Kaderplanung 2019/2020

#
Unser Kader ist nichtmal breit genug für die Liga ... von der Spielerzahl ja, von der Qualität nein. Hütter ist sicher kein Depp, der wird auch seine Gründe haben, wieso er der 2. Reihe quasi nicht vertraut und an Ansätzen (Jetro letzte Woche) hat man das auch gesehn. Man braucht top Alternativen wenn man ernsthaft oben etabliert sein will.

45-50 Milionen Fixeinnahmen für Jovic, falls Haller geht sicher nochmal das Gleiche und ein bissel eigene Kohle wird man sicher auch selber haben. Muss halt richtig investiert werden und nicht verbrannt wie beim VFB, HSV oder Köln.
#
Bin sehr gespannt, gehe davon aus, das es größere Aktivitäten geben wird. Bei Nichtteilnahme der Euroleague werden die Büffel vermutlich gehen. Trapp und Hinteregger werden vermutlich nicht zu halten sein.
Ich finde es gibt zu viele Spieler im Mittelfeld die extreme Leistungsschwankungen haben wie Gacinovic (kaum eine Entwicklung, mehr Schatten als Licht), De Guzman und Willems  (keine Leistung)
#
Bin sehr gespannt, gehe davon aus, das es größere Aktivitäten geben wird. Bei Nichtteilnahme der Euroleague werden die Büffel vermutlich gehen. Trapp und Hinteregger werden vermutlich nicht zu halten sein.
Ich finde es gibt zu viele Spieler im Mittelfeld die extreme Leistungsschwankungen haben wie Gacinovic (kaum eine Entwicklung, mehr Schatten als Licht), De Guzman und Willems  (keine Leistung)
#
Mijat hat sich in meinen Augen extrem verbessert.
Gewinnt glaub ich die meisten Bälle, stellt die Räume extrem gut zu, und versucht mal die Risikopässe.  
Ja er spielt mal Fehlpässe aber das ist normal, weil er diese Risikopässe sucht.
Klar müssen mehr Vorlagen kommen, das ist aber auch das letzte was fehlt in seinem Spiel.
#
Ich seh schon kommen, dass alle Büffel im Sommer wegwollen, wenn wir nicht international spielen.
#
steffm1 schrieb:

Ich seh schon kommen, dass alle Büffel im Sommer wegwollen, wenn wir nicht international spielen.


Selbst wenn es so kommen würde, hätte ich gar keine Angst vor der neuen Saison.
Vielleicht wäre es sogar gut.
Wir werden sicherlich gute Ersatzspieler holen.
Bobic hat im Doppelpass schon bestätigt, das für alle drei Büffel Ersatzleute auf der Liste stehen.
Und Fussball ist ein Mannschaftsport, die sind im Team alle zu ersetzen.
#
Mijat hat sich in meinen Augen extrem verbessert.
Gewinnt glaub ich die meisten Bälle, stellt die Räume extrem gut zu, und versucht mal die Risikopässe.  
Ja er spielt mal Fehlpässe aber das ist normal, weil er diese Risikopässe sucht.
Klar müssen mehr Vorlagen kommen, das ist aber auch das letzte was fehlt in seinem Spiel.
#
Germaine2005 schrieb:

Mijat hat sich in meinen Augen extrem verbessert.
Gewinnt glaub ich die meisten Bälle, stellt die Räume extrem gut zu, und versucht mal die Risikopässe.  
Ja er spielt mal Fehlpässe aber das ist normal, weil er diese Risikopässe sucht.
Klar müssen mehr Vorlagen kommen, das ist aber auch das letzte was fehlt in seinem Spiel.


Finde ich gar nicht. Er ist vielleicht nicht mehr ganz so hektisch wie früher, aber immer noch viel zu ungeduldig in seinem Spiel und leistet sich einfach zu viele Fehler. Auf dieser Position geht das einfach nicht, weil das insgesamt zu viele Ballverluste sind. Ich sehe ihn eher als Flügelspieler, aber niemals als kreativen Kopf in einem defensiven Mittelfeld.
#
Wenn man bedenkt das vielleicht Rode richtig richtig schlimm verletzt ist und sehr lange ausfällt, bräuchten wir meiner Meinung nach fast 3 neue Spieler fürs Mittelfeld.
#
Wenn man bedenkt das vielleicht Rode richtig richtig schlimm verletzt ist und sehr lange ausfällt, bräuchten wir meiner Meinung nach fast 3 neue Spieler fürs Mittelfeld.
#
DenHor1991 schrieb:

Wenn man bedenkt das vielleicht Rode richtig richtig schlimm verletzt ist und sehr lange ausfällt, bräuchten wir meiner Meinung nach fast 3 neue Spieler fürs Mittelfeld.

Ist die Frage ob man ihn fest verpflichtet. Es bringt ja nichts ihn zu holen wenn er im nächsten Jahr gar nicht spielt. Auch wenn mir das für Rode leid tut.
#
DenHor1991 schrieb:

Wenn man bedenkt das vielleicht Rode richtig richtig schlimm verletzt ist und sehr lange ausfällt, bräuchten wir meiner Meinung nach fast 3 neue Spieler fürs Mittelfeld.

Ist die Frage ob man ihn fest verpflichtet. Es bringt ja nichts ihn zu holen wenn er im nächsten Jahr gar nicht spielt. Auch wenn mir das für Rode leid tut.
#
Mir tut das auch sehr leid für ihn. Hat er nicht verdient.

Aber ja genau das Szenario mein ich. Angenommen er wird deswegen nicht verpflichtet. Man hatte im Mittelfeld sowieso schon den größten Bedarf und in dem Fall nochmal mehr ..
#
Mir tut das auch sehr leid für ihn. Hat er nicht verdient.

Aber ja genau das Szenario mein ich. Angenommen er wird deswegen nicht verpflichtet. Man hatte im Mittelfeld sowieso schon den größten Bedarf und in dem Fall nochmal mehr ..
#
DenHor1991 schrieb:

Mir tut das auch sehr leid für ihn. Hat er nicht verdient.

Aber ja genau das Szenario mein ich. Angenommen er wird deswegen nicht verpflichtet. Man hatte im Mittelfeld sowieso schon den größten Bedarf und in dem Fall nochmal mehr ..

Ich persönlich würde ihn nicht verpflichten, da er uns nächstes Jahr nicht helfen würde und man auch gar nicht weiß, ob der Knorpelschaden wieder heilt. Aber da geb ich dir recht, ist größte Baustelle das Mittelfeld zentral. Und Ersatz für Kostic und Da Costa, zum einen für Konkurrenzkampf und für Entlastung.
#
Mir tut das auch sehr leid für ihn. Hat er nicht verdient.

Aber ja genau das Szenario mein ich. Angenommen er wird deswegen nicht verpflichtet. Man hatte im Mittelfeld sowieso schon den größten Bedarf und in dem Fall nochmal mehr ..
#
Sehe erstmal kein großes Hindernis. Der BVB wird sich jetzt überlegen was Sinn macht und ich denke dass Ergebnis wird sein, dass man den Vertrag mit Rode auflöst und der ablösefrei zur Eintracht gehen kann.
Abfindung wird es dann meiner Meinung nach keine geben, hätte es bei einer Ablöse ja auch nicht gegeben. Rode verdient vielleicht weniger, hat dafür bessere Chancen nach der Verletzung zu spielen, als beim BVB.

Der BVB geht zwar leer aus, hat aber kein Risiko bis Vertragsende 2020 noch Geld für einen Spieler zu zahlen der eh keine Rolle spielt. Gehalt was wohl auch bei einer Rückkehr in der Rückrunde eine nette Summe wäre.
#
Naja, Drmic hat uns mit seinen Toren Europa zu 99 % gesichert.

Was Kostic angeht, vielleicht kann Rose mit ihm auch nichts anfangen. Das war nur ein Wunsch von meiner Seite.

#
Schweizer ic's zählen da nicht mit. Seferovic hat bei uns auch nicht auf Dauer funktioniert.  
#
Sehe erstmal kein großes Hindernis. Der BVB wird sich jetzt überlegen was Sinn macht und ich denke dass Ergebnis wird sein, dass man den Vertrag mit Rode auflöst und der ablösefrei zur Eintracht gehen kann.
Abfindung wird es dann meiner Meinung nach keine geben, hätte es bei einer Ablöse ja auch nicht gegeben. Rode verdient vielleicht weniger, hat dafür bessere Chancen nach der Verletzung zu spielen, als beim BVB.

Der BVB geht zwar leer aus, hat aber kein Risiko bis Vertragsende 2020 noch Geld für einen Spieler zu zahlen der eh keine Rolle spielt. Gehalt was wohl auch bei einer Rückkehr in der Rückrunde eine nette Summe wäre.
#
Verstehe die Logik leider nicht. Warum sollte Seppl den Vertrag mit dem BVB auflösen und auf Geld verzichten?
Ansonsten: Wenn Seppl bis Weihnachten wirklich wieder fit werden sollte (woran ich stark zweifle), dann könnten wir ihn im Winter immer noch zurück holen.
#
Verstehe die Logik leider nicht. Warum sollte Seppl den Vertrag mit dem BVB auflösen und auf Geld verzichten?
Ansonsten: Wenn Seppl bis Weihnachten wirklich wieder fit werden sollte (woran ich stark zweifle), dann könnten wir ihn im Winter immer noch zurück holen.
#
eva67 schrieb:

Wenn Seppl bis Weihnachten wirklich wieder fit werden sollte (woran ich stark zweifle), dann könnten wir ihn im Winter immer noch zurück holen.


Das halte ich für die beste Lösung.
#
Auf jeden Fall benötigen wir zwei qualitativ hochwertige Mittelfeldspieler, die das Spiel schneller bzw. auch mal beruhigen können. Ist natürlich auch die Frage mit welcher Ausrichtung Hütter in der nächsten Saison agieren möchte. Ich glaube, das was wir in dieser Saison spielen ist normalerweise nicht die Grundausrichtung die Hütter bevorzugt.
#
Auf jeden Fall benötigen wir zwei qualitativ hochwertige Mittelfeldspieler, die das Spiel schneller bzw. auch mal beruhigen können. Ist natürlich auch die Frage mit welcher Ausrichtung Hütter in der nächsten Saison agieren möchte. Ich glaube, das was wir in dieser Saison spielen ist normalerweise nicht die Grundausrichtung die Hütter bevorzugt.
#
Kann gut sein, dass Hütter den erneuten Umbruch und das dadurch vorhandene Geld nutzen könnte, um seine eigentliche Grundausrichtung einzuführen.

Auf der anderen Seite könnte das aber auch erneut sehr riskant sein, da die für sein System benötigten Spieler mit Sicherheit nicht direkt am ersten Tag der Vorbereitung im Kader sein werden und es dann wieder schwierig wird alles einzustudieren.
#
An Hütters Stelle würde ich schon vor dem Abflug in den Urlaub klar stellen, wer überhaupt bleiben möchte.
Natürlich nachdem unsere Endplatzierung feststeht.
#
An Hütters Stelle würde ich schon vor dem Abflug in den Urlaub klar stellen, wer überhaupt bleiben möchte.
Natürlich nachdem unsere Endplatzierung feststeht.
#
Hyundaii30 schrieb:

An Hütters Stelle würde ich schon vor dem Abflug in den Urlaub klar stellen, wer überhaupt bleiben möchte.



Der Satz ergibt keinen Sinn. Entweder sagen die Spieler dem Trainer ob sie bleiben möchten oder nicht, oder der Trainer sagt den Spielern, dass er nicht mehr mit ihnen plant. Aber dass Hütter klarstellt, wer überhaupt bleiben möchte, stelle ich mir sehr schwierig vor. Du wirst es uns freilich erklären.
#
Sehe erstmal kein großes Hindernis. Der BVB wird sich jetzt überlegen was Sinn macht und ich denke dass Ergebnis wird sein, dass man den Vertrag mit Rode auflöst und der ablösefrei zur Eintracht gehen kann.
Abfindung wird es dann meiner Meinung nach keine geben, hätte es bei einer Ablöse ja auch nicht gegeben. Rode verdient vielleicht weniger, hat dafür bessere Chancen nach der Verletzung zu spielen, als beim BVB.

Der BVB geht zwar leer aus, hat aber kein Risiko bis Vertragsende 2020 noch Geld für einen Spieler zu zahlen der eh keine Rolle spielt. Gehalt was wohl auch bei einer Rückkehr in der Rückrunde eine nette Summe wäre.
#
Sollte Rode verletzt ausfallen, wir der BVB finanziell nicht belastet...
Und selbst im Falle eines ablösepflichtigen Wechsels ist es - soweit ich weiß - nicht unüblich, dass der wechselnde Spieler für einen durch den Wechsel bedingten "Verdienstausfall" eine Entschädigung des abgebenden Vereins enthält. So übrigens auch bei der Auflösung eines Vertrages.
#
Sollte Rode verletzt ausfallen, wir der BVB finanziell nicht belastet...
Und selbst im Falle eines ablösepflichtigen Wechsels ist es - soweit ich weiß - nicht unüblich, dass der wechselnde Spieler für einen durch den Wechsel bedingten "Verdienstausfall" eine Entschädigung des abgebenden Vereins enthält. So übrigens auch bei der Auflösung eines Vertrages.
#
Ok, habe gerade nochmal nachgelesen...Es gibt wohl auch Verträge, in denen sich Lizenzspieler die Gehaltszahlung auch im Krankheitsfall zusichern lassen (also über die üblichen 42 Tage hinaus).
Alternative ist eine private Zusatzversicherung...

eines von beiden wird Rode haben, da sein monatliches Gehalt ja über dem Deckelbetrag liegen wird
#
Verstehe die Logik leider nicht. Warum sollte Seppl den Vertrag mit dem BVB auflösen und auf Geld verzichten?
Ansonsten: Wenn Seppl bis Weihnachten wirklich wieder fit werden sollte (woran ich stark zweifle), dann könnten wir ihn im Winter immer noch zurück holen.
#
eva67 schrieb:

Verstehe die Logik leider nicht. Warum sollte Seppl den Vertrag mit dem BVB auflösen und auf Geld verzichten?
Ansonsten: Wenn Seppl bis Weihnachten wirklich wieder fit werden sollte (woran ich stark zweifle), dann könnten wir ihn im Winter immer noch zurück holen.


Weil ihm spielen wichtiger ist als Geld? Und es er verzichtet dann ja nur auf Geld vom BVB.
Die Eintracht spart Ablöse, dafür kann Rode ein Handgeld bekommen, was natürlich unter der Ablöse liegen sollte. Sagen wir 1Mio€.

Im Zweifel hat er 3 Monate beim BVB verloren, wenn er bis Winter dort bleibt. Eine Rolle wird er so oder so dort nicht spielen.
Sep ist bisher 2x mit Knorpelschaden ausgefallen, mit 119 und 126 Tagen Ausfallzeit bis er wieder Einsetzbar war. Im Idealfall wäre er also schon Anfang September wieder Fit.



Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!