Stoppt 5G!

#
WaldeckAdler schrieb:

Laut einem neueren Urteil des Bundesverfassungsgerichts darf der BND am Frankfurter Internet Knoten DE-CIX ungeniert allen Datentraffic abhören.
Diese Daten gehen direkt zur NSA.

Es kommt einem allgemein so vor, als wären Wikileaks und Edward Snowden nie in Erscheinung getreten.



News?
So späht der Bundesnachrichtendienst das Internet aus
[   ]
" Die Daten werden ihm unbearbeitet von deutschen Internet-Austauschknoten übergeben, auf Anordnung des Kanzleramtes hin. 23 solcher Knoten gibt es hierzulande, mit dem DE-CIX in Frankfurt am Main steht dem BND auch der Knoten mit dem weltweit höchsten Datendurchsatz zur Verfügung."

https://www.br.de/nachrichten/amp/netzwelt/so-spaeht-der-bundesnachrichtendienst-das-internet-aus,Rz2ilZb?__twitter_impression=true

"Der BND sei technisch in der Lage, jeden Tag 1,2 Billionen Internet-Verbindungen auszuleiten."





#
NewOldFechemer schrieb:

WaldeckAdler schrieb:

Laut einem neueren Urteil des Bundesverfassungsgerichts darf der BND am Frankfurter Internet Knoten DE-CIX ungeniert allen Datentraffic abhören.
Diese Daten gehen direkt zur NSA.

Es kommt einem allgemein so vor, als wären Wikileaks und Edward Snowden nie in Erscheinung getreten.



News?
So späht der Bundesnachrichtendienst das Internet aus
[   ]
" Die Daten werden ihm unbearbeitet von deutschen Internet-Austauschknoten übergeben, auf Anordnung des Kanzleramtes hin. 23 solcher Knoten gibt es hierzulande, mit dem DE-CIX in Frankfurt am Main steht dem BND auch der Knoten mit dem weltweit höchsten Datendurchsatz zur Verfügung."

https://www.br.de/nachrichten/amp/netzwelt/so-spaeht-der-bundesnachrichtendienst-das-internet-aus,Rz2ilZb?__twitter_impression=true

"Der BND sei technisch in der Lage, jeden Tag 1,2 Billionen Internet-Verbindungen auszuleiten."

Die Stasi würde vor Neid erblassen vor soviel Spitzeltätigkeiten. Im Internet erlaubt sich der Staat Dinge für die er woanders Gerichtsbeschlüsse braucht. Diese Umgehen des Rechtsstaates ist einfach nur widerlich.
#
NewOldFechemer schrieb:

WaldeckAdler schrieb:

Laut einem neueren Urteil des Bundesverfassungsgerichts darf der BND am Frankfurter Internet Knoten DE-CIX ungeniert allen Datentraffic abhören.
Diese Daten gehen direkt zur NSA.

Es kommt einem allgemein so vor, als wären Wikileaks und Edward Snowden nie in Erscheinung getreten.



News?
So späht der Bundesnachrichtendienst das Internet aus
[   ]
" Die Daten werden ihm unbearbeitet von deutschen Internet-Austauschknoten übergeben, auf Anordnung des Kanzleramtes hin. 23 solcher Knoten gibt es hierzulande, mit dem DE-CIX in Frankfurt am Main steht dem BND auch der Knoten mit dem weltweit höchsten Datendurchsatz zur Verfügung."

https://www.br.de/nachrichten/amp/netzwelt/so-spaeht-der-bundesnachrichtendienst-das-internet-aus,Rz2ilZb?__twitter_impression=true

"Der BND sei technisch in der Lage, jeden Tag 1,2 Billionen Internet-Verbindungen auszuleiten."

Die Stasi würde vor Neid erblassen vor soviel Spitzeltätigkeiten. Im Internet erlaubt sich der Staat Dinge für die er woanders Gerichtsbeschlüsse braucht. Diese Umgehen des Rechtsstaates ist einfach nur widerlich.
#
propain schrieb:

Die Stasi würde vor Neid erblassen vor soviel Spitzeltätigkeiten. Im Internet erlaubt sich der Staat Dinge für die er woanders Gerichtsbeschlüsse braucht. Diese Umgehen des Rechtsstaates ist einfach nur widerlich.


Die sitzen alle schon heulend im Keller seit sie gesehen haben, wie Amazon, Google und Apple an alle Infos komplett ohne IMs kommen.
#
propain schrieb:

Die Stasi würde vor Neid erblassen vor soviel Spitzeltätigkeiten. Im Internet erlaubt sich der Staat Dinge für die er woanders Gerichtsbeschlüsse braucht. Diese Umgehen des Rechtsstaates ist einfach nur widerlich.


Die sitzen alle schon heulend im Keller seit sie gesehen haben, wie Amazon, Google und Apple an alle Infos komplett ohne IMs kommen.
#
Aber wirklich!
#
propain schrieb:

Die Stasi würde vor Neid erblassen vor soviel Spitzeltätigkeiten. Im Internet erlaubt sich der Staat Dinge für die er woanders Gerichtsbeschlüsse braucht. Diese Umgehen des Rechtsstaates ist einfach nur widerlich.


Die sitzen alle schon heulend im Keller seit sie gesehen haben, wie Amazon, Google und Apple an alle Infos komplett ohne IMs kommen.
#
SemperFi schrieb:

propain schrieb:

Die Stasi würde vor Neid erblassen vor soviel Spitzeltätigkeiten. Im Internet erlaubt sich der Staat Dinge für die er woanders Gerichtsbeschlüsse braucht. Diese Umgehen des Rechtsstaates ist einfach nur widerlich.


Die sitzen alle schon heulend im Keller seit sie gesehen haben, wie Amazon, Google und Apple an alle Infos komplett ohne IMs kommen.


So sieht es aus. Passend dazu: In Kneipen muss man ja jetzt auch seine Adresse und Namen hinterlegen. Pah, da bestell ich doch lieber weiterhin mein Essen bei Lieferando!
#
SemperFi schrieb:

propain schrieb:

Die Stasi würde vor Neid erblassen vor soviel Spitzeltätigkeiten. Im Internet erlaubt sich der Staat Dinge für die er woanders Gerichtsbeschlüsse braucht. Diese Umgehen des Rechtsstaates ist einfach nur widerlich.


Die sitzen alle schon heulend im Keller seit sie gesehen haben, wie Amazon, Google und Apple an alle Infos komplett ohne IMs kommen.


So sieht es aus. Passend dazu: In Kneipen muss man ja jetzt auch seine Adresse und Namen hinterlegen. Pah, da bestell ich doch lieber weiterhin mein Essen bei Lieferando!
#
adlerjunge23FFM schrieb:

SemperFi schrieb:

propain schrieb:

Die Stasi würde vor Neid erblassen vor soviel Spitzeltätigkeiten. Im Internet erlaubt sich der Staat Dinge für die er woanders Gerichtsbeschlüsse braucht. Diese Umgehen des Rechtsstaates ist einfach nur widerlich.


Die sitzen alle schon heulend im Keller seit sie gesehen haben, wie Amazon, Google und Apple an alle Infos komplett ohne IMs kommen.


So sieht es aus. Passend dazu: In Kneipen muss man ja jetzt auch seine Adresse und Namen hinterlegen. Pah, da bestell ich doch lieber weiterhin mein Essen bei Lieferando!

Du gehst in Kneipen essen? Auch ist mir neu das man über Lieferando bei Kneipen bestellen kann.
#
adlerjunge23FFM schrieb:

SemperFi schrieb:

propain schrieb:

Die Stasi würde vor Neid erblassen vor soviel Spitzeltätigkeiten. Im Internet erlaubt sich der Staat Dinge für die er woanders Gerichtsbeschlüsse braucht. Diese Umgehen des Rechtsstaates ist einfach nur widerlich.


Die sitzen alle schon heulend im Keller seit sie gesehen haben, wie Amazon, Google und Apple an alle Infos komplett ohne IMs kommen.


So sieht es aus. Passend dazu: In Kneipen muss man ja jetzt auch seine Adresse und Namen hinterlegen. Pah, da bestell ich doch lieber weiterhin mein Essen bei Lieferando!

Du gehst in Kneipen essen? Auch ist mir neu das man über Lieferando bei Kneipen bestellen kann.
#
propain schrieb:

adlerjunge23FFM schrieb:

SemperFi schrieb:

propain schrieb:

Die Stasi würde vor Neid erblassen vor soviel Spitzeltätigkeiten. Im Internet erlaubt sich der Staat Dinge für die er woanders Gerichtsbeschlüsse braucht. Diese Umgehen des Rechtsstaates ist einfach nur widerlich.


Die sitzen alle schon heulend im Keller seit sie gesehen haben, wie Amazon, Google und Apple an alle Infos komplett ohne IMs kommen.


So sieht es aus. Passend dazu: In Kneipen muss man ja jetzt auch seine Adresse und Namen hinterlegen. Pah, da bestell ich doch lieber weiterhin mein Essen bei Lieferando!

Du gehst in Kneipen essen? Auch ist mir neu das man über Lieferando bei Kneipen bestellen kann.


Ok sorry, ersetze Kneipen durch Restaurants. Ich wollte einen Witz machen, weil man in Restaurants seinen Namen und Adresse angeben muss, bei Lieferando aber ja auch. Mea culpa, kommt nicht mehr vor, lieber propain.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!