Stoppt 5G!

#
Xbuerger schrieb:

seine befürchtungen sind mir sowas von scheißegal. mir ist auch völlig latte, dass gutbier glaubt, dass künftig verwendete Mikrowellenstrahlen Folgen für den Körper haben.


Also bist du der Meinung, dass der weltweite Anstieg an Hirntumoren, die entstandenen Krebsraten bei den bestrahlten Mäusen oder das Verklumpen der roten Blutkörperchen nach Einwirkung von Mobilfunkstrahlung bloß irgendwelche Hirngespinste sind? Oh, tschuldigung, Hirngespinste von Esoterikern? Gut zu wissen, viel Spaß noch bei Alice im Wunderland.
#
die zahlen stehen weiter oben/hinten. wenn ich angst vor hirntumoren hätte, würde ich mich lieber auf den bevorstehenden littogewinn freuen.

ansonsten: die zunahme der erkrankungen stehen nicht im verhältnis mit sendemasten. gibts auch ne wissenschaftliche quelle für hier im thread.

aber wenn gutbier angst hat, ist bestimmt das ende nah 😎
#
Xbuerger schrieb:

seine befürchtungen sind mir sowas von scheißegal. mir ist auch völlig latte, dass gutbier glaubt, dass künftig verwendete Mikrowellenstrahlen Folgen für den Körper haben.


Also bist du der Meinung, dass der weltweite Anstieg an Hirntumoren, die entstandenen Krebsraten bei den bestrahlten Mäusen oder das Verklumpen der roten Blutkörperchen nach Einwirkung von Mobilfunkstrahlung bloß irgendwelche Hirngespinste sind? Oh, tschuldigung, Hirngespinste von Esoterikern? Gut zu wissen, viel Spaß noch bei Alice im Wunderland.
#
ps: hab gerade eine oxidative stressattacke. kannst du mir bitte eine quelle geben?
#
Ich stelle fest: Handystrahlungen sind jetzt die neuen "Chemtrails". Aha. Wovor Leute so alles Angst haben.
Alle Achtung an XBuerger, der sich hier Mühe gibt mit Empirie dagegen zu argumentieren. Allein: Vergebens. Denn Ängste sind irrational und daher kommt man da mit rationaler Argumentation kaum weiter.
#
Ich stelle fest: Handystrahlungen sind jetzt die neuen "Chemtrails". Aha. Wovor Leute so alles Angst haben.
Alle Achtung an XBuerger, der sich hier Mühe gibt mit Empirie dagegen zu argumentieren. Allein: Vergebens. Denn Ängste sind irrational und daher kommt man da mit rationaler Argumentation kaum weiter.
#
Na, das war ja mal ein erhellender, aufklärerischer Beitrag. Jetzt wissen alle Bescheid. Dazke!
#
I-ADL3R-I schrieb:

Dann zitier ich auch mal aus quarks:



na dann zitier doch mal fertig:

Aber: Die Forscher haben den gesamten Körper der Tiere bestrahlt – mit einer höheren Strahlung, als sie in Deutschland gesetzlich erlaubt ist. |

warum hast du denn das weggelassen?

es geht ja noch weiter:

Außerdem dauerte die Bestrahlung pro Tag rund neun Stunden. Für die meisten Menschen ist das fernab der Realität.

hups.... auch vergessen?

und jetzt wird es ganz skurril:

Hinzu kommt ein Befund, der selbst die Forscher überrascht hat: Die Tiere, die der intensiven Handystrahlung ausgesetzt waren, haben sogar länger gelebt als die nicht bestrahlten Tiere der Kontrollgruppe.

aber das hast du auch weggelassen.

I-ADL3R-I schrieb:

Du drehst und wendest dich ja wie ein Fähnchen im Wind. So wie es dir gerade passt. Denn würdest du deine Argumentation 1:1 auf den Klimawandel übertragen, wärst du ein Leugner des Klimawandels. Laut deiner Argumentation gibt es keinen Klimawandel. Denn dieser ist, so wie du es verlangst, auch nicht zu 100% bewiesen, aber man VERMUTET ihn, aufgrund der Prozesse die in der Natur stattfinden und des erhöhten Anteils an CO2 das die Menschheit ausstößt. Aber beweisen kann man so etwas über so einen kurzen Zeitraum nicht. Trotzdem scheinst du davon überzeugt zu sein, dass der Klimawandel schädliche Auswirkungen auf die Umwelt hat, ohne einen 100% Beweis dafür zu haben, eine Denkweise die du bei elektromagnetischer Strahlung als verwerflich ansiehst. Chapeau für diese Doppelmoral.



alter... du hast wirklich keine ahnung.

vorneweg, man wird das vorhandensein des klimawandels im sinne eines mathematischen beweises nicht nachweisen koennen.

aber, anders als bei dem ganzen unfug, den du hier von dir laesst (verzeihe mir bitte, dass ich jetzt so deutlich werde), ist beim klimawandel der zugrundeliegende physikalische mechanismus verstanden.

wir bewegen uns nicht in den gefilden von ahnungslosen *da koennte ja vielleicht was sein und ganz vielleicht finden wir ja in den naechsten 10 jahren noch was ganz schreckliches*, sondern es existiert eine breit gestreute forschung, dern ergebnisse fast ausnahmlos in die gleiche richtung zielen.

das problem in der diskussion mit dir ist, dass du nicht willens bist beitraege deiner mitdiskutanten zu lesen und zu verstehen. du jammerst, die leute wuerden dich angehen, aber austeilen tust du wie ein grosser.

I-ADL3R-I schrieb:

Was anderes als "das ist nicht bewiesen", "das kann man nicht belegen" fällt Befürwortern dieser neuen Technologie wohl nicht ein. Fakt ist, dass es 2 parallele Studien an Mäusen gab, in der beide bewiesen haben, dass es zu einer erhöhten Krebsrate bei den bestrahlten Mäusen kam. Die eröhte Krebsrate ist also BEWIESEN. Womit Befürworter von 5G und andere Lobbyisten jetzt allerdings kommen, ist, dass es ja auch noch andere Gründe für die Krebsentstehung hätte geben können. Das ist an Naivität nicht mehr zu überbieten, hilft aber, um bewiesene Tatsachen zu verwässern und den Prozess der Nachforschungen zu entschleunigen.


wenn du das nicht ernst meinen wuerdest, waere das wunderschoene wissenschaftssatire. leider meinst du das ernst.



#
Xaver08 schrieb:

na dann zitier doch mal fertig:

Aber: Die Forscher haben den gesamten Körper der Tiere bestrahlt – mit einer höheren Strahlung, als sie in Deutschland gesetzlich erlaubt ist.

warum hast du denn das weggelassen?


Schön wie du wieder nur die Hälfte der Fakten auftischst, um welche Art der Strahlung handelte es sich denn? Richtig, um 2 bzw. 3G und nicht um die um ein vielfach stärkere 5G Strahlung.

Xaver08 schrieb:

es geht ja noch weiter:

Außerdem dauerte die Bestrahlung pro Tag rund neun Stunden. Für die meisten Menschen ist das fernab der Realität.

hups.... auch vergessen?


Das ist in der Tat fernab der Realität, die heutige und auch zukünftige Bestrahlung beträgt nämlich 24 Stunden am Tag und nicht nur 9. Zeig mir einen einzigen Sendemast, der nur 9 Stunden strahlt oder sich nachts abschaltet. Zusätzlich senden die mit einer höheren 5G Strahlungsintenstät, die im Gegensatz zu 4G statt einer auf 64 Strahlungskeulen !pro Sendemast! aufbaut!

Xaver08 schrieb:

und jetzt wird es ganz skurril:

Hinzu kommt ein Befund, der selbst die Forscher überrascht hat: Die Tiere, die der intensiven Handystrahlung ausgesetzt waren, haben sogar länger gelebt als die nicht bestrahlten Tiere der Kontrollgruppe.

aber das hast du auch weggelassen.


Kannst ja mal die Tschernobyl Opfer fragen, warum sie nicht weiter dort geblieben sind, schließlich ist Strahlung deiner Meinung nach ja gesund. Vll. haben sie länger gelebt, weil die starke Strahlung nicht nur die gesunden Zellen zerstört hat, sondern auch mögliche freie Radikale, die z.B. beim Menschen für den Alterungsprozess sorgen. Und wer kann schon sagen, unter welchen Schmerzen sie durch die längere Lebenszeit unter dieser Strahung leiden mussten. Auch einen Patienten mit Krebs im Endstadium kann man heutzutage noch sehr lange künstlich am Leben erhalten, allerdings seh ich so einen Zustand nicht so positiv wie du, "Alter"!



#
Argh... Kann man eigentlich auch ganze Threads auf Igno setzen?
#
Xaver08 schrieb:

na dann zitier doch mal fertig:

Aber: Die Forscher haben den gesamten Körper der Tiere bestrahlt – mit einer höheren Strahlung, als sie in Deutschland gesetzlich erlaubt ist.

warum hast du denn das weggelassen?


Schön wie du wieder nur die Hälfte der Fakten auftischst, um welche Art der Strahlung handelte es sich denn? Richtig, um 2 bzw. 3G und nicht um die um ein vielfach stärkere 5G Strahlung.

Xaver08 schrieb:

es geht ja noch weiter:

Außerdem dauerte die Bestrahlung pro Tag rund neun Stunden. Für die meisten Menschen ist das fernab der Realität.

hups.... auch vergessen?


Das ist in der Tat fernab der Realität, die heutige und auch zukünftige Bestrahlung beträgt nämlich 24 Stunden am Tag und nicht nur 9. Zeig mir einen einzigen Sendemast, der nur 9 Stunden strahlt oder sich nachts abschaltet. Zusätzlich senden die mit einer höheren 5G Strahlungsintenstät, die im Gegensatz zu 4G statt einer auf 64 Strahlungskeulen !pro Sendemast! aufbaut!

Xaver08 schrieb:

und jetzt wird es ganz skurril:

Hinzu kommt ein Befund, der selbst die Forscher überrascht hat: Die Tiere, die der intensiven Handystrahlung ausgesetzt waren, haben sogar länger gelebt als die nicht bestrahlten Tiere der Kontrollgruppe.

aber das hast du auch weggelassen.


Kannst ja mal die Tschernobyl Opfer fragen, warum sie nicht weiter dort geblieben sind, schließlich ist Strahlung deiner Meinung nach ja gesund. Vll. haben sie länger gelebt, weil die starke Strahlung nicht nur die gesunden Zellen zerstört hat, sondern auch mögliche freie Radikale, die z.B. beim Menschen für den Alterungsprozess sorgen. Und wer kann schon sagen, unter welchen Schmerzen sie durch die längere Lebenszeit unter dieser Strahung leiden mussten. Auch einen Patienten mit Krebs im Endstadium kann man heutzutage noch sehr lange künstlich am Leben erhalten, allerdings seh ich so einen Zustand nicht so positiv wie du, "Alter"!



#
I-ADL3R-I schrieb:


Kannst ja mal die Tschernobyl Opfer fragen, warum sie nicht weiter dort geblieben sind, schließlich ist Strahlung deiner Meinung nach ja gesund.


unterlasse den bloedsinn meine aeusserungen derart sinnentleert widerzugeben, lies meine beitraege, verstehe sie, dann koennen wir gerne weiterdiskutieren.



#
https://www.sueddeutsche.de/digital/handystrahlung-5g-stiftung-warentest-1.4578327
Verursacht Handystrahlung Krebs? Schadet 5G der Gesundheit? Sehr wahrscheinlich nicht, sagt der Faktencheck der Stiftung Warentest.
#
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/handy-strahlung-krebs-ia.html

Und hier ging es hauptsächlich um die 4G HF Handystrahlung, jetzt muss man die Strahlungsintensität bei 5G mal 100 nehmen und auf den ganzen Körper übertragen.

[Edit Werner: Bitte keine Vollzitate]
#
Es ist die 4G HF Strahlung, die mich Nachts nicht schlafen läßt und diesen wahnsinnigen Druck,auf meine Blase ausübt. I. Fazit: Nach einem langen 4G HF Strahl,bekommt man eine Druckfreie Blase,die einem wieder schlafen läßt.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!