Reinhard Grindel

#
#
reggaetyp schrieb:

Unfassbar peinliche Erklärung ovm Grinch:
https://www.dfb.de/news/detail/persoenliche-erklaerung-von-reinhard-grindel-200606/


#
Er kannte die Uhrenmarke und damit den Wert der Uhr nicht? Hm, klingt glaubwürdig, wenn er von Uhren soviel Ahnung hat wie vom Fußball...
#
Matzel schrieb:

Er kannte die Uhrenmarke und damit den Wert der Uhr nicht?


Na ja 6000 Lappen für den Wecker sind ja auch steuerlich unbedenklich
#
peinliches und unerträgliches Gewinsel!
#
Tafelberg schrieb:

peinliches und unerträgliches Gewinsel!


Gerade als Politiker weiß er das Beamte wegen dem Grund der Bestechlichkeit noch nicht mal kleinste Geschenke annehmen dürfen. Sich jetzt hinzustellen und mit dem Wert der Uhr zu argumentieren ist erbärmlich. Einfach nichts annehmen dann bekommt man auch nicht in solche Probleme.
#
Igith! Aber er bleibt sich treu: Widerwärtig bis zum Schluss.
#
Wenn ich es richtig verstehe, suchen die jemand außerhalb des Präsidiums.
Ein bisschen Hoffnung.
😊
#
Der Grindel kann doch jetzt den Brexit managen. Und Theresa May dürfte bis zur DFB-Präsidenten-Neuwahl auch frei sein - sie kann ja dann den DFB übernehmen.

Was macht eigentlich Stefan Effenberg gerade? Oder Mike Tyson?
#
Der Grindel kann doch jetzt den Brexit managen. Und Theresa May dürfte bis zur DFB-Präsidenten-Neuwahl auch frei sein - sie kann ja dann den DFB übernehmen.

Was macht eigentlich Stefan Effenberg gerade? Oder Mike Tyson?
#
Hammersbald schrieb:

Der Grindel kann doch jetzt den Brexit managen.


Ich kenne da eher einen Verein, wo so jemand perfekt rein passt. Da wird auf absehbare Zeit der Posten des Präsidenten frei.
#
Hammersbald schrieb:

Der Grindel kann doch jetzt den Brexit managen.


Ich kenne da eher einen Verein, wo so jemand perfekt rein passt. Da wird auf absehbare Zeit der Posten des Präsidenten frei.
#
Du meinst da, wo er auch seine Uhr behalten kann?
#
Du meinst da, wo er auch seine Uhr behalten kann?
#
Ich glaub, mit so ner läppischen 6.000-Euro-Uhr wirste bei den Bayern ausgelacht. Die Dinger, die sich Rummenigge in Katar schenken ließ, waren etwas teurer.
#
Das hier ist laut den Presseberichten übrigens Grindels Uhrenschenker. Hat 1995 wohl mal versucht, einen Schiedsrichter mit Pelzmänteln zu bestechen. Nette Freunde, die Grindel da hat.
#
Seine internationalen Ämter will er behalten. Ist da erst bei der FIFA im Februar für 4 weitere Jahre gewählt worden. Die Arbeit wird mit 500000 pro Jahr vergütet. Ich mach irgendwas falsch.
#
Unfassbar. Da gibt einer wieder mal genau das zu, was nicht mehr zu verbergen ist. Der Rest bleibt im Dunkeln.
War natürlich eine rein private Sache, das mit der Uhr. Ganz privat von Fußball-Funktionär zu Fußball-Funktionär.

Der Hammer.
#
Nennt man ihn jetzt dann Uhrensohn?

Gott sei Dank ist er weg. Danke an Spiegel für die Hauptarbeit gegen Grindel und ein ganz kleines Danke an die Bild dafür, dass sie ihm den Rest gegeben hat.
#
Was macht Grindel jetzt?

a) Er wechselt in den Vorstand von Bayern München als Assistent von Rummenigge
b) Er fügt einen Sex-Skandal hinzu und wird FIFA-Präsident
c) Er beantwortet 3 Fragen zu Katar
#
Was macht Grindel jetzt?

a) Er wechselt in den Vorstand von Bayern München als Assistent von Rummenigge
b) Er fügt einen Sex-Skandal hinzu und wird FIFA-Präsident
c) Er beantwortet 3 Fragen zu Katar
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Was macht Grindel jetzt?

a) Er wechselt in den Vorstand von Bayern München als Assistent von Rummenigge
b) Er fügt einen Sex-Skandal hinzu und wird FIFA-Präsident
c) Er beantwortet 3 Fragen zu Katar

Oder d) politische Karriere bei der CDU wieder anwerfen.  Da passt er neben Voss. Beuth, Reul, Altmeier etc. perfekt rein.
#
Der Grindel kann doch jetzt den Brexit managen. Und Theresa May dürfte bis zur DFB-Präsidenten-Neuwahl auch frei sein - sie kann ja dann den DFB übernehmen.

Was macht eigentlich Stefan Effenberg gerade? Oder Mike Tyson?
#
oder Sylvia Neid oder Steffi Jones?
#
Sehe schon die Bild-Überschrift vor meinem geistigen Auge: " Grindels Uhr als  Präsident abgelaufen"
#
In diesem Zug honoriere ich kurz einige besondere Glanztaten, die dieser Präsident in seiner Amtszeit hinbekommen hat:

* der gescheiterte Versuch, die chinesische U20 in der Regionalliga Südwest (woanders macht das ja auch überhaupt keinen Sinn!) einzuführen, nach welchem der DFB zähneknirschend gegenüber China eingestehen musste, dass hier in Deutschland dummerweise noch Meinungsfreiheit herrscht.
* das DFB-Pokalfinale 2017, bei dem Grindel seine Neutralitätspflicht verletzte und Partei für Dortmund bezog.
* die peinliche Prostitution, Deutschland als EM-Standort zu gewinnen. Bei welchem ihm es auch nicht zu doof war, Frankfurt für ein geplantes Freundschaftsspiel zu übergehen, da hier böse Eintracht-Fans Protestaktionen geplant haben könnten (*Facepalm*)
* die noch peinlichere Posse, dass diese Aktion wohl durch seinen eigenen Staab geleakt worden ist, so dass er als der Trottel dastand, der er nun einmal ist.
* das Verhalten vor der WM: Löw schon einmal vor dem Turnier zu verlängern; den Eklat mit Özil und Gündogan unter den Teppich kehren etc.
* das Verhalten nach der WM: keine Konsequenzen, keine Aufarbeitung; ein "weiter so" nach guter alter CDU-Manier; "wir brauchen einen Sündenbock?"... schon wurde die Causa Özil wieder aufgerollt.
* das mehr als peinliche Verteidigen der FIFA-Pläne mit der Nations-League und ein Rumgeeiere bei einem Interview, dass er dann mit einer Szene abbrach, obwohl der Interviewer in ruhigem Ton sachliche Fragen stellte.

Wir werden Sie alle sehr vermissen!
#
In diesem Zug honoriere ich kurz einige besondere Glanztaten, die dieser Präsident in seiner Amtszeit hinbekommen hat:

* der gescheiterte Versuch, die chinesische U20 in der Regionalliga Südwest (woanders macht das ja auch überhaupt keinen Sinn!) einzuführen, nach welchem der DFB zähneknirschend gegenüber China eingestehen musste, dass hier in Deutschland dummerweise noch Meinungsfreiheit herrscht.
* das DFB-Pokalfinale 2017, bei dem Grindel seine Neutralitätspflicht verletzte und Partei für Dortmund bezog.
* die peinliche Prostitution, Deutschland als EM-Standort zu gewinnen. Bei welchem ihm es auch nicht zu doof war, Frankfurt für ein geplantes Freundschaftsspiel zu übergehen, da hier böse Eintracht-Fans Protestaktionen geplant haben könnten (*Facepalm*)
* die noch peinlichere Posse, dass diese Aktion wohl durch seinen eigenen Staab geleakt worden ist, so dass er als der Trottel dastand, der er nun einmal ist.
* das Verhalten vor der WM: Löw schon einmal vor dem Turnier zu verlängern; den Eklat mit Özil und Gündogan unter den Teppich kehren etc.
* das Verhalten nach der WM: keine Konsequenzen, keine Aufarbeitung; ein "weiter so" nach guter alter CDU-Manier; "wir brauchen einen Sündenbock?"... schon wurde die Causa Özil wieder aufgerollt.
* das mehr als peinliche Verteidigen der FIFA-Pläne mit der Nations-League und ein Rumgeeiere bei einem Interview, dass er dann mit einer Szene abbrach, obwohl der Interviewer in ruhigem Ton sachliche Fragen stellte.

Wir werden Sie alle sehr vermissen!
#
Unabhängig seiner chronischen Ahnungslosigkeit verbunden mit katastrophalen Fehlentscheidungen ist der doch auch so an sich ein Unsympath vorm Herren.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!