Gerücht: Kovac forciert Wechsel von Rebic zum FCB [Inter und Atletico wollen ihn angeblich auch]


Thread wurde von SGE_Werner am Montag, 02. September 2019, 20:30 Uhr um 20:30 Uhr gesperrt weil:
#
Die FR schrieb das auch.
Und bezog sich auf seine Gestik und Körpersprache in den letzten Spielen: Abfällige Gesten, Abwinken, Lustlosigkeit.
#
Das ist mir auch schon desöfteren aufgefallen, ist denke ich bei ihm eher normal. In dem Fall ist er denke ich eher extrovertiert. Ich glaube aber nicht das er Probleme mit seinen Mitspielern hat.
#
Rebic hat weniger Probleme mit seinen Mitspielern.
Ich würde eher Vermuten er ist enttäuscht, weil es nicht für die CL langte und er genau wußte,
das dadurch einige Superstars Ihren Abgang planen bzw.  in Erwägung ziehen werden.
Wahrscheinlich wusste er auch das Jovic und Haller gute Offerten hatten.
Rebic wäre wohl gerne geblieben, aber wie gesagt, jeder Spotler hat Wünsche und Ziele
und manchmal muss man dadurch eine Chance ergreifen, bevor es zu spät ist.

Aber Ärger mit den Mitspielern hat er bestimmt nicht, maximal waren alle am Schluß einige ein bisschen Sauer, Frustriert und reizbar wegen der Müdigkeit und der verpassten großen Chance.
Das ist aber normal als Sportler.
Rebic ist vielleicht sauer, weil er weiß, wenn er CL spielen will, muss er diesen geilen Club verlassen und das tut Ihm weh.

#
Rebic hat weniger Probleme mit seinen Mitspielern.
Ich würde eher Vermuten er ist enttäuscht, weil es nicht für die CL langte und er genau wußte,
das dadurch einige Superstars Ihren Abgang planen bzw.  in Erwägung ziehen werden.
Wahrscheinlich wusste er auch das Jovic und Haller gute Offerten hatten.
Rebic wäre wohl gerne geblieben, aber wie gesagt, jeder Spotler hat Wünsche und Ziele
und manchmal muss man dadurch eine Chance ergreifen, bevor es zu spät ist.

Aber Ärger mit den Mitspielern hat er bestimmt nicht, maximal waren alle am Schluß einige ein bisschen Sauer, Frustriert und reizbar wegen der Müdigkeit und der verpassten großen Chance.
Das ist aber normal als Sportler.
Rebic ist vielleicht sauer, weil er weiß, wenn er CL spielen will, muss er diesen geilen Club verlassen und das tut Ihm weh.

#
Hyundaii30 schrieb:

Rebic wäre wohl gerne geblieben

Ach, er ist schon weg?! Ist an mir vorbei gegangen - sorry.
#
Bommer1974 schrieb:

Jetzt mein Widerspruch: Natürlich will ich doch viel lieber gleichwertigen Ersatz anstatt Wundertüten. Qualität kann man kaufen, Glück nicht (ne, ich bin kein Philosoph)


Ich verstehe Deine Argumente und Meinung.
Natürlich wäre es mir auch lieber,  gleichwertigen Ersatz zu holen.
Nur muss ich Dir da widersprechen, ich glaube nicht, das wir Spieler finden, die uns weiter bringen wie Jovic, Haller und Rebic
Und dazu noch den sportlichen Erfolg garantieren bzw. Verletzungsfrei bleiben werden. Zumindest nicht für die Gehälter die die drei hier kassierten und auch nicht für die Ablösesummen die wir bekommen werden bzw . was tatsächlich bei uns hängen bleibt.

Das Problem ist einfach dargestellt folgendes, Du holst 3 Granaten für insgesamt 100 Millionen Euro, dazu bekommt dann jeder noch den entsprechenden Vertrag.
Sagen wir Mal 6 Millionen Pro Spieler plus Prämien.

Dann verletzt sich der erste schwer Kreuzbandriss.
Der zweite hat Integrationsprobleme.
Und der dritte kann alleine auch nicht alle Spiele entscheiden und spielt eine mäßige Saison.
Wir scheiden in der Gruppenphase aus, im Pokal scheitern wir in Runde drei an Bayern München.
Und in der Liga werden wir neunter.
Mit 3 Nobodys und finanziellen Reserven in der Hinterhand wäre das kein Problem.
Mit Superstars schon.
Zwei müssen dann mindestens verkauft werden, weil das Geld für Ihre üppigen Gehälter fehlt.
Der dritte will mangels Perspektive auch weg.
Und alle 3 haben massiv an Marktwert verloren und wir bekommen mit Glück noch 70 Millionen.
Das heißt wir haben ein Haufen Geld verbraten innerhalb kürzester Zeit.
Wie gesagt, so schlau waren schon andere Teams oft genug.

Das können und dürfen wir uns noch nicht leisten. Natürlich kann es auch gut gehen, aber das Risiko ist viel zu groß für uns und kann uns Jahre zurück werfen.
Das werden wir auch niemals riskieren.
#
Hyundaii30 schrieb:

Nur muss ich Dir da widersprechen, ich glaube nicht, das wir Spieler finden, die uns weiter bringen wie Jovic, Haller und Rebic
Und dazu noch den sportlichen Erfolg garantieren bzw. Verletzungsfrei bleiben werden. Zumindest nicht für die Gehälter die die drei hier kassierten und auch nicht für die Ablösesummen die wir bekommen werden bzw . was tatsächlich bei uns hängen bleibt.

Da hast du natürlich vollkommen Recht. Die Frage ist aber erneut, welches Risiko steht im Fokus?

Will ich das finanzielle Risiko minimieren und die (geringere) Chance auf sportlichen Erfolg in Kauf nehmen, also auf jungen Talenten (Wundertüten?) aufbauen in der Hoffnung, sie schlagen ein (und damit zwei Fliegen mit einer Klappe (sportlich und finanziell) schlagen). Dann, und da bin ich 100% bei Dir und dankbar für Deine Einblicke, nicht für 10 MEUR.

Oder die (vermeintlich größere) Chance mit fertigeren Spielen den sportlichen Erfolg zu konsolidieren, also oben dran bleiben, und weiter dran zu arbeiten, sich oben festzusetzen. Dann meinetwegen auch für 20 MEUR. Risiko in der Tat: Die spielen schlecht, verletzen sich, bringen blöde Stimmung,....

Ich teile da Deine "Angst" dass man Geld verbrät und am Ende 9er wird, im Pokal nix holt und die EL nicht erreicht durchaus (unsre Erfahrung der letzten Jahrzehnte lehrte und das, oder?) Dann steht man da mit teuren Stars, die man nicht mehr finanzieren kann.

Aber ich wäre da offenbar einfach risikofreudiger und vielleicht auch bewusst etwas naiv. Hier liegt m. E. der Kern. Wir können das rauf und runter diskutieren. Ich glaube, weil die (Geld)Schere insgesamt momentan immer schneller auseinander geht zwischen oben und unten, muss man jetzt vielleicht etwas mehr Risiko gehen, um nicht auf der Strecke zu bleiben. Mit dem Risiko, am Ende zum unteren Drittel zu gehören. Mir ist das da unten aber auf Dauer zu langweilig.

Am Ende wird FB das entscheiden und wohl einen guten Mittelweg finden (müssen). Mit der guten Saison und dem Jovic Glück haben wir jetzt eine große Chance, das clever zu nutzen.

Ich glaube, dass Ziel ist bei uns allen das gleiche. Die eierlegende Wollmilchsau: Reich und erfolgreich sein, schönen Fussball und friedliche Euro und Pokal-Abende....
#
@Bommer1974

Ich kann Deine Skepsis bzgl. junger Spieler verstehen.
War ja früher eine Katasstrophe was da bei uns daraus gemacht wurde.
Am Ende war man dann froh über gestandene Spieler wie Rehmer, Madlung usw. die uns teilweise den ***** gerettet
habe.
Mittlerweile läuft das von Scouting her über die Verpflichtung bis zu Betreuung außerhalb des Platzes ganz anders und viel erfolgreicher ab.
Mittlerweile würde ich die jungen Spieler nicht mehr als Wundertüten sehen, sondern als gute Spieler, die im besten
Fall hier voll durchstarten. Das mit den Wundertüten war mal. Bei mir hat der Transfer von Ndicka letzte Zweifel ausgeräumt.
Bei Ihm war ich vor der Saison echt skeptisch bzgl. Ablösesumme und sportlichen Fähigkeiten.
Aber der Junge hat voll gerockt.


#
Ah ja, klingt interessant, glaube ich aber nicht. Vielleicht ist er not amused, weil Jovic weg ist, aber wieso sollte er sich mit den anderen Jungs nicht mehr so gut verstehen? Das sah übrigens auf den Bildern aus China auch nicht so aus, als würde da ein Blatt Papier zwischen die Balkan-Jungs passen. Naja, wenn man keine Argumente hat, muss man halt welche erfinden.
#
Matzel schrieb:

Ah ja, klingt interessant, glaube ich aber nicht. Vielleicht ist er not amused, weil Jovic weg ist, aber wieso sollte er sich mit den anderen Jungs nicht mehr so gut verstehen? Das sah übrigens auf den Bildern aus China auch nicht so aus, als würde da ein Blatt Papier zwischen die Balkan-Jungs passen. Naja, wenn man keine Argumente hat, muss man halt welche erfinden.


Ich bin be ijedem Gerücht das von der Springerpresse kommt und genau den Marktwert von tm.de als Ablöse angibt, sehr skeptisch.
Aber egal, durch Hyundaii30 wissen wir ja, dass Rebic bereits weg ist...
#
Matzel schrieb:

Ah ja, klingt interessant, glaube ich aber nicht. Vielleicht ist er not amused, weil Jovic weg ist, aber wieso sollte er sich mit den anderen Jungs nicht mehr so gut verstehen? Das sah übrigens auf den Bildern aus China auch nicht so aus, als würde da ein Blatt Papier zwischen die Balkan-Jungs passen. Naja, wenn man keine Argumente hat, muss man halt welche erfinden.


Ich bin be ijedem Gerücht das von der Springerpresse kommt und genau den Marktwert von tm.de als Ablöse angibt, sehr skeptisch.
Aber egal, durch Hyundaii30 wissen wir ja, dass Rebic bereits weg ist...
#
Bin ich eigentlich der einzige, den es (trotz unserer guten Medienstrategie bisher) ein bisschen stört, dass Steubing von Interview zu Interview blubbert, wie jetzt im Kicker/Welt und alles bezüglich der Büffel kommentiert. Schwächt am Ende zusätzlich noch die Verhandlungsposition. Wird schon nen Grund geben, warum Bobic dazu nix sagt...
#
@Bommer1974

Ich kann Deine Skepsis bzgl. junger Spieler verstehen.
War ja früher eine Katasstrophe was da bei uns daraus gemacht wurde.
Am Ende war man dann froh über gestandene Spieler wie Rehmer, Madlung usw. die uns teilweise den ***** gerettet
habe.
Mittlerweile läuft das von Scouting her über die Verpflichtung bis zu Betreuung außerhalb des Platzes ganz anders und viel erfolgreicher ab.
Mittlerweile würde ich die jungen Spieler nicht mehr als Wundertüten sehen, sondern als gute Spieler, die im besten
Fall hier voll durchstarten. Das mit den Wundertüten war mal. Bei mir hat der Transfer von Ndicka letzte Zweifel ausgeräumt.
Bei Ihm war ich vor der Saison echt skeptisch bzgl. Ablösesumme und sportlichen Fähigkeiten.
Aber der Junge hat voll gerockt.


#
Hyundaii30 schrieb:

@Bommer1974

Ich kann Deine Skepsis bzgl. junger Spieler verstehen.
War ja früher eine Katasstrophe was da bei uns daraus gemacht wurde.
Am Ende war man dann froh über gestandene Spieler wie Rehmer, Madlung usw. die uns teilweise den ***** gerettet
habe.
Mittlerweile läuft das von Scouting her über die Verpflichtung bis zu Betreuung außerhalb des Platzes ganz anders und viel erfolgreicher ab.
Mittlerweile würde ich die jungen Spieler nicht mehr als Wundertüten sehen, sondern als gute Spieler, die im besten
Fall hier voll durchstarten. Das mit den Wundertüten war mal. Bei mir hat der Transfer von Ndicka letzte Zweifel ausgeräumt.
Bei Ihm war ich vor der Saison echt skeptisch bzgl. Ablösesumme und sportlichen Fähigkeiten.
Aber der Junge hat voll gerockt.


D'accord, das habe ich noch nicht so gesehen mit dem besseren scouting etc. Sicher was dran. Insoweit ist die SGE in meinen Augen sogar attraktiv, denn mit den Fans und Entwicklungen junger Spieler in den letzten Jahren sind wir, interessant für aufstrebende Jungs. Alles richtig.

Trotzdem hoffe ich ein wenig auf etwas mehr Risikobereitschaft für die kommende Saison, damit wir mittelfristig auch interessant werden für vermeintliche "Stars". Ich habe die Nase voll davon "Sprungbrettverein" oder "Zwischenschritt" zu sein. So oft klappt das nicht.

Deinen Optimismus, dass wir, wie Du sagst, 2-3 mal magische Dreiecke aufbauen, bevor wir ins Risiko gehen, kann ich nämlich beim besten Willen nicht teilen. Das war einfach unfassbares Glück. Ich dachte zuerst, dass wäre pure Ironie Deinerseits.

Etwas Sorge macht mir ferner, dass man sich (selbstverständlich vorurteilsfrei) ein wenig zu sehr auf die "ic" Fraktion versteifen könnte. Es sei denn, wir holen durch das Vitamin B Leute wie Modric, Perisic und Rakitic... Aber dazu fehlt uns noch ein bisschen


#
Hyundaii30 schrieb:

@Bommer1974

Ich kann Deine Skepsis bzgl. junger Spieler verstehen.
War ja früher eine Katasstrophe was da bei uns daraus gemacht wurde.
Am Ende war man dann froh über gestandene Spieler wie Rehmer, Madlung usw. die uns teilweise den ***** gerettet
habe.
Mittlerweile läuft das von Scouting her über die Verpflichtung bis zu Betreuung außerhalb des Platzes ganz anders und viel erfolgreicher ab.
Mittlerweile würde ich die jungen Spieler nicht mehr als Wundertüten sehen, sondern als gute Spieler, die im besten
Fall hier voll durchstarten. Das mit den Wundertüten war mal. Bei mir hat der Transfer von Ndicka letzte Zweifel ausgeräumt.
Bei Ihm war ich vor der Saison echt skeptisch bzgl. Ablösesumme und sportlichen Fähigkeiten.
Aber der Junge hat voll gerockt.


D'accord, das habe ich noch nicht so gesehen mit dem besseren scouting etc. Sicher was dran. Insoweit ist die SGE in meinen Augen sogar attraktiv, denn mit den Fans und Entwicklungen junger Spieler in den letzten Jahren sind wir, interessant für aufstrebende Jungs. Alles richtig.

Trotzdem hoffe ich ein wenig auf etwas mehr Risikobereitschaft für die kommende Saison, damit wir mittelfristig auch interessant werden für vermeintliche "Stars". Ich habe die Nase voll davon "Sprungbrettverein" oder "Zwischenschritt" zu sein. So oft klappt das nicht.

Deinen Optimismus, dass wir, wie Du sagst, 2-3 mal magische Dreiecke aufbauen, bevor wir ins Risiko gehen, kann ich nämlich beim besten Willen nicht teilen. Das war einfach unfassbares Glück. Ich dachte zuerst, dass wäre pure Ironie Deinerseits.

Etwas Sorge macht mir ferner, dass man sich (selbstverständlich vorurteilsfrei) ein wenig zu sehr auf die "ic" Fraktion versteifen könnte. Es sei denn, wir holen durch das Vitamin B Leute wie Modric, Perisic und Rakitic... Aber dazu fehlt uns noch ein bisschen


#
Bommer1974 schrieb:

Hyundaii30 schrieb:

@Bommer1974

Ich kann Deine Skepsis bzgl. junger Spieler verstehen.
War ja früher eine Katasstrophe was da bei uns daraus gemacht wurde.
Am Ende war man dann froh über gestandene Spieler wie Rehmer, Madlung usw. die uns teilweise den ***** gerettet
habe.
Mittlerweile läuft das von Scouting her über die Verpflichtung bis zu Betreuung außerhalb des Platzes ganz anders und viel erfolgreicher ab.
Mittlerweile würde ich die jungen Spieler nicht mehr als Wundertüten sehen, sondern als gute Spieler, die im besten
Fall hier voll durchstarten. Das mit den Wundertüten war mal. Bei mir hat der Transfer von Ndicka letzte Zweifel ausgeräumt.
Bei Ihm war ich vor der Saison echt skeptisch bzgl. Ablösesumme und sportlichen Fähigkeiten.
Aber der Junge hat voll gerockt.




Trotzdem hoffe ich ein wenig auf etwas mehr Risikobereitschaft für die kommende Saison, damit wir mittelfristig auch interessant werden für vermeintliche "Stars". Ich habe die Nase voll davon "Sprungbrettverein" oder "Zwischenschritt" zu sein. So oft klappt das nicht.





Daran wist du dich aber mit ziemlicher Sicherheit die Jahre gewöhnen müssen. Du willst Rom an einem Tag erbauen. Das wird so nicht funktionieren, da bin ich mir sicher. Die andern Vereine schlafen auch nicht. Ich schätze mal dasm an die Rolle mal mindestens die nächsten 5 Jahre inne haben wird. Selbst Dortmund ist gefühlt noch sowas wie ein gehobener Ausbildungsverein, die nicht jeden halten können, und die sind schon ewig im Geschäft oben dabei. Nur Ruhig Blut.
#
Bin ich eigentlich der einzige, den es (trotz unserer guten Medienstrategie bisher) ein bisschen stört, dass Steubing von Interview zu Interview blubbert, wie jetzt im Kicker/Welt und alles bezüglich der Büffel kommentiert. Schwächt am Ende zusätzlich noch die Verhandlungsposition. Wird schon nen Grund geben, warum Bobic dazu nix sagt...
#
philipp2206 schrieb:

Bin ich eigentlich der einzige, den es (trotz unserer guten Medienstrategie bisher) ein bisschen stört, dass Steubing von Interview zu Interview blubbert,

Nein, Hyundaii30 findet das auch nicht gut.
Aber erstens ist es völlig respektlos gegenüber einem Mann wie Steubing, wenn Du schreibst, dass er blubbert. Und zweitens werden das maximal ein oder zwei Interviews gewesen sein, die er gegeben hat, die jetzt scheibchenweise in die Medien kommen.

philipp2206 schrieb:

Schwächt am Ende zusätzlich noch die Verhandlungsposition

Absoluter Quatsch. Jeder, aber auch wirklich jeder Verhandlungspartner weiß, dass wir die Spieler halten wollen. Auch ohne die Aussagen von Steubing.
#
Bommer1974 schrieb:

Hyundaii30 schrieb:

@Bommer1974

Ich kann Deine Skepsis bzgl. junger Spieler verstehen.
War ja früher eine Katasstrophe was da bei uns daraus gemacht wurde.
Am Ende war man dann froh über gestandene Spieler wie Rehmer, Madlung usw. die uns teilweise den ***** gerettet
habe.
Mittlerweile läuft das von Scouting her über die Verpflichtung bis zu Betreuung außerhalb des Platzes ganz anders und viel erfolgreicher ab.
Mittlerweile würde ich die jungen Spieler nicht mehr als Wundertüten sehen, sondern als gute Spieler, die im besten
Fall hier voll durchstarten. Das mit den Wundertüten war mal. Bei mir hat der Transfer von Ndicka letzte Zweifel ausgeräumt.
Bei Ihm war ich vor der Saison echt skeptisch bzgl. Ablösesumme und sportlichen Fähigkeiten.
Aber der Junge hat voll gerockt.




Trotzdem hoffe ich ein wenig auf etwas mehr Risikobereitschaft für die kommende Saison, damit wir mittelfristig auch interessant werden für vermeintliche "Stars". Ich habe die Nase voll davon "Sprungbrettverein" oder "Zwischenschritt" zu sein. So oft klappt das nicht.





Daran wist du dich aber mit ziemlicher Sicherheit die Jahre gewöhnen müssen. Du willst Rom an einem Tag erbauen. Das wird so nicht funktionieren, da bin ich mir sicher. Die andern Vereine schlafen auch nicht. Ich schätze mal dasm an die Rolle mal mindestens die nächsten 5 Jahre inne haben wird. Selbst Dortmund ist gefühlt noch sowas wie ein gehobener Ausbildungsverein, die nicht jeden halten können, und die sind schon ewig im Geschäft oben dabei. Nur Ruhig Blut.
#
Da gebe ich Dir recht. Zu 100%.
#
Bommer1974 schrieb:

Hyundaii30 schrieb:

@Bommer1974

Ich kann Deine Skepsis bzgl. junger Spieler verstehen.
War ja früher eine Katasstrophe was da bei uns daraus gemacht wurde.
Am Ende war man dann froh über gestandene Spieler wie Rehmer, Madlung usw. die uns teilweise den ***** gerettet
habe.
Mittlerweile läuft das von Scouting her über die Verpflichtung bis zu Betreuung außerhalb des Platzes ganz anders und viel erfolgreicher ab.
Mittlerweile würde ich die jungen Spieler nicht mehr als Wundertüten sehen, sondern als gute Spieler, die im besten
Fall hier voll durchstarten. Das mit den Wundertüten war mal. Bei mir hat der Transfer von Ndicka letzte Zweifel ausgeräumt.
Bei Ihm war ich vor der Saison echt skeptisch bzgl. Ablösesumme und sportlichen Fähigkeiten.
Aber der Junge hat voll gerockt.




Trotzdem hoffe ich ein wenig auf etwas mehr Risikobereitschaft für die kommende Saison, damit wir mittelfristig auch interessant werden für vermeintliche "Stars". Ich habe die Nase voll davon "Sprungbrettverein" oder "Zwischenschritt" zu sein. So oft klappt das nicht.





Daran wist du dich aber mit ziemlicher Sicherheit die Jahre gewöhnen müssen. Du willst Rom an einem Tag erbauen. Das wird so nicht funktionieren, da bin ich mir sicher. Die andern Vereine schlafen auch nicht. Ich schätze mal dasm an die Rolle mal mindestens die nächsten 5 Jahre inne haben wird. Selbst Dortmund ist gefühlt noch sowas wie ein gehobener Ausbildungsverein, die nicht jeden halten können, und die sind schon ewig im Geschäft oben dabei. Nur Ruhig Blut.
#
Das stimmt vermutlich und FB weiß das auch. Und wie Paris, im Gegensatz zu Rom, gefühlt an einem Tag erbaut wurde, darauf hab ich ja auch keinen Bock...
#
Da gebe ich Dir recht. Zu 100%.
#
Geduld ist trotzdem Kacke, auch wenn ich weiß, dass ihr alle in vielerlei Hinsicht recht habt
#
Geduld ist trotzdem Kacke, auch wenn ich weiß, dass ihr alle in vielerlei Hinsicht recht habt
#
Geduld ist nur kacke wenn man keine hat.  🤪
#
Egal was war, ich hoffe dass Rebic bleibt. Mit ihn.im Team hatte ich immer ein besseres Gefühl, weil er eben der berühmte Unterschiedsspieler ist.

Und der erste Superstar seit Gaudino und Okocha.
#
Es reicht! Ich lese mir Deine ständig persönlichen Angriffe auf viele User seit Wochen und Monaten hier durch. Es ist nicht jede Meinung, die nicht Deiner eigenen entspricht gleich "Schwachsinn" oder "Grütze". Du vergisst jeden Respekt vor anderen und entgleist komplett in Deinen Reaktionen. Und das passiert ständig. Es ist mir dabei scheißegal, ob Du hier hundert Millionen Freunde im Forum hast oder schon seit 30 Jahren hier postest. Das geht einfach nicht.
Und zu Deiner Behauptung, es zerschieße den Kader, wenn ein stinksaurer oder unzufriedener Rebic dableiben müsse: Rebic hat einen Vertrag zu verbesserten Bezügen unterschrieben. Vielleicht kann man den nochmals aufstocken, genauso wie es sicherlich bei Haller Sinn machen würde. Sie sind mit unsere Besten und sollen/müssen auch finanziell gewertschätzt werden. Wenn jetzt Rebic einen Wechsel erpressen würde, welche Gründe hätte dann noch Haller dazubleiben? Bzw. dann nicht genauso wie Rebic auf einen Wechsel zu pochen? Und dann Kostic...für den kommt dann bestimmt auch noch einer in der Sommerpause um die Ecke.
Jovic war verständlich. Das Preisniveau war hoch und die Chance für Luka einmalig. Der Transfererlös hilft und es ist auch eine Art "signature deal", der zeigt, dass die SGE auf einer anderen Ebene angekommen ist. Aber ungefähr 6 Wochen vor dem ersten Pflichtspiel einen neuen Stamm aus Leistungsträgern aufzubauen, scheint schwierig. D.h. die Gefahr ist groß, dann zumindest bis zum Wintertransferfenster sportlich kleinere Brötchen backen zu müssen, falls man Rebic und Haller gleichermaßen verlieren würde. Und von einer "neuen", starken Eintracht erwarte ich genauso, dass jetzt auch mal klargemacht wird , dass es keine "Strafe" ist für die geilsten Fans der Welt und in der EL zu spielen. Mein Gott, als ob Inter jetzt so der Quantensprung wäre......Real ist da was anderes.
#
DoctorJ83 schrieb:

Rebic hat einen Vertrag zu verbesserten Bezügen unterschrieben. Vielleicht kann man den nochmals aufstocken, genauso wie es sicherlich bei Haller Sinn machen würde. Sie sind mit unsere Besten und sollen/müssen auch finanziell gewertschätzt werden. Wenn jetzt Rebic einen Wechsel erpressen würde, welche Gründe hätte dann noch Haller dazubleiben? Bzw. dann nicht genauso wie Rebic auf einen Wechsel zu pochen?

Genau das ist auch meine Sorge und ich stimme Dir da zu. Lieber zwei Millionen im Jahr mehr an die beiden von denen wir wissen, wie sie funktionieren und auf die Hütte auch baut, als wieder einen zu weiten Teilen neuen Kader in der Offensive zu bauen.

Ich wiederhole mich hier gern. Einen gestandenen offensiven MF Spieler für ordentliches Geld wäre schön und dann Haller, Rebic, Kostic halten, notfalls auch mit mehr Geld. Das Risiko wäre überschaubar, um dem Gegenwind darauf vorzugreifen. Ich glaube (oder hoffe?) auch, dass genau das passieren wird.

Und wenn wir hoffentlich auch wieder Erfolg haben, beruhigen sich auch Rebic und Haller wieder, die verständlicherweise enttäuscht waren. 6 Punkte gegen Augsburg und Mainz und wir würden gar nicht drüber reden. Bin auch immer noch nicht ganz drüber weg
#
DoctorJ83 schrieb:

Rebic hat einen Vertrag zu verbesserten Bezügen unterschrieben. Vielleicht kann man den nochmals aufstocken, genauso wie es sicherlich bei Haller Sinn machen würde. Sie sind mit unsere Besten und sollen/müssen auch finanziell gewertschätzt werden. Wenn jetzt Rebic einen Wechsel erpressen würde, welche Gründe hätte dann noch Haller dazubleiben? Bzw. dann nicht genauso wie Rebic auf einen Wechsel zu pochen?

Genau das ist auch meine Sorge und ich stimme Dir da zu. Lieber zwei Millionen im Jahr mehr an die beiden von denen wir wissen, wie sie funktionieren und auf die Hütte auch baut, als wieder einen zu weiten Teilen neuen Kader in der Offensive zu bauen.

Ich wiederhole mich hier gern. Einen gestandenen offensiven MF Spieler für ordentliches Geld wäre schön und dann Haller, Rebic, Kostic halten, notfalls auch mit mehr Geld. Das Risiko wäre überschaubar, um dem Gegenwind darauf vorzugreifen. Ich glaube (oder hoffe?) auch, dass genau das passieren wird.

Und wenn wir hoffentlich auch wieder Erfolg haben, beruhigen sich auch Rebic und Haller wieder, die verständlicherweise enttäuscht waren. 6 Punkte gegen Augsburg und Mainz und wir würden gar nicht drüber reden. Bin auch immer noch nicht ganz drüber weg
#
Bommer1974 schrieb:

Genau das ist auch meine Sorge und ich stimme Dir da zu. Lieber zwei Millionen im Jahr mehr an die beiden von denen wir wissen, wie sie funktionieren und auf die Hütte auch baut, als wieder einen zu weiten Teilen neuen Kader in der Offensive zu bauen.

Mal ganz ernsthaft - wenn es Rebic nur um die Kohle gehen würde, dann wäre er letztes Jahr schon gewechselt. Ist er aber nicht. Sein Vertrag wurde verlängert und man sich seitens der Eintracht bei seinen Bezügen schon ordentlich gestreckt. Viel mehr dürfte da nicht drin sein und wenn Rebic ein Angebot wie Jovic bekommt, können wir eh nicht mithalten. Daher macht es überhaupt keinen Sinn, da jetzt einfach mal so die Bezüge anzuheben.

Bei Haller sieht das alles etwas anders aus. Da sollten wir versuchen, seinen Vertrag zu verlängern, weil der eh nur bis 2021 läuft. Sonst müssen wir ihn entweder nächsten Sommer billig verscherbeln (wenn er weil jetzt bleibt) oder er geht in zwei Jahren für umme.
#
Egal was war, ich hoffe dass Rebic bleibt. Mit ihn.im Team hatte ich immer ein besseres Gefühl, weil er eben der berühmte Unterschiedsspieler ist.

Und der erste Superstar seit Gaudino und Okocha.
#
Hit-Man schrieb:

Egal was war, ich hoffe dass Rebic bleibt. Mit ihn.im Team hatte ich immer ein besseres Gefühl, weil er eben der berühmte Unterschiedsspieler ist.

Und der erste Superstar seit Gaudino und Okocha.

Auch wenn er nicht solange da war den Prince bitte nicht vergessen.
#
Hit-Man schrieb:

Egal was war, ich hoffe dass Rebic bleibt. Mit ihn.im Team hatte ich immer ein besseres Gefühl, weil er eben der berühmte Unterschiedsspieler ist.

Und der erste Superstar seit Gaudino und Okocha.

Auch wenn er nicht solange da war den Prince bitte nicht vergessen.
#
Takashi007 schrieb:

Hit-Man schrieb:

Egal was war, ich hoffe dass Rebic bleibt. Mit ihn.im Team hatte ich immer ein besseres Gefühl, weil er eben der berühmte Unterschiedsspieler ist.

Und der erste Superstar seit Gaudino und Okocha.

Auch wenn er nicht solange da war den Prince bitte nicht vergessen.


Stimmt...da Ante erst nach dem Pokalfinale zum Superstar avanciert ist, hatten wir lange keine 2 Superstars in der Mannschaft.

Mit Kruse und Rebic wärs wieder soweit...leider beides wohl nicht machbar
#
Takashi007 schrieb:

Hit-Man schrieb:

Egal was war, ich hoffe dass Rebic bleibt. Mit ihn.im Team hatte ich immer ein besseres Gefühl, weil er eben der berühmte Unterschiedsspieler ist.

Und der erste Superstar seit Gaudino und Okocha.

Auch wenn er nicht solange da war den Prince bitte nicht vergessen.


Stimmt...da Ante erst nach dem Pokalfinale zum Superstar avanciert ist, hatten wir lange keine 2 Superstars in der Mannschaft.

Mit Kruse und Rebic wärs wieder soweit...leider beides wohl nicht machbar
#
Vergesst doch bitte endlich mal den Kruse Quatsch


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!