Vielen Dank für eine grandiose und fantastische Saison

#
Manchmal hilft es , wenn man enttäuscht ist, realistisch zurück zu blicken. Die Eintracht ist mit einer, von den meisten Experten als höchst durchschnittlich beurteilten Mannschaft  in die Saison gestartet. Nicht wenige sahen  uns als wahrscheinlichen Absteiger.
Hütter und sein Team haben es geschafft, dass viele Spieler auf ein  Niveau gehoben wurden, welches sie nie vorher erreicht hatten.
Nach schwachem Start kamen die ersten Erfolge, das Selbstbewusstsein stieg und hat die Mannschaft zusammen wachsen lassen. Sie hat es aufgrund überragender Moral bis auf einen CL Platz in der Liga geschafft. Und, natürlich ins Halbfinale EL. All dies eher aufgrund Ihrer Einstellung, als aufgrund ihrer Qualität. Ich finde, wir haben lange über dem erwartbaren Niveau gespielt.
Alles in Allem überragend.
Auch in diesem Jahr wurde ein deutlicher Entwicklungsschritt, hin zu einem top Team, gemacht. Wir spielen im 2. Jahr international und werden deutlich mehr Mittel haben die kommenden Abgänge zu ersetzen und den Kader in der Breite und in der Spitze zu verstärken.
Auch in dem Punkt bin ich völlig gelassen, da das Team ums Team heute schon eine Spitzenmannschaft ist.
Halbfinale EL und 7. Platzen der Liga und das mit einem "Abstiegskandidat", Respekt .
Alles gut, nächste Saison sind die Ziele, die wir in dieser Saison schon gern verwirklicht hätten, deutlich realistischer zu erreichen.
#
Bei der Eintracht wird auf allen Ebenen top Arbeit geleistet. Dies bescherte uns Fans in den letzten Jahren einzigartige Erlebnisse. Dafür muss man einfach unendlich dankbar sein! Nach der letzten Saison, die mit dem Pokalsieg historisch ausgegangen ist, folgt schon wieder eine phantastische Saison, mit EL Halbfinale und einem europäischen Platz in der Tabelle. Das ist mE alles kein Zufall und zeigt, auf welchem guten Weg unsere Eintracht ist.

Wir haben in dieser Saison trotz Doppelbelastung 54! Punkte geholt. Über die ganze Saison gesehen, ist damit die mögliche Teilnahme am europäische Wettbewerb mehr als verdient. Und auch dafür, dass uns am Ende etwas die Luft ausgegangen ist, gibt es nachvollziehbare Gründe. Denn zum einen ist unser Kader in der Breite noch nicht ausreichend gut besetzt, um in zwei Wettbewerben bis zum Saisonende top Leistungen abrufen zu können. Zum anderen hatten wir mE auch noch mit genügend anderen Widrigkeiten gerade am Ende der Saison zu kämpfen. Die konnte man auch nicht einfach mal so beiseite schieben, wie z.B.

- den Ausfall von Haller (in unserer Offensive mE unser wichtigster Spieler)
- die 3 von 4 Halbzeiten kurz hintereinander, in denen wir nur mit 10 Mann gespielt haben, das hat gerade mit Doppelbelastung am Ende richtig Körner gekostet
- Das Wechselthema um Jovic, hier hat Adi ja auch schon in der PK angedeutet, dass das den Jungen belastet. Man hat es dann zumindest in der Bundesliga auch sehen können (und dennoch hat er gegen alle europäischen Topclubs getroffen).

Mehr als Platz 7 war deshalb einfach nicht drin. Deshalb kann man einfach nur Dankbar sein! Das war der Wahnsinn!
#
Danke für ein tolles Fußballjahr.
#
Auszug aus einem Posting von mir im Nachbetrachtungsthread, passt aber auch hier rein:

Zum Thema Enttäuschung. Es kommt wohl darauf an, wie man diese Saison betrachtet. Wenn man nur danach geht, was seit dem Spiel auf Schalke in passiert ist, dann ist man wohl enttäuscht, weil man so viel verspielt hat oder besser verspielt zu haben scheint.

Ich sehe die Saison aber als ganzes. Und da haben wir 54 Punkte geholt (mehr als je zuvor seit der Einführung der drei Punkte Regel), wir haben 6 Ligaspiele in Serie gewonnen (Vereinsrekord), wir haben als erstes deutsches Team alle 6 Spiele der EL Gruppenphase gewonnen, wir waren im HF der EL und haben namhafte Gegner ausgeschaltet und sind, wie allseits bekannt, nur denkbar knapp am Einzug ins Endspiel gescheitert. Übrigens das erste internationale HF seit 39 Jahren.

Und nein, das ist kein "sich die Sache schönreden" und auch nicht der Blick durch die "rosarote Vereinsbrille". Das sind alles Fakten, die belegen, dass es für Eintracht Frankfurt eine der besten Spielzeiten der Vereinsgeschichte war. Und da habe ich den finanziellen Aspekt, den es so zu unseren früheren erfolgreichen Zeiten in dem Ausmaß noch nicht gab, sogar noch außen vor gelassen.

Natürlich hätte ich mich auch gefreut, wenn es für die CL gereicht hätte. Gerade auch, weil ja nicht so viel gefehlt hat und man durchaus den einen oder anderen "Matchball" nicht verwandeln konnte.

Trotzdem ist für mich das in dieser Saison erreichte deutlich größer als die Trauer über das verpasste. Daher bleibt es natürlich bei meinem Dank aus dem Eröffnungsbeitrag!
#
Und nochmal ein Fazit von mir: gegen all die, die lieber eine graue Maus sein wollten als der Spatz oder sagen wir Adler, der mit einer Leiter aufs Dach zu klettern versucht, habe ich immer gesagt: lieber hoch und runter in der Tabelle, lieber auch mal hoch verlieren, aber dafür mit Offensivspiel viele Spiele gewinnen. Jetzt haben wir 54 Punkte (mehr als seit Ewigkeiten), sind mit Rekord durch eine super attraktive Gruppe marschiert, sind in Europa dabei mit richtig vielen Spielen (mindestens 14 würde ich sagen), gehen eingespielt in die 1. Runde des Pokals und haben Europa gezeigt, wo der Hammer hängt und gegen viele wirklich namhafte und geile Klubs gespielt, haben so attraktiv gespielt und hatten solch eine Einheit zwischen Verein, Mannschaft und Fans, dass ganz Deutschland und fast ganz Europa neidisch sind. Jetzt zerfällt die Mannschaft ein bisschen und wir sind reich. Auf ein Neues. Dawei, dawei UH!

p.s.: na klar war viel mehr drin: CL und EL-Finale. Aber wenn wir Lehren daraus ziehen, den Kader anpassen, das Mittelfeld spielstärker aufstellen und Hütter gegen jeden Gegner wieder seinen Hütter-Mut zeigt, dann wird nächstes Jahr noch besser. Ich freue mich drauf!
#
Kann mich Bitte mal einer kneifen! Nicht das ich daran je gezweifelt hätte, aber wenn man überlegt, wo wir vor 3 Jahren noch rum gedümpelt sind.

Eintracht Frankfurt spiel das zweite Jahr in Folge international!Das zweite Jahr in Folge!

Ich möchte den Anlass nutzen, um euch mitzuteilen das wir dann am Ende der nächsten Saison das dritte Jahr in Folge international spielen werden.

P.S. Bin immer für eine Wette zu haben.Mutig vor

#
Auszug aus einem Posting von mir im Nachbetrachtungsthread, passt aber auch hier rein:

Zum Thema Enttäuschung. Es kommt wohl darauf an, wie man diese Saison betrachtet. Wenn man nur danach geht, was seit dem Spiel auf Schalke in passiert ist, dann ist man wohl enttäuscht, weil man so viel verspielt hat oder besser verspielt zu haben scheint.

Ich sehe die Saison aber als ganzes. Und da haben wir 54 Punkte geholt (mehr als je zuvor seit der Einführung der drei Punkte Regel), wir haben 6 Ligaspiele in Serie gewonnen (Vereinsrekord), wir haben als erstes deutsches Team alle 6 Spiele der EL Gruppenphase gewonnen, wir waren im HF der EL und haben namhafte Gegner ausgeschaltet und sind, wie allseits bekannt, nur denkbar knapp am Einzug ins Endspiel gescheitert. Übrigens das erste internationale HF seit 39 Jahren.

Und nein, das ist kein "sich die Sache schönreden" und auch nicht der Blick durch die "rosarote Vereinsbrille". Das sind alles Fakten, die belegen, dass es für Eintracht Frankfurt eine der besten Spielzeiten der Vereinsgeschichte war. Und da habe ich den finanziellen Aspekt, den es so zu unseren früheren erfolgreichen Zeiten in dem Ausmaß noch nicht gab, sogar noch außen vor gelassen.

Natürlich hätte ich mich auch gefreut, wenn es für die CL gereicht hätte. Gerade auch, weil ja nicht so viel gefehlt hat und man durchaus den einen oder anderen "Matchball" nicht verwandeln konnte.

Trotzdem ist für mich das in dieser Saison erreichte deutlich größer als die Trauer über das verpasste. Daher bleibt es natürlich bei meinem Dank aus dem Eröffnungsbeitrag!
#
100% Zustimmung. Und dann kommt noch hinzu, es ist Ruhe im Verein. Wenn man da zu anderen Mitbewerbern schaut, bei uns eine positive Saison. Hätte es die Feuerwerkseskapaden nicht gegeben, wäre es sogar eine überragende Saison.

Aber nun nach vorne schauen, bin sehr gespannt, wer geht und wer kommt.
#
Geile Saison!! Das ist die Messlatte fuer näechste Saison. Das zu toppen wird megaschwer. Es ist aber möglich. Die Vorfreude ist jetzt schon auf 98 Prozent...
#
Geile Saison!! Das ist die Messlatte fuer näechste Saison. Das zu toppen wird megaschwer. Es ist aber möglich. Die Vorfreude ist jetzt schon auf 98 Prozent...
#
Ich hätte da jetzt schon 1-2 Ideen, wie man diese Saison toppen könnte...
Für mich war es die tolste Saison seit ich denken kann. Und ich habe mich so verdammt schnell an das permanente Glückwsgefühl gewöhnt. Herrlich.
#
Auch mit etwas Verspätung (Kurzurlaub) ein riiiiiiiiiiiiiiieeeeeesen Danke an die gesamte SGE, Spieler, Trainer, Betreuer, medizinische Abteilung, Physios, Direktor Hübner, Vorstand Bobic und alle die ich vergessen habe.

Ihr habt uns in Europa bereichert, ihr habt in der BL eine starke Saison gespielt, seit dem Pokalsieg fühl ich mich wie in einem Märchen.
Jetzt hat es uns Mainz noch ermöglicht unseren Traum und unseren Angriff auf die oberen Tabellenhälfte weiter fortzuführen, Platz 7 ist für mich immernoch ein super Ergebnis, wenn man die letzten Wochen sieht, wo nichts mehr gegangen ist.

Nun alle Akkus aufladen und zur neuen Saison (etwas früher als sonst smile: wieder voll durchstarten.
Danke das ich das alles erleben darf!!!

NUR DIE SGE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
#
Ich möchte mich auch verspätet eintragen (danke für den Tread!)
Diese Saison war in meinen Augen fantastisch und die Mannschaft überragend. Ja, nicht immer. Aber was hat sie mir Freude bereitet! Und in den europäischen Spielen sitzt Marco Russ am Rand, mitgereist, nicht mal im Kader, aber schwer dabei ...
Dann noch diese unvergleichlichen Choreos sowie die herrlich verrückten Auswärtsfahrer und -fahrerinnen!
Ich hatte eine tolle Zeit und bin dankbar.
#
Langsam wird mir immer BEWUSSTER was das für eine Unfassbare Saison war

#
Sehr schön in der Süddeutschen Zeitung: Mannschaft der Saison mit Trapp als bestem Torwart und Jovic als Stürmer. Dabei schreiben sie vom "tollsten Jovic-Moment der Saison" oder so ähnlich, als er in Chelsea am Sechzehner von Gacinovic angespielt wird und Rebic schon beide Arme zum Torjubel hochreißt, bevor Jovic überhaupt geschossen hat. Gänsehaut!
#
In der Kicker-Elf der Saison dagegen fehlen beide, dafür steht Hasebe in der Abwehr, auch völlig verdient.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!