Nachbetrachtungsthread zum letzten Spieltag

#
adlerkadabra schrieb:

Werde das Gefühl nicht los, dass der 4. Platz ein wenig zu früh gekommen wäre.

Richtig! Natürlich ist es richtig, dass zusätzliche Einnahmen nicht schlecht sind und ordentlich Geld in der Kasse auch nicht zu früh dort sein kann.
Stellen wir uns mal vor, dass wir zwei oder gar alle drei Büffel verkaufen, haben wir für unsere Verhältnisse sowieso erst einmal unfassbar viel Geld. Da spielt die Differenz bei den Einnahmen zwischen EL und CL erst einmal keine so große Rolle.
Wenn Du CL spielst, wird der Kader automatisch teurer. Da verlangen die abgebenden Vereine mehr Geld und die Spielerberater wollen auch mehr für ihre Klienten herausschlagen. Da fliegst Du dann wenn es dumm läuft nach der Gruppenphase raus und hast kaum zusätzliche Einnahmen.

Frankenbach hat ja schon vorgerechnet, dass wir mit unserer EL Saison annähernd so viel verdient haben als wären wir in der Gruppenphase der CL gescheitert. Alleine das zusätzlich vier mal ausverkaufte Waldstadion hat gut Kohle gebracht.

Daher sehe ich es auch so, dass die CL zu früh gekommen wäre. Lieber dieses zweite und vielleicht auch noch ein drittes Jahr EL spielen und mit diesen Einnahmen den Kader in der Breite und der Spitze sukzessive verstärken, um wirklich richtig gut aufgestellt zu sein.

Das Argument, dass wir mit den 30 Mio einen riesen Schritt nach vorne machen könnten, stimmt einfach nicht. 30 Mio sind inzwischen in der Spitze nur noch ein Tropfen auf den heißen Stein. Uns helfen sie (die Einnahmen aus der EL) natürlich weiter, aber nicht um den einen riesen Schritt zu machen, sondern um einen kleinen Schritt nach vorne zu machen. Auch die möglichen Jovic Millionen bedeuten für uns zwar einen Schritt nach vorne. Aber eben auch nur einen kleinen.

Und völliger Blödsinn ist die Annahme, dass wir mit der CL Teilnahme uns wahrscheinlich dauerhaft für die CL qualifizieren. Nein, diesen Automatismus gibt es nicht. Dauerhaft in der CL  spielen eben nur Bayern und Dortmund. Und um zu denen aufzuschließen braucht man eben keine 30 Mio sondern mal locker 300 Mio und dann hätte man noch nicht das Geld, um den aufgebesserten Kader auch bezahlen zu können. Die anderen Vereine spielen mal zwei oder 3 Jahre CL und wechseln sich dann aber mal wieder ab.

Langsam und stetig wachsen ist das richtige Mittel und daher ist der Wettbewerb EL auch noch der richtige für uns. Wenn man zu schnell zu viel will, dann macht man auch schnell Fehler. Bestes Beispiel ist der HSV, die waren erfolgreich und haben CL gespielt. Dann wurde Geld rein gebuttert, weil man meinte auch mal wieder Meister werden zu können. Im Erfolg macht man eben die meisten Fehler. Und daher sollten wir froh sein, dass wir jetzt die Chance haben, uns langsam, aber stetig zu entwickeln!
#
Meine Lieblingsvorstellung war : CL mitnehmen, ausscheiden so wie Donezk usw. und dann EL spielen
#
Meine Lieblingsvorstellung war : CL mitnehmen, ausscheiden so wie Donezk usw. und dann EL spielen
#
Wäre finanziell sicher sehr reizvoll und ich hatte das auch schon mal als guten Plan gesehen.
Allerdings schimpfe ich auch schon seit Jahren, dass die CL Versager keine zweite Chance in der EL verdient haben, wie beispielsweise Dortmund vorletzte Saison mit zwei Unentschieden gegen Nikosia.
Vor daher muss man eigentlich dann auch so konsequent sein und dies nicht gut finden, nur weil man selbst einen Vorteil davon hat.
Auch wenn für uns der dritte Platz jetzt kein Versagen wäre.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!