Eintracht back in Europe - Info/Diskussion (#1)

#
WuerzburgerAdler schrieb:

So neu ist das Delikt der HT im Übrigen nicht. So mancher Schiri durfte einiges über sich ergehen lassen, bevor der den Tunnel im alten Waldstadion erreicht hatte.

Wobei die Plätze Unterrang HT im alten Waldstadion deutlich billiger waren als die Business Seats. Die betuchteren saßen damals auf der HT unter dem Dach, am liebsten in Block 8.
#
Ah, mein alter Block.
#
Besserverdienende ist ohnehin auch wieder zu pauschal. Mein jetziger Arbeitgeber z.B. hatte ein paar Jahre lang ein paar Businessplätze, welche von Spieltag zu Spieltag vergeben wurden. Das dürfte m.E. auch jetzt nichts Ungewöhnliches sein.
Natürlich sitzen da auch genügend Leute, die selbst das nötige Geld haben.
#
Warum nicht ganz auf Pyro verzichten.
#
das wäre zu einfach!
#
das wäre zu einfach!
#
Gehört doch untrennbar zur Fankultur.
#
Gehört doch untrennbar zur Fankultur.
#
ich habe es vergessen!
#
Gehört doch untrennbar zur Fankultur.
#
Geht ja nicht ohne
#
Adlerdenis schrieb:

Bitte was?


Du raffst echt gar nix, jeden Tag aufs Neue. Sowas hab ich echt selten gesehen.
#
Sledge_Hammer schrieb:

Adlerdenis schrieb:

Bitte was?


Du raffst echt gar nix, jeden Tag aufs Neue. Sowas hab ich echt selten gesehen.

Na, sind die Internet-Eier wieder nachgewachsen?
#
Sledge_Hammer schrieb:

Adlerdenis schrieb:

Bitte was?


Du raffst echt gar nix, jeden Tag aufs Neue. Sowas hab ich echt selten gesehen.

Na, sind die Internet-Eier wieder nachgewachsen?
#
Adlerdenis schrieb:

Sledge_Hammer schrieb:

Adlerdenis schrieb:

Bitte was?


Du raffst echt gar nix, jeden Tag aufs Neue. Sowas hab ich echt selten gesehen.

Na, sind die Internet-Eier wieder nachgewachsen?

Die Frage ist durchaus berechtigt.
#
Mir ist das alles zu viel Relativieren. Sorry Leute, aber bei anderen politischen Positionen kritisiert ihr genau das aber hier wird es jetzt als gutes Mittel empfunden wenn es der eigenen Sache dient.

Fakt ist das es Becherwürfe gab und diese wurden sanktioniert. Als Kollektivstrafe. Was an sich natürlich kacke ist egal wo im Stadion. Eine Pyrodiskussion hat in dem ganzen doch nichts verloren Wir können froh sein dass das abbrennen von Pyrotechnik wieder "nur" mit einer Geldstrafe geahndet wird. Der Aufschrei wäre gewaltiger wenn die NWK leer bleiben dürfte oder es eine Auswärtsfahrersperre gegeben hätte. Also mal alle schön locker durch atmen.

Was die Hirnrissige 5 Spiele Sperre für Rebic soll weiß vermutlich nur die UEFA selber.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Wir können froh sein dass das abbrennen von Pyrotechnik wieder "nur" mit einer Geldstrafe geahndet wird. Der Aufschrei wäre gewaltiger wenn die NWK leer bleiben dürfte oder es eine Auswärtsfahrersperre gegeben hätte. Also mal alle schön locker durch atmen.

Es gab keine Strafe wegen Pyro.
#
JayJayFan schrieb:

reggaetyp schrieb:

Ich finde es interessant, dass doch relativ nonchalant über sowohl das Werfen von Gegenständen von den Business Seats als auch die Sperre des dortigen Blocks hinweggesehen wird.

Da war in der Vergangenheit mehr Lametta, wenn das aus der Kurve kam.



Vermutlich weil aus der Kurve kein Bier, sondern Fackeln flogen.


Ja und das ist durchaus interessant. Ein gefüllter Hartplastikbecher aus kurzer Distanz ist nämlich definitiv gefährlicher als eine Fackel, die in hohem Bogen fliegt und bei der der Beworfene a) eine lange Reaktionszeit hat und b) schon sehr unglücklich getroffen werden muss, dass da ernsthaft etwas passieren kann. Prallt nämlich meist einfach ab.

Aber das ist bei der Bewertung ja egal, ne?
#
Maxfanatic schrieb:

Ja und das ist durchaus interessant. Ein gefüllter Hartplastikbecher aus kurzer Distanz ist nämlich definitiv gefährlicher als eine Fackel, die in hohem Bogen fliegt und bei der der Beworfene a) eine lange Reaktionszeit hat und b) schon sehr unglücklich getroffen werden muss, dass da ernsthaft etwas passieren kann. Prallt nämlich meist einfach ab.


Die Becher auf der Business-Tribüne sind aus weichem Plastik. Nicht die, die man rund um das Stadion bekommt, sondern Becher, die man mit der Hand zerdrücken könnte.

Maxfanatic schrieb:

Aber das ist bei der Bewertung ja egal, ne?


Ist es, weil beides Scheiße ist. Das es nun aber nach der ersten Strafe wegen der Business-Tribüne einen kleineren Aufschrei gibt, kann ich nachvollziehen. Auch wenn es genauso unnötig ist und einfach nichts im Stadion zu suchen hat.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Wir können froh sein dass das abbrennen von Pyrotechnik wieder "nur" mit einer Geldstrafe geahndet wird. Der Aufschrei wäre gewaltiger wenn die NWK leer bleiben dürfte oder es eine Auswärtsfahrersperre gegeben hätte. Also mal alle schön locker durch atmen.

Es gab keine Strafe wegen Pyro.
#
werts schrieb:

vonNachtmahr1982 schrieb:

Wir können froh sein dass das abbrennen von Pyrotechnik wieder "nur" mit einer Geldstrafe geahndet wird. Der Aufschrei wäre gewaltiger wenn die NWK leer bleiben dürfte oder es eine Auswärtsfahrersperre gegeben hätte. Also mal alle schön locker durch atmen.

Es gab keine Strafe wegen Pyro.


Wie soll ich dann bitte diesen Satz sonst verstehen?

Wegen des Werfens von Gegenständen, des Abbrennens von Pyrotechnik und des Blockierens von Treppen durch eigene Anhänger im Rahmen der Play-off-Spiele zur Qualifikation für die Gruppenphase der UEFA Europa League gegen RC Strasbourg am 22. und 29. August 2019 ist Eintracht Frankfurt am Nachmittag durch die Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkommission der UEFA zu einer Gesamtgeldstrafe in Höhe von 58.000 Euro verurteilt worden.
#
Sledge_Hammer schrieb:

Adlerdenis schrieb:

Bitte was?


Du raffst echt gar nix, jeden Tag aufs Neue. Sowas hab ich echt selten gesehen.

Na, sind die Internet-Eier wieder nachgewachsen?
#
Adlerdenis schrieb:

sind die Internet-Eier wieder nachgewachsen?



       

Notiert!
#
werts schrieb:

vonNachtmahr1982 schrieb:

Wir können froh sein dass das abbrennen von Pyrotechnik wieder "nur" mit einer Geldstrafe geahndet wird. Der Aufschrei wäre gewaltiger wenn die NWK leer bleiben dürfte oder es eine Auswärtsfahrersperre gegeben hätte. Also mal alle schön locker durch atmen.

Es gab keine Strafe wegen Pyro.


Wie soll ich dann bitte diesen Satz sonst verstehen?

Wegen des Werfens von Gegenständen, des Abbrennens von Pyrotechnik und des Blockierens von Treppen durch eigene Anhänger im Rahmen der Play-off-Spiele zur Qualifikation für die Gruppenphase der UEFA Europa League gegen RC Strasbourg am 22. und 29. August 2019 ist Eintracht Frankfurt am Nachmittag durch die Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkommission der UEFA zu einer Gesamtgeldstrafe in Höhe von 58.000 Euro verurteilt worden.
#
Auf die Antwort wäre ich gespannt.
#
werts schrieb:

vonNachtmahr1982 schrieb:

Wir können froh sein dass das abbrennen von Pyrotechnik wieder "nur" mit einer Geldstrafe geahndet wird. Der Aufschrei wäre gewaltiger wenn die NWK leer bleiben dürfte oder es eine Auswärtsfahrersperre gegeben hätte. Also mal alle schön locker durch atmen.

Es gab keine Strafe wegen Pyro.


Wie soll ich dann bitte diesen Satz sonst verstehen?

Wegen des Werfens von Gegenständen, des Abbrennens von Pyrotechnik und des Blockierens von Treppen durch eigene Anhänger im Rahmen der Play-off-Spiele zur Qualifikation für die Gruppenphase der UEFA Europa League gegen RC Strasbourg am 22. und 29. August 2019 ist Eintracht Frankfurt am Nachmittag durch die Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkommission der UEFA zu einer Gesamtgeldstrafe in Höhe von 58.000 Euro verurteilt worden.
#
eindeutig.
#
Maxfanatic schrieb:

Ja und das ist durchaus interessant. Ein gefüllter Hartplastikbecher aus kurzer Distanz ist nämlich definitiv gefährlicher als eine Fackel, die in hohem Bogen fliegt und bei der der Beworfene a) eine lange Reaktionszeit hat und b) schon sehr unglücklich getroffen werden muss, dass da ernsthaft etwas passieren kann. Prallt nämlich meist einfach ab.


Die Becher auf der Business-Tribüne sind aus weichem Plastik. Nicht die, die man rund um das Stadion bekommt, sondern Becher, die man mit der Hand zerdrücken könnte.

Maxfanatic schrieb:

Aber das ist bei der Bewertung ja egal, ne?


Ist es, weil beides Scheiße ist. Das es nun aber nach der ersten Strafe wegen der Business-Tribüne einen kleineren Aufschrei gibt, kann ich nachvollziehen. Auch wenn es genauso unnötig ist und einfach nichts im Stadion zu suchen hat.
#
JayJayFan schrieb:

Maxfanatic schrieb:

Ja und das ist durchaus interessant. Ein gefüllter Hartplastikbecher aus kurzer Distanz ist nämlich definitiv gefährlicher als eine Fackel, die in hohem Bogen fliegt und bei der der Beworfene a) eine lange Reaktionszeit hat und b) schon sehr unglücklich getroffen werden muss, dass da ernsthaft etwas passieren kann. Prallt nämlich meist einfach ab.


Die Becher auf der Business-Tribüne sind aus weichem Plastik. Nicht die, die man rund um das Stadion bekommt, sondern Becher, die man mit der Hand zerdrücken könnte.

Maxfanatic schrieb:

Aber das ist bei der Bewertung ja egal, ne?


Ist es, weil beides Scheiße ist. Das es nun aber nach der ersten Strafe wegen der Business-Tribüne einen kleineren Aufschrei gibt, kann ich nachvollziehen. Auch wenn es genauso unnötig ist und einfach nichts im Stadion zu suchen hat.


Die Becher sind seit dieser Saison auch aus Hartplastik. Sitze selbst nicht weit davon und habe 2 Becher fliegen sehen. Aber keine Ahnung von wem sie genau kamen.

Ich frag mich welchen Block sie sperren wollen. Immerhin ist über dem Spielertunnel ja genau die Treppe. Im Zweifelsfall wahrscheinlich beide.

Kollektivstrafen sind scheiße, egal gegen wen es geht.
#
Auf die Antwort wäre ich gespannt.
#
Notieren wir es unter "Internet Klugscheißen 2.0 fehlgeschlagen".
#
JayJayFan schrieb:

Maxfanatic schrieb:

Ja und das ist durchaus interessant. Ein gefüllter Hartplastikbecher aus kurzer Distanz ist nämlich definitiv gefährlicher als eine Fackel, die in hohem Bogen fliegt und bei der der Beworfene a) eine lange Reaktionszeit hat und b) schon sehr unglücklich getroffen werden muss, dass da ernsthaft etwas passieren kann. Prallt nämlich meist einfach ab.


Die Becher auf der Business-Tribüne sind aus weichem Plastik. Nicht die, die man rund um das Stadion bekommt, sondern Becher, die man mit der Hand zerdrücken könnte.

Maxfanatic schrieb:

Aber das ist bei der Bewertung ja egal, ne?


Ist es, weil beides Scheiße ist. Das es nun aber nach der ersten Strafe wegen der Business-Tribüne einen kleineren Aufschrei gibt, kann ich nachvollziehen. Auch wenn es genauso unnötig ist und einfach nichts im Stadion zu suchen hat.


Die Becher sind seit dieser Saison auch aus Hartplastik. Sitze selbst nicht weit davon und habe 2 Becher fliegen sehen. Aber keine Ahnung von wem sie genau kamen.

Ich frag mich welchen Block sie sperren wollen. Immerhin ist über dem Spielertunnel ja genau die Treppe. Im Zweifelsfall wahrscheinlich beide.

Kollektivstrafen sind scheiße, egal gegen wen es geht.
#
Die Businesseats sind auch jenachdem wo man dort genau sitzt nach Preiskategorien unterteilt. Vielleicht wird das dann danach gesperrt. Das würde dann eher die teureren Kategorien treffen.
#
werts schrieb:

vonNachtmahr1982 schrieb:

Wir können froh sein dass das abbrennen von Pyrotechnik wieder "nur" mit einer Geldstrafe geahndet wird. Der Aufschrei wäre gewaltiger wenn die NWK leer bleiben dürfte oder es eine Auswärtsfahrersperre gegeben hätte. Also mal alle schön locker durch atmen.

Es gab keine Strafe wegen Pyro.


Wie soll ich dann bitte diesen Satz sonst verstehen?

Wegen des Werfens von Gegenständen, des Abbrennens von Pyrotechnik und des Blockierens von Treppen durch eigene Anhänger im Rahmen der Play-off-Spiele zur Qualifikation für die Gruppenphase der UEFA Europa League gegen RC Strasbourg am 22. und 29. August 2019 ist Eintracht Frankfurt am Nachmittag durch die Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkommission der UEFA zu einer Gesamtgeldstrafe in Höhe von 58.000 Euro verurteilt worden.
#
In der originalen Verurteilung der UEFA steht das nicht:
https://www.uefa.com/insideuefa/disciplinary/

Daher offenbar die Verwirrung, die Eintracht-Meldung scheine ich bisher wohl auch nur überflogen zu haben, denn ich ging bis eben auch davon aus, dass es keine Strafe für Pyro gab. Eventuell steht das nur im ausführlichen Urteil.

Die UEFA findet eben, das dürfte niemand bestreiten, am allerschlimmsten, wenn ihren Funktionären ein Haar gekrümmt wird. Dafür dürfte eine Bierdusche des Schiedsrichters, oder eines Funktionärs, locker ausreichen. Was es genau war, keine Ahnung.
Es ist übrigens nichts Neues, dass wir durch das Werfen von Gegenständen erhebliche Geldstrafen zahlen, nun also sogar eine Kollektivstrafe dafür... Und Kollektivstrafen bleiben Müll, egal wer sie abbekommt.
#
Warum nicht ganz auf Pyro verzichten.
#
HappyAdlerMeenz schrieb:

Warum nicht ganz auf Pyro verzichten.
     

Warum nicht auf Alokohol in und ums Stadion verzichten, ich denke damit wären ALLE Probleme gelöst....
#
HappyAdlerMeenz schrieb:

Warum nicht ganz auf Pyro verzichten.
     

Warum nicht auf Alokohol in und ums Stadion verzichten, ich denke damit wären ALLE Probleme gelöst....
#
ganz neuer Ansatz!


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!