SaW 03.-08.09.19 - Gebabbel

#
cm47 schrieb:

Ja, der Ralf war sehr wertvoll, weil er ein unermüdlicher Kämpfer war....heute wird er mir zu oft vergessen, obwohl er insgesamt 14 Jahre, mit zweijähriger Pillenpause, für uns gespielt hat..

Absolut! Falke ist bis heute noch einer meiner Lieblingsspieler und für mich eine Ikone des Vereins.
#
Falke ist für mich ebenso untrennbar mit der Eintracht verbunden. Nicht weniger als Bein, Yeboah etc.
#
DeMuerte schrieb:

DeMuerte schrieb:

jedoch die Väter des Erfolgs noch um Uli Stein & Manni Binz als tragende Säulen von damals ergänzen

Ralf Falkenmayer nicht zu vergessen. Als "Wasserträger" für Bein damals unentbehrlich.

Ja, der Ralf war sehr wertvoll, weil er ein unermüdlicher Kämpfer war....heute wird er mir zu oft vergessen, obwohl er insgesamt 14 Jahre, mit zweijähriger Pillenpause, für uns gespielt hat..
#
cm47 schrieb:

Ja, der Ralf war sehr wertvoll, weil er ein unermüdlicher Kämpfer war....heute wird er mir zu oft vergessen, obwohl er insgesamt 14 Jahre, mit zweijähriger Pillenpause, für uns gespielt hat..


Gab ja Mitte der 80er noch "Falkes Rasselbande", die nach der Relegation gegen Duisburg und die Saison darauf in den Medien als solche gefeiert wurde. Nicht zuletzt war das die Phase, als meiner Meinung nach erstmals und auch das einzige mal in der Geschichte der Eintracht mit Falke, Berthold und Kroth drei Eintracht-Spieler gleichzeitig für die Nationalmannschaft aufliefen. Ich bekomme aber nicht mehr hin, welches Spiel das war und ob alle gleichzeitig auf dem Platz standen.

Aber, eher erstickt Löw an seinem fetten Popel, bevor das jemals wieder passieren sollte...
#
cm47 schrieb:

Ja, der Ralf war sehr wertvoll, weil er ein unermüdlicher Kämpfer war....heute wird er mir zu oft vergessen, obwohl er insgesamt 14 Jahre, mit zweijähriger Pillenpause, für uns gespielt hat..


Gab ja Mitte der 80er noch "Falkes Rasselbande", die nach der Relegation gegen Duisburg und die Saison darauf in den Medien als solche gefeiert wurde. Nicht zuletzt war das die Phase, als meiner Meinung nach erstmals und auch das einzige mal in der Geschichte der Eintracht mit Falke, Berthold und Kroth drei Eintracht-Spieler gleichzeitig für die Nationalmannschaft aufliefen. Ich bekomme aber nicht mehr hin, welches Spiel das war und ob alle gleichzeitig auf dem Platz standen.

Aber, eher erstickt Löw an seinem fetten Popel, bevor das jemals wieder passieren sollte...
#
Andy schrieb:

cm47 schrieb:

Ja, der Ralf war sehr wertvoll, weil er ein unermüdlicher Kämpfer war....heute wird er mir zu oft vergessen, obwohl er insgesamt 14 Jahre, mit zweijähriger Pillenpause, für uns gespielt hat..


Gab ja Mitte der 80er noch "Falkes Rasselbande", die nach der Relegation gegen Duisburg und die Saison darauf in den Medien als solche gefeiert wurde. Nicht zuletzt war das die Phase, als meiner Meinung nach erstmals und auch das einzige mal in der Geschichte der Eintracht mit Falke, Berthold und Kroth drei Eintracht-Spieler gleichzeitig für die Nationalmannschaft aufliefen. Ich bekomme aber nicht mehr hin, welches Spiel das war und ob alle gleichzeitig auf dem Platz standen.

Aber, eher erstickt Löw an seinem fetten Popel, bevor das jemals wieder passieren sollte...

Der tritt eher ohne Pensionsanspruch zurück, bevor er nochmal einen Eintrachtspieler nominiert, dieser selbstgerechte und selbstgefällige Versager....
#
cm47 schrieb:

Ja, der Ralf war sehr wertvoll, weil er ein unermüdlicher Kämpfer war....heute wird er mir zu oft vergessen, obwohl er insgesamt 14 Jahre, mit zweijähriger Pillenpause, für uns gespielt hat..


Gab ja Mitte der 80er noch "Falkes Rasselbande", die nach der Relegation gegen Duisburg und die Saison darauf in den Medien als solche gefeiert wurde. Nicht zuletzt war das die Phase, als meiner Meinung nach erstmals und auch das einzige mal in der Geschichte der Eintracht mit Falke, Berthold und Kroth drei Eintracht-Spieler gleichzeitig für die Nationalmannschaft aufliefen. Ich bekomme aber nicht mehr hin, welches Spiel das war und ob alle gleichzeitig auf dem Platz standen.

Aber, eher erstickt Löw an seinem fetten Popel, bevor das jemals wieder passieren sollte...
#
Andy schrieb:

das einzige mal in der Geschichte der Eintracht mit Falke, Berthold und Kroth drei Eintracht-Spieler gleichzeitig für die Nationalmannschaft aufliefen.

'85 war mal Falke mit Berthold auf dem Platz, oder war's 86? War da Kroth auch dabei?
#
cm47 schrieb:

Ja, der Ralf war sehr wertvoll, weil er ein unermüdlicher Kämpfer war....heute wird er mir zu oft vergessen, obwohl er insgesamt 14 Jahre, mit zweijähriger Pillenpause, für uns gespielt hat..


Gab ja Mitte der 80er noch "Falkes Rasselbande", die nach der Relegation gegen Duisburg und die Saison darauf in den Medien als solche gefeiert wurde. Nicht zuletzt war das die Phase, als meiner Meinung nach erstmals und auch das einzige mal in der Geschichte der Eintracht mit Falke, Berthold und Kroth drei Eintracht-Spieler gleichzeitig für die Nationalmannschaft aufliefen. Ich bekomme aber nicht mehr hin, welches Spiel das war und ob alle gleichzeitig auf dem Platz standen.

Aber, eher erstickt Löw an seinem fetten Popel, bevor das jemals wieder passieren sollte...
#
Andy schrieb:

Gab ja Mitte der 80er noch "Falkes Rasselbande


War das nicht Weises Rasselbande? Jedenfalls war die Relegation in Duisburg ein absolutes Highlight für mich damals.
#
Andy schrieb:

das einzige mal in der Geschichte der Eintracht mit Falke, Berthold und Kroth drei Eintracht-Spieler gleichzeitig für die Nationalmannschaft aufliefen.

'85 war mal Falke mit Berthold auf dem Platz, oder war's 86? War da Kroth auch dabei?
#
SamuelMumm schrieb:

'85 war mal Falke mit Berthold auf dem Platz, oder war's 86? War da Kroth auch dabei?


Ich bekomme es nicht mehr auf die Reihe. Habe nach Länderspielen Kroth gesucht, da ist bei A-Elf nur ein Spiel gg. Ungarn. Da war Berthold dabei, aber Falke nicht. Offenbar spielt mir die Erinnerung einen Streich und es war einfach nur die Phase, als die Eintracht zwar drei Nationalspieler stellte (unter Beckenbauer), aber nie gleichzeitig nominiert wurden.

Würde aber jetzt mal frech behaupten, dass Beckenbauer der Bundestrainer war, der die meisten Eintracht-Spieler nominierte (später ja noch Bein und Möller). Selbst Helmut Schön war ja bekannt dafür die Eintracht gerne mal zu ignorieren. An Grabi und Holz kam er aber dann auch nicht vorbei (war es nicht sogar Beckenbauer, der nach der DDR-Pleite Holz in die Mannschaft diktierte? Müsste man mal Holz fragen...).
#
Ich bin der Meinung, dass der Erfolg zu großen Teilen der Verdienst von Bernd Hölzenbein ist, der diesen Kader zusammengestellt hat.
Natürlich hat auch Berger einen großen Anteil daran, der uns nach oben geführt hat.
Auch Stepi ist natürlich zu erwähnen. Der hat zwar meiner Meinung nach als Trainer gar nichts getaugt, aber diese Mannschaft brauchte auch keinen Trainer. Der ins sich zerstrittene Haufen brauchte jemanden, der die Stimmung hoch halten und verhindern konnte, dass die Jungs sich gegenseitig an die Gurgel gehen. Das hat er über weite Strecken gut hin bekommen. Und genau das war das Problem von Osram. Der versuchte die Sache mit eiserner Disziplin zu regeln. Das konnte nicht gut gehen.
#
Basaltkopp schrieb:

Auch Stepi ist natürlich zu erwähnen. Der hat zwar meiner Meinung nach als Trainer gar nichts getaugt, aber diese Mannschaft brauchte auch keinen Trainer.


Sehe ich anders. Wenn die Mannschaft damals einen Trainer wie Adi Hütter gehabt hätte, dann wäre sie wahrscheinlich dreimal am Stück Meister geworden.

#
SamuelMumm schrieb:

'85 war mal Falke mit Berthold auf dem Platz, oder war's 86? War da Kroth auch dabei?


Ich bekomme es nicht mehr auf die Reihe. Habe nach Länderspielen Kroth gesucht, da ist bei A-Elf nur ein Spiel gg. Ungarn. Da war Berthold dabei, aber Falke nicht. Offenbar spielt mir die Erinnerung einen Streich und es war einfach nur die Phase, als die Eintracht zwar drei Nationalspieler stellte (unter Beckenbauer), aber nie gleichzeitig nominiert wurden.

Würde aber jetzt mal frech behaupten, dass Beckenbauer der Bundestrainer war, der die meisten Eintracht-Spieler nominierte (später ja noch Bein und Möller). Selbst Helmut Schön war ja bekannt dafür die Eintracht gerne mal zu ignorieren. An Grabi und Holz kam er aber dann auch nicht vorbei (war es nicht sogar Beckenbauer, der nach der DDR-Pleite Holz in die Mannschaft diktierte? Müsste man mal Holz fragen...).
#
Andy schrieb:

Müsste man mal Holz fragen...)

Oder Beckenbauer  
#
Andy schrieb:

Müsste man mal Holz fragen...)

Oder Beckenbauer  
#
SamuelMumm schrieb:

Andy schrieb:

Müsste man mal Holz fragen...)

Oder Beckenbauer  

Das war so, die Mannschaft hatte sich zusammengesetzt und die Bayernstars Beckenbauer und Breitner haben im Prinzip Helmut Schön entmachtet ohne ihn das Gesicht verlieren zu lassen, da das m.E. erst Jahre später rauskam.

Gruß
tobago
#
Nicht wahr? Besonders den Junkie stelle ich mir bildlich vor, wie er laut schreiend mit einer Spritze in der Hand am hellichten Tag durch's Bahnhofsviertel rennt und Jagd auf Passanten macht.
#
SamuelMumm schrieb:

Nicht wahr? Besonders den Junkie stelle ich mir bildlich vor, wie er laut schreiend mit einer Spritze in der Hand am hellichten Tag durch's Bahnhofsviertel rennt und Jagd auf Passanten macht.

Hab ich schon in Frankfurt mehrmals gesehen. Es kommt durchaus mal vor das ein Fixer mit seiner Spritze Passanten bedroht.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!