Corona-Virus (Teil II)


Thread wurde von SGE_Werner am Sonntag, 20. Dezember 2020, 20:22 Uhr um 20:22 Uhr gesperrt weil:
#
Hat einer von euch die Inszidenz von FFM regelmäßig im Blick? Mir scheint, als hätten wir wir gerade den Peak erreicht... die letzten Tage immer in den 280ern rumgekratzt, gestern dann 292, heute wieder 280. Vielleicht gehts ja langsam abwärts? Ist aber nur so ein Gefühl, da ich keine Langzeitbeobachtung gemacht habe.
#
Guckste hier und gibst Frankfurt als Kreis/Kreisfreie Stadt ein.
Da bekommst Du einen Überblick über die Kurven Entwicklung.

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/coronavirus-echtzeit-karte-deutschland-landkreise-infektionen-ausbreitung
#
Guckste hier und gibst Frankfurt als Kreis/Kreisfreie Stadt ein.
Da bekommst Du einen Überblick über die Kurven Entwicklung.

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/coronavirus-echtzeit-karte-deutschland-landkreise-infektionen-ausbreitung
#
Merci...
#
Ich habe nur die Daten von Risklayer, die immer etwas abweichen...

10.11.2020 … 287,0
09.11.2020 … 297,6
08.11.2020 … 309,0
07.11.2020 … 276,2
06.11.2020 … 272,2
05.11.2020 … 254,0
04.11.2020 … 245,7
03.11.2020 … 247,1
02.11.2020 … 242,2
01.11.2020 … 204,9
31.10.2020 … 229,1
30.10.2020 … 257,1
29.10.2020 … 236,9
28.10.2020 … 222,3
27.10.2020 … 207,6
26.10.2020 … 200,4
25.10.2020 … 207,8
24.10.2020 … 177,4
23.10.2020 … 135,6
22.10.2020 … 153,2
21.10.2020 … 135,7
20.10.2020 … 126,0
19.10.2020 … 120,2
18.10.2020 … 103,7
17.10.2020 … 93,0
16.10.2020 … 76,0
15.10.2020 … 68,0
14.10.2020 … 70,8
13.10.2020 … 75,4
12.10.2020 … 65,9
11.10.2020 … 73,0
10.10.2020 … 67,1
09.10.2020 … 60,8
#
Ich habe nur die Daten von Risklayer, die immer etwas abweichen...

10.11.2020 … 287,0
09.11.2020 … 297,6
08.11.2020 … 309,0
07.11.2020 … 276,2
06.11.2020 … 272,2
05.11.2020 … 254,0
04.11.2020 … 245,7
03.11.2020 … 247,1
02.11.2020 … 242,2
01.11.2020 … 204,9
31.10.2020 … 229,1
30.10.2020 … 257,1
29.10.2020 … 236,9
28.10.2020 … 222,3
27.10.2020 … 207,6
26.10.2020 … 200,4
25.10.2020 … 207,8
24.10.2020 … 177,4
23.10.2020 … 135,6
22.10.2020 … 153,2
21.10.2020 … 135,7
20.10.2020 … 126,0
19.10.2020 … 120,2
18.10.2020 … 103,7
17.10.2020 … 93,0
16.10.2020 … 76,0
15.10.2020 … 68,0
14.10.2020 … 70,8
13.10.2020 … 75,4
12.10.2020 … 65,9
11.10.2020 … 73,0
10.10.2020 … 67,1
09.10.2020 … 60,8
#
Danke Werner... Meine Frage nach einer Entspannung kommt sicherlich ein paar Tage zu früh, wenn man das so sieht...
#
Merci...
#
Gerne...
#
Guckste hier und gibst Frankfurt als Kreis/Kreisfreie Stadt ein.
Da bekommst Du einen Überblick über die Kurven Entwicklung.

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/coronavirus-echtzeit-karte-deutschland-landkreise-infektionen-ausbreitung
#
Wedge schrieb:

Lage auf den Intensivstationen, "Wir sind am Limit"



Um mal was "positives" zu erwähnen... Die Zahl der Intensivpatienten mit Covid stieg heute nur noch um 54 an.

Der Anstieg verlangsamt sich hier mittlerweile spürbar und dürfte vermutlich Anfang nächster Woche zum Erliegen kommen. Gerade noch rechtzeitig vermutlich.
#
SGE_Werner schrieb:

Wedge schrieb:

Lage auf den Intensivstationen, "Wir sind am Limit"



Um mal was "positives" zu erwähnen... Die Zahl der Intensivpatienten mit Covid stieg heute nur noch um 54 an.

Der Anstieg verlangsamt sich hier mittlerweile spürbar und dürfte vermutlich Anfang nächster Woche zum Erliegen kommen. Gerade noch rechtzeitig vermutlich.

Danke für deine Zahlen und die Analyse. Darf man das so interpretieren, dass die vor knapp 2 Wochen beschlossenen Maßnahmen Wirkung entfalten und  gleichzeitig unabdingbar waren, da wir sonst in eine schlimme Situation auf den Intensivstationen gekommen wären?
#
SGE_Werner schrieb:

Wedge schrieb:

Lage auf den Intensivstationen, "Wir sind am Limit"



Um mal was "positives" zu erwähnen... Die Zahl der Intensivpatienten mit Covid stieg heute nur noch um 54 an.

Der Anstieg verlangsamt sich hier mittlerweile spürbar und dürfte vermutlich Anfang nächster Woche zum Erliegen kommen. Gerade noch rechtzeitig vermutlich.

Danke für deine Zahlen und die Analyse. Darf man das so interpretieren, dass die vor knapp 2 Wochen beschlossenen Maßnahmen Wirkung entfalten und  gleichzeitig unabdingbar waren, da wir sonst in eine schlimme Situation auf den Intensivstationen gekommen wären?
#
Dazu hat sich Drosten heute geäußert. Aus seiner Sicht lässt sich da noch keine klare Korrelation ableiten.
Er hat es aber auch nicht verneint.
#
SGE_Werner schrieb:

Wedge schrieb:

Lage auf den Intensivstationen, "Wir sind am Limit"



Um mal was "positives" zu erwähnen... Die Zahl der Intensivpatienten mit Covid stieg heute nur noch um 54 an.

Der Anstieg verlangsamt sich hier mittlerweile spürbar und dürfte vermutlich Anfang nächster Woche zum Erliegen kommen. Gerade noch rechtzeitig vermutlich.

Danke für deine Zahlen und die Analyse. Darf man das so interpretieren, dass die vor knapp 2 Wochen beschlossenen Maßnahmen Wirkung entfalten und  gleichzeitig unabdingbar waren, da wir sonst in eine schlimme Situation auf den Intensivstationen gekommen wären?
#
lt. swr hat sich letzte woche auch die teststrategie geaendert:

https://www.swr.de/swraktuell/so-wirkt-der-teil-lockdown-100.html

wenn es stimmt, dass systematisch die teststrategie geaendert wurde und ein groesserer teil pot. erkrankter ausgeschlossen wurde, hat das natuerlich auch erstmal einen einfluss auf die anzahl der neuinfektoinen
#
Also von "nichts" sinkt natürlich der Fallzahlanstieg nicht von 70 % auf 0 %. In wie weit der Teil-Lockdown ne Auswirkung hat, werden wir erst die nächsten Tage sehen, die Diskussion darum hat aber mE schon zu einem Absinken des R-Werts geführt. Die Leute sind deutlich vorsichtiger, mehr wurden ins HomeOffice geschickt usw.
Das alles muss sich natürlich irgendwie in den Zahlen niederschlagen.

Wo wir bei Zahlen sind... Während beim RKI heute schon ein Mini-Minus zu verbuchen war, ist es bei meinen Zahlen auch heute noch nicht so, dass die Zahlen niedriger sind als am Dienstag zuvor. Nun gut, es sind auch nur 92 Infektionen mehr. Kurzum, wir stagnieren. Auch die Zahl der Kreise, die eine Inzidenz über 200 haben, ist erstmals wieder gesunken...

Die Intensivpatientenzahl-Entwicklung (zum Vorwochenstand) ist immer noch "identisch" zu der Fallzahl-Entwicklung im Sieben-Tage-Schnitt vor fünf Tagen.

Infektionen / Intensiv

5.11. / 10.11. 28,7% … 28,1%
4.11. / 9.11. 33,5% … 34,0%
3.11./ 8.11. 38,1% … 40,9%
2.11. / 7.11. 44,1% … 46,0%
1.11. / 6.11. 50,9% … 49,7%
31.10. / 5.11. 57,4% … 56,4%
30.10. / 4.11. 65,8% … 62,3%

Auch der Anstieg der Todeszahlen schwächt sich allmählich ab, trotzdem waren es heute 200 Todesfälle und somit ein neuer Rekord bei der 2. Welle. Wie viel zeitlicher Unterschied zwischen diesen Zahlen und den Intensivpatientenzahlen ist in Punkto Entwicklung müssen wir mal schauen. Vermutlich ne knappe Woche.

Ist natürlich viel Spekulation, aber die Intensivpatientenzahlen müssten wohl zu Wochenbeginn fast zur Stagnation kommen, die Todeszahlen in knapp 2 Wochen. Jedenfalls sprechen die Zahlen aktuell für dieses Szenario. Und es würde auch dem ähneln, was wir im Frühjahr gesehen haben.

#
lt. swr hat sich letzte woche auch die teststrategie geaendert:

https://www.swr.de/swraktuell/so-wirkt-der-teil-lockdown-100.html

wenn es stimmt, dass systematisch die teststrategie geaendert wurde und ein groesserer teil pot. erkrankter ausgeschlossen wurde, hat das natuerlich auch erstmal einen einfluss auf die anzahl der neuinfektoinen
#
Xaver08 schrieb:

wenn es stimmt, dass systematisch die teststrategie geaendert wurde und ein groesserer teil pot. erkrankter ausgeschlossen wurde, hat das natuerlich auch erstmal einen einfluss auf die anzahl der neuinfektoinen
     


Klar hat das ein Einfluss. Dem gegengerechnet werden muss natürlich eine etwaige Erhöhung der Testzahl. Das wissen wir dann morgen wieder. Wenn die nämlich weiter ansteigen, hebt sich das Ganze etwas auf. Das ist aber zugegebenermaßen nur ein einmaliger Effekt im Wochenvergleich und spätestens nächste Woche wären die Veränderungsraten wieder davon bereinigt im Wochenvergleich.
#
Danke Werner... Meine Frage nach einer Entspannung kommt sicherlich ein paar Tage zu früh, wenn man das so sieht...
#
HessiP schrieb:

Danke Werner... Meine Frage nach einer Entspannung kommt sicherlich ein paar Tage zu früh, wenn man das so sieht...


Heute wieder bei Risklayer Anstieg der Inzidenz auf 302. Oxxenbach mit 348 mittlerweile auf Platz 3 in Deutschland.

Da ist noch nix von Entspannung zu sehen. Hauchzarte Entspannung gibt es wohl derzeit vor allem in den norddeutschen Flächenstaaten (also MV, NI, SH).
#
Xaver08 schrieb:

wenn es stimmt, dass systematisch die teststrategie geaendert wurde und ein groesserer teil pot. erkrankter ausgeschlossen wurde, hat das natuerlich auch erstmal einen einfluss auf die anzahl der neuinfektoinen
     


Klar hat das ein Einfluss. Dem gegengerechnet werden muss natürlich eine etwaige Erhöhung der Testzahl. Das wissen wir dann morgen wieder. Wenn die nämlich weiter ansteigen, hebt sich das Ganze etwas auf. Das ist aber zugegebenermaßen nur ein einmaliger Effekt im Wochenvergleich und spätestens nächste Woche wären die Veränderungsraten wieder davon bereinigt im Wochenvergleich.
#
SGE_Werner schrieb:

Dem gegengerechnet werden muss natürlich eine etwaige Erhöhung der Testzahl.


testzahl und auswertung, um wieviel wurde die denn erhoeht in der letzten woche?
#
Bin jetzt doch wieder mal schockiert.

War gerade in der Stadt. Und unser aller Hetzblatt (B***) titelt heute:
"ERSTE STUDIE BELEGT
So tödlich ist der Lockdown
Menschen starben allein zu Hause, weil sie sich nicht ins Krankenhaus trauten"

Und das tun sie natürlich auch im Netz:
https://www.bild.de/bild-plus/politik/2020/politik/erste-studie-belegt-so-toedlich-ist-der-lockdown-73880274,view=conversionToLogin.bild.html#fromWall

Dies ist eine schändliche, widerwärtige und ekelhafte Lüge. Wenn es irgendwann irgendwelche Probleme mit Kliniken gibt oder gab, dann lag das, ihr B***-Analphabeten, nicht am Lockdown, sondern am Virus. Der Lockdown dient einzig und allein dem Zweck, solche Szenarien zu verhindern.

Das wissen die natürlich. Und lügen deshalb vorsätzlich. Wie gehabt, wie schon immer, wie auch vermutlich in Zukunft. Wann wird diesen lügenden Hetzern endlich, endlich das schmutzige Handwerk gelegt?
#
SGE_Werner schrieb:

Dem gegengerechnet werden muss natürlich eine etwaige Erhöhung der Testzahl.


testzahl und auswertung, um wieviel wurde die denn erhoeht in der letzten woche?
#
Xaver08 schrieb:

testzahl und auswertung, um wieviel wurde die denn erhoeht in der letzten woche?
                                     


Die Werte für die letzte Woche sind noch nicht da. Die vorletzte Woche scheint ja von der Änderung der Teststrategie noch unbetroffen zu sein. Wenn das RKI die mal rausbringt heute oder morgen früh, geb ich das gerne durch.
#
Bin jetzt doch wieder mal schockiert.

War gerade in der Stadt. Und unser aller Hetzblatt (B***) titelt heute:
"ERSTE STUDIE BELEGT
So tödlich ist der Lockdown
Menschen starben allein zu Hause, weil sie sich nicht ins Krankenhaus trauten"

Und das tun sie natürlich auch im Netz:
https://www.bild.de/bild-plus/politik/2020/politik/erste-studie-belegt-so-toedlich-ist-der-lockdown-73880274,view=conversionToLogin.bild.html#fromWall

Dies ist eine schändliche, widerwärtige und ekelhafte Lüge. Wenn es irgendwann irgendwelche Probleme mit Kliniken gibt oder gab, dann lag das, ihr B***-Analphabeten, nicht am Lockdown, sondern am Virus. Der Lockdown dient einzig und allein dem Zweck, solche Szenarien zu verhindern.

Das wissen die natürlich. Und lügen deshalb vorsätzlich. Wie gehabt, wie schon immer, wie auch vermutlich in Zukunft. Wann wird diesen lügenden Hetzern endlich, endlich das schmutzige Handwerk gelegt?
#
BLÖD halt, die können nur aufhetzen, ein typisches VT-Blatt.
#
Bin jetzt doch wieder mal schockiert.

War gerade in der Stadt. Und unser aller Hetzblatt (B***) titelt heute:
"ERSTE STUDIE BELEGT
So tödlich ist der Lockdown
Menschen starben allein zu Hause, weil sie sich nicht ins Krankenhaus trauten"

Und das tun sie natürlich auch im Netz:
https://www.bild.de/bild-plus/politik/2020/politik/erste-studie-belegt-so-toedlich-ist-der-lockdown-73880274,view=conversionToLogin.bild.html#fromWall

Dies ist eine schändliche, widerwärtige und ekelhafte Lüge. Wenn es irgendwann irgendwelche Probleme mit Kliniken gibt oder gab, dann lag das, ihr B***-Analphabeten, nicht am Lockdown, sondern am Virus. Der Lockdown dient einzig und allein dem Zweck, solche Szenarien zu verhindern.

Das wissen die natürlich. Und lügen deshalb vorsätzlich. Wie gehabt, wie schon immer, wie auch vermutlich in Zukunft. Wann wird diesen lügenden Hetzern endlich, endlich das schmutzige Handwerk gelegt?
#
Das betreiben die ja schon seit Monaten. Sie verbreiten Lügen.  Ich bin schon lange der Meinung, dass der Springer-Konzern einer der größten Pandemie-Treiber in diesem Land ist. Bedauerlich, dass man die nicht in den Lockdown schicken kann.
#
Bin jetzt doch wieder mal schockiert.

War gerade in der Stadt. Und unser aller Hetzblatt (B***) titelt heute:
"ERSTE STUDIE BELEGT
So tödlich ist der Lockdown
Menschen starben allein zu Hause, weil sie sich nicht ins Krankenhaus trauten"

Und das tun sie natürlich auch im Netz:
https://www.bild.de/bild-plus/politik/2020/politik/erste-studie-belegt-so-toedlich-ist-der-lockdown-73880274,view=conversionToLogin.bild.html#fromWall

Dies ist eine schändliche, widerwärtige und ekelhafte Lüge. Wenn es irgendwann irgendwelche Probleme mit Kliniken gibt oder gab, dann lag das, ihr B***-Analphabeten, nicht am Lockdown, sondern am Virus. Der Lockdown dient einzig und allein dem Zweck, solche Szenarien zu verhindern.

Das wissen die natürlich. Und lügen deshalb vorsätzlich. Wie gehabt, wie schon immer, wie auch vermutlich in Zukunft. Wann wird diesen lügenden Hetzern endlich, endlich das schmutzige Handwerk gelegt?
#
Dieser Piatov ist ja anscheinend eh der größte Depp in unserer ganzen Medienlandschaft.
Dieser Schmierfink hat ja bereits die Hetzkampagne gegenüber Drosten zu verantworten, und hat sich auch direkt auf die BLM-Demos gestürzt wie ein Geier, um die Maßnahmen der Regierung in Frage zu stellen.
#
Dein Link hat mich auf ein neues Video von Bhakdi gebracht in dem er sich über die Aussichtslosigkeit eines potentiellen Impfstoffs äußert.
Der Typ erzählt echt Unfug. Das ist ganz schlimm.

Seine zwei Kernaussagen sind:

1. Ein Impfstoff könne nicht getestet werden.
Warum? Ganz einfach. Weil man nicht prüfen könne und dürfe, wie viele Menschen mit oder ohne Impfung an Covid19 sterben.
Äh ja.... Danke...

2. Es gibt bislang keinerlei Impfstoffe gegen Viren, die sich hauptsächlich auf den Scheimhäuten verbreiten. Es sei schlichtweg unmöglich, einen solchen Impfstoff zu entwickeln.
Interessante Aussage. Aber mit einer "Das haben wir schon immer so gemacht"-Haltung kommt man sicherlich nicht weiter.
Jeder Nobelpreis wird für Leistungen verliehen, die Grenzen verschoben haben.


Derweil glänzt maiLab mit einem wieder einmal überragenden Video
#
Luzbert schrieb:

[...] Bhakdi [...] erzählt echt Unfug. [...]

1. Ein Impfstoff könne nicht getestet werden.

2. Es gibt bislang keinerlei Impfstoffe gegen Viren, die sich hauptsächlich auf den Scheimhäuten verbreiten. Es sei schlichtweg unmöglich, einen solchen Impfstoff zu entwickeln.

Ob ich mal schauen soll, was er zu Biontech sagt?
#
Bin jetzt doch wieder mal schockiert.

War gerade in der Stadt. Und unser aller Hetzblatt (B***) titelt heute:
"ERSTE STUDIE BELEGT
So tödlich ist der Lockdown
Menschen starben allein zu Hause, weil sie sich nicht ins Krankenhaus trauten"

Und das tun sie natürlich auch im Netz:
https://www.bild.de/bild-plus/politik/2020/politik/erste-studie-belegt-so-toedlich-ist-der-lockdown-73880274,view=conversionToLogin.bild.html#fromWall

Dies ist eine schändliche, widerwärtige und ekelhafte Lüge. Wenn es irgendwann irgendwelche Probleme mit Kliniken gibt oder gab, dann lag das, ihr B***-Analphabeten, nicht am Lockdown, sondern am Virus. Der Lockdown dient einzig und allein dem Zweck, solche Szenarien zu verhindern.

Das wissen die natürlich. Und lügen deshalb vorsätzlich. Wie gehabt, wie schon immer, wie auch vermutlich in Zukunft. Wann wird diesen lügenden Hetzern endlich, endlich das schmutzige Handwerk gelegt?
#
Die Schlagzeile habe ich heute auch gesehen. Es ist nicht fahrlässig, wie sie Verunsicherung schüren und die Menschen aufhetzen und aufwiegeln es ist pure Absicht.
Was sie sich davon versprechen? Ich weiß es nicht. Nur die Auflage kann es nicht sein, die haben sie so oder so.
Meine Befürchtung ist, dass sie es geil finden, über solche Schlagzeilen Macht auszuüben und die Massen zu beeinflussen.
Es ist einfach nur widerwärtig.


Teilen