Beste Dokus aller Zeiten

#
vermutlich die direktste und dreckigste Doku über Krieg (könnte man aber auch in den Filmthread packen) ist "Restrepo" https://www.youtube.com/watch?v=-DjqR6OucBc.
#
ja. und tim hetherington ist leider ein jahr nach der veröffentlichung in libyen getötet worden...
#

So war das alte Frankfurt

Ein Film von Jörg Adrian Huber


https://m.youtube.com/watch?v=OTAZdvAhsB0
#
Der Film von Bernard und Michael Grzimek "Serengeti darf nicht sterben"
#
Der Film von Bernard und Michael Grzimek "Serengeti darf nicht sterben"
#
propain schrieb:

Der Film von Bernard und Michael Grzimek "Serengeti darf nicht sterben"


hab ich kleener Bub immer aufm Sofa von VHS geschaut, wenn ich Mittelohrentzündung hatte. Muss heute noch weinenn dabei.
#
- Tom meets Zizou
- Referees at work
- Diego Maradona (2019)
#
Knueller schrieb:

- Tom meets Zizou
- Referees at work
- Diego Maradona (2019)

Dann muss ich Maradonna wohl mal gucken, weil:
- die beiden ersten Nennungen wirklich großartig sind
- Du den unsäglichen "Trainer!" ("dieser unfassbare Druck") NICHT genannt hast.
#
... ach, und um einen Bogen zu den Lynchs unter den besten Filmen zu spannen:
"David wants to fly" - David nähert sich seinem Idol David Lynch und dessen Inspirationsquelle "Transzendentale Meditation"
#
BsdBl schrieb:

"Koyaanisqatsi" - über ... ja worüber eigentlich?


Schnelllebigkeit der Menschheit und Ausbeutung des Planeten.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

BsdBl schrieb:

"Koyaanisqatsi" - über ... ja worüber eigentlich?


Schnelllebigkeit der Menschheit und Ausbeutung des Planeten.


Ja, ziemlich gut getroffen. Auf jeden Fall eine zivilisations-kritische Doku, wenn man das Werk so bezeichnen kann. Für mich eher so ein Avantgardefilm.
Aufmerksam auf das gute Stück wurde ich eigentlich durch einen anderen Film: The Watchmen. Da wird bei einer Szene im Hintergrund die von Philipp Glass entworfene Melodie zu Koyaanisqatsi gespielt:
https://www.youtube.com/watch?v=sNXohNU3tWo
#
Das Themen von Phillip Glass würde ja in diversen Filmen und Serien weiter verwendet.

Und da wir bei Musik sind... Fokus für Hartmetallische Freunde.

Anvil! Die Geschichte einer Freundschaft
Die Geschichte der kanadischen Speed Metal Band die 20 Jahre nach ihrem Höhepunkt es noch Mal wissen will.

Scream for me Sarajevo
Der damalige Ex-Sänger von Iron Maiden hat 1994 im damals besetzten Sarajevo ein Konzert gegeben. Sehr bedrückende und emotionale Eindrücke aus dem Jugoslawien Krieg mit gleichzeitig aufkommender Hoffnung die so ein kleines Konzert den damaligen Jugendlichen gegeben hat.

Until the light Takes us
Kontroverse Doku über die Black Metal Szene aus Norwegen und den um trieben die dort Anfang der 90er geschehen sind. Würde sehr kritisch gesehen da einer der Protagonisten bekennender Antisemit ist und relativ offen und unreflektiert zu Wort kommt. An sich aber sehr interessant was damals in den Köpfen der 18 bis 24 jährigen so vor sich ging. Man sollte aber evtl. irgendwie was mit der Musik zu tun haben... als unbedarften Außenstehender kommt einem das wohl alles eher geisteskrank vor.

Flight 666
Iron Maiden halten ihre 2008 Tour um den Globus fest. Teilweise sehr witzig wie die Bandmitglieder nach 25 Jahren Bandzugehörigkeit sich immer noch gegenseitig auf ziehen.
#
Der Film von Bernard und Michael Grzimek "Serengeti darf nicht sterben"
#
👍
#
Freetime Machos, eine Doku über eine der schlechtesten Rugbymannschaften der Welt, die OYUS aus Oulu in Nordfinnland. Junge Männer, die sich beim Sport mehr schlecht als recht austoben und einen Platz in einer emanzipierten Gesellschaft suchen, in der längst die Frauen das Sagen haben. Ist aber kein Abgesang auf den Männersport sondern - den finnischen Protagonisten sei Dank - einfach nur schräg und ziemlich lustig.
#
Empfehlenswert, aber keine Doku, da mit Schauspielern

Control

Sehr akribisch aufgearbeitete Geschichte der Band Joy Division anhand der Biographien von Ian Curtis' ehemaliger Frau und den Bandkollegen. Fast unglaublich authentische Bilder! Die durch die Epilepsie von Curtis verursachten merkwürdigen Tanzbewegungen, die auch eher an Spasmen erinnern, werden sehr gut wiedergegeben. Hier hat einer mal die Originalszenen mit dem Film verglichen:

https://www.youtube.com/watch?v=5zrOl5RtGWI
#
Freetime Machos, eine Doku über eine der schlechtesten Rugbymannschaften der Welt, die OYUS aus Oulu in Nordfinnland. Junge Männer, die sich beim Sport mehr schlecht als recht austoben und einen Platz in einer emanzipierten Gesellschaft suchen, in der längst die Frauen das Sagen haben. Ist aber kein Abgesang auf den Männersport sondern - den finnischen Protagonisten sei Dank - einfach nur schräg und ziemlich lustig.
#
Auch nicht schlecht ist: The Other Final

Da hatte ein Holländer 2002 die Idee gehabt (da Holland ja sowieso nicht bei der WM dabei war), für den Tag des Endspiels der Fußball-WM ein anderes "Finale" zu veranstalten: Zwischen den beiden Länderteams, die damals in der FIFA-Weltrangliste ganz hinten standen, Montserrat und Bhutan. Da die Spieler der Karibik-Insel Montserrat damals kein Stadion zur Verfügung hatten, da dieses durch einen Vulkanausbruch komplett unter Asche gelegt wurde, flogen diese um die halbe Welt in den Himalaya, um auf 2.700 Metern Höhe ein Fußballspiel auszutragen



#
Auch nicht schlecht ist: The Other Final

Da hatte ein Holländer 2002 die Idee gehabt (da Holland ja sowieso nicht bei der WM dabei war), für den Tag des Endspiels der Fußball-WM ein anderes "Finale" zu veranstalten: Zwischen den beiden Länderteams, die damals in der FIFA-Weltrangliste ganz hinten standen, Montserrat und Bhutan. Da die Spieler der Karibik-Insel Montserrat damals kein Stadion zur Verfügung hatten, da dieses durch einen Vulkanausbruch komplett unter Asche gelegt wurde, flogen diese um die halbe Welt in den Himalaya, um auf 2.700 Metern Höhe ein Fußballspiel auszutragen



#
Adler_Steigflug schrieb:

Auch nicht schlecht ist: The Other Final

Da hatte ein Holländer 2002 die Idee gehabt (da Holland ja sowieso nicht bei der WM dabei war), für den Tag des Endspiels der Fußball-WM ein anderes "Finale" zu veranstalten: Zwischen den beiden Länderteams, die damals in der FIFA-Weltrangliste ganz hinten standen, Montserrat und Bhutan. Da die Spieler der Karibik-Insel Montserrat damals kein Stadion zur Verfügung hatten, da dieses durch einen Vulkanausbruch komplett unter Asche gelegt wurde, flogen diese um die halbe Welt in den Himalaya, um auf 2.700 Metern Höhe ein Fußballspiel auszutragen

Den will ich unbedingt mal sehen, hab den schon lang auf der Liste.
Überhaupt will ich jetzt endlich mal aufs 11 Millimeter-Festival in Berlin, da läuft nur so Zeugs.
#
Da fehlt noch was:
https://m.youtube.com/watch?v=MUdunh_wMCI
Julian Bream: My life in music. Eher was für die Gitarristi unter uns
#
- Tom meets Zizou
- Referees at work
- Diego Maradona (2019)
#
Knueller schrieb:

- Diego Maradona (2019)

Ich habe die ersten 10 Minuten angeteasert und bin bereits völlig begeistert.
Maradona ist ohnehin ein merkwürdiges Phänomen für mich. Als Kind habe ich ihn verabscheut, weil er "meiner" Nationalmannschaft den WM-Titel geraubt hat. Im Finale 90 hatte ich richtiggehend Angst, nochmal gegen ihn zu verlieren. In meiner kindlichen Wahrnehmung war er so etwas wie der Bösewicht des Fußballs.
Erst deutlich später begann ich, sein Spiel und seine Bewegungen mit dem Ball schätzen zu lernen.
#
Knueller schrieb:

- Diego Maradona (2019)

Ich habe die ersten 10 Minuten angeteasert und bin bereits völlig begeistert.
Maradona ist ohnehin ein merkwürdiges Phänomen für mich. Als Kind habe ich ihn verabscheut, weil er "meiner" Nationalmannschaft den WM-Titel geraubt hat. Im Finale 90 hatte ich richtiggehend Angst, nochmal gegen ihn zu verlieren. In meiner kindlichen Wahrnehmung war er so etwas wie der Bösewicht des Fußballs.
Erst deutlich später begann ich, sein Spiel und seine Bewegungen mit dem Ball schätzen zu lernen.
#

Das tolle an der Doku ist, dass sie sich quasi ausschließlich auf die Zeit bei Neapel konzentriert. Mir ist erst nach dem Film richtig klar geworden, wie und warum er eigentlich so eine Gottheit dort is, was das mit seinem nicht unkomplizierten Verhältnis zu den Neapolitanern und mit dem Halbfinale 1990 zu tun hatte.
Leider ist er nie richtig erwachsen geworden und hat glaub ich bis ins hohe Alter nicht kapiert, was er da beruflich und privat zeitweise für einen Bockmist gebaut hat.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!