Beste Dokus aller Zeiten

#
Bin gespannt, welche Dokumentationsfilme ihr empfehlen könnt. Im anderen Thread ist ja schon "We feed the World" gefallen. Ich fand auch Pepe Danquarts "Höllentour" packend, auch wenn man aus heutiger Sicht sicher einwenden kann, dass da Doping-Sünder dokumentiert wurden.

"Crossing The Bridge – The Sound of Istanbul" von Fatih Akin fand ich auch gut.
#
Bin gespannt, welche Dokumentationsfilme ihr empfehlen könnt. Im anderen Thread ist ja schon "We feed the World" gefallen. Ich fand auch Pepe Danquarts "Höllentour" packend, auch wenn man aus heutiger Sicht sicher einwenden kann, dass da Doping-Sünder dokumentiert wurden.

"Crossing The Bridge – The Sound of Istanbul" von Fatih Akin fand ich auch gut.
#
Inside Job (über die Subprimekrise in den USA)
#
Inside Job (über die Subprimekrise in den USA)
#
Nachtrag Oscar beste Doku 2011

Ähnliches Thema: Der Banker -Master of the Universe
#
"The War" von Ken Burns (vermutlich das Beste über den 2. WK)
und als Kontrast
"eine Sommerreise auf der Wolga" von Ville Haspaspalo
#
Fyre
Beltracchi - Die Kunst des Fälschen
#
"Koyaanisqatsi" - über ... ja worüber eigentlich?
#
vietnam auf netflix
#
vietnam auf netflix
#
ajatollarockenrolla schrieb:

vietnam auf netflix


da gabs auf Arte letztens eine super Doku zu. Sehr detailliert und tiefgehend.
#
ajatollarockenrolla schrieb:

vietnam auf netflix


da gabs auf Arte letztens eine super Doku zu. Sehr detailliert und tiefgehend.
#
genau die war es. auf arte sogar ungekürzt
#
"Koyaanisqatsi" - über ... ja worüber eigentlich?
#
BsdBl schrieb:

"Koyaanisqatsi" - über ... ja worüber eigentlich?


Schnelllebigkeit der Menschheit und Ausbeutung des Planeten.
#
Die Rückkehr des Pokals.
Kann bitte jemand den Thread schließen?

Eine beste Doku kann ich nicht benennen. Häufig fesseln mich kleine Dokus ungemein, die in das Leben von Menschen eintauchen. Diese finden sich dann vielleicht noch in irgendwelchen Mediatheken, wirken aber lange in mir nach.
#
genau die war es. auf arte sogar ungekürzt
#
ajatollarockenrolla schrieb:

genau die war es. auf arte sogar ungekürzt


am Besten: in Hue, der Marine schießt, geht in Deckung, lädt nach und gibt dabei CBS ein Interview und kämpft weiter als ob nichts gewesen wäre
#
Die Rückkehr des Pokals.
Kann bitte jemand den Thread schließen?

Eine beste Doku kann ich nicht benennen. Häufig fesseln mich kleine Dokus ungemein, die in das Leben von Menschen eintauchen. Diese finden sich dann vielleicht noch in irgendwelchen Mediatheken, wirken aber lange in mir nach.
#
Luzbert schrieb:

Die Rückkehr des Pokals.
Kann bitte jemand den Thread schließen?


Hast Recht!

Luzbert schrieb:

Eine beste Doku kann ich nicht benennen. Häufig fesseln mich kleine Dokus ungemein, die in das Leben von Menschen eintauchen. Diese finden sich dann vielleicht noch in irgendwelchen Mediatheken, wirken aber lange in mir nach.

Und hast noch mal Recht!
Daher mag ich z.B. auch so Formate im klassischen TV, wie "Lebenslinien" vom Bayrischen Rundfunk oder  "37 Grad" im ZDF.
#
Bin gespannt, welche Dokumentationsfilme ihr empfehlen könnt. Im anderen Thread ist ja schon "We feed the World" gefallen. Ich fand auch Pepe Danquarts "Höllentour" packend, auch wenn man aus heutiger Sicht sicher einwenden kann, dass da Doping-Sünder dokumentiert wurden.

"Crossing The Bridge – The Sound of Istanbul" von Fatih Akin fand ich auch gut.
#
Brodowin schrieb:



"Crossing The Bridge – The Sound of Istanbul" von Fatih Akin fand ich auch gut.

Super Auftakt!

Ansonsten:
- The act of killing
- work hard play hard
- Oeconomia (tba)
- im not your negro
- life in a day
- bist du beatles oder Stones
- Waldheims walzer
- Erde
- Bruder Jakob
- the bomb
- (Nur eine Frau)
- den ganzen Scheiß von Frederick Wiseman, insb. In Jackson Heights
- Wenn du mal runterkommen möchtest: 20 Cigarettes
- Into the abyss/ On death row
- Wovon träumt das Internet?
- Lektionen in Finsternis
- Koyaanisqatsi wurde ja schon genannt.

Und extra für dich:
"Landstück" - die schönste und beruhigendste Doku über die Uckermark, die je gedreht wurde und die vermutlich einzige Doku, bei der es je Szenenapplaus hab.

Soweit die Meldungen.
#
- Tom meets Zizou
- Referees at work
- Diego Maradona (2019)
#
Die beste Doku aller Zeiten (ab 0:28 wird es interessant). Gönn dir!
https://youtu.be/70fhpKKCQ3M
#
da muss ich unbedingt „war photographer“ empfehlen. diese doku hat kriegsfotograph james nachtwey zwei jahre bei der arbeit begleitet. das besondere daran ist, dass die filmemacher nachtwey so eine art vor-GoPro auf die kamera gepackt haben, weshalb man ziemlich viele subjektive einstellungen zu sehen bekommt. gewann auch einen oscar
#

So war das alte Frankfurt

Ein Film von Jörg Adrian Huber


https://m.youtube.com/watch?v=OTAZdvAhsB0
#
Countdown für Europa

Was habe ich gewonnen?
#
vermutlich die direktste und dreckigste Doku über Krieg (könnte man aber auch in den Filmthread packen) ist "Restrepo" https://www.youtube.com/watch?v=-DjqR6OucBc.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!