Kaderübersicht 2020/21 - Diskussion

#
Diskussionen rund um die Kaderübersicht für die Saison 2020/21.

Die Kaderübersicht findet ihr hier: https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/135498

Folgende 6 Spieler sind im Vergleich zur Vorsaison aus dem Lizenzspielerkader herausgefallen:
 Jan Zimmermann (jetzt Torwarttrainer)
 Marco Russ (Vertragsende)
 Gelson Fernandes (Vertragsende)
 Jonathan de Guzman (Vertragsende)
 Sahverdi Cetin (Vertragsende)
 Patrick Finger (Vertragsende)


Bei folgenden 6 verliehenen  Spielern endet diesen Sommer die Leihe:
 Jetro Willems (Newcastle United) - Kaufoption existiert
 Simon Falette (Fenerbahce Istanbul)  - Kaufoption existiert
 ”Tuta” Lucas Silva Melo (KV Kortrijk)
 Aymen Barkok (Fortuna Düsseldorf) - Kaufoption existiert
 Rodrigo Zalazar (Korona Kielce)
 Dejan Joveljić (RSC Anderlecht)


Zum jetztigen Zeitpunkt stehen 3 Neuzugänge fest:
 Jabez Makanda (eigene Jugend)
 Fynn Otto (eigene Jugend)
 Ragnar Ache (Sparta Rotterdam)


#
Es wurde im Frühjahr oft berichtet, dass Lukas Fahrnberger aus der U19 einen Profivertrag erhält, aber meiner Wissens nach gab es niemals eine offizielle Bestätigung seitens des Vereins (die es normalerweise immer gibt). Falls jemand da gesicherte Informationen hat, wäre es schön, wenn er/sie diese Infos teilen könnte!
#
Ich lese seit Jahren mit, will nun auch das erste Mal schreiben – ich muss zugeben,
auch ich habe im Verlauf der Saison 19/20 mich oft geärgert, insbesondere bei den
Rückfahrten aus Augsburg oder Paderborn, habe hier im Forum viel über die
„falsche Transferpolitik“ letzten Sommer gelesen….und auch selbst das ein oder
andere Mal gezweifelt, muss mich da nun allerdings korrigieren und kann den
Verantwortlichen nur gratulieren – im Nachhinein kann man wohl sagen - alles richtig
gemacht – auch an Adi Hütter festzuhalten, der gezeigt hat, dass er durchaus zu Anpassungen
fähig ist ( z. B. 7 Änderungen in Berlin im Vergleich zum Pokalspiel in München, das war der
Schlüssel, und man hat gesehen, dass wir auch in der Breite gut sind...)

Nach diesem unglaublichen Jahr 2019 mit insgesamt 56 (!) Pflichtspielen, davon 31 (!!)
von Ende Juli bis 22. Dezember hat man selbst als Fan schon so etwas wie
Müdigkeit verspürt – und so sah dies auch auf dem Platz aus in den letzten Spielen der
Hinrunde, sonst wären wir mit Sicherheit wieder in Europa vertreten, aber 1 Punkt aus 7
Spielen ist eben sehr wenig…..

Im Winter wurde vermieden, viel Geld rauszuwerfen und dafür nur „Mittelklasse“ zu
bekommen – nicht verstehen kann ich jedoch die Ausleihe von Joveljic und Falette -
3 Stürmer sind wohl sehr knapp – und Falette hätte sich insbesondere beim zwischen-
zeitlich gespielten 4-4-2 sehr geeignet.

Das „System der Eintracht“ ist jedoch das 3-5-2, man merkt sofort, welche „Wucht“ da
entwickelt wird….das Verwalten im 4-4-2 fällt uns schwerer.

Nun zur kommenden Transferphase, ich hoffe die ruhige Hand wird beibehalten, wir haben
eine gute bis sehr gute Mannschaft, und sollten eigentlich nur in den folgenden Fällen auf
dem Markt tätig werden:

-Kostic geht, dann muss ein möglichst schneller, dynamischer Spieler dazu geholt werden.
- wir gewinnen die Euroleague, dann kann mit der Garantieeinnahme zugekauft werden
  (einer pro Mannschaftsteil)

Ich bin sicher, viele der diesjährigen Neuzugänge werden in der nächsten Saison wesentlich
verbessert sein, so war es schon öfter, hoffe da insbesondere auf Sow, Toure und Kohr, der ja in
den letzten Spielen schon  sein Potential angedeutet hat, dazu die jungen Tuta, Joveljic und
Ache (um nur einige zu erwähnen)
Wir könne hoffentlich Silva im Tausch mit Rebic fest verpflichten, und hoffe sehr, dass auch
Rönnow bei uns bleibt, der aus meiner Sicht sogar einen Tick besser als Trapp ist.
Wenn uns viele der aktuellen Spieler über den Sommer hinaus erhalten bleiben, bin ich sehr
zuversichtlich, dass uns damit eine gute, erfreuliche Saison 20/21 bevorsteht.

…...und vor allem wünsche ich mir und natürlich auch allen die es wollen wieder die Besuche
im Stadion, das Treffen von Freunden und Bekannten, die Auswärtsfahrten und und und…

Zuletzt noch ein dickes dickes Lob sowohl an den Verein und AG als auch an die Ultras, die sich seit Ausbruch der Corona-Pandemie vorbildlich verhalten haben, und sich u.a. für die Schwächeren
engagiert haben, und damit sicherlich auch (und hoffentlich) ein Vorbild für viele andere waren.

#
Ich lese seit Jahren mit, will nun auch das erste Mal schreiben – ich muss zugeben,
auch ich habe im Verlauf der Saison 19/20 mich oft geärgert, insbesondere bei den
Rückfahrten aus Augsburg oder Paderborn, habe hier im Forum viel über die
„falsche Transferpolitik“ letzten Sommer gelesen….und auch selbst das ein oder
andere Mal gezweifelt, muss mich da nun allerdings korrigieren und kann den
Verantwortlichen nur gratulieren – im Nachhinein kann man wohl sagen - alles richtig
gemacht – auch an Adi Hütter festzuhalten, der gezeigt hat, dass er durchaus zu Anpassungen
fähig ist ( z. B. 7 Änderungen in Berlin im Vergleich zum Pokalspiel in München, das war der
Schlüssel, und man hat gesehen, dass wir auch in der Breite gut sind...)

Nach diesem unglaublichen Jahr 2019 mit insgesamt 56 (!) Pflichtspielen, davon 31 (!!)
von Ende Juli bis 22. Dezember hat man selbst als Fan schon so etwas wie
Müdigkeit verspürt – und so sah dies auch auf dem Platz aus in den letzten Spielen der
Hinrunde, sonst wären wir mit Sicherheit wieder in Europa vertreten, aber 1 Punkt aus 7
Spielen ist eben sehr wenig…..

Im Winter wurde vermieden, viel Geld rauszuwerfen und dafür nur „Mittelklasse“ zu
bekommen – nicht verstehen kann ich jedoch die Ausleihe von Joveljic und Falette -
3 Stürmer sind wohl sehr knapp – und Falette hätte sich insbesondere beim zwischen-
zeitlich gespielten 4-4-2 sehr geeignet.

Das „System der Eintracht“ ist jedoch das 3-5-2, man merkt sofort, welche „Wucht“ da
entwickelt wird….das Verwalten im 4-4-2 fällt uns schwerer.

Nun zur kommenden Transferphase, ich hoffe die ruhige Hand wird beibehalten, wir haben
eine gute bis sehr gute Mannschaft, und sollten eigentlich nur in den folgenden Fällen auf
dem Markt tätig werden:

-Kostic geht, dann muss ein möglichst schneller, dynamischer Spieler dazu geholt werden.
- wir gewinnen die Euroleague, dann kann mit der Garantieeinnahme zugekauft werden
  (einer pro Mannschaftsteil)

Ich bin sicher, viele der diesjährigen Neuzugänge werden in der nächsten Saison wesentlich
verbessert sein, so war es schon öfter, hoffe da insbesondere auf Sow, Toure und Kohr, der ja in
den letzten Spielen schon  sein Potential angedeutet hat, dazu die jungen Tuta, Joveljic und
Ache (um nur einige zu erwähnen)
Wir könne hoffentlich Silva im Tausch mit Rebic fest verpflichten, und hoffe sehr, dass auch
Rönnow bei uns bleibt, der aus meiner Sicht sogar einen Tick besser als Trapp ist.
Wenn uns viele der aktuellen Spieler über den Sommer hinaus erhalten bleiben, bin ich sehr
zuversichtlich, dass uns damit eine gute, erfreuliche Saison 20/21 bevorsteht.

…...und vor allem wünsche ich mir und natürlich auch allen die es wollen wieder die Besuche
im Stadion, das Treffen von Freunden und Bekannten, die Auswärtsfahrten und und und…

Zuletzt noch ein dickes dickes Lob sowohl an den Verein und AG als auch an die Ultras, die sich seit Ausbruch der Corona-Pandemie vorbildlich verhalten haben, und sich u.a. für die Schwächeren
engagiert haben, und damit sicherlich auch (und hoffentlich) ein Vorbild für viele andere waren.

#
Guter Text zum Einstand hier im Forum!
Kann ich weitestgehend unterschreiben.
#
Es wurde im Frühjahr oft berichtet, dass Lukas Fahrnberger aus der U19 einen Profivertrag erhält, aber meiner Wissens nach gab es niemals eine offizielle Bestätigung seitens des Vereins (die es normalerweise immer gibt). Falls jemand da gesicherte Informationen hat, wäre es schön, wenn er/sie diese Infos teilen könnte!
#
https://www.transfermarkt.de/eintracht-befordert-fahrnberger-zum-profi-bdquo-schritt-nach-deutschland-war-kein-leichter-ldquo-/view/news/359401

Hatte ich auch im Kopf, habe aber tatsächlich nur z. B. diese Transfermarkt.de-Quelle gefunden, in der aus einem Interview mit Fahrnberger zitiert wird, dass wir u. a. mit ihm als LV planen würden.
#
Ich lese seit Jahren mit, will nun auch das erste Mal schreiben – ich muss zugeben,
auch ich habe im Verlauf der Saison 19/20 mich oft geärgert, insbesondere bei den
Rückfahrten aus Augsburg oder Paderborn, habe hier im Forum viel über die
„falsche Transferpolitik“ letzten Sommer gelesen….und auch selbst das ein oder
andere Mal gezweifelt, muss mich da nun allerdings korrigieren und kann den
Verantwortlichen nur gratulieren – im Nachhinein kann man wohl sagen - alles richtig
gemacht – auch an Adi Hütter festzuhalten, der gezeigt hat, dass er durchaus zu Anpassungen
fähig ist ( z. B. 7 Änderungen in Berlin im Vergleich zum Pokalspiel in München, das war der
Schlüssel, und man hat gesehen, dass wir auch in der Breite gut sind...)

Nach diesem unglaublichen Jahr 2019 mit insgesamt 56 (!) Pflichtspielen, davon 31 (!!)
von Ende Juli bis 22. Dezember hat man selbst als Fan schon so etwas wie
Müdigkeit verspürt – und so sah dies auch auf dem Platz aus in den letzten Spielen der
Hinrunde, sonst wären wir mit Sicherheit wieder in Europa vertreten, aber 1 Punkt aus 7
Spielen ist eben sehr wenig…..

Im Winter wurde vermieden, viel Geld rauszuwerfen und dafür nur „Mittelklasse“ zu
bekommen – nicht verstehen kann ich jedoch die Ausleihe von Joveljic und Falette -
3 Stürmer sind wohl sehr knapp – und Falette hätte sich insbesondere beim zwischen-
zeitlich gespielten 4-4-2 sehr geeignet.

Das „System der Eintracht“ ist jedoch das 3-5-2, man merkt sofort, welche „Wucht“ da
entwickelt wird….das Verwalten im 4-4-2 fällt uns schwerer.

Nun zur kommenden Transferphase, ich hoffe die ruhige Hand wird beibehalten, wir haben
eine gute bis sehr gute Mannschaft, und sollten eigentlich nur in den folgenden Fällen auf
dem Markt tätig werden:

-Kostic geht, dann muss ein möglichst schneller, dynamischer Spieler dazu geholt werden.
- wir gewinnen die Euroleague, dann kann mit der Garantieeinnahme zugekauft werden
  (einer pro Mannschaftsteil)

Ich bin sicher, viele der diesjährigen Neuzugänge werden in der nächsten Saison wesentlich
verbessert sein, so war es schon öfter, hoffe da insbesondere auf Sow, Toure und Kohr, der ja in
den letzten Spielen schon  sein Potential angedeutet hat, dazu die jungen Tuta, Joveljic und
Ache (um nur einige zu erwähnen)
Wir könne hoffentlich Silva im Tausch mit Rebic fest verpflichten, und hoffe sehr, dass auch
Rönnow bei uns bleibt, der aus meiner Sicht sogar einen Tick besser als Trapp ist.
Wenn uns viele der aktuellen Spieler über den Sommer hinaus erhalten bleiben, bin ich sehr
zuversichtlich, dass uns damit eine gute, erfreuliche Saison 20/21 bevorsteht.

…...und vor allem wünsche ich mir und natürlich auch allen die es wollen wieder die Besuche
im Stadion, das Treffen von Freunden und Bekannten, die Auswärtsfahrten und und und…

Zuletzt noch ein dickes dickes Lob sowohl an den Verein und AG als auch an die Ultras, die sich seit Ausbruch der Corona-Pandemie vorbildlich verhalten haben, und sich u.a. für die Schwächeren
engagiert haben, und damit sicherlich auch (und hoffentlich) ein Vorbild für viele andere waren.

#
Es ist natürlich generell immer blöd, über Transfers zu sprechen, ohne Interna zu kennen, ich tue es trotzdem mal. Ich würde Kostić die Freigabe verweigern (vorausgesetzt natürlich, es gibt keine Absprachen). Alle Büffel abzugeben, war ein Fehler, diesen sollte man nicht nochmal begehen. Kostić ist einfach zu wichtig für unser Spiel, ein Abgang würde uns ähnlich schwächen wie der von Hallér. Zudem zeigen die abgelaufenen Transferperioden in dieser Saison, dass das Geld nur noch die Hälfte wert ist, wenn man es ausgibt.
#
Weis jemandwarum deGuzman keinen neuen Vertrag bekommt? Odr will er gehen?
#
Weis jemandwarum deGuzman keinen neuen Vertrag bekommt? Odr will er gehen?
#
haburger schrieb:

Weis jemandwarum deGuzman keinen neuen Vertrag bekommt? Odr will er gehen?


Wenn ich es richtig in Erinnerung habe geht der Wechselwunsch wohl von ihm aus. Keine Einsätze und die Nichtnominierung für die EL nagen da wohl noch ein wenig. Lt. der FR von vor einigen Wochen war wohl schon ein Wechsel in die MLS geplant, der sich dann aber durch Corona zerschlagen haben soll.

#
Ich lese seit Jahren mit, will nun auch das erste Mal schreiben – ich muss zugeben,
auch ich habe im Verlauf der Saison 19/20 mich oft geärgert, insbesondere bei den
Rückfahrten aus Augsburg oder Paderborn, habe hier im Forum viel über die
„falsche Transferpolitik“ letzten Sommer gelesen….und auch selbst das ein oder
andere Mal gezweifelt, muss mich da nun allerdings korrigieren und kann den
Verantwortlichen nur gratulieren – im Nachhinein kann man wohl sagen - alles richtig
gemacht – auch an Adi Hütter festzuhalten, der gezeigt hat, dass er durchaus zu Anpassungen
fähig ist ( z. B. 7 Änderungen in Berlin im Vergleich zum Pokalspiel in München, das war der
Schlüssel, und man hat gesehen, dass wir auch in der Breite gut sind...)

Nach diesem unglaublichen Jahr 2019 mit insgesamt 56 (!) Pflichtspielen, davon 31 (!!)
von Ende Juli bis 22. Dezember hat man selbst als Fan schon so etwas wie
Müdigkeit verspürt – und so sah dies auch auf dem Platz aus in den letzten Spielen der
Hinrunde, sonst wären wir mit Sicherheit wieder in Europa vertreten, aber 1 Punkt aus 7
Spielen ist eben sehr wenig…..

Im Winter wurde vermieden, viel Geld rauszuwerfen und dafür nur „Mittelklasse“ zu
bekommen – nicht verstehen kann ich jedoch die Ausleihe von Joveljic und Falette -
3 Stürmer sind wohl sehr knapp – und Falette hätte sich insbesondere beim zwischen-
zeitlich gespielten 4-4-2 sehr geeignet.

Das „System der Eintracht“ ist jedoch das 3-5-2, man merkt sofort, welche „Wucht“ da
entwickelt wird….das Verwalten im 4-4-2 fällt uns schwerer.

Nun zur kommenden Transferphase, ich hoffe die ruhige Hand wird beibehalten, wir haben
eine gute bis sehr gute Mannschaft, und sollten eigentlich nur in den folgenden Fällen auf
dem Markt tätig werden:

-Kostic geht, dann muss ein möglichst schneller, dynamischer Spieler dazu geholt werden.
- wir gewinnen die Euroleague, dann kann mit der Garantieeinnahme zugekauft werden
  (einer pro Mannschaftsteil)

Ich bin sicher, viele der diesjährigen Neuzugänge werden in der nächsten Saison wesentlich
verbessert sein, so war es schon öfter, hoffe da insbesondere auf Sow, Toure und Kohr, der ja in
den letzten Spielen schon  sein Potential angedeutet hat, dazu die jungen Tuta, Joveljic und
Ache (um nur einige zu erwähnen)
Wir könne hoffentlich Silva im Tausch mit Rebic fest verpflichten, und hoffe sehr, dass auch
Rönnow bei uns bleibt, der aus meiner Sicht sogar einen Tick besser als Trapp ist.
Wenn uns viele der aktuellen Spieler über den Sommer hinaus erhalten bleiben, bin ich sehr
zuversichtlich, dass uns damit eine gute, erfreuliche Saison 20/21 bevorsteht.

…...und vor allem wünsche ich mir und natürlich auch allen die es wollen wieder die Besuche
im Stadion, das Treffen von Freunden und Bekannten, die Auswärtsfahrten und und und…

Zuletzt noch ein dickes dickes Lob sowohl an den Verein und AG als auch an die Ultras, die sich seit Ausbruch der Corona-Pandemie vorbildlich verhalten haben, und sich u.a. für die Schwächeren
engagiert haben, und damit sicherlich auch (und hoffentlich) ein Vorbild für viele andere waren.

#
großartiger 1. Beitrag


Dass Russ aufhört, steht fest?
#
großartiger 1. Beitrag


Dass Russ aufhört, steht fest?
#
Russ wird doch gar nicht im zitierten Beitrag erwähnt.
Aber ja, ich tippe auf Karriereende. An seiner Stelle würde ich es nun gut sein lassen und neues ausprobieren.
#
Russ wird doch gar nicht im zitierten Beitrag erwähnt.
Aber ja, ich tippe auf Karriereende. An seiner Stelle würde ich es nun gut sein lassen und neues ausprobieren.
#
SamuelMumm schrieb:

Russ wird doch gar nicht im zitierten Beitrag erwähnt.


genau deswegen habe ich meine Frage etwas abgesetzt, Du bist wirklich ein Detektiv.
Ich wollte nicht 2 getrennte Beiträge schreiben
#
großartiger 1. Beitrag


Dass Russ aufhört, steht fest?
#
Tafelberg schrieb:

Dass Russ aufhört, steht fest?

Ich habe diesbezüglich nichts gehört. Dass sein Vertrag als Lizenzspieler verlängert wird, kann ich mir aber nicht so richtig vorstellen.
#
Tafelberg schrieb:

Dass Russ aufhört, steht fest?

Ich habe diesbezüglich nichts gehört. Dass sein Vertrag als Lizenzspieler verlängert wird, kann ich mir aber nicht so richtig vorstellen.
#
mikulle schrieb:

Tafelberg schrieb:

Dass Russ aufhört, steht fest?

Ich habe diesbezüglich nichts gehört. Dass sein Vertrag als Lizenzspieler verlängert wird, kann ich mir aber nicht so richtig vorstellen.

Naja, vielleicht kann er bei uns auch noch den Pizarro machen, so für die letzten 10 Min., wenn`s mal klemmt....
#
mikulle schrieb:

Tafelberg schrieb:

Dass Russ aufhört, steht fest?

Ich habe diesbezüglich nichts gehört. Dass sein Vertrag als Lizenzspieler verlängert wird, kann ich mir aber nicht so richtig vorstellen.

Naja, vielleicht kann er bei uns auch noch den Pizarro machen, so für die letzten 10 Min., wenn`s mal klemmt....
#
Alleine die Möglichkeit den Namen „Russ“ bei Aufstellung oder Einwechselung zu grölen, rechtfertigt eigentlich einen Kaderplatz.
Kein anderer Name macht mir da so viel Freude!
#
Alleine die Möglichkeit den Namen „Russ“ bei Aufstellung oder Einwechselung zu grölen, rechtfertigt eigentlich einen Kaderplatz.
Kein anderer Name macht mir da so viel Freude!
#
Russ hätte nur eine Chance für einen neuen Vertrag, wenn die Eintracht wieder in Europa aufschlagen würde. Die dortige "local player" - Regelung bedingt ja Spieler aus dem eigenen Nachwuchs/ Region. Da dem nicht so ist, wird man ihm keinen neuen Kontrakt anbieten.
#
Alleine die Möglichkeit den Namen „Russ“ bei Aufstellung oder Einwechselung zu grölen, rechtfertigt eigentlich einen Kaderplatz.
Kein anderer Name macht mir da so viel Freude!
#
mikulle schrieb:

Alleine die Möglichkeit den Namen „Russ“ bei Aufstellung oder Einwechselung zu grölen



merkwürdigerweise gibt es Reporte,r die den Namen "Russ" und "Kamada" nicht richtig aussprechen können
#
Bin gespannt was mit Kostic passiert. Wenn er sich wirklich erst ein Haus im Niederrad gekauft hat, heißt ja schon daß er bleiben will. Warum soll man kurz vor einem Transfer ein Haus kaufen?
#
Bin gespannt was mit Kostic passiert. Wenn er sich wirklich erst ein Haus im Niederrad gekauft hat, heißt ja schon daß er bleiben will. Warum soll man kurz vor einem Transfer ein Haus kaufen?
#
planscher08 schrieb:

Bin gespannt was mit Kostic passiert. Wenn er sich wirklich erst ein Haus im Niederrad gekauft hat, heißt ja schon daß er bleiben will. Warum soll man kurz vor einem Transfer ein Haus kaufen?


Naja, wenn ich ein geschätztes Jahresgehalt von 3-4 Mio hätte (davon gehe ich mal aus bei Kostic) würde ich mir auch ein Haus kaufen. Wenn ich den Verein verlassen würde vermiete ich es halt und kehre irgendwann vielleicht zurück.
Das hat erstmal nichts zu bedeuten....
#
planscher08 schrieb:

Bin gespannt was mit Kostic passiert. Wenn er sich wirklich erst ein Haus im Niederrad gekauft hat, heißt ja schon daß er bleiben will. Warum soll man kurz vor einem Transfer ein Haus kaufen?


Naja, wenn ich ein geschätztes Jahresgehalt von 3-4 Mio hätte (davon gehe ich mal aus bei Kostic) würde ich mir auch ein Haus kaufen. Wenn ich den Verein verlassen würde vermiete ich es halt und kehre irgendwann vielleicht zurück.
Das hat erstmal nichts zu bedeuten....
#
Diegito schrieb:

planscher08 schrieb:

Bin gespannt was mit Kostic passiert. Wenn er sich wirklich erst ein Haus im Niederrad gekauft hat, heißt ja schon daß er bleiben will. Warum soll man kurz vor einem Transfer ein Haus kaufen?


Naja, wenn ich ein geschätztes Jahresgehalt von 3-4 Mio hätte (davon gehe ich mal aus bei Kostic) würde ich mir auch ein Haus kaufen. Wenn ich den Verein verlassen würde vermiete ich es halt und kehre irgendwann vielleicht zurück.
Das hat erstmal nichts zu bedeuten....


Naja da kann man das Geld auch sinnvoller nutzen. Wenn man in Immobilien investiert, wohnt man nicht vorher selbst drin. Unlogisch
#
Diegito schrieb:

planscher08 schrieb:

Bin gespannt was mit Kostic passiert. Wenn er sich wirklich erst ein Haus im Niederrad gekauft hat, heißt ja schon daß er bleiben will. Warum soll man kurz vor einem Transfer ein Haus kaufen?


Naja, wenn ich ein geschätztes Jahresgehalt von 3-4 Mio hätte (davon gehe ich mal aus bei Kostic) würde ich mir auch ein Haus kaufen. Wenn ich den Verein verlassen würde vermiete ich es halt und kehre irgendwann vielleicht zurück.
Das hat erstmal nichts zu bedeuten....


Naja da kann man das Geld auch sinnvoller nutzen. Wenn man in Immobilien investiert, wohnt man nicht vorher selbst drin. Unlogisch
#
Wie auch immer. Trotzdem interpretierst Du mehr in die Sache rein, als wirklich drin sein dürfte.
Wenn ich Geld zum scheißen habe, kaufe ich mir eben das Haus, bevor ich Miete bezahle. Die Wahrscheinlichkeit, dass ich das Haus später mit (großem) Verlust weiterverkaufe liegt bei Null. Insbesondere dann, wenn ein Eintracht Fan Interesse an dem Haus haben sollte.


Teilen