Die Digitalisierungsstrategie der Eintracht

#
Hier gehts um Unsere Eintracht. Und die forciert gerade die Digitalisierung auf allen Ebenen.
Du musst ja nicht darin lesen, wenn dich das nicht interessiert.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Hier gehts um Unsere Eintracht.


In dem Channel hier geht es um „Unsere Adlerträger“.
In meinen Augen gehört der Thread daher in einen anderen Channel.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Hier gehts um Unsere Eintracht.


In dem Channel hier geht es um „Unsere Adlerträger“.
In meinen Augen gehört der Thread daher in einen anderen Channel.
#
Flyer86 schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Hier gehts um Unsere Eintracht.


In dem Channel hier geht es um „Unsere Adlerträger“.
In meinen Augen gehört der Thread daher in einen anderen Channel.

Hm. Dann muss ich mich vertan haben. Moment, ich guck nochmal nach links oben.

Nö. Da steht "Unsere Eintracht". Und die Protokolle vom Frankenbach finde ich hier auch.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Hier gehts um Unsere Eintracht.


In dem Channel hier geht es um „Unsere Adlerträger“.
In meinen Augen gehört der Thread daher in einen anderen Channel.
#
nein, m.W, gehören auch Themen wie Finanzierung, Werbung, Sponsoren, Image, Peter Fischers Thesen und auch Digitalisierung bspw. herein.
Aber die Moderatoren werden diesbezüglich eine Meinung haben?!
#
Motoguzzi999 schrieb:

Ich denke, ihr wisst, auf was ich hinauswill.


Die Frage stelle ich mir schon den ganzen Thread lang, worauf Du eigentlich hinaus willst.

@Mods: hier gehts doch nicht um die Mannschaft. Kann man das in einen anderen Channel schieben? Danke
#
Flyer86 schrieb:

@Mods: hier gehts doch nicht um die Mannschaft. Kann man das in einen anderen Channel schieben? Danke

Das Forum heißt unsere Eintracht, also sehr wohl ein Thema was auch hier passen kann. Da kann man sich wunderbar streiten ob es ins Forum Stadion oder hier her gehört.
#
Ich finde das Wirt-Beispiel gut. Stell dir vor, du willst gerade mal Alkoholpause machen, weil du weißt, dass es nicht gut für dich ist. Dann gehst du in deine Stammkneipe zum Fussball schauen und der Wirt stellt die ungefragt ein frisch gezapftes Pils hin. Hmmh eins ist keins. Kurz darauf kommt er mit einer Schale Erdnüssen. Du denkst dir: „Geil, kostenloses Essen.“ und langst kräftig zu. Weils aber so salzig ist, muss jetzt nochn Pils rein. Irgendwann torkelst du völlig besoffen nach Hause und deine Frau haut dir mit einem Nudelholz auf den Kopf. Ich denke, ihr wisst, auf was ich hinauswill.
#
Motoguzzi999 schrieb:

Ich denke, ihr wisst, auf was ich hinauswill.



       

Das du nicht nein sagen kannst wenn dir jemand ein Bier hinstellt?
#
Flyer86 schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Hier gehts um Unsere Eintracht.


In dem Channel hier geht es um „Unsere Adlerträger“.
In meinen Augen gehört der Thread daher in einen anderen Channel.

Hm. Dann muss ich mich vertan haben. Moment, ich guck nochmal nach links oben.

Nö. Da steht "Unsere Eintracht". Und die Protokolle vom Frankenbach finde ich hier auch.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Hm. Dann muss ich mich vertan haben. Moment, ich guck nochmal nach links oben.

Nö. Da steht "Unsere Eintracht".


Dann schau mal im Forum in der Channel-Übersicht! Da steht, dass es hier (eigentlich) um „unsere Adlerträger“ geht.

Aber OK, lassen wir das.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Hm. Dann muss ich mich vertan haben. Moment, ich guck nochmal nach links oben.

Nö. Da steht "Unsere Eintracht".


Dann schau mal im Forum in der Channel-Übersicht! Da steht, dass es hier (eigentlich) um „unsere Adlerträger“ geht.

Aber OK, lassen wir das.
#
Ach das meinst du. Diese Unterüberschrift hatte ich noch nie gesehen.
#
Ach das meinst du. Diese Unterüberschrift hatte ich noch nie gesehen.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Ach das meinst du. Diese Unterüberschrift hatte ich noch nie gesehen.


Das hätte diesem Unterforum zahllose Trainerdiskussionen erspart.
Denn genau genommen tragen die ja keine Trikots und sind somit keine Adlerträger.
#
Ich frag mich halt, wie man vor 15 Jahren ins Stadion gegangen ist. Vermutlich war es furchtbar und mein Hirn hat diese traumatischen Erfahrungen verdrängt.
Man hatte keine App und kein digitales Ticket und kein W-Lan und konnte sich nicht per WhatsApp verabreden, ob man in Block 39H auf Treppenstufe 3 von oben oder auf Treppenstufe 3b steht. Ehrlich, ich weiß, das klingt rückständig, aber ich frag mich, warum ein Stadionbesuch ohne W-Lan nicht möglich oder 'defizitär' sein soll.
Es geht um Fußball verdammt. Man geht hin, schaut sich das an, isst und trinkt evtl. noch was und geht wieder heim oder zum Bierstand.
Keine Ahnung, wo es da eine Bezahlapp mit Punktesystem oder irgendnen anderen Scheissdreck braucht, das führt nur dazu, dass man nochmehr am Handy rumhängt als ohnehin schon.

Im Pokal heisst es immer, in Pfullendorf/Aue, das war ja sooo toll, Fußball wie er sein sollte ohne Schnickschnack blabla und zuhaus wollen alle dann eine Bezahlapp, die dir den Fraß und den Fanshopeinkauf am besten noch an den Sitzplatz bringt wie im Flugzeug. Da krieg ich echt zuviel.
#
Ich finde, Du missinterpretierst das Geschehen.
Die meisten Stadiongänger bevorzugen vermutlich den Bratwurst & Bier Style ohne Schnickschnack.
Niemand schrieb davon, WLAN zu benötigen und die Menschen werden sich unabhängig jeglicher Ausprägung der App im Block treffen oder auch nicht. Wie sie das tun ist deren Sache und sollte im Zweifel wertungsfrei bleiben.

Die Eintracht trägt aber inzwischen neben dem Thema Fußball auch die Verantwortung dafür, das Stadion zukunftsträchtig zu gestalten. Das geht unter anderem mit Veränderungen in Richtung Digitalisierung einher. Auch wenn es blöd klingt, aber es wird vermutlich nicht gelingen, im Jahr 2030 zwischen Bolzplatz und Konzertarena zu wechseln.
Grundsätzlich hat die Eintracht sich anscheinend vorgenommen, das Thema Digitalisierung etwas weiter gefasst in Angriff zu nehmen. Nach meinem Verständnis steht dahinter aber auch ganz stark der Gedanke, wie mit unseren Daten verantwortungsvoll umgegangen werden kann.

Wogegen richtet sich Deine und die Kritik anderer?
An die Digitalisierung im allgemeinen? Da wird es langfristig keine echte Alternative geben.
An die App im speziellen? Da habe ich das Gefühl, dass die Argumente sehr emotional getrieben sind.

Beispiel Ticketing
Dass unser Ticketing seit Jahren problembehaftet ist, ist bekannt. Wenn die Lösung der Probleme über eine App erfolgt, sehe ich darin erst einmal überhaupt kein Problem.
Vielleicht bringt ein Ticketing über die App letztlich Vorteile, die wir heute noch nicht sehen. Vielleicht bringt es auch Nachteile.
Lass uns doch abwarten was konkret kommt.
Womöglich wäre es hilfreich, wenn die Basis in Featurediskussionen einbezogen würde. Mein Gefühl ist, dass die Eintracht dem offen gegenüber stünde.
#
Ich finde, Du missinterpretierst das Geschehen.
Die meisten Stadiongänger bevorzugen vermutlich den Bratwurst & Bier Style ohne Schnickschnack.
Niemand schrieb davon, WLAN zu benötigen und die Menschen werden sich unabhängig jeglicher Ausprägung der App im Block treffen oder auch nicht. Wie sie das tun ist deren Sache und sollte im Zweifel wertungsfrei bleiben.

Die Eintracht trägt aber inzwischen neben dem Thema Fußball auch die Verantwortung dafür, das Stadion zukunftsträchtig zu gestalten. Das geht unter anderem mit Veränderungen in Richtung Digitalisierung einher. Auch wenn es blöd klingt, aber es wird vermutlich nicht gelingen, im Jahr 2030 zwischen Bolzplatz und Konzertarena zu wechseln.
Grundsätzlich hat die Eintracht sich anscheinend vorgenommen, das Thema Digitalisierung etwas weiter gefasst in Angriff zu nehmen. Nach meinem Verständnis steht dahinter aber auch ganz stark der Gedanke, wie mit unseren Daten verantwortungsvoll umgegangen werden kann.

Wogegen richtet sich Deine und die Kritik anderer?
An die Digitalisierung im allgemeinen? Da wird es langfristig keine echte Alternative geben.
An die App im speziellen? Da habe ich das Gefühl, dass die Argumente sehr emotional getrieben sind.

Beispiel Ticketing
Dass unser Ticketing seit Jahren problembehaftet ist, ist bekannt. Wenn die Lösung der Probleme über eine App erfolgt, sehe ich darin erst einmal überhaupt kein Problem.
Vielleicht bringt ein Ticketing über die App letztlich Vorteile, die wir heute noch nicht sehen. Vielleicht bringt es auch Nachteile.
Lass uns doch abwarten was konkret kommt.
Womöglich wäre es hilfreich, wenn die Basis in Featurediskussionen einbezogen würde. Mein Gefühl ist, dass die Eintracht dem offen gegenüber stünde.
#
Luzbert schrieb:

Dass unser Ticketing seit Jahren problembehaftet ist, ist bekannt.

Da die Probleme an der Bestellung lagen, Seite nicht richtig erreichbar, kilometerlange Warteschlangen, Abbrüche während des Bestellvorgangs, wird daran eine App mit der man die Karte vorzeigt überhaupt nichts verbessern.
#
Ich finde, Du missinterpretierst das Geschehen.
Die meisten Stadiongänger bevorzugen vermutlich den Bratwurst & Bier Style ohne Schnickschnack.
Niemand schrieb davon, WLAN zu benötigen und die Menschen werden sich unabhängig jeglicher Ausprägung der App im Block treffen oder auch nicht. Wie sie das tun ist deren Sache und sollte im Zweifel wertungsfrei bleiben.

Die Eintracht trägt aber inzwischen neben dem Thema Fußball auch die Verantwortung dafür, das Stadion zukunftsträchtig zu gestalten. Das geht unter anderem mit Veränderungen in Richtung Digitalisierung einher. Auch wenn es blöd klingt, aber es wird vermutlich nicht gelingen, im Jahr 2030 zwischen Bolzplatz und Konzertarena zu wechseln.
Grundsätzlich hat die Eintracht sich anscheinend vorgenommen, das Thema Digitalisierung etwas weiter gefasst in Angriff zu nehmen. Nach meinem Verständnis steht dahinter aber auch ganz stark der Gedanke, wie mit unseren Daten verantwortungsvoll umgegangen werden kann.

Wogegen richtet sich Deine und die Kritik anderer?
An die Digitalisierung im allgemeinen? Da wird es langfristig keine echte Alternative geben.
An die App im speziellen? Da habe ich das Gefühl, dass die Argumente sehr emotional getrieben sind.

Beispiel Ticketing
Dass unser Ticketing seit Jahren problembehaftet ist, ist bekannt. Wenn die Lösung der Probleme über eine App erfolgt, sehe ich darin erst einmal überhaupt kein Problem.
Vielleicht bringt ein Ticketing über die App letztlich Vorteile, die wir heute noch nicht sehen. Vielleicht bringt es auch Nachteile.
Lass uns doch abwarten was konkret kommt.
Womöglich wäre es hilfreich, wenn die Basis in Featurediskussionen einbezogen würde. Mein Gefühl ist, dass die Eintracht dem offen gegenüber stünde.
#
Luzbert schrieb:

Lass uns doch abwarten was konkret kommt.


Und genau aus diesem Grund verstehe ich diesen Thread nicht. Es ist nichts passiert, nichts Konkret und nichts umgesetzt. Erstmal abwarten, was kommt....
#
Luzbert schrieb:

Lass uns doch abwarten was konkret kommt.


Und genau aus diesem Grund verstehe ich diesen Thread nicht. Es ist nichts passiert, nichts Konkret und nichts umgesetzt. Erstmal abwarten, was kommt....
#
Einigen wir uns darauf, dass ein bisschen was passiert ist. Wir haben ein Paymentsystem, das für uns von der deutschen Bank entwickelt wurde ( die übrigens ihren payment Bereich aufmotzt, u. a. mit früheren Wirecard-Managern)
https://finanz-szene.de/payments/und-noch-mehr-payment-nerds-deutsche-bank-wildert-bei-wirecard/

Daneben haben wir eine neue App entwickelt, die weit über das hinausgehen wird, was die alte leistet. Warten wir dich noch das Protokoll ab, dann können wir ja offener reden, z.B. darüber was mit Big Data Analytics gemeint ist bei der Eintracht. Oder mit Vermarktung des Systems. Einverstanden?
#
Luzbert schrieb:

Lass uns doch abwarten was konkret kommt.


Und genau aus diesem Grund verstehe ich diesen Thread nicht. Es ist nichts passiert, nichts Konkret und nichts umgesetzt. Erstmal abwarten, was kommt....
#
Wie konkret muss was sein, damit darüber diskutiert werden darf?
#
Wie konkret muss was sein, damit darüber diskutiert werden darf?
#
Nur dann wenn es der Wurfzettel86 erlaubt.
#
Luzbert schrieb:

Dass unser Ticketing seit Jahren problembehaftet ist, ist bekannt.

Da die Probleme an der Bestellung lagen, Seite nicht richtig erreichbar, kilometerlange Warteschlangen, Abbrüche während des Bestellvorgangs, wird daran eine App mit der man die Karte vorzeigt überhaupt nichts verbessern.
#
propain schrieb:

Luzbert schrieb:

Dass unser Ticketing seit Jahren problembehaftet ist, ist bekannt.

Da die Probleme an der Bestellung lagen, Seite nicht richtig erreichbar, kilometerlange Warteschlangen, Abbrüche während des Bestellvorgangs, wird daran eine App mit der man die Karte vorzeigt überhaupt nichts verbessern.

Damit dürfte er auch nicht die App gemeint haben. Es ist halt schwierig, über das Thema zu reden, so lange die Imhalte des Forumstreffens noch nicht öffentlich sind.
#
propain schrieb:

Luzbert schrieb:

Dass unser Ticketing seit Jahren problembehaftet ist, ist bekannt.

Da die Probleme an der Bestellung lagen, Seite nicht richtig erreichbar, kilometerlange Warteschlangen, Abbrüche während des Bestellvorgangs, wird daran eine App mit der man die Karte vorzeigt überhaupt nichts verbessern.

Damit dürfte er auch nicht die App gemeint haben. Es ist halt schwierig, über das Thema zu reden, so lange die Imhalte des Forumstreffens noch nicht öffentlich sind.
#
Hier im Thread soll es aber um die Digitalisierungsstrategie ihrer Gesamtheit gehen.
Das beinhaltet am Ende den Unterbau, Veränderungen im Stadion, die App an sich und die Möglichkeiten, die die App bieten wird.

Und es ist vermutlich kein Geheimnisverrat darauf hinzudeuten, dass im Zuge der Digitalisierungsstrategie einiges passieren wird und z.B. der Bestellvorgang verbessert werden soll.
Die App wird dafür sicherlich keine ursächliche Rolle spielen. Da bin ich bei Propain und ich habe mich  in der Tat falsch ausgedrückt.

#
Klar: Esse niemals Erdnüsse in einer Bar. Das hab ich allerdings schon in nem alten Bruce-Willis-Streifen gelernt.
#
Ich glaube du meinst "Und dann kam Polly".
#
Ich finde, Du missinterpretierst das Geschehen.
Die meisten Stadiongänger bevorzugen vermutlich den Bratwurst & Bier Style ohne Schnickschnack.
Niemand schrieb davon, WLAN zu benötigen und die Menschen werden sich unabhängig jeglicher Ausprägung der App im Block treffen oder auch nicht. Wie sie das tun ist deren Sache und sollte im Zweifel wertungsfrei bleiben.

Die Eintracht trägt aber inzwischen neben dem Thema Fußball auch die Verantwortung dafür, das Stadion zukunftsträchtig zu gestalten. Das geht unter anderem mit Veränderungen in Richtung Digitalisierung einher. Auch wenn es blöd klingt, aber es wird vermutlich nicht gelingen, im Jahr 2030 zwischen Bolzplatz und Konzertarena zu wechseln.
Grundsätzlich hat die Eintracht sich anscheinend vorgenommen, das Thema Digitalisierung etwas weiter gefasst in Angriff zu nehmen. Nach meinem Verständnis steht dahinter aber auch ganz stark der Gedanke, wie mit unseren Daten verantwortungsvoll umgegangen werden kann.

Wogegen richtet sich Deine und die Kritik anderer?
An die Digitalisierung im allgemeinen? Da wird es langfristig keine echte Alternative geben.
An die App im speziellen? Da habe ich das Gefühl, dass die Argumente sehr emotional getrieben sind.

Beispiel Ticketing
Dass unser Ticketing seit Jahren problembehaftet ist, ist bekannt. Wenn die Lösung der Probleme über eine App erfolgt, sehe ich darin erst einmal überhaupt kein Problem.
Vielleicht bringt ein Ticketing über die App letztlich Vorteile, die wir heute noch nicht sehen. Vielleicht bringt es auch Nachteile.
Lass uns doch abwarten was konkret kommt.
Womöglich wäre es hilfreich, wenn die Basis in Featurediskussionen einbezogen würde. Mein Gefühl ist, dass die Eintracht dem offen gegenüber stünde.
#
Ja, ich habe mich mittlerweile auch wieder etwas abgeregt.😎 Grundsätzlich stehe ich der ganzen Sache kritisch gegenüber, aber ich sehe schon auch, dass die Eintracht hier schauen muss, wo sie bleibt.
Generell glaube ich aber auch, dass vor allem bei besagtem Punktekonto es am Ende nicht nur um 1€ Rabatt im Fanshop geht. Und spätestens, wenn hier einige keine Tickets fürs Pokalfinale bekommen, dafür aber ein 'Punktelieferant', wird das Geschrei groß sein.
#
Ja, ich habe mich mittlerweile auch wieder etwas abgeregt.😎 Grundsätzlich stehe ich der ganzen Sache kritisch gegenüber, aber ich sehe schon auch, dass die Eintracht hier schauen muss, wo sie bleibt.
Generell glaube ich aber auch, dass vor allem bei besagtem Punktekonto es am Ende nicht nur um 1€ Rabatt im Fanshop geht. Und spätestens, wenn hier einige keine Tickets fürs Pokalfinale bekommen, dafür aber ein 'Punktelieferant', wird das Geschrei groß sein.
#
Knueller schrieb:

Generell glaube ich aber auch, dass vor allem bei besagtem Punktekonto es am Ende nicht nur um 1€ Rabatt im Fanshop geht. Und spätestens, wenn hier einige keine Tickets fürs Pokalfinale bekommen, dafür aber ein 'Punktelieferant', wird das Geschrei groß sein.

Wenn sich das Punktekonto durch z.B. Auswärtsfahrten füllt, wäre das sicherlich anders zu bewerten als wenn es durch Bierkonsum, Puffbesuche oder Trikotkäufe gefüllt würde.
#
Knueller schrieb:

Generell glaube ich aber auch, dass vor allem bei besagtem Punktekonto es am Ende nicht nur um 1€ Rabatt im Fanshop geht. Und spätestens, wenn hier einige keine Tickets fürs Pokalfinale bekommen, dafür aber ein 'Punktelieferant', wird das Geschrei groß sein.

Wenn sich das Punktekonto durch z.B. Auswärtsfahrten füllt, wäre das sicherlich anders zu bewerten als wenn es durch Bierkonsum, Puffbesuche oder Trikotkäufe gefüllt würde.
#
Luzbert schrieb:

Knueller schrieb:

Generell glaube ich aber auch, dass vor allem bei besagtem Punktekonto es am Ende nicht nur um 1€ Rabatt im Fanshop geht. Und spätestens, wenn hier einige keine Tickets fürs Pokalfinale bekommen, dafür aber ein 'Punktelieferant', wird das Geschrei groß sein.

Wenn sich das Punktekonto durch z.B. Auswärtsfahrten füllt, wäre das sicherlich anders zu bewerten als wenn es durch Bierkonsum, Puffbesuche oder Trikotkäufe gefüllt würde.


D‘Oh und ich hatte schon für Berlin gebucht.


Teilen