Die Digitalisierungsstrategie der Eintracht

#
Und wieso sind dann Überwachungskameras legal? Evtl. natürlich mit Hinweis? Aber das sowas ganz verboten ist, wäre mir neu.
#
Man muss kein Experte sein, dass Hausrecht nicht Filmaufnahmen von Personen „wann und wie die Eintracht will“ gestattet. Es kommt schon darauf an zu welchem Zweck Daten erhoben werden.
Kontrolliere ich einen Eingangsbereich (mit Hinweisschildern zu Videoaufnahmen) zur möglichen Straftäteridentifikation ist das etwas anderes als Leute beim Toilettengang zu filmen, um sie unfreiwillig für ein Halbzeitspiel zu casten. Letzteres wäre mit Sicherheit ein unverhältnismäßiger Eingriff in die Persönlichkeitsrechte des Betroffenen und definitiv nicht durch das Hausrecht gedeckt.
#
Man muss kein Experte sein, dass Hausrecht nicht Filmaufnahmen von Personen „wann und wie die Eintracht will“ gestattet. Es kommt schon darauf an zu welchem Zweck Daten erhoben werden.
Kontrolliere ich einen Eingangsbereich (mit Hinweisschildern zu Videoaufnahmen) zur möglichen Straftäteridentifikation ist das etwas anderes als Leute beim Toilettengang zu filmen, um sie unfreiwillig für ein Halbzeitspiel zu casten. Letzteres wäre mit Sicherheit ein unverhältnismäßiger Eingriff in die Persönlichkeitsrechte des Betroffenen und definitiv nicht durch das Hausrecht gedeckt.
#
da fehlt ein halber Satz ... kein Experte sein, um zu ahnen, dass...
#
Man muss kein Experte sein, dass Hausrecht nicht Filmaufnahmen von Personen „wann und wie die Eintracht will“ gestattet. Es kommt schon darauf an zu welchem Zweck Daten erhoben werden.
Kontrolliere ich einen Eingangsbereich (mit Hinweisschildern zu Videoaufnahmen) zur möglichen Straftäteridentifikation ist das etwas anderes als Leute beim Toilettengang zu filmen, um sie unfreiwillig für ein Halbzeitspiel zu casten. Letzteres wäre mit Sicherheit ein unverhältnismäßiger Eingriff in die Persönlichkeitsrechte des Betroffenen und definitiv nicht durch das Hausrecht gedeckt.
#
Gut, bin  jetzt auch nicht davon ausgegangen, das die Leute aufm Klo gefilmt werden, sondern halt tatsächlich eher auf den Rängen, vor den Verkaufsständen, usw. Am alten Videowürfel gabs ja auch definitiv Kameras dran.

Habe mich mal eingelesen, man darf tatsächlich nicht einfach so filmen, nur, wenn bspw. Straftaten passieren könnten. Und da bin ich mir sicher, wirds bei der Eintracht die ein oder andere sicher schon gegeben haben.
#
Motoguzzi999 schrieb:

Ich präzisiere noch mal. Wenn mir Netflix aufgrund meines Nutzerverhaltens eine neue Serie vorschlägt, fällt das auch unter die Verarbeitung personenbezogener Daten?


Und, wäre das denn schlimm?

Wenn Du in die Kneipe gehst, in der du Dich zuletzt mehrmals unter den Tresen gesoffen hast und der Wirt sagt: „Na Dicker, en großes Pils und dazu wieder en Willi?“ würde der Wirt Dein Verhaltensmuster ausnutzen um Geschäft zu machen. Skandal? Nein- solch ein Wirt wird gefeiert!
#
Flyer86 schrieb:

Motoguzzi999 schrieb:

Ich präzisiere noch mal. Wenn mir Netflix aufgrund meines Nutzerverhaltens eine neue Serie vorschlägt, fällt das auch unter die Verarbeitung personenbezogener Daten?


Und, wäre das denn schlimm?

Wenn Du in die Kneipe gehst, in der du Dich zuletzt mehrmals unter den Tresen gesoffen hast und der Wirt sagt: „Na Dicker, en großes Pils und dazu wieder en Willi?“ würde der Wirt Dein Verhaltensmuster ausnutzen um Geschäft zu machen. Skandal? Nein- solch ein Wirt wird gefeiert!

Wenn du irgendwann mal im Stadion unaufgefordert einen Hugo, einen Eierlikör mit Fanta oder einen Erdbeerlimes an deinen Platz geliefert bekommst und deine Kumpels lachen dich aus, dann komm bloß nicht heulend zu mir angelaufen.
#
Gut, bin  jetzt auch nicht davon ausgegangen, das die Leute aufm Klo gefilmt werden, sondern halt tatsächlich eher auf den Rängen, vor den Verkaufsständen, usw. Am alten Videowürfel gabs ja auch definitiv Kameras dran.

Habe mich mal eingelesen, man darf tatsächlich nicht einfach so filmen, nur, wenn bspw. Straftaten passieren könnten. Und da bin ich mir sicher, wirds bei der Eintracht die ein oder andere sicher schon gegeben haben.
#
Jojo1994 schrieb:

Habe mich mal eingelesen, man darf tatsächlich nicht einfach so filmen, nur, wenn bspw. Straftaten passieren könnten. Und da bin ich mir sicher, wirds bei der Eintracht die ein oder andere sicher schon gegeben haben.

Einfach weil's dauernd vorkommt: wäre es für Dich ggf. eine Option, Dich hin und wieder mal einzulesen anstatt immer und immer wieder irgendwelche Klöpse rauszuhauen?
#
Und wieso sind dann Überwachungskameras legal? Evtl. natürlich mit Hinweis? Aber das sowas ganz verboten ist, wäre mir neu.
#
Jojo1994 schrieb:

Und wieso sind dann Überwachungskameras legal? Evtl. natürlich mit Hinweis? Aber das sowas ganz verboten ist, wäre mir neu.

Überwachungskameras, die das eigene Haus und das eigene Grundstück überwachen, sind legal.
Die Grenzen beginnen aber bereits dann, wenn z. B. das Gartentor überwacht wird und jeder, der klingelt, gefilmt wird. Du musst ihn darüber informieren.
So könnte es theoretisch sein, dass der Postbote das nicht will und dir diese Kamera untersagen lassen kann.

Im Übrigen habe ich Zweifel, dass sich eine Kamera, die vor z. B. Einbrechern schützen soll, auf einen (halb)öffentlichen Raum wie ein Stadion mit zigTausenden von Besuchern übertragen lässt. Auch die Nutzung der Bilder ist strengen Regeln unterworfen. Man könnte seitens der Eintracht Sicherheitsaspekte ins Feld führen, sicherlich aber keine Nutzung, die auf Marketingaspekte abzielt.
#
Jojo1994 schrieb:

Habe mich mal eingelesen, man darf tatsächlich nicht einfach so filmen, nur, wenn bspw. Straftaten passieren könnten. Und da bin ich mir sicher, wirds bei der Eintracht die ein oder andere sicher schon gegeben haben.

Einfach weil's dauernd vorkommt: wäre es für Dich ggf. eine Option, Dich hin und wieder mal einzulesen anstatt immer und immer wieder irgendwelche Klöpse rauszuhauen?
#
Haliaeetus schrieb:

Einfach weil's dauernd vorkommt: wäre es für Dich ggf. eine Option, Dich hin und wieder mal einzulesen anstatt immer und immer wieder irgendwelche Klöpse rauszuhauen?
       

Das war jetzt aber schon eine rethorische Frage, oder?
#
Wenn es den Diskutanten hilft: Die Eintracht hat nicht vor, einen neuen Todesstern zu bauen. Es geht um die App und die digitale Eintracht-Welt, nicht um Kameras, Schäufela-Grills oder andere Fisimatenten.
#
Haliaeetus schrieb:

Einfach weil's dauernd vorkommt: wäre es für Dich ggf. eine Option, Dich hin und wieder mal einzulesen anstatt immer und immer wieder irgendwelche Klöpse rauszuhauen?
       

Das war jetzt aber schon eine rethorische Frage, oder?
#
Rethorisch? Leitet sich das von Réthy ab? Vulgo: dumme Frage? Womöglich, ja.
#
Wenn es den Diskutanten hilft: Die Eintracht hat nicht vor, einen neuen Todesstern zu bauen. Es geht um die App und die digitale Eintracht-Welt, nicht um Kameras, Schäufela-Grills oder andere Fisimatenten.
#
🙄 Schäuferla! Mit R! Das kann doch nicht so schwer sein!
Mann Mann Mann
#
Rethorisch? Leitet sich das von Réthy ab? Vulgo: dumme Frage? Womöglich, ja.
#
😐
#
🙄 Schäuferla! Mit R! Das kann doch nicht so schwer sein!
Mann Mann Mann
#
Egal, Hauptsache, well-done gegrillt.
#
Egal, Hauptsache, well-done gegrillt.
#
😱
#
Gut, das die Daten wahrscheinlich eher zu Strafverfolgung als zur Marketinganalyse genutzt werden, das mag sein. Heißt aber nicht, das sowas in Zukunft nicht auch mal kommen könnte. Vor jedem Stand eine Kamera, wer kauft was und wann und wie viel, und dementsprechend die Preise anpassen. Die Eintracht hat ja immerhin Hausrecht, darf theoretisch also Filmen wann und wo sie will.
#
Jojo1994 schrieb:

Gut, das die Daten wahrscheinlich eher zu Strafverfolgung als zur Marketinganalyse genutzt werden, das mag sein. Heißt aber nicht, das sowas in Zukunft nicht auch mal kommen könnte. Vor jedem Stand eine Kamera, wer kauft was und wann und wie viel, und dementsprechend die Preise anpassen. Die Eintracht hat ja immerhin Hausrecht, darf theoretisch also Filmen wann und wo sie will.

Für ne flexible Preisanpassung brauchst du keine Kamera (das wäre viel zu aufwändig). Die nötigen Daten bekommt man doch viel einfacher.
#
Egal, Hauptsache, well-done gegrillt.
#
Sag das nicht zu laut. Meine Großeltern (ein Teil davon verstorben) wollen das NUR well-done!
#
Ich rede nur von mir. Ich war von 1973 bis 2018 bei fast jedem Heimspiel und auf vielen Auswärtsspielen. Ich habe mich von dem "Profizirkus" seit dem mehr oder weniger verabschiedet.

Die vollständige Digitalisierung klopft nur einen letzten Nagel rein. Ich verstehe aber gut, dass das eine neue Generation ganz anders sieht.

πάντα ῥεῖ
#
https://www.herthabsc.de/de/fans/das-darf-mit-koeln/page/10357--59-59--59.html
https://www.fans1991.de/2017-09-07-news-1021-spieltagsinformationen-fc-augsburg.html

Das war schon 2016 bzw. 2017. Unwahrscheinlich, dass es heute geht.

Im Schlauchboot dürfen scheinbar selbst dort gekauft Speisen und Getränke nicht im Gästeblock verzehrt werden:
https://allianz-arena.com/de/spieltag/haus-und-stadionordnung

VfB Stuttgart, keine Speise, Tetra Pack bis 0,5L:
https://www.vfb.de/de/vfb/aktuell/neues/fans/2020/hygiene--und-verhaltensregeln/

In Dortmund ist es verboten, Getränke und Lebensmittel aller Art (!) mit ins Stadion zu nehmen:
https://www.bvb.de/Tickets/Infos-AGBs/Stadionordnung

Nur um mal ein paar Beispiele zu nennen. Ich weiß aber, dass es beispielsweise kein Problem ist, dass man eine Tüte Gummibärchen oder ähnliches an Süßkram mit ins Waldstadion zu nehmen.
#
Basaltkopp schrieb:

https://www.herthabsc.de/de/fans/das-darf-mit-koeln/page/10357--59-59--59.html
https://www.fans1991.de/2017-09-07-news-1021-spieltagsinformationen-fc-augsburg.html

Das war schon 2016 bzw. 2017. Unwahrscheinlich, dass es heute geht.

Im Schlauchboot dürfen scheinbar selbst dort gekauft Speisen und Getränke nicht im Gästeblock verzehrt werden:
https://allianz-arena.com/de/spieltag/haus-und-stadionordnung

VfB Stuttgart, keine Speise, Tetra Pack bis 0,5L:
https://www.vfb.de/de/vfb/aktuell/neues/fans/2020/hygiene--und-verhaltensregeln/

In Dortmund ist es verboten, Getränke und Lebensmittel aller Art (!) mit ins Stadion zu nehmen:
https://www.bvb.de/Tickets/Infos-AGBs/Stadionordnung

Nur um mal ein paar Beispiele zu nennen. Ich weiß aber, dass es beispielsweise kein Problem ist, dass man eine Tüte Gummibärchen oder ähnliches an Süßkram mit ins Waldstadion zu nehmen.


Erstmal danke dass du dir die Mühe gemacht hast. Ich gebe zu, dass ich damit nicht gerechnet hätte. Letztlich ist es aber natürlich auch die Frage, wie streng sowas tatsächlich durchgesetzt wird.

Dennoch finde ich diese neue Regel trotzdem nicht gut, auch wenn es vielleicht auch in anderen Stadien bereits Usus ist.
Angesichts dessen, dass die Nachfrage bei uns ohnehin bereits sehr hoch ist, finde ich es nicht nötig, dass dem „einfachen“ Fan nun unter Umständen beim Einlass seine Stulle abgenommen wird.
Aber naja, vermutlich wird es dazu nicht kommen.
#
Ich rede nur von mir. Ich war von 1973 bis 2018 bei fast jedem Heimspiel und auf vielen Auswärtsspielen. Ich habe mich von dem "Profizirkus" seit dem mehr oder weniger verabschiedet.

Die vollständige Digitalisierung klopft nur einen letzten Nagel rein. Ich verstehe aber gut, dass das eine neue Generation ganz anders sieht.

πάντα ῥεῖ
#
ce, ehemals concordi-eagle schrieb:

Ich verstehe aber gut, dass das eine neue Generation ganz anders sieht.


Nicht zwingend. 😎
#
ce, ehemals concordi-eagle schrieb:

Ich verstehe aber gut, dass das eine neue Generation ganz anders sieht.


Nicht zwingend. 😎
#
Knueller schrieb:

ce, ehemals concordi-eagle schrieb:

Ich verstehe aber gut, dass das eine neue Generation ganz anders sieht.


Nicht zwingend. 😎

Man lechzt nach Automatisierung und die Herren der Daten und Datenorganisationen tun ihnen den Gefallen, versprechen Schnelligkeit, Bequemlichkeit und ein angenehmes Leben. Dafür geben sie sich in deren Hände, Orwells Mahnungen zum Trotz. Und die Bequemlichkeit bezahlen sie mit 1000 Krankheiten verschiedenster Natur.

Der Fairness halber muss man aber auch auf Threads wie diesen verweisen, der zeigt, dass nicht alle alles unkritisch sehen und hinnehmen.
#
Knueller schrieb:

ce, ehemals concordi-eagle schrieb:

Ich verstehe aber gut, dass das eine neue Generation ganz anders sieht.


Nicht zwingend. 😎

Man lechzt nach Automatisierung und die Herren der Daten und Datenorganisationen tun ihnen den Gefallen, versprechen Schnelligkeit, Bequemlichkeit und ein angenehmes Leben. Dafür geben sie sich in deren Hände, Orwells Mahnungen zum Trotz. Und die Bequemlichkeit bezahlen sie mit 1000 Krankheiten verschiedenster Natur.

Der Fairness halber muss man aber auch auf Threads wie diesen verweisen, der zeigt, dass nicht alle alles unkritisch sehen und hinnehmen.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Knueller schrieb:

ce, ehemals concordi-eagle schrieb:

Ich verstehe aber gut, dass das eine neue Generation ganz anders sieht.


Nicht zwingend. 😎

Man lechzt nach Automatisierung und die Herren der Daten und Datenorganisationen tun ihnen den Gefallen, versprechen Schnelligkeit, Bequemlichkeit und ein angenehmes Leben. Dafür geben sie sich in deren Hände, Orwells Mahnungen zum Trotz. Und die Bequemlichkeit bezahlen sie mit 1000 Krankheiten verschiedenster Natur.

Der Fairness halber muss man aber auch auf Threads wie diesen verweisen, der zeigt, dass nicht alle alles unkritisch sehen und hinnehmen.

Jep, Michael Ende hat mit Momo eine geradezu prophetische Gabe unter Beweis gestellt, und das in den frühen 70ern!


Teilen