CL - Saison 20/21

#
Ich habs seit Jahren  nimmer geschaut, muss aber gestehen, sollten wir rein Rutschen, wird sich nur für die SGE mal DAZN gegönnt. Aber auch das mit nem bisserl Magengrimme.
#
City und Chelsea stehen im rein "englischen" CL-Finale.
Auch der Sieg von Chelsea heute war hochverdient, was ein grauenhaft schlechtes Gekicke von Real. An sich hätte es noch viel klarer ausgehen müssen, wenn Havertz mal das Zielwasser getrunken hätte statt es sich in die Haare zu schmieren.
#
Ich habs seit Jahren  nimmer geschaut, muss aber gestehen, sollten wir rein Rutschen, wird sich nur für die SGE mal DAZN gegönnt. Aber auch das mit nem bisserl Magengrimme.
#
Vael schrieb:

Ich habs seit Jahren  nimmer geschaut, muss aber gestehen, sollten wir rein Rutschen, wird sich nur für die SGE mal DAZN gegönnt. Aber auch das mit nem bisserl Magengrimme.


Bei DAZN hab ich kein Grummeln im Bauch, da ich Darts und American Football mag, ist das dann ein wohl genutzter 10er.
#
Chelsea verliert wohl an diesem WE das zweite Finale nach dem FA-Cup, die Ladies liegen gegen Barcelona im CL-Finale zur Pause 0:4 hinten.

#
Chelsea verliert wohl an diesem WE das zweite Finale nach dem FA-Cup, die Ladies liegen gegen Barcelona im CL-Finale zur Pause 0:4 hinten.

#
Tom66 schrieb:

Chelsea verliert wohl an diesem WE das zweite Finale nach dem FA-Cup, die Ladies liegen gegen Barcelona im CL-Finale zur Pause 0:4 hinten.


Das tut mir aber leid
#
Ich werde mir das Finale wahrscheinlich nicht anschauen und das nicht nur, weil ungefähr Pest gegen Cholera spielt. Die Champions League wird für mich einfach von Jahr zu Jahr uninteressanter und ohne Zuschauer ist es dann ein komplettes Trauerspiel. Würde es Chelsea aber letztendlich doch etwas mehr gönnen. Das ganze Konstrukt um City sehe ich zumindest aus Fußballsicht doch noch etwas kritischer als den Abramowitsch. Und selbst den Tuchel finde ich mittlerweile nicht mehr so ätzend wie früher noch in Deutschland.

Darüber hinaus gehörten Gianfranco Zola und Jimmy Floyd Hasselbaink damals während meiner Kindheit zu meinen Lieblingsspielern. Und das damalige Vereinswappen von Chelsea ist meiner Meinung nach immer noch eines der coolsten aller Zeiten. Irgendwie schon schade, dass es durch den modernen Fußball selbst international immer weniger sympathische Vereine gibt.
#
Ich werde mir das Finale wahrscheinlich nicht anschauen und das nicht nur, weil ungefähr Pest gegen Cholera spielt. Die Champions League wird für mich einfach von Jahr zu Jahr uninteressanter und ohne Zuschauer ist es dann ein komplettes Trauerspiel. Würde es Chelsea aber letztendlich doch etwas mehr gönnen. Das ganze Konstrukt um City sehe ich zumindest aus Fußballsicht doch noch etwas kritischer als den Abramowitsch. Und selbst den Tuchel finde ich mittlerweile nicht mehr so ätzend wie früher noch in Deutschland.

Darüber hinaus gehörten Gianfranco Zola und Jimmy Floyd Hasselbaink damals während meiner Kindheit zu meinen Lieblingsspielern. Und das damalige Vereinswappen von Chelsea ist meiner Meinung nach immer noch eines der coolsten aller Zeiten. Irgendwie schon schade, dass es durch den modernen Fußball selbst international immer weniger sympathische Vereine gibt.
#
Ich muss sagen: ich schaue die CL noch immer. Das heißt: nicht immer. Aber hin und wieder schon.
Dabei ist es mir vollkommen egal, wer da gegen wen spielt - ich blende die Namen der Teams vollkommen aus und schaue einfach das Spiel.
Und da muss ich schon sagen: das ist schon eine andere Liga, was da nach der Gruppenphase gespielt wird. Alleine das Tempo ist ungefähr doppelt so hoch wie in der BL, Stock- und leichte Fehler nur halb so viel. Gerade die englischen Mannschaften spielen Fußball zum Zungeschnalzen - und das in atemberaubender Geschwindigkeit.

Nicht immer. Aber oft genug.
#
Ich hab mehrere Finals gesehen die waren so stinkend Langweilig, dass ichs hinterher bereut hab.

Doppelt so hohes Tempo wie in der Bundesliga halte ich für ...geringfügig überzogen.

Ich gucks weiterhin nicht wirklich. Gibt mir nix.
Es sei denn ich hab wirklich Langeweile.
#
Ich muss sagen: ich schaue die CL noch immer. Das heißt: nicht immer. Aber hin und wieder schon.
Dabei ist es mir vollkommen egal, wer da gegen wen spielt - ich blende die Namen der Teams vollkommen aus und schaue einfach das Spiel.
Und da muss ich schon sagen: das ist schon eine andere Liga, was da nach der Gruppenphase gespielt wird. Alleine das Tempo ist ungefähr doppelt so hoch wie in der BL, Stock- und leichte Fehler nur halb so viel. Gerade die englischen Mannschaften spielen Fußball zum Zungeschnalzen - und das in atemberaubender Geschwindigkeit.

Nicht immer. Aber oft genug.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Ich muss sagen: ich schaue die CL noch immer. Das heißt: nicht immer. Aber hin und wieder schon.
Dabei ist es mir vollkommen egal, wer da gegen wen spielt - ich blende die Namen der Teams vollkommen aus und schaue einfach das Spiel.
Und da muss ich schon sagen: das ist schon eine andere Liga, was da nach der Gruppenphase gespielt wird. Alleine das Tempo ist ungefähr doppelt so hoch wie in der BL, Stock- und leichte Fehler nur halb so viel. Gerade die englischen Mannschaften spielen Fußball zum Zungeschnalzen - und das in atemberaubender Geschwindigkeit.

Nicht immer. Aber oft genug.

Ich sehe das sowohl mit dem Ausblenden der Teams, als auch mit dem Zungeschnalzen genauso. Ich bin jetzt beim zappen 2 mal bei Man City hängen geblieben und habe dann vor meinem inneren Auge die Eintracht Schablone drüber gehalten. Als würde das Spiel in doppelter Geschwindigkeit laufen....auf der XBox. Keine Spur von Fehlpässen oder Langhölzern. Wenn die Spitzenteams ins Rollen kommen, ist das schon faszinierend.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Ich muss sagen: ich schaue die CL noch immer. Das heißt: nicht immer. Aber hin und wieder schon.
Dabei ist es mir vollkommen egal, wer da gegen wen spielt - ich blende die Namen der Teams vollkommen aus und schaue einfach das Spiel.
Und da muss ich schon sagen: das ist schon eine andere Liga, was da nach der Gruppenphase gespielt wird. Alleine das Tempo ist ungefähr doppelt so hoch wie in der BL, Stock- und leichte Fehler nur halb so viel. Gerade die englischen Mannschaften spielen Fußball zum Zungeschnalzen - und das in atemberaubender Geschwindigkeit.

Nicht immer. Aber oft genug.

Ich sehe das sowohl mit dem Ausblenden der Teams, als auch mit dem Zungeschnalzen genauso. Ich bin jetzt beim zappen 2 mal bei Man City hängen geblieben und habe dann vor meinem inneren Auge die Eintracht Schablone drüber gehalten. Als würde das Spiel in doppelter Geschwindigkeit laufen....auf der XBox. Keine Spur von Fehlpässen oder Langhölzern. Wenn die Spitzenteams ins Rollen kommen, ist das schon faszinierend.
#
Guter und anschaulicher Vergleich.
Nimm einfach einen einfachen Pass von Hinti auf N'Dicka. Und leg dann MC oder Liverpool oder Chelsea darüber. Da wird der Pass zum Schuss.
#
Guter und anschaulicher Vergleich.
Nimm einfach einen einfachen Pass von Hinti auf N'Dicka. Und leg dann MC oder Liverpool oder Chelsea darüber. Da wird der Pass zum Schuss.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Guter und anschaulicher Vergleich.
Nimm einfach einen einfachen Pass von Hinti auf N'Dicka. Und leg dann MC oder Liverpool oder Chelsea darüber. Da wird der Pass zum Schuss.


Man merkt einfach, dass diese Kicker im Schnitt technisch viel besser ausgebildet sind bzw. mehr Talent haben.
Und wenn man das 10 Mal nimmt... ganz anderes Spiel.

Deswegen finde ich die aktuellen Transfers so spannend, weil fertige Spieler auf dem Niveau bekommen wir nicht.
Schaffen wir es aber 3+ junge Kerle mit solchen technischen Fähigkeiten einzubauen, dann wird man das auch bei uns merken.

Kamada, Younes und Sow in Form sind ja solche Beispiele.
Wir brauchen halt mehr davon.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Guter und anschaulicher Vergleich.
Nimm einfach einen einfachen Pass von Hinti auf N'Dicka. Und leg dann MC oder Liverpool oder Chelsea darüber. Da wird der Pass zum Schuss.


Man merkt einfach, dass diese Kicker im Schnitt technisch viel besser ausgebildet sind bzw. mehr Talent haben.
Und wenn man das 10 Mal nimmt... ganz anderes Spiel.

Deswegen finde ich die aktuellen Transfers so spannend, weil fertige Spieler auf dem Niveau bekommen wir nicht.
Schaffen wir es aber 3+ junge Kerle mit solchen technischen Fähigkeiten einzubauen, dann wird man das auch bei uns merken.

Kamada, Younes und Sow in Form sind ja solche Beispiele.
Wir brauchen halt mehr davon.
#
SemperFi schrieb:

Kamada, Younes und Sow in Form sind ja solche Beispiele.
Wir brauchen halt mehr davon.

Und die dann auch dauerhaft in Form.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Guter und anschaulicher Vergleich.
Nimm einfach einen einfachen Pass von Hinti auf N'Dicka. Und leg dann MC oder Liverpool oder Chelsea darüber. Da wird der Pass zum Schuss.


Man merkt einfach, dass diese Kicker im Schnitt technisch viel besser ausgebildet sind bzw. mehr Talent haben.
Und wenn man das 10 Mal nimmt... ganz anderes Spiel.

Deswegen finde ich die aktuellen Transfers so spannend, weil fertige Spieler auf dem Niveau bekommen wir nicht.
Schaffen wir es aber 3+ junge Kerle mit solchen technischen Fähigkeiten einzubauen, dann wird man das auch bei uns merken.

Kamada, Younes und Sow in Form sind ja solche Beispiele.
Wir brauchen halt mehr davon.
#
SemperFi schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Guter und anschaulicher Vergleich.
Nimm einfach einen einfachen Pass von Hinti auf N'Dicka. Und leg dann MC oder Liverpool oder Chelsea darüber. Da wird der Pass zum Schuss.


Man merkt einfach, dass diese Kicker im Schnitt technisch viel besser ausgebildet sind bzw. mehr Talent haben.
Und wenn man das 10 Mal nimmt... ganz anderes Spiel.

Deswegen finde ich die aktuellen Transfers so spannend, weil fertige Spieler auf dem Niveau bekommen wir nicht.
Schaffen wir es aber 3+ junge Kerle mit solchen technischen Fähigkeiten einzubauen, dann wird man das auch bei uns merken.

Kamada, Younes und Sow in Form sind ja solche Beispiele.
Wir brauchen halt mehr davon.

Ja. Aber um das mal weiterzuspinnen: nichts gegen Hinti, er bietet sich hier nur als Beispiel an. Aber solche Kullerbälle alternativ vertikale Pässe direkt zum konterbereiten Gegner darf man einfach nicht mehr durchgehen lassen. Das geht schon über viele Spiele so und so etwas geht auf Dauer nicht.
Man muss ja nicht die Spielkultur der Besten erreichen - aber daran orientieren muss man sich.

Wie gesagt: ist nur ein Beispiel. Man könnte auch Ballan- und mitnahme bei Rode, Mittellosigkeit im Dribbling bei Durm, zögerliches Abwurfverhalten bei Trapp und was dergleichen mehr an Unkonzentriertheiten oder Basics ist, ansprechen.

Darüber hinaus muss man aber auch sagen: bei aller Spielkunst und allem Talent - was die wegrennen in 90 Minuten ist schon ne Hausnummer. Und ich meine: bei eigenem Ballbesitz - nicht hinterher!
#
SemperFi schrieb:

Kamada, Younes und Sow in Form sind ja solche Beispiele.
Wir brauchen halt mehr davon.

Und die dann auch dauerhaft in Form.
#
DBecki schrieb:

SemperFi schrieb:

Kamada, Younes und Sow in Form sind ja solche Beispiele.
Wir brauchen halt mehr davon.

Und die dann auch dauerhaft in Form.


Sind denn alle Fußballer dauerhaft in Form?
Jeder hat mal ein bisschen Tief.

Gut, die richtig guten schießen dann halt nur 2 Tore in einem Spiel statt 5 😅
#
DBecki schrieb:

SemperFi schrieb:

Kamada, Younes und Sow in Form sind ja solche Beispiele.
Wir brauchen halt mehr davon.

Und die dann auch dauerhaft in Form.


Sind denn alle Fußballer dauerhaft in Form?
Jeder hat mal ein bisschen Tief.

Gut, die richtig guten schießen dann halt nur 2 Tore in einem Spiel statt 5 😅
#
Anthrax schrieb:

DBecki schrieb:

SemperFi schrieb:

Kamada, Younes und Sow in Form sind ja solche Beispiele.
Wir brauchen halt mehr davon.

Und die dann auch dauerhaft in Form.


Sind denn alle Fußballer dauerhaft in Form?
Jeder hat mal ein bisschen Tief.

Gut, die richtig guten schießen dann halt nur 2 Tore in einem Spiel statt 5 😅

Mit dauerhaft meine ich hier 4, 5, 6 starke Spiele am Stück und nicht ein überragendes, zwei mittelmäßige und zwei schwache Spiele.
#
Anthrax schrieb:

DBecki schrieb:

SemperFi schrieb:

Kamada, Younes und Sow in Form sind ja solche Beispiele.
Wir brauchen halt mehr davon.

Und die dann auch dauerhaft in Form.


Sind denn alle Fußballer dauerhaft in Form?
Jeder hat mal ein bisschen Tief.

Gut, die richtig guten schießen dann halt nur 2 Tore in einem Spiel statt 5 😅

Mit dauerhaft meine ich hier 4, 5, 6 starke Spiele am Stück und nicht ein überragendes, zwei mittelmäßige und zwei schwache Spiele.
#
DBecki schrieb:

Mit dauerhaft meine ich hier 4, 5, 6 starke Spiele am Stück und nicht ein überragendes, zwei mittelmäßige und zwei schwache Spiele.                                              


Sow ist für mich aktuell auf einem Niveau, dass wenn es läuft (also die Mannschaft im Fluß ist) er das Niveau noch mal anheben kann.
Wenn es aber nicht läuft, fällt er ab.

Er wäre einer der Kicker, die bei einer generell besseren technischen Ausbildung seiner Mitspieler profitiert.
Und der Bub ist halt auch noch jung.

Ein Sow kann noch mit uns weiter wachsen.
Ein DDC z.B. nicht mehr. (Und ich liebe Danny als Kerl, aber technisch... ist er nun mal limitiert)
#
DBecki schrieb:

Mit dauerhaft meine ich hier 4, 5, 6 starke Spiele am Stück und nicht ein überragendes, zwei mittelmäßige und zwei schwache Spiele.                                              


Sow ist für mich aktuell auf einem Niveau, dass wenn es läuft (also die Mannschaft im Fluß ist) er das Niveau noch mal anheben kann.
Wenn es aber nicht läuft, fällt er ab.

Er wäre einer der Kicker, die bei einer generell besseren technischen Ausbildung seiner Mitspieler profitiert.
Und der Bub ist halt auch noch jung.

Ein Sow kann noch mit uns weiter wachsen.
Ein DDC z.B. nicht mehr. (Und ich liebe Danny als Kerl, aber technisch... ist er nun mal limitiert)
#
SemperFi schrieb:

Ein DDC z.B. nicht mehr. (Und ich liebe Danny als Kerl, aber technisch... ist er nun mal limitiert)

Ich liebe sein total perplexes Gesicht, wenn er merkt, dass er nach einem Dribbling den Ball immer noch am Fuß hat.
#
Richtig geil.
Bei der Uefa-Pyroshow werden sogar die Ultras Frankfurt neidisch.
Kannst du dir nicht ausdenken.
#
Der Werner kann iwie nix
#
Der Werner kann iwie nix
#
Der ist in London genauso beliebt wie seine Quote bei 100%igen.


Teilen