SaW 05.-11.10. Transferschluss und Länderspielpausen-Gebabbel

#
Seit der 18h-Faxgerätschließung ist das Transferfenster zu,
aber hie und da werden wohl noch Wechsel nachgereicht

Stand jetzt hat uns noch Simon Falette Richtung Hörgeräte96 verlassen
Gekommen sind Hrustic und Younes für die Offensive,
aber kein weiterer Mittelstürmer als Ersatz für Paciencia
(der sich wahrscheinlich jetzt schon wünscht, er wäre lieber bei uns geblieben ...)

Vielleicht ist man der Meinung, dass man die weniger als 3 Monate bis zur nächsten Transferperiode mit drei nominellen Stürmern spielen zu können, ohne allzu großes Risiko damit zu gehen.
Vielleicht rechnet man aber auch Kamada und Younes als verkappte Stürmer mit in die vorderste Linie -
falls sich Silva oder Dost doch verletzen sollten.

Oder man denkt sich: es gibt ja zZ genug vertragslose Spieler, auf die man im Ernstfall auch noch im November zugreifen könnte.

Oder noch wahrscheinlicher: Hütter sieht die Mannschaft mit Hrustic und Younes in der Lage, auch nur mit einem Stürmer erfolgreich zu sein.
Ache würde wahrscheinlich erstmal als back-up auf der Bank bleiben, denn so ganz ohne Stürmer auf der Ersatzbank - das fühlt sich ja merkwürdig an. Also lieber erstmal mit nur einem beginnen und Ache im letzten Viertel bringen.

Oder Bobic zaubert noch jemanden herbei ...

Ach, und da wäre ja nach den Abgängen von Rönnow und Wiedwald noch die Torhüterfrage
Auch da wäre es jetzt sehr wichtig, dass Trapp sich dieses Jahr mal keine Verletzung zuzieht
#
Seit der 18h-Faxgerätschließung ist das Transferfenster zu,
aber hie und da werden wohl noch Wechsel nachgereicht

Stand jetzt hat uns noch Simon Falette Richtung Hörgeräte96 verlassen
Gekommen sind Hrustic und Younes für die Offensive,
aber kein weiterer Mittelstürmer als Ersatz für Paciencia
(der sich wahrscheinlich jetzt schon wünscht, er wäre lieber bei uns geblieben ...)

Vielleicht ist man der Meinung, dass man die weniger als 3 Monate bis zur nächsten Transferperiode mit drei nominellen Stürmern spielen zu können, ohne allzu großes Risiko damit zu gehen.
Vielleicht rechnet man aber auch Kamada und Younes als verkappte Stürmer mit in die vorderste Linie -
falls sich Silva oder Dost doch verletzen sollten.

Oder man denkt sich: es gibt ja zZ genug vertragslose Spieler, auf die man im Ernstfall auch noch im November zugreifen könnte.

Oder noch wahrscheinlicher: Hütter sieht die Mannschaft mit Hrustic und Younes in der Lage, auch nur mit einem Stürmer erfolgreich zu sein.
Ache würde wahrscheinlich erstmal als back-up auf der Bank bleiben, denn so ganz ohne Stürmer auf der Ersatzbank - das fühlt sich ja merkwürdig an. Also lieber erstmal mit nur einem beginnen und Ache im letzten Viertel bringen.

Oder Bobic zaubert noch jemanden herbei ...

Ach, und da wäre ja nach den Abgängen von Rönnow und Wiedwald noch die Torhüterfrage
Auch da wäre es jetzt sehr wichtig, dass Trapp sich dieses Jahr mal keine Verletzung zuzieht
#
philadlerist schrieb:

Ach, und da wäre ja nach den Abgängen von Rönnow und Wiedwald noch die Torhüterfrage
Auch da wäre es jetzt sehr wichtig, dass Trapp sich dieses Jahr mal keine Verletzung zuzieht


Also den deutschen U21 Torhüter auf der Ersatzbank zu haben, ist nun wahrlich nicht die schlimmste Alternative.

Auch nach seinen Schalkeböcken würde ich Schubert definitiv über Wiedwald ansiedeln.
Zimbo und Trapp bringen den schon wieder auf Spur.
#
Also ich bin mit der Transferperiode zufrieden. Nachdem es ja zwischenzeitlich Gerüchte um Abgänge von Trapp, Kostic, N’Dicka und Hinteregger gab, kann man jetzt feststellen, dass uns keiner verlassen hat, der ansonsten wohl erste 11 gespielt hätte. Auch wenn man bei Kostic und N’Dicka natürlich nicht weiß, ob es ohne Verletzung anders gewesen wäre.

Bemerkenswert bei den Abgängen sind wohl nur Paciencia, Gacinovic und Rönnow. Paciencia wäre wohl nur Stürmer Nr. 3 gewesen. Dafür einen Deal gemacht der bis zu 11 Millionen einbringen könnte. Musste man wohl machen. Hätte einen weiteren Stürmer auch nicht verkehrt gewesen. Aber man hat noch Ache und traut ihm wohl einiges zu und zur Not nun mehrere HS und andere Möglichkeiten die Offensive zu spielen.

Gacinovic war einer meiner Lieblinge, der den Durchbruch aber nie ganz geschafft hat. Mit Zuber einen Ersatz geholt der nach 3 Spieltagen soviel Scorerpunkte hat, wie Gaci am Ende der letzten Saison. Ich denke der Tausch ist für alles das beste und sehe zumindest auf dem ersten Eindruck keine Verschlechterung.

Dass man sich den Luxus Trapp und Rönnow nicht mehr leisten konnte, war lange kommuniziert. Als Ersatz bekamen wir nen U21 Nationalkeeper. Finde ich erstmal nicht verkehrt.

Mit Younes kommt nun ein interessanter Mann dazu, der vor 3 Jahren dabei war sich regelmäßig in den Kader von Jogi zu spielen. Der dann Verletzungspech hatte und letztes Jahr, nachdem es im Frühling 2019 noch so aussah, als könnte er sich in Neapel durchsetzen, sportlich keine große Berücksichtigung fand. Dennoch ein spannender Transfer, der das Potential hat uns zu verstärken.

So sehe ich nach dem ersten Eindruck, dass wir uns wohl nicht verschlechtert haben. Und letztes Jahr wurden wir immerhin mit dem Kader 9er. Dieses Jahr fällt die EL Weg, so dass vielleicht ein paar Kräfte mehr für die Liga da sind.
#
Seit der 18h-Faxgerätschließung ist das Transferfenster zu,
aber hie und da werden wohl noch Wechsel nachgereicht

Stand jetzt hat uns noch Simon Falette Richtung Hörgeräte96 verlassen
Gekommen sind Hrustic und Younes für die Offensive,
aber kein weiterer Mittelstürmer als Ersatz für Paciencia
(der sich wahrscheinlich jetzt schon wünscht, er wäre lieber bei uns geblieben ...)

Vielleicht ist man der Meinung, dass man die weniger als 3 Monate bis zur nächsten Transferperiode mit drei nominellen Stürmern spielen zu können, ohne allzu großes Risiko damit zu gehen.
Vielleicht rechnet man aber auch Kamada und Younes als verkappte Stürmer mit in die vorderste Linie -
falls sich Silva oder Dost doch verletzen sollten.

Oder man denkt sich: es gibt ja zZ genug vertragslose Spieler, auf die man im Ernstfall auch noch im November zugreifen könnte.

Oder noch wahrscheinlicher: Hütter sieht die Mannschaft mit Hrustic und Younes in der Lage, auch nur mit einem Stürmer erfolgreich zu sein.
Ache würde wahrscheinlich erstmal als back-up auf der Bank bleiben, denn so ganz ohne Stürmer auf der Ersatzbank - das fühlt sich ja merkwürdig an. Also lieber erstmal mit nur einem beginnen und Ache im letzten Viertel bringen.

Oder Bobic zaubert noch jemanden herbei ...

Ach, und da wäre ja nach den Abgängen von Rönnow und Wiedwald noch die Torhüterfrage
Auch da wäre es jetzt sehr wichtig, dass Trapp sich dieses Jahr mal keine Verletzung zuzieht
#
Ich wollte ja eigentlich auch noch einen Stürmer, aber da wie vorne mit Hrustic und Younes variabler geworden sind, können wir wohl in der Tat drauf verzichten. Ein Sturm mit Silva/Dost und Kamada, dahinter Hrustic als 10er wäre z. B. ebenso denkbar wie ein 3-4-3 bzw. 3-4-2-1 mit Silva/Dost in der Mitte und Younes und Hrustic als Außenstürmern.
#
Also ich bin mit der Transferperiode zufrieden. Nachdem es ja zwischenzeitlich Gerüchte um Abgänge von Trapp, Kostic, N’Dicka und Hinteregger gab, kann man jetzt feststellen, dass uns keiner verlassen hat, der ansonsten wohl erste 11 gespielt hätte. Auch wenn man bei Kostic und N’Dicka natürlich nicht weiß, ob es ohne Verletzung anders gewesen wäre.

Bemerkenswert bei den Abgängen sind wohl nur Paciencia, Gacinovic und Rönnow. Paciencia wäre wohl nur Stürmer Nr. 3 gewesen. Dafür einen Deal gemacht der bis zu 11 Millionen einbringen könnte. Musste man wohl machen. Hätte einen weiteren Stürmer auch nicht verkehrt gewesen. Aber man hat noch Ache und traut ihm wohl einiges zu und zur Not nun mehrere HS und andere Möglichkeiten die Offensive zu spielen.

Gacinovic war einer meiner Lieblinge, der den Durchbruch aber nie ganz geschafft hat. Mit Zuber einen Ersatz geholt der nach 3 Spieltagen soviel Scorerpunkte hat, wie Gaci am Ende der letzten Saison. Ich denke der Tausch ist für alles das beste und sehe zumindest auf dem ersten Eindruck keine Verschlechterung.

Dass man sich den Luxus Trapp und Rönnow nicht mehr leisten konnte, war lange kommuniziert. Als Ersatz bekamen wir nen U21 Nationalkeeper. Finde ich erstmal nicht verkehrt.

Mit Younes kommt nun ein interessanter Mann dazu, der vor 3 Jahren dabei war sich regelmäßig in den Kader von Jogi zu spielen. Der dann Verletzungspech hatte und letztes Jahr, nachdem es im Frühling 2019 noch so aussah, als könnte er sich in Neapel durchsetzen, sportlich keine große Berücksichtigung fand. Dennoch ein spannender Transfer, der das Potential hat uns zu verstärken.

So sehe ich nach dem ersten Eindruck, dass wir uns wohl nicht verschlechtert haben. Und letztes Jahr wurden wir immerhin mit dem Kader 9er. Dieses Jahr fällt die EL Weg, so dass vielleicht ein paar Kräfte mehr für die Liga da sind.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

So sehe ich nach dem ersten Eindruck, dass wir uns wohl nicht verschlechtert haben. Und letztes Jahr wurden wir immerhin mit dem Kader 9er. Dieses Jahr fällt die EL Weg, so dass vielleicht ein paar Kräfte mehr für die Liga da sind.


Hrustic ist die größere Wundertüte,
bei Younes ist man geneigt, von einer deutlichen Verstärkung zu sprechen
Ache, Barkok und Tuta halte ich für vielversprechende Talente

Wenn man die Abgänge dagegenhält - Rönnow, Paciencia, Falette, Wiedwald, aber eben auch de Guzman, Fernandes, Russ -, dann kann man vielleicht sagen, dass wir in der Breite das Niveau gehalten haben, aber in der Spitze grade mit Younes vielleicht einen Schritt nach vor gemacht haben.

Wie Du - und vor allem wie unser Trainer Hütter - sehr ich es auch so, dass die bessere Erholung und Vorbereitung von Spiel zu Spiel, die geringere Belastung durch Reisen und dadurch verkürzte Vorbereitungen auf den nächsten Gegner uns zu gute kommen wird. Grade weil wir kaum internationale Spitzenkönner im Team haben, sind Abstimmungen und Automatismen im Team wichtig. Hütter hat, gerade was Ache, Tuta, Barkok und Hrustic angeht, einfach mehr Trainingszeit zur verfügung, um genau diese talentierten Spieler besser zu machen.
Man kann gespannt sein. Für Unterhaltung ist auf jeden Fall gesorgt ...
#
Das wichtigste ist, dass Kostic geblieben ist.

Ansonsten bin ich insgesamt zufrieden. Younes ist nochmal ein anderer offensiver Typ.
Schubert als Ersatz ist absolut top. ich hoffe, er bekommt seine Minuten im Pokal.

Hrustic und Kostic reimt sich schonmal. Ich hoffe auf eine flügelzange. Auf der 10 ist Kamada gut in Form, der soll da erstmal weitermachen.

Tuta finde ich vielversprechend.

Stand jetzt würde ich meine Prognose von 14 auf 8-12 korrigieren. Irre mich natürlich gerne, aber nur nach oben.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

So sehe ich nach dem ersten Eindruck, dass wir uns wohl nicht verschlechtert haben. Und letztes Jahr wurden wir immerhin mit dem Kader 9er. Dieses Jahr fällt die EL Weg, so dass vielleicht ein paar Kräfte mehr für die Liga da sind.


Hrustic ist die größere Wundertüte,
bei Younes ist man geneigt, von einer deutlichen Verstärkung zu sprechen
Ache, Barkok und Tuta halte ich für vielversprechende Talente

Wenn man die Abgänge dagegenhält - Rönnow, Paciencia, Falette, Wiedwald, aber eben auch de Guzman, Fernandes, Russ -, dann kann man vielleicht sagen, dass wir in der Breite das Niveau gehalten haben, aber in der Spitze grade mit Younes vielleicht einen Schritt nach vor gemacht haben.

Wie Du - und vor allem wie unser Trainer Hütter - sehr ich es auch so, dass die bessere Erholung und Vorbereitung von Spiel zu Spiel, die geringere Belastung durch Reisen und dadurch verkürzte Vorbereitungen auf den nächsten Gegner uns zu gute kommen wird. Grade weil wir kaum internationale Spitzenkönner im Team haben, sind Abstimmungen und Automatismen im Team wichtig. Hütter hat, gerade was Ache, Tuta, Barkok und Hrustic angeht, einfach mehr Trainingszeit zur verfügung, um genau diese talentierten Spieler besser zu machen.
Man kann gespannt sein. Für Unterhaltung ist auf jeden Fall gesorgt ...
#
philadlerist schrieb:

Exil-Adler-NRW schrieb:

So sehe ich nach dem ersten Eindruck, dass wir uns wohl nicht verschlechtert haben. Und letztes Jahr wurden wir immerhin mit dem Kader 9er. Dieses Jahr fällt die EL Weg, so dass vielleicht ein paar Kräfte mehr für die Liga da sind.


Hrustic ist die größere Wundertüte,
bei Younes ist man geneigt, von einer deutlichen Verstärkung zu sprechen
Ache, Barkok und Tuta halte ich für vielversprechende Talente

Wenn man die Abgänge dagegenhält - Rönnow, Paciencia, Falette, Wiedwald, aber eben auch de Guzman, Fernandes, Russ -, dann kann man vielleicht sagen, dass wir in der Breite das Niveau gehalten haben, aber in der Spitze grade mit Younes vielleicht einen Schritt nach vor gemacht haben.

Wie Du - und vor allem wie unser Trainer Hütter - sehr ich es auch so, dass die bessere Erholung und Vorbereitung von Spiel zu Spiel, die geringere Belastung durch Reisen und dadurch verkürzte Vorbereitungen auf den nächsten Gegner uns zu gute kommen wird. Grade weil wir kaum internationale Spitzenkönner im Team haben, sind Abstimmungen und Automatismen im Team wichtig. Hütter hat, gerade was Ache, Tuta, Barkok und Hrustic angeht, einfach mehr Trainingszeit zur verfügung, um genau diese talentierten Spieler besser zu machen.
Man kann gespannt sein. Für Unterhaltung ist auf jeden Fall gesorgt ...


Hinzu kommt ja noch das einige Spieler in deutlich besserer Form sind wie letzte Saison.
Z.b. Dost, Silva, Toure...

Alles in allem wirklich eine starke Transferphase, das größte Pfund ist wohl das wir quasi alle Leistungsträger halten konnten. Gerade bei Trapp und Kostic hatte man ja irgendwie immer das Gefühl das noch ein Abgang drohen könnte. Mit Willems kommt ein Spieler on top den man gar nicht mehr auf der Rechnung hatte und der soweit ich weiß wieder ins Training eingestiegen ist. Sollte er seine Newcastle-Form wiederfinden ist er eine ernsthafte Alternative als LV...
Hütter hat die nächsten Monate ein paar Luxusproblemchen vor sich.

#
Das wichtigste ist, dass Kostic geblieben ist.

Ansonsten bin ich insgesamt zufrieden. Younes ist nochmal ein anderer offensiver Typ.
Schubert als Ersatz ist absolut top. ich hoffe, er bekommt seine Minuten im Pokal.

Hrustic und Kostic reimt sich schonmal. Ich hoffe auf eine flügelzange. Auf der 10 ist Kamada gut in Form, der soll da erstmal weitermachen.

Tuta finde ich vielversprechend.

Stand jetzt würde ich meine Prognose von 14 auf 8-12 korrigieren. Irre mich natürlich gerne, aber nur nach oben.
#
J_Boettcher schrieb:

Stand jetzt würde ich meine Prognose von 14 auf 8-12 korrigieren. Irre mich natürlich gerne, aber nur nach oben.                                              


Du hattest uns echt auf 14 getippt? Warum das denn um Gottes Willen?

8-12 ist da schon realistischer, du hast dich ja glücklicherweise selbst korrigiert... wobei 10-12 für mich schon enttäuschend wäre. Die Mannschaft ist eigentlich stärker als letzte Saison, da war man auf 9 inklusive Doppelbelastung.
Wenn wir nicht eine schlimme Verletztenmisere bekommen in den nächsten Monaten sehe ich uns mit diesem Kader ganz klar auf EL-Kurs. Platz 5-7 ist absolut machbar. Ich sehe 4-5 Teams klar vor uns, der Rest ist Augenhöhe oder schlechter...
#
Platz 14 war vor dem Spiel gegen Bielefeld. Das größte Problem (offensive Kreativität) ungelöst. Im Sturm einen zu anfälligen und einen zu jungen. Die IV kommt an ihre Altersgrenze. Bei Trapp und Kostic war der Verbleib unsicher. Im Mittelfeld drei Zerstörer und Sow, dessen Durchbruch noch aussteht. Dazu die Aussage von Adi, dass die Mannschaft gut genug ist und es reicht, dass die dreifach Belastung weg ist. Hat mich nicht optimistisch gestimmt.
#
Diese Saison kann eine denkwürdige Saison werden. Eigentlich ist sie das auch schon. Finanziell starker Einbruch durch die Corona-Krise und unsere sportliche Leitung schafft es, daraus einen Vorteil zu machen und einen Spieler wie Younes zu verpflichten, die sinnvollen Tausch- und Leihgeschäfte vorteilhaft für die Entwicklung der Mannschaft zu gestalten. Innerlich ziehe ich den Hut vor. Auch wird Hütter die Mannschaft weiter entwickeln. Wenn er die Mannschaft weiter entwickelt - und die Jungs wollen, die sind heiß, dann reden wir über sicherlich 15 gewonnene Spiele in dieser Bundesligasaison. Wenn es keine schlimmen Verletzungen gibt und Schlüsselspieler ausfallen, dann ist da noch mehr drin. Kostic und N'Dicka kommen zurück. Das wird ein Spaß. Und dann noch mehr von solchen Powerspielen wie am Samstag. Wir haben eine Situation, wie 1989, wo zu erahnen war, dass eine große Mannschaft wachsen wird. Seit sehr, sehr langer Zeit gehe ich völlig entspannt in eine Bundesligasaison mit der Eintracht.
#
philadlerist schrieb:

Exil-Adler-NRW schrieb:

So sehe ich nach dem ersten Eindruck, dass wir uns wohl nicht verschlechtert haben. Und letztes Jahr wurden wir immerhin mit dem Kader 9er. Dieses Jahr fällt die EL Weg, so dass vielleicht ein paar Kräfte mehr für die Liga da sind.


Hrustic ist die größere Wundertüte,
bei Younes ist man geneigt, von einer deutlichen Verstärkung zu sprechen
Ache, Barkok und Tuta halte ich für vielversprechende Talente

Wenn man die Abgänge dagegenhält - Rönnow, Paciencia, Falette, Wiedwald, aber eben auch de Guzman, Fernandes, Russ -, dann kann man vielleicht sagen, dass wir in der Breite das Niveau gehalten haben, aber in der Spitze grade mit Younes vielleicht einen Schritt nach vor gemacht haben.

Wie Du - und vor allem wie unser Trainer Hütter - sehr ich es auch so, dass die bessere Erholung und Vorbereitung von Spiel zu Spiel, die geringere Belastung durch Reisen und dadurch verkürzte Vorbereitungen auf den nächsten Gegner uns zu gute kommen wird. Grade weil wir kaum internationale Spitzenkönner im Team haben, sind Abstimmungen und Automatismen im Team wichtig. Hütter hat, gerade was Ache, Tuta, Barkok und Hrustic angeht, einfach mehr Trainingszeit zur verfügung, um genau diese talentierten Spieler besser zu machen.
Man kann gespannt sein. Für Unterhaltung ist auf jeden Fall gesorgt ...


Hinzu kommt ja noch das einige Spieler in deutlich besserer Form sind wie letzte Saison.
Z.b. Dost, Silva, Toure...

Alles in allem wirklich eine starke Transferphase, das größte Pfund ist wohl das wir quasi alle Leistungsträger halten konnten. Gerade bei Trapp und Kostic hatte man ja irgendwie immer das Gefühl das noch ein Abgang drohen könnte. Mit Willems kommt ein Spieler on top den man gar nicht mehr auf der Rechnung hatte und der soweit ich weiß wieder ins Training eingestiegen ist. Sollte er seine Newcastle-Form wiederfinden ist er eine ernsthafte Alternative als LV...
Hütter hat die nächsten Monate ein paar Luxusproblemchen vor sich.

#
Stimmt, da ist ja noch der Willems ...
Den hab ich innerlich schon nach England verabschiedet
Schätze mal, dass Newcastle im Winter wieder anklingelt ...
#
Platz 14 war vor dem Spiel gegen Bielefeld. Das größte Problem (offensive Kreativität) ungelöst. Im Sturm einen zu anfälligen und einen zu jungen. Die IV kommt an ihre Altersgrenze. Bei Trapp und Kostic war der Verbleib unsicher. Im Mittelfeld drei Zerstörer und Sow, dessen Durchbruch noch aussteht. Dazu die Aussage von Adi, dass die Mannschaft gut genug ist und es reicht, dass die dreifach Belastung weg ist. Hat mich nicht optimistisch gestimmt.
#
J_Boettcher schrieb:
... ...
Die IV kommt an ihre Altersgrenze. ... ...


Naja, da stehen neben Hinteregger ja noch N'Dicka, Tuta und Touré die zukünftigen IVs schon in der Praxis
Dass Abraham im Winter nach hause geht, schade, aber isso
Bei Hasebe würde ich mal zu warten wollen, was da im nächsten Sommer passiert
Insgesamt sind wir da aber zukunftsträchtig aufgestellt, zumal mit Otto auch noch ein Eigengewächs mit Möglichkeiten bereit steht.
#
Platz 14 war vor dem Spiel gegen Bielefeld. Das größte Problem (offensive Kreativität) ungelöst. Im Sturm einen zu anfälligen und einen zu jungen. Die IV kommt an ihre Altersgrenze. Bei Trapp und Kostic war der Verbleib unsicher. Im Mittelfeld drei Zerstörer und Sow, dessen Durchbruch noch aussteht. Dazu die Aussage von Adi, dass die Mannschaft gut genug ist und es reicht, dass die dreifach Belastung weg ist. Hat mich nicht optimistisch gestimmt.
#
Egal wie unzufrieden du mit dem Kader zu dem Zeitpunkt warst, du hättest den Kader auch mit dem der anderen Vereine vergleichen müssen. Und die anderen Vereine waren zu keinem Zeitpunkt so gut aufgestellt das man uns auf einen zweistelligen Tabellenplatz hätte tippen können.

Hier die aktuelle Einschätzung von fivethirtyeight
https://projects.fivethirtyeight.com/soccer-predictions/bundesliga/

Erklär mir mal bitte welche der 11 hinter uns du als besser eingeschätzt hast so das wir am Ende nur auf Platz 14 gelandet wären. Bremen? Augsburg? Stuttgart? Köln? Mainz? Schalke? Evtl sogar Bielefeld? Wolfsburg und Hertha könnte ich ja noch verstehen aber dann fehlen immernoch 5 absolute Durchschnittsmannschaften und Graupenvereine die deiner Meinung nach einen deutlich besseren Kader als wir gehabt hätten.
#
Findet am Freitag eigentlich das geplante Testspiel gegen Würzburg statt?
Ich finde unter den "Terminen" nichts dahingehend, aber an eine Absage kann ich mich auch nicht erinnern...?
#
Gerade in Anbetracht der finanziell angespannten Situation bin ich mit dieser Transferphase ausgesprochen zufrieden. Wichtige Leistungsträger konnten gehalten, der Kader insgesamt etwas entschlackt und punktuelle Verstärkungen geholt werden (zu mitunter großartigen Konditionen). Ein weiterer Stürmer wäre noch schön gewesen, aber aufgrund der hinzugewonnenen Flexibilität des Spielsystems und des Umstands, dass die nächste Transferphase in absehbarer Zeit schon wieder öffnet, bin ich auch da ganz gelassen und freue mich auf die kommenden Spiele.
#
So das wars also. Bobic und Co. haben einen hervorragenden Job gemacht . 9 Spieler abgegeben oder verliehen , 5 Zugänge. Zum großen Teil auch noch zu nicht erwartbaren Konditionen. Willems wird uns , denke ich, im Winter verlassen. Insgesamt konnte man, durch welch glückliche Umstände auch immer, alle Leistungsträger halten. Younes wird der kreativ Abteilung gut tun, Hrustić ist für mich die Wundertüte. Insgesamt gehen wir mit einer eingespielten, sinnvoll verstärkten Mannschaft in die neue Saison ohne, leider, 3 fach Belastung. Durch die Pandemie Situation sind , mehr als sonst, Überraschungen möglich. Ich halte das Ziel , Europapokal Plätze zu erreichen, für ambitioniert, aber durchaus realisierbar. Mannschaften wie der Big City Club , müssen im ersten Jahr nach dem Geldregen nicht zwingend all ihre Erwartungen erfüllen. Auf Dauer schießt Geld jedoch Tore. Wolfsburg erscheint nicht wirklich stabil, bei Gladbach muss man abwarten wie die mit derb 3-fach Belastung klar kommen. Ich jedenfalls freue mich auf eine überragende Saison unserer Eintracht.
#
Egal wie unzufrieden du mit dem Kader zu dem Zeitpunkt warst, du hättest den Kader auch mit dem der anderen Vereine vergleichen müssen. Und die anderen Vereine waren zu keinem Zeitpunkt so gut aufgestellt das man uns auf einen zweistelligen Tabellenplatz hätte tippen können.

Hier die aktuelle Einschätzung von fivethirtyeight
https://projects.fivethirtyeight.com/soccer-predictions/bundesliga/

Erklär mir mal bitte welche der 11 hinter uns du als besser eingeschätzt hast so das wir am Ende nur auf Platz 14 gelandet wären. Bremen? Augsburg? Stuttgart? Köln? Mainz? Schalke? Evtl sogar Bielefeld? Wolfsburg und Hertha könnte ich ja noch verstehen aber dann fehlen immernoch 5 absolute Durchschnittsmannschaften und Graupenvereine die deiner Meinung nach einen deutlich besseren Kader als wir gehabt hätten.
#
Maddux schrieb:

Egal wie unzufrieden du mit dem Kader zu dem Zeitpunkt warst, du hättest den Kader auch mit dem der anderen Vereine vergleichen müssen. Und die anderen Vereine waren zu keinem Zeitpunkt so gut aufgestellt das man uns auf einen zweistelligen Tabellenplatz hätte tippen können.

Hier die aktuelle Einschätzung von fivethirtyeight
https://projects.fivethirtyeight.com/soccer-predictions/bundesliga/

Erklär mir mal bitte welche der 11 hinter uns du als besser eingeschätzt hast so das wir am Ende nur auf Platz 14 gelandet wären. Bremen? Augsburg? Stuttgart? Köln? Mainz? Schalke? Evtl sogar Bielefeld? Wolfsburg und Hertha könnte ich ja noch verstehen aber dann fehlen immernoch 5 absolute Durchschnittsmannschaften und Graupenvereine die deiner Meinung nach einen deutlich besseren Kader als wir gehabt hätten.


Das habe ich auch den ganzen Sommer nicht verstanden, dass da Leute Platz 6-7 als unmöglich mit dem bestehenden Kader erachteten, oder gar den Abstiegskampf ausriefen.

Selbst wenn man natürlich berechtigte Kritikpunkte hat. Aber es ist halt wie gesagt der Kader, mit dem trotz EL und EL-Quali, Platz 9 erreicht wurde, bei dem jetzt Platz 7 auch kein Hexenwerk gewesen wäre. Natürlich standen wir zwischendurch auch unten drin. Auch das kann natürlich immer passieren. Am Ende bleibt es aber, dass wir eine Mannschaft haben, die wenn es gut läuft oben mitspielt, wenn es schlecht läuft auch mal unten reinrutschen kann. Das trifft halt aber auf etwa 2/3 der Teams zu. Und dann kann man halt gucken, welche anderen Teams sich im Vergleich zum Vorjahr verstärkt haben. Ich kann es bei den meisten selbst ehrlich gesagt nicht Einschätzen, weil ich viele der Zugänge nicht kenne. Aber es sind ja tatsächlich bei den meisten nicht viele Zugänge. Und die meisten haben dafür Stammspieler verloren, was wir nicht haben.

Es kann natürlich immer was passieren. Es können sich Spieler verletzen, oder in ein Formtief kommen und man ist tatsächlich eher in der unteren Tabellenhälfte unterwegs. Aber erstmal sehe ich, dass die Spieler auf die wir vor allem nach der Corona Pause gesetzt haben, alle noch da sind. Mit Blick auf die Konkurrenz, sehe ich nicht, warum wir eine schlechtere Rolle spielen sollten, als im Vorjahr. Vielleicht hat sich Hertha besser verstärkt als wir. Dafür sollten wir, wenn es gut läuft, die Qualität haben Freiburg hinter uns zu lassen. Es waren jetzt letzte Saison auch nicht groß Vereine hinter uns, bei denen man das als Ausrutscher ansehen müsste. Am ehesten wäre man wahrscheinlich geneigt, das über Schalke zu sagen. Die machen allerdings inzwischen einen so desolaten Eindruck, dass man da kaum noch an einen Ausrutscher glauben mag.
#
Findet am Freitag eigentlich das geplante Testspiel gegen Würzburg statt?
Ich finde unter den "Terminen" nichts dahingehend, aber an eine Absage kann ich mich auch nicht erinnern...?
#
mikulle schrieb:

Findet am Freitag eigentlich das geplante Testspiel gegen Würzburg statt?
Ich finde unter den "Terminen" nichts dahingehend, aber an eine Absage kann ich mich auch nicht erinnern...?



Stand jetzt: ja
#
mikulle schrieb:

Findet am Freitag eigentlich das geplante Testspiel gegen Würzburg statt?
Ich finde unter den "Terminen" nichts dahingehend, aber an eine Absage kann ich mich auch nicht erinnern...?



Stand jetzt: ja
#
Danke! Dann hoffe ich mal, dass mein EintrachtTV bis dahin wieder läuft
#
So das wars also. Bobic und Co. haben einen hervorragenden Job gemacht . 9 Spieler abgegeben oder verliehen , 5 Zugänge. Zum großen Teil auch noch zu nicht erwartbaren Konditionen. Willems wird uns , denke ich, im Winter verlassen. Insgesamt konnte man, durch welch glückliche Umstände auch immer, alle Leistungsträger halten. Younes wird der kreativ Abteilung gut tun, Hrustić ist für mich die Wundertüte. Insgesamt gehen wir mit einer eingespielten, sinnvoll verstärkten Mannschaft in die neue Saison ohne, leider, 3 fach Belastung. Durch die Pandemie Situation sind , mehr als sonst, Überraschungen möglich. Ich halte das Ziel , Europapokal Plätze zu erreichen, für ambitioniert, aber durchaus realisierbar. Mannschaften wie der Big City Club , müssen im ersten Jahr nach dem Geldregen nicht zwingend all ihre Erwartungen erfüllen. Auf Dauer schießt Geld jedoch Tore. Wolfsburg erscheint nicht wirklich stabil, bei Gladbach muss man abwarten wie die mit derb 3-fach Belastung klar kommen. Ich jedenfalls freue mich auf eine überragende Saison unserer Eintracht.
#
holger3700 schrieb:

Auf Dauer schießt Geld jedoch Tore.

Nein, tut es nicht. Oder nur dann, wenn man es richtig einsetzt. Sonst wäre der HSV nicht in der zweiten Liga.
Sonst würde VW nicht öfter gegen den Abstieg spielen als um CL Plätze oder gar den Titel.

Und da in Berlin ein Herr Preetz sitzt, dem vermutlich noch einige ahnungslose Wichtigtuer reinreden, wird das nichts, egal wieviel der Windhorst reinbuttert.


Teilen