Werder Gebabbel - Das schreiben die Norddeutschen

#
Während ich diesen Rotz lese, liegen sie 0:3 hinten in Hoffenheim. Schön
#
eSGEhtgutab schrieb:

Während ich diesen Rotz lese, liegen sie 0:3 hinten in Hoffenheim. Schön


Also bei aller Abneigung gg. dem erwähnten Rotz, aber... hast du sie noch alle?
#
Scheiss Werder.
#
Ich ergänze nochmal: https://worum.org/threads/238-SG-Eintracht-Frankfurt

Eintracht Frankfurt macht radikal und absolut schlechteste Laune. Dieser Verein darf nie, nie, nie vor Werder stehen. Zeigt ex negativo, wie beschissen bei uns seit einem Jahrzehnt gearbeitet wird.

Am 23. Spieltag wird deren Siegesmarsch beendet werden.

Frankfurt macht das was Werder in der glorreichen Zeit TS/KA gemacht haben, verdammt gute Zusammenarbeit, sehr gute Transfers und ein passender Trainer. Aber die haben bisher nur ein Pokal nach Hause geholt
Riesenvorteil ist dann noch ihr Standort und diesbezüglich Wirtschaftlichkeit.

Mussten die eigentlich irgendwas für ihr wirklich sehr schickes Stadion zahlen?  

Fast 2 Punkte pro Spiel diese Saison. Not bad, not bad!

Du erinnerst dich, dass wir sie vor einigen Jahren in die Relegation geschossen hatten? Ein Trauerspiel, wie schnell und massiv sich die Wege danach getrennt haben.

Tja, was gute Arbeit auf der einen und ziemlich schlechte Arbeit auf der anderen Seite halt ausmachen kann.

Sportlich kann man gegen die Eintracht kaum was sagen, die sind taktisch, spielerisch und körperlich auf einem hohen Niveau und haben mit Kostic, Silva, Jovic, Kamada, Younes und Barkok schon eine krasse Offensive.

Ich bin gespannt was die Eintracht ohne Bobic und Hütter anstellt. Die beiden sind für mich wichtiger als alle Spieler.

Die beiden finde ich gleichermaßen für sehr befähigt, als auch sehr unsympathisch.

Ohne das schludrige erste Saisondrittel wären die brutal auf Meisterkurs, gruselig.

Ich glaube trotzdem nicht, dass die am Ende CL spielen.

Ohne die Leistungen schmälern zu wollen, aber die hatten jetzt extremes Glück mit dem Spielplan.
Nahezu alle Gegner waren pünktlich zum Eintracht-Spiel komplett außer Form. Selbst gegen Bayern hat man den optimalen Zeitpunkt erwischt. Die kniffligen Spiele kommen erst noch.
Ich gehe davon aus, dass Leverkusen und/oder Dortmund bis zum Saisonende deutlich mehr Punkte holen werden und die Super-Serie bald ein Ende hat. Für die EL wird’s natürlich trotzdem reichen.
Wolfsburg finde ich wesentlich stabiler und reifer.

#
NDA schrieb:

Mussten die eigentlich irgendwas für ihr wirklich sehr schickes Stadion zahlen?  

Fischkopp geh kacken. Für die Kohle, die wir bisher für das Stadion bezahlt haben hätten wir uns ein noch viel schickeres Stadion hinstellen können und hätten es bereits abbezahlt.
#
Auf Facebook schreiben die Bremer "Frankfurt kann 5 Spieler in der Kabine lassen, die gewinnen immer noch"

oder

"Besser am Freitag nicht antreten, gibt dann eine 0:3-Wertung und schont das Torverhältnis"

Wie sich die Zeiten ändern...
#
Auf Facebook schreiben die Bremer "Frankfurt kann 5 Spieler in der Kabine lassen, die gewinnen immer noch"

oder

"Besser am Freitag nicht antreten, gibt dann eine 0:3-Wertung und schont das Torverhältnis"

Wie sich die Zeiten ändern...
#
Hit-Man schrieb:

Wie sich die Zeiten ändern...                                              


Unabhängig vom Ergebnis am Freitag ist es wirklich krass, wie weit der Spalt zwischen Werder und der Eintracht aufgeklafft ist, nachdem die uns in die Relegation geschickt haben.

Uns haben eine mehrheitlich gute Wahl der Verantwortlichen, gute Transfers und natürlich auch Glück mehrmals nach Europa, zum Pokalerfolg und jetzt bis in Schlagdistanz zu den CL-Plätzen geschickt, während Bremen dauerhaft schlechten Fußball spielt, mehrheitlich gegen den Abstieg kämpft und einen mittelmäßigen Trainer durchschleppt, dem alle (meiner Meinung nach) weitaus mehr Kompetenz anrechnen als er tatsächlich mitbringt. Für mich ein riesiges Rätsel, warum einige Stimmen den zu Mönchengladbach gerüchten.

Habe heute Morgen mal im Worum quergelesen, da reden so viele die durchweg enttäuschenden Werder-Leistungen der letzten Jahre/Spiele schön. Wie lange soll man Kohfeldt denn Zeit geben, um was zu entwickeln? Ich hab eigentlich nix gegen Werder, aber die sind so in ihrem "Stallgeruch"-Trainertreue-Mief festgehangen und von Geldsorgen geplagt, dass die mittelfristig wohl erstmal nicht mehr auf den grünen Zweig kommen. Da wirkt bei den Verantwortlichen vieles sehr altbacken.
#
Auf Facebook schreiben die Bremer "Frankfurt kann 5 Spieler in der Kabine lassen, die gewinnen immer noch"

oder

"Besser am Freitag nicht antreten, gibt dann eine 0:3-Wertung und schont das Torverhältnis"

Wie sich die Zeiten ändern...
#
Hit-Man schrieb:

Wie sich die Zeiten ändern...


Dazu auch. Ich habe am Samstag, nachdem mir das letzte Saison Glück gebracht hat, nen Zwanni auf den Eintracht Sieg gegen Bayern getippt. Gab dafür ne Quote von 4.1 (letzte Saison war das übrigens noch 7.5 oder sowas).

Die Quote das Bremen am Freitag gegen uns gewinnt, liegt bei dem Wettanbieter bei 4.4. Es ist natürlich mit Blick auf Tabelle und Form sogar logisch. Dennoch muss ich mich gerade schütteln, das Wettanbieter inzwischen einen Heimsieg von uns gegen Bayern für wahrscheinlicher halten, als einen Heimsieg von Bremen gegen uns.
#
Hit-Man schrieb:

Wie sich die Zeiten ändern...                                              


Unabhängig vom Ergebnis am Freitag ist es wirklich krass, wie weit der Spalt zwischen Werder und der Eintracht aufgeklafft ist, nachdem die uns in die Relegation geschickt haben.

Uns haben eine mehrheitlich gute Wahl der Verantwortlichen, gute Transfers und natürlich auch Glück mehrmals nach Europa, zum Pokalerfolg und jetzt bis in Schlagdistanz zu den CL-Plätzen geschickt, während Bremen dauerhaft schlechten Fußball spielt, mehrheitlich gegen den Abstieg kämpft und einen mittelmäßigen Trainer durchschleppt, dem alle (meiner Meinung nach) weitaus mehr Kompetenz anrechnen als er tatsächlich mitbringt. Für mich ein riesiges Rätsel, warum einige Stimmen den zu Mönchengladbach gerüchten.

Habe heute Morgen mal im Worum quergelesen, da reden so viele die durchweg enttäuschenden Werder-Leistungen der letzten Jahre/Spiele schön. Wie lange soll man Kohfeldt denn Zeit geben, um was zu entwickeln? Ich hab eigentlich nix gegen Werder, aber die sind so in ihrem "Stallgeruch"-Trainertreue-Mief festgehangen und von Geldsorgen geplagt, dass die mittelfristig wohl erstmal nicht mehr auf den grünen Zweig kommen. Da wirkt bei den Verantwortlichen vieles sehr altbacken.
#
Es war ja im Grunde schon krass, wie die auf unser Niveau runter gekommen sind, nachdem man 5 Jahre davor noch CL Dauergast war. Das hat Bruchhagen bei allen Zementtheorien übrigens damals relativ früh vorausgesagt, dass Bremen wohl am ehesten von denen da oben die wären, die man einholen kann.

16/17 waren sie ja auch nochmal vor uns, als wir unter Kovac ne grottenschlechte Rückrunde und Bremen und Nouri ne super Rückrunde spielte.

Die nächsten zwei Saisons dann gar nicht mal so weit hinter uns. Gerade 18/19 etwas im Pech, als 53 Punkte, mit denen man eigentlich immer nach Europa fährt, nur für Platz 8 reichten.

Und letzte Saison haben ehrlicherweise auch das Spiel gegen Bremen noch viele als das große Abstiegs-Endspiel gesehen.
#
Hit-Man schrieb:

Wie sich die Zeiten ändern...


Dazu auch. Ich habe am Samstag, nachdem mir das letzte Saison Glück gebracht hat, nen Zwanni auf den Eintracht Sieg gegen Bayern getippt. Gab dafür ne Quote von 4.1 (letzte Saison war das übrigens noch 7.5 oder sowas).

Die Quote das Bremen am Freitag gegen uns gewinnt, liegt bei dem Wettanbieter bei 4.4. Es ist natürlich mit Blick auf Tabelle und Form sogar logisch. Dennoch muss ich mich gerade schütteln, das Wettanbieter inzwischen einen Heimsieg von uns gegen Bayern für wahrscheinlicher halten, als einen Heimsieg von Bremen gegen uns.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Dazu auch. Ich habe am Samstag, nachdem mir das letzte Saison Glück gebracht hat, nen Zwanni auf den Eintracht Sieg gegen Bayern getippt. Gab dafür ne Quote von 4.1 (letzte Saison war das übrigens noch 7.5 oder sowas).

Dann setz auch einen Zwanni auf die Meisterschaft. Gibt bei der 80er Quote auch einen feinen Gewinn.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Dazu auch. Ich habe am Samstag, nachdem mir das letzte Saison Glück gebracht hat, nen Zwanni auf den Eintracht Sieg gegen Bayern getippt. Gab dafür ne Quote von 4.1 (letzte Saison war das übrigens noch 7.5 oder sowas).

Dann setz auch einen Zwanni auf die Meisterschaft. Gibt bei der 80er Quote auch einen feinen Gewinn.
#
Basaltkopp schrieb:

Exil-Adler-NRW schrieb:

Dazu auch. Ich habe am Samstag, nachdem mir das letzte Saison Glück gebracht hat, nen Zwanni auf den Eintracht Sieg gegen Bayern getippt. Gab dafür ne Quote von 4.1 (letzte Saison war das übrigens noch 7.5 oder sowas).

Dann setz auch einen Zwanni auf die Meisterschaft. Gibt bei der 80er Quote auch einen feinen Gewinn.


Leider scheinen sich meine Sportwetten Skills auf Heimspiele gegen Bayern zu beschränken. Ansonsten war Geld dass ich auf die Eintracht gesetzt habe glaube ich immer Futsch. Nur letzte Saison konnte ich es mir nach 10 Jahren Sportwettenabstinenz nicht nehmen lassen nen 20ger zu setzen, als schwache Bayern, bei denen Kovac kurz vor dem Ende schien, zu uns kamen, die vorher zu hause lange ungeschlagen waren, und es trotzdem so ne große Quote gab.
#
Ja, wie lang es her ist, dass der kleine Bremer Edelfussballer Diego mit rot vom Platz ist gegen eine robuste, kämpferische Eintracht. Die aber spielerisch und von der Qualität des Kaders, trotz des Sieges am Ende, weit hinter den Bremern lag.

Oder als die ins Waldstadion kamen und uns hier sechs Dinger eingeschenkt haben. Da haben die tollen Fußball gespielt.

Generell habe ich nix gegen Bremen, aber die gehören hinter uns, immer, genau wie Schalke und Konsorten. In den letzten Jahren versucht die Eintracht endlich wieder die normale Ordnung herzustellen. Mit freudiger Unterstützung der genannten Vereine natürlich.

Ich hoffe indes, dass Kohfeldt nach Gladbach wechselt. Dann hätte man einen weiteren Konkurrenten maßgeblich geschwächt.
#
Ja, wie lang es her ist, dass der kleine Bremer Edelfussballer Diego mit rot vom Platz ist gegen eine robuste, kämpferische Eintracht. Die aber spielerisch und von der Qualität des Kaders, trotz des Sieges am Ende, weit hinter den Bremern lag.

Oder als die ins Waldstadion kamen und uns hier sechs Dinger eingeschenkt haben. Da haben die tollen Fußball gespielt.

Generell habe ich nix gegen Bremen, aber die gehören hinter uns, immer, genau wie Schalke und Konsorten. In den letzten Jahren versucht die Eintracht endlich wieder die normale Ordnung herzustellen. Mit freudiger Unterstützung der genannten Vereine natürlich.

Ich hoffe indes, dass Kohfeldt nach Gladbach wechselt. Dann hätte man einen weiteren Konkurrenten maßgeblich geschwächt.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Ja, wie lang es her ist, dass der kleine Bremer Edelfussballer Diego mit rot vom Platz ist gegen eine robuste, kämpferische Eintracht.


Morgen sind es exakt 13 Jahre. Am 23.02.2008 (ca. um 16:10h) sprach Sotorius Kyrgiakos die weisen Worte: "Stand up and fuck you!", nach der gefühlt Zwanzigsten schauspielerischen Erdkunde-Einlage von Diego
#
Ja, wie lang es her ist, dass der kleine Bremer Edelfussballer Diego mit rot vom Platz ist gegen eine robuste, kämpferische Eintracht. Die aber spielerisch und von der Qualität des Kaders, trotz des Sieges am Ende, weit hinter den Bremern lag.

Oder als die ins Waldstadion kamen und uns hier sechs Dinger eingeschenkt haben. Da haben die tollen Fußball gespielt.

Generell habe ich nix gegen Bremen, aber die gehören hinter uns, immer, genau wie Schalke und Konsorten. In den letzten Jahren versucht die Eintracht endlich wieder die normale Ordnung herzustellen. Mit freudiger Unterstützung der genannten Vereine natürlich.

Ich hoffe indes, dass Kohfeldt nach Gladbach wechselt. Dann hätte man einen weiteren Konkurrenten maßgeblich geschwächt.
#
Ich war mal in einer Saison bei den Spielen im Waldstadion und im Weserstadion zugegen. Bilanz: 0 Punkte, 0:10 Tore.

Ich schwor mir damals, Spiele gegen Werder auf unbestimmte Zeit zu meiden. Würde sagen, dass die Zeit abgelaufen ist...wenn da nicht dieser kleine Virus wäre.

#
Hit-Man schrieb:

Wie sich die Zeiten ändern...                                              


Unabhängig vom Ergebnis am Freitag ist es wirklich krass, wie weit der Spalt zwischen Werder und der Eintracht aufgeklafft ist, nachdem die uns in die Relegation geschickt haben.

Uns haben eine mehrheitlich gute Wahl der Verantwortlichen, gute Transfers und natürlich auch Glück mehrmals nach Europa, zum Pokalerfolg und jetzt bis in Schlagdistanz zu den CL-Plätzen geschickt, während Bremen dauerhaft schlechten Fußball spielt, mehrheitlich gegen den Abstieg kämpft und einen mittelmäßigen Trainer durchschleppt, dem alle (meiner Meinung nach) weitaus mehr Kompetenz anrechnen als er tatsächlich mitbringt. Für mich ein riesiges Rätsel, warum einige Stimmen den zu Mönchengladbach gerüchten.

Habe heute Morgen mal im Worum quergelesen, da reden so viele die durchweg enttäuschenden Werder-Leistungen der letzten Jahre/Spiele schön. Wie lange soll man Kohfeldt denn Zeit geben, um was zu entwickeln? Ich hab eigentlich nix gegen Werder, aber die sind so in ihrem "Stallgeruch"-Trainertreue-Mief festgehangen und von Geldsorgen geplagt, dass die mittelfristig wohl erstmal nicht mehr auf den grünen Zweig kommen. Da wirkt bei den Verantwortlichen vieles sehr altbacken.
#
Der einzige Geruch der mir bei dem Wort "Stall" in den Sinn kommt ist der von Pferdemist
#
Bei den Krabbenpulern ist nach dem desaströsen 0:4 bei den Hopps wieder kollektive Depression ausgebrochen, obwohl sie doch mit Kohfeldt den "besten" Trainer haben, der schon 20 Jahre bei Werder ist.
Wer nach der langen Zeit nicht nach Kungelstall stinkt, hat was falsch gemacht.
Ich hab dort auch mal kurz gelesen, nur einer macht bißchen auf Optimismus gegen uns, der Rest sieht aus Frankfurt die Bremer Apokalypse herbeirauschen...das sind die Realisten..
"Dicke Packung" sind noch die geschönten Ausblicke und sehr viele wünschen ohren Supertrainer endgültig zum Teufel oder nach Gladbach, was so ziemlich das gleiche ist.....
Also eigentlich ideale Bedingungen für uns, die Grünweißen noch weiter runter zu knallen....
#
Der einzige Geruch der mir bei dem Wort "Stall" in den Sinn kommt ist der von Pferdemist
#
Maddux schrieb:

Der einzige Geruch der mir bei dem Wort "Stall" in den Sinn kommt ist der von Pferdemist


Also im aktuellen Fall doch wohl eindeutig nach faulem Fisch
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Dazu auch. Ich habe am Samstag, nachdem mir das letzte Saison Glück gebracht hat, nen Zwanni auf den Eintracht Sieg gegen Bayern getippt. Gab dafür ne Quote von 4.1 (letzte Saison war das übrigens noch 7.5 oder sowas).

Dann setz auch einen Zwanni auf die Meisterschaft. Gibt bei der 80er Quote auch einen feinen Gewinn.
#
Also ich hab n Zwanni gesetzt am Anfang der Saison. Gäbe 5000€ ....aber da müsste schon viel passieren.
#
Bei den Krabbenpulern ist nach dem desaströsen 0:4 bei den Hopps wieder kollektive Depression ausgebrochen, obwohl sie doch mit Kohfeldt den "besten" Trainer haben, der schon 20 Jahre bei Werder ist.
Wer nach der langen Zeit nicht nach Kungelstall stinkt, hat was falsch gemacht.
Ich hab dort auch mal kurz gelesen, nur einer macht bißchen auf Optimismus gegen uns, der Rest sieht aus Frankfurt die Bremer Apokalypse herbeirauschen...das sind die Realisten..
"Dicke Packung" sind noch die geschönten Ausblicke und sehr viele wünschen ohren Supertrainer endgültig zum Teufel oder nach Gladbach, was so ziemlich das gleiche ist.....
Also eigentlich ideale Bedingungen für uns, die Grünweißen noch weiter runter zu knallen....
#
cm47 schrieb:

Also eigentlich ideale Bedingungen für uns, die Grünweißen noch weiter runter zu knallen....


Was in der Vergangenheit bei unserer heiß geliebten Diva eigentlich die perfekte Voraussetzung für eine krachende Niederlage war...
#
cm47 schrieb:

Also eigentlich ideale Bedingungen für uns, die Grünweißen noch weiter runter zu knallen....


Was in der Vergangenheit bei unserer heiß geliebten Diva eigentlich die perfekte Voraussetzung für eine krachende Niederlage war...
#
oldie66 schrieb:

cm47 schrieb:

Also eigentlich ideale Bedingungen für uns, die Grünweißen noch weiter runter zu knallen....


Was in der Vergangenheit bei unserer heiß geliebten Diva eigentlich die perfekte Voraussetzung für eine krachende Niederlage war...

Stimmt....das war oftmals so...mein Bäuchlein sagt mir allerdings, das es diesmal anders sein wird und wir am Freitagabend wieder Dritter sind, mit 45 Points....
#
oldie66 schrieb:

cm47 schrieb:

Also eigentlich ideale Bedingungen für uns, die Grünweißen noch weiter runter zu knallen....


Was in der Vergangenheit bei unserer heiß geliebten Diva eigentlich die perfekte Voraussetzung für eine krachende Niederlage war...

Stimmt....das war oftmals so...mein Bäuchlein sagt mir allerdings, das es diesmal anders sein wird und wir am Freitagabend wieder Dritter sind, mit 45 Points....
#
cm47 schrieb:

oldie66 schrieb:

cm47 schrieb:

Also eigentlich ideale Bedingungen für uns, die Grünweißen noch weiter runter zu knallen....


Was in der Vergangenheit bei unserer heiß geliebten Diva eigentlich die perfekte Voraussetzung für eine krachende Niederlage war...

Stimmt....das war oftmals so...mein Bäuchlein sagt mir allerdings, das es diesmal anders sein wird und wir am Freitagabend wieder Dritter sind, mit 45 Points....


Wir sollten immer mit dem schlimmsten rechnen, klappt bisher super, denn dann gewinnen wir entgegen aller Erwartungen.
#
cm47 schrieb:

Also eigentlich ideale Bedingungen für uns, die Grünweißen noch weiter runter zu knallen....


Was in der Vergangenheit bei unserer heiß geliebten Diva eigentlich die perfekte Voraussetzung für eine krachende Niederlage war...
#
oldie66 schrieb:

cm47 schrieb:

Also eigentlich ideale Bedingungen für uns, die Grünweißen noch weiter runter zu knallen....


Was in der Vergangenheit bei unserer heiß geliebten Diva eigentlich die perfekte Voraussetzung für eine krachende Niederlage war...

Die hätte aber auch schon gegen Schalke, Hertha und Köln verloren.


Teilen