Werder Gebabbel - Das schreiben die Norddeutschen

#
Metalrick schrieb:

[quote=Adler-Woerth]
Der Baumann erzählt doch tatsächlich auf der PK, das Eintracht Frankfurt und Werder Bremen bis auf dieses Jahr, seit 2016 die gleiche Entwicklung hatten


Na passt doch. Und dieses Jahr liegt’s nur am Spielplan. Eigentlich ist er ja genauso erfolgreich wie Bobic.

#
Ave Rapaz schrieb:

Na passt doch. Und dieses Jahr liegt’s nur am Spielplan. Eigentlich ist er ja genauso erfolgreich wie Bobic.

Dann kann Baumann ja nach Berlin. 😅
#
Und hier kommen noch ein paar prophetische Einschätzungen aus dem hohen Norden für denm kommenden Freitag.

Frankfurt hat u.a. mit Kostic einen Spieler, der Duelle Mann gegen Mann nicht scheut. Dies löst auch eine psychologische Wirkung bei seinen Gegenspielern aus, d.h. diese wissen ganz genau, dass wenn sie sich in den Aktionsradius von Kostic begeben, es sehr schmerzhaft für sie selbst werden kann. Allein das kann schon dafür reichen, dass die Gegenspieler von Kostic unbewusst "gebremst" in die Zweikämpfe gehen. Über solche "Schmerzzentren" verfügen wir nicht, so dass entsprechend unsere Gegnerspieler mit mehr Courage die Duelle Mann gegen Mann suchen können.

Gegen die Mannschaft der Stunde haben wir eigentlich keine Chance.
Beton anrühren und hoffen, dass die Eintracht nach dem Sieg gegen Bayern abgehoben sind. Ich erwarte jedenfalls nicht viel, außer das die Grundtugenden Kampf und Biss gezeigt werden. Und mit viel Glück ist ein Punkt drin.

Was mir bei der Eintracht aufgefallen ist, sie praktizieren die Spielverlagerung nach rechts mit anschliessendem Wechsel auf Links, wo Kostic oft "spazierengehen" kann, perfekt. Kostic ist schnell, trickreich, schlägt gute Flanken und wenn man ihn lässt, auch torgefährlich. Da muss Selassi schon einen Sahnetag erwischen.

Was mich optimistisch für das Spiel stimmt, sind 2 Dinge:
1. Wir haben richtig schlecht gespielt und
2. Frankfurt hat die Bayern geschlagen

Andre Silva zurück im Mannschaftstraining

Kostic ist in letzter Zeit maßgeblich für den Erfolg von Frankfurt verantwortlich.

Wichtig ist das Selke spielt und Osako sich auf jedenfall noch Präsentieren kann!

Werder ist als "Sphinx aus dem Norden" ohnehin schwer zu tippen, und aktuell besonders. Sowohl spielerisch als auch körperlich - besonders in der Robustheit - ist uns die Eintracht deutlich überlegen, so dass wir sie tabellarisch nur mit Fernglas sehen können. Anderseits sind wir nach so desolaten Auftritten wie am Sonntag bei den Hopps durchaus in der Lage, eine Trotzreaktion zu zeigen und damit was mitzunehmen. Wiederum anderseits haben wir ein Heimspiel, wo wir bekanntermaßen wiederholt übersehbare Schwächen zeigen. Ob das gegen die "Mannschaft der Stunde" reicht? Ich hege meine Zweifel. Mein Tipp ist - nicht um die Lücke bei der Auflistung von @WerderWirdMeister aufzufüllen - ein 0:3; mit der Hoffnung, dass es nicht mit der nächsten Heimniederlage endet.

Mein Gefühl hat sich gedreht. Wir gewinnen 3:2!  Ist doch nur die Eintracht aus Frankfurt.

Nein, nein ich bin mir sicher. Frankfurt kann uns am Freitag nicht das Wasser reichen!

Silva und Kostic müssen direkt am Anfang mal richtig weggeflext werden um sie aus dem Rhythmus zu bekommen. Die 2 dunkelgelben Karten sind ok. Dann könnte es für ein Unentschieden reichen.

Wir gewinnen, weil Frankfurt mich nervt.

#
Kirchhahn schrieb:

Und hier kommen noch ein paar prophetische Einschätzungen aus dem hohen Norden für denm kommenden Freitag.

Frankfurt hat u.a. mit Kostic einen Spieler, der Duelle Mann gegen Mann nicht scheut. Dies löst auch eine psychologische Wirkung bei seinen Gegenspielern aus, d.h. diese wissen ganz genau, dass wenn sie sich in den Aktionsradius von Kostic begeben, es sehr schmerzhaft für sie selbst werden kann. Allein das kann schon dafür reichen, dass die Gegenspieler von Kostic unbewusst "gebremst" in die Zweikämpfe gehen. Über solche "Schmerzzentren" verfügen wir nicht, so dass entsprechend unsere Gegnerspieler mit mehr Courage die Duelle Mann gegen Mann suchen können.

Gegen die Mannschaft der Stunde haben wir eigentlich keine Chance.
Beton anrühren und hoffen, dass die Eintracht nach dem Sieg gegen Bayern abgehoben sind. Ich erwarte jedenfalls nicht viel, außer das die Grundtugenden Kampf und Biss gezeigt werden. Und mit viel Glück ist ein Punkt drin.

Was mir bei der Eintracht aufgefallen ist, sie praktizieren die Spielverlagerung nach rechts mit anschliessendem Wechsel auf Links, wo Kostic oft "spazierengehen" kann, perfekt. Kostic ist schnell, trickreich, schlägt gute Flanken und wenn man ihn lässt, auch torgefährlich. Da muss Selassi schon einen Sahnetag erwischen.

Was mich optimistisch für das Spiel stimmt, sind 2 Dinge:
1. Wir haben richtig schlecht gespielt und
2. Frankfurt hat die Bayern geschlagen

Andre Silva zurück im Mannschaftstraining

Kostic ist in letzter Zeit maßgeblich für den Erfolg von Frankfurt verantwortlich.

Wichtig ist das Selke spielt und Osako sich auf jedenfall noch Präsentieren kann!

Werder ist als "Sphinx aus dem Norden" ohnehin schwer zu tippen, und aktuell besonders. Sowohl spielerisch als auch körperlich - besonders in der Robustheit - ist uns die Eintracht deutlich überlegen, so dass wir sie tabellarisch nur mit Fernglas sehen können. Anderseits sind wir nach so desolaten Auftritten wie am Sonntag bei den Hopps durchaus in der Lage, eine Trotzreaktion zu zeigen und damit was mitzunehmen. Wiederum anderseits haben wir ein Heimspiel, wo wir bekanntermaßen wiederholt übersehbare Schwächen zeigen. Ob das gegen die "Mannschaft der Stunde" reicht? Ich hege meine Zweifel. Mein Tipp ist - nicht um die Lücke bei der Auflistung von @WerderWirdMeister aufzufüllen - ein 0:3; mit der Hoffnung, dass es nicht mit der nächsten Heimniederlage endet.

Mein Gefühl hat sich gedreht. Wir gewinnen 3:2!  Ist doch nur die Eintracht aus Frankfurt.

Nein, nein ich bin mir sicher. Frankfurt kann uns am Freitag nicht das Wasser reichen!

Silva und Kostic müssen direkt am Anfang mal richtig weggeflext werden um sie aus dem Rhythmus zu bekommen. Die 2 dunkelgelben Karten sind ok. Dann könnte es für ein Unentschieden reichen.

Wir gewinnen, weil Frankfurt mich nervt.




Was eine gequirlte scheisse.
#
Adler-Woerth schrieb:

Der Baumann erzählt doch tatsächlich auf der PK, das Eintracht Frankfurt und Werder Bremen bis auf dieses Jahr, seit 2016 die gleiche Entwicklung hatten

Herrlich 😂
#
Timberland1977 schrieb:

Adler-Woerth schrieb:

Der Baumann erzählt doch tatsächlich auf der PK, das Eintracht Frankfurt und Werder Bremen bis auf dieses Jahr, seit 2016 die gleiche Entwicklung hatten

Herrlich 😂

Ich dachte der trainiert Augsburg? 🤔
#
Ave Rapaz schrieb:

Na passt doch. Und dieses Jahr liegt’s nur am Spielplan. Eigentlich ist er ja genauso erfolgreich wie Bobic.

Dann kann Baumann ja nach Berlin. 😅
#
Uerdinger schrieb:

Ave Rapaz schrieb:

Na passt doch. Und dieses Jahr liegt’s nur am Spielplan. Eigentlich ist er ja genauso erfolgreich wie Bobic.

Dann kann Baumann ja nach Berlin. 😅


Genau das wollte ich doch damit mal anregen...
Und für Werder wäre als Ersatz der total unterschätzte Jochen Schneider gerade zu haben....
#
Uerdinger schrieb:

Ave Rapaz schrieb:

Na passt doch. Und dieses Jahr liegt’s nur am Spielplan. Eigentlich ist er ja genauso erfolgreich wie Bobic.

Dann kann Baumann ja nach Berlin. 😅


Genau das wollte ich doch damit mal anregen...
Und für Werder wäre als Ersatz der total unterschätzte Jochen Schneider gerade zu haben....
#
Michael Meier oder Andreas Müller. Die beiden sollte man nicht vergessen.
#
Michael Meier oder Andreas Müller. Die beiden sollte man nicht vergessen.
#
Und Michael Preetz noch. Martin Bader, der ausgewiesene Vollexperte, hat ja leider inzwischen einen neuen Verein gefunden.
#
Hab kurz überlegt, war dann im worum und hab den Originalpost gesehen
Und dann daneben den Namen: Horst!
Da hab ich mir gedacht, warum soll ich versuchen einem Horst was zu erklären ...
Das ist love labour's lost ...

Dann gleich über den nächsten Lacher gestolpert:
Sie wollten angeblich mal Younes nicht nur nicht, weil sie ihn für einen schlechteren Bittencourt gehalten haben, sondern vor allem weil sie charakterliche Bedenken gehabt haben.
Und da kann man nur sagen:
Wenn Younes bei denen charakterlich nicht reinpasst,
ist ganz bestimmt nicht Younes der mit dem Charakterproblem ...
#
philadlerist schrieb:

                             Hab kurz überlegt, war dann im worum und hab den Originalpost gesehen
Und dann daneben den Namen: Horst!
Da hab ich mir gedacht, warum soll ich versuchen einem Horst was zu erklären ...
Das ist love labour's lost ...


Hö ......ganz langsam Kamerad
#
philadlerist schrieb:

                             Hab kurz überlegt, war dann im worum und hab den Originalpost gesehen
Und dann daneben den Namen: Horst!
Da hab ich mir gedacht, warum soll ich versuchen einem Horst was zu erklären ...
Das ist love labour's lost ...


Hö ......ganz langsam Kamerad
#
Adlerhorst  schrieb:

philadlerist schrieb:

                             Hab kurz überlegt, war dann im worum und hab den Originalpost gesehen
Und dann daneben den Namen: Horst!
Da hab ich mir gedacht, warum soll ich versuchen einem Horst was zu erklären ...
Das ist love labour's lost ...


Hö ......ganz langsam Kamerad



Ja, ein Adlerhorst ist aber auch was ganz anderes ...
So ne Art Qualitätshorst, ja quasi ein Nobelhorst ...
#
Und hier kommen noch ein paar prophetische Einschätzungen aus dem hohen Norden für denm kommenden Freitag.

Frankfurt hat u.a. mit Kostic einen Spieler, der Duelle Mann gegen Mann nicht scheut. Dies löst auch eine psychologische Wirkung bei seinen Gegenspielern aus, d.h. diese wissen ganz genau, dass wenn sie sich in den Aktionsradius von Kostic begeben, es sehr schmerzhaft für sie selbst werden kann. Allein das kann schon dafür reichen, dass die Gegenspieler von Kostic unbewusst "gebremst" in die Zweikämpfe gehen. Über solche "Schmerzzentren" verfügen wir nicht, so dass entsprechend unsere Gegnerspieler mit mehr Courage die Duelle Mann gegen Mann suchen können.

Gegen die Mannschaft der Stunde haben wir eigentlich keine Chance.
Beton anrühren und hoffen, dass die Eintracht nach dem Sieg gegen Bayern abgehoben sind. Ich erwarte jedenfalls nicht viel, außer das die Grundtugenden Kampf und Biss gezeigt werden. Und mit viel Glück ist ein Punkt drin.

Was mir bei der Eintracht aufgefallen ist, sie praktizieren die Spielverlagerung nach rechts mit anschliessendem Wechsel auf Links, wo Kostic oft "spazierengehen" kann, perfekt. Kostic ist schnell, trickreich, schlägt gute Flanken und wenn man ihn lässt, auch torgefährlich. Da muss Selassi schon einen Sahnetag erwischen.

Was mich optimistisch für das Spiel stimmt, sind 2 Dinge:
1. Wir haben richtig schlecht gespielt und
2. Frankfurt hat die Bayern geschlagen

Andre Silva zurück im Mannschaftstraining

Kostic ist in letzter Zeit maßgeblich für den Erfolg von Frankfurt verantwortlich.

Wichtig ist das Selke spielt und Osako sich auf jedenfall noch Präsentieren kann!

Werder ist als "Sphinx aus dem Norden" ohnehin schwer zu tippen, und aktuell besonders. Sowohl spielerisch als auch körperlich - besonders in der Robustheit - ist uns die Eintracht deutlich überlegen, so dass wir sie tabellarisch nur mit Fernglas sehen können. Anderseits sind wir nach so desolaten Auftritten wie am Sonntag bei den Hopps durchaus in der Lage, eine Trotzreaktion zu zeigen und damit was mitzunehmen. Wiederum anderseits haben wir ein Heimspiel, wo wir bekanntermaßen wiederholt übersehbare Schwächen zeigen. Ob das gegen die "Mannschaft der Stunde" reicht? Ich hege meine Zweifel. Mein Tipp ist - nicht um die Lücke bei der Auflistung von @WerderWirdMeister aufzufüllen - ein 0:3; mit der Hoffnung, dass es nicht mit der nächsten Heimniederlage endet.

Mein Gefühl hat sich gedreht. Wir gewinnen 3:2!  Ist doch nur die Eintracht aus Frankfurt.

Nein, nein ich bin mir sicher. Frankfurt kann uns am Freitag nicht das Wasser reichen!

Silva und Kostic müssen direkt am Anfang mal richtig weggeflext werden um sie aus dem Rhythmus zu bekommen. Die 2 dunkelgelben Karten sind ok. Dann könnte es für ein Unentschieden reichen.

Wir gewinnen, weil Frankfurt mich nervt.

#
Kirchhahn schrieb:

Mein Gefühl hat sich gedreht. Wir gewinnen 3:2!  Ist doch nur die Eintracht aus Frankfurt.


Eigentlich sind die mir ja recht sympathisch EIGENTLICH
aber den Stadtmusikanten muss mal richt der Marsch geblasen werden


Teilen