SaW 21.Kw Saisonnachbetrachtungsgebabbel

#
Nach den Spielen ist vor den Spielen, klar, aber jetzt ist erstmal nach den Spielen
34 Spieltage, 60 Punkte, EL klargemacht, Silva-Torrekord ...
Eine Heimbilanz, die kaum einer unserer vom Publikumsunterstützung soooo abhängigen Eintracht so auf dem Schirm gehabt hätte (und jetzt stellt Euch mal vor, wie die Fans die Mannschaft zu den zusätzlichen Siegen gegen Bielefeld, Köln oder sonstwen gepuscht hätten)
Die Fahnenflucht der sportlichen Leitung, die Entlassungsfrage - in dieser Woche kommt in der Presse nochmal alles aufs Tapet, inklusive der Abgänge aus dem Spielerkader und spektakuläre Nachsaisonenthüllungen (Hatte Younes nun Adduktoren oder nicht?) ...

Und da wir den SaW für die Sommerpause vorerst auf wöchentlich umgestellt haben, wird auch das Gebabbel fürs Sommerloch gestretcht. Viel Spaß beim Nachbesprechen
#
Ich wusste nicht, welcher Thread sich anbietet, deshalb nutze ich hier noch einmal die Ruhe vor dem Sturm, bevor der neue Trainer verkündet wird.

Kleine Literaturempfehlung für die Sommerpause, für alle Forumsuser, die die Sportabteilung der BILD-Zeitung für gut informiert halten und hier auch gerne gegen alle Widerstände verteidigen (schöne Grüße an den Sledge_Hammer).

Das Buch „Ohne Rücksicht auf Verluste - Wie Bild mit Angst und Hass die Gesellschaft spaltet“ ist exzellent. Vor allem Kapitel 10 „Aber der Sportteil!“ ist dabei für das Forum besonderes interessant. Dabei geht es unter anderem um Wechselgerüchte, Enke-Drama, Kampagne gegen Özil und Gündogan und andere Aspekte der BILD-Sportberichterstattung.

Kleines Zitat: „Der verbreitete Glaube, der Bild-Sportteil sei anders als der Rest der Zeitung, ist sicher gut für Marketingzwecke; inhaltlich trifft er aber nicht zu. Es erscheinen dort genauso Falschmeldungen und Erfundenes, dort werden genauso Menschen vorgeführt.“ (Ohne Rücksicht auf Verluste - Wie Bild mit Angst und Hass die Gesellschaft spaltet, Schönauer M. & Tschermak M., Köln, 2021)

Auch die anderen Kapitel sind sehr lesenswert. Beispielsweise über die BILD-Berichterstattung zu Migranten, Frauen oder Justiz.
#
Ich wusste nicht, welcher Thread sich anbietet, deshalb nutze ich hier noch einmal die Ruhe vor dem Sturm, bevor der neue Trainer verkündet wird.

Kleine Literaturempfehlung für die Sommerpause, für alle Forumsuser, die die Sportabteilung der BILD-Zeitung für gut informiert halten und hier auch gerne gegen alle Widerstände verteidigen (schöne Grüße an den Sledge_Hammer).

Das Buch „Ohne Rücksicht auf Verluste - Wie Bild mit Angst und Hass die Gesellschaft spaltet“ ist exzellent. Vor allem Kapitel 10 „Aber der Sportteil!“ ist dabei für das Forum besonderes interessant. Dabei geht es unter anderem um Wechselgerüchte, Enke-Drama, Kampagne gegen Özil und Gündogan und andere Aspekte der BILD-Sportberichterstattung.

Kleines Zitat: „Der verbreitete Glaube, der Bild-Sportteil sei anders als der Rest der Zeitung, ist sicher gut für Marketingzwecke; inhaltlich trifft er aber nicht zu. Es erscheinen dort genauso Falschmeldungen und Erfundenes, dort werden genauso Menschen vorgeführt.“ (Ohne Rücksicht auf Verluste - Wie Bild mit Angst und Hass die Gesellschaft spaltet, Schönauer M. & Tschermak M., Köln, 2021)

Auch die anderen Kapitel sind sehr lesenswert. Beispielsweise über die BILD-Berichterstattung zu Migranten, Frauen oder Justiz.
#
Danke für Deinen Hinweis auf die Bild-Zeitung. Diese Organisation ging mir in dieser Saison besonders auf den Sack. Nicht, dass ich diese Zeitung lese, aber ständig bist Du mit deren Gift konfrontiert. Bildzeitung=Meinungsmache ohne eine Meinung zu haben.
Saisonrückblick: Hütter war mir zu Beginn der Saison zu statisch. Mit der Umstellung auf zwei offensive Mittelfeldspieler wurden wir unberechenbarer und Spielerich besser. Unsere mangelnde Durchschlagskraft auf der rechten Seite konnte damit einigermaßen kompensiert werden. Nach der Länderspielpause kam der taktische Einbruch. Die Gewichtung auf zwei Stürmer bei hochstehenden Innenverteidiger erwies sich als zu durchschaubar für unsere Gegner. Die rechte Seite wurde wieder zum Problem, weil offensiv zu wenig kam und alles an Kostic hängen blieb. Machte der Gegner die Mitte dicht und doppelte Kostic, hatten wir keine Durchschlagskraft mehr. Wir standen viel zu hoch und waren unsortiert. In der Defensive fehlte die Konstanz. Das Hütter dies nicht erkannt hat, ärgert mich immer noch. Und eins muss man auch noch, allerdings mit einem zwinkernden Auge, feststellen: Durch den Ausfall von Spieler Eigentor und Spieler Platzverhältnisse zum Ende der Saison, waren wir doch arg geschwächt. Trotzdem konnten wir unsere Heimbilanz noch retten.
Alles in allem eine abwechslungsreiche Saison, wo man sich prächtig freue und furchtbar uffreche konnt!
Leider auch schal, weil kein Stadionbesuch möglich.
Jetzt bis zum August ohne Fußball! Einfach mal abschalten.
#
Ich wusste nicht, welcher Thread sich anbietet, deshalb nutze ich hier noch einmal die Ruhe vor dem Sturm, bevor der neue Trainer verkündet wird.

Kleine Literaturempfehlung für die Sommerpause, für alle Forumsuser, die die Sportabteilung der BILD-Zeitung für gut informiert halten und hier auch gerne gegen alle Widerstände verteidigen (schöne Grüße an den Sledge_Hammer).

Das Buch „Ohne Rücksicht auf Verluste - Wie Bild mit Angst und Hass die Gesellschaft spaltet“ ist exzellent. Vor allem Kapitel 10 „Aber der Sportteil!“ ist dabei für das Forum besonderes interessant. Dabei geht es unter anderem um Wechselgerüchte, Enke-Drama, Kampagne gegen Özil und Gündogan und andere Aspekte der BILD-Sportberichterstattung.

Kleines Zitat: „Der verbreitete Glaube, der Bild-Sportteil sei anders als der Rest der Zeitung, ist sicher gut für Marketingzwecke; inhaltlich trifft er aber nicht zu. Es erscheinen dort genauso Falschmeldungen und Erfundenes, dort werden genauso Menschen vorgeführt.“ (Ohne Rücksicht auf Verluste - Wie Bild mit Angst und Hass die Gesellschaft spaltet, Schönauer M. & Tschermak M., Köln, 2021)

Auch die anderen Kapitel sind sehr lesenswert. Beispielsweise über die BILD-Berichterstattung zu Migranten, Frauen oder Justiz.
#
Danke, eismann.
#
Ich wusste nicht, welcher Thread sich anbietet, deshalb nutze ich hier noch einmal die Ruhe vor dem Sturm, bevor der neue Trainer verkündet wird.

Kleine Literaturempfehlung für die Sommerpause, für alle Forumsuser, die die Sportabteilung der BILD-Zeitung für gut informiert halten und hier auch gerne gegen alle Widerstände verteidigen (schöne Grüße an den Sledge_Hammer).

Das Buch „Ohne Rücksicht auf Verluste - Wie Bild mit Angst und Hass die Gesellschaft spaltet“ ist exzellent. Vor allem Kapitel 10 „Aber der Sportteil!“ ist dabei für das Forum besonderes interessant. Dabei geht es unter anderem um Wechselgerüchte, Enke-Drama, Kampagne gegen Özil und Gündogan und andere Aspekte der BILD-Sportberichterstattung.

Kleines Zitat: „Der verbreitete Glaube, der Bild-Sportteil sei anders als der Rest der Zeitung, ist sicher gut für Marketingzwecke; inhaltlich trifft er aber nicht zu. Es erscheinen dort genauso Falschmeldungen und Erfundenes, dort werden genauso Menschen vorgeführt.“ (Ohne Rücksicht auf Verluste - Wie Bild mit Angst und Hass die Gesellschaft spaltet, Schönauer M. & Tschermak M., Köln, 2021)

Auch die anderen Kapitel sind sehr lesenswert. Beispielsweise über die BILD-Berichterstattung zu Migranten, Frauen oder Justiz.
#
eismann98 schrieb:

Ich wusste nicht, welcher Thread sich anbietet, deshalb nutze ich hier noch einmal die Ruhe vor dem Sturm, bevor der neue Trainer verkündet wird.

Kleine Literaturempfehlung für die Sommerpause, für alle Forumsuser, die die Sportabteilung der BILD-Zeitung für gut informiert halten und hier auch gerne gegen alle Widerstände verteidigen (schöne Grüße an den Sledge_Hammer).

Das Buch „Ohne Rücksicht auf Verluste - Wie Bild mit Angst und Hass die Gesellschaft spaltet“ ist exzellent. Vor allem Kapitel 10 „Aber der Sportteil!“ ist dabei für das Forum besonderes interessant. Dabei geht es unter anderem um Wechselgerüchte, Enke-Drama, Kampagne gegen Özil und Gündogan und andere Aspekte der BILD-Sportberichterstattung.

Kleines Zitat: „Der verbreitete Glaube, der Bild-Sportteil sei anders als der Rest der Zeitung, ist sicher gut für Marketingzwecke; inhaltlich trifft er aber nicht zu. Es erscheinen dort genauso Falschmeldungen und Erfundenes, dort werden genauso Menschen vorgeführt.“ (Ohne Rücksicht auf Verluste - Wie Bild mit Angst und Hass die Gesellschaft spaltet, Schönauer M. & Tschermak M., Köln, 2021)

Auch die anderen Kapitel sind sehr lesenswert. Beispielsweise über die BILD-Berichterstattung zu Migranten, Frauen oder Justiz.



Der Empfehlung schließe ich mich ohne wenn und aber an!
#
Ndicka kommt mir in der Bewertung der FR und allgemein viel zu schlecht weg. Was der wegarbeitet ist Wahnsinn. Fand seine Saison besser als die von Hinteregger, der oft nicht wach wirkte und auf Schalke zeigte, dass er kein Leader ist.

Ebenso zu wenig beachtet die Tatsache, dass es erst besser lief, als Hasebe ins DM rückte, gegen Ende fand er sich teilweise auf der Bank wieder, da liefs wieder nicht. Rode und Sow sind spielerisch zu schwach. Schwacher rechter Flügel.. und das schon ewig. Die Mannschaft kennt nur ein System, da sollten Trainer und Personal flexibler werden.

Team hinter dem Team muss auch teilweise neu aufgestellt werden. Wünsche Herrn Krösche ein glückliches Händchen bei den anstehenden Personalentscheidungen.
#
Mittlerweile ist das spalterische und gehässig die Sensationslust schürende Profil der  **** bei weitem kein Alleinstellungsmerkmal mehr, aber sie beschreitet diesen scheußlichen Weg nach wie vor ohne Rücksicht auf Verluste. Daher ist jede Aufklärung diesbezüglich immer noch hoch willkommen und notwendig
#
Ich gehe in den meisten Teilen der Spieler-Saisonbewertung der FR konform. Das Silva und Kostic die absoluten “Musterschüler" der Saison waren, steht außer Frage. Für mich gehört aber leider Hinteregger nicht in diese Kategorie. Da waren gerade zuletzt ziemlich schwache Spiele von ihm dabei. Ich hätte ihn in die “Zweite Reihe“ eingeordnet. Aber gut... Insgesamt würde ich der Saison 20/21 eine glatte 2 geben (also ein wenig schlechter als die FR die abgelaufene Saison bewertet). Am Anfang etwas holprig und mit dem einen oder anderen Remis zuviel. Dann in der Mitte (ab Augsburg auswärts) top und zum Schluss leider flop! Leider bleibt erstmal der letzte Eindruck der Saison hängen. Aber irgendwann kommt dann auch wieder die Freude über diesen super 5. Platz und die Euphorie hinsichtlich der EL! 👍🏻
#
Ich gehe in den meisten Teilen der Spieler-Saisonbewertung der FR konform. Das Silva und Kostic die absoluten “Musterschüler" der Saison waren, steht außer Frage. Für mich gehört aber leider Hinteregger nicht in diese Kategorie. Da waren gerade zuletzt ziemlich schwache Spiele von ihm dabei. Ich hätte ihn in die “Zweite Reihe“ eingeordnet. Aber gut... Insgesamt würde ich der Saison 20/21 eine glatte 2 geben (also ein wenig schlechter als die FR die abgelaufene Saison bewertet). Am Anfang etwas holprig und mit dem einen oder anderen Remis zuviel. Dann in der Mitte (ab Augsburg auswärts) top und zum Schluss leider flop! Leider bleibt erstmal der letzte Eindruck der Saison hängen. Aber irgendwann kommt dann auch wieder die Freude über diesen super 5. Platz und die Euphorie hinsichtlich der EL! 👍🏻
#
Adlersupporter schrieb:

Aber irgendwann kommt dann auch wieder die Freude über diesen super 5. Platz und die Euphorie hinsichtlich der EL! 👍🏻                                              


Die ist bei mir schon da. Kann es kaum erwarten das August ist. Vielleicht ist es mal wieder möglich ein Training zu besuchen, höchstwahrscheinlich werden wieder Zuschauer ins Stadion dürfen, die EL-Auslosung kommt, die neuen Spieler im Kader, der neue SV und Trainer.... hab jetzt schon mega Bock und verstehe die Leute nicht die sich jetzt immer noch in Wut und Trauer suhlen wegen Hütter und der verpassten CL... irgendwann ist mal gut.
#
Der Wiener hat mir eben geschrieben, dass Joveljic in Österreich ins Team der Saison gewählt wurde.
https://www.ligaportal.at/bundesliga/analysen/team-der-runde/9041-tipico-bundesliga-das-team-der-saison-2020-21
#
Ich wusste nicht, welcher Thread sich anbietet, deshalb nutze ich hier noch einmal die Ruhe vor dem Sturm, bevor der neue Trainer verkündet wird.

Kleine Literaturempfehlung für die Sommerpause, für alle Forumsuser, die die Sportabteilung der BILD-Zeitung für gut informiert halten und hier auch gerne gegen alle Widerstände verteidigen (schöne Grüße an den Sledge_Hammer).

Das Buch „Ohne Rücksicht auf Verluste - Wie Bild mit Angst und Hass die Gesellschaft spaltet“ ist exzellent. Vor allem Kapitel 10 „Aber der Sportteil!“ ist dabei für das Forum besonderes interessant. Dabei geht es unter anderem um Wechselgerüchte, Enke-Drama, Kampagne gegen Özil und Gündogan und andere Aspekte der BILD-Sportberichterstattung.

Kleines Zitat: „Der verbreitete Glaube, der Bild-Sportteil sei anders als der Rest der Zeitung, ist sicher gut für Marketingzwecke; inhaltlich trifft er aber nicht zu. Es erscheinen dort genauso Falschmeldungen und Erfundenes, dort werden genauso Menschen vorgeführt.“ (Ohne Rücksicht auf Verluste - Wie Bild mit Angst und Hass die Gesellschaft spaltet, Schönauer M. & Tschermak M., Köln, 2021)

Auch die anderen Kapitel sind sehr lesenswert. Beispielsweise über die BILD-Berichterstattung zu Migranten, Frauen oder Justiz.
#
Danke eismann. Wird diesen Sommer gelesen 👍
#
Der Wiener hat mir eben geschrieben, dass Joveljic in Österreich ins Team der Saison gewählt wurde.
https://www.ligaportal.at/bundesliga/analysen/team-der-runde/9041-tipico-bundesliga-das-team-der-saison-2020-21
#
Basaltkopp schrieb:

Der Wiener hat mir eben geschrieben, dass Joveljic in Österreich ins Team der Saison gewählt wurde.
https://www.ligaportal.at/bundesliga/analysen/team-der-runde/9041-tipico-bundesliga-das-team-der-saison-2020-21



Top!
#
Basaltkopp schrieb:

Der Wiener hat mir eben geschrieben, dass Joveljic in Österreich ins Team der Saison gewählt wurde.
https://www.ligaportal.at/bundesliga/analysen/team-der-runde/9041-tipico-bundesliga-das-team-der-saison-2020-21



Top!
#
Adler_Steigflug schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Der Wiener hat mir eben geschrieben, dass Joveljic in Österreich ins Team der Saison gewählt wurde.
https://www.ligaportal.at/bundesliga/analysen/team-der-runde/9041-tipico-bundesliga-das-team-der-saison-2020-21



Top!



Freut mich für den Jungen!
#
Ich bin aus dem Tagesgeschäft etwas raus. Aber gibt es wirklich keinen "Danke Bruno Hübner Thread"???
#
Ich bin aus dem Tagesgeschäft etwas raus. Aber gibt es wirklich keinen "Danke Bruno Hübner Thread"???
#
Dein Wunsch sei mir Befehl ...
Aber nur mal so als Tipp: Du kannst jederzeit einen solchen Thread auch selber eröffnen ...

(Für diesmal ist es erledigt)
#
Für uns Fan's finde ich es echt jammer schade, wie es zum Schluss gelaufen ist. Aber sind wir doch mal ehrlich, wir haben da teilweise auch sehr schlecht gespielt. Ich meine der Druck war einfach zu groß.  So hätten wir in der CL null Chance gehabt.
Die EL ist vollverdient.  Für mich war es aufgrund unseres Remis Holperstarts dennoch eine super Runde. In der EL haben viele auch Respekt vor uns. Ich bin natürlich etwas enttäuscht, aber ich freue mich jetzt schon auf die neue Saison mit hoffentlich vollem Stadion.  Bleibt gesund.
#
F. Rönnow hat es in den EM Kader geschafft.
#
F. Rönnow hat es in den EM Kader geschafft.
#
Bankdruecker schrieb:

F. Rönnow hat es in den EM Kader geschafft.


Falscher Thread eigentlich.

Aber das freut mich für ihn und auch für uns.
#
Das ist für Rönnow und uns super.
Mich würde es zumindestens nicht total überraschen, wenn wir mit Ihm als Nummer 1 in die neue Saison gehen würden oder der neue Trainer ist total mutig und setzt auf die beiden Jungen TW`s
Bei Trapp habe ich momentan das Gefühl, das er uns verlassen könnte.

1. Sein (verdientes!) gutes Gehalt. Gutes Einsparpotenzial für unsere Eintracht.
2. Europapokal mit der Eintracht kennt er schon.
3. Er könnte jetzt vielleicht nochmal irgendwo CL spielen.
4. Er könnte woanders einen guten Rentenvertrag unterschreiben.

Ja das ist alles spekulativ, ich sage auch nur das ich es nicht ausschließe, ob es so kommt, wird man sehen.
#
Wenn die Kicker Nachricht stimmt, freue ich mich

Krösche und Glasner waren meine Wunschkandidaten.


Teilen