Oliver Glasner - Diskussion

#
Basaltkopp schrieb:

Habe ich das behauptet. Aber es doch wohl unbestritten, dass in der 35. Minute etwas stattgefunden hat, was entscheidenden Einfluss auf den Spielverlauf hatte, oder?

Was hat denn das mit meiner Behauptung zu tun, das Chancenverhältnis wäre in dem gestrigen Spiel gefühlt 15:1 für Leipzig gewesen? Ich nehme mal an, gar nichts, oder?
#
Ach so, Du redest vom gestrigen Spiel. Das habe ich gar nicht gesehen. Kein Wunder, dass wir verschiedene Spiele gesehen haben. Wie ist es denn gestern ausgegangen?
#
Ich kritisiere gerade gar nicht die Analyse. Diese stellt genau so eine individuelle Meinung dar, wie viele andere hier im Forum und sonst wo im Internet auch. Ich bin in vielen Teilen nicht der Meinung, wie sie in der Analyse dargestellt wird, in anderen stimme ich hingegen zu. Mit der Meinung als solcher habe ich überhaupt kein Problem - ganz im Gegenteil.

Was mich aber massiv stört ist, dass die dort publizierte Meinung als Fakt dargestellt wird und gegenteilige Meinungen mit einem lapidaren "Artikel nicht gelesen" degradiert werden. Das ist einfach ganz schwacher Stil. Und das macht der von mir kritisierte User hier in den letzten Tagen durchweg: Sei es mit diesem Link oder einem TM-Forumsbeitrag zum Thema Glasner. Das ist einfach ganz schwache Diskussionsführung.
#
cyberboy schrieb:

Ich kritisiere gerade gar nicht die Analyse. Diese stellt genau so eine individuelle Meinung dar, wie viele andere hier im Forum und sonst wo im Internet auch. Ich bin in vielen Teilen nicht der Meinung, wie sie in der Analyse dargestellt wird, in anderen stimme ich hingegen zu. Mit der Meinung als solcher habe ich überhaupt kein Problem - ganz im Gegenteil.

Was mich aber massiv stört ist, dass die dort publizierte Meinung als Fakt dargestellt wird und gegenteilige Meinungen mit einem lapidaren "Artikel nicht gelesen" degradiert werden. Das ist einfach ganz schwacher Stil. Und das macht der von mir kritisierte User hier in den letzten Tagen durchweg: Sei es mit diesem Link oder einem TM-Forumsbeitrag zum Thema Glasner. Das ist einfach ganz schwache Diskussionsführung.



Vielleicht kannst du ja erklären, wie der Beitrag eines Wolfsburger Users den ich so als auch Beitrag und Meinung eines Users von Transfermarkt gekennzeichnet habe, als Fakt dargestellt wurde, denn es ist mir nicht wirklich ersichtlich.

Auch hier ging es nur darum mal eine Meinung zu zeigen wie jemand der Glasner als Trainer seines Vereines schon erlebt hatte, unsere Situation sieht.

Man kann darüber diskutieren ob man dieser Betrachtung zustimmt oder nicht von daher wüsste ich nicht was daran verkehrt war.
#
SemperFi schrieb:

WürzburgerAdler schrieb:

Von welchen "Chancen" sprichst du? Von Kostics abgerutschter Flanke? Das war eine "Chance"?


Die bei Sky UK waren sich sicher, dass er einen Torschuss wollte, weil er vor dem Schuss genau dahin schaut und eben nicht nach rechts zu anderen Spielern.

Mal völlig unabhängig davon ob absichtlich oder nicht - ein Lattentreffer ist eine Chance.
Aber wenn man Chancen eben nur fühlen will, dann ist der Schuss eines Gegners der einen satten halben Meter drüber geht eine dicke Chance und der eigene Lattentreffer halt eben nicht.
Stellt sich die Frage, ob eine Diskussion hier überhaupt Sinn macht. Der Würzburger weiß halt nicht nur alles immer besser, er fühlt auch genauer. Und nur das zählt.
#
Basaltkopp schrieb:

Der Würzburger weiß halt nicht nur alles immer besser

Nein, tut er nicht. Er weiß es nur manchmal anders als Herr Basaltkopp. Und in diesen Fällen tritt o. a. Aussage in Kraft und er redet "hirnrissigen Scheissdreck".
Teilt er hingegen die Meinung des Herrn Basaltkopp, so trifft das alles nicht zu.
So einfach ist die Welt des Herrn Basaltkopp, der nicht einmal merkt, wenn er sich im Ton vergreift.
#
Ach so, Du redest vom gestrigen Spiel. Das habe ich gar nicht gesehen. Kein Wunder, dass wir verschiedene Spiele gesehen haben. Wie ist es denn gestern ausgegangen?
#
Basaltkopp schrieb:

Ach so, Du redest vom gestrigen Spiel. Das habe ich gar nicht gesehen. Kein Wunder, dass wir verschiedene Spiele gesehen haben. Wie ist es denn gestern ausgegangen?

*Gähn*
#
Basaltkopp schrieb:

Der Würzburger weiß halt nicht nur alles immer besser

Nein, tut er nicht. Er weiß es nur manchmal anders als Herr Basaltkopp. Und in diesen Fällen tritt o. a. Aussage in Kraft und er redet "hirnrissigen Scheissdreck".
Teilt er hingegen die Meinung des Herrn Basaltkopp, so trifft das alles nicht zu.
So einfach ist die Welt des Herrn Basaltkopp, der nicht einmal merkt, wenn er sich im Ton vergreift.
#
WürzburgerAdler schrieb:

Und in diesen Fällen tritt o. a. Aussage in Kraft und er redet "hirnrissigen Scheissdreck".

Das ist nicht Ton vergriffen, wenn jemand von 15:1 Chancen faselt.

Analysier das Spiel, zähle die Fehler und die Schwächen auf, die wir gemacht haben.

Aber verdoppel nicht die Chancen von Leipzig und lass unsere alle weg. Das ist nicht sachlich und nicht konstruktiv.
#
WürzburgerAdler schrieb:

Von welchen "Chancen" sprichst du? Von Kostics abgerutschter Flanke? Das war eine "Chance"?


Die bei Sky UK waren sich sicher, dass er einen Torschuss wollte, weil er vor dem Schuss genau dahin schaut und eben nicht nach rechts zu anderen Spielern.
#
SemperFi schrieb:

Die bei Sky UK waren sich sicher, dass er einen Torschuss wollte, weil er vor dem Schuss genau dahin schaut und eben nicht nach rechts zu anderen Spielern.

Ich traue Kostic durchaus zu es gewollt zu haben, wirkte auf mich aber auch eher wie verunglückte Flanke.

Mich ärgern auch eher die potentiellen Chancen und da sind wir wieder bei Glasners Taktik: wir haben teilweise sehr gute Lücken in den Räumen die ideal für Spieler wie Borre sind und dann halten wir den Ball zu lange oder spielen den falschen Pass oder stoppen schlecht.

Da ist für mich die größte Frage wie Glasner dies abschalten kann, gerade wenn man nicht oft zusammen trainiert. Denn Einiges kommt durch Automatismen.
#
WürzburgerAdler schrieb:

Von welchen "Chancen" sprichst du? Von Kostics abgerutschter Flanke? Das war eine "Chance"?


Die bei Sky UK waren sich sicher, dass er einen Torschuss wollte, weil er vor dem Schuss genau dahin schaut und eben nicht nach rechts zu anderen Spielern.
#
SemperFi schrieb:

Die bei Sky UK waren sich sicher, dass er einen Torschuss wollte

Ein deutscher Fußballkommentator war sich auch mal sicher, dass es Andrösen heißt und nicht Andreasen.
#
SemperFi schrieb:

WürzburgerAdler schrieb:

Von welchen "Chancen" sprichst du? Von Kostics abgerutschter Flanke? Das war eine "Chance"?


Die bei Sky UK waren sich sicher, dass er einen Torschuss wollte, weil er vor dem Schuss genau dahin schaut und eben nicht nach rechts zu anderen Spielern.

Mal völlig unabhängig davon ob absichtlich oder nicht - ein Lattentreffer ist eine Chance.
Aber wenn man Chancen eben nur fühlen will, dann ist der Schuss eines Gegners der einen satten halben Meter drüber geht eine dicke Chance und der eigene Lattentreffer halt eben nicht.
Stellt sich die Frage, ob eine Diskussion hier überhaupt Sinn macht. Der Würzburger weiß halt nicht nur alles immer besser, er fühlt auch genauer. Und nur das zählt.
#
Basaltkopp schrieb:
Der Würzburger weiß halt nicht nur alles immer besser ...

Das ist doch eher Dein Anspruch.
#
WürzburgerAdler schrieb:

Und in diesen Fällen tritt o. a. Aussage in Kraft und er redet "hirnrissigen Scheissdreck".

Das ist nicht Ton vergriffen, wenn jemand von 15:1 Chancen faselt.

Analysier das Spiel, zähle die Fehler und die Schwächen auf, die wir gemacht haben.

Aber verdoppel nicht die Chancen von Leipzig und lass unsere alle weg. Das ist nicht sachlich und nicht konstruktiv.
#
Basaltkopp schrieb:

WürzburgerAdler schrieb:

Und in diesen Fällen tritt o. a. Aussage in Kraft und er redet "hirnrissigen Scheissdreck".

Das ist nicht Ton vergriffen, wenn jemand von 15:1 Chancen faselt.

Analysier das Spiel, zähle die Fehler und die Schwächen auf, die wir gemacht haben.

Aber verdoppel nicht die Chancen von Leipzig und lass unsere alle weg. Das ist nicht sachlich und nicht konstruktiv.



Doch. Das im Ton vergriffen, wenn Du eine Aussage als hirnrissigen Scheissdreck bezeichnest. Ich habe das nicht gelöscht, weil sich dadurch eine Diskussion entwickelt, die mitunter doch auch inhaltlich sinnvolle Aspekte hervorbrachte. Das heißt aber nicht, dass die Bezeichnung oder der Ton in Ordnung wäre. Ist es nicht.

Es wäre gut, Argumente sachlich auszutauschen und einige Male tief durchzuatmen vorm Abschicken der Beiträge. Sonst muss ich hier am Ende doch noch grob durchwischen
#
SemperFi schrieb:

Die bei Sky UK waren sich sicher, dass er einen Torschuss wollte, weil er vor dem Schuss genau dahin schaut und eben nicht nach rechts zu anderen Spielern.

Ich traue Kostic durchaus zu es gewollt zu haben, wirkte auf mich aber auch eher wie verunglückte Flanke.

Mich ärgern auch eher die potentiellen Chancen und da sind wir wieder bei Glasners Taktik: wir haben teilweise sehr gute Lücken in den Räumen die ideal für Spieler wie Borre sind und dann halten wir den Ball zu lange oder spielen den falschen Pass oder stoppen schlecht.

Da ist für mich die größte Frage wie Glasner dies abschalten kann, gerade wenn man nicht oft zusammen trainiert. Denn Einiges kommt durch Automatismen.
#
Es ist völlig unerheblich, ob Absicht oder nicht. Ein Lattentreffer ist eine klare Torchance. Oder sieht das außer dem Bazi noch irgendwer komplett anders?
#
Basaltkopp schrieb:

WürzburgerAdler schrieb:

Und in diesen Fällen tritt o. a. Aussage in Kraft und er redet "hirnrissigen Scheissdreck".

Das ist nicht Ton vergriffen, wenn jemand von 15:1 Chancen faselt.

Analysier das Spiel, zähle die Fehler und die Schwächen auf, die wir gemacht haben.

Aber verdoppel nicht die Chancen von Leipzig und lass unsere alle weg. Das ist nicht sachlich und nicht konstruktiv.



Doch. Das im Ton vergriffen, wenn Du eine Aussage als hirnrissigen Scheissdreck bezeichnest. Ich habe das nicht gelöscht, weil sich dadurch eine Diskussion entwickelt, die mitunter doch auch inhaltlich sinnvolle Aspekte hervorbrachte. Das heißt aber nicht, dass die Bezeichnung oder der Ton in Ordnung wäre. Ist es nicht.

Es wäre gut, Argumente sachlich auszutauschen und einige Male tief durchzuatmen vorm Abschicken der Beiträge. Sonst muss ich hier am Ende doch noch grob durchwischen
#
Und 15:1 Chancen ist ein sachliches Argument?
#
Und 15:1 Chancen ist ein sachliches Argument?
#
Basaltkopp schrieb:

Und 15:1 Chancen ist ein sachliches Argument?


Uns selbst wenn es keines wäre, rechtfertigt das nicht Deinen verbalen Ausfall.
#
WürzburgerAdler schrieb:

Und in diesen Fällen tritt o. a. Aussage in Kraft und er redet "hirnrissigen Scheissdreck".

Das ist nicht Ton vergriffen, wenn jemand von 15:1 Chancen faselt.

Analysier das Spiel, zähle die Fehler und die Schwächen auf, die wir gemacht haben.

Aber verdoppel nicht die Chancen von Leipzig und lass unsere alle weg. Das ist nicht sachlich und nicht konstruktiv.
#
Basaltkopp schrieb:

WürzburgerAdler schrieb:

Und in diesen Fällen tritt o. a. Aussage in Kraft und er redet "hirnrissigen Scheissdreck".

Das ist nicht Ton vergriffen, wenn jemand von 15:1 Chancen faselt.

"Gefühlt" hast du wieder listigerweise unterschlagen.
Ich stelle jedenfalls fest, dass du deine Entgleisung weder einsiehst noch bereit bist, dich zu entschuldigen. Damit ist das Gespräch beendet.
#
Also, ich kann mich auch noch an einen Distanzschuss von Kostic erinnern, den der Gulaschmann mit Ach und Krach um den Pfosten gelenkt hat. Das halte ich auch für eine Chance.
#
Basaltkopp schrieb:

Und 15:1 Chancen ist ein sachliches Argument?


Uns selbst wenn es keines wäre, rechtfertigt das nicht Deinen verbalen Ausfall.
#
skyeagle schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Und 15:1 Chancen ist ein sachliches Argument?


Uns selbst wenn es keines wäre, rechtfertigt das nicht Deinen verbalen Ausfall.

In meinen Augen ist das völlig an der Realität vorbei. Das ist für mich Getrolle.

Aber wenn alle beim gestrigen Spiel 15 Chancen für Leipzig gesehen haben und nur eine für uns, wobei unser Lattentreffer selbstredend keine Torchance war, dann habe ich wohl einerseits keine Ahnung von Fußball und andererseits eine völlig falsche Vorstellung von einer sachlichen Diskussion.

Dann will ich auch nicht weiter beim Trollen stören.
#
WürzburgerAdler schrieb:

Basaltkopp schrieb:

WürzburgerAdler schrieb:

Basaltkopp schrieb:

sondern dass wir das Spiel im Griff hatten

Und eben das führt zu meiner Vermutung, dass die Betrachter ein anderes Spiel gesehen haben. Mit Begründung, beispielsweise den Ballbesitz, die Anzahl der Chancen und die Zweikampfquote.

Wie viele Chancen hatten denn die Leipziger vorm 1:0 herausgespielt? Also echte, keine gefühlten 417.

Zählt ein Spiel jetzt nur noch bis zur 35. Minute?
Aber bitte: Heidara (17.), Nkunku und Poulsen (20.). Und gleich weiter ging's mit Szoboszlai (38. und 45.). Dann kam noch die zweite Hälfte.
Wie weit willst du dieses Spiel jetzt noch treiben?


RB hat schlicht und ergreifend den Fehler gemacht unsere kapitalen Schwächen nicht ausgenutzt zu haben, in vielen Situationen gepaart mit einer Prise Arroganz. In der ersten Hälfte habe ich 5 oder 6 Hackentricks gezählt.
Mit mehr Stringenz und Effizienz hätten die uns gnadenlos abschiessen können, eigentlich müssen.
Wir hatten einfach unfassbares Spielglück, wenn man von der irrugelären Ecke mal absieht...
#
Diegito schrieb:

Mit mehr Stringenz und Effizienz hätten die uns gnadenlos abschiessen können, eigentlich müssen.
Wir hatten einfach unfassbares Spielglück, wenn man von der irrugelären Ecke mal absieht...
Ich fand das Spiel tatsächlich bei weitem nicht so einseitig, wie es hier von Dir und dem Würzburger oder einigen Medien beschrieben wird. Beide Mannschaften haben sich über weite Strecken neutralisiert und es aus dem Spiel heraus kaum geschafft Torgefahr zu entwickeln. Leipzig hatte den Vorteil glücklich in Führung zu gehen, so dass sich am Ende Konterchancen ergeben haben. Dass sie diese nicht genutzt haben und uns dann noch der späte Ausgleich gelungen ist, war am Ende natürlich glücklich für uns. Bis zur Schlussphase habe ich aber ein Spiel auf Augenhöhe gesehen - wenn auch kein sehr gutes. Dass aber der Kicker der Eintracht ernsthaft einen bundesligauntauglichen Auftritt attestiert während den Leipzigern teils schöne Angriffe bescheinigt werden, lässt mich doch ein wenig an der analytischen Kompetenz der zuständigen Redakteure zweifeln.
#
Diegito schrieb:

Mit mehr Stringenz und Effizienz hätten die uns gnadenlos abschiessen können, eigentlich müssen.
Wir hatten einfach unfassbares Spielglück, wenn man von der irrugelären Ecke mal absieht...
Ich fand das Spiel tatsächlich bei weitem nicht so einseitig, wie es hier von Dir und dem Würzburger oder einigen Medien beschrieben wird. Beide Mannschaften haben sich über weite Strecken neutralisiert und es aus dem Spiel heraus kaum geschafft Torgefahr zu entwickeln. Leipzig hatte den Vorteil glücklich in Führung zu gehen, so dass sich am Ende Konterchancen ergeben haben. Dass sie diese nicht genutzt haben und uns dann noch der späte Ausgleich gelungen ist, war am Ende natürlich glücklich für uns. Bis zur Schlussphase habe ich aber ein Spiel auf Augenhöhe gesehen - wenn auch kein sehr gutes. Dass aber der Kicker der Eintracht ernsthaft einen bundesligauntauglichen Auftritt attestiert während den Leipzigern teils schöne Angriffe bescheinigt werden, lässt mich doch ein wenig an der analytischen Kompetenz der zuständigen Redakteure zweifeln.
#
le god schrieb:

Bis zur Schlussphase habe ich aber ein Spiel auf Augenhöhe gesehen



nein, das habe ich so nicht gesehen.
Das Spiel habe ich eigentlich schon abgehakt und den Punkt gerne mit nach Hause genommen.
#
WürzburgerAdler schrieb:

Von welchen "Chancen" sprichst du? Von Kostics abgerutschter Flanke? Das war eine "Chance"?


Die bei Sky UK waren sich sicher, dass er einen Torschuss wollte, weil er vor dem Schuss genau dahin schaut und eben nicht nach rechts zu anderen Spielern.
#
SemperFi schrieb:

WürzburgerAdler schrieb:

Von welchen "Chancen" sprichst du? Von Kostics abgerutschter Flanke? Das war eine "Chance"?


Die bei Sky UK waren sich sicher, dass er einen Torschuss wollte, weil er vor dem Schuss genau dahin schaut und eben nicht nach rechts zu anderen Spielern.


Die Sky-Kommentatoren lagen mit dieser Bewertung goldrichtig. Kostic ist halt ein Schlitzohr.
#
Basaltkopp schrieb:

WürzburgerAdler schrieb:

Und in diesen Fällen tritt o. a. Aussage in Kraft und er redet "hirnrissigen Scheissdreck".

Das ist nicht Ton vergriffen, wenn jemand von 15:1 Chancen faselt.

Analysier das Spiel, zähle die Fehler und die Schwächen auf, die wir gemacht haben.

Aber verdoppel nicht die Chancen von Leipzig und lass unsere alle weg. Das ist nicht sachlich und nicht konstruktiv.



Doch. Das im Ton vergriffen, wenn Du eine Aussage als hirnrissigen Scheissdreck bezeichnest. Ich habe das nicht gelöscht, weil sich dadurch eine Diskussion entwickelt, die mitunter doch auch inhaltlich sinnvolle Aspekte hervorbrachte. Das heißt aber nicht, dass die Bezeichnung oder der Ton in Ordnung wäre. Ist es nicht.

Es wäre gut, Argumente sachlich auszutauschen und einige Male tief durchzuatmen vorm Abschicken der Beiträge. Sonst muss ich hier am Ende doch noch grob durchwischen
#
Bei anderen wäre schon längst durchgewischt worden, aber ich finde die "Lex WürzburgerKopp" wird hier völlig zurecht angewendet.
#
Der Ballbesitz liegt übrigens bei 46% zu 54% aus unserer Sicht.
Da von einer "erdrückenden" Ballbesitzquote zu reden ist auch reichlich überzogen.


Teilen