Oliver Glasner - Diskussion

#
im Heimspiel gestern ist der Journalist Benjamin Heinrich davon ausgegangen, dass eine Trainerentlassung auch bei einer Niederlage nicht zur Diskussion steht. Keine Ahnung wie nah Heinrich "dran ist".
Ich wollte es hier und nicht im "Heimspiel Thread" anbringen, da es dort m.E eher um das Format der Sendung geht.
Ich persönlich kann es natürlich nicht beurteilen und bin zu lange dabei um zu wissen, dass Vertrauensbekundigungen (Krösche: Glasner ist Teil der Lösung) nichts aussagen.
#
im Heimspiel gestern ist der Journalist Benjamin Heinrich davon ausgegangen, dass eine Trainerentlassung auch bei einer Niederlage nicht zur Diskussion steht. Keine Ahnung wie nah Heinrich "dran ist".
Ich wollte es hier und nicht im "Heimspiel Thread" anbringen, da es dort m.E eher um das Format der Sendung geht.
Ich persönlich kann es natürlich nicht beurteilen und bin zu lange dabei um zu wissen, dass Vertrauensbekundigungen (Krösche: Glasner ist Teil der Lösung) nichts aussagen.
#
Ich bin mir recht sicher, dass da vor der Winterpause nichts passiert. Erst recht nicht, wenn wir am Donnerstag zumindest die Zwischenrunde klar machen.
#
Ich bin mir recht sicher, dass da vor der Winterpause nichts passiert. Erst recht nicht, wenn wir am Donnerstag zumindest die Zwischenrunde klar machen.
#
Basaltkopp schrieb:

Ich bin mir recht sicher, dass da vor der Winterpause nichts passiert. Erst recht nicht, wenn wir am Donnerstag zumindest die Zwischenrunde klar machen.




Die nächsten zwei Spiele hoffe ich auf ein Unentschieden in Piräus und dann den Sieg gegen Fürth.
Damit entspannt sich dann die Lage zumindestens etwas.
Und die Mannschaft ist dann nochmal etwas weiter.
Mit einer Entlassung von Glasner vor der Winterpause rechne ich nur in extremen Fällen,
das heißt wenn wir jetzt z. B. die nächsten 3-4 Spiele verlieren würden.
Allerdings stellt sich mir weiterhin die Frage, wer das sinkende Schiff retten soll bzw. wer diese Mannschaft in der offensichtlich was nicht stimmt besser betreuen soll.
Einige Spieler haben schon bestätigt, das es nicht am Trainer liegen soll.

Mit wären Teambuildung Maßnahmen im Moment viel lieber und mal richtige Aussprachen unter Männern.
#
Bruno Labbadia
#
Basaltkopp schrieb:

Ich bin mir recht sicher, dass da vor der Winterpause nichts passiert. Erst recht nicht, wenn wir am Donnerstag zumindest die Zwischenrunde klar machen.




Die nächsten zwei Spiele hoffe ich auf ein Unentschieden in Piräus und dann den Sieg gegen Fürth.
Damit entspannt sich dann die Lage zumindestens etwas.
Und die Mannschaft ist dann nochmal etwas weiter.
Mit einer Entlassung von Glasner vor der Winterpause rechne ich nur in extremen Fällen,
das heißt wenn wir jetzt z. B. die nächsten 3-4 Spiele verlieren würden.
Allerdings stellt sich mir weiterhin die Frage, wer das sinkende Schiff retten soll bzw. wer diese Mannschaft in der offensichtlich was nicht stimmt besser betreuen soll.
Einige Spieler haben schon bestätigt, das es nicht am Trainer liegen soll.

Mit wären Teambuildung Maßnahmen im Moment viel lieber und mal richtige Aussprachen unter Männern.
#
Aus rein sprotlichen Gründen wird man Glasner nicht so schnell raus werfen, denke ich. Da müssten dann schon andere Faktoren hinzukommen, die wir dann aber hoffentlich nicht erfahren werden.
#
Basaltkopp schrieb:

Habe ich das behauptet. Aber es doch wohl unbestritten, dass in der 35. Minute etwas stattgefunden hat, was entscheidenden Einfluss auf den Spielverlauf hatte, oder?

Was hat denn das mit meiner Behauptung zu tun, das Chancenverhältnis wäre in dem gestrigen Spiel gefühlt 15:1 für Leipzig gewesen? Ich nehme mal an, gar nichts, oder?
#
WürzburgerAdler schrieb:

Was hat denn das mit meiner Behauptung zu tun, das Chancenverhältnis wäre in dem gestrigen Spiel gefühlt 15:1 für Leipzig gewesen?


Dein 15:1 Geschreibsel suggeriert hier die riesige überlegenheit der Dosen was so nicht stimmt.

Hier nur eine von unzähligen ähnlichen Statistiken (Fussballdaten.de). Die zeigen das die Dosen besser waren aber von klaren Verhältnissen wie hier manch einer spricht ist da nichts zu sehen.
1      Tore                            1
11    Freistöße                 15  
5     Eckbälle                    7
49    Ballbesitz                 51
11     Torschüsse              14
3      Abseits                     2
6     Gehaltene Bälle        2
12    Fouls                        9
80,0  Zweikämpfe            83,3
78,2  Pässe                       82,2
#
im Heimspiel gestern ist der Journalist Benjamin Heinrich davon ausgegangen, dass eine Trainerentlassung auch bei einer Niederlage nicht zur Diskussion steht. Keine Ahnung wie nah Heinrich "dran ist".
Ich wollte es hier und nicht im "Heimspiel Thread" anbringen, da es dort m.E eher um das Format der Sendung geht.
Ich persönlich kann es natürlich nicht beurteilen und bin zu lange dabei um zu wissen, dass Vertrauensbekundigungen (Krösche: Glasner ist Teil der Lösung) nichts aussagen.
#
Tafelberg schrieb:

im Heimspiel gestern ist der Journalist Benjamin Heinrich davon ausgegangen, dass eine Trainerentlassung auch bei einer Niederlage nicht zur Diskussion steht. Keine Ahnung wie nah Heinrich "dran ist".


Welchen Sinn, außer diese nervige Länderspielpause (war die vor Corona eigentlich auch schon so oft???), sollte das auch machen? Wir sind leider immer noch in der Umbruchsphase. Würde mit einem neuen Trainer auch so  sein, außer Du holst einen Motivator, der vielleicht die nächsten Spiele punktet, dann aber schnell wieder seinen Zauber verliert (das prognostiziere ich btw. für VW).
#
WürzburgerAdler schrieb:

Was hat denn das mit meiner Behauptung zu tun, das Chancenverhältnis wäre in dem gestrigen Spiel gefühlt 15:1 für Leipzig gewesen?


Dein 15:1 Geschreibsel suggeriert hier die riesige überlegenheit der Dosen was so nicht stimmt.

Hier nur eine von unzähligen ähnlichen Statistiken (Fussballdaten.de). Die zeigen das die Dosen besser waren aber von klaren Verhältnissen wie hier manch einer spricht ist da nichts zu sehen.
1      Tore                            1
11    Freistöße                 15  
5     Eckbälle                    7
49    Ballbesitz                 51
11     Torschüsse              14
3      Abseits                     2
6     Gehaltene Bälle        2
12    Fouls                        9
80,0  Zweikämpfe            83,3
78,2  Pässe                       82,2
#
Bei der nächsten Statistik haben wir dann mehr Ballbesitz. 😊

Nochmal gerne für dich: ich schrieb "gefühlt". "Gefühlt" heißt, man hat es nicht gezählt, sondern nur einen Eindruck. Desweiteren bedeutet "gefühlt" in der Regel eine Überspitzung. Wer so etwas in einer Diskussion wörtlich nimmt, ist selbst schuld. Wer in der Diskussion dann die 15:1 zitiert und das "gefühlt" geflissentlich weglässt, macht das in meinen Augen mit Absicht.

Was bleibt ist die klare Chancenüberlegenheit der Leipziger, während wir zu so gut wie keinen klaren Torchancen kamen. Jedenfalls mit Abstand nicht so klare wie die Leipziger. Und halt auch viel weniger. Wer nicht sehen will, dass Leipzig allein aufgrund der Chancen das Spiel eigentlich klar und frühzeitig für sich entscheiden muss, kann das gerne so sehen.

Was mir auch jemand erklären muss, ist Folgendes: wenn beide Mannschaften über 80 % gewonnene Zweikämpfe haben, wo sind dann die verlorenen?
#
Bei der nächsten Statistik haben wir dann mehr Ballbesitz. 😊

Nochmal gerne für dich: ich schrieb "gefühlt". "Gefühlt" heißt, man hat es nicht gezählt, sondern nur einen Eindruck. Desweiteren bedeutet "gefühlt" in der Regel eine Überspitzung. Wer so etwas in einer Diskussion wörtlich nimmt, ist selbst schuld. Wer in der Diskussion dann die 15:1 zitiert und das "gefühlt" geflissentlich weglässt, macht das in meinen Augen mit Absicht.

Was bleibt ist die klare Chancenüberlegenheit der Leipziger, während wir zu so gut wie keinen klaren Torchancen kamen. Jedenfalls mit Abstand nicht so klare wie die Leipziger. Und halt auch viel weniger. Wer nicht sehen will, dass Leipzig allein aufgrund der Chancen das Spiel eigentlich klar und frühzeitig für sich entscheiden muss, kann das gerne so sehen.

Was mir auch jemand erklären muss, ist Folgendes: wenn beide Mannschaften über 80 % gewonnene Zweikämpfe haben, wo sind dann die verlorenen?
#
WürzburgerAdler schrieb:

Wer so etwas in einer Diskussion wörtlich nimmt, ist selbst schuld.


Jetzt macht Caio soviel mehr Sinn... das war alles nur gefühlt!

Und wenn aus 11:14 dann 1:15 wird, erklärt das Alles!
😜😜😜
#
Bei der nächsten Statistik haben wir dann mehr Ballbesitz. 😊

Nochmal gerne für dich: ich schrieb "gefühlt". "Gefühlt" heißt, man hat es nicht gezählt, sondern nur einen Eindruck. Desweiteren bedeutet "gefühlt" in der Regel eine Überspitzung. Wer so etwas in einer Diskussion wörtlich nimmt, ist selbst schuld. Wer in der Diskussion dann die 15:1 zitiert und das "gefühlt" geflissentlich weglässt, macht das in meinen Augen mit Absicht.

Was bleibt ist die klare Chancenüberlegenheit der Leipziger, während wir zu so gut wie keinen klaren Torchancen kamen. Jedenfalls mit Abstand nicht so klare wie die Leipziger. Und halt auch viel weniger. Wer nicht sehen will, dass Leipzig allein aufgrund der Chancen das Spiel eigentlich klar und frühzeitig für sich entscheiden muss, kann das gerne so sehen.

Was mir auch jemand erklären muss, ist Folgendes: wenn beide Mannschaften über 80 % gewonnene Zweikämpfe haben, wo sind dann die verlorenen?
#
die FAZ spricht von einem halben Dutzend Chancen


"So viel Glück hat eine Fußballmannschaft selten. Der überlegene Gegner verschludert ein gutes halbes Dutzend beste Torchancen und die einzige klare eigene Möglichkeit führt Sekunden vor dem Abpfiff zum unverhofften 1:1."
#
Bei der nächsten Statistik haben wir dann mehr Ballbesitz. 😊

Nochmal gerne für dich: ich schrieb "gefühlt". "Gefühlt" heißt, man hat es nicht gezählt, sondern nur einen Eindruck. Desweiteren bedeutet "gefühlt" in der Regel eine Überspitzung. Wer so etwas in einer Diskussion wörtlich nimmt, ist selbst schuld. Wer in der Diskussion dann die 15:1 zitiert und das "gefühlt" geflissentlich weglässt, macht das in meinen Augen mit Absicht.

Was bleibt ist die klare Chancenüberlegenheit der Leipziger, während wir zu so gut wie keinen klaren Torchancen kamen. Jedenfalls mit Abstand nicht so klare wie die Leipziger. Und halt auch viel weniger. Wer nicht sehen will, dass Leipzig allein aufgrund der Chancen das Spiel eigentlich klar und frühzeitig für sich entscheiden muss, kann das gerne so sehen.

Was mir auch jemand erklären muss, ist Folgendes: wenn beide Mannschaften über 80 % gewonnene Zweikämpfe haben, wo sind dann die verlorenen?
#
WürzburgerAdler schrieb:

Was mir auch jemand erklären muss, ist Folgendes: wenn beide Mannschaften über 80 % gewonnene Zweikämpfe haben, wo sind dann die verlorenen?


Vielleicht ist das ja der Anteil Zweikämpfe an Kämpfen überhaupt. Dementsprechend wären die restlichen 20 % Kämpfe gegen sich selbst (den inneren Schweinehund, den Sekundenschlaf, die eigenen Beine, über die man stolpert o.ä.)?
#
WürzburgerAdler schrieb:

Wer so etwas in einer Diskussion wörtlich nimmt, ist selbst schuld.


Jetzt macht Caio soviel mehr Sinn... das war alles nur gefühlt!

Und wenn aus 11:14 dann 1:15 wird, erklärt das Alles!
😜😜😜
#
Erklär du mir mal lieber, wo die verlorenen Zweikämpfe geblieben sind. 😉
#
die FAZ spricht von einem halben Dutzend Chancen


"So viel Glück hat eine Fußballmannschaft selten. Der überlegene Gegner verschludert ein gutes halbes Dutzend beste Torchancen und die einzige klare eigene Möglichkeit führt Sekunden vor dem Abpfiff zum unverhofften 1:1."
#
Tafelberg schrieb:

und die einzige klare eigene Möglichkeit


Merke, Latte und gute Parade sind keine klare eigene Möglichkeit.

Ich widerspreche nicht mal dem Fazit, diese Aussage ist einfach falsch.
#
WürzburgerAdler schrieb:

Was mir auch jemand erklären muss, ist Folgendes: wenn beide Mannschaften über 80 % gewonnene Zweikämpfe haben, wo sind dann die verlorenen?


Vielleicht ist das ja der Anteil Zweikämpfe an Kämpfen überhaupt. Dementsprechend wären die restlichen 20 % Kämpfe gegen sich selbst (den inneren Schweinehund, den Sekundenschlaf, die eigenen Beine, über die man stolpert o.ä.)?
#
Motoguzzi999 schrieb:

WürzburgerAdler schrieb:

Was mir auch jemand erklären muss, ist Folgendes: wenn beide Mannschaften über 80 % gewonnene Zweikämpfe haben, wo sind dann die verlorenen?


Vielleicht ist das ja der Anteil Zweikämpfe an Kämpfen überhaupt. Dementsprechend wären die restlichen 20 % Kämpfe gegen sich selbst (den inneren Schweinehund, den Sekundenschlaf, die eigenen Beine, über die man stolpert o.ä.)?

Hab ich auch schon überlegt. Sekundenschlaf könnte es schon gewesen sein. Bei dem einen oder anderen.
#
Erklär du mir mal lieber, wo die verlorenen Zweikämpfe geblieben sind. 😉
#
WürzburgerAdler schrieb:

Erklär du mir mal lieber, wo die verlorenen Zweikämpfe geblieben sind. 😉


Das haben wir dich Jahre lang bei Caio gefragt und warten immer noch 😋😋
#
WürzburgerAdler schrieb:

Erklär du mir mal lieber, wo die verlorenen Zweikämpfe geblieben sind. 😉


Das haben wir dich Jahre lang bei Caio gefragt und warten immer noch 😋😋
#
Ja, weil ihr immer noch nasse Höschen bekommt, wenn ihr an Leverkusen denkt. 😊
#
WürzburgerAdler schrieb:

Was hat denn das mit meiner Behauptung zu tun, das Chancenverhältnis wäre in dem gestrigen Spiel gefühlt 15:1 für Leipzig gewesen?


Dein 15:1 Geschreibsel suggeriert hier die riesige überlegenheit der Dosen was so nicht stimmt.

Hier nur eine von unzähligen ähnlichen Statistiken (Fussballdaten.de). Die zeigen das die Dosen besser waren aber von klaren Verhältnissen wie hier manch einer spricht ist da nichts zu sehen.
1      Tore                            1
11    Freistöße                 15  
5     Eckbälle                    7
49    Ballbesitz                 51
11     Torschüsse              14
3      Abseits                     2
6     Gehaltene Bälle        2
12    Fouls                        9
80,0  Zweikämpfe            83,3
78,2  Pässe                       82,2
#
Die Diskussion über die "gefühlte" Überlegenheit ist doch langsam echt absurd... auch wenn das "gefühlt 1:15" sicherlich maßlos übertrieben war (das weiß WA selber), muss doch jetzt nicht über Seiten hinweg ernsthaft darüber diskutiert werden...

Zu den Statistiken von Adler-Woerth, aber noch ein Nachtrag:

Adler-Woerth schrieb:

11     Torschüsse              14


Das sind nicht die Torschüsse, sondern die Schüsse insgesamt.
Nur auf Torschüsse bezogen ist das Verhältnis schon deutlicher:
3     Torschüsse              7

Das entspricht dann auch eher dem von dir zitierten Verhältnis der gehaltenen Bälle:
Adler-Woerth schrieb:

6     Gehaltene Bälle        2


Von daher kann man schon sagen, dass Leipzig deutlich mehr Abschlüsse aufs Tor hatte und Trapp insgesamt auch mehr zu tun hatte als Gulácsi, wir von den  "gefühlten 1:15" aber schon noch weit weg sind...

Was meiner Meinung nach aber viel wichtiger ist, dass die Qualität der Torchancen in den ganzen Statistiken keine Berücksichtigung findet. Wenn ich beispielsweise an den Kopfball von Ache kurz vor Schluss denke oder den Alutreffer von Kostic, dann hatten wir bei den wenigen Abschlüssen, schon einige richtig dicke dabei.
#
Nur Mal so eine Zwischenfrage:
Wie viele von den gewonnenen oder verlorenen Zweikämpfe hat nun genau Oliver Glasner geführt???
Oder war der nur dabei Chancen zu kreieren, zu verdaddeln oder zu vereiteln?
#
Bei der nächsten Statistik haben wir dann mehr Ballbesitz. 😊

Nochmal gerne für dich: ich schrieb "gefühlt". "Gefühlt" heißt, man hat es nicht gezählt, sondern nur einen Eindruck. Desweiteren bedeutet "gefühlt" in der Regel eine Überspitzung. Wer so etwas in einer Diskussion wörtlich nimmt, ist selbst schuld. Wer in der Diskussion dann die 15:1 zitiert und das "gefühlt" geflissentlich weglässt, macht das in meinen Augen mit Absicht.

Was bleibt ist die klare Chancenüberlegenheit der Leipziger, während wir zu so gut wie keinen klaren Torchancen kamen. Jedenfalls mit Abstand nicht so klare wie die Leipziger. Und halt auch viel weniger. Wer nicht sehen will, dass Leipzig allein aufgrund der Chancen das Spiel eigentlich klar und frühzeitig für sich entscheiden muss, kann das gerne so sehen.

Was mir auch jemand erklären muss, ist Folgendes: wenn beide Mannschaften über 80 % gewonnene Zweikämpfe haben, wo sind dann die verlorenen?
#
WürzburgerAdler schrieb:

"Gefühlt" heißt, man hat es nicht gezählt, sondern nur einen Eindruck. Desweiteren bedeutet "gefühlt" in der Regel eine Überspitzung.


Gefühlt hast du in den letzten 120 Minuten hier ganz schön viel Scheiße geschrieben.

Und mal zurück zum Thema Zweikämpfe:

Die vorliegende Statistik zählt, wieviel Zweikämpfe eine Mannschaft begannen hat und wieviel davon gewonnen worden sind. Auf unserer Seite sind das 20 Zweikämpfe (Tackles) und davon 80% gewonnen. Für Leipzig sind es 12 und davon 83% (also 10 absolut) gewonnen. Es gibt natürlich noch eine Zweikampfquote, da liegen wir laut Kicker bei 46% für dieses Spiel und das ist auch unser aktueller Saisondurchschnitt.

Übrigens: Das Gleiche gilt auch für die Pässe. Es gibt ne absolute Anzahl an Pässen und die Prozentzahl gibt lediglich an, wieviel Pässe davon angekommen sind. Die Passquote ist wiederum was anderes.
#
Ich hoffe Glasner schafft den Turnaround, aber sicher bin ich mir da nicht. Es braucht jetzt Punkte und positive Ergebnisse, sonst wird’s für Glasner irgendwann eng. Wobei ich auch nicht glaube, dass Krösche da vor der Winterpause reagieren wird. Bis zur Winterpause muss jetzt aber einfach mal ne kleine spielerische Entwicklung zu sehen sein. Glasner ist hier angetreten für Pressing/ schnelles Spiel nach vorne und Stabilisierung der Abwehr. Davon ist leider bisher so gut wie nichts zu sehen. Natürlich ist er nicht der allein Schuldige. Einige Leistungsträger sind noch immer nicht in der Spur und die Neuzugänge funktionieren nur zum Teil (Borré + Jakic). Auch Krösche hat da sicherlich nicht optimal agiert. Trotzdem erwarte ich in den nächsten Spielen einen Fortschritt in Sachen Chancen erspielen und Punkte. Sollte das aktuelle Gerumpel allerdings in den nächsten Spielen so weitergehen, muss man leider spätestens in der Winterpause die Reißleine ziehen!  


Teilen