Nachbetrachtungsthread zum Heimspiel gegen Stuttgart

#
Hier gehts weiter.
#
Ganz ehrlich? Ich fand es nicht schlecht. In der Mannschaft steckt viel Potenzial, man muss es nur noch konsequent abrufen.
#
Mehr war nicht verdient. Nach vorne viel zu harmlos. Expected Goals klar auf Seiten des VfB. Zum Glück nicht verloren. Ein Sieg hätte über die mangelhafte Offensivleistung hinweg getäuscht. Parallele zum Augsburg-Spiel.
#
Ja mag sein aber das Abwehrverhalten muss ich ehrlich gesagt etwas verbessern
#
Ich mahne iimmernoch zur Geduld. Evtl sogar die gesamte Hinrunde
#
Immerhin Hamstern wir, wie letzte Vorrunde, Punkte. So ärgerlich es ist ... Mit einer Serie ist man wieder dort wo man hin will.

Phasenweise sieht das gut aus. Mit der Abwehr hat Glasner noch viel Arbeit. Jakic aber positiv aufgefallen.

Das wird schon. Ich bin trotz allem Ärger gerade irgendwie positiv-optimistisch gestimmt.
#
Die nächsten Wochen geht es u.a. nach Wolfsburg und nach München. Könnte lange dauern mit dem ersten Saisonsieg.
Wo es diese Saison tendenziell hingeht, bekommen wir in der Zwischenzeit klar aufgezeigt. Da kann Krösche noch so viel träumen, dass wir um die internationalen Plätze mitspielen würden.
#
Normalerweise darfst du so ein Spiel nicht mehr aus der Hand geben.
Aber wir haben es mal wieder geschafft.
#
Der Fußballgott ist heute Stuttgarter. Wenn Reus gefoult worden wäre hätte es 11er gegeben und gelb-rot, das 1:1 war wie als ob der Ball immer zum 17er zurück sollte, damit der ihn über die Linie drücken darf, dann noch 2x Latte…Aber es wird besser. Individuelle Fehler abstellen, bessere Abstimmung und etwas Spielglück.
#
Teilweise sehr schwach, teilweise gut, teilweise Pech. Man hat schon Qualität auf dem Feld, aber so richtig rund läuft's eben nicht. Kostic stark, Jakic vielversprechend. Die Idee hinter Lammers zu erkennen, aber noch zu wenig Bindung. Borre fand ich gut. Hinten besser als zuletzt, aber noch nicht gut. Ich glaube die Mannschaft braucht den berühmten Dosenöffner. Ein erfolgreiches Spiel, wie in der Hinrunde 18.
#
Ich mahne iimmernoch zur Geduld. Evtl sogar die gesamte Hinrunde
#
Geo-Adler schrieb:

Ich mahne iimmernoch zur Geduld. Evtl sogar die gesamte Hinrunde


Naja, so das ein oder andere Spiel sollte man in der Hinrunde doch auch mal gewinnen ...
#
Das wilde Anrennen hat heute aufgrund Abschlusspech leider den Dreier nicht gebracht.
Vorher wars zeitweise ein Fehlpassfestival ohne Ende, es ist noch viel Luft nach oben.
Ich denke gegen Fenerbahce wird der Knoten platzen, dann kommt auch der ersehnte erste Sieg.
Eigentlich darf man den Sieg nicht mehr aus der Hand geben, das war ziemlich ärgerlich.
#
Mehr war nicht verdient. Nach vorne viel zu harmlos. Expected Goals klar auf Seiten des VfB. Zum Glück nicht verloren. Ein Sieg hätte über die mangelhafte Offensivleistung hinweg getäuscht. Parallele zum Augsburg-Spiel.
#
Caramac schrieb:

Expected Goals klar auf Seiten des VfB. Zum Glück nicht verloren.


Was ein Quatsch. Abgesehen davon kann ich als alter Statistikliebhaber sagen, dass die Expected Goals so ziemlich der größte Blödsinn der Fußballstatistikgeschichte sind. Dort wird der Standort der Schussabgabe als Kriterium genommen, aber nicht, in wie weit jemand geblockt wird oder ob jemand in Rücklage geraten ist usw.
#
ein wenig Pech war schon dabei. Und ohne Kostic geht es anscheinend nicht, schön, dass er sich nach allem wieder so einbringt.
#
Was fürn dummes Remis.Kotz.
3 Punkte in 4 Spielen mit Gegnern vfb,Bitterfeld und Augsburg ist schon hart.
#
Ein riesiger Lauf- und Kampfaufwand mit wenig Ertrag. Im letzten Viertel/Fünftel des Spiels wissen wir oft nicht mehr weiter oder machen die Dinger nicht. Der Schuss von Borré muss halt rein, das sind 11 Meter zum Tor.
#
Eeeeinfach frustrierend.
Erst Kackspiel, dann die Erlösung und dann zurück auf den Boden der Tatsachen.

Saufen kann man auch nicht.
Sonntagsspiele sind doof.
#
Bis zur Einwechslung von Kostic und Jakic viel spielerische Armut und sonst so gut wie nichts. Danach auch schon vor der roten Karte klar die bessere Mannschaft. Dass wir uns selbst zwei Punkte klauen mit unserem absolut lächerlichen Verteidigungsverhalten ist halt einfach Eintracht Frankfurt pur.

Boah, ich würd wirklich gerne einfach mal nach einem Spiel nicht bedient sein. Wir sind jetzt fünf Pflichtspiele tief und der einzige hochklassige Gegner unter denen hat uns hemmungslos vom Feld geputzt, während wir gegen Tabellenmittelfeld- und Abstiegskandidaten einfach nur übelst schwimmen. Das darf nicht sein, das kann nicht sein, aber es ist. Diese Saison wird noch steinhart.
#
Ich mahne iimmernoch zur Geduld. Evtl sogar die gesamte Hinrunde
#
Geo-Adler schrieb:

Ich mahne iimmernoch zur Geduld. Evtl sogar die gesamte Hinrunde

Das sehe ich bei aller Kritik auch so. Wobei - gesamte Hinrunde wäre mir zu lang.
#
Die *** Abwehr schafft es selbst bei unsereren bisher sehr überschaubaren Offensivleistungen noch immer unser Schwachpunkt zu sein. Die vorne können spielen wie sie wollen, die Leute hinten schaffen es immer es noch irgendwie zu unterbieten mit irgendeinem neuen Slapstick Totalaussetzer. Was Hinteregger speziell diese Saison abliefert ist ohne Worte.


Teilen