Nach der Bundestagswahl 2021 - Regierungsbildung und mehr

#
Die neue Bundesregierung steht vor großen und schwierigen Aufgaben. Angela Merkel übergibt nach 16 Jahren ein zutiefst gespaltenes Land.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Die neue Bundesregierung steht vor großen und schwierigen Aufgaben. Angela Merkel übergibt nach 16 Jahren ein zutiefst gespaltenes Land.

Puh...das finde ich in dieser Absolutheit ein etwas sehr pauschales Urteil. Klar, das Land ist insbesondere was die soziale Gerechtigkeit angeht in einem schlimmen Zustand. Aber wenn man beispielsweise die Umstände des heutigen Regierungswechsels verfolgt hat, dann war das durchaus von Respekt und demokratischen Selbstverständlichkeiten geprägt. Wenn man da an die USA denkt, wo der scheidende Präsident zunächst zum Sturm auf das Kapitol aufruft und sich dann zur Amtsübernahme wie ein Lappen per Heli verpisst hat, finde ich das hier in Deutschland noch relativ gediegen. Ja, die Weidel von der AfD stellt sich ans Phoenix-Mikro und verbreitet in ihrer Rotzlöffel-Art ein paar Fake-News und Lügen, und klar die AfD beweist über den ganzen Tag, dass sie keine Manieren und kein demokratisches Grundverständnis hat. Aber wer ist schon die AfD? Die gehören für mich nicht zu Deutschland.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Die neue Bundesregierung steht vor großen und schwierigen Aufgaben. Angela Merkel übergibt nach 16 Jahren ein zutiefst gespaltenes Land.

Puh...das finde ich in dieser Absolutheit ein etwas sehr pauschales Urteil. Klar, das Land ist insbesondere was die soziale Gerechtigkeit angeht in einem schlimmen Zustand. Aber wenn man beispielsweise die Umstände des heutigen Regierungswechsels verfolgt hat, dann war das durchaus von Respekt und demokratischen Selbstverständlichkeiten geprägt. Wenn man da an die USA denkt, wo der scheidende Präsident zunächst zum Sturm auf das Kapitol aufruft und sich dann zur Amtsübernahme wie ein Lappen per Heli verpisst hat, finde ich das hier in Deutschland noch relativ gediegen. Ja, die Weidel von der AfD stellt sich ans Phoenix-Mikro und verbreitet in ihrer Rotzlöffel-Art ein paar Fake-News und Lügen, und klar die AfD beweist über den ganzen Tag, dass sie keine Manieren und kein demokratisches Grundverständnis hat. Aber wer ist schon die AfD? Die gehören für mich nicht zu Deutschland.
#
brodo schrieb:

Frankfurter-Bob schrieb:

Die neue Bundesregierung steht vor großen und schwierigen Aufgaben. Angela Merkel übergibt nach 16 Jahren ein zutiefst gespaltenes Land.

Puh...das finde ich in dieser Absolutheit ein etwas sehr pauschales Urteil. Klar, das Land ist insbesondere was die soziale Gerechtigkeit angeht in einem schlimmen Zustand. Aber wenn man beispielsweise die Umstände des heutigen Regierungswechsels verfolgt hat, dann war das durchaus von Respekt und demokratischen Selbstverständlichkeiten geprägt. Wenn man da an die USA denkt, wo der scheidende Präsident zunächst zum Sturm auf das Kapitol aufruft und sich dann zur Amtsübernahme wie ein Lappen per Heli verpisst hat, finde ich das hier in Deutschland noch relativ gediegen. Ja, die Weidel von der AfD stellt sich ans Phoenix-Mikro und verbreitet in ihrer Rotzlöffel-Art ein paar Fake-News und Lügen, und klar die AfD beweist über den ganzen Tag, dass sie keine Manieren und kein demokratisches Grundverständnis hat. Aber wer ist schon die AfD? Die gehören für mich nicht zu Deutschland.

Danke
#
Also ich fand es besonders erhebend, dass mich der Spiegel permanent mit wichtigen Eilmeldungen versorgt hat:

Eilmeldung: Kanzlerwahl hat begonnen!

Eilmeldung: Scholz zum Kanzler gewählt!

Eilmeldung: Scholz als Kanzler vereidigt!

Junge Junge!
Man stelle sich aber auch mal vor, ich hätte das mit der Vereidigung zu spät erfahren! Was wäre das für ein Schlag gewesen ...

Ich brauche DRINGEND ne andere Alltagsinformationsquelle! 🙄
#
Also ich fand es besonders erhebend, dass mich der Spiegel permanent mit wichtigen Eilmeldungen versorgt hat:

Eilmeldung: Kanzlerwahl hat begonnen!

Eilmeldung: Scholz zum Kanzler gewählt!

Eilmeldung: Scholz als Kanzler vereidigt!

Junge Junge!
Man stelle sich aber auch mal vor, ich hätte das mit der Vereidigung zu spät erfahren! Was wäre das für ein Schlag gewesen ...

Ich brauche DRINGEND ne andere Alltagsinformationsquelle! 🙄
#
#
#
HessiP schrieb:

Schonmal
https://community.eintracht.de/forum/
ausprobiert?

Da bekomm ich ständig Infos über neue Beiträge von so nem Typen Namens Hyundaii. Das ist auch keine Lösung!
#
Mann fährt mit Fahrrad ein paar Minuten.
Direkt in den Trends. #Özdemir
Guter Mann, aber social media schon ein bisschen sus, oder nicht? 😊
#
Mann fährt mit Fahrrad ein paar Minuten.
Direkt in den Trends. #Özdemir
Guter Mann, aber social media schon ein bisschen sus, oder nicht? 😊
#
Oder eben Özdemir ein Social Media Profi. Er weiß, was er machen muss um zu trenden.
#
Ich finde es jedenfalls angemessen, bei trockenem Wetter das Vélo zu nehmen
#
Ich finde es jedenfalls angemessen, bei trockenem Wetter das Vélo zu nehmen
#
Hätten eigentlich alle machen können
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Die neue Bundesregierung steht vor großen und schwierigen Aufgaben. Angela Merkel übergibt nach 16 Jahren ein zutiefst gespaltenes Land.

Puh...das finde ich in dieser Absolutheit ein etwas sehr pauschales Urteil. Klar, das Land ist insbesondere was die soziale Gerechtigkeit angeht in einem schlimmen Zustand. Aber wenn man beispielsweise die Umstände des heutigen Regierungswechsels verfolgt hat, dann war das durchaus von Respekt und demokratischen Selbstverständlichkeiten geprägt. Wenn man da an die USA denkt, wo der scheidende Präsident zunächst zum Sturm auf das Kapitol aufruft und sich dann zur Amtsübernahme wie ein Lappen per Heli verpisst hat, finde ich das hier in Deutschland noch relativ gediegen. Ja, die Weidel von der AfD stellt sich ans Phoenix-Mikro und verbreitet in ihrer Rotzlöffel-Art ein paar Fake-News und Lügen, und klar die AfD beweist über den ganzen Tag, dass sie keine Manieren und kein demokratisches Grundverständnis hat. Aber wer ist schon die AfD? Die gehören für mich nicht zu Deutschland.
#
Danke brodo zu der Einschätzung! Es war i.d.T. ein "angenehmer und angemessener" Regierungswechsel, wie es sich in einer Demokratie gehört.
Die AfD gibt ein erbärmliches Bild ab, dies ist aber auch nichts wirklich neues
#
Danke brodo zu der Einschätzung! Es war i.d.T. ein "angenehmer und angemessener" Regierungswechsel, wie es sich in einer Demokratie gehört.
Die AfD gibt ein erbärmliches Bild ab, dies ist aber auch nichts wirklich neues
#
Tafelberg schrieb:

Danke brodo zu der Einschätzung! Es war i.d.T. ein "angenehmer und angemessener" Regierungswechsel, wie es sich in einer Demokratie gehört.


Ja, finde ich auch, wichtig und gut sich dies in Erinnerung zu rufen.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Die neue Bundesregierung steht vor großen und schwierigen Aufgaben. Angela Merkel übergibt nach 16 Jahren ein zutiefst gespaltenes Land.

Puh...das finde ich in dieser Absolutheit ein etwas sehr pauschales Urteil. Klar, das Land ist insbesondere was die soziale Gerechtigkeit angeht in einem schlimmen Zustand. Aber wenn man beispielsweise die Umstände des heutigen Regierungswechsels verfolgt hat, dann war das durchaus von Respekt und demokratischen Selbstverständlichkeiten geprägt. Wenn man da an die USA denkt, wo der scheidende Präsident zunächst zum Sturm auf das Kapitol aufruft und sich dann zur Amtsübernahme wie ein Lappen per Heli verpisst hat, finde ich das hier in Deutschland noch relativ gediegen. Ja, die Weidel von der AfD stellt sich ans Phoenix-Mikro und verbreitet in ihrer Rotzlöffel-Art ein paar Fake-News und Lügen, und klar die AfD beweist über den ganzen Tag, dass sie keine Manieren und kein demokratisches Grundverständnis hat. Aber wer ist schon die AfD? Die gehören für mich nicht zu Deutschland.
#
War kein pauschales Urteil. Sie übergibt es halt so. In den letzten Jahren ist viel in die falsche Richtung gekippt. Das kann man natürlich nicht Merkel anlasten, keine Frage. Aber die neue Regierung wird keinen leichten Job haben.

Populismus, Extremismus, wirtschaftliche und soziale Lage. Im Ausland sieht es vielerorts genauso oder noch schlimmer aus. Dazu noch die Pandemie.

So global betrachtet ist gerade wenig, was gute Laune bereitet.

Merkel hat dennoch öfter gezeigt, dass es auch in der Union noch Menschen mit einem intakten moralischen Kompass gibt.

#
War kein pauschales Urteil. Sie übergibt es halt so. In den letzten Jahren ist viel in die falsche Richtung gekippt. Das kann man natürlich nicht Merkel anlasten, keine Frage. Aber die neue Regierung wird keinen leichten Job haben.

Populismus, Extremismus, wirtschaftliche und soziale Lage. Im Ausland sieht es vielerorts genauso oder noch schlimmer aus. Dazu noch die Pandemie.

So global betrachtet ist gerade wenig, was gute Laune bereitet.

Merkel hat dennoch öfter gezeigt, dass es auch in der Union noch Menschen mit einem intakten moralischen Kompass gibt.

#
Frankfurter-Bob schrieb:

Das kann man natürlich nicht Merkel anlasten, keine Frage.

Die Frau war 16 Jahre Regierungschefin.
Natürlich kann und muss man ihr das zu einem Gutteil anlasten.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Das kann man natürlich nicht Merkel anlasten, keine Frage.

Die Frau war 16 Jahre Regierungschefin.
Natürlich kann und muss man ihr das zu einem Gutteil anlasten.
#
reggaetyp schrieb:

Frankfurter-Bob schrieb:

Das kann man natürlich nicht Merkel anlasten, keine Frage.

Die Frau war 16 Jahre Regierungschefin.
Natürlich kann und muss man ihr das zu einem Gutteil anlasten.



Aber nicht allein. Wenn Sie sich in den letzten Jahren so benommen hätte wie die Minister mit Unionshintergrund, wären wir alle weitaus mehr am *****.
#
reggaetyp schrieb:

Frankfurter-Bob schrieb:

Das kann man natürlich nicht Merkel anlasten, keine Frage.

Die Frau war 16 Jahre Regierungschefin.
Natürlich kann und muss man ihr das zu einem Gutteil anlasten.



Aber nicht allein. Wenn Sie sich in den letzten Jahren so benommen hätte wie die Minister mit Unionshintergrund, wären wir alle weitaus mehr am *****.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

reggaetyp schrieb:

Frankfurter-Bob schrieb:

Das kann man natürlich nicht Merkel anlasten, keine Frage.

Die Frau war 16 Jahre Regierungschefin.
Natürlich kann und muss man ihr das zu einem Gutteil anlasten.



Aber nicht allein. Wenn Sie sich in den letzten Jahren so benommen hätte wie die Minister mit Unionshintergrund, wären wir alle weitaus mehr am *****.

Natürlich nicht ihr allein.
Aber das hattest du vorher ja auch nicht geschrieben.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

reggaetyp schrieb:

Frankfurter-Bob schrieb:

Das kann man natürlich nicht Merkel anlasten, keine Frage.

Die Frau war 16 Jahre Regierungschefin.
Natürlich kann und muss man ihr das zu einem Gutteil anlasten.



Aber nicht allein. Wenn Sie sich in den letzten Jahren so benommen hätte wie die Minister mit Unionshintergrund, wären wir alle weitaus mehr am *****.

Natürlich nicht ihr allein.
Aber das hattest du vorher ja auch nicht geschrieben.
#
reggaetyp schrieb:

Natürlich nicht ihr allein.
Aber das hattest du vorher ja auch nicht geschrieben.


Da hab ich unterwegs das "allein" verloren. Mea Culpa.
#
reggaetyp schrieb:

Ich werde meine Wettschulden selbstredend auch begleichen.
War das bei mir Seenotrettung?
Hab es net mehr im Kopf.

Es waren 25 Euro für Pro Asyl.

Ich habe eben via paypal gespendet.
#
reggaetyp schrieb:
Ich habe eben via paypal gespendet.
Ich habe meinen Wetteinsatz heute Nachmittag eingelöst, meine Spende ging wie angekündigt an fff.
Habe auf 50€ erhöht.
#
reggaetyp schrieb:

Natürlich nicht ihr allein.
Aber das hattest du vorher ja auch nicht geschrieben.


Da hab ich unterwegs das "allein" verloren. Mea Culpa.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

reggaetyp schrieb:

Natürlich nicht ihr allein.
Aber das hattest du vorher ja auch nicht geschrieben.


Da hab ich unterwegs das "allein" verloren. Mea Culpa.

Alles klar.
#
reggaetyp schrieb:
Ich habe eben via paypal gespendet.
Ich habe meinen Wetteinsatz heute Nachmittag eingelöst, meine Spende ging wie angekündigt an fff.
Habe auf 50€ erhöht.
#
🤗💚
#
Die AfD hat Hannes Gnauck für den Verteidigungsausschuss des Bundestags nominiert.

https://www.tagesschau.de/inland/gnauck-afd-101.html

Jener Hannes Gnauck, der von seinem Dienst bei der Bundeswehr freigestellt wurde und dem das Tragen der Bundeswehruniform untersagt ist, da er vom Militärischen Abschirmdienst als Extremist eingestuft wurde.

https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2021/07/brandenburg-afd-hannes-gnauck-mad-bundeswehr-geheimdienst-extremismus-uckermark-barnim.html

Mir fehlen zwar nicht die Worte, aber alle Worte die mir dazu einfallen sind jenseits der hier gültigen Netiquette.
Es ist eine Schande für den Bundestag, dass so einer dort sein Unwesen treiben darf.


Teilen