Nachbetrachtung zur Niederlage in Bochum

#
Noch ein Nachtrag: die Buchmacher hatten uns Anfangs der Saison zu den Absteigern gezählt. Haben die mehr gesehen als wir??
#
brockman schrieb:

Mike 56 schrieb:

Die drei Leichtmatrosen sind als einzige offensive Option auf der Bank auch eine Fehlbesetzung wenn man in Bochum spielt und zurück liegt.


Vielleicht könnte man mal aufhören, Spieler, die immer noch ein Teil von Eintracht Frankfurt sind, ständig als "Leichtmatrosen" abzuqualifizieren? Wäre das möglich?

Das ist denke ich eine treffende Abkürzung und jeder weiß wer gemeint ist. Als Abqualifizierung sehe ich das nicht sondern als neutrale Zustandsbeschreibung von 3 sehr ähnlichen Spielern..
#
Mike 56 schrieb:

brockman schrieb:

Mike 56 schrieb:

Die drei Leichtmatrosen sind als einzige offensive Option auf der Bank auch eine Fehlbesetzung wenn man in Bochum spielt und zurück liegt.


Vielleicht könnte man mal aufhören, Spieler, die immer noch ein Teil von Eintracht Frankfurt sind, ständig als "Leichtmatrosen" abzuqualifizieren? Wäre das möglich?

Das ist denke ich eine treffende Abkürzung und jeder weiß wer gemeint ist. Als Abqualifizierung sehe ich das nicht sondern als neutrale Zustandsbeschreibung von 3 sehr ähnlichen Spielern..

Das sagt sehr viel aus. Weniger über die Spieler als vielmehr über Dich.
Aber Respekt lernt man als Kind oder eben gar nicht.
#
Noch ein Nachtrag: die Buchmacher hatten uns Anfangs der Saison zu den Absteigern gezählt. Haben die mehr gesehen als wir??
#
Flyer86 schrieb:

Noch ein Nachtrag: die Buchmacher hatten uns Anfangs der Saison zu den Absteigern gezählt. Haben die mehr gesehen als wir??


Naja bei den Kahlschlag in der Führungsebene und Silva der so gut wie fast alle Treffer letzte Saison gemacht hatte, ist das keine Kunst. Logisch das man da einen Absturz spekuliert.
#
Flyer86 schrieb:

Noch ein Nachtrag: die Buchmacher hatten uns Anfangs der Saison zu den Absteigern gezählt. Haben die mehr gesehen als wir??


Naja bei den Kahlschlag in der Führungsebene und Silva der so gut wie fast alle Treffer letzte Saison gemacht hatte, ist das keine Kunst. Logisch das man da einen Absturz spekuliert.
#
planscher08 schrieb:

Flyer86 schrieb:

Noch ein Nachtrag: die Buchmacher hatten uns Anfangs der Saison zu den Absteigern gezählt. Haben die mehr gesehen als wir??


Naja bei den Kahlschlag in der Führungsebene und Silva der so gut wie fast alle Treffer letzte Saison gemacht hatte, ist das keine Kunst. Logisch das man da einen Absturz spekuliert.



Auf dem Blatt Papier war der Austausch Hütter/Bobic mit Glasner/Krösche keine Verschlechterung. Und außer Silva ist niemand gegangen. Da kann es doch nicht sein, dass die Mannschaft so blutleer agiert...??
#
Ich habe es nach dem Hertha-Spiel ja schon mal geschrieben und gestern war das wieder der Fall. Anstatt mal auf den Putz zu hauen oder ein Machtwort zu sprechen, diskutieren die Führungsspieler, die derzeit leider in jedem 2. Spiel mehr mit sich selbst zu kämpfen haben als alles andere, lieber mit dem Schiri und dem Gegner. Hasebe, Hinti, Trapp - von denen erwarte ich einfach mehr, wenn es mal nicht so läuft.

Natürlich waren die verletzungsbedingten Wechsel und das frühe Gegentor nicht förderlich. Aber daran lag es gestern alleine sicher nicht. Ich verstehe einfach nicht, wieso man nicht wenigstens kämpft, wenn es spielerisch schon nicht läuft. Und ich verstehe nicht, wieso man gegen Piräus so gut spielt, nur um gestern wieder in die Hertha-Muster zu verfallen. Es wird langsam Zeit, dass da mal Tacheless gesprochen wird.

Ich habe es nach dem Berlin-Spiel gesagt und ich bleibe dabei: Ich bin in der Regel ein hoffnungsloser Optimist und auch wenn es schwerfällt zu glauben, denke ich weiterhin, dass wir vom Stamm und von dem einen oder anderen Neuzugang her eine starke Mannschaft haben. Aber wenn die es nicht auf den Platz bringen, dann wird es auch für einen Hauge oder Lammmers schwer, den Kopf frei zu bekommen und befreiter aufzuspielen. Wir sind doch besser als Platz 15 und ich glaube auch nicht, dass wir dort am Ende der Saison noch stehen, aber wenn sie sich nicht langsam fangen, wird das trotzdem noch sehr unangenehm.

Ja, wir hatten ähnliche Phasen auch bei Adi und Glasner gebe ich hier nicht die Hauptschuld. Aber das alleine ist keine Garantie, dass man auch das Ruder zeitnah rumreißt. Ich gehe da ein bisschen mit der Analyse von Eddy gestern, irgendwas scheint nach der turbulenten Endphase der Saison passiert zu sein. Da muss man auf jeden Fall spätestens im Sommer mal eine Gesamtanalyse fahren und wenn der eine oder andere meint, für Höheres berufen zu sein, dann ist das halt so. Aber solange man den Adler trägt, verlangen die Fans doch einfach nur, dass man sich auch den ***** dafür aufreißt. Gegen Berlin und Bochum war das alles, nur nicht das.

Man hat noch einige Chancen bis zum Winter Punkte zu sammeln und man hat auch noch eine gesamte Rückrunde vor der Brust, aber so langsam sollte auch mal der Letzte verstanden haben, dass es mehr braucht als ein sympathisches Teamgefüge, um in der Liga zu bestehen. Die letzten Jahre waren wir verwöhnt und es war klar, dass es nicht ewig so weiterlaufen würde, aber bei dem einen oder anderen fehlt mir so ein bisschen die Gier und die Attribute, die uns immer ausgezeichnet und beim Gegner so unbeliebt gemacht haben. Der einzige, der gestern wenigstens gekämpft hat, war doch Borre. Dass der Schiri viele Situationen gegen ihn gepfiffen oder, wenn es gegen ihn gerichtet war, nicht gesehen hat, ist noch mal eine andere Geschichte und trägt sicher nicht dazu bei, dass es besser wird.

Auf jetzt man, ihr seid doch keine Ballerinas. Ab dem Leipzig-Spiel erwarte ich Leidenschaft und Kampf, dann kommt der Rest irgendwann von ganz alleine. Und wenn nicht, treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt und saufen ihr Bier leer!
#
Ich habe es nach dem Hertha-Spiel ja schon mal geschrieben und gestern war das wieder der Fall. Anstatt mal auf den Putz zu hauen oder ein Machtwort zu sprechen, diskutieren die Führungsspieler, die derzeit leider in jedem 2. Spiel mehr mit sich selbst zu kämpfen haben als alles andere, lieber mit dem Schiri und dem Gegner. Hasebe, Hinti, Trapp - von denen erwarte ich einfach mehr, wenn es mal nicht so läuft.

Natürlich waren die verletzungsbedingten Wechsel und das frühe Gegentor nicht förderlich. Aber daran lag es gestern alleine sicher nicht. Ich verstehe einfach nicht, wieso man nicht wenigstens kämpft, wenn es spielerisch schon nicht läuft. Und ich verstehe nicht, wieso man gegen Piräus so gut spielt, nur um gestern wieder in die Hertha-Muster zu verfallen. Es wird langsam Zeit, dass da mal Tacheless gesprochen wird.

Ich habe es nach dem Berlin-Spiel gesagt und ich bleibe dabei: Ich bin in der Regel ein hoffnungsloser Optimist und auch wenn es schwerfällt zu glauben, denke ich weiterhin, dass wir vom Stamm und von dem einen oder anderen Neuzugang her eine starke Mannschaft haben. Aber wenn die es nicht auf den Platz bringen, dann wird es auch für einen Hauge oder Lammmers schwer, den Kopf frei zu bekommen und befreiter aufzuspielen. Wir sind doch besser als Platz 15 und ich glaube auch nicht, dass wir dort am Ende der Saison noch stehen, aber wenn sie sich nicht langsam fangen, wird das trotzdem noch sehr unangenehm.

Ja, wir hatten ähnliche Phasen auch bei Adi und Glasner gebe ich hier nicht die Hauptschuld. Aber das alleine ist keine Garantie, dass man auch das Ruder zeitnah rumreißt. Ich gehe da ein bisschen mit der Analyse von Eddy gestern, irgendwas scheint nach der turbulenten Endphase der Saison passiert zu sein. Da muss man auf jeden Fall spätestens im Sommer mal eine Gesamtanalyse fahren und wenn der eine oder andere meint, für Höheres berufen zu sein, dann ist das halt so. Aber solange man den Adler trägt, verlangen die Fans doch einfach nur, dass man sich auch den ***** dafür aufreißt. Gegen Berlin und Bochum war das alles, nur nicht das.

Man hat noch einige Chancen bis zum Winter Punkte zu sammeln und man hat auch noch eine gesamte Rückrunde vor der Brust, aber so langsam sollte auch mal der Letzte verstanden haben, dass es mehr braucht als ein sympathisches Teamgefüge, um in der Liga zu bestehen. Die letzten Jahre waren wir verwöhnt und es war klar, dass es nicht ewig so weiterlaufen würde, aber bei dem einen oder anderen fehlt mir so ein bisschen die Gier und die Attribute, die uns immer ausgezeichnet und beim Gegner so unbeliebt gemacht haben. Der einzige, der gestern wenigstens gekämpft hat, war doch Borre. Dass der Schiri viele Situationen gegen ihn gepfiffen oder, wenn es gegen ihn gerichtet war, nicht gesehen hat, ist noch mal eine andere Geschichte und trägt sicher nicht dazu bei, dass es besser wird.

Auf jetzt man, ihr seid doch keine Ballerinas. Ab dem Leipzig-Spiel erwarte ich Leidenschaft und Kampf, dann kommt der Rest irgendwann von ganz alleine. Und wenn nicht, treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt und saufen ihr Bier leer!
#
adlerjunge23FFM schrieb:

Ich habe es nach dem Hertha-Spiel ja schon mal geschrieben und gestern war das wieder der Fall. Anstatt mal auf den Putz zu hauen oder ein Machtwort zu sprechen,


Du weißt doch gar nicht, was in der Kabine besprochen wird!?
Angeblich hatte Glasner nach dem Hertha Spiel genau das getan....
#
planscher08 schrieb:

Flyer86 schrieb:

Noch ein Nachtrag: die Buchmacher hatten uns Anfangs der Saison zu den Absteigern gezählt. Haben die mehr gesehen als wir??


Naja bei den Kahlschlag in der Führungsebene und Silva der so gut wie fast alle Treffer letzte Saison gemacht hatte, ist das keine Kunst. Logisch das man da einen Absturz spekuliert.



Auf dem Blatt Papier war der Austausch Hütter/Bobic mit Glasner/Krösche keine Verschlechterung. Und außer Silva ist niemand gegangen. Da kann es doch nicht sein, dass die Mannschaft so blutleer agiert...??
#
Flyer86 schrieb:

planscher08 schrieb:

Flyer86 schrieb:

Noch ein Nachtrag: die Buchmacher hatten uns Anfangs der Saison zu den Absteigern gezählt. Haben die mehr gesehen als wir??


Naja bei den Kahlschlag in der Führungsebene und Silva der so gut wie fast alle Treffer letzte Saison gemacht hatte, ist das keine Kunst. Logisch das man da einen Absturz spekuliert.



Auf dem Blatt Papier war der Austausch Hütter/Bobic mit Glasner/Krösche keine Verschlechterung. Und außer Silva ist niemand gegangen. Da kann es doch nicht sein, dass die Mannschaft so blutleer agiert...??


Unterschätze das mal nicht. Nachdem Bruch letzte Saison sind wir doch nur schwer wieder auf die Beine gekommen. Ein Silva den man immer anspielen konnte und der das Ding auch irgendwie rein gemacht hat fehlt doch total. Dortmund hat auch oft arge Probleme wenn Haaland ausfällt. Nach der Büffel-Saison haben wir uns auch arg schwer getan, weil vorne die Goalgetter gefehlt haben.
#
planscher08 schrieb:

Bin Ratlos



Nach einer Nacht drüber schlafen muss ich genau Deine Aussage aufgreifen.
Ich bin tatsächlich auch einfach ratlos. Das Gekicke gestern war grausam. Die Pässe gingen zum Gegner, die Zweikämpfe waren miserabel. Es hat einfach alles gefehlt im Vgl zum Spiel gegen Piräus.

Und da war ich danach noch erleichtert, dass sich nun endlich ein System, eine Stammelf herauskristallisiert hat und Glasner auch mit dieser Stammelf startet. Aber das war blutleer!
Und kein Spieler soll mir was Vorheulen, dass sie müde sind. In der Premier League kicken die auch jeden 3. Tag.

Und da sind wir wieder bei der Aussage vom Anfang: ich bin ratlos.
Die gleiche Mannschaft, die gegen Piräus geglänzt hat, verkackt auf ganzer Linie.

Und dann kommt Lammers und Hauge ins Spiel: die beiden sind unsichtbar. In der Bundesliga völligst überfordert, die kann man nicht bringen. Was bleibt dann noch übrig???

Ich bin ratlos.

Es ist schon so, dass die Verpflichtung von Glasner in meinen Augen ein Volltreffer war. Aber das scheint nicht aufzugehen. Liegt es an Glasner, oder an den schlechten Verpflichtungen von Krösche? Keine Ahnung - ich bin ratlos. Es muss aber nun was passieren, und da ist es meist dann doch der Austausch des Trainers.
#
Flyer86 schrieb:

Liegt es an Glasner, oder an den schlechten Verpflichtungen von Krösche?

Es klingt zwar doof und billig, aber meines Erachtens weder an dem einen noch an dem anderen.

Gegen Piräus hatte Glasner eine tolle Mannschaft und eine tolle Taktik gewählt. Da haben mit Borré und Jakic auch zwei Neuzugänge mehr als ordentlich gespielt.
Wieso spielt die gleiche Mannschaft dann gestern Abend offensichtlich so als würde die zum ersten Mal auf einem Fußballplatz stehen?

Klar ist, dass Hauge, Lammers und Lindström noch nicht das zeigen was man sich von ihnen erwartet. Aber das war bei vielen anderen Spielern auch so. Nicht wenige hier wollten Haller in der Rückrunde seiner ersten Saison am liebsten verschenken und mit der Schubkarre nach wer weiß wohin fahren.

Hier sind viele einfach nicht krisenfest und fordern seltsame Konsequenzen oder verteufeln die Neuzugänge schon nach 4 Monaten. Eigentlich seltsam, als Eintracht Fan müsste man das doch kennen. Es läuft in der Liga aktuell beschissen, aber wir wissen alle, dass die Mannschaft es besser kann. Hat sie ja am Donnerstag eindrucksvoll bewiesen.

Ich glaube, dass wir das noch schaffen und in ruhiges Fahrwasser geraten. Man muss eben ruhig bleiben. Mit vier Trainern in einer Saison steigt man trotzdem ab.
#
Flyer86 schrieb:

planscher08 schrieb:

Flyer86 schrieb:

Noch ein Nachtrag: die Buchmacher hatten uns Anfangs der Saison zu den Absteigern gezählt. Haben die mehr gesehen als wir??


Naja bei den Kahlschlag in der Führungsebene und Silva der so gut wie fast alle Treffer letzte Saison gemacht hatte, ist das keine Kunst. Logisch das man da einen Absturz spekuliert.



Auf dem Blatt Papier war der Austausch Hütter/Bobic mit Glasner/Krösche keine Verschlechterung. Und außer Silva ist niemand gegangen. Da kann es doch nicht sein, dass die Mannschaft so blutleer agiert...??


Unterschätze das mal nicht. Nachdem Bruch letzte Saison sind wir doch nur schwer wieder auf die Beine gekommen. Ein Silva den man immer anspielen konnte und der das Ding auch irgendwie rein gemacht hat fehlt doch total. Dortmund hat auch oft arge Probleme wenn Haaland ausfällt. Nach der Büffel-Saison haben wir uns auch arg schwer getan, weil vorne die Goalgetter gefehlt haben.
#
planscher08 schrieb:

Flyer86 schrieb:

planscher08 schrieb:

Flyer86 schrieb:

Noch ein Nachtrag: die Buchmacher hatten uns Anfangs der Saison zu den Absteigern gezählt. Haben die mehr gesehen als wir??


Naja bei den Kahlschlag in der Führungsebene und Silva der so gut wie fast alle Treffer letzte Saison gemacht hatte, ist das keine Kunst. Logisch das man da einen Absturz spekuliert.



Auf dem Blatt Papier war der Austausch Hütter/Bobic mit Glasner/Krösche keine Verschlechterung. Und außer Silva ist niemand gegangen. Da kann es doch nicht sein, dass die Mannschaft so blutleer agiert...??


Unterschätze das mal nicht. Nachdem Bruch letzte Saison sind wir doch nur schwer wieder auf die Beine gekommen. Ein Silva den man immer anspielen konnte und der das Ding auch irgendwie rein gemacht hat fehlt doch total. Dortmund hat auch oft arge Probleme wenn Haaland ausfällt. Nach der Büffel-Saison haben wir uns auch arg schwer getan, weil vorne die Goalgetter gefehlt haben.


Ich weiß, worauf Du hinaus willst. Vielleicht ist da auch etwas dran,
Das erklärts in meinen Augen aber nicht, weshalb ein N'Dicka oder Hinti keinen Zweikampf mehr gewinnt, nur weil vorne Silva fehlt. Das kann nicht die Erklärung sein.
#
Flyer86 schrieb:

Liegt es an Glasner, oder an den schlechten Verpflichtungen von Krösche?

Es klingt zwar doof und billig, aber meines Erachtens weder an dem einen noch an dem anderen.

Gegen Piräus hatte Glasner eine tolle Mannschaft und eine tolle Taktik gewählt. Da haben mit Borré und Jakic auch zwei Neuzugänge mehr als ordentlich gespielt.
Wieso spielt die gleiche Mannschaft dann gestern Abend offensichtlich so als würde die zum ersten Mal auf einem Fußballplatz stehen?

Klar ist, dass Hauge, Lammers und Lindström noch nicht das zeigen was man sich von ihnen erwartet. Aber das war bei vielen anderen Spielern auch so. Nicht wenige hier wollten Haller in der Rückrunde seiner ersten Saison am liebsten verschenken und mit der Schubkarre nach wer weiß wohin fahren.

Hier sind viele einfach nicht krisenfest und fordern seltsame Konsequenzen oder verteufeln die Neuzugänge schon nach 4 Monaten. Eigentlich seltsam, als Eintracht Fan müsste man das doch kennen. Es läuft in der Liga aktuell beschissen, aber wir wissen alle, dass die Mannschaft es besser kann. Hat sie ja am Donnerstag eindrucksvoll bewiesen.

Ich glaube, dass wir das noch schaffen und in ruhiges Fahrwasser geraten. Man muss eben ruhig bleiben. Mit vier Trainern in einer Saison steigt man trotzdem ab.
#
Basaltkopp schrieb:

Flyer86 schrieb:

Liegt es an Glasner, oder an den schlechten Verpflichtungen von Krösche?

Es klingt zwar doof und billig, aber meines Erachtens weder an dem einen noch an dem anderen.

Gegen Piräus hatte Glasner eine tolle Mannschaft und eine tolle Taktik gewählt. Da haben mit Borré und Jakic auch zwei Neuzugänge mehr als ordentlich gespielt.
Wieso spielt die gleiche Mannschaft dann gestern Abend offensichtlich so als würde die zum ersten Mal auf einem Fußballplatz stehen?



Exakt diese Frage stelle ich mir ja auch.
Und da sind wir wieder am dem Punkt: ich bin ratlos.
Dafür habe ich weder Phantasie, noch eine Erklärung...
#
planscher08 schrieb:

Flyer86 schrieb:

Noch ein Nachtrag: die Buchmacher hatten uns Anfangs der Saison zu den Absteigern gezählt. Haben die mehr gesehen als wir??


Naja bei den Kahlschlag in der Führungsebene und Silva der so gut wie fast alle Treffer letzte Saison gemacht hatte, ist das keine Kunst. Logisch das man da einen Absturz spekuliert.



Auf dem Blatt Papier war der Austausch Hütter/Bobic mit Glasner/Krösche keine Verschlechterung. Und außer Silva ist niemand gegangen. Da kann es doch nicht sein, dass die Mannschaft so blutleer agiert...??
#
Flyer86 schrieb:

planscher08 schrieb:

Flyer86 schrieb:

Noch ein Nachtrag: die Buchmacher hatten uns Anfangs der Saison zu den Absteigern gezählt. Haben die mehr gesehen als wir??


Naja bei den Kahlschlag in der Führungsebene und Silva der so gut wie fast alle Treffer letzte Saison gemacht hatte, ist das keine Kunst. Logisch das man da einen Absturz spekuliert.



Auf dem Blatt Papier war der Austausch Hütter/Bobic mit Glasner/Krösche keine Verschlechterung. Und außer Silva ist niemand gegangen. Da kann es doch nicht sein, dass die Mannschaft so blutleer agiert...??

Außer Silva ist doch niemand gegangen stimmt halt so nicht:

Russ als Führungsspieler in der Kabine.
Jovic als Alternative im Sturm. Auch wenn er nicht wie damals in Form war ist das ein Name der sofort Respekt einflößt und eng bewacht und gedoppelt wird und Räume schafft.
Younes ist ein Abgang auch wenn er noch da ist.

Und man darf nicht den Verlust von Abraham vergessen auch wenn das schon in der Rückrunde war aber auch da hat man bei der Niederlagenserie gesehen wie sehr er gefehlt hat als Antreiber auf dem Platz.

Du hast also deinen Hauptstürmer, deinen Stürmer 1b, deinen 10er/Spielmacher und 2 Führungsspieler weniger. Dazu den Trainer der wegging weil ihr "überperformed" und den Hauptverantwortlichen der lieber zum Investor geht.
#
Flyer86 schrieb:

planscher08 schrieb:

Flyer86 schrieb:

Noch ein Nachtrag: die Buchmacher hatten uns Anfangs der Saison zu den Absteigern gezählt. Haben die mehr gesehen als wir??


Naja bei den Kahlschlag in der Führungsebene und Silva der so gut wie fast alle Treffer letzte Saison gemacht hatte, ist das keine Kunst. Logisch das man da einen Absturz spekuliert.



Auf dem Blatt Papier war der Austausch Hütter/Bobic mit Glasner/Krösche keine Verschlechterung. Und außer Silva ist niemand gegangen. Da kann es doch nicht sein, dass die Mannschaft so blutleer agiert...??


Unterschätze das mal nicht. Nachdem Bruch letzte Saison sind wir doch nur schwer wieder auf die Beine gekommen. Ein Silva den man immer anspielen konnte und der das Ding auch irgendwie rein gemacht hat fehlt doch total. Dortmund hat auch oft arge Probleme wenn Haaland ausfällt. Nach der Büffel-Saison haben wir uns auch arg schwer getan, weil vorne die Goalgetter gefehlt haben.
#
planscher08 schrieb:

Ein Silva den man immer anspielen konnte und der das Ding auch irgendwie rein gemacht hat fehlt doch total.

Nun ja. Dazu müsste er die Leistungen der letzten Saison aber auch bestätigen. Der hat in dieser Saison auch gerade mal zwei Tore erzielt, also genau so viele wie Lammers. Allerdings war da noch ein Elfer dabei.

Ich tippe mal, dass Silva in dieser Saison auch nicht mehr als 15 Tore macht. Und es ist ja nicht so, dass er in Leipzig vorne auf sich allein gestellt ist und auf verlorenem Posten steht.

Eine super Saison muss man auch erst einmal bestätigen, wenn man ein Großer sein will.
#
planscher08 schrieb:

Flyer86 schrieb:

planscher08 schrieb:

Flyer86 schrieb:

Noch ein Nachtrag: die Buchmacher hatten uns Anfangs der Saison zu den Absteigern gezählt. Haben die mehr gesehen als wir??


Naja bei den Kahlschlag in der Führungsebene und Silva der so gut wie fast alle Treffer letzte Saison gemacht hatte, ist das keine Kunst. Logisch das man da einen Absturz spekuliert.



Auf dem Blatt Papier war der Austausch Hütter/Bobic mit Glasner/Krösche keine Verschlechterung. Und außer Silva ist niemand gegangen. Da kann es doch nicht sein, dass die Mannschaft so blutleer agiert...??


Unterschätze das mal nicht. Nachdem Bruch letzte Saison sind wir doch nur schwer wieder auf die Beine gekommen. Ein Silva den man immer anspielen konnte und der das Ding auch irgendwie rein gemacht hat fehlt doch total. Dortmund hat auch oft arge Probleme wenn Haaland ausfällt. Nach der Büffel-Saison haben wir uns auch arg schwer getan, weil vorne die Goalgetter gefehlt haben.


Ich weiß, worauf Du hinaus willst. Vielleicht ist da auch etwas dran,
Das erklärts in meinen Augen aber nicht, weshalb ein N'Dicka oder Hinti keinen Zweikampf mehr gewinnt, nur weil vorne Silva fehlt. Das kann nicht die Erklärung sein.
#
Flyer86 schrieb:

Nach der Büffel-Saison haben wir uns auch arg schwer getan, weil vorne die Goalgetter gefehlt haben.

In der letzten Büffel Saison 18/19 haben wir 60 Tore geschossen und in der Folgesaison 59. Das kann es ja dann nicht gewesen sein.
Der Unterschied war, dass man anstatt 48 Gegentore 60 geschluckt hat.
#
Trotz langer Verbundenheit mit der Eintracht kann ich momentan vieles nicht verstehen.
Das Auf und ab habe ich schon erwähnt, wirklich verstehen tue ich es bis heute nicht.
Wenn ich mir vorstelle, ich hätte in München gewonnen, was nur wenigen gelingt und dann kommt Hertha zum Heimspiel, dann wäre meine Brust so breit wie ein Scheunentor gewesen und ich hätte meinen Mitspielern gesagt, die fetzen wir aus dem Stadion.
Wir haben die ganze Zeit Kacke gespielt, aber nach München starten wir jetzt durch...so wäre mein Gefühl gewesen..
Aber ich war eine andere Spielergeneration, heute pushen Siege offenbar nicht mehr, sondern sie machen eher verzagt, weil die Eier aus der Hose kullern, wenn ein Gegner mal richtig dtaufgeht.
Es ist nicht nur eine Qualitäts-sondern auch eine Charakterfrage, wie man seine Einstellung zum Beruf begreift.
Nur gegen große Namen zu glänzen, ist zwar toll, aber um daraus punktetechnisch und tabellarisch auch was zu machen, muß man auch gegen die weniger großen Namen Vollgas geben und genau das hat mir bei der Eintracht schon immer gefehlt....
Unvergeßliche Siege haben sich mit unvergeßlichen Niederlagen immer abgewechselt und kein Eintrachttrainer hat das je abstellen können.
Glasner wird momentan zielich ratlos und verzweifelt sein, weil er eine Diva in dieser Dimension wohl nie kannte, aber jetzt damit umgehen muß.
Kompetenzbezogen halte ich ihn für einen guten Trainer, auch passend zur Eintracht, die es ja gern mal kuschelig hat.
Aber ich frage mich, passt auch der Trainertypus, den er verkörpert, zu einer Mannschaft, die in puncto Unbeständigkeit und Wundertütengehabe ihresgleichen sucht.
Wie er intern agiert, weiß ich nicht, seine Außerdarstellung ist nett, unaufgeregt und verbindlich...ähnlich wie Hütter.....das kann wohltuend sein, wenn man in der oberen Tabellenhälfte steht, in der momentanen Situation sind eher mal sehr klare Ansagen gefragt.
Ich hätte auch nicht die Startaufstellung vom Donnerstag für Bochum gewählt, dafür waren die der falsche Gegner...ich hätte eher robuster aufgestellt...
Mit Trainer raus Geschreie ist es jedenfalls nicht getan, weil ein neuer Trainer vor derselben Problematik stünde, auch wenn er eine andere Herangehensweise hätte.
Aber auch der tollste Trainer würde die Diva nicht besiegen, deshalb wird sich diesbezüglich nichts ändern.
Ich hoffe nur, das man im Winter die Möglichkeit bekommt, wirkliche Verstärkungen für die vakanten Positionen zu verpflichten, damit es in der RR besser aussieht.
Wir steigen nicht ab, diese Plätze teilen sich andere, aber jetzt sollten sich alle im Verein mal Gedanken machen, wie die weiteren Spiele denn bestritten werden sollen, damit wir endlich mal punkten.....
#
Flyer86 schrieb:

Liegt es an Glasner, oder an den schlechten Verpflichtungen von Krösche?

Es klingt zwar doof und billig, aber meines Erachtens weder an dem einen noch an dem anderen.

Gegen Piräus hatte Glasner eine tolle Mannschaft und eine tolle Taktik gewählt. Da haben mit Borré und Jakic auch zwei Neuzugänge mehr als ordentlich gespielt.
Wieso spielt die gleiche Mannschaft dann gestern Abend offensichtlich so als würde die zum ersten Mal auf einem Fußballplatz stehen?

Klar ist, dass Hauge, Lammers und Lindström noch nicht das zeigen was man sich von ihnen erwartet. Aber das war bei vielen anderen Spielern auch so. Nicht wenige hier wollten Haller in der Rückrunde seiner ersten Saison am liebsten verschenken und mit der Schubkarre nach wer weiß wohin fahren.

Hier sind viele einfach nicht krisenfest und fordern seltsame Konsequenzen oder verteufeln die Neuzugänge schon nach 4 Monaten. Eigentlich seltsam, als Eintracht Fan müsste man das doch kennen. Es läuft in der Liga aktuell beschissen, aber wir wissen alle, dass die Mannschaft es besser kann. Hat sie ja am Donnerstag eindrucksvoll bewiesen.

Ich glaube, dass wir das noch schaffen und in ruhiges Fahrwasser geraten. Man muss eben ruhig bleiben. Mit vier Trainern in einer Saison steigt man trotzdem ab.
#
Basaltkopp schrieb:

Flyer86 schrieb:

Liegt es an Glasner, oder an den schlechten Verpflichtungen von Krösche?

Es klingt zwar doof und billig, aber meines Erachtens weder an dem einen noch an dem anderen.

Gegen Piräus hatte Glasner eine tolle Mannschaft und eine tolle Taktik gewählt. Da haben mit Borré und Jakic auch zwei Neuzugänge mehr als ordentlich gespielt.
Wieso spielt die gleiche Mannschaft dann gestern Abend offensichtlich so als würde die zum ersten Mal auf einem Fußballplatz stehen?

Klar ist, dass Hauge, Lammers und Lindström noch nicht das zeigen was man sich von ihnen erwartet. Aber das war bei vielen anderen Spielern auch so. Nicht wenige hier wollten Haller in der Rückrunde seiner ersten Saison am liebsten verschenken und mit der Schubkarre nach wer weiß wohin fahren.

Hier sind viele einfach nicht krisenfest und fordern seltsame Konsequenzen oder verteufeln die Neuzugänge schon nach 4 Monaten. Eigentlich seltsam, als Eintracht Fan müsste man das doch kennen. Es läuft in der Liga aktuell beschissen, aber wir wissen alle, dass die Mannschaft es besser kann. Hat sie ja am Donnerstag eindrucksvoll bewiesen.

Ich glaube, dass wir das noch schaffen und in ruhiges Fahrwasser geraten. Man muss eben ruhig bleiben. Mit vier Trainern in einer Saison steigt man trotzdem ab.


+1
#
Noch ein Nachtrag: die Buchmacher hatten uns Anfangs der Saison zu den Absteigern gezählt. Haben die mehr gesehen als wir??
#
Flyer86 schrieb:

Noch ein Nachtrag: die Buchmacher hatten uns Anfangs der Saison zu den Absteigern gezählt. Haben die mehr gesehen als wir??


Komisch, ich habe vor der Saison bei den Wettanbietern geschaut, da waren wir bei den Abstiegskandidaten im Schnitt auf Platz 10. Also 9 noch mehr als wir. Welche Buchmacher haben uns zu den Absteigern gezählt?
#
Flyer86 schrieb:

planscher08 schrieb:

Flyer86 schrieb:

Noch ein Nachtrag: die Buchmacher hatten uns Anfangs der Saison zu den Absteigern gezählt. Haben die mehr gesehen als wir??


Naja bei den Kahlschlag in der Führungsebene und Silva der so gut wie fast alle Treffer letzte Saison gemacht hatte, ist das keine Kunst. Logisch das man da einen Absturz spekuliert.



Auf dem Blatt Papier war der Austausch Hütter/Bobic mit Glasner/Krösche keine Verschlechterung. Und außer Silva ist niemand gegangen. Da kann es doch nicht sein, dass die Mannschaft so blutleer agiert...??

Außer Silva ist doch niemand gegangen stimmt halt so nicht:

Russ als Führungsspieler in der Kabine.
Jovic als Alternative im Sturm. Auch wenn er nicht wie damals in Form war ist das ein Name der sofort Respekt einflößt und eng bewacht und gedoppelt wird und Räume schafft.
Younes ist ein Abgang auch wenn er noch da ist.

Und man darf nicht den Verlust von Abraham vergessen auch wenn das schon in der Rückrunde war aber auch da hat man bei der Niederlagenserie gesehen wie sehr er gefehlt hat als Antreiber auf dem Platz.

Du hast also deinen Hauptstürmer, deinen Stürmer 1b, deinen 10er/Spielmacher und 2 Führungsspieler weniger. Dazu den Trainer der wegging weil ihr "überperformed" und den Hauptverantwortlichen der lieber zum Investor geht.
#
Punkasaurus schrieb:

Russ als Führungsspieler in der Kabine.

Der hat seine Karriere 2020 beendet und war letzte Saison schon Analyst.
#
Punkasaurus schrieb:

Russ als Führungsspieler in der Kabine.

Der hat seine Karriere 2020 beendet und war letzte Saison schon Analyst.
#
Basaltkopp schrieb:

Punkasaurus schrieb:

Russ als Führungsspieler in der Kabine.

Der hat seine Karriere 2020 beendet und war letzte Saison schon Analyst.

Stimmt. Keine Ahnung warum ich den noch im Kopf hatte. Den kann man dann aus der Liste nehmen. Auch wenn ich ihn gerade vermisse.
#
adlerjunge23FFM schrieb:

Ich habe es nach dem Hertha-Spiel ja schon mal geschrieben und gestern war das wieder der Fall. Anstatt mal auf den Putz zu hauen oder ein Machtwort zu sprechen,


Du weißt doch gar nicht, was in der Kabine besprochen wird!?
Angeblich hatte Glasner nach dem Hertha Spiel genau das getan....
#
Flyer86 schrieb:

adlerjunge23FFM schrieb:

Ich habe es nach dem Hertha-Spiel ja schon mal geschrieben und gestern war das wieder der Fall. Anstatt mal auf den Putz zu hauen oder ein Machtwort zu sprechen,


Du weißt doch gar nicht, was in der Kabine besprochen wird!?
Angeblich hatte Glasner nach dem Hertha Spiel genau das getan....


Natürlich. Mir ging es aber auch eher darum, was die Spieler auf dem Platz machen. Und da fehlt es mir einfach, dass ein Hasebe oder Hinti mal auf den Putz hauen. Da wird sich abgeklatscht oder mit dem Gegner geflaxt, wo ich mir einfach mal wünsche, dass sie selbst zeigen, dass sie unzufrieden sind und mit gutem Beispiel vorangehen.

Nicht falsch verstehen. Natürlich sollen die Jungs auch Spaß und eine gewisse Lockerheit beibehalten und wahrscheinlich ist das einfach so eine romantische Fan-Denke. Aber wenn es halt mal nicht läuft, vermisse ich so ein bisschen die Rebics und Boatengs, die dann einfach mal auf eigene Faust was kreieren oder eben die anderen motivieren und auch nach außen hin zeigen, dass man nicht zufrieden ist. Mir ist das manchmal zu brav.

Aber wie Basalti schon schrieb: Dieselbe Mannschaft hat gegen Piräus ein Feuerwerk abgeliefert. Mit der Leistung hätten wir gestern und auch gegen Berlin aber sowas von locker gewonnen. Aber nein, man gibt sich wieder überrascht, dass der Aufsteiger motiviert ist und auch Fußball spielen kann.

Wie gesagt. Ich bin Optimist und lasse mir das auch von einer schlechten Phase nicht nehmen. Aber irgendwann müssen die Jungs einfach zeigen, dass der Optimismus auch in dieser Saison gerechtfertigt ist. Wenn wir dann am Ende in der KO Phase der EL stehen und in den Top10 der Liga, habe ich nichts auszusetzen. Stand jetzt
#
Flyer86 schrieb:

Liegt es an Glasner, oder an den schlechten Verpflichtungen von Krösche?

Es klingt zwar doof und billig, aber meines Erachtens weder an dem einen noch an dem anderen.

Gegen Piräus hatte Glasner eine tolle Mannschaft und eine tolle Taktik gewählt. Da haben mit Borré und Jakic auch zwei Neuzugänge mehr als ordentlich gespielt.
Wieso spielt die gleiche Mannschaft dann gestern Abend offensichtlich so als würde die zum ersten Mal auf einem Fußballplatz stehen?

Klar ist, dass Hauge, Lammers und Lindström noch nicht das zeigen was man sich von ihnen erwartet. Aber das war bei vielen anderen Spielern auch so. Nicht wenige hier wollten Haller in der Rückrunde seiner ersten Saison am liebsten verschenken und mit der Schubkarre nach wer weiß wohin fahren.

Hier sind viele einfach nicht krisenfest und fordern seltsame Konsequenzen oder verteufeln die Neuzugänge schon nach 4 Monaten. Eigentlich seltsam, als Eintracht Fan müsste man das doch kennen. Es läuft in der Liga aktuell beschissen, aber wir wissen alle, dass die Mannschaft es besser kann. Hat sie ja am Donnerstag eindrucksvoll bewiesen.

Ich glaube, dass wir das noch schaffen und in ruhiges Fahrwasser geraten. Man muss eben ruhig bleiben. Mit vier Trainern in einer Saison steigt man trotzdem ab.
#
Basaltkopp schrieb:

Hier sind viele einfach nicht krisenfest und fordern seltsame Konsequenzen oder verteufeln die Neuzugänge schon nach 4 Monaten. Eigentlich seltsam, als Eintracht Fan müsste man das doch kennen. Es läuft in der Liga aktuell beschissen, aber wir wissen alle, dass die Mannschaft es besser kann. Hat sie ja am Donnerstag eindrucksvoll bewiesen.

Man soll die nicht verteufeln, da gebe ich dir Recht. Aber die Tatsache ist dass die , zur Zeit , nicht Bundesligatauglich sind.


Teilen