Offizieller Spielfred:Dortmund-Eintracht

#
Aus Dortmund zurück!!!Ich sag nur eins 5:0 gegen bayern und dann gegen BVB und dann gegen den vfb VERLIEREN!!!Und dann endlich ist es so weit!FUNKEL RAUS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
#
wen dies  so weiter geht sehe ich, gegen bayern münschen eine 10:0 gala von libery .Die Eintracht hatte ein super start und dan eingeknickt irgendwas stimmt da nicht mehr, kein KAMPF. ich sehe es wieder kommen das wir wieder mals bis zum letzten saisong spel, zittern werden und um den abstieg bangen
#
Als Dortmunder wäre ich jetzt richtig zufrieden. SO spielt man zu Hause! Mit Wille, Einsatz, Leidenschaft, Laufbereitschaft. Völlig verdienter Sieg der Heimmannschaft.

Und um die Eintracht hab ich seit heute ernste Abstiegssorgen. Da ist auch die Aufstellung völlig egal, da stimmt fast überhaupt nix mehr in der Mannschaft.
#
Nach der Führung hat man sich leider wieder zurückgezogen und den Druck abgebaut. In der zweiten Halbzeit hatte die Eintracht eigentlich einige Chancen, aber die wurden einfach nicht richtig verwertet    Nach dem Ausgleich hat man den Druck nochmal erhöht, aber das brachte leider nichts. Schade          Schade, wenn vorallem das Leder nicht im leeren Tor landet.
#
emjott schrieb:
Und um die Eintracht hab ich seit heute ernste Abstiegssorgen. Da ist auch die Aufstellung völlig egal, da stimmt fast überhaupt nix mehr in der Mannschaft.

Leider ist das schon seit vielen Speilen so und es geht fast durch das komplette Team.

Angefangen bei FF, der selbst Gegener, die weit hinter uns stehen, auf Augenhöhe sieht und sich konsequent weigert asuwärts gewinnen zu wollen. FF heute in der FR: "Das Aus im Pokal wiegt nicht so schwer." Ich kann gar nicht soviel fressen, wie ich kotzen könnte, wenn ich so etwas höre.

AS spielt gut, kann die anderen jedoch nicht mitreisen, weil er weg will, und hat sich innerlich von dem Spielsystem distanziert. Siehe seine Äußerung nach dem Hannover-Spiel.

Sotiros fehlt die Verbindlichkeit im Spiel, er will auch weg.
Ama kann nicht besser.
Die Anderen spielen m.E. weit unter ihren Möglichkeiten. Entweder FF hat das so angeordnet oder sie werden von ihm nicht mehr erreicht.
#
gladyy schrieb:
Aus Dortmund zurück!!!Ich sag nur eins 5:0 gegen bayern und dann gegen BVB und dann gegen den vfb VERLIEREN!!!Und dann endlich ist es so weit!FUNKEL RAUS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Depp! Ein anderes Wort fällt mir bei so einem Kommentar net ein...
#
Bigbamboo schrieb:
Rheuma_Kai schrieb:
S...
Lustig war allerdings der Satz von unserem altbekannten Experten ("Dunkelrot!!!!"): "Ich bin ja keiner, der rote Karten fordert, aber hier hätte der Schiedsrichter handeln müssen." (als Soto Ziegler im 5er anspringt).


Der ist dann aber auch gleich wieder zurückgerudert: 'Ach, da war ja schonmal was mit Frankfurt und einer roten Karte..'    


Und das "Foul" war so schlimm, dass es in der Zusammenfassung NICHT gezeigt wurde.

Das waren solche Dummschwätzer wie ich es bis jetzt selten oder nie erlebt hab

Schweizeradler
#
Ausser einigen unverbesserlicher Durchhalter raffen es immer mehr, dass es so nicht weitergehen kann!
Nach Dortmund sind doch bestimmt nur eingefleischte Anhänger gefahren, was die hier berichten zeigt deutlich, dass man die grottenschlechten Leistungen nicht mehr schönreden kann.
Der dafür Verantwortliche sollte endlich aus den für ihn viel zu grossen Stiefeln befreit werden.
Es findet sich bestimmt wieder ein Arbeitsplatz für ihn, da es BL-Vereine gibt, die als Saisonziel nur den Nichtabstieg haben oder Zweitliga-Vereine, welche in die Bundesliga wollen. Für diese Aufgaben ist FF vielleicht der richtige Trainer, alle anderen Ziele kann man mit ihm vergessen, das ist alles ein paar Nummern zu gross für ihn.
Die Eintracht sollte sich schleunigst von ihm trennen, da es keinen Schritt weitergeht mit ihm, sondern vor allem spielerisch immer weiter abwärtsgeht.
Das kann und darf nicht das Ziel sein!
#
segler schrieb:

Nach Dortmund sind doch bestimmt nur eingefleischte Anhänger gefahren, was die hier berichten zeigt deutlich, dass man die grottenschlechten Leistungen nicht mehr schönreden kann.

Pardon, aber was fantasierst du dir denn hier zusammen?
"Grottenschlecht" war das mit Sicherheit nicht.
#
Ich kann den FUNKEL nicht mehr sehen!!!!  

#
DerNeuAnfang schrieb:
Ich kann den FUNKEL nicht mehr sehen!!!!  

 


Dann aber schnell in die Klinik! Könnte ein Tumor sein, der auf den Sehnerv drückt.

#
team-adler schrieb:
DerNeuAnfang schrieb:
Ich kann den FUNKEL nicht mehr sehen!!!!  

 


Dann aber schnell in die Klinik! Könnte ein Tumor sein, der auf den Sehnerv drückt.

 


    Den muss ich mir merken      
#
die erste halbzeit fand ich sehr gut, die führung war verdient, wurde zeit das wir wieder mit 2 stürmern auflaufen, da ist vorne viel mehr bewegung drin, taka hätte ja fast das 2:0 erzielt, danach hat der bvb richtig druck aufgebaut, damit sind wir einfach nicht zu recht gekommen! nach dem 1:1 hätte funkel wechseln müssen, war klar das wir dann das 2:1 kriegen! dortmund hat sich dann hinten reingestellt und wir haben gut druck aufgebaut, würde gern noch mal das fragliche handspiel im bvb strafraum sehen.........
#
"Eintracht-Trainer Friedhelm Funkel nahm die Niederlage relativ gelassen hin: "Das Aus im Pokal wiegt nicht so schwer." Die Mannschaft sei gefestigt, daran ändere auch die "unglückliche Niederlage" nichts. Funkel musste aber auch einräumen: "In der zweiten Halbzeit haben wir die Souveränität verloren."


Na ja, wenn man sowas liest in der Rundschau, dann sagt das schon alles.... wir sind ja gefestigt, sprach Funkel nach der 5:0 Niederlage bei den Bazis...  
#
Also obwohl ich ja eher der Hardliner bin,muss ich der Eintracht ein Kompliment machen. Sie haben gestern gut gespielt und alles gegeben. Und den Spielern kann ich auch nix vorwerfen. Pröll muss sich halt auf seine Abwehr verlassen und das Russ (das 3.Mal in den letzten 6 Spielen) vor nem Gegentor ausgerutscht ist,liegt weniger an ihm,sondern viel mehr an den Stollen bzw. dem Platz.
Ich fand,dass die Mannschaft gestern gekämpft hat. Dummerweise war der Schiri nicht der Beste. In meinen Augen war es auch ein Elfer. Und wie es nach einem 2:0 Vorsprung ausgegangen wäre...
#
Bigbamboo schrieb:
Für alle, die heute Abend doch nochmal lachen wollen:

http://www.vflwolfsburg.de/fantuning/    


Ist doch gut gemacht...
Außerdem haben sie wesentlich attraktivere Fanartikel als wir!
#
Also ich finde das die Mannschaft gestern eine deutliche Leistungssteigerung zu Nürnberg und Hannover gezeigt hat was ja eigentlich nicht schwer sein sollte aber denkt ihr nicht die Spieler haben das ganze trara nicht mitbekommen..

Trotz des Drucks haben sie in meinen Augen bis auf 20 Minuten ganz gut mitgehalten..Fink und kyrgiakos waren sehr schlecht und wir haben wieder mal kurz nach der Halbzeit wie in Nürnberg kläglich versagt..Ich war vor Ort und finde das es eine ganz gute Leistung war denn Dortmund ist auch viel stärker als noch letztes Jahr..

Zum Schiedsrichter muß ich noch ein paar Worte loswerden...Er hat in meinen Augen gut gepfiffen nur in der 90 Minute ist ein Dortmunder im Strafraum ganz klar mit der Hand zum Ball also ein klarer Elfmeter..Leider war das Glück nicht hold und der Schiedsrichter hatte nicht den Mumm das noch zu pfeiffen..Naja

Fazit: Ich bin optimistisch wenn wir die Fehler nach der Hlabzeit nicht mehr machen das es bald wieder besser wird aber für die nächsten beiden Spielen bei den Batzis und wieder bei den Doofmundern hab ich noch wenig Hoffnung aber danach muß wieder gepunktet werden. Alles in allem auf eine hoffentlich gute Saison..Wir schaffen das schon!!!

NUR DIE SGE!!!
#
auch von meiner seite eindrücke, die ich in dortmund gesammelt habe:

sehr gut angefangen. tor gemacht und kurz danach eine riiiiiiiiiiiiiiesen chance durch ama zum 2:0 gehabt. leider vergeben.

der bvb hatte in der ersten hälfte eine chance (durch petric.....wer sonst....), die pröll sehr gut pariert.


halbzeit, führung, imho verdient.


nach dem wechsel, dortmund sofort da, die sge leider nicht.
pröll lässt einen ball vollkommen unnötig ins toraus zum eckball prallen. daraus entsteht das "glückstor" zum ausgleich.

danach dortmund klar besser, offensivaktionen der sge fast nicht existent.

dann macht petric das 2:1 und verar.scht unserer abwehr (allen voran unseren: ich_will_wieder_CL_spielen_und_muss_dehalb_im_winter_spätestens_aber_im_sommer_wechseln_soto) aufs derbste.
war im übrigen mit ansage, petric ist einfach klasse. keiner unserer defensivmänner konnte ihn ausschalten und man wartete eigentlich nur darauf, dass der eins macht.

danach erst mal.......nix.

dann wechseln wir defensiven mittelfeld spieler gegen defensiven mittelfeld spieler. hääääää ?????

es passsiert.....nix.

dann geht weizenberger raus, endlich (mal ernst: dass war unfassbar schlecht, was der gestern gespielt hat) und meier kommt.

es passiert....nix. (hätte jemand ernsthaft was anderes erwartet?)

kurz vor schluss kommt noch thurk und soto rückt nach vorne.

die letzten 5 minuten drücken wir (etwas).

abpfiff.


zusammenfassend: sicherlich etwas glücklich für dortmund aber auf jeden fall nicht unverdient.

im prinzip reichte ein spieler um uns den gar aus zu machen, petric eben. sehr sehr schade, dass wir nicht mal so einen fisch angeln.


zu hause um halb drei....kotz.


meine meinung zur eintracht:  wir sind einfach nicht besser. basta.
wir haben 4-5 spieler die unterstes buli-niveau darstellen, so wirds schwer auf dauer.
dazu ein trainer, der (mittlerweile) dem spiel gar keine impulse geben kann, sei es durch aufstellungen/umstellungen und schon gar nicht durch auswechslungen.

liegen wir hinten, dann verlieren wir (in der regel auch), da kann bielfeld und cottbus auch nix dran ändern, denn das war beides erstens sehr sehr glücklich und zweitens waren es sehr sehr schwache gegner.


drama??? nein, eher normalität.




nebenbei:
wie immer beeindruckt die stehkurve des bvb durch die gigantischen ausmaße. wie immer enttäuscht die stimmung bzw. die nicht-stimmung, die aus dieser paar-und-zwanzig-tausend-stehplätze-kurve kommt oder eben nicht kommt.

die gelbe wand des schweigens eben.....
#
sternschuppen schrieb:
nürnberg, der titelverteidiger verliert gerade beim tabellenletzten der 2. liga und fliegt raus. was ist da schon ein 2:1 in dortmund?

das gleiche....nämlich das aus im pokal.

ob man gegen die stuttgarter amateure ne klatsche bekommt, gegen nürnberg im halbfinale total versagt oder als bessere mannschaft im finale gegen die drecksbayern verliert....scheis.segal.......draussen bzw. verloren ist verloren. im pokal eben nicht wieder ausbügelbar.

sich mit vermeindlich "schlimmeren" niederlagen von anderen mannschaften zu trösten, kommt bei mir definitiv nicht in die tüte.

wir sind doch keine schwuchtelmainzer....
#
6:3 schrieb:

ob man gegen die stuttgarter amateure ne klatsche bekommt, gegen nürnberg im halbfinale total versagt oder als bessere mannschaft im finale gegen die drecksbayern verliert....scheis.segal.......draussen bzw. verloren ist verloren. im pokal eben nicht wieder ausbügelbar.

Naja.....den Ausflug in die Welt des UEFA-Pokals hast Du wohl vergessen?
Wo man verliert ist also mitnichten egal!
Allerdings geht das Ausscheiden völlig in Ordnung, eine UEFA-Pokalteilnahme wäre ein Witz.
6:3 schrieb:

sich mit vermeindlich "schlimmeren" niederlagen von anderen mannschaften zu trösten, kommt bei mir definitiv nicht in die tüte.
wir sind doch keine schwuchtelmainzer....

Zustimmung zu beiden Punkten.
(Wobei mich eine höhere Niederlage als die des OFC schon arg in Bedrängnis gebracht hätte, gestern morgen bin ich fett grinsend zu meiner Arbeitsstätte und dem OFC Anhänger gekommen... )


Teilen