Die FiFA und ihre Praktiken.Katar und sonstige Austragungsorte, England usw.usw

#
Aktuell ist die Leichtathletik WM in Katar. An den ersten Tagen verliefen sich nur wenige 1000 in das 50.000 Mann Stadion, was eine ziemlich traurige Geisterkulisse darstellt. Man darf auch diesbezüglich auf die WM gespannt sein.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Aktuell ist die Leichtathletik WM in Katar. An den ersten Tagen verliefen sich nur wenige 1000 in das 50.000 Mann Stadion, was eine ziemlich traurige Geisterkulisse darstellt. Man darf auch diesbezüglich auf die WM gespannt sein.

Die setzen da ein paar Gastarbeiter rein damit überhaupt jemand im Stadion ist. Aber so ist das mit den korrupten Verbänden, Hauptsache das Geld stimmt, Sportler und Zuschauer sind scheißegal.
#
Klinsmann seltsame Thesen zur WM in Katar, so was hätte ich ihm gar nicht zugetraut. Mitv seiner Vorfreude scheint er allein auf weiter Flur zu sein.

https://www.t-online.de/sport/fussball/id_86583686/-wm-der-extraklasse-klinsmann-ueberrascht-mit-prognose-zu-katar-2022.html
#
Klinsmann seltsame Thesen zur WM in Katar, so was hätte ich ihm gar nicht zugetraut. Mitv seiner Vorfreude scheint er allein auf weiter Flur zu sein.

https://www.t-online.de/sport/fussball/id_86583686/-wm-der-extraklasse-klinsmann-ueberrascht-mit-prognose-zu-katar-2022.html
#
Tafelberg schrieb:

Klinsmann seltsame Thesen zur WM in Katar, so was hätte ich ihm gar nicht zugetraut. Mitv seiner Vorfreude scheint er allein auf weiter Flur zu sein.

https://www.t-online.de/sport/fussball/id_86583686/-wm-der-extraklasse-klinsmann-ueberrascht-mit-prognose-zu-katar-2022.html


Katar ist doch nicht doof. Die kaufen sich jetzt Meinungen vor der WM. Die werden sicher indirekt Kontakt zu Meinungsgrößen suchen und damit dann ihre WM gut zu vermarkten. Dazu ein paar größere Werbeanzeigen in Zeitungen und die negative Berichterstattung ist Geschichte. Kennen wir doch zu genüge von anderen Projekten, in denen Geld die Hauptrolle spielt.
#
Tafelberg schrieb:

Klinsmann seltsame Thesen zur WM in Katar, so was hätte ich ihm gar nicht zugetraut. Mitv seiner Vorfreude scheint er allein auf weiter Flur zu sein.

https://www.t-online.de/sport/fussball/id_86583686/-wm-der-extraklasse-klinsmann-ueberrascht-mit-prognose-zu-katar-2022.html


Katar ist doch nicht doof. Die kaufen sich jetzt Meinungen vor der WM. Die werden sicher indirekt Kontakt zu Meinungsgrößen suchen und damit dann ihre WM gut zu vermarkten. Dazu ein paar größere Werbeanzeigen in Zeitungen und die negative Berichterstattung ist Geschichte. Kennen wir doch zu genüge von anderen Projekten, in denen Geld die Hauptrolle spielt.
#
Das müssen sie doch gar nicht machen. Sobald die WM angefangen haben wird, ist alles vergessen und in Berlin, Frankfurt, Köln, München usw. rennen Zigtausende mit aufgemalten Deutschlandfahnen auf den Wangen durch die Stadt zum "Public Viewing". Mal sehen ob es dann "Public Viewing" in eigentlichen SInne des englischen Begriffs wird.
#
Das müssen sie doch gar nicht machen. Sobald die WM angefangen haben wird, ist alles vergessen und in Berlin, Frankfurt, Köln, München usw. rennen Zigtausende mit aufgemalten Deutschlandfahnen auf den Wangen durch die Stadt zum "Public Viewing". Mal sehen ob es dann "Public Viewing" in eigentlichen SInne des englischen Begriffs wird.
#
Adler_im_Exil schrieb:

Das müssen sie doch gar nicht machen. Sobald die WM angefangen haben wird, ist alles vergessen und in Berlin, Frankfurt, Köln, München usw. rennen Zigtausende mit aufgemalten Deutschlandfahnen auf den Wangen durch die Stadt zum "Public Viewing". Mal sehen ob es dann "Public Viewing" in eigentlichen SInne des englischen Begriffs wird.


Das glaube ich diesmal nicht. Die große Euphorie ist eh Geschichte und Public Viewing war schon zur letzten WM eher ein Flop. Das wird bei der WM in Katar noch krasser sein. Es wird sicherlich die emotionsloseste WM aller Zeiten. Klar werden die Kneipen trotzdem gut gefüllt sein, die TV-Quoten wohl auch (was will man im Winter auch anderes machen), das war es dann aber auch schon. Ich persönlich werde versuchen die WM am TV zu boykottieren, mal schauen ob es mir gelingen wird. Ich muß vorher halt einige Serien sammeln und aufheben für die 4 Wochen... leider findet zu der Zeit kein Amateurfussball statt, das hätte die Sache vereinfacht. Naja, dann geh ich halt zum Eishockey.
#
Adler_im_Exil schrieb:

Das müssen sie doch gar nicht machen. Sobald die WM angefangen haben wird, ist alles vergessen und in Berlin, Frankfurt, Köln, München usw. rennen Zigtausende mit aufgemalten Deutschlandfahnen auf den Wangen durch die Stadt zum "Public Viewing". Mal sehen ob es dann "Public Viewing" in eigentlichen SInne des englischen Begriffs wird.


Das glaube ich diesmal nicht. Die große Euphorie ist eh Geschichte und Public Viewing war schon zur letzten WM eher ein Flop. Das wird bei der WM in Katar noch krasser sein. Es wird sicherlich die emotionsloseste WM aller Zeiten. Klar werden die Kneipen trotzdem gut gefüllt sein, die TV-Quoten wohl auch (was will man im Winter auch anderes machen), das war es dann aber auch schon. Ich persönlich werde versuchen die WM am TV zu boykottieren, mal schauen ob es mir gelingen wird. Ich muß vorher halt einige Serien sammeln und aufheben für die 4 Wochen... leider findet zu der Zeit kein Amateurfussball statt, das hätte die Sache vereinfacht. Naja, dann geh ich halt zum Eishockey.
#
Diegito schrieb:

Das glaube ich diesmal nicht.

So wie jetzt bei der Leichtathletik-WM? In Berichten in Nachrichtensendungen ging es bei Problemen nur um das Wetter, von den Toten beim Stadionbau hörte man nichts. Allerdings kann ich nicht sagen ob das mal Thema bei den Übertragungen war, da ich mir nichts angeschaut habe, wie ich es auch bei der Fussball WM machen werde. Aber man hört das sich gewissenlose Leute aufregen weil irgendwas nicht fertig übertragen wurde und sie nicht sehen konnten wer wann auf den Toten rumgetrampelt ist.

Und schau dich doch im Forum um, da gibt es schon einen Diskussionsthread wer es schafft auf den Friedhöfen, in Katar Stadion genannt, zu spielen. Ich werde mir weder Qualispiele zur WM in Katar noch die WM selbst anschauen, bin ja kein Leichenschänder.
#
Wurde hier glaube ich noch nicht erwähnt, die Club-WM 2021 findet in China statt. Ifamino schaut mal wieder nur aufs Geld, Menschenrechte wie immer scheißegal. Die FIFA ist und bleibt ein geldgeiler Drecksladen!

http://www.tagesschau.de/sport/fussball-club-wm-china-101.html
#
Wurde hier glaube ich noch nicht erwähnt, die Club-WM 2021 findet in China statt. Ifamino schaut mal wieder nur aufs Geld, Menschenrechte wie immer scheißegal. Die FIFA ist und bleibt ein geldgeiler Drecksladen!

http://www.tagesschau.de/sport/fussball-club-wm-china-101.html
#
Guckt sich doch eh keiner an, kann von mir aus auch in Timbuktu stattfinden...
#
Guckt sich doch eh keiner an, kann von mir aus auch in Timbuktu stattfinden...
#
Blattspinat schrieb:

Guckt sich doch eh keiner an


mehr als genug
#
Blattspinat schrieb:

Guckt sich doch eh keiner an


mehr als genug
#
Tafelberg schrieb:

Blattspinat schrieb:

Guckt sich doch eh keiner an


mehr als genug

Ich net....null Interesse, solange ausschließlich das Geld bestimmt und sich korrupte Funktionäre auf dem Rücken der Sportbegeisterung die Taschen vollmachen, werde ich das nicht mitfinanzieren....
#
Blattspinat schrieb:

Guckt sich doch eh keiner an


mehr als genug
#
Echt? Ich glaube ich habe bei 15 Club-WMs, die bisher stattgefunden haben, nicht 1 Spiel gesehen. Nicht mal nur aus Desinteresse oder genereller Ablehnung, sondern ich habe da glaube ich auch nie was von mit bekommen. Und das obwohl die Bayern das Ding 2013 gewonnen haben.

#
Echt? Ich glaube ich habe bei 15 Club-WMs, die bisher stattgefunden haben, nicht 1 Spiel gesehen. Nicht mal nur aus Desinteresse oder genereller Ablehnung, sondern ich habe da glaube ich auch nie was von mit bekommen. Und das obwohl die Bayern das Ding 2013 gewonnen haben.

#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Ich glaube ich habe bei 15 Club-WMs, die bisher stattgefunden haben, nicht 1 Spiel gesehen.

Ist bei mir auch so. Ich würde mir die noch nicht mal anschauen wenn die Eintracht mitspielt, da ich den Wettbewerb für total überflüssig halte und er nur dazu dient das sich die großen Vereine noch mehr bereichern können.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Ich glaube ich habe bei 15 Club-WMs, die bisher stattgefunden haben, nicht 1 Spiel gesehen.

Ist bei mir auch so. Ich würde mir die noch nicht mal anschauen wenn die Eintracht mitspielt, da ich den Wettbewerb für total überflüssig halte und er nur dazu dient das sich die großen Vereine noch mehr bereichern können.
#
propain schrieb:

Exil-Adler-NRW schrieb:

Ich glaube ich habe bei 15 Club-WMs, die bisher stattgefunden haben, nicht 1 Spiel gesehen.

Ist bei mir auch so. Ich würde mir die noch nicht mal anschauen wenn die Eintracht mitspielt, da ich den Wettbewerb für total überflüssig halte und er nur dazu dient das sich die großen Vereine noch mehr bereichern können.


Ich würde es dann gucken. Aber halt mit den selben Emotionen mit denen ich mir die Eintracht beim Rhönsprudelpokal oder beim Supercup angucke. Aber wer außer Fans des Teams guckt sich denn das an? Als Bayern da 2013 gewann, waren deren Gegner Guangzhou Evergrande und Raja Casablanca.

Es ist letztlich ne Fußballwerbeveranstaltung in Asien (oder ausnahmsweise Afrika). Ich glaube der europäische Vertreter ist da selbst immer nur so mittel heiß drauf und das finanzielle ist gerade so, dass man es halt macht.
#
propain schrieb:

Exil-Adler-NRW schrieb:

Ich glaube ich habe bei 15 Club-WMs, die bisher stattgefunden haben, nicht 1 Spiel gesehen.

Ist bei mir auch so. Ich würde mir die noch nicht mal anschauen wenn die Eintracht mitspielt, da ich den Wettbewerb für total überflüssig halte und er nur dazu dient das sich die großen Vereine noch mehr bereichern können.


Ich würde es dann gucken. Aber halt mit den selben Emotionen mit denen ich mir die Eintracht beim Rhönsprudelpokal oder beim Supercup angucke. Aber wer außer Fans des Teams guckt sich denn das an? Als Bayern da 2013 gewann, waren deren Gegner Guangzhou Evergrande und Raja Casablanca.

Es ist letztlich ne Fußballwerbeveranstaltung in Asien (oder ausnahmsweise Afrika). Ich glaube der europäische Vertreter ist da selbst immer nur so mittel heiß drauf und das finanzielle ist gerade so, dass man es halt macht.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Aber halt mit den selben Emotionen mit denen ich mir die Eintracht beim Rhönsprudelpokal oder beim Supercup angucke

Supercup mit der Eintracht habe ich mir nie angeschaut, da ich das Spiel für überflüssig halte.
#
Echt? Ich glaube ich habe bei 15 Club-WMs, die bisher stattgefunden haben, nicht 1 Spiel gesehen. Nicht mal nur aus Desinteresse oder genereller Ablehnung, sondern ich habe da glaube ich auch nie was von mit bekommen. Und das obwohl die Bayern das Ding 2013 gewonnen haben.

#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Echt?


Natürlich gibt es genug Interesse dafür. Zumindest für die Spiele mit Liverpool oder Flamengo / River Plate wird es hunderte Millionen Zuschauer geben. Der Reiz gegen Teams von anderen Kontinenten, vor allem Europa, zu spielen, ist doch groß. Manchmal habe ich das Gefühl, wir übertragen unsere eigene Haltung zu sehr auf die ganze Welt. Ich tippe, dass bei einem Spiel zwischen Flamengo und Liverpool in Südamerika, England und bei vielen Fußballinteressierten in Asien oder Afrika die Fernseher an sind.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Echt?


Natürlich gibt es genug Interesse dafür. Zumindest für die Spiele mit Liverpool oder Flamengo / River Plate wird es hunderte Millionen Zuschauer geben. Der Reiz gegen Teams von anderen Kontinenten, vor allem Europa, zu spielen, ist doch groß. Manchmal habe ich das Gefühl, wir übertragen unsere eigene Haltung zu sehr auf die ganze Welt. Ich tippe, dass bei einem Spiel zwischen Flamengo und Liverpool in Südamerika, England und bei vielen Fußballinteressierten in Asien oder Afrika die Fernseher an sind.
#
So isses. Allein schon weil die Südamerikaner auf den Wettbewerb stehen werden da viele Leute zuschauen. Aber das ist wie mit der Champions League: die juckt mich auch überhaupt nicht und in Südamerika verfolgen die das, ja gieren regelrecht danach. Ist ne kulturelle Sache: wir Europäer - zumindest die Fußballfans, also weniger die Zielgruppe von Bierhoff und so - verfolgen einen Verein. Anderswo will man Stars sehen, scheißegal bei welchem Club. Darum funktioniert ja auch so ein Mist wie Paris SG und so.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!