[Bild-Gerücht] FC Bayern will Rode

#
Eintrachtix schrieb:

Wie dem auch sei, der persönlichen Entwicklung wird es auf jeden Fall zuträglich sein.


Also ich kann ihn vollauf verstehen, zum einen läßt er sich nicht von solchen Personalien wie Sternkopf, Schlaudraff oder Kirchhoff irritieren, verfügt er doch über genug Selbstvertrauen und Glauben an seine eigene Stärke um sich mental wie auch fussballerisch stärker als die "Gescheiterten" einzuschätzen.
Dieses Selbstbewußtsein wird er in jedem Trainingsspiel mit und gegen die großen Namen in die Waagschale werfen, ob dies dann reicht muss der Trainer entscheiden.
Überhaupt der Trainer, arbeitet gern mit jungen Spielern und bringt sie voran, deckt deren Schwächen auf und versucht diese auszumerzen ohne dabei die Stärken zu vernachlässigen.
Weiß nicht mehr wer es sagte, aber in jedem Trainingspiel der Bayern wird man als Spieler mehr gefordert als in so manchen Bundesliga-Spiel.
Die Nationalmannschaft spielt auch eine Rolle, natürlich rückt man als Bayernspieler da viel eher in den Focus als anderswo.
#
Alles korrekt eine grössere Rolle als Kirchhoff wird er aber auch nicht spielen.
#
Bei den bauern wird man schneller nationalspieler. Und das ist ein riesenproblem meiner ansicht nach. Talentierte Spieler werden Vereine wie die sge, hannover, Mainz od andere in der "grössenordnung" wesentlich schneller in Richtung Ünchen verlassen um beim engstirnigen löw unterzukommen.
Wenn bei uns die aussicht bestehen würde für den dfb berufen zu werden, hätte er vielleicht auch eher verlängert.

Gescheiterte gibts übrigens noch ganz andere.. Herzog,  Frings,  Podolski...
#
Schade das der wechsel schon neu Monate feststeht.

Da kann man bei Rode wohl auf keine Leistungssteigerung in der RR hoffen.

Man sollte Ihn dann gleich gehen lassen.
Mit den Leistungen der Vorrunde kann er uns nichtmehr helfen.
#
eagle1972 schrieb:
Alles korrekt eine grössere Rolle als Kirchhoff wird er aber auch nicht spielen.


Das befürchte ich für ihn auch, aber wenn er dieses Angebot nicht animmt, wird er es nie wissen ob er schaffen könnte und wer weiß ob ein solches ein zweitesmal auf seinen Tisch flattern würde.

Also ich kann ihn verstehen, zu verlieren hat er nix - wie schon andere sagten, schafft er es nicht, kommt er ohne weiteres bei einem der Clubs von Platz 2-6 unter.
#
Naja wer hätte vor der Saison gedacht, dass Rafinha bei den Bayern so viel spielt... vielleicht packt er es ja.
#
etienneone schrieb:
Naja wer hätte vor der Saison gedacht, dass Rafinha bei den Bayern so viel spielt... vielleicht packt er es ja.


Liegt das nicht daran, dass Lahm auf die 6 vorgezogen wurde?
#
captain_tsubasa schrieb:
etienneone schrieb:
Naja wer hätte vor der Saison gedacht, dass Rafinha bei den Bayern so viel spielt... vielleicht packt er es ja.


Liegt das nicht daran, dass Lahm auf die 6 vorgezogen wurde?


Und welche Position spielt Rode?

Naja ich drück ihm die Daumen.
#
Ist kein Gerücht mehr .
Laut Sportschau-App ist es bestätigt, das er in München anheuert.
#
Das Kapitel Rode naht langsam dem Ende zu, nun gut in der momentanen Situation wie Rode seid Monaten spielt (wobei ich ihm nicht unterstellen will, dass er nicht alles versucht...klappt nur halt nichts mehr) wird er uns nicht besonders fehlen....er sollte seine Leistungen steigern, den mit dieser Leistung wie seid Monaten bei ins wird er bei den Bayern sich schnell auf der Tribüne wiederfinden
#
Na dann gute Reise Sebastian Rhode. Dann hat der Busfahrer der Bayern wenigstens Gesellschaft.
Denke unter Pep wird Rhode höchstens dann Auflaufen wenn die ein Freundschaftsspiel gegen SC Pfullendorf spielen oder 2/3 der Mannschaft Krank, Verletzt oder Tod sind.
Rhode war und ist ein guter Fussballer aber leider viel zu torungefährlich. Dazu kommen immer die Phasen in denen er nicht in die Füße kommt.
Leider wieder einer der gut bei der Eintracht war und bei einem anderen Verein scheitert bzw scheitern wird. Davon gab es ja schon einige. Russ hätte wohl auch nie an eine Wiederkehr zur Eintracht geglaubt.
#
Merlin1973 schrieb:
Na dann gute Reise Sebastian Rhode. Dann hat der Busfahrer der Bayern wenigstens Gesellschaft.
Denke unter Pep wird Rhode höchstens dann Auflaufen wenn die ein Freundschaftsspiel gegen SC Pfullendorf spielen oder 2/3 der Mannschaft Krank, Verletzt oder Tod sind.
Rhode war und ist ein guter Fussballer aber leider viel zu torungefährlich. Dazu kommen immer die Phasen in denen er nicht in die Füße kommt.
Leider wieder einer der gut bei der Eintracht war und bei einem anderen Verein scheitert bzw scheitern wird. Davon gab es ja schon einige. Russ hätte wohl auch nie an eine Wiederkehr zur Eintracht geglaubt.  


Der gute alte Rhode...
#
Also ich wünsch dem Seppl alles gute in München. Bei uns hat er sich immer rein gehängt, mal mit mehr und mal mit weniger Erfolg. Was er sich in München sportlich ausmalt, steht auf einem anderen Blatt, immerhin hat man zu Saisonbeginn sogar einen brasilianischen Nationalspieler abgegeben, weil man für ihn keine Perspektive mehr sah bzw. ihn nicht zu verwenden wusste. Ich verstehe den Reiz die Titel zu holen (wenn auch von der Bank aus) und mit Guardiola zu arbeiten. Für dessen System fehlt dem Seppl allerdings - mit Verlaub - das technische Rüstzeug. Vielleicht straft er uns aber auch alle Lügen und wird zum Kampfterrier auf der 6, der den Künstlern vor ihm den Rücken frei hält. Sehr wahrscheinlich ist das allerdings nicht.
#
captain_tsubasa schrieb:
etienneone schrieb:
Naja wer hätte vor der Saison gedacht, dass Rafinha bei den Bayern so viel spielt... vielleicht packt er es ja.


Liegt das nicht daran, dass Lahm auf die 6 vorgezogen wurde?


Ja klar, aber ändert ja nichts daran, dass er den Sprung in die erste Elf gepackt hat. Vielleicht macht Pep aus Rode plötzlich einen RV oder wasweissich. Jedenfalls wird der Seppl schon mal ne Chance bekommen und dann wird man sehen, ob er sie nutzt bzw. nutzen kann.


Teilen