Neuer Trainer im Sommer

#
bei Greuth scheint es den ein oder andere n Wechsel zu geben u.a. des Sportdirektor. vielleicht motiviert das Kramer zu einem Wechsel zur SGE, insofern er überhaupt kontaktiert wird
#
Nur höchstvorsorglich, falls es noch keiner gemerkt hat, und weil Einige hier immer noch Fink "für mich in Ordnung" finden:

Die Parallelen zum Trainerimitat (MS) sind doch frappierend.

Anfangsphase:
"MS/TF hat uns mit seinem Konzept und seiner Eloquenz überzeugt."
Fehlerphase:
Einkauf nutzloser Spieler, die man "unbedingt braucht" (hier Teber, Altintop, Gekas - dort VdV, Badelji, Adler).
Schlendrianphase:
Hier - "oh, MS kommt heute wieder etwas später zum Training".
Dort - "naja, es war sicher unglücklich von mir, nach der 0:5-Niederlage trainingsfrei zu geben und das WE bei meiner Familie in München zu verbringen, aber das war halt schon lange abgesprochen.
Abstiegsphase:
Hier - "wir müssen jetzt einfach mal im nächsten Spiel den Bock umstossen". Dort: - "Könnt ihr mich im Kofferraum aus dem Stadion fahren? Die Medien sind doch so bös´."
Nachtretphase:
Hier - "mit mir wäre die Eintracht/die Hertha/etc. sicher nicht abgestiegen!"
Dort - "mit mir wäre der HSV sicher nicht abgestiegen!"

Bitte - Bitte - Bitte - Nicht!
#
Leider ist der HSV auch ohne Fink nicht abgestiegen.
#
Stoppdenbus schrieb:
RocDiamond schrieb:
Am liebsten wäre mir Dirk Schuster, absolutes Topspiel eben mit Darmstadt mit so einem Etat in der 3. Liga und den Aufstieg geschaft und wird mir Sicherheit nicht so teuer sein wie die anderen Kandidaten.


Dirk Schuster wäre einer der ersten Trainer, der nacheinander zwei Vereine in die zweite Liga führt.


Wahnsinn. Was Du so alles weißt. Kannst Du mir auch die Lottozahlen von kommendem Samstag geben? Danke.

#
Wenn di Matteo in der Schweitz oder in England aufgrund der Werbung durch die SGE einen Verein gefunden hat und Schuster dann nicht mehr will oder auch einen anderen Verein gefunden hat, bleibt uns nur noch Fink. Oder die Trainersuche beginnt nächste Woche von neuem.

Ulli Stein hat gestern im Heimspiel, die Zeitmesslate so hoch gehängt, so dass wir noch ca 5 bis 6 Wochen Zeit haben einen Tranber zu finden.

Was meint eigetlich Bruchhagen mit Zeitnah seit ca 2 Monaten kann mir das jemand erklären?
#
ottoadler schrieb:

Was meint eigetlich Bruchhagen mit Zeitnah seit ca 2 Monaten kann mir das jemand erklären?


Alsbald, mein Freund, alsbald !!!  
#
ottoadler schrieb:
Wenn di Matteo in der Schweitz oder in England aufgrund der Werbung durch die SGE einen Verein gefunden hat und Schuster dann nicht mehr will oder auch einen anderen Verein gefunden hat, bleibt uns nur noch Fink. Oder die Trainersuche beginnt nächste Woche von neuem.

Ulli Stein hat gestern im Heimspiel, die Zeitmesslate so hoch gehängt, so dass wir noch ca 5 bis 6 Wochen Zeit haben einen Tranber zu finden.

Was meint eigetlich Bruchhagen mit Zeitnah seit ca 2 Monaten kann mir das jemand erklären?


wieso das? es gibt doch 10000+x-Trainer mit A-Lizenz; da nehem wir halt irgendeinen Grundschullehrer. Und bis Weihnachten ist ja noch etwas hin; da wird sich schon was finden.  Und auch der Funkel würde sicher gern wieder kommen.

Fink wird hier sicher nicht Trainer; ich denke, dass will sich hier keiner der Verwantworlichen antun

Und di Matteo wird hier leider auch nicht mehr Trainer; der wird schon in GB was finden, was für ihn verständlicher wäre.

ich denke außer Schmidt und di Matteo und Lewandowski sind die anderen ernsthaften Kandidaten (und auch die, die abgesagt haben) nie öffentlich geworden.
#
und ich denke nicht, dass dioe von Hübner angepeilte "große Lösung" Fink heißt;

Veh war ja auch eine "große" Lösung (also jemand, der mit einer Mannschaft schon mal mehr gerissen hat, als Platz 10 am Ende der Saison)

von der Sorte gibt  es im Moment nicht viele Trainer
#
Ich glaube ja das dimatteo schon abgesagt hat.
Intern bastelt Bruno sicher schon an Kramer.

Zur Note können wir auch den Charly Körbel fragen ob der übernimmt bis einer freiwillig nach Frankfurt kommt.
#
burzel schrieb:

Fink wird hier sicher nicht Trainer; ich denke, dass will sich hier keiner der Verwantworlichen antun

Laut eines FR-Artikels wollte Hübner den Mann beim AR anpreisen. Nicht, dass er am Ende damit doch durchkommt.
#
ottoadler schrieb:
Wenn di Matteo in der Schweitz oder in England aufgrund der Werbung durch die SGE einen Verein gefunden hat und Schuster dann nicht mehr will oder auch einen anderen Verein gefunden hat, bleibt uns nur noch Fink. Oder die Trainersuche beginnt nächste Woche von neuem.

Ulli Stein hat gestern im Heimspiel, die Zeitmesslate so hoch gehängt, so dass wir noch ca 5 bis 6 Wochen Zeit haben einen Tranber zu finden.

Was meint eigetlich Bruchhagen mit Zeitnah seit ca 2 Monaten kann mir das jemand erklären?

Heulsuse
#
EintrachtOssi schrieb:
Ich glaube ja das dimatteo schon abgesagt hat.

Ich finde es aber immerhin ok, dass der di Matteo mit dem Bruno vereinbart hat, dass er weiterhin als Nebelkerze her halten kann, so lange Hübner sich noch nicht mit dem Heidel über eine Ablöse für den Herrn Konzept-Trainer geeinigt hat.

Ich versuche mich jedenfalls seit einiger Zeit an den Gendanken zu gewöhnen, dass wir bald einen taschentuchelnden Trainer haben.
#
Wenn es noch ein bissel dauert lautet die Überschrift dann

Neuer Trainer im Herbst

 
#
mainkutscher schrieb:
Wenn es noch ein bissel dauert lautet die Überschrift dann

Neuer Trainer im Herbst

   


naja im moment haben wir ja noch frühling.
#
burzel schrieb:
und ich denke nicht, dass dioe von Hübner angepeilte "große Lösung" Fink heißt;

Veh war ja auch eine "große" Lösung (also jemand, der mit einer Mannschaft schon mal mehr gerissen hat, als Platz 10 am Ende der Saison)

von der Sorte gibt  es im Moment nicht viele Trainer


gute Lösung (wobei man zugeben muss, dass BH an der Stelle ein wenig genuschelt hat.
#
adlerjunge23FFM schrieb:
ottoadler schrieb:

Was meint eigetlich Bruchhagen mit Zeitnah seit ca 2 Monaten kann mir das jemand erklären?


Alsbald, mein Freund, alsbald !!!    


Vor der Winterpause noch  
#
friseurin schrieb:
burzel schrieb:

Fink wird hier sicher nicht Trainer; ich denke, dass will sich hier keiner der Verwantworlichen antun

Laut eines FR-Artikels wollte Hübner den Mann beim AR anpreisen. Nicht, dass er am Ende damit doch durchkommt.

HB: "Unsere Trainerkandidaten haben so eine Qualität, dass ein Spieler gar nicht das Recht hätte, unter diesem nicht arbeiten zu wollen."
Dann hätten wir bei Fink entweder ganz unterschiedliche Vorstellungen von Qualität oder er ist wirklich nicht dabei.
#
Basaltkopp schrieb:
Leider ist der HSV auch ohne Fink nicht abgestiegen.


Ja, leider. Aber irgendwie ja doch (mit 27 Punkten und einer der erbärmlichsten Relegationen aller Zeiten). Gegen Darmstadt wären sie vermutlich hochkant rausgeflogen!
#
maradona10 schrieb:
Nur höchstvorsorglich, falls es noch keiner gemerkt hat, und weil Einige hier immer noch Fink "für mich in Ordnung" finden:

Die Parallelen zum Trainerimitat (MS) sind doch frappierend.

Anfangsphase:
"MS/TF hat uns mit seinem Konzept und seiner Eloquenz überzeugt."
Fehlerphase:
Einkauf nutzloser Spieler, die man "unbedingt braucht" (hier Teber, Altintop, Gekas - dort VdV, Badelji, Adler).
Schlendrianphase:
Hier - "oh, MS kommt heute wieder etwas später zum Training".
Dort - "naja, es war sicher unglücklich von mir, nach der 0:5-Niederlage trainingsfrei zu geben und das WE bei meiner Familie in München zu verbringen, aber das war halt schon lange abgesprochen.
Abstiegsphase:
Hier - "wir müssen jetzt einfach mal im nächsten Spiel den Bock umstossen". Dort: - "Könnt ihr mich im Kofferraum aus dem Stadion fahren? Die Medien sind doch so bös´."
Nachtretphase:
Hier - "mit mir wäre die Eintracht/die Hertha/etc. sicher nicht abgestiegen!"
Dort - "mit mir wäre der HSV sicher nicht abgestiegen!"

Bitte - Bitte - Bitte - Nicht!


Diesen Vergleich kannst du mit so gut wie jedem Trainer machen, der irgendwo schonmal gescheitert ist.
Auch bei deiner Spieleraufzählung machst du es dir schön einfach. Bei Teber und Badelji geb ich dir bezüglich der Qualität der Spieler vielleicht recht, aber die sind nicht allein auf Wunsch des Trainers geholt worden. In der Regel kümmert sich der Sportdirektor um sowas. Und um ein Gegenbeispiel zu nennen: Schwegler wäre ohne Skibbe nie hier gewesen. Be VdV, Adler auf der einen Seite und Gekas, Altintop auf der anderen, handelt es sich durchaus um Spieler mit einer gewissen Qualität. Auf solchen wird in der Regel am meisten drauf gehauen, wenn es in der Mannschaft insgesammt nicht passt. Ob das objektiv ist, sei mal dahin gestellt.
Fink hat sich in einem absoluten Chaosclub über zwei Jahre gehalten und vorher in Basel nen super Job gemacht. Nicht umsonst überlegen sie ihn zurück zu holen.
Zur Ehrenrettung von Skibbe muss man sagen, dass anfang der Rückrunde die ganze Innenverteidigung verletzt war und statt mit der Perspektive auf den möglichen internationalen Wettbewerb vielleicht noch ein, zwei Spieler zu kaufen, hat HB damals den Kader entrümpelt, da man ja eh nicht mehr absteigen könne. In die berühmte Eigendynamik des Misserfolgs sind wir damals aus Personalmangel hinein geraten und wir schwer man da wieder raus kommt, hat man auch dieses Jahr beim Vfb Stuttgart gesehen. Das soll aber jetzt nicht heißen, dass Skibbe ein super Trainer war, sondern soll nur die vereinfachte Sichtweise relativieren.
Und zu deinem letzten Punkt: Fink hat wenigstens im Gegensatz zu Schuster und Di Matteos Berater nicht überall rumposaunt, dass er mit uns verhandelt, um sich bei anderen Vereinen attraktiv zu machen, was ich schon mal als Zeichen einer gewissen Seriösität wahrgenommen habe.

MfG Djabatta
#
Hör doch endlich mal mit der HB hat uns zum Abstieg gespart Lüge auf. Skibbe wollte damals Haggui haben oder keinen. Der war nicht zu bekommen.
Abgesehen davon spielte bereits im dritten oder vierten Spiel die etatmäßige IV und in den Spielen mit der Aushilfs-IV wurden wir auch nicht abgeschossen, sondern haben nichts geholt, weil wir selber kein Tor gemacht haben.

Immer wieder diese dämliche Lüge. Was soll der Scheiss?


Teilen