Neuer Trainer

#
JayJayGrabowski schrieb:
Verwirrend ist z.B., daß man ja tatsächlich das vermeintlich schlechte Verhältnis hauptsächlich dem Trainer angelastet hat und nicht der Mannschaft, eigentlich ganz gegen sonstige Gewohnheiten.
Mir ist auch unklar, auf welche Aussagen von Fischer und Steubing Du dich beziehst, die deinen Schluß zuließen. Zumal das bedeuten würde, daß sie sich vorher nicht richtig reingehängt hätten.
Und dann sind wir schon wieder bei dem Punkt, daß das "Perspektivlos-Team" eigentlich noch besser wäre, als es der Tabellenplatz ausdrückt.
Und daß das angeblich irgendwie für Veh spricht.  


Zum Thema Steubing:

http://www.hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp?rubrik=7454&key=standard_document_55668657

Nun stützte Steubing die öffentlich stets bestrittene Theorie vom Zerwürfnis mit dem Team und schob damit sozusagen Schaaf den Schwarzen Peter zu. "Eine mögliche Weiterarbeit in der nächsten Saison wäre nicht möglich gewesen", legte der 65-Jährige am Dienstag im Gespräch mit dem hr-sport nach. Man habe die Irritationen zu spät erkannt: "Das war ein Fehler."

Klingt das für dich als wäre da nur eine Seite involviert? Ich habe nicht gesagt das sie sich vorher nicht reingehängt haben. Ist es aber nicht seltsam das es von Ende März bis Anfang Mai genau ein gutes Spiel gab!? Ansonsten war zu diesem Zeitpunkt nicht viel los. Es kam zum Gau bei dem alles raus kam und danach läuft es wieder? Seltsam!
#
Jetzt muss ich auch mal meinen Senf dazu geben und gleich sagen, ich bin Pro Veh.
Er hat in meinen Augen wie kein Trainer vor ihm ein Konzept gehabt. Das Konzept des Kurz-Pass-Spiel und auch des s.g. Umschaltspiels. Ich erinnere mich noch daran, wie Klopp die Eintracht nach dem wahnsinnigen Spiel gegen den BVB als beste Mannschaft die das beste Umschaltspiel hat geadelt hat. Und das stimmte auch. Ich hatte in der Hinrunde nach dem Aufstieg manchmal Pipi in den Augen, dass ich das bei meiner Eintracht noch erleben darf. Und das die Mannschaft das auch umgesetzt hat, war der Verdienst von Veh. Allerdings war er bzw. unser Spiel enorm abhänging von dem Talent und der Intelligenz von Schwegler und Rode in Doppelpack. Erst als diese Schaltstelle ausgefallen ist, und das auch langfristig, war keine alternative mehr da und das Kurzpassspiel ging den Bach herunter. Darum auch der Einbruch in der 2ten hälfte der Saison. Das war Veh nicht anzukreiden sondern dem Mangel an alternativen.
Ebenfalls die Einbrüche in der EL Saison ab der 80sten Minute. Er hatte die Wahl zwischen Pest und Cholera. Die Beste Mannschaft in der EL Aufstellen und Gelder generieren? Oder evtl. 2 Plätze in der BuLi besser abschließen und die EL als notwendiges Übel mit einer B-Elf bestreiten.
Es waren schlichtweg keine Alternativen im Kader vorhanden und nach m.M. hat Veh das beste draus gemacht. Eben mit dem Risiko, dass die Doppelbelastung zwischen BL und EL auch nach hinten los geht.
Veh hatte einen super Stand in der Mannschaft und hat auch HB Kontra gegeben. Wollte immer das Beste fürs Team erreichen und hat keine Konfrontationen gescheut. Jeder der das alles auf die Waagschale legt sollte Pro Veh sein bzw. auf keinen Fall gegen diese Lösung sein. Vorbehalte kann man immer haben aber nicht gegen diese Lösung.

Und.. für mich kam Lewandowski nie in Frage. Wäre Lewandowski gekommen, wäre es das Todesurteil für BH und HB geworden. Dann hätte jeder (Medien, Forum) gesagt dass der AR mit seiner Aktion rund um Lewandowski die beiden als Luftblase, Duckmäuser und was weis ich wie überrumpelt hat.
#
Eintracht23 schrieb:
JayJayGrabowski schrieb:
Verwirrend ist z.B., daß man ja tatsächlich das vermeintlich schlechte Verhältnis hauptsächlich dem Trainer angelastet hat und nicht der Mannschaft, eigentlich ganz gegen sonstige Gewohnheiten.
Mir ist auch unklar, auf welche Aussagen von Fischer und Steubing Du dich beziehst, die deinen Schluß zuließen. Zumal das bedeuten würde, daß sie sich vorher nicht richtig reingehängt hätten.
Und dann sind wir schon wieder bei dem Punkt, daß das "Perspektivlos-Team" eigentlich noch besser wäre, als es der Tabellenplatz ausdrückt.
Und daß das angeblich irgendwie für Veh spricht.  


Zum Thema Steubing:

http://www.hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp?rubrik=7454&key=standard_document_55668657

Nun stützte Steubing die öffentlich stets bestrittene Theorie vom Zerwürfnis mit dem Team und schob damit sozusagen Schaaf den Schwarzen Peter zu. "Eine mögliche Weiterarbeit in der nächsten Saison wäre nicht möglich gewesen", legte der 65-Jährige am Dienstag im Gespräch mit dem hr-sport nach. Man habe die Irritationen zu spät erkannt: "Das war ein Fehler."

Klingt das für dich als wäre da nur eine Seite involviert? Ich habe nicht gesagt das sie sich vorher nicht reingehängt haben. Ist es aber nicht seltsam das es von Ende März bis Anfang Mai genau ein gutes Spiel gab!? Ansonsten war zu diesem Zeitpunkt nicht viel los. Es kam zum Gau bei dem alles raus kam und danach läuft es wieder? Seltsam!

Eben, der Trainer war schuld, lt. Steubing. Also wo wurde da die Mannschaft angezählt bzw. wieso leitet sich aus der Aussage die Motivation für eine Leistungssteigerung in den letzten Spielen ab?
#
Veh also - warum auch nicht!
Korkut wäre eine ganz schlechte Lösung gewesen, daher bin ich froh, dass es nun wohl Veh wird.
Klar "keine Perspektive" hat er gesagt, aber vielleicht sieht er ja jetzt Perspektive und außerdem hab ich letztes Jahr sicher auch Aussagen getätigt, die ich heute nicht mehr so machen würde. Das ist doch normal.

Mein Favorit war Keller (oder als zweites Lewandowski), da ich mir eine Rückkehr von Veh nicht ernsthaft vorstellen konnte, aber wenns Veh ist, bin ich damit einverstanden.

Einen Vergleich zu der Verpflichtung von Reinhold "die zweite Halbzeit haben wir gewonnen" Fanz sehe ich bei der ganzen Aktion nicht.
#
Noch ist Veh offiziell nicht unser neuer Trainer! Abwarten
#
JayJayGrabowski schrieb:
Eintracht23 schrieb:
JayJayGrabowski schrieb:
Verwirrend ist z.B., daß man ja tatsächlich das vermeintlich schlechte Verhältnis hauptsächlich dem Trainer angelastet hat und nicht der Mannschaft, eigentlich ganz gegen sonstige Gewohnheiten.
Mir ist auch unklar, auf welche Aussagen von Fischer und Steubing Du dich beziehst, die deinen Schluß zuließen. Zumal das bedeuten würde, daß sie sich vorher nicht richtig reingehängt hätten.
Und dann sind wir schon wieder bei dem Punkt, daß das "Perspektivlos-Team" eigentlich noch besser wäre, als es der Tabellenplatz ausdrückt.
Und daß das angeblich irgendwie für Veh spricht.  


Zum Thema Steubing:

http://www.hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp?rubrik=7454&key=standard_document_55668657

Nun stützte Steubing die öffentlich stets bestrittene Theorie vom Zerwürfnis mit dem Team und schob damit sozusagen Schaaf den Schwarzen Peter zu. "Eine mögliche Weiterarbeit in der nächsten Saison wäre nicht möglich gewesen", legte der 65-Jährige am Dienstag im Gespräch mit dem hr-sport nach. Man habe die Irritationen zu spät erkannt: "Das war ein Fehler."

Klingt das für dich als wäre da nur eine Seite involviert? Ich habe nicht gesagt das sie sich vorher nicht reingehängt haben. Ist es aber nicht seltsam das es von Ende März bis Anfang Mai genau ein gutes Spiel gab!? Ansonsten war zu diesem Zeitpunkt nicht viel los. Es kam zum Gau bei dem alles raus kam und danach läuft es wieder? Seltsam!

Eben, der Trainer war schuld, lt. Steubing. Also wo wurde da die Mannschaft angezählt bzw. wieso leitet sich aus der Aussage die Motivation für eine Leistungssteigerung in den letzten Spielen ab?


Also meinst du ehrlich, das heißt es gab ein Zerwürfnis das einzig und allein vom Trainer ausgegangen ist? Das die Spieler gesagt haben ( und ich mein nicht öffentlich ) alles ist prima. Das es total an den Haaren vorbeigezogen war das ein Spieler sich bei der FR ausgeheult hat? Das Marco Russ sagt das es sich bei den Aussagen nur um Spieler aus den Hinteren Reihen handeln kann? Das Kevin Trapp eine Pressemitteilung verliest und nachdem alles rauskommt vielleicht zum Großteil ausgeräumt wurde, wir wieder ordentlichen Zufall spielen.

Ich sehe die Motivation so, das schon zu dem Zeitpunkt absehbar war, das TS dieses Theater nicht mitmacht. Seien wir mal ehrlich. Vor Hoffe kam raus das irgendwer Lewandowski kontaktiert hat und das es im Verhältnis Team und Trainer nicht stimmt. Ich bin relativ sicher das damals schon absehbar das es Veränderungen geben muss im Sommer. Denn am Ende ist genau diese Geschichte von vor 3 Wochen ein Hauptgrund warum der Trainer geht.
#
Eintracht23 schrieb:
JayJayGrabowski schrieb:
Eintracht23 schrieb:
JayJayGrabowski schrieb:
Verwirrend ist z.B., daß man ja tatsächlich das vermeintlich schlechte Verhältnis hauptsächlich dem Trainer angelastet hat und nicht der Mannschaft, eigentlich ganz gegen sonstige Gewohnheiten.
Mir ist auch unklar, auf welche Aussagen von Fischer und Steubing Du dich beziehst, die deinen Schluß zuließen. Zumal das bedeuten würde, daß sie sich vorher nicht richtig reingehängt hätten.
Und dann sind wir schon wieder bei dem Punkt, daß das "Perspektivlos-Team" eigentlich noch besser wäre, als es der Tabellenplatz ausdrückt.
Und daß das angeblich irgendwie für Veh spricht.  


Zum Thema Steubing:

http://www.hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp?rubrik=7454&key=standard_document_55668657

Nun stützte Steubing die öffentlich stets bestrittene Theorie vom Zerwürfnis mit dem Team und schob damit sozusagen Schaaf den Schwarzen Peter zu. "Eine mögliche Weiterarbeit in der nächsten Saison wäre nicht möglich gewesen", legte der 65-Jährige am Dienstag im Gespräch mit dem hr-sport nach. Man habe die Irritationen zu spät erkannt: "Das war ein Fehler."

Klingt das für dich als wäre da nur eine Seite involviert? Ich habe nicht gesagt das sie sich vorher nicht reingehängt haben. Ist es aber nicht seltsam das es von Ende März bis Anfang Mai genau ein gutes Spiel gab!? Ansonsten war zu diesem Zeitpunkt nicht viel los. Es kam zum Gau bei dem alles raus kam und danach läuft es wieder? Seltsam!

Eben, der Trainer war schuld, lt. Steubing. Also wo wurde da die Mannschaft angezählt bzw. wieso leitet sich aus der Aussage die Motivation für eine Leistungssteigerung in den letzten Spielen ab?


Also meinst du ehrlich, das heißt es gab ein Zerwürfnis das einzig und allein vom Trainer ausgegangen ist? Das die Spieler gesagt haben ( und ich mein nicht öffentlich ) alles ist prima. Das es total an den Haaren vorbeigezogen war das ein Spieler sich bei der FR ausgeheult hat? Das Marco Russ sagt das es sich bei den Aussagen nur um Spieler aus den Hinteren Reihen handeln kann? Das Kevin Trapp eine Pressemitteilung verliest und nachdem alles rauskommt vielleicht zum Großteil ausgeräumt wurde, wir wieder ordentlichen Zufall spielen.

Ich sehe die Motivation so, das schon zu dem Zeitpunkt absehbar war, das TS dieses Theater nicht mitmacht. Seien wir mal ehrlich. Vor Hoffe kam raus das irgendwer Lewandowski kontaktiert hat und das es im Verhältnis Team und Trainer nicht stimmt. Ich bin relativ sicher das damals schon absehbar das es Veränderungen geben muss im Sommer. Denn am Ende ist genau diese Geschichte von vor 3 Wochen ein Hauptgrund warum der Trainer geht.

Die Konsequenz von dem, was Du hier schreibst, ist schlicht und einfach, daß die Mannschaft vorher gegen den Trainer gespielt hat bzw. sich nicht richtig reingehängt hat. Was aber wiederum in keiner Weise mit der Aussage von Russ zusammenpasst, weil sich dann ja nur die beschwert hätten, die ohnehin nicht gespielt haben.

Und Du mußt dich halt mal entscheiden - entweder kann die Mannschaft mehr, als sie letzte Saison gezeigt hat, dann hat AV vor einem Jahr bei seinem Abgang einfach Bullshit erzählt. Oder sie ist gerade so gut, wie wir sie dieses Jahr gesehen haben, dann kann auch AV nicht viel daran ändern.
#
JayJayGrabowski schrieb:
Eintracht23 schrieb:
JayJayGrabowski schrieb:
Eintracht23 schrieb:
JayJayGrabowski schrieb:
Verwirrend ist z.B., daß man ja tatsächlich das vermeintlich schlechte Verhältnis hauptsächlich dem Trainer angelastet hat und nicht der Mannschaft, eigentlich ganz gegen sonstige Gewohnheiten.
Mir ist auch unklar, auf welche Aussagen von Fischer und Steubing Du dich beziehst, die deinen Schluß zuließen. Zumal das bedeuten würde, daß sie sich vorher nicht richtig reingehängt hätten.
Und dann sind wir schon wieder bei dem Punkt, daß das "Perspektivlos-Team" eigentlich noch besser wäre, als es der Tabellenplatz ausdrückt.
Und daß das angeblich irgendwie für Veh spricht.  


Zum Thema Steubing:

http://www.hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp?rubrik=7454&key=standard_document_55668657

Nun stützte Steubing die öffentlich stets bestrittene Theorie vom Zerwürfnis mit dem Team und schob damit sozusagen Schaaf den Schwarzen Peter zu. "Eine mögliche Weiterarbeit in der nächsten Saison wäre nicht möglich gewesen", legte der 65-Jährige am Dienstag im Gespräch mit dem hr-sport nach. Man habe die Irritationen zu spät erkannt: "Das war ein Fehler."

Klingt das für dich als wäre da nur eine Seite involviert? Ich habe nicht gesagt das sie sich vorher nicht reingehängt haben. Ist es aber nicht seltsam das es von Ende März bis Anfang Mai genau ein gutes Spiel gab!? Ansonsten war zu diesem Zeitpunkt nicht viel los. Es kam zum Gau bei dem alles raus kam und danach läuft es wieder? Seltsam!

Eben, der Trainer war schuld, lt. Steubing. Also wo wurde da die Mannschaft angezählt bzw. wieso leitet sich aus der Aussage die Motivation für eine Leistungssteigerung in den letzten Spielen ab?


Also meinst du ehrlich, das heißt es gab ein Zerwürfnis das einzig und allein vom Trainer ausgegangen ist? Das die Spieler gesagt haben ( und ich mein nicht öffentlich ) alles ist prima. Das es total an den Haaren vorbeigezogen war das ein Spieler sich bei der FR ausgeheult hat? Das Marco Russ sagt das es sich bei den Aussagen nur um Spieler aus den Hinteren Reihen handeln kann? Das Kevin Trapp eine Pressemitteilung verliest und nachdem alles rauskommt vielleicht zum Großteil ausgeräumt wurde, wir wieder ordentlichen Zufall spielen.

Ich sehe die Motivation so, das schon zu dem Zeitpunkt absehbar war, das TS dieses Theater nicht mitmacht. Seien wir mal ehrlich. Vor Hoffe kam raus das irgendwer Lewandowski kontaktiert hat und das es im Verhältnis Team und Trainer nicht stimmt. Ich bin relativ sicher das damals schon absehbar das es Veränderungen geben muss im Sommer. Denn am Ende ist genau diese Geschichte von vor 3 Wochen ein Hauptgrund warum der Trainer geht.

Die Konsequenz von dem, was Du hier schreibst, ist schlicht und einfach, daß die Mannschaft vorher gegen den Trainer gespielt hat bzw. sich nicht richtig reingehängt hat. Was aber wiederum in keiner Weise mit der Aussage von Russ zusammenpasst, weil sich dann ja nur die beschwert hätten, die ohnehin nicht gespielt haben.

Und Du mußt dich halt mal entscheiden - entweder kann die Mannschaft mehr, als sie letzte Saison gezeigt hat, dann hat AV vor einem Jahr bei seinem Abgang einfach Bullshit erzählt. Oder sie ist gerade so gut, wie wir sie dieses Jahr gesehen haben, dann kann auch AV nicht viel daran ändern.


Ich habe nirgends geschrieben das die Mannschaft nicht die Qualität hat. Das sich Armin Veh an der Aussage messen lassen muss daran besteht kein Zweifel. Das weiß er aber selber das es nicht clever war. Klar war auch dieses Jahr mehr drin gewesen wenn man sich zusammen gerissen hätte. Vielleicht hat er die Perspektive wirklich letztes Jahr nicht gesehen. 4 Stammspieler sind weg und die Möglichkeit zu investieren Bestand ja nicht wirklich. Aber woher wissen wir denn das die Perspektiven sich auch im Umfeld nicht verbessert haben. Man denkt über Finanzierungsmodelle nach. Das war vor einem Jahr noch weit weg.
#
Ich hoffe noch immer das das eine Nebelkerze ist mit Veh.  

Sollte Veh aber wirklich Trainer werden, dann muß er die europaleauge schaffen und wenn er es dann noch schafft Kadlec in form zu bringen und noch eigene jugendspieler erfolgreich ins team zu integrieren. Dann währe ich mit den Trainer Veh wieder versöhnt und zufrieden.
#
Eintracht23 schrieb:
JayJayGrabowski schrieb:
Eintracht23 schrieb:
JayJayGrabowski schrieb:
Eintracht23 schrieb:
JayJayGrabowski schrieb:
Verwirrend ist z.B., daß man ja tatsächlich das vermeintlich schlechte Verhältnis hauptsächlich dem Trainer angelastet hat und nicht der Mannschaft, eigentlich ganz gegen sonstige Gewohnheiten.
Mir ist auch unklar, auf welche Aussagen von Fischer und Steubing Du dich beziehst, die deinen Schluß zuließen. Zumal das bedeuten würde, daß sie sich vorher nicht richtig reingehängt hätten.
Und dann sind wir schon wieder bei dem Punkt, daß das "Perspektivlos-Team" eigentlich noch besser wäre, als es der Tabellenplatz ausdrückt.
Und daß das angeblich irgendwie für Veh spricht.  


Zum Thema Steubing:

http://www.hr-online.de/website/rubriken/sport/index.jsp?rubrik=7454&key=standard_document_55668657

Nun stützte Steubing die öffentlich stets bestrittene Theorie vom Zerwürfnis mit dem Team und schob damit sozusagen Schaaf den Schwarzen Peter zu. "Eine mögliche Weiterarbeit in der nächsten Saison wäre nicht möglich gewesen", legte der 65-Jährige am Dienstag im Gespräch mit dem hr-sport nach. Man habe die Irritationen zu spät erkannt: "Das war ein Fehler."

Klingt das für dich als wäre da nur eine Seite involviert? Ich habe nicht gesagt das sie sich vorher nicht reingehängt haben. Ist es aber nicht seltsam das es von Ende März bis Anfang Mai genau ein gutes Spiel gab!? Ansonsten war zu diesem Zeitpunkt nicht viel los. Es kam zum Gau bei dem alles raus kam und danach läuft es wieder? Seltsam!

Eben, der Trainer war schuld, lt. Steubing. Also wo wurde da die Mannschaft angezählt bzw. wieso leitet sich aus der Aussage die Motivation für eine Leistungssteigerung in den letzten Spielen ab?


Also meinst du ehrlich, das heißt es gab ein Zerwürfnis das einzig und allein vom Trainer ausgegangen ist? Das die Spieler gesagt haben ( und ich mein nicht öffentlich ) alles ist prima. Das es total an den Haaren vorbeigezogen war das ein Spieler sich bei der FR ausgeheult hat? Das Marco Russ sagt das es sich bei den Aussagen nur um Spieler aus den Hinteren Reihen handeln kann? Das Kevin Trapp eine Pressemitteilung verliest und nachdem alles rauskommt vielleicht zum Großteil ausgeräumt wurde, wir wieder ordentlichen Zufall spielen.

Ich sehe die Motivation so, das schon zu dem Zeitpunkt absehbar war, das TS dieses Theater nicht mitmacht. Seien wir mal ehrlich. Vor Hoffe kam raus das irgendwer Lewandowski kontaktiert hat und das es im Verhältnis Team und Trainer nicht stimmt. Ich bin relativ sicher das damals schon absehbar das es Veränderungen geben muss im Sommer. Denn am Ende ist genau diese Geschichte von vor 3 Wochen ein Hauptgrund warum der Trainer geht.

Die Konsequenz von dem, was Du hier schreibst, ist schlicht und einfach, daß die Mannschaft vorher gegen den Trainer gespielt hat bzw. sich nicht richtig reingehängt hat. Was aber wiederum in keiner Weise mit der Aussage von Russ zusammenpasst, weil sich dann ja nur die beschwert hätten, die ohnehin nicht gespielt haben.

Und Du mußt dich halt mal entscheiden - entweder kann die Mannschaft mehr, als sie letzte Saison gezeigt hat, dann hat AV vor einem Jahr bei seinem Abgang einfach Bullshit erzählt. Oder sie ist gerade so gut, wie wir sie dieses Jahr gesehen haben, dann kann auch AV nicht viel daran ändern.

4 Stammspieler sind weg und die Möglichkeit zu investieren Bestand ja nicht wirklich. Aber woher wissen wir denn das die Perspektiven sich auch im Umfeld nicht verbessert haben. Man denkt über Finanzierungsmodelle nach. Das war vor einem Jahr noch weit weg.  


Bei aller Rosa-Brillen-Träumerei. Du glaubst doch nicht ernsthaft, daß sich die Bedingungen jetzt plötzlich so sehr verbessert haben, daß der AV sich nun einfach mal mehrere Spieler aussuchen darf. Gleichzeitig steht ein Spruch von Steubing im Raum, daß nicht mehr als 3 Mio. investiert werden kann.
Auch wenn ich trotzdem AV nicht abgeneigt bin, sein Hauptbeweggrund für die Rückkehr dürfte der sein, daß er keine Alternativen hatte. Eventuell hatte er ja sogar mit Augsburg geliebäugelt, falls der Weinzierl nach Schalke geht.
Komischerweise wurde er erst nach dessen Verbleib bei uns ins Spiel gebracht.
#
Tja, so schnell kann das gehen.
So lange das nicht auch bei Jermaine Jones, Albert Streit und Patrick Ochs so läuft ist ja alles gut.
Weiß nur nicht, was mit den Adlern los ist. Ich persönlich bin sehr nachtragend. Einen Herrn Veh hätte ich niemals zurückgeholt. Genauso wie die oben 3 genannten Spieler.
Es gibt einfach Verhaltensweisen, die ein No-Go sind. Das trifft für Spieler wie auch für Trainer zu.
Man darf auch nicht vergessen, dass Veh damals viele starke Spieler wie Jung, Rode oder Schwegler hatte, die jetzt fehlen. Nun ja, schauen wir mal. Ich richte mich wie immer auf eine starke Hinrunde und einen Absturz in der Rückrunde ein. Damit kann man nie was falsch machen. Sobald nicht mal die finanzstarken Unternehmen in der Region stärker als Sponsoren eingebunden werden, kriechen wir am Ende der Saison immer im Niemandsland herum.
#
Schon erstaunlich, wie wichtig sich hier manche Fans nehmen. Erst wenn AV dies, das und jenes machen würde, ja dann, aber nur dann würden sie ihn wieder akzeptieren. Leute, kriegt Euch mal wieder ein. AV ist nicht der erste und auch nicht der letzte Trainer der Eintracht. Lebbe geht weider, ob mit AV oder ohne.
#
Matlock schrieb:
Noch ist Veh offiziell nicht unser neuer Trainer! Abwarten  


Das liegt daran, dass Bruchhagen momentan mit der Nationalmannschaft unterwegs ist. Außerdem müssen die Verträge usw. usf. noch aufgesetzt werden.

Nein, er wird es werden. 100%. Und Bruchhagen und Hübner werden nicht müde werden uns dieses faule Ei als absolutes Highlight verkaufen zu wollen.

Ich schrieb es schon woanders. Wie viel darf oder muss sich der gemeine Eintracht-Fan von dieser sportlichen Leitung im Sommer 2015 noch verarschen lassen.
#
DerSchwarzeAbt schrieb:
Matlock schrieb:
Noch ist Veh offiziell nicht unser neuer Trainer! Abwarten  


Das liegt daran, dass Bruchhagen momentan mit der Nationalmannschaft unterwegs ist. Außerdem müssen die Verträge usw. usf. noch aufgesetzt werden.

Nein, er wird es werden. 100%. Und Bruchhagen und Hübner werden nicht müde werden uns dieses faule Ei als absolutes Highlight verkaufen zu wollen.

Ich schrieb es schon woanders. Wie viel darf oder muss sich der gemeine Eintracht-Fan von dieser sportlichen Leitung im Sommer 2015 noch verarschen lassen.


ich frag mich sowieso, wie sie uns Veh verkaufen wollen, nachdem die gründe des abgangs bekannt wurden ....

bestimmt sowas wie "herzensangelgenheit" ... war immer sein wunsch irgendwann zurück zukommen oder ganz schlimm.. "unglücklich gewählte aussagen" ....  

und was die die herren vom AR denken, so blind und taub waren die doch auch nicht ...
#
Ist schon irgendwie lustig zu lesen das ganze , hier wird ein Aufriss gemacht um einen Trainer , der noch nicht mal offiziell vorgestellt wurde , geschweige den wie das ganze Trainerteam aussieht . Aber Hauptsache man kann schön los legen mit hätte wenn und aber , mein Gott was ist das lächerlich .
#
Na ja, Konzept sieht anders aus. Vision auch - und - wie es TB betont, gibt es auch keine Philosophie, mit der man längere Perspektiven stringent verfolgen könnte. Was es aber möglicherweise gibt, ist ein Plan, der hier schon 1000 Mal durchgekaut wurde. Ein Jahr Trainer, dabei seinen Nachfolger schon einarbeiten und der AV (ich bin immer noch nicht sicher, dass er es auch wird) rückt dann auf die HB-Position. Die Reise nach Jerusalem - oder Stühle rücken. Kein Mensch redet mehr davon, wie auf dem Spielfeld die Zukunft aussehen soll. Sorry HB ist abgetaucht (gut Nationalmannschaft), aber zum Besten hat er in den letzten Wochen kaum was gegeben. Höchstens die Trainersache mit TS hat er versucht nachzubereiten. Aber ohne Konzept, ohne Vision und ohne Philosophie geht es nicht nach vorn. BH ist leider total überfordert. Zumindest hat man das Gefühl. Eine gute Arbeit (s. Augsburg) sieht anders aus. Dass HB uns in ruhige Fahrwasser geführt hat, ist richtig, aber er kann uns halt nicht weiterführen. Seine Bemerkungen mit seinem Doppelpasskollegen wirken mittlerweile stereotyp. Schade, denn von HB und BH kommt zu wenig - aber die müssten jetzt präsenter sein, auch für uns Fans. Wir machen uns doch auch Gedanken. Hier im Forum sind HB und BH für ziemlich viele sakrosankt, die machen alles richtig. Diese Positionen sind austauschbar und wahnsinnige Qualifikation braucht es auch nicht, um diese Jobs gut zu machen.

Sollte die derzeit diskutierte Trainervariante Tatsache werden, dann war das nicht der große Schlag. Es ist eine dermaßen enttäuschende Entwicklung und auch in gewisser Weise beschämend. Ich denke an die Zeit, als hier AV, der in der letzten Halbsaison gar nix mehr gerissen hat und sich nicht mehr lange gehalten hätte, von der Perspektivlosigkeit bei der SGE faselte. Diese Wendehälse ..... Viel schlimmer noch ist aber die Tatsache, dass BH unter Zeitdruck gerät, was Spielerverpflichtungen angeht. Und wenn AV sein System spielen lassen will, dann braucht es die Typen dazu, die ich derzeit in der Mannschaft nicht erkennen kann. Also bevor eingekauft wird, wen benötigt denn das neue System, wenn es überhaupt ein neues geben soll? Denn das neue alte System (von TS), das ja noch nicht reibungslos funktionierte, ist ja schon wieder überfällig. Es wird ne interessante Zeit, die uns erwartet in den kommenden Wochen.
#
jose123 schrieb:
DBecki schrieb:
Eintracht23 schrieb:
DBecki schrieb:
Mir ist es zudem ein Rätsel, wie man einerseits über Korkut herziehen kann und dann auf der anderen Seite einen Trainer, der die letzten 2,5 Jahre noch viel schlechtere Arbeit als jener abgeliefert hat dann als Heilsbringer zu feiern.


Also fandest du unsere EL so schlecht. Klar hat es in der Buli Saison geruckelt. Das ist aber ja nun kein selten Auftretendes Phänomen. Wenn man die ganzen Spieler zugrunde legt ist die Saison dann nicht wirklich schlechter gewesen als dieses Jahr.

Reine Vermutung: Aber vielleicht hat dieses Jahr gegen Ende der Saison das Theater um Schaaf einfach geholfen. Die Mannschaft wollte sich eventuell nicht den Makel aussetzen das es in der Mannschaft nicht passt und deshalb mal zum Saisonendspurt Gas gegeben. Ist ja sonst nicht alltäglich    


Bundesliga ist Tagesgeschäft. Und für ein Ausscheiden in der EL im 16tel-Finale kann sich keiner "von" schreiben, egal wie schön die Spiele dort waren.


Meckerst du jetzt wirklich, dass wir gegen Porto im 16tel-Finale ausgeschieden sind? Ernsthaft? Unfassbar.  


Es ist echt sinnlos, Du verstehst ja nicht mal einfachste Sätze. Ich habe nicht darüber gemeckert, sondern gesagt, dass man sich für ein Ausscheiden in dieser Runde nichts kaufen kann. Und wenn man genauer hinschaut war das der erste ernsthafte Gegner in der EL, und zack wars vorbei. Aber feier Du den Herrn Meistertrainer schön weiter, ich bin da lieber undankbar.
#
DBecki schrieb:
jose123 schrieb:
DBecki schrieb:
Eintracht23 schrieb:
DBecki schrieb:
Mir ist es zudem ein Rätsel, wie man einerseits über Korkut herziehen kann und dann auf der anderen Seite einen Trainer, der die letzten 2,5 Jahre noch viel schlechtere Arbeit als jener abgeliefert hat dann als Heilsbringer zu feiern.


Also fandest du unsere EL so schlecht. Klar hat es in der Buli Saison geruckelt. Das ist aber ja nun kein selten Auftretendes Phänomen. Wenn man die ganzen Spieler zugrunde legt ist die Saison dann nicht wirklich schlechter gewesen als dieses Jahr.

Reine Vermutung: Aber vielleicht hat dieses Jahr gegen Ende der Saison das Theater um Schaaf einfach geholfen. Die Mannschaft wollte sich eventuell nicht den Makel aussetzen das es in der Mannschaft nicht passt und deshalb mal zum Saisonendspurt Gas gegeben. Ist ja sonst nicht alltäglich    


Bundesliga ist Tagesgeschäft. Und für ein Ausscheiden in der EL im 16tel-Finale kann sich keiner "von" schreiben, egal wie schön die Spiele dort waren.


Meckerst du jetzt wirklich, dass wir gegen Porto im 16tel-Finale ausgeschieden sind? Ernsthaft? Unfassbar.  


Es ist echt sinnlos, Du verstehst ja nicht mal einfachste Sätze. Ich habe nicht darüber gemeckert, sondern gesagt, dass man sich für ein Ausscheiden in dieser Runde nichts kaufen kann. Und wenn man genauer hinschaut war das der erste ernsthafte Gegner in der EL, und zack wars vorbei. Aber feier Du den Herrn Meistertrainer schön weiter, ich bin da lieber undankbar.  


Stimmt. Du hast natürlich Recht. Die ganzen tollen Spiele die wir in der Europa League hatten und die deutlich höheren Einnahmen durch die EL sind natürlich alles Dinge von denen man "sich nix kaufen kann". Wären wir bloß nicht angetreten, denn wir hätten uns eh nix kaufen können.    
#
jose123 schrieb:
DBecki schrieb:
jose123 schrieb:
DBecki schrieb:
Eintracht23 schrieb:
DBecki schrieb:
Mir ist es zudem ein Rätsel, wie man einerseits über Korkut herziehen kann und dann auf der anderen Seite einen Trainer, der die letzten 2,5 Jahre noch viel schlechtere Arbeit als jener abgeliefert hat dann als Heilsbringer zu feiern.


Also fandest du unsere EL so schlecht. Klar hat es in der Buli Saison geruckelt. Das ist aber ja nun kein selten Auftretendes Phänomen. Wenn man die ganzen Spieler zugrunde legt ist die Saison dann nicht wirklich schlechter gewesen als dieses Jahr.

Reine Vermutung: Aber vielleicht hat dieses Jahr gegen Ende der Saison das Theater um Schaaf einfach geholfen. Die Mannschaft wollte sich eventuell nicht den Makel aussetzen das es in der Mannschaft nicht passt und deshalb mal zum Saisonendspurt Gas gegeben. Ist ja sonst nicht alltäglich    


Bundesliga ist Tagesgeschäft. Und für ein Ausscheiden in der EL im 16tel-Finale kann sich keiner "von" schreiben, egal wie schön die Spiele dort waren.


Meckerst du jetzt wirklich, dass wir gegen Porto im 16tel-Finale ausgeschieden sind? Ernsthaft? Unfassbar.  


Es ist echt sinnlos, Du verstehst ja nicht mal einfachste Sätze. Ich habe nicht darüber gemeckert, sondern gesagt, dass man sich für ein Ausscheiden in dieser Runde nichts kaufen kann. Und wenn man genauer hinschaut war das der erste ernsthafte Gegner in der EL, und zack wars vorbei. Aber feier Du den Herrn Meistertrainer schön weiter, ich bin da lieber undankbar.  


Stimmt. Du hast natürlich Recht. Die ganzen tollen Spiele die wir in der Europa League hatten und die deutlich höheren Einnahmen durch die EL sind natürlich alles Dinge von denen man "sich nix kaufen kann". Wären wir bloß nicht angetreten, denn wir hätten uns eh nix kaufen können.      


Ich kann mich da nur wiederholen:
DBecki schrieb:

Es ist echt sinnlos, Du verstehst ja nicht mal einfachste Sätze.
#
DBecki schrieb:
jose123 schrieb:
DBecki schrieb:
jose123 schrieb:
DBecki schrieb:
Eintracht23 schrieb:
DBecki schrieb:
Mir ist es zudem ein Rätsel, wie man einerseits über Korkut herziehen kann und dann auf der anderen Seite einen Trainer, der die letzten 2,5 Jahre noch viel schlechtere Arbeit als jener abgeliefert hat dann als Heilsbringer zu feiern.


Also fandest du unsere EL so schlecht. Klar hat es in der Buli Saison geruckelt. Das ist aber ja nun kein selten Auftretendes Phänomen. Wenn man die ganzen Spieler zugrunde legt ist die Saison dann nicht wirklich schlechter gewesen als dieses Jahr.

Reine Vermutung: Aber vielleicht hat dieses Jahr gegen Ende der Saison das Theater um Schaaf einfach geholfen. Die Mannschaft wollte sich eventuell nicht den Makel aussetzen das es in der Mannschaft nicht passt und deshalb mal zum Saisonendspurt Gas gegeben. Ist ja sonst nicht alltäglich    


Bundesliga ist Tagesgeschäft. Und für ein Ausscheiden in der EL im 16tel-Finale kann sich keiner "von" schreiben, egal wie schön die Spiele dort waren.


Meckerst du jetzt wirklich, dass wir gegen Porto im 16tel-Finale ausgeschieden sind? Ernsthaft? Unfassbar.  


Es ist echt sinnlos, Du verstehst ja nicht mal einfachste Sätze. Ich habe nicht darüber gemeckert, sondern gesagt, dass man sich für ein Ausscheiden in dieser Runde nichts kaufen kann. Und wenn man genauer hinschaut war das der erste ernsthafte Gegner in der EL, und zack wars vorbei. Aber feier Du den Herrn Meistertrainer schön weiter, ich bin da lieber undankbar.  


Stimmt. Du hast natürlich Recht. Die ganzen tollen Spiele die wir in der Europa League hatten und die deutlich höheren Einnahmen durch die EL sind natürlich alles Dinge von denen man "sich nix kaufen kann". Wären wir bloß nicht angetreten, denn wir hätten uns eh nix kaufen können.      


Ich kann mich da nur wiederholen:
DBecki schrieb:

Es ist echt sinnlos, Du verstehst ja nicht mal einfachste Sätze.




Alles klar.    


Teilen