[Gerücht]: Reinhold Yabo

#
der Junge hat sich mittlerweile sehr gut entwickelt beim KSC und könnte als Alternative im Defensiven Mittelfeld verpflichtet werden.

Hat momentan noch Vertrag bis 2015.

Ein Versuch wäre es aus meiner Sicht wert - da jung, talentiert und noch entwicklungsfähig.

interessanter Beitrag:

http://www.11freunde.de/interview/einmal-super-talent-und-zurueck-reinhold-yabo-vom-ksc

Ist im übrigen auch mit dem Götze-Jahrgang U17- Europameister geworden.
#
Interessanter Junge... aber wir sind im DM jetzt schon überbesetzt, wo und wann sollte er denn spielen?
#
wir haben nur Hasebe und Ignjovski und als Back up Lanig oder ?
Außerdem finden gute Fussballer immer einen Platz unter den ersten 11.

Wir sollten diesen Burschen nicht  verschlafen, der ist meiner Meinung nach spätestens nächstes Jahr in der Bundesliga.
#
Hab den Jungen auch schon im April vorgeschlagen (Kader für nächste Siasion), leider liegt unser Hauptaugenmerk seit dem Aufstieg auf der Resterampe der 1. Liga.
#
RocDiamond schrieb:
Hab den Jungen auch schon im April vorgeschlagen (Kader für nächste Siasion), leider liegt unser Hauptaugenmerk seit dem Aufstieg auf der Resterampe der 1. Liga.


*Saison
#
SGE_Bub schrieb:
wir haben nur Hasebe und Ignjovski und als Back up Lanig oder ?


Flum und Russ hast du vergessen.
#
Eintr8FFM1899 schrieb:
SGE_Bub schrieb:
wir haben nur Hasebe und Ignjovski und als Back up Lanig oder ?


Flum und Russ hast du vergessen.



Naja es kommt darauf an, was für ein System wir spielen werden und wie man z.B. mit einem Lanig, der auch schon 30 Jahre alt ist, plant.

Wenn Schaaf nur mit einem DM/ZM spielt brauchen wir keinen mehr.

Verläßt uns Lanig und wir spielen mit 2 ZM/DM wäre Yabo auch einer meiner Favoriten.
#
RocDiamond schrieb:
Hab den Jungen auch schon im April vorgeschlagen (Kader für nächste Siasion), leider liegt unser Hauptaugenmerk seit dem Aufstieg auf der Resterampe der 1. Liga.


Versuche doch einfach mal, weniger abfällige Worte zu verwenden, dann könnte man über solche Bemerkungen sogar durchaus diskutierern.

Klar liegt unser Augenmerk vor allem auf Spielern, die in ihren Vereinen vielleicht nicht die erste Geige spielen, in Ungnade gefallen sind oder einfach keine Perspektive mehr haben. Geschuldet auch dadurch, dass wir eben nicht über einen Etat verfügen wie etliche andere konzerngestützte Vereine, die fast nach Belieben und mit üppiger Portokasse durch den Transfermarkt wildern können.

Dass man dabei aber ausschließlich auf solche Spieler setzt, ist nicht korrekt. Es gibt durchaus Beispiele für Spieler (z.B. Kadlec), bei denen man durchaus Risiko einging, und dafür auch einige Euronen in die Hand nahm.
#
Naja ich denke schon, dass das Vertrauen in die Scoutingabteilung so stark gesunken ist, dass sowohl Armin als auch Bruno eher auf Verpflichtungen aus dem Ausland verzichtet haben und eher vor der eigenen Haustür einkaufen gegangen sind. Effektiv ist es nämlich nicht gerade für ein Verein mit niedrigem Etat in der Buli auf Teufel komm raus einkaufen zu gehen und wenn es Ersatzspieler sind, die selten zum Einsatz kommen oder oder oder. Ich hoffe, dass sich das jetzt mit neuer Scoutingabteilung und Thomas Schaaf, der öfters mal ausländische Spieler gut integriert hat, besser wird.
#
dj_chuky schrieb:
Naja ich denke schon, dass das Vertrauen in die Scoutingabteilung so stark gesunken ist, dass sowohl Armin als auch Bruno eher auf Verpflichtungen aus dem Ausland verzichtet haben und eher vor der eigenen Haustür einkaufen gegangen sind.  


Veh wollte Kadlec unbedingt haben.
#
Tackleberry schrieb:
RocDiamond schrieb:
Hab den Jungen auch schon im April vorgeschlagen (Kader für nächste Siasion), leider liegt unser Hauptaugenmerk seit dem Aufstieg auf der Resterampe der 1. Liga.


Versuche doch einfach mal, weniger abfällige Worte zu verwenden, dann könnte man über solche Bemerkungen sogar durchaus diskutierern.

Klar liegt unser Augenmerk vor allem auf Spielern, die in ihren Vereinen vielleicht nicht die erste Geige spielen, in Ungnade gefallen sind oder einfach keine Perspektive mehr haben. Geschuldet auch dadurch, dass wir eben nicht über einen Etat verfügen wie etliche andere konzerngestützte Vereine, die fast nach Belieben und mit üppiger Portokasse durch den Transfermarkt wildern können.

Dass man dabei aber ausschließlich auf solche Spieler setzt, ist nicht korrekt. Es gibt durchaus Beispiele für Spieler (z.B. Kadlec), bei denen man durchaus Risiko einging, und dafür auch einige Euronen in die Hand nahm.


Ja diese Spieler (Kadlec, Fenin, Caio, Korkmaz, Bellaid usw) hab ich mit Absicht nicht mit den Spielern genannt, wo sich in den anderen Vereinen nicht durchsetzen können. Weil das schon wieder zuviel Geld für unsere Verhältnisse war bzw ist und sie uns leider nicht wirklich weitergebracht haben (bei Kadlec habe ich noch die Hoffnung das es sich ändert).
Was ja auch wiederum mit der Scouting-Abteilung und der Transferpolitik zu tun hat.
#
RocDiamond schrieb:
Tackleberry schrieb:
RocDiamond schrieb:
Hab den Jungen auch schon im April vorgeschlagen (Kader für nächste Siasion), leider liegt unser Hauptaugenmerk seit dem Aufstieg auf der Resterampe der 1. Liga.


Versuche doch einfach mal, weniger abfällige Worte zu verwenden, dann könnte man über solche Bemerkungen sogar durchaus diskutierern.

Klar liegt unser Augenmerk vor allem auf Spielern, die in ihren Vereinen vielleicht nicht die erste Geige spielen, in Ungnade gefallen sind oder einfach keine Perspektive mehr haben. Geschuldet auch dadurch, dass wir eben nicht über einen Etat verfügen wie etliche andere konzerngestützte Vereine, die fast nach Belieben und mit üppiger Portokasse durch den Transfermarkt wildern können.

Dass man dabei aber ausschließlich auf solche Spieler setzt, ist nicht korrekt. Es gibt durchaus Beispiele für Spieler (z.B. Kadlec), bei denen man durchaus Risiko einging, und dafür auch einige Euronen in die Hand nahm.


Ja diese Spieler (Kadlec, Fenin, Caio, Korkmaz, Bellaid usw) hab ich mit Absicht nicht mit den Spielern genannt, wo sich in den anderen Vereinen nicht durchsetzen können. Weil das schon wieder zuviel Geld für unsere Verhältnisse war bzw ist und sie uns leider nicht wirklich weitergebracht haben (bei Kadlec habe ich noch die Hoffnung das es sich ändert).
Was ja auch wiederum mit der Scouting-Abteilung und der Transferpolitik zu tun hat.


Ja was denn nun? Auf der einen Seite forderst du, solche Spieler zu verpflichten, und dann kritisierst du es, wenn man es tut? Auf Deutsch bedeutet das dann: Egal, was die Scouting-Abteilung macht, alles Scheiße.

Und hier noch ein kleiner OT-Tipp:
http://de.wikipedia.org/wiki/Relativpronomen
#
Tackleberry schrieb:
RocDiamond schrieb:
Tackleberry schrieb:
RocDiamond schrieb:
Hab den Jungen auch schon im April vorgeschlagen (Kader für nächste Siasion), leider liegt unser Hauptaugenmerk seit dem Aufstieg auf der Resterampe der 1. Liga.


Versuche doch einfach mal, weniger abfällige Worte zu verwenden, dann könnte man über solche Bemerkungen sogar durchaus diskutierern.

Klar liegt unser Augenmerk vor allem auf Spielern, die in ihren Vereinen vielleicht nicht die erste Geige spielen, in Ungnade gefallen sind oder einfach keine Perspektive mehr haben. Geschuldet auch dadurch, dass wir eben nicht über einen Etat verfügen wie etliche andere konzerngestützte Vereine, die fast nach Belieben und mit üppiger Portokasse durch den Transfermarkt wildern können.

Dass man dabei aber ausschließlich auf solche Spieler setzt, ist nicht korrekt. Es gibt durchaus Beispiele für Spieler (z.B. Kadlec), bei denen man durchaus Risiko einging, und dafür auch einige Euronen in die Hand nahm.


Ja diese Spieler (Kadlec, Fenin, Caio, Korkmaz, Bellaid usw) hab ich mit Absicht nicht mit den Spielern genannt, wo sich in den anderen Vereinen nicht durchsetzen können. Weil das schon wieder zuviel Geld für unsere Verhältnisse war bzw ist und sie uns leider nicht wirklich weitergebracht haben (bei Kadlec habe ich noch die Hoffnung das es sich ändert).
Was ja auch wiederum mit der Scouting-Abteilung und der Transferpolitik zu tun hat.


Ja was denn nun? Auf der einen Seite forderst du, solche Spieler zu verpflichten, und dann kritisierst du es, wenn man es tut? Auf Deutsch bedeutet das dann: Egal, was die Scouting-Abteilung macht, alles Scheiße.

Und hier noch ein kleiner OT-Tipp:
http://de.wikipedia.org/wiki/Relativpronomen
 


Solche Typen wie Yabo würden halt wieder in meine Kategorie fallen, aber für irgendwelche Spieler wo man kaum kennt und nicht richtig scouten lässt, über 2 Mio. auszugeben finde ich falsch und es geht auch günstiger (nehmen wir mal Löwe 200.000€ und Kagawa 350.000€ oder Hahn 250.000€ usw  die sind auch für kleines Geld gekommen). Ich würde in der Spanne bis zu 1 Mio. arbeiten max. 1,5 Mio., für Yabo schätze ich mal so 500.000€. Alles darüber finde ich ist ein zu hohes Risiko bei unseren finanziellen Lage und man könnte noch etwas auf Seite legen. Wir müssen wirtschaftlich denken und daraus dann vielleicht ein eigenes Stadion davon kaufen, das jetztige ist ein Loch ohne Boden was die Stadionmiete angeht (auch wenn sich die Stadonmiete ein wenig senkt in den nächsten Jahren).
#
RocDiamond schrieb:
Tackleberry schrieb:
RocDiamond schrieb:
Tackleberry schrieb:
RocDiamond schrieb:
Hab den Jungen auch schon im April vorgeschlagen (Kader für nächste Siasion), leider liegt unser Hauptaugenmerk seit dem Aufstieg auf der Resterampe der 1. Liga.


Versuche doch einfach mal, weniger abfällige Worte zu verwenden, dann könnte man über solche Bemerkungen sogar durchaus diskutierern.

Klar liegt unser Augenmerk vor allem auf Spielern, die in ihren Vereinen vielleicht nicht die erste Geige spielen, in Ungnade gefallen sind oder einfach keine Perspektive mehr haben. Geschuldet auch dadurch, dass wir eben nicht über einen Etat verfügen wie etliche andere konzerngestützte Vereine, die fast nach Belieben und mit üppiger Portokasse durch den Transfermarkt wildern können.

Dass man dabei aber ausschließlich auf solche Spieler setzt, ist nicht korrekt. Es gibt durchaus Beispiele für Spieler (z.B. Kadlec), bei denen man durchaus Risiko einging, und dafür auch einige Euronen in die Hand nahm.


Ja diese Spieler (Kadlec, Fenin, Caio, Korkmaz, Bellaid usw) hab ich mit Absicht nicht mit den Spielern genannt, wo sich in den anderen Vereinen nicht durchsetzen können. Weil das schon wieder zuviel Geld für unsere Verhältnisse war bzw ist und sie uns leider nicht wirklich weitergebracht haben (bei Kadlec habe ich noch die Hoffnung das es sich ändert).
Was ja auch wiederum mit der Scouting-Abteilung und der Transferpolitik zu tun hat.


Ja was denn nun? Auf der einen Seite forderst du, solche Spieler zu verpflichten, und dann kritisierst du es, wenn man es tut? Auf Deutsch bedeutet das dann: Egal, was die Scouting-Abteilung macht, alles Scheiße.

Und hier noch ein kleiner OT-Tipp:
http://de.wikipedia.org/wiki/Relativpronomen
 


Solche Typen wie Yabo würden halt wieder in meine Kategorie fallen, aber für irgendwelche Spieler wo man kaum kennt und nicht richtig scouten lässt, über 2 Mio. auszugeben finde ich falsch und es geht auch günstiger (nehmen wir mal Löwe 200.000€ und Kagawa 350.000€ oder Hahn 250.000€ usw  die sind auch für kleines Geld gekommen). Ich würde in der Spanne bis zu 1 Mio. arbeiten max. 1,5 Mio., für Yabo schätze ich mal so 500.000€. Alles darüber finde ich ist ein zu hohes Risiko bei unseren finanziellen Lage und man könnte noch etwas auf Seite legen. Wir müssen wirtschaftlich denken und daraus dann vielleicht ein eigenes Stadion davon kaufen, das jetztige ist ein Loch ohne Boden was die Stadionmiete angeht (auch wenn sich die Stadonmiete ein wenig senkt in den nächsten Jahren).


Aber hältst du es für wirtschaftlich vernünftig, ausgerechnet für die Position noch jemanden zu holen, auf der wir bereits ausgiebig besetzt sind? Auch wenn es nur "kleines Geld" für einen Spieler sein mag, summiert sich das dann ganz schnell. Er dürfte es auch schwer haben, bei der Konkurrenz auf der Position zu Einsatzzeiten zu kommen. Und dann erfährt er das Schicksal wie andere vor ihm, und wechselt nach ein, zwei Jahren zu einem Zweitligisten bei dem er sich Einsatzzeiten erhofft und verschwindet schließlich in der Versenkung.
#
RocDiamond schrieb:
Tackleberry schrieb:
RocDiamond schrieb:
Tackleberry schrieb:
RocDiamond schrieb:
Hab den Jungen auch schon im April vorgeschlagen (Kader für nächste Siasion), leider liegt unser Hauptaugenmerk seit dem Aufstieg auf der Resterampe der 1. Liga.


Versuche doch einfach mal, weniger abfällige Worte zu verwenden, dann könnte man über solche Bemerkungen sogar durchaus diskutierern.

Klar liegt unser Augenmerk vor allem auf Spielern, die in ihren Vereinen vielleicht nicht die erste Geige spielen, in Ungnade gefallen sind oder einfach keine Perspektive mehr haben. Geschuldet auch dadurch, dass wir eben nicht über einen Etat verfügen wie etliche andere konzerngestützte Vereine, die fast nach Belieben und mit üppiger Portokasse durch den Transfermarkt wildern können.

Dass man dabei aber ausschließlich auf solche Spieler setzt, ist nicht korrekt. Es gibt durchaus Beispiele für Spieler (z.B. Kadlec), bei denen man durchaus Risiko einging, und dafür auch einige Euronen in die Hand nahm.


Ja diese Spieler (Kadlec, Fenin, Caio, Korkmaz, Bellaid usw) hab ich mit Absicht nicht mit den Spielern genannt, wo sich in den anderen Vereinen nicht durchsetzen können. Weil das schon wieder zuviel Geld für unsere Verhältnisse war bzw ist und sie uns leider nicht wirklich weitergebracht haben (bei Kadlec habe ich noch die Hoffnung das es sich ändert).
Was ja auch wiederum mit der Scouting-Abteilung und der Transferpolitik zu tun hat.


Ja was denn nun? Auf der einen Seite forderst du, solche Spieler zu verpflichten, und dann kritisierst du es, wenn man es tut? Auf Deutsch bedeutet das dann: Egal, was die Scouting-Abteilung macht, alles Scheiße.

Und hier noch ein kleiner OT-Tipp:
http://de.wikipedia.org/wiki/Relativpronomen
 


Solche Typen wie Yabo würden halt wieder in meine Kategorie fallen, aber für irgendwelche Spieler wo man kaum kennt und nicht richtig scouten lässt, über 2 Mio. auszugeben finde ich falsch und es geht auch günstiger (nehmen wir mal Löwe 200.000€ und Kagawa 350.000€ oder Hahn 250.000€ usw  die sind auch für kleines Geld gekommen). Ich würde in der Spanne bis zu 1 Mio. arbeiten max. 1,5 Mio., für Yabo schätze ich mal so 500.000€. Alles darüber finde ich ist ein zu hohes Risiko bei unseren finanziellen Lage und man könnte noch etwas auf Seite legen. Wir müssen wirtschaftlich denken und daraus dann vielleicht ein eigenes Stadion davon kaufen, das jetztige ist ein Loch ohne Boden was die Stadionmiete angeht (auch wenn sich die Stadonmiete ein wenig senkt in den nächsten Jahren).


Klar sollte man aus einem geringen Einkaufspreis einen möglichst hohe Ablöse kassieren. Aber es ist oftmals schwierig. Wir könnten 10 Spieler für 250k kaufen, davon wird sich einer als wahre Goldgrube erweisen und uns eine Ablöse in Millionen-Bereich einringen.

Yabo finde Ich nur dann interessant sollten wir einen Spieler aus dem Defensiven Mittelfeld abgeben. Denn da sind wir aus meiner Sicht gut besetzt wenn jeder Spieler bei 100% ist. Russ, Hasebe, Flum, Lanig und Ignjovski sind jedenfalls Spieler die ein gutes BL-Niveau erreichen. Yabo müsste sich erstmal ganz weit hinten anstellen. Deswegen bin Ich mir unsicher ob man ihn wirklich braucht. Denn selbst ein Lanig den hier viele als Streichkandidaten sehen finde Ich persönlich ziemlich stark.
#
Tackleberry schrieb:
RocDiamond schrieb:
Tackleberry schrieb:
RocDiamond schrieb:
Tackleberry schrieb:
RocDiamond schrieb:
Hab den Jungen auch schon im April vorgeschlagen (Kader für nächste Siasion), leider liegt unser Hauptaugenmerk seit dem Aufstieg auf der Resterampe der 1. Liga.


Versuche doch einfach mal, weniger abfällige Worte zu verwenden, dann könnte man über solche Bemerkungen sogar durchaus diskutierern.

Klar liegt unser Augenmerk vor allem auf Spielern, die in ihren Vereinen vielleicht nicht die erste Geige spielen, in Ungnade gefallen sind oder einfach keine Perspektive mehr haben. Geschuldet auch dadurch, dass wir eben nicht über einen Etat verfügen wie etliche andere konzerngestützte Vereine, die fast nach Belieben und mit üppiger Portokasse durch den Transfermarkt wildern können.

Dass man dabei aber ausschließlich auf solche Spieler setzt, ist nicht korrekt. Es gibt durchaus Beispiele für Spieler (z.B. Kadlec), bei denen man durchaus Risiko einging, und dafür auch einige Euronen in die Hand nahm.


Ja diese Spieler (Kadlec, Fenin, Caio, Korkmaz, Bellaid usw) hab ich mit Absicht nicht mit den Spielern genannt, wo sich in den anderen Vereinen nicht durchsetzen können. Weil das schon wieder zuviel Geld für unsere Verhältnisse war bzw ist und sie uns leider nicht wirklich weitergebracht haben (bei Kadlec habe ich noch die Hoffnung das es sich ändert).
Was ja auch wiederum mit der Scouting-Abteilung und der Transferpolitik zu tun hat.


Ja was denn nun? Auf der einen Seite forderst du, solche Spieler zu verpflichten, und dann kritisierst du es, wenn man es tut? Auf Deutsch bedeutet das dann: Egal, was die Scouting-Abteilung macht, alles Scheiße.

Und hier noch ein kleiner OT-Tipp:
http://de.wikipedia.org/wiki/Relativpronomen
 


Solche Typen wie Yabo würden halt wieder in meine Kategorie fallen, aber für irgendwelche Spieler wo man kaum kennt und nicht richtig scouten lässt, über 2 Mio. auszugeben finde ich falsch und es geht auch günstiger (nehmen wir mal Löwe 200.000€ und Kagawa 350.000€ oder Hahn 250.000€ usw  die sind auch für kleines Geld gekommen). Ich würde in der Spanne bis zu 1 Mio. arbeiten max. 1,5 Mio., für Yabo schätze ich mal so 500.000€. Alles darüber finde ich ist ein zu hohes Risiko bei unseren finanziellen Lage und man könnte noch etwas auf Seite legen. Wir müssen wirtschaftlich denken und daraus dann vielleicht ein eigenes Stadion davon kaufen, das jetztige ist ein Loch ohne Boden was die Stadionmiete angeht (auch wenn sich die Stadonmiete ein wenig senkt in den nächsten Jahren).


Aber hältst du es für wirtschaftlich vernünftig, ausgerechnet für die Position noch jemanden zu holen, auf der wir bereits ausgiebig besetzt sind? Auch wenn es nur "kleines Geld" für einen Spieler sein mag, summiert sich das dann ganz schnell. Er dürfte es auch schwer haben, bei der Konkurrenz auf der Position zu Einsatzzeiten zu kommen. Und dann erfährt er das Schicksal wie andere vor ihm, und wechselt nach ein, zwei Jahren zu einem Zweitligisten bei dem er sich Einsatzzeiten erhofft und verschwindet schließlich in der Versenkung.


War ja wie gesagt im April wo ich den im Kaderwunsch für nächste Saison hatte, war also schon vor Hasebe. Zudem ist es auch eine Frage ob Ignjovski eine echte Verstärkung ist (fand ihn eher schwach in Bremen), ich denk aus jetztiger Sicht eher das Russ neben Hasebe spielen wird.
Klar im Sturm ist unsere Hauptbaustelle, sowie auf der LM Position, da wir noch Lanig und Flum (für den auch 2 Mio. ausgegeben wurden obwohl er nicht mal Stamm war) im DM haben.
#
mal so zum vergleich: wenn ich yabo mit bakalorz vergleiche, würde ich letzteren - aufgrund der eindrücke von letzter saison - eindeutig für stärker halten. und bakalorz haben wir abgegeben und ihn auch nach seinen guten auftritten in paderborn nicht versucht zu halten, obwohl bekannt war, dass bei uns im dm sich einiges verändern wird. was sollten wir also mit yabo?
#
Hier, RocDiamond, dafür, dass du mich als arbeitsscheuen Dauerkiffer bezeichnest, hast du Probleme mit Zeichensetzung und Rechtschreibung, die typisch für Drogenabusus sind.

Zum Thema:
Im DM haben wir Flum und Hasebe, die ich als gesetzt sehen würde.
Dazu Iggy, Russ und Lanig.

Wieso man dann einen jungen Spieler vom KSC dazu holen sollte, anstatt die problematischen Positionen LM und Sturm zu besetzen, erschließt sich mir nicht wirklich.
#
derwodaso zeugs labert  
#
Wir haben im defensiven Mittefeld ja noch eine kleine Baustelle.

Deshalb möchte ich an der Stelle noch einmal eine Lanze brechen für Reinhold Yabo. Der ist jung, schnell, beidfüßig und ein absoluter Leistungsträger beim KSC und mit 22 Jahren noch längst nicht am Ende seiner Entwicklungsfähigkeit. Der würde super bei uns reinpassen, da bin ich mir sicher. Zudemkönnte man ihn jetzt noch  für relativ kleines Geld holen.

Und... es bliebe uns mit dieser Lösung auch noch ein kleiner Investitionsspielraum für das Transferfenster im Winter


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!