Info zur Ticketabwicklung für das Leverkusenspiel

#
Teilausschluss Heimspiel Bayer Leverkusen 25.08.2012:
Ticketabwicklung

Aufgrund des vom DFB ausgesprochenen Teilausschlusses für das
1. Heimspiel der Saison 2012/13 darf Eintracht Frankfurt zum Spiel gegen Bayer Leverkusen am 25.08.2012 max. 26.500 Karten an Heimfans und das obligatorische Ticketkontingent von max. 5.000 Gastkarten an den Gastverein verkaufen. Auf das Kontingent sind Dauerkarten, VIP-Karten, Ehrenkarten anzurechnen.
Des Weiteren ist der Heim-Stehplatzbereich für das Spiel komplett geschlossen zu halten.

Der aktuelle Bestand an Dauerkarten für die Saison 2012/13 beträgt 26.000 Karten. Hinzu kommen noch weitere Kontingente, wie etwa Presse und Vertragskarten, so dass das zulässige Gesamtkontingent von 26.500 Karten für Heimfans ausgeschöpft ist.

Für das Heimspiel gegen Bayer Leverkusen werden somit (bis auf die durch Bayer Leverkusen personalisiert zu verkaufenden Gastkarten) keine Tageskarten verkauft!

Die durch das Urteil vorgegebene Sperrung des Heim-Stehplatzbereiches hat bedauerlicherweise erhebliche logistische Konsequenzen, da sämtliche betroffenen Dauerkarteninhaber dieser Bereiche umgesetzt werden müssen.
   
Zur Umsetzung des Strafmaßes, die Einhaltung der max. Kapazität von 26.500 Heimfans (unter Anrechnung der Ticketkontingente) und Sperrung des
Heim- Stehplatzbereiches, hat Eintracht Frankfurt folgendes Procedere zur Ticketabwicklung für das Heimspiel gegen Bayer Leverkusen festgelegt:

Gesonderte Abwicklung für Dauerkarten im Stehplatzbereich und Sitzplatz Unterrang der Westtribüne:

Die Stehplatzbereiche sind beim Heimspiel gegen Bayer Leverkusen geschlossen zu halten
Sämtliche Dauerkarten im Stehplatzbereich (rd. 6.000 DK) und Sitzplatz Unterrang der Westtribüne (rd. 300 DK) sind für das Heimspiel gegen Bayer Leverkusen
nicht zutrittsberechtigt und für die Zutrittskontrolle gesperrt
–> UMSETZUNG
UMSETZUNG wie folgt:
VON:  Westtribüne Stehplatz Blöcke: 36 – 38 – 40 – 42  
Westtribüne Sitzplatz Unterrang Blöcke: 36D – 38C – 38D – 40C – 40D
NACH: Westtribüne, Haupt- und Gegentribüne in Blöcke mit freien Kapazitäten
Die genaue Zuteilung der Ersatzplätze (allesamt Sitzplätze) erfolgt durch Eintracht Frankfurt

Alle von der Umsetzung betroffenen Dauerkarteninhaber (Stehplatzdauerkarten sowie Dauerkarten im Sitzplatzbereich Unterrang Westtribüne) werden in den kommenden Tagen angeschrieben (bei EFC-Dauerkarten die EFC-Vorsitzenden) und erhalten die für das Heimspiel gegen Bayer Leverkusen gültigen Umsetzungskarten zugestellt.
Die Umsetzungskarten sind am Spieltag mit sich zu führen, nur diese sind am Spieltag gültig!



Besonderheiten am Spieltag Eintracht Frankfurt vs. Bayer Leverkusen 25.08.12:
 
Tageskassen (Heim- und Gastkassen) bleiben geschlossen
Gesperrte Tickets und damit nicht zutrittsberechtigt am Spieltag:
Alle Dauerkarten im Stehplatzbereich
(Blöcke 36 – 38 – 40 – 42)  Umsetzungskarten werden im Vorfeld zugestellt
Alle Dauerkarten im Sitzplatzbereich Unterrang Westtribüne
(Blöcke 36D – 38C – 38D – 40C – 40D)  Umsetzungskarten werden im Vorfeld zugestellt
Zutrittsberechtigte Tickets am Spieltag:
Alle Sitzplatzdauerkarten im Public-Bereich (mit Ausnahme Unterrang Westtribüne)
Alle im Vorfeld ausgestellten und zugeschickten Umsetzungskarten
Alle Karten im Business-Bereich
Vertragskarten, Presse,  Rollstuhlfahrer und VIP-Bereich
Alle im Vorfeld personalisiert verkauften Gastkarten

Mit dieser Regelung ist Eintracht Frankfurt zumindest in der Lage, allen Dauerkarteninhabern vertragsgerecht den Besuch des 1. Heimspiels der Saison 2012/13 zu ermöglichen.
#
Ohne weiteren Kosten?
#
Meint ihr es gibt Schirikarten...... gab es letztes Jahr welche gegen Pauli??  
#
Moritzadler schrieb:
Meint ihr es gibt Schirikarten...... gab es letztes Jahr welche gegen Pauli??    

Tageskassen bleiben geschlossen. Wenn die Schirikasse offen wäre, würde das da stehn denk ich mal. Ansonsten anrufen beim Ticketing.
#
Nico_SGE1994 schrieb:
Ohne weiteren Kosten?


Steht da was von Kosten? Nein.  
#
jayjay0911 schrieb:
Moritzadler schrieb:
Meint ihr es gibt Schirikarten...... gab es letztes Jahr welche gegen Pauli??    

Tageskassen bleiben geschlossen. Wenn die Schirikasse offen wäre, würde das da stehn denk ich mal. Ansonsten anrufen beim Ticketing.


Dann werde ich mal die Tage anrufen, danke dir.
Ich weiß noch gegen Dynamo letzte Saison gab es Schiri Karten obwohl die Tageskassen auch zu blieben!
#
Moritzadler schrieb:
jayjay0911 schrieb:
Moritzadler schrieb:
Meint ihr es gibt Schirikarten...... gab es letztes Jahr welche gegen Pauli??    

Tageskassen bleiben geschlossen. Wenn die Schirikasse offen wäre, würde das da stehn denk ich mal. Ansonsten anrufen beim Ticketing.


Dann werde ich mal die Tage anrufen, danke dir.
Ich weiß noch gegen Dynamo letzte Saison gab es Schiri Karten obwohl die Tageskassen auch zu blieben!


Da gab es ja auch nur ein Verbot für die Dynamo-Fans und keine Zuschauerbegrenzung. Die Tageskassen blieben deshalb zu, damit keine Dresdner sich vor Ort mit Karten eindecken konnten. Der Vorverkauf lief aber ganz normal.
#
Heißt das jetzt, dass ich und mein Kumpel neben dem ich immer stehe in völlig unterschiedliche Blöcke umgesetzt werden? Oder gibt es irgendeine Möglichkeit zusammenhängende Tickets zu bekommen?
#
Schirikarten sind doch ehrenkarten oder?
#
Wegen der Schiri-Karten habe ich eine E-Mail an meine Kollegen geschickt. Wir melden uns, sobald eine Antwort vorliegt.

Grüße,
Jakob (Internet-Team)
#
um mal den vorschlag vom thread im ue aufzugreifen:

es macht doch deutlich mehr sinn die ersatztickets vorm einlass zu verteilen.
die dk bleiben entsperrt, man geht normal durchs drehkreuz und "entwertet" seine dk für das spiel und bekommt dort die ersatzkarte mit dem jeweiligen block in die hand gedrückt.

dieser organisatorische mehraufwand für die efc-vorsitzenden ist teilweise wirklich enorm.
#
Cino schrieb:
um mal den vorschlag vom thread im ue aufzugreifen:

es macht doch deutlich mehr sinn die ersatztickets vorm einlass zu verteilen.
die dk bleiben entsperrt, man geht normal durchs drehkreuz und "entwertet" seine dk für das spiel und bekommt dort die ersatzkarte mit dem jeweiligen block in die hand gedrückt.

dieser organisatorische mehraufwand für die efc-vorsitzenden ist teilweise wirklich enorm.


Alternativ macht man die Kassenhäuschen auf und jeder muss seine Karte dort umtauschen.
Vorteil des Umtausches vorm/am Stadion wäre, dass Leute die zusammen stehen auch zusammenhängende Karten bekommen würden.

Da dies aber bestimmt schon zeitnah an die EFC kommuniziert bzw. über die Presse veröffentlicht wird, wird sich an dem Prozedere wohl nichts ändern.
#
Also, dass mit willkürlicher Sitzverteilung ohne die Möglichkeit zusammenhängende Karten zu bekommen, ist wirklich blöd. Da muss ich mir dann auch überlegen, ob ich mit meinem Kumpel 250km hin und zurück fahre um das Spiel dann getrennt zu gucken, oder ob wir es dann nicht doch lieber zusammen vor dem Fernseher sehen. Was macht den der Vater, der immer mit seinem Sohn guckt?
#
Cino schrieb:
um mal den vorschlag vom thread im ue aufzugreifen:

es macht doch deutlich mehr sinn die ersatztickets vorm einlass zu verteilen.
die dk bleiben entsperrt, man geht normal durchs drehkreuz und "entwertet" seine dk für das spiel und bekommt dort die ersatzkarte mit dem jeweiligen block in die hand gedrückt.

dieser organisatorische mehraufwand für die efc-vorsitzenden ist teilweise wirklich enorm.


Gute Idee

Ganz andere Frage:
Warum werden in die West Unterrang nicht einfach die Sitze reingebaut wie in einem Europapokal Spiel?
#
Exil-Adler-NRW schrieb:
Also, dass mit willkürlicher Sitzverteilung ohne die Möglichkeit zusammenhängende Karten zu bekommen, ist wirklich blöd. Da muss ich mir dann auch überlegen, ob ich mit meinem Kumpel 250km hin und zurück fahre um das Spiel dann getrennt zu gucken, oder ob wir es dann nicht doch lieber zusammen vor dem Fernseher sehen. Was macht den der Vater, der immer mit seinem Sohn guckt?  


Mal ne ehrliche Frage. Wie soll so was organisiert werden wenn da wirklich noch Einzelwünsche berücksichtigt werden sollen?
Das ist schlicht unmöglich.
Die Jungs und Mädels vom Ticketing werden machen was geht, aber die Kapazitäten sind nun einmal begrenzt. Zumal ja inzwischen der VVK auch für andere Spiele läuft.
#
Cino schrieb:
um mal den vorschlag vom thread im ue aufzugreifen:

es macht doch deutlich mehr sinn die ersatztickets vorm einlass zu verteilen.
die dk bleiben entsperrt, man geht normal durchs drehkreuz und "entwertet" seine dk für das spiel und bekommt dort die ersatzkarte mit dem jeweiligen block in die hand gedrückt.

dieser organisatorische mehraufwand für die efc-vorsitzenden ist teilweise wirklich enorm.


Dem kann ich mich nur anschliessen. Vor dem jeweiligen Block oder am Kassenhäuschen das Ganze machen, das wäre für alle einfacher.
#
98_adler schrieb:
Cino schrieb:
um mal den vorschlag vom thread im ue aufzugreifen:

es macht doch deutlich mehr sinn die ersatztickets vorm einlass zu verteilen.
die dk bleiben entsperrt, man geht normal durchs drehkreuz und "entwertet" seine dk für das spiel und bekommt dort die ersatzkarte mit dem jeweiligen block in die hand gedrückt.

dieser organisatorische mehraufwand für die efc-vorsitzenden ist teilweise wirklich enorm.


Gute Idee

Ganz andere Frage:
Warum werden in die West Unterrang nicht einfach die Sitze reingebaut wie in einem Europapokal Spiel?


weil in den blöcken noch mehr karten im umlauf sind als das entsprechende sitzplatzkontingent. es würden einfach nicht alle reinpassen.
#
98_adler schrieb:
Cino schrieb:
um mal den vorschlag vom thread im ue aufzugreifen:

es macht doch deutlich mehr sinn die ersatztickets vorm einlass zu verteilen.
die dk bleiben entsperrt, man geht normal durchs drehkreuz und "entwertet" seine dk für das spiel und bekommt dort die ersatzkarte mit dem jeweiligen block in die hand gedrückt.

dieser organisatorische mehraufwand für die efc-vorsitzenden ist teilweise wirklich enorm.


Gute Idee

Ganz andere Frage:
Warum werden in die West Unterrang nicht einfach die Sitze reingebaut wie in einem Europapokal Spiel?


Weil das nochmal ein paar Euronen mehr sind.
Der Spaß kostet die Eintracht so schon mehr als genug. Und das ist der Aspekt, der in den ganzen Diskussionen völlig vernachlässigt wird. Der Bestrafte ist Eintracht Frankfurt. 20000 Tickets nicht verkaufen und 100000 Euro Geldstrafe sind keine Peanuts.
#
Internet-Team schrieb:
Wegen der Schiri-Karten habe ich eine E-Mail an meine Kollegen geschickt. Wir melden uns, sobald eine Antwort vorliegt.

Grüße,
Jakob (Internet-Team)


Dankööööö
#
Cino schrieb:
98_adler schrieb:
Cino schrieb:
um mal den vorschlag vom thread im ue aufzugreifen:

es macht doch deutlich mehr sinn die ersatztickets vorm einlass zu verteilen.
die dk bleiben entsperrt, man geht normal durchs drehkreuz und "entwertet" seine dk für das spiel und bekommt dort die ersatzkarte mit dem jeweiligen block in die hand gedrückt.

dieser organisatorische mehraufwand für die efc-vorsitzenden ist teilweise wirklich enorm.


Gute Idee

Ganz andere Frage:
Warum werden in die West Unterrang nicht einfach die Sitze reingebaut wie in einem Europapokal Spiel?


weil in den blöcken noch mehr karten im umlauf sind als das entsprechende sitzplatzkontingent. es würden einfach nicht alle reinpassen.


Das ist mir klar, aber ich habe gedacht, dass man doch so viele wie möglich in den Unterrang und den Rest in den Oberrang stecken könnte.
Aber, wie Bernie sagt, ist das zu teuer :/


Teilen