Hertha BSC

#
Ungarn zieht den Nazivergleich und stellt den deutschen Diplomaten ein.
Den Artikel verlink ich nicht, die Kommentare sind ein Graus.
#
Anthrax schrieb:

Ungarn zieht den Nazivergleich und stellt den deutschen Diplomaten ein.
Den Artikel verlink ich nicht, die Kommentare sind ein Graus.


Ja, wenn einem sonst die Argumente ausgehen, kommt halt die Nazikeule. Wie es üblich ist bei Autokraten.
#
"Bei unseren Spielern muss man es einigen erklären, wenn sie ausgewechselt werden, weil sich jeder sehr wichtig findet", richtete der Hertha-Coach am Sonntagvormittag in einer Medienrunde klare Worte an Ascacibar. "Das finde ich nicht okay. Wenn einer runterkommt und so ein Gesicht zieht, das ist respektlos. Nicht gegenüber dem Trainer, sondern gegenüber der Mannschaft", so Dardai weiter.

https://www.kicker.de/dardai-ruegt-ascacibar-soll-ich-mich-bei-ihm-bedanken-801966/artikel

Hat das jemand gesehen und kann mir sagen, was der für ein Gesicht gezogen hat?
Ich meine - ist es nicht ein bisschen auch erstrebenswert, dass ein Spieler nicht ausgewechselt werden will? Weil er weiter Bock hat alles zu geben?

Für mich klingt das total harmlos - er wollte nicht runter und "verzieht das Gesicht". Ja mein Gott, soll er sich freuen endlich runter zu dürfen?

Das muss ja schon eine ganz schöne Grimasse gewesen sein...
Rechtfertigt aber das hier nicht wirklich finde ich:
" "Wunderbar, dass er ein Tor gemacht hat - aber soll ich mich bedanken bei ihm, oder was soll ich machen? Das ist eine Mannschaft", sagte Dardai. "
Ja, ich finde man kann sich bei einem Spieler der ein Tor gemacht hat auch mal bedanken. Oder ihn loben für die Leistung.
Oder ihm sagen "Hey, zieh doch nicht so ein Gesicht. Ich wechsel den annern ein, der ist Kopfballstärker, ich erhoffe mir davon noch ein Tor. Tut mir Leid, dass es dich trifft, aber die Mannschaft und das Ergebnis gehen vor"

"Wenn Ascacibar das nicht verstehe, "muss das gesagt werden", sagte Dardai, der auch anfügte, mit dem Argentinier zunächst das Gespräch suchen zu wollen. "
Hätte man vielleicht vorher mal machen sollen.

Komisches Verhalten irgendwie.
Vielleicht sehe ich das auch zu eng.
#
Auflösungserscheinungen... gut so
#
"Bei unseren Spielern muss man es einigen erklären, wenn sie ausgewechselt werden, weil sich jeder sehr wichtig findet", richtete der Hertha-Coach am Sonntagvormittag in einer Medienrunde klare Worte an Ascacibar. "Das finde ich nicht okay. Wenn einer runterkommt und so ein Gesicht zieht, das ist respektlos. Nicht gegenüber dem Trainer, sondern gegenüber der Mannschaft", so Dardai weiter.

https://www.kicker.de/dardai-ruegt-ascacibar-soll-ich-mich-bei-ihm-bedanken-801966/artikel

Hat das jemand gesehen und kann mir sagen, was der für ein Gesicht gezogen hat?
Ich meine - ist es nicht ein bisschen auch erstrebenswert, dass ein Spieler nicht ausgewechselt werden will? Weil er weiter Bock hat alles zu geben?

Für mich klingt das total harmlos - er wollte nicht runter und "verzieht das Gesicht". Ja mein Gott, soll er sich freuen endlich runter zu dürfen?

Das muss ja schon eine ganz schöne Grimasse gewesen sein...
Rechtfertigt aber das hier nicht wirklich finde ich:
" "Wunderbar, dass er ein Tor gemacht hat - aber soll ich mich bedanken bei ihm, oder was soll ich machen? Das ist eine Mannschaft", sagte Dardai. "
Ja, ich finde man kann sich bei einem Spieler der ein Tor gemacht hat auch mal bedanken. Oder ihn loben für die Leistung.
Oder ihm sagen "Hey, zieh doch nicht so ein Gesicht. Ich wechsel den annern ein, der ist Kopfballstärker, ich erhoffe mir davon noch ein Tor. Tut mir Leid, dass es dich trifft, aber die Mannschaft und das Ergebnis gehen vor"

"Wenn Ascacibar das nicht verstehe, "muss das gesagt werden", sagte Dardai, der auch anfügte, mit dem Argentinier zunächst das Gespräch suchen zu wollen. "
Hätte man vielleicht vorher mal machen sollen.

Komisches Verhalten irgendwie.
Vielleicht sehe ich das auch zu eng.
#
Daran sieht man wieder mal sehr schön, dass es nicht so einfach ist, Trainer zu sein.
Der eine setzt auf bedingungslose Disziplin und 100 %-ige Unterordnung des Individuums unter das Kollektiv, der andere berücksichtigt bei seinen Urteilen auch die Persönlichkeit des Spielers, die Spielsituation oder aber sieht mal über das eine oder andere hinweg, weil er weiß, dass Emotionen und Adrenalin auch wichtig sein können.
Siehe Rebic, siehe Kostic.

Beides kann hier falsch und dort richtig sein. Eine allgemeingültige Antwort auf diese Frage gibt es nicht.
#
"Bei unseren Spielern muss man es einigen erklären, wenn sie ausgewechselt werden, weil sich jeder sehr wichtig findet", richtete der Hertha-Coach am Sonntagvormittag in einer Medienrunde klare Worte an Ascacibar. "Das finde ich nicht okay. Wenn einer runterkommt und so ein Gesicht zieht, das ist respektlos. Nicht gegenüber dem Trainer, sondern gegenüber der Mannschaft", so Dardai weiter.

https://www.kicker.de/dardai-ruegt-ascacibar-soll-ich-mich-bei-ihm-bedanken-801966/artikel

Hat das jemand gesehen und kann mir sagen, was der für ein Gesicht gezogen hat?
Ich meine - ist es nicht ein bisschen auch erstrebenswert, dass ein Spieler nicht ausgewechselt werden will? Weil er weiter Bock hat alles zu geben?

Für mich klingt das total harmlos - er wollte nicht runter und "verzieht das Gesicht". Ja mein Gott, soll er sich freuen endlich runter zu dürfen?

Das muss ja schon eine ganz schöne Grimasse gewesen sein...
Rechtfertigt aber das hier nicht wirklich finde ich:
" "Wunderbar, dass er ein Tor gemacht hat - aber soll ich mich bedanken bei ihm, oder was soll ich machen? Das ist eine Mannschaft", sagte Dardai. "
Ja, ich finde man kann sich bei einem Spieler der ein Tor gemacht hat auch mal bedanken. Oder ihn loben für die Leistung.
Oder ihm sagen "Hey, zieh doch nicht so ein Gesicht. Ich wechsel den annern ein, der ist Kopfballstärker, ich erhoffe mir davon noch ein Tor. Tut mir Leid, dass es dich trifft, aber die Mannschaft und das Ergebnis gehen vor"

"Wenn Ascacibar das nicht verstehe, "muss das gesagt werden", sagte Dardai, der auch anfügte, mit dem Argentinier zunächst das Gespräch suchen zu wollen. "
Hätte man vielleicht vorher mal machen sollen.

Komisches Verhalten irgendwie.
Vielleicht sehe ich das auch zu eng.
#
Soll Dardai es sich nur bei der Mannschaft verscherzen. Kann nur gut für den Abstieg sein.
#
Soll Dardai es sich nur bei der Mannschaft verscherzen. Kann nur gut für den Abstieg sein.
#
Oder Ascacibar. Kann auch sein.
#
Glaube ehrlich gesagt kaum, dass die Hertha absteigt. Dardai hat die doch ziemlich stabilisiert. Am Anfang hat er halt mit SGE, Bayern, Leipzig und Wolfsburg nur Topgegner gehabt, aber auch gegen Stuttgart nen Punkt geholt. Und die letzten fünf Spiele waren es immerhin acht Punkte. Und da war mit Dortmund, Leverkusen, Gladbach und Union jetzt auch nicht die größte Laufkundschaft dabei.

Fünf der letzten sechs Spiele hat die Hertha - abgesehen von Bremen - noch gegen alle da unten drin. Falls denen in den direkten Duellen nicht die Nerven versagen, müssten sie das eigentlich packen. Denn die größte Qualität da unten haben sie auf alle Fälle und Dardai hat die wie gesagt auch wieder in die Spur bekommen.
#
Wenn unser Noch-Sport-Vorstand kommende Woche verkündet, er geht zu West Ham, bricht dieser ganze Big-City-Club-Laden zusammen. Dann würde ich sogar als Eintracht Frankfurt rein aus Schadenfreude auf die 2,5 Mio. verzichten.
#
Glaube ehrlich gesagt kaum, dass die Hertha absteigt. Dardai hat die doch ziemlich stabilisiert. Am Anfang hat er halt mit SGE, Bayern, Leipzig und Wolfsburg nur Topgegner gehabt, aber auch gegen Stuttgart nen Punkt geholt. Und die letzten fünf Spiele waren es immerhin acht Punkte. Und da war mit Dortmund, Leverkusen, Gladbach und Union jetzt auch nicht die größte Laufkundschaft dabei.

Fünf der letzten sechs Spiele hat die Hertha - abgesehen von Bremen - noch gegen alle da unten drin. Falls denen in den direkten Duellen nicht die Nerven versagen, müssten sie das eigentlich packen. Denn die größte Qualität da unten haben sie auf alle Fälle und Dardai hat die wie gesagt auch wieder in die Spur bekommen.
#
DonGuillermo schrieb:

Fünf der letzten sechs Spiele hat die Hertha - abgesehen von Bremen - noch gegen alle da unten drin. Falls denen in den direkten Duellen nicht die Nerven versagen, müssten sie das eigentlich packen. Denn die größte Qualität da unten haben sie auf alle Fälle und Dardai hat die wie gesagt auch wieder in die Spur bekommen.


Chance und Gefahr. In der Hinrunde waren die nach 11 Spieltagen (also dem entsprechenden letzten Spieltag der Hinrunde) auch auf Platz 11, einen Punkt hinter uns, 5 Punkte vor dem Relegationsrang, 7 Punkte vor Abstiegsrang und dachten im Traum nicht daran, irgendwas mit dem Abstieg zu tun zu haben. Da hatten sie auch in den letzten 5 Spielen 8 Punkte geholt. Dann wurden es halt in den restlichen Hinrundenspielen nur noch 5 Punkte, weil nur noch gegen Schalke gewonnen wurde.

Mainz ist bärenstark in der Rückrunde, Bielefeld hat in den letzten Wochen wieder zu dem Spiel gefunden, mit denen sie recht erfolgreich sind.
#
https://www.t-online.de/sport/fussball/id_89849192/corona-faelle-drei-positive-corona-tests-bei-hertha-team-in-isolation.html

Bei Hertha BSC sind Trainer Pal Dardai, Assistenzcoach Admir Hamzagic und Stürmer Dodi Lukebakio positiv auf Corona getestet worden. Für die Betroffenen wurde eine häusliche Quarantäne angeordnet.

Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt Charlottenburg-Wilmersdorf werden die Mannschaft, Trainerteam und enge Mitarbeiter um den Kader in einem gemeinsamen Quartier isoliert. Das gilt zunächst bis zum 28. April. Lediglich zu den Trainingseinheiten und zu den Spielen kann das Quartier verlassen werden. Am kommenden Mittwoch steht die Heimpartie gegen den SC Freiburg an, am darauf folgenden Samstag sollen die Berliner bei Schalke 04 antreten.
#
Laut Bild haben die Spieler in eigenen Fahrzeugen das Quarantänehotel verlassen da vermutlich ein weiterer Spieler positiv getestet wurde und die komplette Mannschaft nun 14 Tage in häusliche Quarantäne muss.
Zumindest der zuständige vom Gesundheitsamt hat ausgeschlossen daß es für Hertha eine Ausnahme geben wird.

Könnte doch knapp werden wenn die aus einer 14 tägigen Quarantäne direkt alle 3 Tage ein Spiel haben  gegen direkte Konkurrenten die vermutlich voll im Training sind.

#
Laut Bild haben die Spieler in eigenen Fahrzeugen das Quarantänehotel verlassen da vermutlich ein weiterer Spieler positiv getestet wurde und die komplette Mannschaft nun 14 Tage in häusliche Quarantäne muss.
Zumindest der zuständige vom Gesundheitsamt hat ausgeschlossen daß es für Hertha eine Ausnahme geben wird.

Könnte doch knapp werden wenn die aus einer 14 tägigen Quarantäne direkt alle 3 Tage ein Spiel haben  gegen direkte Konkurrenten die vermutlich voll im Training sind.

#
Cyrillar schrieb:

Könnte doch knapp werden wenn die aus einer 14 tägigen Quarantäne direkt alle 3 Tage ein Spiel haben  gegen direkte Konkurrenten die vermutlich voll im Training sind.



Plus die psychologische Komponente mit dem größeren Rückstand auf das rettende Ufer durch weniger Spiele.

Da kommt doch gerade wieder der alte Ohrwurm hoch: Hey das geht ab, die Hertha steigt endlich ab...😁
#
Ist es moralisch verwerflich, wenn ich angesichts unserer Situation darüber irgendwie etwas Schadenfreude empfinde?- Auch wenn es natürlich jeden treffen kann und niemanden treffen sollte ... daher Pardon
#
Ist es moralisch verwerflich, wenn ich angesichts unserer Situation darüber irgendwie etwas Schadenfreude empfinde?- Auch wenn es natürlich jeden treffen kann und niemanden treffen sollte ... daher Pardon
#
Ralfe schrieb:

Ist es moralisch verwerflich, wenn ich angesichts unserer Situation darüber irgendwie etwas Schadenfreude empfinde?

Nein, finde es sogar folgerichtig. Hoffentlich steigen sie dann auch wirklich ab. Ich summe schon mal vor micht hin: "Hey das geht ab, die Hertha steigt wieder ab, steigt wieder ab!" ...

Das war damals auch gut: https://www.youtube.com/watch?v=vt-CcCXmLZM
#
Interessante Notiz: Die drei Spiele, die Aufgrund der Hertha-Quarantäne in den Mai verschoben werden sind jene gegen Mainz, Schalke und Freiburg.

Die drei Gegner der Eintracht im Mai sind Mainz, Schalke und Freiburg.

Es wird wahrscheinlich keinen nennenswerten Einfluss haben, aber es muss für die Eintracht nicht schlecht sein, dass zumindest Mainz und Schalke das Duell gegen die Eintracht am Ende einer (ungeplanten) englischen Woche haben werden.
#
Das kann echt nochmal ne ganz andere Situation werden.

Hertha hat noch etwas Glück, dass es hier die DFB Pokal Halbfinal Pause gibt und nicht noch ein viertes Spiel verlegt werden muss oder das Spiel dann unmittelbar nach Trainingspause ist, sondern man wieder ne Woche trainieren kann. Reißt natürlich trotzdem aus dem Rhythmus raus und die Wahrscheinlichkeit ist nicht klein, am Ende der englischen Woche auf nem direkten Abstiegsplatz zu stehen.
#
Wenn der Großkotz-Club nur so zu stoppen ist, begrüße ich das. Bei diesem Dreck müssen wir keine moralischen Zweifel haben. Dresden war letzte Saison unmenschlich, in vergleichbarer Situation (auch wenn ich die nicht ab kann). Bei Big-City-Kotz gibt es dagegen keinerlei Mitleid, sondern nur Freude. Große Freude.
#
Interessante Notiz: Die drei Spiele, die Aufgrund der Hertha-Quarantäne in den Mai verschoben werden sind jene gegen Mainz, Schalke und Freiburg.

Die drei Gegner der Eintracht im Mai sind Mainz, Schalke und Freiburg.

Es wird wahrscheinlich keinen nennenswerten Einfluss haben, aber es muss für die Eintracht nicht schlecht sein, dass zumindest Mainz und Schalke das Duell gegen die Eintracht am Ende einer (ungeplanten) englischen Woche haben werden.
#
Alphakeks schrieb:

Es wird wahrscheinlich keinen nennenswerten Einfluss haben


Das könnte durchaus einen Einfluss haben.
#
Ich wünsche allen Infizierten eine schnelle Gensung. Hoffe keiner erlebt dauerhaften Auswirkungen auf seine Gesundheit.
Spielerisch hoffe ich auf einen "Dresden Effekt" und einen Abstieg.
Bobic liebt ja Heraufforderungen und was hilft mehr, als ein paar Jahre 2 Liga, um da zusätzliche Würze einzubringen.
Seinen wir ehrlich, wer will schon gegen Madrid oder Barca spielen, wenn man auch im November auch nach Aue oder Heidenheim fahren darf.


Teilen