Hertha BSC

#
Bankdruecker schrieb:

Bobic holt Dufner als Kaderplaner zur Hertha.


Erstaunlich, ist er doch noch bis Ende des Monats auf unserer Payroll?
#
Dachte ich auch. Zeigt halt, dass Bobic da schon auch aktiv ist. Und wer Dufner nicht kennt:
https://www.google.de/amp/s/www.bz-berlin.de/berlin-sport/hertha-bsc/fredi-bobic-bringt-dirk-dufner-mit-zu-hertha%3famp
#
anno-nym schrieb:

anno-nym schrieb:

Heute sollen wohl die Nachholtermine der Hertha bekannt gegeben werden.

Zwischen und nach dem 33. + 34. Spieltag soll es wohl kein Spiele mehr geben, also bleibt für Berlin nicht mehr so viel übrig. Das wären dann sechs Spiele in drei Wochen.


https://www.dfl.de/de/aktuelles/spiele-von-hertha-bsc-gegen-mainz-freiburg-und-schalke-neu-angesetzt/

Und da sind sie auch schon

03.05: Mainz - Berlin
06.05: Berlin - Freiburg
09.05: Berlin - Bielefeld
12.05: Schalke - Berlin
15.05: Berlin - Köln
22.05: Hopp - Berlin

Sportlich


Vor allem wenn man noch bedenkt, dass die ja bis zum 30.04. alle in häuslicher Quarantäne sind. Komplett aus dem Spielrhytmus heraus dann gegen Formstarke Mainzer, die mit Blick auf ihr Restprogramm alles geben werden, um hier einen riesen Schritt Richtung Klassenerhalt zu schaffen.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Vor allem wenn man noch bedenkt, dass die ja bis zum 30.04. alle in häuslicher Quarantäne sind. Komplett aus dem Spielrhytmus heraus dann gegen Formstarke Mainzer, die mit Blick auf ihr Restprogramm alles geben werden, um hier einen riesen Schritt Richtung Klassenerhalt zu schaffen.

Umgekehrt sind die Spieler aber auch alle ausgeruht - zumindest bei Dresden und Kiel war es scheinbar nicht dieser Problemklotz war, den man so erwartet hat.

Mal sehen wie es nun bei Hertha "wirkt".
#
Heute Abend gibt es wohl einmalig sehr viele M1 Fans. Erstens ist es gut für den Hertha Abstieg und zweitens haben die dann am Sonntag nicht mehr ganz so viel Druck auf dem Kessel.
#
Dachte ich auch. Zeigt halt, dass Bobic da schon auch aktiv ist. Und wer Dufner nicht kennt:
https://www.google.de/amp/s/www.bz-berlin.de/berlin-sport/hertha-bsc/fredi-bobic-bringt-dirk-dufner-mit-zu-hertha%3famp
#
Bankdruecker schrieb:

Zeigt halt, dass Bobic da schon auch aktiv ist.

Das ist doch auch ganz normales Business. Krösche wird bei uns doch auch schon mit in die Trainersuche eingebunden sein, obwohl er noch bei Leipzig angestellt ist.

Ich glaube nicht, dass das für irgendjemanden ein Problem sein dürfte. Bobic könnte seine Gespräche ja auch nach Feierabend oder am Wochenende führen.
#
Bankdruecker schrieb:

Zeigt halt, dass Bobic da schon auch aktiv ist.

Das ist doch auch ganz normales Business. Krösche wird bei uns doch auch schon mit in die Trainersuche eingebunden sein, obwohl er noch bei Leipzig angestellt ist.

Ich glaube nicht, dass das für irgendjemanden ein Problem sein dürfte. Bobic könnte seine Gespräche ja auch nach Feierabend oder am Wochenende führen.
#
Natürlich machen die das und das wird auch toleriert, solange es -im Falle Bobic- nicht mit den Interessen der Eintracht kollidiert. Krösche ist in Salzburgs Filiale eh freigestellt, wenn ich das richtig verstanden habe.

Das ist doch alles hochprofessionell und nicht so emotionsgeladen wie bei uns Fans.
#
Bankdruecker schrieb:

Zeigt halt, dass Bobic da schon auch aktiv ist.

Das ist doch auch ganz normales Business. Krösche wird bei uns doch auch schon mit in die Trainersuche eingebunden sein, obwohl er noch bei Leipzig angestellt ist.

Ich glaube nicht, dass das für irgendjemanden ein Problem sein dürfte. Bobic könnte seine Gespräche ja auch nach Feierabend oder am Wochenende führen.
#
Trimonium schrieb:

Bankdruecker schrieb:

Zeigt halt, dass Bobic da schon auch aktiv ist.

Das ist doch auch ganz normales Business. Krösche wird bei uns doch auch schon mit in die Trainersuche eingebunden sein, obwohl er noch bei Leipzig angestellt ist.

Ich glaube nicht, dass das für irgendjemanden ein Problem sein dürfte. Bobic könnte seine Gespräche ja auch nach Feierabend oder am Wochenende führen.


Das sehe ich anders. Solange Bobic von der Eintracht Geld bezieht, hat er auch nur für die Eintracht zu arbeiten.
Wenn man ihn aus seinen Aufgaben entlässt, hat er eben nichts zu tun. Aber eben nicht für die Konkurrenz und damit unter Umständen zum Nachteil seines jetzigen Arbeitgebers zu handeln.
Wenn er einen Spieler verpflichtet, den er aus dem Scoutingnetzwerk der Eintracht hat, wird es zum richtigen Problem.
#
Trimonium schrieb:

Bankdruecker schrieb:

Zeigt halt, dass Bobic da schon auch aktiv ist.

Das ist doch auch ganz normales Business. Krösche wird bei uns doch auch schon mit in die Trainersuche eingebunden sein, obwohl er noch bei Leipzig angestellt ist.

Ich glaube nicht, dass das für irgendjemanden ein Problem sein dürfte. Bobic könnte seine Gespräche ja auch nach Feierabend oder am Wochenende führen.


Das sehe ich anders. Solange Bobic von der Eintracht Geld bezieht, hat er auch nur für die Eintracht zu arbeiten.
Wenn man ihn aus seinen Aufgaben entlässt, hat er eben nichts zu tun. Aber eben nicht für die Konkurrenz und damit unter Umständen zum Nachteil seines jetzigen Arbeitgebers zu handeln.
Wenn er einen Spieler verpflichtet, den er aus dem Scoutingnetzwerk der Eintracht hat, wird es zum richtigen Problem.
#
Schmidti1982 schrieb:

Das sehe ich anders. Solange Bobic von der Eintracht Geld bezieht, hat er auch nur für die Eintracht zu arbeiten.
Wenn man ihn aus seinen Aufgaben entlässt, hat er eben nichts zu tun. Aber eben nicht für die Konkurrenz und damit unter Umständen zum Nachteil seines jetzigen Arbeitgebers zu handeln.
Wenn er einen Spieler verpflichtet, den er aus dem Scoutingnetzwerk der Eintracht hat, wird es zum richtigen Problem.


Also darf auch Krösche bis zum 01.07. nicht in die Trainerfindung eingebunden werden?
#
Trimonium schrieb:

Bankdruecker schrieb:

Zeigt halt, dass Bobic da schon auch aktiv ist.

Das ist doch auch ganz normales Business. Krösche wird bei uns doch auch schon mit in die Trainersuche eingebunden sein, obwohl er noch bei Leipzig angestellt ist.

Ich glaube nicht, dass das für irgendjemanden ein Problem sein dürfte. Bobic könnte seine Gespräche ja auch nach Feierabend oder am Wochenende führen.


Das sehe ich anders. Solange Bobic von der Eintracht Geld bezieht, hat er auch nur für die Eintracht zu arbeiten.
Wenn man ihn aus seinen Aufgaben entlässt, hat er eben nichts zu tun. Aber eben nicht für die Konkurrenz und damit unter Umständen zum Nachteil seines jetzigen Arbeitgebers zu handeln.
Wenn er einen Spieler verpflichtet, den er aus dem Scoutingnetzwerk der Eintracht hat, wird es zum richtigen Problem.
#
Schmidti1982 schrieb:

Wenn er einen Spieler verpflichtet, den er aus dem Scoutingnetzwerk der Eintracht hat, wird es zum richtigen Problem.

Die Eintracht kann auch nicht alle Spieler verpflichten, die sie aus dem Netzwerk hat. Sie wird auch nicht jeden Spieler bekommen, den sie gerne haben will. Daher wird es fast zwangsläufig dazu kommen, dass er für die Hertha auch Spieler verpflichten wird, die ihm von Ben Manga gescoutet wurden. Oder glaubst Du ernsthaft, dass der alles vergisst, was ihm hier zugetragen wurde.

Das wird alles viel professioneller gesehen und gehandhabt.
#
Schmidti1982 schrieb:

Das sehe ich anders. Solange Bobic von der Eintracht Geld bezieht, hat er auch nur für die Eintracht zu arbeiten.
Wenn man ihn aus seinen Aufgaben entlässt, hat er eben nichts zu tun. Aber eben nicht für die Konkurrenz und damit unter Umständen zum Nachteil seines jetzigen Arbeitgebers zu handeln.
Wenn er einen Spieler verpflichtet, den er aus dem Scoutingnetzwerk der Eintracht hat, wird es zum richtigen Problem.


Also darf auch Krösche bis zum 01.07. nicht in die Trainerfindung eingebunden werden?
#
SemperFi schrieb:

Schmidti1982 schrieb:

Das sehe ich anders. Solange Bobic von der Eintracht Geld bezieht, hat er auch nur für die Eintracht zu arbeiten.
Wenn man ihn aus seinen Aufgaben entlässt, hat er eben nichts zu tun. Aber eben nicht für die Konkurrenz und damit unter Umständen zum Nachteil seines jetzigen Arbeitgebers zu handeln.
Wenn er einen Spieler verpflichtet, den er aus dem Scoutingnetzwerk der Eintracht hat, wird es zum richtigen Problem.


Also darf auch Krösche bis zum 01.07. nicht in die Trainerfindung eingebunden werden?

Und natürlich darf Krösche auch vorher mit keinem Spieler reden. Ich will mal sehen wer am lautesten jammert, wenn wir erst ab dem 1. Juli auf dem Transfermarkt tätig werden.
#
Zumal Bobic ja nicht unbedingt "unschuldig" am Netzwerk der Eintracht ist.
Irgendwie, nennt mich ruhig einen VTler, glaube ich nicht das Bobic das Diensthandy von Bruchhagen bekommen hat und dort die Kontakte für Bobic (sowohl Kontakte löschen als auch anlegen) gesperrt waren.

Ab und an hatte ich in den letzten 5 Jahren das Gefühl das Bobic sich auch das Kicker-sonderheft Premium gekauft hat und nicht nur die Ausgabe "Restposten"
#
Schmidti1982 schrieb:

Das sehe ich anders. Solange Bobic von der Eintracht Geld bezieht, hat er auch nur für die Eintracht zu arbeiten.
Wenn man ihn aus seinen Aufgaben entlässt, hat er eben nichts zu tun. Aber eben nicht für die Konkurrenz und damit unter Umständen zum Nachteil seines jetzigen Arbeitgebers zu handeln.
Wenn er einen Spieler verpflichtet, den er aus dem Scoutingnetzwerk der Eintracht hat, wird es zum richtigen Problem.


Also darf auch Krösche bis zum 01.07. nicht in die Trainerfindung eingebunden werden?
#
SemperFi schrieb:

bis zum 01.07. nicht in die Trainerfindung eingebunden werden?


Das wäre die Konsequenz aus der Forderung von Schmidti1982.

Das werden die Clubs generell aber schon professionell genug sehen, da ansonsten ja die Planungen auf beiden Seiten für ein paar Monate in Stocken geraten würden.

Daher ist es dann halt normales Geschäft, dass sich Bobic bereits um ein paar Sachen für Hertha zur nächsten Saison kümmert und Krösche logischerweise bei uns schon in die Trainerfindung mit einbezogen wird.

Wenn Leipzig es so handhaben würde wie Schmidti1982, dürfte er erst ab dem 01.07.2021 mit der Trainerfindung anfangen...wäre für uns dann ja auch nicht so toll...
#
SemperFi schrieb:

bis zum 01.07. nicht in die Trainerfindung eingebunden werden?


Das wäre die Konsequenz aus der Forderung von Schmidti1982.

Das werden die Clubs generell aber schon professionell genug sehen, da ansonsten ja die Planungen auf beiden Seiten für ein paar Monate in Stocken geraten würden.

Daher ist es dann halt normales Geschäft, dass sich Bobic bereits um ein paar Sachen für Hertha zur nächsten Saison kümmert und Krösche logischerweise bei uns schon in die Trainerfindung mit einbezogen wird.

Wenn Leipzig es so handhaben würde wie Schmidti1982, dürfte er erst ab dem 01.07.2021 mit der Trainerfindung anfangen...wäre für uns dann ja auch nicht so toll...
#
Ab 1.6. ist Krösche doch offiziell hier. Wie ich das gelesen habe, gab es eine Klausel, die ihn erlaubt am 31.5 aus dem Vertrag bei Rattenball auszuscheiden.
#
Schmidti1982 schrieb:

Das sehe ich anders. Solange Bobic von der Eintracht Geld bezieht, hat er auch nur für die Eintracht zu arbeiten.
Wenn man ihn aus seinen Aufgaben entlässt, hat er eben nichts zu tun. Aber eben nicht für die Konkurrenz und damit unter Umständen zum Nachteil seines jetzigen Arbeitgebers zu handeln.
Wenn er einen Spieler verpflichtet, den er aus dem Scoutingnetzwerk der Eintracht hat, wird es zum richtigen Problem.


Also darf auch Krösche bis zum 01.07. nicht in die Trainerfindung eingebunden werden?
#
SemperFi schrieb:

Also darf auch Krösche bis zum 01.07. nicht in die Trainerfindung eingebunden werden?


Krösche ist von RB freigestellt, während Bobic noch bis zum 31.5. Sportvorstand der Eintracht Frankfurt Fußball AG ist. Vielleicht erkennt ja irgendwer hier den Unterschied?
#
SemperFi schrieb:

Also darf auch Krösche bis zum 01.07. nicht in die Trainerfindung eingebunden werden?


Krösche ist von RB freigestellt, während Bobic noch bis zum 31.5. Sportvorstand der Eintracht Frankfurt Fußball AG ist. Vielleicht erkennt ja irgendwer hier den Unterschied?
#
Andy schrieb:

SemperFi schrieb:

Also darf auch Krösche bis zum 01.07. nicht in die Trainerfindung eingebunden werden?


Krösche ist von RB freigestellt, während Bobic noch bis zum 31.5. Sportvorstand der Eintracht Frankfurt Fußball AG ist. Vielleicht erkennt ja irgendwer hier den Unterschied?


Er wird aber noch bezahlt.
Die Aussage war, so lange die SGE Bobic bezahlt, hat er nix anderes zu machen.

Freigestellt oder nicht, ist da irrelevant.
Und entweder setzt man die gleichen Maßstäbe an oder lässt es bleiben.
#
Andy schrieb:

SemperFi schrieb:

Also darf auch Krösche bis zum 01.07. nicht in die Trainerfindung eingebunden werden?


Krösche ist von RB freigestellt, während Bobic noch bis zum 31.5. Sportvorstand der Eintracht Frankfurt Fußball AG ist. Vielleicht erkennt ja irgendwer hier den Unterschied?


Er wird aber noch bezahlt.
Die Aussage war, so lange die SGE Bobic bezahlt, hat er nix anderes zu machen.

Freigestellt oder nicht, ist da irrelevant.
Und entweder setzt man die gleichen Maßstäbe an oder lässt es bleiben.
#
So, könnten die Mainzelmaennchen bitte der Hertha die Luft ablassen im Nachholspiel
#
Andy schrieb:

SemperFi schrieb:

Also darf auch Krösche bis zum 01.07. nicht in die Trainerfindung eingebunden werden?


Krösche ist von RB freigestellt, während Bobic noch bis zum 31.5. Sportvorstand der Eintracht Frankfurt Fußball AG ist. Vielleicht erkennt ja irgendwer hier den Unterschied?


Er wird aber noch bezahlt.
Die Aussage war, so lange die SGE Bobic bezahlt, hat er nix anderes zu machen.

Freigestellt oder nicht, ist da irrelevant.
Und entweder setzt man die gleichen Maßstäbe an oder lässt es bleiben.
#
So wie ich das verstanden habe, ist der Vertrag von Krösche zum 1. Juni aufgelöst
Dann wurde er aber mit sofortiger Wirkung freigestellt
- im Gegensatz zu Bobic, der hier noch bis zum 31.05. arbeiten muss
#
So wie ich das verstanden habe, ist der Vertrag von Krösche zum 1. Juni aufgelöst
Dann wurde er aber mit sofortiger Wirkung freigestellt
- im Gegensatz zu Bobic, der hier noch bis zum 31.05. arbeiten muss
#
Was nichts daran ändert, dass auch Krösche noch von Leipzig bezahlt wird.
#
Was nichts daran ändert, dass auch Krösche noch von Leipzig bezahlt wird.
#
Basaltkopp schrieb:

Was nichts daran ändert, dass auch Krösche noch von Leipzig bezahlt wird.


Und der Rest ist Schweigen...
#
Was nichts daran ändert, dass auch Krösche noch von Leipzig bezahlt wird.
#
Basaltkopp schrieb:

Basaltkopp 3.5.21 18:56                                    Was nichts daran ändert, dass auch Krösche noch von Leipzig bezahlt wird.


Bobic ist bis zum 31.5. Sportvorstand und damit der führende und wichtigste Angestellter sportliche Leitung der Eintracht. Daher finde ich es schon befremdlich in der Presse zu lesen, wen er angeblich so alles zur Hertha holt. Bei Krösche steht noch Minzlaff vor und der Schreibtisch dürfte auch schon geleert sein. Kein Mensch kommt noch auf die Idee ihn irgendwie als Teil von RB zu sehen, während Bobic z.B. immer noch als Vertreter der Eintracht bspw. interviewt wird. Vielleicht sehe ich das auch alles zu eng und eigentlich ist alles Tutti Frutti.
#
Basaltkopp schrieb:

Basaltkopp 3.5.21 18:56                                    Was nichts daran ändert, dass auch Krösche noch von Leipzig bezahlt wird.


Bobic ist bis zum 31.5. Sportvorstand und damit der führende und wichtigste Angestellter sportliche Leitung der Eintracht. Daher finde ich es schon befremdlich in der Presse zu lesen, wen er angeblich so alles zur Hertha holt. Bei Krösche steht noch Minzlaff vor und der Schreibtisch dürfte auch schon geleert sein. Kein Mensch kommt noch auf die Idee ihn irgendwie als Teil von RB zu sehen, während Bobic z.B. immer noch als Vertreter der Eintracht bspw. interviewt wird. Vielleicht sehe ich das auch alles zu eng und eigentlich ist alles Tutti Frutti.
#
Andy schrieb:

Vielleicht sehe ich das auch alles zu eng und eigentlich ist alles Tutti Frutti.


Alles legitim.

Nur nochmal, die Grundaussage war: Solange die SGE zahlt hat Bobic nix anderes zu machen.
Unter dieser Prämisse wäre der selbe Maßstab bei Krösche anzuwenden.

Alles andere wäre eine verlogene Doppelmoral.

Und ja, du siehst das zu eng

In der freien Wirtschaft nicht unüblich, dass wenn man sich eben nicht freistellen lässt (oder freigestellt wird) man natürlich schon Weichen im neuen Job stellt.
Wäre ja doof wenn nicht, speziell wenn ein Job so zeitintensiv ist.

Ich habe (trotz Vollzeit und Vollgas beim alten Arbeitgeber) mein Input zu Bewerbungen bei Personen, die beim neuen Arbeitgeber unter mir arbeiten sollten gegeben und auch Gespräche geführt.
Da hatte meine alte Chefin auch kein Thema mit, bin ja auch im Guten gegangen.

Kollege ist zeitgleich gegangen und hat sich 2 Monate bezahlt freistellen lassen, ich hab bis (abgesehen) Resturlaub zum letzten Tag gearbeitet.
So ist halt der Charakter verschieden.


Teilen