Guardiola zu Bayern? [Fix]

#
natürlich ist der doppelpass müll.
#
Brady schrieb:
Tube schrieb:
Brady schrieb:
strassenapotheker schrieb:
ich krieg jetzt schon das kotzen auf den doppelpass am sonntag.
der ohnehin bayernlastig ist wird wohl eine 2 stündige lob huldigung...  


Den schaut sich echt noch jemand an? Krass

Original das habe ich mich eben auch gefragt. Ich kann mir den Müll seit Jahren nicht mehr reinziehen. Keine Minute.


Dein Poster hängt über meinem Bett...  

Deins hängt bei mir unterm Bett.  
#
Wenn er bei Bayern die Zeit erhält und die Verantwortlichen dort nicht gleich in Panik ausbrechen, wenn am Anfang der Motor vllt. nicht gleich rund läuft, könnte Pep dort leider wirklich was Großes aufbauen.

Aber mal sehen, ob Guardiola und Bayern wirklich zusammen passen. Bei uns oder Dortmund hätte er auf jeden Fall gepasst, wenn man vom Finanziellen absieht.  
#
Pep hin, Amphetamin her.

Ich mache mir wirklich sorgen.
Mit Sammer haben die Bayern sich den Jugendchef des DFB geholt.
Im nächsten Schritt holen Sie sich die entsprechend aussichtsreichsten jungen Spieler, die Sammer ja alle persönlich kennt. ( bye Bye Jung und Rode)

Dazu das immer noch pralle Geldkonto, um die notwendigen "alten" Stars zu halten, dass genug Erfahrung in der Mannschaft ist.

Das ganze soll jetzt von einem, als sehr gut geltenden, Trainer verwoben werden.
Wenn es klappt könnte das eine echte Katastrophe für die Liga werden.

Langeweile pur an der Spitze.

Die Transferperioden werden auf jeden Fall sehr spannend werden.
#
Die Arroganz-Arena dürfte doch auch schon in nicht ganz so ferner Zukunft abbezahlt sein. Dann haben die Bazis nochmal mehr Schotter.
#
NDA schrieb:
Pep hin, Amphetamin her.

Ich mache mir wirklich sorgen.
Mit Sammer haben die Bayern sich den Jugendchef des DFB geholt.
Im nächsten Schritt holen Sie sich die entsprechend aussichtsreichsten jungen Spieler, die Sammer ja alle persönlich kennt. ( bye Bye Jung und Rode)

Dazu das immer noch pralle Geldkonto, um die notwendigen "alten" Stars zu halten, dass genug Erfahrung in der Mannschaft ist.

Das ganze soll jetzt von einem, als sehr gut geltenden, Trainer verwoben werden.
Wenn es klappt könnte das eine echte Katastrophe für die Liga werden.

Langeweile pur an der Spitze.

Die Transferperioden werden auf jeden Fall sehr spannend werden.


So ähnlich seh ich das auch. Guardiola ist für viele Spieler bestimmt noch ein Argument mehr zu den Bayern zu gehen, wenn Geld und dauerhafte Teilnahme am europäischen Wettbewerb nicht reicht. Ich bin auch mal auf die nächste Transferrunde gespannt.
#
Heute morgen hat in HR1 der Vorsitzende des B*****-Fanclubs Selters von total ausgeschütteten Glückshormonen erzählt als er von der Verpflichtung erfahren hat, arme Sau

Ich finde die Hauptanteilseigner Adidas und Audi/VW sollten im Monopolyspiel jetzt doch nochmal etwas Großzügigkeit zeigen und jeweils 100 Mio extra aufs Festgeldkonto einzahlen, für ein paar mehr anständige Spieler und einen angemessenen Trainerstab.  Meine Vorschläge: Del Bosque als Co-Trainer, Kahn Torwarttrainer, Löw als zusätzlicher Taktiktrainer, die letzten 10 Ironmansieger als Konditionstrainer, Heynckes als Trainerberater, dazu noch Nelson Mandela als Fanbetreuer.



Zudem sollte
#
Abwarten, ob das alles zusammenpasst. Guardiola muss erst mal zeigen, dass er in einem fremden Land mit fremder Kultur auch erfolgreich sein kann. Die Konstellation " 'Mia san mia' trifft fremden Messias" kann klappen, muss aber nicht. Da liegt zumindest Konfliktpotential drin.

Entscheidend dürfte der Start sein, erst recht wenn diese Saison erfolgreich endet. Geht der Start in die Hose, hat ein fußballbessesener Guardiola, der alles umkrempeln will, auch ganz schnell eine enorm starke Opposition gegen sich. Von daher finde ich die Überlegung, den Spanien-erfahrenen Heynckes als Berater zu halten, sehr clever.

(Grundsätzlich teile ich aber auch die Überlegung, dass Bayern mit Sammer und Guardiola nicht nur die Bundesliga, sondern auch Europa dominieren können, erst recht, wenn die südeuropäischen Clubs finanziell kleinere Brötchen backen müssen.)
#
Einer der Besten die auf dem Markt waren. Und daher zwangsläufig zu einem der besten Klubs weltweit. Wenn Heynckes verlängert hätte, dann wäre der Deal nicht passiert da er ja wieder arbeiten möchte. Ich persönlich bin gespannt mit welcher Spielphilosophie er agieren wird. denn das Projekt Barcelona ist nicht zu machen, da schon der ganze Jugendbereich darauf ausgerichtet ist seit Jahrzehnten. Aber für die Liga finde ich es auch interessant und zeigt auch auf welchen Stellenwert die NBundesliga inzwischen besitzt. Für die Liga denke ich auf Dauer aber leider an so eine kleine One Man Show Bayern. man kann nur hoffen das zumindest die Dortmunder ein wenig mithalten können. Würde der Liga besser tun.
#
Hier wird masslos übertrieben. Den heutigen und gestrigen Medien nach zu urteilen hat Bayern ja anscheinend jetzt den Fussballgott persönlich auf die Gehaltsliste genommen.

Ist doch jedes Jahr der gleiche Kokolores. Bayern hat die beste Mannschaft aller Zeiten (laut Medien und Vorstand). Bayern ist der absolute Topfavorit auf alle Titel dieser Erde (laut allen). Und am Ende wird jedesmal rumgeheult und die (Mini)Krise heraufbeschworen, weil am 5. Spieltag das erste Unentschieden eingefahren wird.

Ausserdem, wie kann Bayern eigentlich noch mehr dominieren als in der laufenden Saison?
#
SGE-URNA schrieb:
Ausserdem, wie kann Bayern eigentlich noch mehr dominieren als in der laufenden Saison?


Indem sie nun endlich wieder Titel holen??? Meisterschaft, DFB Pokal und am besten noch CL.
#
SGE-URNA schrieb:
Hier wird masslos übertrieben. Den heutigen und gestrigen Medien nach zu urteilen hat Bayern ja anscheinend jetzt den Fussballgott persönlich auf die Gehaltsliste genommen.

Ist doch jedes Jahr der gleiche Kokolores. Bayern hat die beste Mannschaft aller Zeiten (laut Medien und Vorstand). Bayern ist der absolute Topfavorit auf alle Titel dieser Erde (laut allen). Und am Ende wird jedesmal rumgeheult und die (Mini)Krise heraufbeschworen, weil am 5. Spieltag das erste Unentschieden eingefahren wird.


Yep. Und die Profilneurotiker, die sich da rumtreiben und alkoholgeschwängerte Bankettreden halten, werden schnell stinkig.

Ebenfalls teile ich die Bedenken, ob Pep in einem neuen Land, in einem neuen Verein so schnell so gut zurecht kommt, ohne dass die hohen Herren die Nerven verlieren.
#
reggaetyp schrieb:
SGE-URNA schrieb:
Hier wird masslos übertrieben. Den heutigen und gestrigen Medien nach zu urteilen hat Bayern ja anscheinend jetzt den Fussballgott persönlich auf die Gehaltsliste genommen.

Ist doch jedes Jahr der gleiche Kokolores. Bayern hat die beste Mannschaft aller Zeiten (laut Medien und Vorstand). Bayern ist der absolute Topfavorit auf alle Titel dieser Erde (laut allen). Und am Ende wird jedesmal rumgeheult und die (Mini)Krise heraufbeschworen, weil am 5. Spieltag das erste Unentschieden eingefahren wird.


Yep. Und die Profilneurotiker, die sich da rumtreiben und alkoholgeschwängerte Bankettreden halten, werden schnell stinkig.

Ebenfalls teile ich die Bedenken, ob Pep in einem neuen Land, in einem neuen Verein so schnell so gut zurecht kommt, ohne dass die hohen Herren die Nerven verlieren.


Er hat immerhin ein halbes Jahr, um sich drauf vorbereiten zu können.
#
Erstmal finde ichdie Verpflichtung einen Imagegewinn für die BL. Dass es die Bazis sind, ist doch nur logisch. Geld und Struktur sind nun mal am meisten vorhanden.
Und so einen Mann zu verpflichten ist auch eine Leistung, die man erstmal bewerkstelligen muss.
Ob das dann auch wirklich so phänomenal erfolgreich wird, ich habe da so meine Bedenken. Wie schon mehrfach hier erwähnt sind da erstmal die Herren in der Spitze, die es noch jedem Trainer schwer gemacht haben. Insbesondere der spinnerte Rotschopf wird sich ungern in den Schatten von Pep zurück ziehen.
Dann die Mannschaft...Robben und Ribery gehen bei Pep´s bisheriger Philosophie nicht. Wohin mit den verletzungsnafälligen Mittelalterstars?Wer zahlt Bayern noch was für die?  Sturm mit Gomez und Mandzukic? Solche Antifussballer passen nicht zu Barca´s playart. Von den Holzböcken in der Abwehr ganz zu schweigen. Also einmal neu einkaufen...Ganz schön viel Konfliktpotential.
Ich werd´s genüsslich verfolgen und dem BVB die Daumen drücken, dass sie weiter konsequent am Gegengift  arbeiten.
#
Basaltkopp schrieb:
Die Arroganz-Arena dürfte doch auch schon in nicht ganz so ferner Zukunft abbezahlt sein. Dann haben die Bazis nochmal mehr Schotter.


Was ändert isch dann? Die können doch jetzt schon jeden Spielen kaufen, den sie wollen...
#
Schmidti.82 schrieb:
Basaltkopp schrieb:
Die Arroganz-Arena dürfte doch auch schon in nicht ganz so ferner Zukunft abbezahlt sein. Dann haben die Bazis nochmal mehr Schotter.


Was ändert isch dann? Die können doch jetzt schon jeden Spielen kaufen, den sie wollen...  


Sollte das Financial Fairplay dazu noch richtig durchgezogen werden, sind die Bayern auch international bestens aufgestellt. Dürfte wohl mit einer der einzigen Vereine sein, dem diese Regelung gerade Recht kommt.

Dazu noch die steigende Attraktivität der Bundesliga, die sich in den nächsten Jahren auch wieder Platz 1 sichern könnte. Also die Bauern werden keine Probleme haben, richtige Kracher zu verpflichten.
#
Schmidti.82 schrieb:
Basaltkopp schrieb:
Die Arroganz-Arena dürfte doch auch schon in nicht ganz so ferner Zukunft abbezahlt sein. Dann haben die Bazis nochmal mehr Schotter.


Was ändert isch dann? Die können doch jetzt schon jeden Spielen kaufen, den sie wollen...  


Jupp, hat man ja an Martinez gesehen. Daher, an der Patte hängt es beim FCB bestimmt nicht.  
#
Sollte das financial Fairplay wie gedacht greifen (habe so meine Zweifel) kommt das nicht nur Bayern entgegen sondern auch Eintracht Frankfurt, die - wie Bayern - konservativ wirtschaften - halt nur in zwei verschiedenen finanzielle Welten.

Lasst die doch Bayern machen, wir haben uns doch auch damals mit Daum gefreut.  
#
Endgegner schrieb:
Schmidti.82 schrieb:
Basaltkopp schrieb:
Die Arroganz-Arena dürfte doch auch schon in nicht ganz so ferner Zukunft abbezahlt sein. Dann haben die Bazis nochmal mehr Schotter.


Was ändert isch dann? Die können doch jetzt schon jeden Spielen kaufen, den sie wollen...  


Jupp, hat man ja an Martinez gesehen. Daher, an der Patte hängt es beim FCB bestimmt nicht.    


Natürlich nicht. Ich wollte nur sagen, dass der finanzielle Abstand zum Rest der Liga noch größer werden wird.
#
mich wundert nur warum 99% hier davon ausgehn, dass Pep unbedingt den "Barca-Stil" nach München bringen will od muß  
ich traue einem so guten Ex-Spieler und Trainer durchaus zu dass er ein System findet od installiert  welchem dem vorhandenem Spielermaterial entspricht


Teilen