SAW - 11. Mai 2011 - Gebabbel

#
Die Presse zerreisst CD förmlich in der Luft.

Okay, gemessen am "Erfolg", meinetwegen auch an der Rhetorik - schwer was dagegen einzuwenden.

Was mir dennoch zu denken gibt: alles, was hier im Forum berichtet wurde über das Training, klang gut. Mir scheint, dies wird nicht genügend gewürdigt. Bzw. es wird die Frage überhaupt nicht erst gestellt, warum es unter Daum/Koch nicht besser ging.

Liegt es allein an den Trainern? Ich zweifle.
#
Vielleicht liegt es u. a. auch an der einzigartig-desaströsen, weil besserwisserisch, schlechtredenden Presse, die in einem anders formulierten hämischen "Ätschi-Bätschi" den Inbegriff kritischer Berichterstattung entdeckt zu haben meint.
#
Unsere Medien sind generell an Verlogenheit nicht zu überbieten.


Presse halt die Fresse - Nicht nur im Fussball.
#
JohanCruyff schrieb:
Vielleicht liegt es u. a. auch an der einzigartig-desaströsen, weil besserwisserisch, schlechtredenden Presse, die in einem anders formulierten hämischen "Ätschi-Bätschi" den Inbegriff kritischer Berichterstattung entdeckt zu haben meint.  


Das scheint mir auch so.

Den "Niedergang des Zampano" bespeicheln sie geifernd und sabbernd dann doch noch lieber als dessen Huldigung.

@adlerkadabra
Ich hatte während der ganzen letzten 8 Jahre nie so ein Gefühl, dass auf dem Trainingsplatz richtige Arbeit gemacht wird, wie heute.
Dies gilt nicht für Taktik, Aufstellung o.Ä. Dies zu beurteilen bräuchte es schon noch ein wenig mehr Zeit.
#
Sehr auffällig ist die bis in den Wortlaut hinein perfekte Übereinstimmung der Verdikte. Ohne jetzt CD in allen Belangen verteidigen zu wollen: das ist mir zu billig. Camouflierte Vorverurteilung, ich mag sowas nicht.
#
Mir gefällt es, dass sich endlich ein Hauptamtlicher der Eintracht, in dem Fall CD, mal die Zeit nimmt, ausführlich kontra zu geben.

Es ist schade, dass CD das auf Basis einer miserablen sportlichen Ausbeute machen muss. Ich hätte ihn zu gerne "in Fahrt" gegen diverse Frankfurter Medienorgane erlebt, mit dem Rückenwind von jüngsten Siegen nach einer Phase des "Schlechtredens".
#
WuerzburgerAdler schrieb:
JohanCruyff schrieb:
Vielleicht liegt es u. a. auch an der einzigartig-desaströsen, weil besserwisserisch, schlechtredenden Presse, die in einem anders formulierten hämischen "Ätschi-Bätschi" den Inbegriff kritischer Berichterstattung entdeckt zu haben meint.  


Das scheint mir auch so.

Den "Niedergang des Zampano" bespeicheln sie geifernd und sabbernd dann doch noch lieber als dessen Huldigung.

@adlerkadabra
Ich hatte während der ganzen letzten 8 Jahre nie so ein Gefühl, dass auf dem Trainingsplatz richtige Arbeit gemacht wird, wie heute.
Dies gilt nicht für Taktik, Aufstellung o.Ä. Dies zu beurteilen bräuchte es schon noch ein wenig mehr Zeit.


D'accord. Dieser nun wirklich nicht ganz unwesentliche Aspekt der sehr realen täglichen Arbeit fällt komplett unter den Tisch.
#
Ich wäre begeistert, wenn CD auch bei einem Abstieg bleiben würde und würde das in keinster Weise lächerlich finden, wie so mancher Troll hier  

Die Mannschaft wurde so herunter gewirtschaftet, die gibt einfach nicht mehr her.
#
adlerkadabra schrieb:
Die Presse zerreisst CD förmlich in der Luft.

Okay, gemessen am "Erfolg", meinetwegen auch an der Rhetorik - schwer was dagegen einzuwenden.

Was mir dennoch zu denken gibt: alles, was hier im Forum berichtet wurde über das Training, klang gut. Mir scheint, dies wird nicht genügend gewürdigt. Bzw. es wird die Frage überhaupt nicht erst gestellt, warum es unter Daum/Koch nicht besser ging.

Liegt es allein an den Trainern? Ich zweifle.


Von der Presse hat niemand Interesse daran, über die wirklichen Ursachen für derzeitige Lage der Eintracht zu berichten.

Daum hat bei seinem Antritt deutlich gesagt, dass er die Mannschaft nicht kennt. Für ihn und auch für HB ging es doch lediglich darum, dass der Mannschaft eine neue Motivation gegeben werden musste, frei nach dem Motto "eine Mannschaft, die so eine tolle Hinrunde gespielt hat, muss doch Fußball spielen können". Von spielerischen Mängeln ist er nicht ausgegangen und das wurde ihm zum Verhängnis.  
#
Na ja, entscheidend ist auf dem Platz. Skibbe trainierte nicht und wurde trotzdem gefeiert, weil Gekas traf. Jetzt trifft Gekas nicht, da ist egal wie trainiert wird, der Trainer ist der Dumme. Allerdings muss sich CD natürlich auch an seinen Worten messen lassen. Dazu hilft es die Tabelle in die Hand zu nehmen. Sieht nicht gut aus...

Ich finde den CD Ausraster heute zumindest unterhaltsam. Ich wünschte es hätte schon früher jemanden bei der Eintracht gegeben, der in dieser Art mal die Schreibtischtäter von der Bild gefaltet hätte, als die ihren Krieg gegen Ama führten (und wie gestern im Heimspiel bewiesen: immer noch führen). Man muss sich auch als Bundesligaclub nicht alles von der Presse gefallen lassen. Aber ok, ich habe auch keine Ahnung von der Bundesliga...

Den Kommentar von Kilchenstein heute empfinde ich übrigens als grenzwertig. Will er neuer VV von der Eintracht werden?  

Na gut, ich mag den eh nicht. Spielt wohl auch eine Rolle.
#
Basaltkopp schrieb:
Ich wäre begeistert, wenn CD auch bei einem Abstieg bleiben würde und würde das in keinster Weise lächerlich finden, wie so mancher Troll hier  

Die Mannschaft wurde so herunter gewirtschaftet, die gibt einfach nicht mehr her.


Gefällt mir.
#
Basaltkopp schrieb:
Ich wäre begeistert, wenn CD auch bei einem Abstieg bleiben würde und würde das in keinster Weise lächerlich finden, wie so mancher Troll hier  
Begeistert wäre ich vielleicht nicht gleich, könnte aber damit leben. Alternativen fallen mir für den Trainerposten gerade eh nicht ein...
#
Schön, dass Dudda einen langfristigen Vertrag bei der Eintracht unterschrieben hat.

Mit ist nämlich heute morgen fast die Kaffeetasse aus der Hand gefallen, als ich in der FAZ lesen musste, dass Kevin Kraus keinen Vertrag bei Abstieg besitzt! Der muss auch schnell geschlossen werden mit dem Buben!
#
3zu7 schrieb:
Basaltkopp schrieb:
Ich wäre begeistert, wenn CD auch bei einem Abstieg bleiben würde und würde das in keinster Weise lächerlich finden, wie so mancher Troll hier  
Begeistert wäre ich vielleicht nicht gleich, könnte aber damit leben. Alternativen fallen mir für den Trainerposten gerade eh nicht ein...



Nö, auch wenn mir ebenfalls keine Alternativen einfallen, bin ich nicht dafür! Er hat zu gut begründet, warum er kein Interesse an der 2. Liga hat. Damit hat sich das Thema für mich erledigt.
#
HarryHirsch schrieb:
Schön, dass Dudda einen langfristigen Vertrag bei der Eintracht unterschrieben hat.

Mit ist nämlich heute morgen fast die Kaffeetasse aus der Hand gefallen, als ich in der FAZ lesen musste, dass Kevin Kraus keinen Vertrag bei Abstieg besitzt! Der muss auch schnell geschlossen werden mit dem Buben!



Ich fand den Jungen gegen Köln auch gar nicht so schlecht, wenn man bedenkt, was das für ein Druck für ihn gewesen sein muss. Bin mal gespannt, was aus ihm noch so wird.
#
Mainhattan00 schrieb:
HarryHirsch schrieb:
Schön, dass Dudda einen langfristigen Vertrag bei der Eintracht unterschrieben hat.

Mit ist nämlich heute morgen fast die Kaffeetasse aus der Hand gefallen, als ich in der FAZ lesen musste, dass Kevin Kraus keinen Vertrag bei Abstieg besitzt! Der muss auch schnell geschlossen werden mit dem Buben!



Ich fand den Jungen gegen Köln auch gar nicht so schlecht, wenn man bedenkt, was das für ein Druck für ihn gewesen sein muss. Bin mal gespannt, was aus ihm noch so wird.


Er hat direkt vor meinem Platz ein paar Super-Tacklings gezeigt, sozusagen im Infight.
Am Stellungsspiel arbeiten wir gerade.  
#
HarryHirsch schrieb:
Nö, auch wenn mir ebenfalls keine Alternativen einfallen, bin ich nicht dafür! Er hat zu gut begründet, warum er kein Interesse an der 2. Liga hat. Damit hat sich das Thema für mich erledigt.


Naja, wenn er kein Angebot von einem Bundesligisten erhält, dann wird es sich wohl doch mit dem Unterhaus anfreunden können...
#
WuerzburgerAdler schrieb:
Mainhattan00 schrieb:
HarryHirsch schrieb:
Schön, dass Dudda einen langfristigen Vertrag bei der Eintracht unterschrieben hat.

Mit ist nämlich heute morgen fast die Kaffeetasse aus der Hand gefallen, als ich in der FAZ lesen musste, dass Kevin Kraus keinen Vertrag bei Abstieg besitzt! Der muss auch schnell geschlossen werden mit dem Buben!



Ich fand den Jungen gegen Köln auch gar nicht so schlecht, wenn man bedenkt, was das für ein Druck für ihn gewesen sein muss. Bin mal gespannt, was aus ihm noch so wird.


Er hat direkt vor meinem Platz ein paar Super-Tacklings gezeigt, sozusagen im Infight.
Am Stellungsspiel arbeiten wir gerade.    


Bin auch auf seine Spieleröffnung gespannt. Da hatte er sich am Samstag noch gar nichts zugetraut, sondern spielt immer quer zum Nebenmann.

Aber das wird schon noch.
#
3zu7 schrieb:
N
Den Kommentar von Kilchenstein heute empfinde ich übrigens als grenzwertig. Will er neuer VV von der Eintracht werden?  

Na gut, ich mag den eh nicht. Spielt wohl auch eine Rolle.  


Ich kann damit leben, eben weil es ein Kommentar und als solcher gekennzeichnet ist.
Du magst Kilchenstein nicht. Das darfst du auch sagen.

Kilchenstein mag Daum nicht. Das sagt er in jedem Wort seines Kommentars. Ob er seine persönlichen Empfindlichkeiten so raushängen darf? Scheinbar.
#
Basaltkopp schrieb:


Die Mannschaft wurde so herunter gewirtschaftet, die gibt einfach nicht mehr her.


Binnen 3 Monaten ? Sorry, aber mir ist das jetzt zu billig.

Sicherlich geht angesichts der allgemeinen Depression der überaus positive erste Eindruck der Trainingsarbeit von CD und RK unter. Das wird ihnen nicht gerecht.

Aber in erster Linie müssen die beiden sich am Ergebnis ihrer Arbeit messen lassen. Und das ist vernichtend.

Die beiden haben -abgesehen von einem kurzen Strohfeuer- es nicht geschafft, die Blockade der Spieler zu lösen. Sie haben die Spieler nicht erreicht. Außerdem wurden von den beiden schwere taktische Fehler begangen, die von Spiel zu Spiel immer gravierender ausarteten.
Ich wüsste nicht, warum sich all das nächste Saison in der 2. Liga ändern sollte.

Wie soll man diesen Niedergang binnen kürzester Zeit auch fassen, erklären, begreifen ? Er ist mit Worten nur unzutreffend zu beschreiben.
Ein bissl Übermut nach der Hinrunde hier, Laissez-Faire, Verletzungspech und lasches Training dort, ja klar. Aber viel mehr kann man als Ansatzpunkte kaum finden.

Es gibt Dinge im Leben, die kann man nicht zu 100% erklären.
Dieser Abstieg gehört zweifelsfrei dazu. Und vielleicht macht er gerade deshalb so traurig.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!