SpVgg Fürth : Eintracht #Aufstellung und Tipps#

#
aufstellung egal, aber wir siegen locker flockig mit 1:4 und starten einen siegeszug den die 2. liga noch nie erlebt hat!

*träum*
#
Kessler,Jung,Russ,Schildenfeld,Djakpa,Schwegler,Rode,Lehmann,Caio,Meier,Hoffer


Tipp 0:2    Caio (Freistoß), Rode
#
Mannschaft 1. Halbzeit in Mannheim!

Auf jedenfall einen Sieg 1:4..... zumal der Patrick keine, wir gewinnen sowieso Interviews,  mehr abgibt!
#
Kadaj schrieb:
ich kann mich zwar auch noch nicht so richtig mit caio und meier auf den außen anfreunden, aber in vorbereitung scheints gut funktioniert zu haben, von daher wäre es unsinnig, jetz mit einer anderen formation zu beginnen. ich denk aber persönlich nicht, dass wir lange so spielen...


Da bin ich ganz bei Dir.
#
Aufstellung ist mir egal, hauptsache Köhler spielt net

Und mein Tipp ist AUSWÄRTSSIEG und mit mindestens 2 Toren Unterschied.
#
---------------Kessler-------------
Jung---Schildenfeld---Russ---Djakpa
-------Rode----Caio----Schwegler
---Matmour---Hoffer-----Korkmaz

Tipp 3:0 Sieg für uns.
#
Also wenn man überlegt, dass Fürth eine eingespielte Mannschaft hat, die bereits in der eltzten Saison oben mitgespielt hat, dann finde ich hier Tipps mit 3-4 Toren Abstand für uns schon ein bisschen respektlos dem Gegner gegenüber.  
#
Wuschelblubb schrieb:
Kessler
Jung - Schildenfeld - Russ - Djakpa
Rode - Schwegler - Lehmann
Caio - Meier
Hoffer


Tipp: 1:2


So stimmt´s!

,-)
#
michi-k82 schrieb:
nikolov
jung-schildenfeld-russ-tzavellas
schwegler-lehmann
rode - meier - korkmaz
hoffer


einwechslung: caio, bell, gekas

Tipp: 2:2
ich glaub nicht das wir sofort super in die 2. liga starten ... erstmal muss alles im team eingespielt sein dann gehts los


Bei dir spielt Tzavellas...interessant!!!
#
Sieg 1 von 34. Feddisch.
#
Frankfurt050986 schrieb:
Kessler

Jung - Schildenfeld - Russ - Djakpa

Schwegler

Rode - Lehmann

Caio - Hoffer - Korkmaz


aufstellung wäre so perfekt!

3 zu 0 sieg für die sge tore hoffer,caio,rode  
#
Oben festbeißen!  
#
Bigbamboo schrieb:
Oben festbeißen!    

ab zu deinen Erdbeeren
#
Kessler

Jung Schildenfeld Russ Djakpa

Schwegler

Rode Lehmann

Caio Meier

Hoffer


Bank:
Nikolov
Bell
Clark
Köhler oder Korkmaz
Matmour
Fenin
Gekas

Oder auf der Bank (aber wohl unwahrscheinlicher): Köhler und Korkmaz + Fenin oder Gekas

Tipp: 0:2 (Auswärtssieg)

0:1 Hoffer  (35. min.)
0:2 Rode ( 82. min.)
#
Aufstellung egal, hauptsache 2stelliger Sieg!
Ansonsten bin ich nicht zufrieden!
#
Russ wird wechseln das ist wohl definitv:
Der Transfer von Eintracht-Innenverteidiger Marco Russ zum VfL Wolfsburg wird immer konkreter. "Ich weiß nicht, wann der Wechsel stattfindet. Vielleicht passiert es morgen, vielleicht erst zum 31. August", sagte der 25-Jährige am Donnerstag. Bis dahin "werde ich aber 100 Prozent für die Eintracht geben", versicherte er. schrieb:


Dann sieht die Abwehr wohl so aus:
Jung Schildenfeld Bell Djakpa
#
Klar könnte Russ nächstes Wochenende noch zum Kader gehören dann wird er wohl auh spielen. Lieber als der Djakpa hinten wäre mir noch ein Jugendspieler wie Hien oder Dudda

Jung Schildenfeld Dudda Bell

Noch geiler fände ich
Jung Schildenfeld Dudda Hien
#
Mit etwas Glück ist ein Unentschieden drin. Eine knappe Auswärtsniederlage wäre aber gegen eine der stärksten Zweitligamannschaften auch kein Weltuntergang, denn die Saison ist lang.
Aufstellung wie im Eröffnungspost; evtl. ein anderer IV, falls sich Wolfsburg endlich bequemt, die Hängepartie um Russ mit einem einigermaßen akzeptablen Angebot (über 2 Mios) zu beenden.  
#
Dudda ist noch verletzt....
Russ wird das Ding auf jeden Fall spielen. Wir trainieren seit Wochen so. Da geben die ihn doch jetzt nicht einfach so ab. Mit Russ passiert erst was, wenn ein neuer IV da ist und dieser sich einigermaßen eingelebt hat.
#
Diesen Artikel sollte man auch mal beachten:
Marco Russ mauert

Noch keine Klarheit gibt es im Fall Marco Russ. Der Innenverteidiger, der vom Bundesligisten VfL Wolfsburg umworben wird und den die Eintracht auch ziehen lassen würde, blockte gestern alle Fragen nach einem Wechsel ab. „Das Thema hat mich nicht zu interessieren“, sagte der 25-Jährige nach dem Training. Er bereite sich auf das erste Punktspiel in Fürth vor, das er ja auf jeden Fall noch für die Eintracht zu bestreiten habe, so Russ. „Wie viele Spiele ich noch bestreite, weiß ich nicht“, ergänzte der lange Verteidiger. „Das wird sich zeigen.“

Russ wollte auch nicht ausschließen, dass er am Main bleibt. Er habe keinesfalls bereits mit Frankfurt abgeschlossen, erklärte er. „Warum sollte ich mit der Eintracht abschließen? Das wäre nicht nur für mich fatal. Ich habe hier einen Vertrag.“ Und deswegen sei selbstverständlich, dass er bis zum letzten Tag alle Kraft für die Frankfurter einsetze, so Russ. Zumal er auch für sich persönlich etwas gutzumachen habe. Den Abstieg und seine in der vergangenen Bundesliga-Rückrunde ebenfalls mäßigen Leistungen „will ich so nicht stehen lassen. Ich will wieder zeigen, was ich kann.“


Teilen