Avatar profile square

Brave

634

#
Knueller schrieb:

Ist diese merkwürdige Kamada-Einwechslung mittlerweile aufgeklärt? Für mich auch nach einer Nacht drüber schlafen immer noch das Ärgernis des Abends.
Warum man in den letzten Minuten nicht dem Strafraum zumauert, sondern stattdessen einen fliegengewichtigen Offensivtechniker bringt, erschließt sich mir überhaupt nicht.
Scheiß auf 'Entlastung' oder ähnliches Gedöns, da geht es nur noch darum, die Punkte irgendwie ins Ziel zu bringen.


Wie man es auch macht, es ist falsch. Ich sehe diesmal keine großen Fehler bei Hütter. Die Einwechslungen waren für mich alle einigermaßen logisch.

Was mich mehr erzürnt ist das taktisch tölpelhafte Verhalten von uns.  
Kamada muß irgendwie versuchen Richtung Eckfahne zu kommen. In so einer Situation geht es nur noch um Zeitspiel, alle Mannschaften machen das, wir nie. Da wird noch ein riskanter Pass versucht und rumgedribbelt, das ist einfach dumm. Mich nervt das gefühlt schon seit Jahren, diese fehlende Abgezocktheit.
Es mag hässlich sein, hätte aber gestern wahrscheinlich drei Punkte gebracht.
#
Diegito schrieb:

Da wird noch ein riskanter Pass versucht und rumgedribbelt, das ist einfach dumm. Mich nervt das gefühlt schon seit Jahren, diese fehlende Abgezocktheit.

Ja, genau die Situation hatten wir mal unter Kovac bei einem Auswärtsspiel gg SAP glaube ich:
1. Der Ausgleich in der NSZ fiel weil Hoffenheim der Freistoss in der eigenen Hälfte irgendwie 20 Meter verlegte. Deswegen finde ich, soll MGB nicht so heulen wegen dem Freistoss gestern, sowas passiert im Fussball
2. Kovac sagte nach dem Spiel, dass der Ball in der Nachspielzeit gar nicht mehr auf den Boden darf. Der muss nur lang und weit weg. Da ist nichts mehr mit Spielaufbau und so.
#
Brave schrieb:

Es war nicht nötig dort dumm zu faulen,

Ja mei, hätte er lieber dumm schimmeln sollen?
#
DBecki schrieb:

Ja mei, hätte er lieber dumm schimmeln sollen?

Begleitschutz leisten hätte völlig ausgereicht.
#
Ist diese merkwürdige Kamada-Einwechslung mittlerweile aufgeklärt? Für mich auch nach einer Nacht drüber schlafen immer noch das Ärgernis des Abends.
Warum man in den letzten Minuten nicht dem Strafraum zumauert, sondern stattdessen einen fliegengewichtigen Offensivtechniker bringt, erschließt sich mir überhaupt nicht.
Scheiß auf 'Entlastung' oder ähnliches Gedöns, da geht es nur noch darum, die Punkte irgendwie ins Ziel zu bringen.
#
Knueller schrieb:

Ist diese merkwürdige Kamada-Einwechslung mittlerweile aufgeklärt?

Wahrscheinlich weil man AH nach dem WOB Spiel vorgeworfen hat, keinen Konterspieler eingewechselt zu haben.
#
Nein, ist nicht unlogisch. Es waren zwei aufeinander folgende Aktionen.
Rode bekommt Gelb für den Versuch eines taktischen Fouls (schon der Versuch ist strafbar!), Abraham wegen des vollendeten taktischen Fouls ein paar Momente später.

Was ich von Abrahams gelber Karte halte, habe ich ja schon ausgiebigst erörtert.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Nein, ist nicht unlogisch. Es waren zwei aufeinander folgende Aktionen.
Rode bekommt Gelb für den Versuch eines taktischen Fouls (schon der Versuch ist strafbar!), Abraham wegen des vollendeten taktischen Fouls ein paar Momente später.

Was ich von Abrahams gelber Karte halte, habe ich ja schon ausgiebigst erörtert.

Ich sag mal zu Abrahams zweiter gelber Karte (die erste war ein Witz): selber Schuld. Es war nicht nötig dort dumm zu faulen, Embolo war nicht alleine durch, es bestand keine Torgefahr, Hase war noch zur Absicherung da, sogar Trapp auch noch, andere Spieler in Reichweite, etc.
Weiss auch nicht wieso er da die Hand nimmt und Embolo kurz hält. Das hätte nicht sein müssen. Ein wenig wie die Situation als Touré einen Elfer gg den VfB verursacht hat: kurz halten, sei es aus Reflex, reicht um ein Faul zu begehen - und ich finde ja, es kann mMn als taktisches Faul angesehen werden.
Ich schreib's nochmal: selber Schuld.
#
Ok mal das positive

- gute Aufstellung
-endlich spielerische Lösungen
-starker Kampf und Gladbach vom Tor weggehalten
-viele Spieler mit Top Leistungen: Barkok, Durm, Hinti, Younes
Ein Sieg wäre absolut verdient gewesen.

Leider: sehr einseitige kartenverteilung, falsche Wechsel zum Schluss und naives Verhalten von barkok beim Elfer gegen uns.

Kramer war noch nie besonders hell.
#
J_Boettcher schrieb:

Kramer war noch nie besonders hell.

Seit dem WM-Finale 2014? 🤣🤣🤣

Sorry, der musste einfach mal raus.
#
Bei allem Ärger über den schwachen Schiri und komische Wechsel, Abraham darf niemals dieses dämliche Foul machen. Embolo wäre eine Sekunde später auf Hasebe getroffen, der die Sache geklärt hätte. 11 gegen 11 passiert nichts mehr.
#
Sachs_2 schrieb:

Abraham darf niemals dieses dämliche Foul machen.

Ja, genau, kann mal darüber bitte auch mal reden, und nur darüber. Nicht ob es vorher Faul von Rode war*, nicht ob Embolo Rot hätte bekommen sollen/müssen, sondern einfach nur über die 1 bis 2 Sekunden von Abrahams Hand an Emoblos Schulter.

Wirklich, Emobolo wäre niemals durchgekommen, da war Abraham einfach dumm. Dieses taktische Faul musste nicht sein. Das erninnert mich ein wenig an das Faul von Touré im VfB-Spiel beim Elfer: er nimmt reflexartig die Hand hoch und hält den Spieler nur leicht und minimal, aber es gibt Elfer. Hier genauso dumm, lass ihn doch laufen, der Embolo war doch nicht einmal in der Nähe des Strafraums.

*was mich nervt bei der Schrileistung: Rode im Nachhinein die Gelbe geben, aber bei ums Vorteil laufen lassen und nicht auf das Faul an Kohr von Stindeln eingehen: der Vorteil verpufft, also zurück zum Faul an der Mittelliniene. Warum hat der Schiri das nicht gemacht? Aber Rode im Nachhinein Gelb geben, das geht. Nee, seit langem fühle ich mich vom Schiri verpfiffen.
#
Stonixxx schrieb:

Vereinsbrille ist unten und Ahnung hab ich vielleicht auch keine... und dennoch wenn du die Gelb Rote als berechtigt ansiehst wo war die Rote für Embolo und die Gelbe für Plea ??? nur ein paar Beispiele.


Wie gesagt,  der Schiri war schlecht,  aber die entscheidenden Szenen, kannst du so bewerten.
Embolo ist im Vollspringt gegen aufgerückte Frankfurter,  während Abraham ihn kurz hält -> taktisches Foul = gelb = gelb-rot.
Das Foul muss kommen, aber früher und nicht von Abraham.

Der Elfmeter ist in der Entstehung unglücklich,  aber auch berechtigt. Barkok zieht durch,  aber trifft den Spieler (der das geschickt macht).

Stindl begeht ein klares Foul vor dem 3:3 , aber Kamada stellt sich dermaßen blöd an. Entweder spielt er direkt in den Lauf von Kohr, dann gibt es gelb und Freistoß oder er geht nach außen weg; von mir aus spielt er den Ball ins aus. Aber er lässt den Ball im Spiel mit einem sehr risikoreichen, missglückten Abspiel.

Alle Einwechselspieler haben Chaos gebracht.

Sinnvolle Wechsel (Kostic platt, Abraham gelb-rot gefährdet) kamen nicht; stattdessen wurde wild durchgewürfelt.
Ilsanker zu bringen mag faktisch nicht der Grund für die 2 Gegentore gewesen sein; aber psychologisch hätte man einen anderen Spieler bringen können.
#
Schwaelmer_86 schrieb:

Ilsanker zu bringen mag faktisch nicht der Grund für die 2 Gegentore gewesen sein; aber psychologisch hätte man einen anderen Spieler bringen können.

Yep, sehe ich genau so. Nach seiner Einwechslung fiehlen 2 Gegentore. Hütter mag aber eben gewisse Spieler. Ist jetzt etwas böse diese Anschuldigung, aber echt jetzt, warum wurde nicht Tuta gebracht? Das ist Abrahams Nachfolger und ein gelernter Innenverteidiger.
#
Insgesammt ein gutes Spiel von uns gegen einer CL-16 Teilnehmer. Da standen 6 oder 7 neue Spieler in Startaufstellung. Super wie die Mannschaft nach dem 0-1 zurück gekommen ist und auch den Grossteil der 2ten HZ das Spiel im Griff hatte. Da kam gar nichts von Gladbach.
Aber es war klar, dass zum Ende hin, dass Hladbach zum Ende hin viel probieren würde.

Da wäre Hütter gefragt gewesen und er hat leider wieder mit seinen Auswechslungen veroacht finde ich. Kohr rein war gut fand ich und Abraham drin lassen hätte ich auch gemacht. Warum muss der Abraham denn da auch faulen? Kommt Leute, das war dumm vom ihm. Er ist Gelb vorbelastet, da lässt du sowas, Embolo war überhaupt nicht in einer Abschlussposition. Selber schuld finde ich.

Aber in der Tat, Ilse rein war quatsch. Lieber Tuta als Innenverteidiger. Hütter wollte wahrscheinlich den erfahrenen Ilse bringen, aber das war nicht gut. Lernt er denn nicht aus? Und warum schon wieder DDC? Das ist nur rumgetrabt. Und dann auch nicht der TW behindert, von mir aus eine Gelbe kassieren. Nein, nichts. Bitte nicht mehr in den Kader nehmen.

Aber der Schiri, meine Güte, man kann auch Vorteil laufen lassen und dann auch später das Faul pfeifen. Warum wurde das Faul von Stindel an Kohr am Ende nicht gepiffen? Auch im nachhinein.
#
Tja, Ilsanker rein = 2 Gegentore. Vielleicht keine direkte Beteiligung, aber trotzdem.

Verstehe auch nicht, warum Tuta nicht reinkam. Da Costa hat auch nichts mehr gerockt.

Schiri fand ich aber heute schon parteiisch, seit langem mal wieder finde ich.

Boa, was 'n Scheisse. Ich hoffe, dass die Mannschaft daraus lernt.
#
Mit 10 gegen 12 ist es schwer.

Gleichzeitig: Wer Kamada & Insanker statt Tuta und Rode für die letzten Minuten einwechselt...naja.

Ärgerlich. Sehr ärgerlich. Haben teilweise sehr, sehr ansehnlich gekickt.
#
yeahboah schrieb:

Gleichzeitig: Wer Kamada & Insanker statt Tuta und Rode für die letzten Minuten einwechselt...naja.


Wieso Rode?
#
Ach und das "zu null" geht auch nicht.
#
Fehlte da nicht vielleicht 1 Mann in der Mauer?

Aber egal, das fängt ja mal wieder ganz toll für uns an. Besser geht es nicht!
#
Ich habe jetzt gerade auch im Kicker von Favres Entlassung gelesen, den Artikel von Redakteur Matthias Dersch.
Als ich den Artikel lass, habe ich Favre in meinem Kopf durch Hütter ersetzt und es klang plausibel und logisch, was dort geschrieben worden ist. Irgendwie sonderbar.
#
So nach den zwei kleinen Einzeilern nochmal etwas Ernsthafteres

Ich hatte vorher von Silvas Verletzung nix bekommen und war dann über die Aufstellung auch verwundert
Da ich aber die Spieler nicht im Training sehe, vertraue ich erst mal darauf, dass da die geeigneten 11 auflaufen
Den Eindruck hatte ich gestern nicht
Ich hätte auf den Ausfall von Silva nicht unbedingt so reagiert. Barkok hätte ich auf jeden Fall auf rechts gebracht, schon damit der Gegner nicht von vorneherein weiß, dass alles über Kostic kommen soll

Einem für den VfL so dominanten Spieler wie Weghorst hätte ich Hinteregger auf die Füße gestellt und dann lieber Hasebe die Organisation der Restabwehr überlassen. Quasi 3er Kette mit einem freien Radikalen (Hinti)
Hört sich ein bissi nach 70er Jahre an, aber wenn man den Gegner an seiner wichtigsten Stelle empfindlich schwächen kann ... Glasner war sich ja auch nicht zu schade mit Mbabu und Baku zwei Spieler des selben Typs gegen Kostic zu stellen

Im Gegenzug hätte ich auf Ilsanker verzichtet und eben mit Barkok auf mehr Tempo und Ballfertigkeit durch die Mitte gesetzt. Aber gut, der Vogel ist tot. Man kann gespannt sein, ob die Niederlage den einen oder anderen mal wachrüttelt.

An der Kondition dürfte es eigentlich nicht liegen, also scheint es bei den Spielern hauptsächlich im mentalen Bereich zu hapern. Sie agieren zZ öfter mal nicht so, wie man es sich von einer Mannschaft wünscht. Der unbedingte Einsatz für seinen Mitspieler war schön mal höher, zB unter Kovac. Der hat es geschafft damit die spielerischen Defizite auszugleichen, und ganz ehrlich, nach der Ausnahmesaison mit der Büffelherde sind wir auch wieder am spielerischen Mittelmaß angelangt. Die spielerischen Defizite sind wieder so wie 2017, und da sollten zumindest Mentalität und Einsatzwillen wieder in den Ring geworfen werden. Das scheint aber Hütters Sache nicht zu sein. Weder von der Absicht, noch von einer mitreißenden Ansprache her.

Diese Diskrepanz zwischen dem, was der Trainer will und sich vorstellt, und dem, das die Mannschaft technisch umzusetzen in der Lage ist, scheint mir das dringendste Problem zur Zeit. Und ja, wahrscheinlich liegt es am Trainer
diese Diskrepanz zu überwinden. Und das hoffentlich bald ...
#
philadlerist schrieb:

Diese Diskrepanz zwischen dem, was der Trainer will und sich vorstellt, und dem, das die Mannschaft technisch umzusetzen in der Lage ist, scheint mir das dringendste Problem zur Zeit. Und ja, wahrscheinlich liegt es am Trainer
diese Diskrepanz zu überwinden. Und das hoffentlich bald ...        

Ja, genau das habe ich auch gerade geschrieben. AH sagte in PK nach dem Spiel, die Mannschaft habe gut trainiert, aber die Spielidee wurde nicht umgesetzt. Klar ist man immer nur so gut, wie der Gegner es zulässt, aber es scheint eine Diskrepanz zu geben zwischend der Theorie (Training) und der Praxis (Spiel). AH muss in der Tat es schaffen, diese Diskrepanz zu überwinden.
#
Schwacher Auftritt geht nur darum genug Punkte zu sammeln, um nicht unten reinzurutschen. So langsam muss man auch mal über den Trainer reden. In dieser Saison kein Konzept bzw. Spielweise bzw. Entwicklung erkennbar. Ich denke die nächsten Spiele gegen Gladbach, Augsburg und Leverkusen werden zeigen, ob der Trainer das Ruder rum reißen kann. Ich glaub es leider nicht mehr. Verstehe wer will, warum man erst ab der 85. Minute Spieler auswechselt. Könnte ich verstehen, wenn die Mannschaft herausragend gespielt, hat sich aber nicht.
#
steffm1 schrieb:

Schwacher Auftritt geht nur darum genug Punkte zu sammeln, um nicht unten reinzurutschen. So langsam muss man auch mal über den Trainer reden. In dieser Saison kein Konzept bzw. Spielweise bzw. Entwicklung erkennbar. Ich denke die nächsten Spiele gegen Gladbach, Augsburg und Leverkusen werden zeigen, ob der Trainer das Ruder rum reißen kann. Ich glaub es leider nicht mehr. Verstehe wer will, warum man erst ab der 85. Minute Spieler auswechselt. Könnte ich verstehen, wenn die Mannschaft herausragend gespielt, hat sich aber nicht.


Ich bin in der Tat auch gespannt, ob der Trainer die Mannschaft noch erreicht. Durch die Unentschieden war man sich der Sache nicht so klar, es waren ja durchaus gute HZ dabei. Aber nach diesem Spiel?
AH hat gesagt in der PK nach dem Spiel, dass die Mannschaft gut trainiert habe diese Woche, aber das die Spielidee nicht umgesetzt worden ist von den Spielern. Mal sehen was am Dienstag kommt.
#
Mit unserem Kader wäre definitiv mehr möglich, selbst wenn man mehr verlieren würde, würden wir aber auch mehr gewinnen. So schlecht haben wir das letzte mal unter Veh gespielt.

Absolut keine offensive Akzente, keine schönen Spielzüge, keine Wechsel, nur ein Stürmer und keine Auswechselung möglich, formschwache Spieler über Wochen durchziehen.

Aber was mich am meisten nervt, ist definitiv das er sich selbst belügt. Er ist keiner, der Spieler nach einem schwachen Spiel aufs Abstellgleis stellt. Kohr, da costa hat er nach einer schlechten Halbzeit verbannt während andere wochenlang rumstolpern dürfen. (Ilsanker, Rode (ja für mich auch Rode), Toure, Zuber)

Naja, aber jeder hat eine andere Meinung.
#
Eagleheart1986 schrieb:

Mit unserem Kader wäre definitiv mehr möglich, selbst wenn man mehr verlieren würde, würden wir aber auch mehr gewinnen. So schlecht haben wir das letzte mal unter Veh gespielt.

Absolut keine offensive Akzente, keine schönen Spielzüge, keine Wechsel, nur ein Stürmer und keine Auswechselung möglich, formschwache Spieler über Wochen durchziehen.

Aber was mich am meisten nervt, ist definitiv das er sich selbst belügt. Er ist keiner, der Spieler nach einem schwachen Spiel aufs Abstellgleis stellt. Kohr, Da Costa hat er nach einer schlechten Halbzeit verbannt während andere wochenlang rumstolpern dürfen. (Ilsanker, Rode (ja für mich auch Rode), Toure, Zuber)

Naja, aber jeder hat eine andere Meinung.


Ich habe eine andere Meinung, nachdem ich die PK nach dem Spiel auf Youtube gesehen habe: AD war ziemlich angepi**t, und das war auch gut so. Ich hoffe, dass er endlich mal den Schweinem**n rauslässt und die Spieler auch mal anbrüllt, ihnen die Levieten liesst, dass das so nicht weitergeht. Das Spiel war doch schreklich anzusehen, da muss etwas passieren.

Wie du schreibst: quasi keine Offensive, Spielzüge Fehlanzeige, weder Flanke- noch Spielwechsel. WOB hat irgendwann einen zweiten nominellen Stürmer gebracht, wurden dann auch gefählicher, und wir? Fehlanzeige, gar nichts kam.

Ich habe es auch nach dem Spiel geschrieben: Adi hatte offensichtlich einen Plan (siehe "Stimmen zum Spiel") und dieser ist nicht aufgegangen. Dafür muss er die Konsequenzen tragen, aber die Mannschaft muss auch verstehen, was er vorhat. Das ist irgendwie noch nicht in den Köpfen der Spieler drin, aber das wird bald etwas, dafür lege ich meine Hand ins Feuer (Foto gefällig?) und wir werden eine echte super Mannschaft haben - auch dank Adi.

Jetzt geht es aber zuerst eigentlich nur darum: 6 Punkte bis Ende des Kalenderjahres. Das ist gg MGB durchaus möglich, wenn die Mannschaft sich endlich selber aufrafft und anfängt zu spielen. Vor der Puppenkiste habe ich überhaupt keine Angst, das gewinnen wir. WOB war einfach strak gestern.
#
Ich denke nicht das AH keinen Spielplan für die Offensive hatte. Er ist nur von Wolfsburg im Ansatz zerstört worden. In den ersten 20 Minuten hat Kostic laufend hinten gefehlt weil er nach meiner Meinung eine Art LA spielen sollte. Das hat nur überhaupt nicht funktioniert. N`Dicka sollte mit Unterstützung von Rode die linke Seite defensiv zumachen. Nach 15 Minuten hatte N`Dicka gelb und die Wolfsburger sind über unsere linke Seite gefühlt 10 mal gefährlich in unseren Strafraum gekommen. Dann wurde Kostic ich denke bewusst zurückgenommen um diesen Zustand zu beenden. Das hat zwar weitgehend geklappt aber wir hatten praktisch keine Offensive mehr. Jetzt sollten also Ilse ,Sow und Durm den Ball nach vorne bringen. Da sie es nicht mit so vielen Gegnern zu tun hatten wie die linke Seite konnten sie teilweise dabei auch relativ leicht gut aussehen. Es war trotzdem schlimm wie oft Durm freistehend auf rechts übersehen wurde. Ilse ist als Aufbauspieler halt fehl am Platz. AH hat gesehen das sein Offensivkonzept nicht funktioniert das aber nach dem Kostic LV gespielt hat Wolfsburg zwar überlegen ist aber keine klaren Chancen generiert. Damit war er erst mal zufrieden und so ist ja auch der Anfang der zweiten Halbzeit gelaufen. Nachdem wir in Führung gegangen sind war die Frage was soll er machen. Er hat sich dafür entschieden nichts zu tun weil die Abwehr seit ca 50 Minuten gut gestanden hat. Im Nachhinein war das halt ein Fehler weil wir keine Entlastung mehr hin bekommen haben und dadurch zwei Tore gefangen haben. Ich hätte mir gewünscht wie schon bei Union Berlin das nach der Führung ein frischer Hasebe kommt der der Mannschaft und möglichen Kontern sehr gut bekommen wäre, aber hinterher ist man halt auch schlauer.
So das war meine Meinung zum Spiel. Allgemein würde ich sagen, wenn man eine Ergebniskrise , auch mit Pech, hat. kann nach dem leicht eine Leistungskrise kommen. Gestern das war ein Schritt in diese Richtung.
#
Mike 56 schrieb:

Es war trotzdem schlimm wie oft Durm freistehend auf rechts übersehen wurde.

Das habe ich nicht gesehen, bin nicht so gut im Beobachten dieser Sachen, aber ich fand unser Flügelspiel wesentlich ausgegliechener als Kostic verletzt war. Mit Kostic ist es eben strak linkslastig. Natürlich super Kostic zu haben, aber wenn zwei links bindet, sollte sich Hütter überlegen wie er den Raum rechts besser nutzen könnte. Durm wurde ja anscheined übersehen.
#
Wie gestern geschrieben: ich bin
Ich fand das einfach nicht gut, was ich gesehen habe. Ein paar gute Ansätze, mehr nicht. Wie konnte das passieren? Was ist der Ursprung dieses Gekicke? Was kann geändert werden?

Hierfür möchte ich zum Anfang unseren Trainer zitieren, weil er anscheined tatsächlich - oh Wunder - einen Matchplan hatte:
" Hütter: Es ist sehr ärgerlich. Ich bin auch wirklich sauer, dass wir hier nicht mindestens ein Remis geholt haben. Wir hätten hier sogar gewinnen können. Wir sind sehr enttäuscht über das Ergebnis, das mir überhaupt nicht schmeckt. Dass wir insgesamt nicht happy sind, ist auch klar. Wir bringen es momentan im Spiel nicht so rüber, wie wir unter der Woche im Training agieren. Die Mannschaft weiß selbst, dass sie heute eine große Möglichkeit ausgelassen hat, einen Sieg einzufahren."

Eine Passage habe ich fett unterstrichen. Es scheint, als ob etwas trainiert wird, das nicht auf dem Platz umgesetzt wird. Was ich damit sagen möchte: ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass wir tatsächlich ein Konzept auf den Platz bekommen, dass wir tatsächlich einen Matchplan umsetzen können, dass wir tatsächlich Spielzüge aufziehen.

Fehlen tut wahrscheinlich ein Denker und Lenker, oder die Verteilung der Ideen auf mehreren kreativen Köpfen wie Kamada, Barkok, Younes, vielleicht Hrustic (der sich selber als 10 bezeichnet hat). Dazu Mittelfeldkämpfer wie Rode ubd Kohr, unterstützt von Sow. Die Abwehr muss rabiat zur Sache gehen.

Bin gespannt was sich Hütter für Dienstag überlegt und wie die Spieler es umsetzen werden. Ich hoffe, dass der Knoten bald plazt, das wäre so schön, weil die Qualität da ist.
#
Immerhin darf ich das lesen:

"Ich bin heute sehr sauer und angefressen"

Ein bisschen Hoffnung bleibt also noch.
#
Anthrax schrieb:

Immerhin darf ich das lesen:

"Ich bin heute sehr sauer und angefressen"

Ein bisschen Hoffnung bleibt also noch.

Hütter hat das gesagt? Oder wer?
#
Ich habe gerade noch einmal nachgezählt: Wir haben jetzt das zweite Spiel in dieser Saison verloren.
Beim 11. Spieltag. Ist sicher ein Grund, Hütter rauszuschmeißen - und zwar hochkant.

Meine Fresse, was gibt es hier für Vollhorste.
#
clakir schrieb:

Ich habe gerade noch einmal nachgezählt: Wir haben jetzt das zweite Spiel in dieser Saison verloren.
Beim 11. Spieltag. Ist sicher ein Grund, Hütter rauszuschmeißen - und zwar hochkant.

Meine Fresse, was gibt es hier für Vollhorste.

Ja, OK, man kann es auch übertreiben, da hast du recht.
Aber gefallen hat dir das Spiel heute, oder?