Offizieller Spielthread SG Dynamo Dresden - SG Eintracht Frankfurt (09. Spieltag, 26.09.2011, 20:15 Uhr) feat. (L)OST IN TRANSLATION DREI

#
eagle45 schrieb:
ankue schrieb:
DeRiederwälder schrieb:
ankue schrieb:
mickmuck schrieb:
ankue schrieb:
Fußballerisch immer noch sehr schwach. Konditionel scheint die Mannschaft sehr gut aufgestellt zu sein. In der 1. Halbzeit ist jeder 2.ball versprungen. Hoffentlich spielt Tzavellas bald.

Punkteausbeute ok. Spielerisch noch sehr schwach.


was erwartest du? barca?


Schau dir bitte mal den Kader an. Alles "1. Ligaspieler".
Das ist nicht mehr die 1.liga. Wir haben einen etat der um weiten höher ist als der der restlichen Mannschaften. Und wenn du mich so fragst JA. Ich erwarte eine Mannschaft die in jedem spiel den gegner an die Wand spielt. Fußballerisch.
In der 1. Halbzeit hab ich keinen einzigen gescheiten angriff gesehen. Am ende werden wir warscheinlich aufsteigen. In der 1. Liga werden wir so nicht bestehen.

Schau dir alleine mal den Jung an. Ein zweikampfverhalten das du auf jedem x beliebigen Sportplatz siehst. Für mich war der mal "der" rechte verteidiger. Vielleicht kommt mit Kittel im mittelfeld mehr qualität. Ich würde aber gerne öfters eine Mannschaft sehen die so spielt wie gegen Braunschweig. Dominant und effektiv.


Oh Ja. Auf den Kittel haben wir alle gewartet.
Der Erstligaspieler schlechthin quasi.


Sonny Kittel, B-Jugend Meister, saison 09-10, 27 spiele 20 Tore, Mittelfeldspieler. Kannst dir garnicht vorstellen wie ich auf so einen spieler gewartet habe! Wen ich mich nur zurück erinner wie unglaublich stark er im Wintertrainingslager gespielt hat ... Mein Gott was freu ich mich auf Sonny Kittel!!!!


meine Fresse. Wie blöd oder kaputt muss man sein um ein 4:1 auswärts immer noch nicht gut zu finden. "spielerisch immer noch sehr schwach"??? Du bist ein echter Vollpfosten. hallo lass mal die Drogen weg. Schau mal wieviel Punkte wir haben Schau mal wieviel Tore wir geschossen haben Schau mal auf unsere auswärtsbilanz!!!
ich würd sage "schwimm rüber aber selbst das wäre eine Beleidigung für Hessen :also verpiss dich nach Mainz



+1

Der Typ ist ganz einfach nur unerträglich.

Ich freue mich zwar auch auf Kittel, aber nach seiner Verletzung und kaum Erfahrungen im Profibereich sollte man sicher nicht sofort Wunderdinge von ihm erwarten.

Ansonsten Nörgelarsch hoch 1000 bei jedem seiner unsäglichen Beiträge.
#
oko1979 schrieb:
3zu7 schrieb:
Pünktlich zum 1:1 angeschaltet.    


Aber die Bild-Ton-Verzögerung haben se auch in der Wiederholung noch drin ...



Dresden ist halt weit weg und das Licht ist bekanntlich schneller als der Schall, kennt man ja vom Gewitter.

Hat gestern der potofski kommentiert?

Der konnte sich ja gar nicht entscheiden, ob er die Stimmung jetzt toll oder schlimm finden soll.
#
1. Die Mauer beim 0:1 war ein Witz.
2. Dresden war in der Summe eher schwach und wurde dafür zu lange im Spiel gelassen. Wenn bei dem Mißverständnis in HZ 2 zwischen Nikolov und Shamway der Ausgleich fällt, bekommt Dresden die zweite Luft und es brennt noch mal.

Habe sowas bei unseren Spielen viel zu oft erlebt.

Insgesamt war der Eindruck aber auf alle Fälle positiv. Die Mannschaft wirkt zunehmend stabil, und auch ein Rückstand ist nicht mehr gleichbedeutend mit einem schlechten Resultat.

Das Beste: wir haben endlich einen Sturm, der Überlegenheit auch in Tore umsetzen kann. Mehr davon!
#
solivagusinsilva schrieb:
1. Die Mauer beim 0:1 war ein Witz.
2. Dresden war in der Summe eher schwach und wurde dafür zu lange im Spiel gelassen. Wenn bei dem Mißverständnis in HZ 2 zwischen Nikolov und Shamway der Ausgleich fällt, bekommt Dresden die zweite Luft und es brennt noch mal.

Habe sowas bei unseren Spielen viel zu oft erlebt.

Insgesamt war der Eindruck aber auf alle Fälle positiv. Die Mannschaft wirkt zunehmend stabil, und auch ein Rückstand ist nicht mehr gleichbedeutend mit einem schlechten Resultat.

Das Beste: wir haben endlich einen Sturm, der Überlegenheit auch in Tore umsetzen kann. Mehr davon!



1. allerdings

2. bis auf dem deppenfehler hatte ich nie das gefühl, dass dresden auch nur die chance auf den ausgleich hat (wobei, shit happens). ich hatte den eindruck die lassen den ball und die dresdener laufen und warten bis die konditionelle probleme haben. was dann ja auch der fall war.

es gibt da mittlerweile auch so einen statistik-hype welche mannschaft die längsten laufwege zurückgelegt hat. ich sehe das so, dass die mannschaft, die den ball laufen lässt gegenüber der mannschaft, die die ganze zeit dem ball hinterher rennt, im vorteil ist.

klar kann man immer mal ein dummes gegentor fallen. aber ich fand es auch offensichtlich, dass wir, nötigenfalls, noch mal zwei gänge hätten zulegen können.
#
peter schrieb:
solivagusinsilva schrieb:
1. Die Mauer beim 0:1 war ein Witz.
2. Dresden war in der Summe eher schwach und wurde dafür zu lange im Spiel gelassen. Wenn bei dem Mißverständnis in HZ 2 zwischen Nikolov und Shamway der Ausgleich fällt, bekommt Dresden die zweite Luft und es brennt noch mal.

Habe sowas bei unseren Spielen viel zu oft erlebt.

Insgesamt war der Eindruck aber auf alle Fälle positiv. Die Mannschaft wirkt zunehmend stabil, und auch ein Rückstand ist nicht mehr gleichbedeutend mit einem schlechten Resultat.

Das Beste: wir haben endlich einen Sturm, der Überlegenheit auch in Tore umsetzen kann. Mehr davon!



1. allerdings

2. bis auf dem deppenfehler hatte ich nie das gefühl, dass dresden auch nur die chance auf den ausgleich hat (wobei, shit happens). ich hatte den eindruck die lassen den ball und die dresdener laufen und warten bis die konditionelle probleme haben. was dann ja auch der fall war.

es gibt da mittlerweile auch so einen statistik-hype welche mannschaft die längsten laufwege zurückgelegt hat. ich sehe das so, dass die mannschaft, die den ball laufen lässt gegenüber der mannschaft, die die ganze zeit dem ball hinterher rennt, im vorteil ist.

klar kann man immer mal ein dummes gegentor fallen. aber ich fand es auch offensichtlich, dass wir, nötigenfalls, noch mal zwei gänge hätten zulegen können.  


ersetze "fallen" durch "fangen".  
#
solivagusinsilva schrieb:
1. Die Mauer beim 0:1 war ein Witz.
2. Dresden war in der Summe eher schwach und wurde dafür zu lange im Spiel gelassen. Wenn bei dem Mißverständnis in HZ 2 zwischen Nikolov und Shamway der Ausgleich fällt, bekommt Dresden die zweite Luft und es brennt noch mal.

Habe sowas bei unseren Spielen viel zu oft erlebt.

Insgesamt war der Eindruck aber auf alle Fälle positiv. Die Mannschaft wirkt zunehmend stabil, und auch ein Rückstand ist nicht mehr gleichbedeutend mit einem schlechten Resultat.

Das Beste: wir haben endlich einen Sturm, der Überlegenheit auch in Tore umsetzen kann. Mehr davon!





Es gibt keinen Grund zu mäkeln, klar.
In erster Linie, da die Mannschaft sich mental stark u. irgendwie schwer überwindbar präsentiert.

Aber solche Nummern wie das Riesenloch in der Mauer können einen schon aufregen: ein Torwart und sein Abwehrchef müssen in der Lage sein, eine Mauer so dicht zu stellen und zu halten, dass unten keiner durch geht. Das Beinahe-2:2 war ebenfalls ein Gemeinschaftsfabrikat von Nikolov u. Schildenfeld.  
Djakpa gefällt mir bei seinen blitzschnellen Vorstößen hervorragend, wenn dabei nur mehr herauskommen würde... er passt viel und schießt immer wieder aus der Distanz, was prinzipiell gut ist, aber:  er sollte ab jetzt jeden Tag ne Stunde an seiner Schusstechnik arbeiten, damit die Dinger auch irgendwo ankommen. Ich bin sicher, dann kann das noch ein Granatenspieler werden.
Rode ähnlich: Er ist zu oft überall und nirgends. Veh sollte ihn viel konsequenter auf Spielmacheraufgaben ansetzen. Ja, er ist ein grandioser Kämpfer, aber er ist spielerisch-taktisch zu begabt für Blutgrätschen. Ohne die unermüdliche Defensiv-Rackerei von Rode hätte Schildenfeld längst abgedient, da bin ich 100% sicher.
Also m.E. sind es derzeit v.a. überschaubare, aber z.T. eklatante individuelle Schwächen, an denen dringend gearbeitet werden muss...  oder die Kollegen von der Bank beweisen, dass sie es besser machen.
#
yeboah1981 schrieb:
MaurizioGaudino schrieb:
Wenn einer sone schaise babbelt muss man ihn korrigieren
Aber nicht zehn mal hintereinander.



Und du glaubst, wir lesen hier 60 Seiten Beitraege nach. Ihr habt doch einen an der Waffel!
#
...Jungs, Jungs, Jungs...

Erstmal: neue Mannschaft; viele neue Spieler, neuer Trainer.
Dann: 9 Spiele; dabei gegen alle Top-Mannschaften in Liga 2 - dabei OHNE NIEDERLAGE! Tabellenplatz 3 mit dem stärksten Angriff gemessen an Toren.
Freitag Abend winkt die Tabellenführung - zumindest für 2 Tage - bei einem Heimsieg gegen Union Berlin!
Wer hat um Himmels Willen nach dem souveränen Sieg in Dresden was zu meckern?
Ich tippe auf Freitag gegen Union Berlin ein 2:0 und singe schon mal "SPITZENREITER, SPITZENREITER, HEY - HEY!"
#
dawiede schrieb:
yeboah1981 schrieb:
MaurizioGaudino schrieb:
Wenn einer sone schaise babbelt muss man ihn korrigieren
Aber nicht zehn mal hintereinander.



Und du glaubst, wir lesen hier 60 Seiten Beitraege nach. Ihr habt doch einen an der Waffel!


Bis zu Seite 57, wo er den Mist geschrieben hat, bist Du ja irgendwie gekommen. Die Wahrscheinlichkeit, dass seine mangelnde Bildung schon auf den 56 vorhergehenden Seiten schonmal pro forma vorab kommentiert wurde ist nahe null.
#
dawiede schrieb:
yeboah1981 schrieb:
MaurizioGaudino schrieb:
Wenn einer sone schaise babbelt muss man ihn korrigieren
Aber nicht zehn mal hintereinander.



Und du glaubst, wir lesen hier 60 Seiten Beitraege nach. Ihr habt doch einen an der Waffel!

Es wird direkt in den darauf folgenden Beiträgen korrigiert.
Ich geb die Waffel zurück, mit Sahne oben drauf.  
#
Wie unsäglich ist die Berichterstattung auf Sport1 eigentlich geworden? Ist das erst seit sie nicht mehr DSF heißen oder schon länger?
Verfolge das ja erst seit dieser Saison wieder, aber der Kommentator war echt erbärmlich, frag mich was der die ersten 15 Minuten gesehen hat, wenn Frankfurt angeblich keine Torchance hatte. Immer wieder betonte er wie verdient die Führung für Dresden sei um dann zu sagen wie verdient die Führung für uns ist...
Und dann Marko Rehmer... nur weil er mal Spieler war, sogar für uns, ist er kein TV-Experte...Was er da zwischendurch gebrabbelt hat, hätte jede Frau die zum ersten Mal im Stadion ist sagen können.

Und Vorberichterstattung kann man den Werbehaufen jawohl auch nicht nennen, genauso wie es keine Halbzeitanalyse mehr gibt, sondern nur Werbung unterbrochen durch einen Satz, wie bei Sat1...
Und dann kaum Nachberichte und Spielerinterviews, sondern fast direkt die Grinsebacken von Pseudoexperten mit ihrer Spieltagsanalyse und ihrem geilen ständerfabrizierenden Analysetooooool... Aber synchron wars...
#
Danke Jungs, das war klasse gestern Abend. Macht bitte so weiter. Dann wird das schon.  
#
ankue schrieb:
DeRiederwälder schrieb:
ankue schrieb:
mickmuck schrieb:
ankue schrieb:
Fußballerisch immer noch sehr schwach. Konditionel scheint die Mannschaft sehr gut aufgestellt zu sein. In der 1. Halbzeit ist jeder 2.ball versprungen. Hoffentlich spielt Tzavellas bald.

Punkteausbeute ok. Spielerisch noch sehr schwach.


was erwartest du? barca?


Schau dir bitte mal den Kader an. Alles "1. Ligaspieler".
Das ist nicht mehr die 1.liga. Wir haben einen etat der um weiten höher ist als der der restlichen Mannschaften. Und wenn du mich so fragst JA. Ich erwarte eine Mannschaft die in jedem spiel den gegner an die Wand spielt. Fußballerisch.
In der 1. Halbzeit hab ich keinen einzigen gescheiten angriff gesehen. Am ende werden wir warscheinlich aufsteigen. In der 1. Liga werden wir so nicht bestehen.

Schau dir alleine mal den Jung an. Ein zweikampfverhalten das du auf jedem x beliebigen Sportplatz siehst. Für mich war der mal "der" rechte verteidiger. Vielleicht kommt mit Kittel im mittelfeld mehr qualität. Ich würde aber gerne öfters eine Mannschaft sehen die so spielt wie gegen Braunschweig. Dominant und effektiv.


Oh Ja. Auf den Kittel haben wir alle gewartet.
Der Erstligaspieler schlechthin quasi.


Sonny Kittel, B-Jugend Meister, saison 09-10, 27 spiele 20 Tore, Mittelfeldspieler. Kannst dir garnicht vorstellen wie ich auf so einen spieler gewartet habe! Wen ich mich nur zurück erinner wie unglaublich stark er im Wintertrainingslager gespielt hat ... Mein Gott was freu ich mich auf Sonny Kittel!!!!


Da geht Dir das "Messer" in der Buchse auf, was?!?    
#
Bacchus85 schrieb:
Wie unsäglich ist die Berichterstattung auf Sport1 eigentlich geworden? Ist das erst seit sie nicht mehr DSF heißen oder schon länger?
Verfolge das ja erst seit dieser Saison wieder, aber der Kommentator war echt erbärmlich, frag mich was der die ersten 15 Minuten gesehen hat, wenn Frankfurt angeblich keine Torchance hatte. Immer wieder betonte er wie verdient die Führung für Dresden sei um dann zu sagen wie verdient die Führung für uns ist...
Und dann Marko Rehmer... nur weil er mal Spieler war, sogar für uns, ist er kein TV-Experte...Was er da zwischendurch gebrabbelt hat, hätte jede Frau die zum ersten Mal im Stadion ist sagen können.

Und Vorberichterstattung kann man den Werbehaufen jawohl auch nicht nennen, genauso wie es keine Halbzeitanalyse mehr gibt, sondern nur Werbung unterbrochen durch einen Satz, wie bei Sat1...
Und dann kaum Nachberichte und Spielerinterviews, sondern fast direkt die Grinsebacken von Pseudoexperten mit ihrer Spieltagsanalyse und ihrem geilen ständerfabrizierenden Analysetooooool... Aber synchron wars...


Danke, sehe ich absolut genauso!
#
ich fand geil wie hoffer sich da öfter durch wurschtelt.
hat echt spaß gemacht gestern.
jetzt noch heimsieg gg union und wir haben den ost(block)mehr als gut überstanden.
#
peter schrieb:
es gibt da mittlerweile auch so einen statistik-hype welche mannschaft die längsten laufwege zurückgelegt hat. ich sehe das so, dass die mannschaft, die den ball laufen lässt gegenüber der mannschaft, die die ganze zeit dem ball hinterher rennt, im vorteil ist.



Das wäre ja dann der Hype "Ballbesitz".  
Was Gladbach in Spiel 1 gegen Bayern wunderbar widerlegt hat.  
#
ankue schrieb:
mickmuck schrieb:
ankue schrieb:
Fußballerisch immer noch sehr schwach. Konditionel scheint die Mannschaft sehr gut aufgestellt zu sein. In der 1. Halbzeit ist jeder 2.ball versprungen. Hoffentlich spielt Tzavellas bald.

Punkteausbeute ok. Spielerisch noch sehr schwach.


was erwartest du? barca?


Schau dir bitte mal den Kader an. Alles "1. Ligaspieler".
Das ist nicht mehr die 1.liga. Wir haben einen etat der um weiten höher ist als der der restlichen Mannschaften. Und wenn du mich so fragst JA. Ich erwarte eine Mannschaft die in jedem spiel den gegner an die Wand spielt. Fußballerisch.
In der 1. Halbzeit hab ich keinen einzigen gescheiten angriff gesehen. Am ende werden wir warscheinlich aufsteigen. In der 1. Liga werden wir so nicht bestehen.

Schau dir alleine mal den Jung an. Ein zweikampfverhalten das du auf jedem x beliebigen Sportplatz siehst. Für mich war der mal "der" rechte verteidiger. Vielleicht kommt mit Kittel im mittelfeld mehr qualität. Ich würde aber gerne öfters eine Mannschaft sehen die so spielt wie gegen Braunschweig. Dominant und effektiv.


"Es war einmal ein kleines Tierchen der Gattung "ankue", daß vor lauter Minderwertigkeitskomplexen, den Leuten des nachts in den Vorgarten kackt"!...Bohh...Lass Dich wegen Größenwahn und Realitätsverlust einweisen!...und verschon uns mit Deinem unsäglichen Mist!!!    
#
auf sky war reporter"legende" uli potofski auch nicht wirklich the godfather of reporter.
#
grossaadla schrieb:
auf sky war reporter"legende" uli potofski auch nicht wirklich the godfather of reporter.  


Der Ton auf SKY war auch merkwürdig Unsynchron..da kam noch Stimme, obwohl der Mund bereits geschlossen war  :neutral-face ..da war Sport1 geradezu angenehm  
#
peter schrieb:

es gibt da mittlerweile auch so einen statistik-hype welche mannschaft die längsten laufwege zurückgelegt hat. ich sehe das so, dass die mannschaft, die den ball laufen lässt gegenüber der mannschaft, die die ganze zeit dem ball hinterher rennt, im vorteil ist.


Moin peter,

ich glaube, dass da durchaus ein Zusammenhang besteht. Effektives Passspiel funktioniert aus meiner Sicht (nur) dann, wenn sich die Spieler viel bewegen. Abspielen, sich sofort wieder in Bewegung setzen, um wieder anspielbar zu sein.. in freie Räume vordringen, sich frei laufen.. Meines Erachtens der Schlüssel für vernünftiges Kombinationsspiel.
Wir hatten gestern Phasen im Spiel (beim Stand von 2:1 für uns), da lief das Bällchen wie am Schnürchen, nur praktisch ohne Raumgewinne und ohne sich Chancen herauszuarbeiten, weil die Jungs sich praktisch nicht bewegt haben. Statisches Spiel, bei dem die Spieler mehr oder weniger einfach nur ihre Positionen halten ist sehr einfach zu verteidigen und endet meistens mit einem hilflosen hohen Ball Richtung Strafraum.
Bewegung alleine hilft natürlich auch noch nix, ist für mich aber die Grundvoraussetzung, dass überhaupt ein flüssiges, schön anzusehendes Kombinationsspiel entstehen kann.
Die Dortmunder sind letztes Jahr ja nicht aus Spaß so viel gerannt. Die haben sich so ihre Spielräume für ihren kombinationssicheren Tempofußball erarbeitet.


Teilen