Gestrige Ereignisse nach Abpfiff

#
Gibt es noch keinen Thread zu den gestrigen Ereignissen? Wenn doch, bitte verlinken.


Wenn nein, dann werde ich gleich hier ein paar Worte schreiben, warte aber noch kurz ab..
#
doch die gab es bestimmt und so lange wie das Forum gestern geschlossen war, hatten die mods wohl einiges zu löschen...
#
finkenbacher schrieb:
doch die gab es bestimmt und so lange wie das Forum gestern geschlossen war, hatten die mods wohl einiges zu löschen...


Momentan scheint es allerdings keinen zu geben, so dass man getrost eine neue, nüchterne Diskussion eröffnen könnte  
#
meinst Du den Platzsturm oder die anschließenden Diskussionen mit Spielern und Trainern?

bei letzteren gab es ein paar interessante Erkenntnisse

und einen völlig aufgelösten Ochs, krass
#
J_Boettcher schrieb:
bei letzteren gab es ein paar interessante Erkenntnisse


welche denn?

J_Boettcher schrieb:
und einen völlig aufgelösten Ochs, krass


mein mitleid hält sich in grenzen.
#
J_Boettcher schrieb:
meinst Du den Platzsturm oder die anschließenden Diskussionen mit Spielern und Trainern?

bei letzteren gab es ein paar interessante Erkenntnisse

und einen völlig aufgelösten Ochs, krass



ja ich fand die Aktion, die Spieler wieder auf den Platz zu schicken, mehr als notwendig.
Hätte sich die Mannschaft früher redebereit gezeigt (siehe Mainzspiel) hätten sich vielleicht einige Gemüter abgekühlt und ein junger Mann bekäme keine Rechnung in Höhe von 600.000 € gestellt ...  ,-)
#
J_Boettcher schrieb:
meinst Du den Platzsturm oder die anschließenden Diskussionen mit Spielern und Trainern?

bei letzteren gab es ein paar interessante Erkenntnisse


Vermutlich das man in die Buli-Geschichte eingeht als die größten Versager aller Zeiten, oder als die schlechste Söldnertruppe.
J_Boettcher schrieb:

und einen völlig aufgelösten Ochs, krass


Der tut mir aber leid.
Ich bin sicher in der Kabine haben alle wieder gelacht und sich erzählt wo sie in Zukunft ihr Geld verdienen werden.
#
Dann hier mal meine Meinung zu unserer gestrigen Fan-Leistung:

Ich persönlich bin der Meinung, dass gestern nicht nur unsere Spieler sondern auch unsere Fans auf ganzer Linie versagt haben. Kann sich jemand an ein Heimspiel erinnern, bei dem die Westkurve während des Spiels so leise gewesen ist? Hinzu kam dann noch, dass die Kölner als Auswärts-Support gar nicht so schlecht waren, so dass die praktisch ein Heimspiel bei uns im Waldstadion hatten. Einfach unfassbar. Dennoch möchte ich positiv hervorheben, dass sich meisten Fans wenigstens mit Pfiffen und Schmährufen zurückhielten. Immerhin etwas.

Als der Schiri dann zum Elfmeterpunkt zeigte, war meine Enttäuschung über das Spiel und den damit verbundenen Abstieg so groß, dass ich das Stadion zu dem Zeitpunkt verließ. Deshalb erfuhr ich von der Platzstürmung unserer "Fans" erst danach. Kann mir mal einer sagen, was damit bezweckt werden sollte? Man kann in der Tat von einem absoluten Tiefpunkt sprechen, in dem sich unser Verein derzeit befindet, sowohl sportlich als auch support-technisch. Und was wird das ganze in Zukunft für Folgen haben? Massiver Polizeieinsatz bei Heim- und Auswärtsspielen, sowie jede Menge Stadionverbote, wohl auch gegen den einen oder anderen Ultra (Schätze mal, dass da gestern auch einige Ultras auf den Platz gestürmt waren). Und unsere SGE kann froh sein, wenn sie nur eine Geldstraft erhält. Könnte mir aber auch sehr gut ein Geisterspiel oder Punktabzug in der nächsten Saison vorstellen.

Und an die Ultras: Spart euch doch bitte in Zukunft euer Geld für Flyers, die ihr gestern vor dem Spiel verteilt habt. Wenn wir in unseren Fanreihen solche Deppen haben, die sogar mittlerweile den Platz stürmen, dann braucht man sich auch nicht drüber wundern, dass die dann auch nicht mehr ins Stadion dürfen oder dass die Polizei dann eben gewisse Maßnahmen in die Wege leitet. Und noch etwas: Nicht die Polizeit versucht euch zu schwächen, sondern ihr tut das in unschöner Regelmäßigkeit selber.

Dennoch möchte ich zum Abschluss den Ultras für die vielen Choreos und den guten Support in dieser Saison danken. Schade nur, dass eure gute Arbeit immer wieder durch gewisse Einzeller torpediert wird, so dass man in dem Medien davon gar nichts mitbekommt.
#
Mainhattan00 schrieb:


Kann sich jemand an ein Heimspiel erinnern, bei dem die Westkurve während des Spiels so leise gewesen ist? Hinzu kam dann noch, dass die Kölner als Auswärts-Support gar nicht so schlecht waren, so dass die praktisch ein Heimspiel bei uns im Waldstadion hatten. Einfach unfassbar.


Irgendwann ist eben mal Schicht mit Singen und Tanzen. Wenn du wiederholt merkst, dass es völlig egal ist, ob die Kurve singt oder nicht und dann noch die Enttäuschung dazu kommt, dann ist man halt mal leise. Da ist es mir auch egal, was die Kölner machen.

Was hätte es denn gebracht weiter zu singen?
#
Flea schrieb:


Da ist es mir auch egal, was die Kölner machen.


Eben. Die Schmähungen der Kölner gingen mir gestern am ***** vorbei.
#
Flea schrieb:
Mainhattan00 schrieb:


Kann sich jemand an ein Heimspiel erinnern, bei dem die Westkurve während des Spiels so leise gewesen ist? Hinzu kam dann noch, dass die Kölner als Auswärts-Support gar nicht so schlecht waren, so dass die praktisch ein Heimspiel bei uns im Waldstadion hatten. Einfach unfassbar.


Irgendwann ist eben mal Schicht mit Singen und Tanzen. Wenn du wiederholt merkst, dass es völlig egal ist, ob die Kurve singt oder nicht und dann noch die Enttäuschung dazu kommt, dann ist man halt mal leise. Da ist es mir auch egal, was die Kölner machen.

Was hätte es denn gebracht weiter zu singen?



Ich war trotzdem geschockt, weil ich so etwas nicht erwartet hatte. Jede wusste um die Bedeutung des gestrigen Spiels, da hatte ich eben von allen Anwesenden sehr viel mehr erwartet. Wie gesagt, gestern war einfach ein absoluter Tiefpunkt für unsere SGE...
#
Mainhattan00 schrieb:
Flea schrieb:
Mainhattan00 schrieb:


Kann sich jemand an ein Heimspiel erinnern, bei dem die Westkurve während des Spiels so leise gewesen ist? Hinzu kam dann noch, dass die Kölner als Auswärts-Support gar nicht so schlecht waren, so dass die praktisch ein Heimspiel bei uns im Waldstadion hatten. Einfach unfassbar.


Irgendwann ist eben mal Schicht mit Singen und Tanzen. Wenn du wiederholt merkst, dass es völlig egal ist, ob die Kurve singt oder nicht und dann noch die Enttäuschung dazu kommt, dann ist man halt mal leise. Da ist es mir auch egal, was die Kölner machen.

Was hätte es denn gebracht weiter zu singen?



Ich war trotzdem geschockt, weil ich so etwas nicht erwartet hatte. Jede wusste um die Bedeutung des gestrigen Spiels, da hatte ich eben von allen Anwesenden sehr viel mehr erwartet. Wie gesagt, gestern war einfach ein absoluter Tiefpunkt für unsere SGE...


Bis zum 0:1 war der Support doch wirklich gut, und auch ab der 60. ging für 10 Minuten nochmal die Post ab. Aber es war einfach spürbar, dass der Funke in keinster Weise überspringt... und dann ist auch irgendwann wieder Schluss.
#
Mainhattan00 schrieb:


Ich war trotzdem geschockt, weil ich so etwas nicht erwartet hatte. Jede wusste um die Bedeutung des gestrigen Spiels, da hatte ich eben von allen Anwesenden sehr viel mehr erwartet. Wie gesagt, gestern war einfach ein absoluter Tiefpunkt für unsere SGE...


Die Unterstützung zu Beginn war doch da. Man hat dann schnell gemerkt, dass es wieder nichts bringt, wie schon die 17 Spiele vorher auch. Ich hab keine Lust ständig in der Kurve den Hampelmann für nichts und wieder nichts zu machen.
#
HessiP schrieb:
Mainhattan00 schrieb:
Flea schrieb:
Mainhattan00 schrieb:


Kann sich jemand an ein Heimspiel erinnern, bei dem die Westkurve während des Spiels so leise gewesen ist? Hinzu kam dann noch, dass die Kölner als Auswärts-Support gar nicht so schlecht waren, so dass die praktisch ein Heimspiel bei uns im Waldstadion hatten. Einfach unfassbar.


Irgendwann ist eben mal Schicht mit Singen und Tanzen. Wenn du wiederholt merkst, dass es völlig egal ist, ob die Kurve singt oder nicht und dann noch die Enttäuschung dazu kommt, dann ist man halt mal leise. Da ist es mir auch egal, was die Kölner machen.

Was hätte es denn gebracht weiter zu singen?



Ich war trotzdem geschockt, weil ich so etwas nicht erwartet hatte. Jede wusste um die Bedeutung des gestrigen Spiels, da hatte ich eben von allen Anwesenden sehr viel mehr erwartet. Wie gesagt, gestern war einfach ein absoluter Tiefpunkt für unsere SGE...


Bis zum 0:1 war der Support doch wirklich gut, und auch ab der 60. ging für 10 Minuten nochmal die Post ab. Aber es war einfach spürbar, dass der Funke in keinster Weise überspringt... und dann ist auch irgendwann wieder Schluss.


Ich saß in Block 25 und da kam von dem "guten Support" zu Beginn des Spiels so gut wir gar nichts rüber. Nur in Halbzeit 2 war es für 5 Minuten mal ganz okay...
#
NDA schrieb:
J_Boettcher schrieb:
meinst Du den Platzsturm oder die anschließenden Diskussionen mit Spielern und Trainern?

bei letzteren gab es ein paar interessante Erkenntnisse


Vermutlich das man in die Buli-Geschichte eingeht als die größten Versager aller Zeiten, oder als die schlechste Söldnertruppe.
J_Boettcher schrieb:

und einen völlig aufgelösten Ochs, krass


Der tut mir aber leid.
Ich bin sicher in der Kabine haben alle wieder gelacht und sich erzählt wo sie in Zukunft ihr Geld verdienen werden.



Du warst gestern nicht auf dem Platz, oder?

Ochs, Meier, Russ waren echt fertig. Klar hat die Mannschaft individuell und kollektiv versagt. Trotzdem kann man sie als Menschen respektieren.
#
J_Boettcher schrieb:


bei letzteren gab es ein paar interessante Erkenntnisse

und einen völlig aufgelösten Ochs, krass


Ist doch klar,Wolfsburg hat ja verloren.
#
Mainhattan00 schrieb:
HessiP schrieb:
Mainhattan00 schrieb:
Flea schrieb:
Mainhattan00 schrieb:


Kann sich jemand an ein Heimspiel erinnern, bei dem die Westkurve während des Spiels so leise gewesen ist? Hinzu kam dann noch, dass die Kölner als Auswärts-Support gar nicht so schlecht waren, so dass die praktisch ein Heimspiel bei uns im Waldstadion hatten. Einfach unfassbar.


Irgendwann ist eben mal Schicht mit Singen und Tanzen. Wenn du wiederholt merkst, dass es völlig egal ist, ob die Kurve singt oder nicht und dann noch die Enttäuschung dazu kommt, dann ist man halt mal leise. Da ist es mir auch egal, was die Kölner machen.

Was hätte es denn gebracht weiter zu singen?



Ich war trotzdem geschockt, weil ich so etwas nicht erwartet hatte. Jede wusste um die Bedeutung des gestrigen Spiels, da hatte ich eben von allen Anwesenden sehr viel mehr erwartet. Wie gesagt, gestern war einfach ein absoluter Tiefpunkt für unsere SGE...


Bis zum 0:1 war der Support doch wirklich gut, und auch ab der 60. ging für 10 Minuten nochmal die Post ab. Aber es war einfach spürbar, dass der Funke in keinster Weise überspringt... und dann ist auch irgendwann wieder Schluss.


Ich saß in Block 25 und da kam von dem "guten Support" zu Beginn des Spiels so gut wir gar nichts rüber. Nur in Halbzeit 2 war es für 5 Minuten mal ganz okay...



liege ich richtig, dass du vor spielende gegangen bist, das spiel aus block 25 verfolgt hast und dich gleichzeitig über den support der fans beschwerst? inwieweit hast du die mannschaft den supportet? bis zum bitteren ende? ach sorry, ich vergaß... du bist ja früher gegangen
#
Wenn interessiert der Support?
Es kann nicht angehen das:
Kanonenschläge durch die Blöcke fliegen.
Sitze aus der Verankerung getreten werden und andere Personen verletzen.
Von der Platzstürmung braucht man gar keine Worte mehr verlieren. Einfach no go.
Die Kurve und nicht nur die waren beschämend.
#
also mal meine Erlebnisse:

bin erst runter, als die Mannschaft kam. es waren da Daum, Koch, Menger, von den Spielern Ama, Oka, Vasi, Meier, Halil, Fenin, Fährmann, Ochs, wahrscheinlich noch mehr, das waren die, dich gesehen habe.

Um jeden Spieler bildeten sich Kreise von Fans. die meisten Gespräche waren ruhig. Ausnahme Ochs, der wie gesagt richtig fertig war. Und ich bin sicher, nicht weil VW verloren hat, sondern weil er an der Eintracht und den Fans hängt und sich scheiße fühlt, als Absteiger den Verein zu verlassen und weiß, daß er viel schuldig geblieben ist.

Halil wurde länger beschimpft und hat sich alles geduldig angehört. Meier wirkte ziemlich verloren. Mit Pirmin haben wir bis 19 Uhr gesprochen, seine Aussagen stehen im SAW Gebabbel.

allgemein herrschte Trauer und Ratlosigkeit.

was echt nervte, war der Eventtourismus der Leute, die sich in dieser Lage mit den Spielern fototgrafieren lassen und vor Stolz über beide Backen strahlen. Maddin hat dann auch mal mit dem Megafon dazwischengefunkt.
#
J_Boettcher schrieb:
also mal meine Erlebnisse:

bin erst runter, als die Mannschaft kam. es waren da Daum, Koch, Menger, von den Spielern Ama, Oka, Vasi, Meier, Halil, Fenin, Fährmann, Ochs, wahrscheinlich noch mehr, das waren die, dich gesehen habe.

Um jeden Spieler bildeten sich Kreise von Fans. die meisten Gespräche waren ruhig. Ausnahme Ochs, der wie gesagt richtig fertig war. Und ich bin sicher, nicht weil VW verloren hat, sondern weil er an der Eintracht und den Fans hängt und sich scheiße fühlt, als Absteiger den Verein zu verlassen und weiß, daß er viel schuldig geblieben ist.

Halil wurde länger beschimpft und hat sich alles geduldig angehört. Meier wirkte ziemlich verloren. Mit Pirmin haben wir bis 19 Uhr gesprochen, seine Aussagen stehen im SAW Gebabbel.

allgemein herrschte Trauer und Ratlosigkeit.

was echt nervte, war der Eventtourismus der Leute, die sich in dieser Lage mit den Spielern fototgrafieren lassen und vor Stolz über beide Backen strahlen. Maddin hat dann auch mal mit dem Megafon dazwischengefunkt.  


erst Platzsturm und dann mach ich Fotos die haetten Sie auch ohne Platzsturm bekommen...    


Teilen