Nachbetrachtung 4. Spieltag: Schalke und der DFB - Eintracht Frankfurt

#
Ich glaube der DFB arbeitet daran, dass wir wieder absteigen...

Aber am Ende gleicht sich ja bekanntlich alles aus  

Letzten 20 Minuten: Deppenfussball!!!

Verlorene 2 Punkte!
#
Kann das nicht ganz verstehen ,da ist nicht die Innenverdeidigung vom Platz gestellt worden sondern zwei Offensivkräfte,hätte hier nicht die schreierei erleben wollen wenn wir da noch ein Kontertor fangen.Kann mit dem Punkt gut leben ,auch wenn der Schiri uns zwei klaut.
#
Es ist wahrscheinlich Bestandteil der Schiedsrichterausbildung wie verpfeift man die SGE.
Schalke war Mausetot nach dem 2:0 aber dann hat der Schiri gedacht "Oh scheice am Ende gewinnt vielleicht noch die SGE". Also wird S04 wieder vom Schiri ins Spiel gebracht.
Obwohl man als Eintrachtfan eigentlich gewöhnt sein muss verpfiffen zu werden, könnte ich jedesmal aufs Neue abkotzen.
Auch wenn man klar sagen muss das man mit 2 Mann mehr die 3 Punkte doch noch einfahren muss.
#
Augsburg gewinnt im 2. Spiel in Folge erneut dank falscher Elferentscheidung.  
#
Ich hab vor dem Spiel auf klaren Auswärtssieg getippt, da Schalke nicht in form ist und durch die CL am Mittwovh ne Doppelbelastung hatte.

1 HZ waren wir klar die bessere Mannschaft, hatten alles im Griff.
Selbst nach dem Elfer-Betrug hätte die Mannschaft so nicht zusammenbrechen dürfen.
Das 2:2 hätte so  niemals fallen dürfen. Und hätte Chandler,Trapp und Zambrano nicht gepennt, dann hätten wir gewonnen.
100 prozentige Torchance Meier 53 Minute (ausgerutscht). Pfostenschuss Iggy und später noch der knappe Freistoss von Meier.
Also Chance waren genug da.
Ab der 60 minute in Überzahl hätte man cleverer ausspielen können.
Dazu hätte Schaaf offensiv wechseln können. Aigner stand neben sich, schien noch nicht fit zu sein, Medo war platt, hätte früher heraus gemusst. Dazu der scheiss Schiri

Wir hätten heute den Sieg verdient gehabt. Sehr schade
#
Leute, Leute.

Da freut man sich immer die ganze Woche aufs Eintracht-Spiel.... brauche jetzt erst mal nen schönen 15er Glenlivet French Oak Reserve um ein bissi die Stimmung zu heben.
#
Über den Schiri brauchen wir gar nicht zu diskutieren. Klare Fehlentscheidungen. Aber auch heute gilt, wie letzte Woche, dass wir nach der Fehlentscheidung einfach nur noch schlecht gespielt haben. Das darf nicht sein!!! Offensiv war auch heute alles andere als kontrolliert. Das 1:0 wurde von Boateng vorbereitet und Meier staubt ab. Das 2:0 war eine starke Einzelleistung von Russ, die aber bei einem normal starken Gegner so auch nicht funktioniert, aber trotzdem klasse von Russ. Es gab auch heute alles andere als eine kontrolliere Offensive. Und da hängen alle mit drin. Die Defensive, das Mittelfeld und die offensiven Leute. Alle spielen viel zu langsam, kompliziert und oft auch völlig falsch nach vorne. Das war echt angsteinflößend. Fünf Pflichtspiele sind vorbei und unsere Offensive zeigt null Besserung.
#
Bruchhagen war schon extrem sauer und ich glaub auch nicht das ihm das egal ist.
Frage mich nur ernsthaft was wir bitte machen sollen?
#
Basaltkopp schrieb:
raideg schrieb:
cgrudolf schrieb:
FCM1920 schrieb:
Nach der wahren Tabelle wären wir Tabellenführer!  


genau das will der DFB eben nicht, und deshalb werden auch solche Pflaumen als Schiris geschickt: letztes Jahr der Gagamann, der uns 6 Punkte kostete, diesmal Gräfe und Schmidt hintereinander mindestens 4Pkt!
Die Ansetzungen der Schiris und des Spielplans (wieder hintereinander  2 HS gegen Bayern + DO, es soll offiziell ja alles "gelost" sein), da können nur noch Träumer von Zufällen reden.
Der Frankfurter Magistrat sollte sich den Vertrag mit dem DFB auf der Rennbahn ernsthaft nochmals überlegen...


Der DFB hat mit dem Spielplan genau wieviel zu tun?


Abgesehen davon ist es doch völlig egal, wann man sich die Niederlagen dort abholt (wenn man nicht überrascht). In meinen Augen auf jeden Fall besser als ganz am Anfang der Saison, wo ein Fehlstart droht oder ganz am Ende, wo man noch dringend Punkte braucht - für was auch immer.


Dumme Mentalität. Heißt das Frankfurt ist ein Loser Mannschaft die lieber früher benachteiligt werden soll als später?  
#
Frankfurt4everever schrieb:
Basaltkopp schrieb:
raideg schrieb:
cgrudolf schrieb:
FCM1920 schrieb:
Nach der wahren Tabelle wären wir Tabellenführer!  


genau das will der DFB eben nicht, und deshalb werden auch solche Pflaumen als Schiris geschickt: letztes Jahr der Gagamann, der uns 6 Punkte kostete, diesmal Gräfe und Schmidt hintereinander mindestens 4Pkt!
Die Ansetzungen der Schiris und des Spielplans (wieder hintereinander  2 HS gegen Bayern + DO, es soll offiziell ja alles "gelost" sein), da können nur noch Träumer von Zufällen reden.
Der Frankfurter Magistrat sollte sich den Vertrag mit dem DFB auf der Rennbahn ernsthaft nochmals überlegen...


Der DFB hat mit dem Spielplan genau wieviel zu tun?


Abgesehen davon ist es doch völlig egal, wann man sich die Niederlagen dort abholt (wenn man nicht überrascht). In meinen Augen auf jeden Fall besser als ganz am Anfang der Saison, wo ein Fehlstart droht oder ganz am Ende, wo man noch dringend Punkte braucht - für was auch immer.


Dumme Mentalität. Heißt das Frankfurt ist ein Loser Mannschaft die lieber früher benachteiligt werden soll als später?  


Das heißt nur, dass Du meinen Beitrag nicht verstanden hast. Damit war zu rechnen.
#
Trotz der Schirileistung heute, frage ich mich aber trotzdem, welches System wir denn spielen, und ob Schaaf noch am zweifeln ist was er spielen lassen soll. Auch die Aufstellung fand ich heute sehr merkwürdig. Eine Seferovic auf links zu stellen, war doch hoffentlich die Ausnahme. Und von dem schnellen nach vorn  und begeisterungswürdigen Spiel, habe ich auch noch nicht viel gesehen. Trotzdem fehlen uns natürlich die , durch die Schiris geklauten Punkte enorm. Wir könnten jetzt 8 - 10 Punkte haben. Mir scheint es so, als ob der DFB den Abstieg und die vorderen Plätze schon sehr beeinfussen kann!
#
Von allen Pfeiffen die in letzter Zeit unsere Spiele verpfiffen haben aber das heute war klar der Gipfel der Unverschämtheit. Ein regelrechter Skandal. Klarer Elfmeter verweigert aber ein Witzstrafstoss für Schalke gepiffen was dann natürlich auch bedeutet das Medojevic niemals hätte G/R sehen dürfen und auch KPB hätte eigentlich viel früher vom Platz gestellt werden müssen.

Unabhängig von der Schiri Leistung aber ich fands auch irgendwie enttäuschend das man zwar so lange in Überzahl, zeitweise sogar mit zwei Mann, war aber dann doch so wenig wirklich zwingende Chancen rausspielen konnte.
#
Bobbelche schrieb:
Bruchhagen war schon extrem sauer und ich glaub auch nicht das ihm das egal ist.
Frage mich nur ernsthaft was wir bitte machen sollen?


Gar nichts, Tatsachenentscheidung....

Wie wärs mit Schadensersatzklage gegen den Schiri vor einem Zivilgericht?
#
Ich hatte heute 2:1 für uns getippt. Dann wieder Hilfe vom Schiedsrichter für den Gegner. Trotzdem war 's nix mit dem 5:1 für S06, wie es W4S-Depp "prognoseguetiziert" hat. Allein deshalb ärgert mich der vergebene Sieg.
#
Ich ärgere mich nur.
Einmal wegen dem Schiri und dann weil man die Überzahl nicht genutzt hat.  
#
Kurvenfan schrieb:
mickmuck schrieb:
bis zum elfmeter ein klasse spiel von uns, danach das gegenteil. in doppelter überzahl dann eine spielerische farce.

herr schaaf muss sich einige fragen gefallen lassen. unter anderem, was seferovic auf links sollte. der war dort ein totalausfall. dazu der fehlende offensivwechsel bei doppelter überzahl, und das dadurch indirekte verschulden der gelb/roten von medojevic.

alles auf den schiedsrichter zu schieben, wäre viel zu einfach.  


Alles auf die Mannschaft (welche bis zu der Farce des Schiris 1A Funktionierte) und den Trainer zu schieben wäre mir auch zu einfach.






Niemand schiebt  a l l e s  auf Mannschaft u. Trainer.
Die Schiedsrichter haben auch heute durch ihre Entscheidungen das Ergebnis manipuliert, das zweifelt wohl niemand mehr an.
Aber spätestens nach 2 Platzverweisen gg. 04 hatten Mannschaft und Trainer einen kapitalen Freischein, um den Sieg noch klar zu machen. Und dafür wäre es zwingend gewesen mit zwei zusätzlichen Offensivkräften zu kommen, d.h. außer Aigner z.B. Kadlec oder Stendera zu bringen. Und der vorverwarnte Medo muss dafür unbedingt raus, da gibt es doch keine 2 Meinungen.
Das z.T. berechtigte Schiedsrichtergeschrei darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass es den verantwortlichen und handelnden Figuren auf und neben dem Platz strategisch und fussballerisch noch an vielem fehlt. Vor allem fehlt eindeutig ein souveräner und technisch beschlagener Führungsspieler im Mittelfeld (der Kategorie Schwelger).
Den haben wir vorläufig lediglich im Tor stehen, was auf jeden Fall nicht schadet.
#
Also einerseits müsste man mit 11 gegen 9 eigentlich gewinnen. Aber andererseits waren zwei Offensive runter und die anderen 9 haben sich hinten eingeigelt.

11 gegen 9 ist schon ungewöhnlich, aber das da kein Defensiver dabei ist, ist schon kurios.
#
Basaltkopp schrieb:
Frankfurt4everever schrieb:
Basaltkopp schrieb:
raideg schrieb:
cgrudolf schrieb:
FCM1920 schrieb:
Nach der wahren Tabelle wären wir Tabellenführer!  


genau das will der DFB eben nicht, und deshalb werden auch solche Pflaumen als Schiris geschickt: letztes Jahr der Gagamann, der uns 6 Punkte kostete, diesmal Gräfe und Schmidt hintereinander mindestens 4Pkt!
Die Ansetzungen der Schiris und des Spielplans (wieder hintereinander  2 HS gegen Bayern + DO, es soll offiziell ja alles "gelost" sein), da können nur noch Träumer von Zufällen reden.
Der Frankfurter Magistrat sollte sich den Vertrag mit dem DFB auf der Rennbahn ernsthaft nochmals überlegen...


Der DFB hat mit dem Spielplan genau wieviel zu tun?


Abgesehen davon ist es doch völlig egal, wann man sich die Niederlagen dort abholt (wenn man nicht überrascht). In meinen Augen auf jeden Fall besser als ganz am Anfang der Saison, wo ein Fehlstart droht oder ganz am Ende, wo man noch dringend Punkte braucht - für was auch immer.


Dumme Mentalität. Heißt das Frankfurt ist ein Loser Mannschaft die lieber früher benachteiligt werden soll als später?  


Das heißt nur, dass Du meinen Beitrag nicht verstanden hast. Damit war zu rechnen.


Erkläre es mir, wie es dir passt.
#
Basaltkopp schrieb:
Also einerseits müsste man mit 11 gegen 9 eigentlich gewinnen. Aber andererseits waren zwei Offensive runter und die anderen 9 haben sich hinten eingeigelt.

11 gegen 9 ist schon ungewöhnlich, aber das da kein Defensiver dabei ist, ist schon kurios.


Ich nenne das klever. Wenn Taktisches Faul dann sollte das immer ein Offensivspieler begehen, denn in der Regel belastet ihn eine Gelbe karte nicht so sehr.
#
Klar sind unsere Buben Profis aber wenn Du so oft so benachteiligt wirst, dann kann ich schon verstehen, dass das in die Knochen fährt und Verunsicherung Einzug hält.
Da fällst Du als Spieler doch vom Glauben ab!

Und zu den 2 Mann mehr: Schlacke hat nach den Platzverweisen nur noch mit 7 Mann hinten drin gestanden. Der Unterschied war doch nur, dass Schlacke nix mehr nach vorne machen konnte. Von daher keine Vorwürfe an die Mannschaft.


Teilen