Was ist los mit Alex Meier ?!?

#
Das erste Training der Woche beendete Meier dann schon nach zwanzig Minuten. „Das Knie war noch ein bisschen taub“, sagte er, „aber das ist normal nach der Spritze.“ Schon heute will Meier wieder mitmachen.

http://www.fnp.de/sport/eintracht/Einer-fehlt-der-Eintracht-noch;art785,1003478
#
propain schrieb:
eagle_hb schrieb:
propain schrieb:
eagle_hb schrieb:
propain schrieb:
eagle_hb schrieb:
propain schrieb:
eagle_hb schrieb:

Wenn ein Spieler keine Schmerzen hat und sich fit fühlt, ist er wohl als gesund und einsatzfähig einzustufen. Das war Alex Meier gegen Berlin und gegen Freiburg. Deshalb hat er auch im Kader gestanden. Davon würde ich mal ausgehen.

Wenn ein Spieler Spritzen bekommt um spielen zu können kann er nicht zu 100% fit und schmerzfrei sein.


Das ist leider falsch. Er hat doch die Spritzen Anfang der Woche gegen Berlin bekommen und hatte mind. 3 Trainingseinheiten mit der MAnnschaft gehabt. Er hat die Sprtizen bekommen, um die Entzündung zu heilen, NICHT um zu spielen. Nur weil man Spritzen bekommt, ist man nicht für immer krank. Und wenn die Ärzte ihn zum offiziellen Trainingsbetrieb zulassen und spielfähig einstufen sowie er selbst keine Schmerzen verspürt, dann ist er fit.

Wenn AM nicht gesund gewesen ist, muss ich aber gleich direkt Kritik an Thomas Schaaf üben!!Wie kann man einen verletzten Spieler in den Kader aufnehmen??TzTz

Dann kritisierte mal schön den Trainer, jeder Trainer nimmt immer wieder Spieler mit die keine schwere Verletzung haben.


Ich orientiere mich nur an den Gegenheiten, du interpretierst, wie du es für nötig hältst. Fakt ist, dass Schaaf selbst gesagt hat, dass er nur einen 100 Prozent gesunden, fitten Alex Meier mitnimmt. Alex Meier hat sämtliche Mannschaftstrainings mitgemacht, bis auf jeweils eine Einheit die Woche, wegen den Spritzen, die er Sonntags oder Montags bekommen hatte und er dadurch seit 14 Tagen schmerzfrei war. Aber natürlich kannst Du das besser beurteilen. Hättest dies sicherlich auch behauptet, wenn er heute das Training nicht abgebrochen hätte.

Ich glaube den Worten von Thomas Schaaf. Du scheinbar nicht. Ich kritisiere lieber sachlich, als ich jemanden irgendetwas unterstelle. Da sind wir halt verschieden.

Mal wieder so ein Schwätzer. Im Unterstellen bist du gut, aber sonst hast du nix drauf.


Wo unterstelle ich was?

Wenn Du sagst, dass AM nicht gesund ist, Thomas Schaaf ihn aber in den Kader aufnimmt, obwohl er sagte, dass er nur einen 100 Prozent fitten AM in den Kader nimmt, dann impliziert das, dass Du Thomas Schaaf unterstellst einen unfitten AM in den Kader zu nehmen.

Wenn irgendetwas in dieser Schlussfolgerung nicht stimmig ist, dann kläre mich doch bitte inhaltlich auf.  


Bei dir ist ein Spieler gesund der jede Woche Spritzen braucht um spielen zu können. Man lernt nie aus.


Da du dich mal wieder nicht mit meinen Inhalten auseinandersetzt (außer Schwätzer, etc. kam da nicht viel) ein letztzer Versuch. Ich finde es echt nervend, dass du meinst mich als dummen Jungen darstehen lassen zu müssen. Ich habe meine Ansichten und meine Gedanken geäüßert und inhaltlich dargestellt.

Zunächst mal zu deinem letzten Post: Fürs Spiel fitspritzen, ist was ganz anderes. Das meint man in der Regel damit, wenn ein Spieler Schmerzen hat und Freitag bzw. Samstag vorm Spiel eine schmerzstillende Spritze bekommt, um zu spielen. AM bekommt die Spritzen um die Entzündung zu reduzieren,nicht allein um den Schmerz zu stillen. Und dies jeweils 5 Tage vorm Spiel. Wüsste ganz ehrlich gesagt kein schmerzstillendes Mittel, welches ein solche Langzeitwirkung hat. Spritzen sind eine gängie Behandlungsmethode. Würde dir mal empfehlen Orthopäden zu besuchen und dann wirst du sehen, wieviele Leute Spritzen zur Behandlung bekommen, die dann komischerweise meist auch noch arbeiten gehen. Häufig wird auch empfohlen Sport zu machen, also nix mit "auskurieren" im klassischen Sinne. Aber auch hier kannst mich gerne belehren! Bitte aber inhaltlich. Vielleicht weißt Du ja mehr über das Krankheitsbild von AM, seinen Körper und wie man das am Besten zu behandeln hat. Ich verlasse mich hier auf den Facharzt in Hannover, AM, die medizinische Abteilung und das Trainerteam.

Wie ich darauf komme, dass AM gesund ist, habe ich schon mehrfach geschrieben:
- Thomas Schaaf sagte, er würde nur einen 100& fitten&gesunden AM mitnehmen
- AM war im Kader
- AM hat keine Schmerzen mehr, laut Aussage von ihm selbst
- AM hat am Trainingsbetrieb uneingeschränkt teilgenommen (Ausnahme Tag nach Spritze wegen Lähmung. Heute wissen wir auch warum. FNP Artikel)
- AM wurde in den Spielen eingesetzt und hat in den Spielen auch nicht den Eindruck gemacht, dass er Probleme am Knie hatte (oder etwa Du?)

Warum sollte man denn davon ausgehen, dass AM nicht gesund ist? Meine subjektive Einstellung zu "gesund sein" und "krank sein" spielt hier keine Rolle. Genauso wie eigentlich deine, weil ich davon ausgehe, dass du ehrlich gesagt gar nichts über das Krankheitsbild weißt und auch nicht im speziellen Fall von AM. Oder hast Du nähere Infos außer die Spritzen, die dazu dienen das Problem zu lösen und nicht das Problem zu überspielen (Thema Fitspritzen).

Bin gespannt, ob Du hierzu was inhaltlich beitragen kannst oder wieder versuchst, mich wie ein Idioten darstehen zu lassen ohne dich mit meinen Inhalten zu befassen.
#
offensichtlich hat Meier gesundheitliche Probleme und ist nicht 100%-ig fit.
#
Da Meier offenbar immer noch Spritzen bekommt, ist er demnach auch noch nicht zu 100% fit. Wäre dem so, würde er nämlich keine Spritzen bekommen, oder?
#
ist mir ein rätsel, wie man das in frage stellen kann.
#
Basaltkopp schrieb:
Da Meier offenbar immer noch Spritzen bekommt, ist er demnach auch noch nicht zu 100% fit. Wäre dem so, würde er nämlich keine Spritzen bekommen, oder?


das klingt verdammt logisch
#
mickmuck schrieb:
ist mir ein rätsel, wie man das in frage stellen kann.  


Sehe ich anders. Das Knie beeinträchtigt ihn nicht im Match. Er muss nur einen Tag nach der Spritze pausieren, ansonsten hat er wohl auch keine Schmerzen. Ist wohl mehr so eine Art Kur.

Aber ist eh mühselig weiter darüber zu diskutieren. Schaaf hat sich dazu entschlossen Inui als Zehner einzusetzen und wir sollten das erst einmal so akzeptieren.
#
wenn man 100%-ig fit ist braucht man keine Spritzen und muss nicht pausieren
#
MrBoccia schrieb:
wenn man 100%-ig fit ist braucht man keine Spritzen und muss nicht pausieren


Eagle hat hier wohl eine andere Definition von 100% fit. Seine Ausführungen sind allerdings recht interessant und ich kann seine Meinung nachvollziehen. Er bringt wenigstens seine Argumente.

Ganz anders sieht es da bei der pöbelnden Luftpumpe aus. Da kam mal wieder nichts, außer dummen Beleidigungen. Aber das kennen wir ja mitlerweile schon.
#
Korn schrieb:
MrBoccia schrieb:
wenn man 100%-ig fit ist braucht man keine Spritzen und muss nicht pausieren


Eagle hat hier wohl eine andere Definition von 100% fit. Seine Ausführungen sind allerdings recht interessant und ich kann seine Meinung nachvollziehen. Er bringt wenigstens seine Argumente.

Ganz anders sieht es da bei der pöbelnden Luftpumpe aus. Da kam mal wieder nichts, außer dummen Beleidigungen. Aber das kennen wir ja mitlerweile schon.


Generell muss man festhalten, dass eine Diskussion basierend auf Inhalten nicht gewünscht ist. Keiner der User nach meinem Post haben versucht, irgendwie meine Herangehensweise zu betrachten, zu verstehen, noch zu widerlegen. Es geht nur noch um Pro Meier oder Pro Schaaf und das geht mir auf den Senkel. Man kann auch beides gleichzeitig sein, aber Aufstellungen und Entscheidungen kontrovers diskutieren. Zumindest wenn man es wollte.

Ich sage es mal so: Ich leite mir die Definition "krank sein" und "gesund sein" anhand von Aussagen und Gegebenheiten her. Meine subjektive eigene Definition ist für den ganzen Sachverhalt irrelevant, da ich nicht Alex Meier, noch ein Arzt, noch der behandelnder Arzt, noch das Trainerteam, etc.  bin. Da maße ich mir nicht an. Wie ich es mir hergeleitet habe, steht paar Posts drüber. Jeder der lese kann und verstehen will, wird es nachvollziehen können, muss natürlich nicht der Meinung sein. Auch das Thema "Fitspritzen" und Spritzen zur Behandlung, um Entzündungen zu beheben, habe ich differenziert betrachtet.

Aber eine Totschlagargument "Meier bekommt spritzen, er kann nicht gesund sein", das keines ist, finde ich echt nervend. Denn umgekehrt kann man daraus schließen, dass sämtliche Verantwortliche (Ärzte, Trainer, Spieler selbst) mehr als unverantworlich und vereinsschädigend handeln würde, da ein ungesunder Spieler eingesetzt wird. Und das obwohl Schaaf selbst gesagt hat, dass er nur einen 100 Prozent fitten Meier in den Kader nimmt. Wenn er dies tut, muss ich auch seine Entscheidungen daran messen dürfen. Anderfalls belügt uns Thomas Schaaf und handelt unverantwortlich. Auch nicht sehr prickelnd die Vorstellung.

Des Weiteren stelle ich mir die Frage, warum Thomas Schaaf die Nichtnominierung von Alex Meier mit der fehlenden Gesundheit/Fitness gegenüber Meier selbst und den Medien begründet? Wäre doch das einfachste Alex Meier ruhig zu stellen. Scheinbar scheint ja das nicht das ausschlaggebende Argument zu sein, sondern weil sich die Spieler für das Spiel "qualifiziert" haben. Wie es auch Thomas Schaaf selbst begründet.

Aber nein, Alex Meier bekommt Spritzen, ist krank, der Trainer darf ihn trotzdem einsetzen. Dann ist ja alles in Butter!
#
eagle_hb schrieb:
Korn schrieb:
MrBoccia schrieb:
wenn man 100%-ig fit ist braucht man keine Spritzen und muss nicht pausieren


Eagle hat hier wohl eine andere Definition von 100% fit. Seine Ausführungen sind allerdings recht interessant und ich kann seine Meinung nachvollziehen. Er bringt wenigstens seine Argumente.

Ganz anders sieht es da bei der pöbelnden Luftpumpe aus. Da kam mal wieder nichts, außer dummen Beleidigungen. Aber das kennen wir ja mitlerweile schon.


Generell muss man festhalten, dass eine Diskussion basierend auf Inhalten nicht gewünscht ist. Keiner der User nach meinem Post haben versucht, irgendwie meine Herangehensweise zu betrachten, zu verstehen, noch zu widerlegen. Es geht nur noch um Pro Meier oder Pro Schaaf und das geht mir auf den Senkel. Man kann auch beides gleichzeitig sein, aber Aufstellungen und Entscheidungen kontrovers diskutieren. Zumindest wenn man es wollte.

Ich sage es mal so: Ich leite mir die Definition "krank sein" und "gesund sein" anhand von Aussagen und Gegebenheiten her. Meine subjektive eigene Definition ist für den ganzen Sachverhalt irrelevant, da ich nicht Alex Meier, noch ein Arzt, noch der behandelnder Arzt, noch das Trainerteam, etc.  bin. Da maße ich mir nicht an. Wie ich es mir hergeleitet habe, steht paar Posts drüber. Jeder der lese kann und verstehen will, wird es nachvollziehen können, muss natürlich nicht der Meinung sein. Auch das Thema "Fitspritzen" und Spritzen zur Behandlung, um Entzündungen zu beheben, habe ich differenziert betrachtet.

Aber eine Totschlagargument "Meier bekommt spritzen, er kann nicht gesund sein", das keines ist, finde ich echt nervend. Denn umgekehrt kann man daraus schließen, dass sämtliche Verantwortliche (Ärzte, Trainer, Spieler selbst) mehr als unverantworlich und vereinsschädigend handeln würde, da ein ungesunder Spieler eingesetzt wird. Und das obwohl Schaaf selbst gesagt hat, dass er nur einen 100 Prozent fitten Meier in den Kader nimmt. Wenn er dies tut, muss ich auch seine Entscheidungen daran messen dürfen. Anderfalls belügt uns Thomas Schaaf und handelt unverantwortlich. Auch nicht sehr prickelnd die Vorstellung.

Des Weiteren stelle ich mir die Frage, warum Thomas Schaaf die Nichtnominierung von Alex Meier mit der fehlenden Gesundheit/Fitness gegenüber Meier selbst und den Medien begründet? Wäre doch das einfachste Alex Meier ruhig zu stellen. Scheinbar scheint ja das nicht das ausschlaggebende Argument zu sein, sondern weil sich die Spieler für das Spiel "qualifiziert" haben. Wie es auch Thomas Schaaf selbst begründet.

Aber nein, Alex Meier bekommt Spritzen, ist krank, der Trainer darf ihn trotzdem einsetzen. Dann ist ja alles in Butter!


Deine Argumente sind nachvollziehbar, keine Frage.
Ich frage mich nur, warum du jetzt so darauf herumreitest? Denn das Argument, dass Meier nicht 100 % fit sein kann, weil er Spritzen bekommt, ist kein Totschlagargument, sondern wahr. Egal ob es eine "Kur", schmerzstillend, vorbeugend oder sonstwas ist. 100 % fit = keine Spritzen nötig. Spritzen = irgendwo ist ein physisches Defizit vorhanden.

Lass es einfach dabei. Wir alle wissen viel zu wenig, um die engdgültige Wahrheit über Meiers Zustand herauszufinden. Und irgendwo isses ja auch wurscht - gegen Freiburg hat Inui gespielt und Meier wurde eingewechselt. Soweit die Fakten. Und wir alle wissen, dass Alex nur dann gut ist, wenn er auf alle 100 % seiner physischen Ressourcen zurückgreifen kann.
#
WuerzburgerAdler schrieb:
eagle_hb schrieb:
Korn schrieb:
MrBoccia schrieb:
wenn man 100%-ig fit ist braucht man keine Spritzen und muss nicht pausieren


Eagle hat hier wohl eine andere Definition von 100% fit. Seine Ausführungen sind allerdings recht interessant und ich kann seine Meinung nachvollziehen. Er bringt wenigstens seine Argumente.

Ganz anders sieht es da bei der pöbelnden Luftpumpe aus. Da kam mal wieder nichts, außer dummen Beleidigungen. Aber das kennen wir ja mitlerweile schon.


Generell muss man festhalten, dass eine Diskussion basierend auf Inhalten nicht gewünscht ist. Keiner der User nach meinem Post haben versucht, irgendwie meine Herangehensweise zu betrachten, zu verstehen, noch zu widerlegen. Es geht nur noch um Pro Meier oder Pro Schaaf und das geht mir auf den Senkel. Man kann auch beides gleichzeitig sein, aber Aufstellungen und Entscheidungen kontrovers diskutieren. Zumindest wenn man es wollte.

Ich sage es mal so: Ich leite mir die Definition "krank sein" und "gesund sein" anhand von Aussagen und Gegebenheiten her. Meine subjektive eigene Definition ist für den ganzen Sachverhalt irrelevant, da ich nicht Alex Meier, noch ein Arzt, noch der behandelnder Arzt, noch das Trainerteam, etc.  bin. Da maße ich mir nicht an. Wie ich es mir hergeleitet habe, steht paar Posts drüber. Jeder der lese kann und verstehen will, wird es nachvollziehen können, muss natürlich nicht der Meinung sein. Auch das Thema "Fitspritzen" und Spritzen zur Behandlung, um Entzündungen zu beheben, habe ich differenziert betrachtet.

Aber eine Totschlagargument "Meier bekommt spritzen, er kann nicht gesund sein", das keines ist, finde ich echt nervend. Denn umgekehrt kann man daraus schließen, dass sämtliche Verantwortliche (Ärzte, Trainer, Spieler selbst) mehr als unverantworlich und vereinsschädigend handeln würde, da ein ungesunder Spieler eingesetzt wird. Und das obwohl Schaaf selbst gesagt hat, dass er nur einen 100 Prozent fitten Meier in den Kader nimmt. Wenn er dies tut, muss ich auch seine Entscheidungen daran messen dürfen. Anderfalls belügt uns Thomas Schaaf und handelt unverantwortlich. Auch nicht sehr prickelnd die Vorstellung.

Des Weiteren stelle ich mir die Frage, warum Thomas Schaaf die Nichtnominierung von Alex Meier mit der fehlenden Gesundheit/Fitness gegenüber Meier selbst und den Medien begründet? Wäre doch das einfachste Alex Meier ruhig zu stellen. Scheinbar scheint ja das nicht das ausschlaggebende Argument zu sein, sondern weil sich die Spieler für das Spiel "qualifiziert" haben. Wie es auch Thomas Schaaf selbst begründet.

Aber nein, Alex Meier bekommt Spritzen, ist krank, der Trainer darf ihn trotzdem einsetzen. Dann ist ja alles in Butter!


Deine Argumente sind nachvollziehbar, keine Frage.
Ich frage mich nur, warum du jetzt so darauf herumreitest? Denn das Argument, dass Meier nicht 100 % fit sein kann, weil er Spritzen bekommt, ist kein Totschlagargument, sondern wahr. Egal ob es eine "Kur", schmerzstillend, vorbeugend oder sonstwas ist. 100 % fit = keine Spritzen nötig. Spritzen = irgendwo ist ein physisches Defizit vorhanden.

Lass es einfach dabei. Wir alle wissen viel zu wenig, um die engdgültige Wahrheit über Meiers Zustand herauszufinden. Und irgendwo isses ja auch wurscht - gegen Freiburg hat Inui gespielt und Meier wurde eingewechselt. Soweit die Fakten. Und wir alle wissen, dass Alex nur dann gut ist, wenn er auf alle 100 % seiner physischen Ressourcen zurückgreifen kann.


Danke. Genau so ist es. Ich sage ja weder, dass Meier in irgendeiner Form beeinträchtigt ist, noch dass es womöglich gesundheitsschädlich ist, dass er trotz seiner Entzündung trainiert und spielt.

Ich sage lediglich, dass er keine Spritzen bekommen müsste wenn er zu 100% fit/gesund wäre. Und das kann einfach gar nicht sinnvoll widerlegt werden.
#
wie kann jemand 100%-ig fit sein, wenn er Spritzen bekommt, um eine Entzündung zu lindern?  
#
und, danke Würzi, hast zur Abwechslung auch mal Recht  
#
WuerzburgerAdler schrieb:
eagle_hb schrieb:
Korn schrieb:
MrBoccia schrieb:
wenn man 100%-ig fit ist braucht man keine Spritzen und muss nicht pausieren


Eagle hat hier wohl eine andere Definition von 100% fit. Seine Ausführungen sind allerdings recht interessant und ich kann seine Meinung nachvollziehen. Er bringt wenigstens seine Argumente.

Ganz anders sieht es da bei der pöbelnden Luftpumpe aus. Da kam mal wieder nichts, außer dummen Beleidigungen. Aber das kennen wir ja mitlerweile schon.


Generell muss man festhalten, dass eine Diskussion basierend auf Inhalten nicht gewünscht ist. Keiner der User nach meinem Post haben versucht, irgendwie meine Herangehensweise zu betrachten, zu verstehen, noch zu widerlegen. Es geht nur noch um Pro Meier oder Pro Schaaf und das geht mir auf den Senkel. Man kann auch beides gleichzeitig sein, aber Aufstellungen und Entscheidungen kontrovers diskutieren. Zumindest wenn man es wollte.

Ich sage es mal so: Ich leite mir die Definition "krank sein" und "gesund sein" anhand von Aussagen und Gegebenheiten her. Meine subjektive eigene Definition ist für den ganzen Sachverhalt irrelevant, da ich nicht Alex Meier, noch ein Arzt, noch der behandelnder Arzt, noch das Trainerteam, etc.  bin. Da maße ich mir nicht an. Wie ich es mir hergeleitet habe, steht paar Posts drüber. Jeder der lese kann und verstehen will, wird es nachvollziehen können, muss natürlich nicht der Meinung sein. Auch das Thema "Fitspritzen" und Spritzen zur Behandlung, um Entzündungen zu beheben, habe ich differenziert betrachtet.

Aber eine Totschlagargument "Meier bekommt spritzen, er kann nicht gesund sein", das keines ist, finde ich echt nervend. Denn umgekehrt kann man daraus schließen, dass sämtliche Verantwortliche (Ärzte, Trainer, Spieler selbst) mehr als unverantworlich und vereinsschädigend handeln würde, da ein ungesunder Spieler eingesetzt wird. Und das obwohl Schaaf selbst gesagt hat, dass er nur einen 100 Prozent fitten Meier in den Kader nimmt. Wenn er dies tut, muss ich auch seine Entscheidungen daran messen dürfen. Anderfalls belügt uns Thomas Schaaf und handelt unverantwortlich. Auch nicht sehr prickelnd die Vorstellung.

Des Weiteren stelle ich mir die Frage, warum Thomas Schaaf die Nichtnominierung von Alex Meier mit der fehlenden Gesundheit/Fitness gegenüber Meier selbst und den Medien begründet? Wäre doch das einfachste Alex Meier ruhig zu stellen. Scheinbar scheint ja das nicht das ausschlaggebende Argument zu sein, sondern weil sich die Spieler für das Spiel "qualifiziert" haben. Wie es auch Thomas Schaaf selbst begründet.

Aber nein, Alex Meier bekommt Spritzen, ist krank, der Trainer darf ihn trotzdem einsetzen. Dann ist ja alles in Butter!


Deine Argumente sind nachvollziehbar, keine Frage.
Ich frage mich nur, warum du jetzt so darauf herumreitest? Denn das Argument, dass Meier nicht 100 % fit sein kann, weil er Spritzen bekommt, ist kein Totschlagargument, sondern wahr. Egal ob es eine "Kur", schmerzstillend, vorbeugend oder sonstwas ist. 100 % fit = keine Spritzen nötig. Spritzen = irgendwo ist ein physisches Defizit vorhanden.

Lass es einfach dabei. Wir alle wissen viel zu wenig, um die engdgültige Wahrheit über Meiers Zustand herauszufinden. Und irgendwo isses ja auch wurscht - gegen Freiburg hat Inui gespielt und Meier wurde eingewechselt. Soweit die Fakten. Und wir alle wissen, dass Alex nur dann gut ist, wenn er auf alle 100 % seiner physischen Ressourcen zurückgreifen kann.


Ist das jetzt eine ernstgemeinte Frage? Ich habe es doch oben erklärt.  

Entweder Alex Meier hat Schmerzen oder er hat keine Schmerzen. Wir alle wissen, dass Alex Meier sehr sensibel ist, was Schmerzen angeht. Letzte Saison hat dies sogar Veh bestätigt ("Pirmin wäre ein anderere Typ. Der kann auf die Zähne beißen"!). Alex Meier also nicht. Wieso sollte ein Mensch, der keine Schmerzen verspürt, davon ausgehen, dass er krank und nicht 100% einsatzfähig ist? Bei so einer Geschichte gibt es keine Grauzone.

Wenn Alex Meier diese Beeinträchtung hätte, dann würde man ihn nicht in den Kader nehmen. Denn ob er von Anfang an spielt oder eingewechselt wird, spielt keine Rolle. Denn konditionelle Probleme dürfte man nicht erwarten, da er im Gegensatz zu manch anderem Spieler die Vorbereitung mitgemacht hat. Das ist nämlich das Thema Fitness für mich. Das Thema Gesundheit ist für mich die Frage nach der Einsatzfähgikeit. Und wenn jemand einsatzfähig ist (er stand ja im Kader und hat trainiert),dann darf man auch nach der Leistung von Samstag darüber disktutieren, ob man nicht Alex Meier von Anfang an hätte bringen können/sollen. Denn wenn er Beeinträchtungen hat, hat er diese in Spielminute 1, 10, oder 60.  Denn einsatzfähig war er und er ist auch leistungstechnisch gegenüber Inui, Piazon und Valdez nicht abgefallen. Und das war doch der Ursprung dieser Diskussion. Und wenn ein nicht 100% fitter Meier keine schlechtere Leistung als Valdez oder Piazon zeigt, spricht das leistungstechnisch noch weniger für die anderen.

Oder hat Thomas Schaaf ihn nicht von Anfang an gebracht, weil er nicht zu 100% fit sei? ich habe nur gelesen, dass sich die ersten Elf dafür qualifiziert haben und er nichts ändern wollte. Deshalb auch Zambrano auf der Bank. Wenn man mir einen Beleg liefert, dass Thomas Schaaf ihn deshalb nicht von Anfang an gebracht hat, dass kann ich es auch nachvollziehen. Dann ist das auch okay. Wenn aber Leistungsgründe dafür verantwortlich waren, dann kann ich nach der Leistung von Samstag schon mal Optimierungsvorschläge für die Aufstellung bringen. Aber dann kommt ja das Argument "Wir haben ja gewonnen".
#
mich deucht da beginnt einer, sich zu verrennen. Weitermachen. Amusement droht.
#
Ein Mensch, der eine Entzündung im Körper hat, ist niemals gesund. Sowas kann man doch gar nicht ignorieren.

Das hat aber nichts damit zu tun, dass er nicht einsatzfähig wäre.
#
Was machen wir erst im Forum wenn Meier ohne Spritzen fit ist und nicht spielt?
Ich habe die Befürchtung das Alex Meier auf der Bank der inneren Ruhe des Vereins auf Dauer nicht gut tun würde. Erst recht wenn TS keine Ergebnisse liefert.
Die nächsten Wochen werden sicher lustig.
#
Unterscheidet doch einfach ob jemand 100 % gesund ist (das ist Meier nicht) oder ob jemand 100 % einsatzfähig ist.

Ich bin auch nicht 100 % gesund derzeit, kann aber trotzdem zu 100 % arbeiten, weil mich meine Probleme, die ich habe, bei meiner Arbeit nicht beeinträchtigen.

Das muss man schon begrifflich unterscheiden.
Wenn Meier aber öfters gespritzt wird und Trainingseinheiten zum Teil nicht mitmachen kann wegen Problemen, dann fehlt er eben auch in der Vorbereitung zu einem Spiel. Bekanntlich hat er ja die letzten Wochen nicht permanent durchtrainiert. Da kann man als Trainer schon sagen: Ok, der Junge ist noch nicht bei 100 % und damit bezieht er sich nicht unbedingt auf die Gesundheit sondern auf Training etc.

Wäre Meier nicht fit, würde er nicht mal auf der Bank hocken. Ich glaube einfach, dass er nach seiner Verletzung gewisse Rückstände hat, die das Training, Zusammenspiel etc. angehen und da noch andere aktuell die Nase minimal vorne haben, die eben zu keiner Zeit verletzt waren. Das ist doch eine ganz normale Sache.
Ich bin mir sicher, dass, wenn Meier jetzt dauerhaft anwesend ist beim Training etc. , auch nach der Länderspielpause wieder von Beginn spielt.
#
Basaltkopp schrieb:
WuerzburgerAdler schrieb:
eagle_hb schrieb:
Korn schrieb:
MrBoccia schrieb:
wenn man 100%-ig fit ist braucht man keine Spritzen und muss nicht pausieren


Eagle hat hier wohl eine andere Definition von 100% fit. Seine Ausführungen sind allerdings recht interessant und ich kann seine Meinung nachvollziehen. Er bringt wenigstens seine Argumente.

Ganz anders sieht es da bei der pöbelnden Luftpumpe aus. Da kam mal wieder nichts, außer dummen Beleidigungen. Aber das kennen wir ja mitlerweile schon.


Generell muss man festhalten, dass eine Diskussion basierend auf Inhalten nicht gewünscht ist. Keiner der User nach meinem Post haben versucht, irgendwie meine Herangehensweise zu betrachten, zu verstehen, noch zu widerlegen. Es geht nur noch um Pro Meier oder Pro Schaaf und das geht mir auf den Senkel. Man kann auch beides gleichzeitig sein, aber Aufstellungen und Entscheidungen kontrovers diskutieren. Zumindest wenn man es wollte.

Ich sage es mal so: Ich leite mir die Definition "krank sein" und "gesund sein" anhand von Aussagen und Gegebenheiten her. Meine subjektive eigene Definition ist für den ganzen Sachverhalt irrelevant, da ich nicht Alex Meier, noch ein Arzt, noch der behandelnder Arzt, noch das Trainerteam, etc.  bin. Da maße ich mir nicht an. Wie ich es mir hergeleitet habe, steht paar Posts drüber. Jeder der lese kann und verstehen will, wird es nachvollziehen können, muss natürlich nicht der Meinung sein. Auch das Thema "Fitspritzen" und Spritzen zur Behandlung, um Entzündungen zu beheben, habe ich differenziert betrachtet.

Aber eine Totschlagargument "Meier bekommt spritzen, er kann nicht gesund sein", das keines ist, finde ich echt nervend. Denn umgekehrt kann man daraus schließen, dass sämtliche Verantwortliche (Ärzte, Trainer, Spieler selbst) mehr als unverantworlich und vereinsschädigend handeln würde, da ein ungesunder Spieler eingesetzt wird. Und das obwohl Schaaf selbst gesagt hat, dass er nur einen 100 Prozent fitten Meier in den Kader nimmt. Wenn er dies tut, muss ich auch seine Entscheidungen daran messen dürfen. Anderfalls belügt uns Thomas Schaaf und handelt unverantwortlich. Auch nicht sehr prickelnd die Vorstellung.

Des Weiteren stelle ich mir die Frage, warum Thomas Schaaf die Nichtnominierung von Alex Meier mit der fehlenden Gesundheit/Fitness gegenüber Meier selbst und den Medien begründet? Wäre doch das einfachste Alex Meier ruhig zu stellen. Scheinbar scheint ja das nicht das ausschlaggebende Argument zu sein, sondern weil sich die Spieler für das Spiel "qualifiziert" haben. Wie es auch Thomas Schaaf selbst begründet.

Aber nein, Alex Meier bekommt Spritzen, ist krank, der Trainer darf ihn trotzdem einsetzen. Dann ist ja alles in Butter!


Deine Argumente sind nachvollziehbar, keine Frage.
Ich frage mich nur, warum du jetzt so darauf herumreitest? Denn das Argument, dass Meier nicht 100 % fit sein kann, weil er Spritzen bekommt, ist kein Totschlagargument, sondern wahr. Egal ob es eine "Kur", schmerzstillend, vorbeugend oder sonstwas ist. 100 % fit = keine Spritzen nötig. Spritzen = irgendwo ist ein physisches Defizit vorhanden.

Lass es einfach dabei. Wir alle wissen viel zu wenig, um die engdgültige Wahrheit über Meiers Zustand herauszufinden. Und irgendwo isses ja auch wurscht - gegen Freiburg hat Inui gespielt und Meier wurde eingewechselt. Soweit die Fakten. Und wir alle wissen, dass Alex nur dann gut ist, wenn er auf alle 100 % seiner physischen Ressourcen zurückgreifen kann.


Danke. Genau so ist es. Ich sage ja weder, dass Meier in irgendeiner Form beeinträchtigt ist, noch dass es womöglich gesundheitsschädlich ist, dass er trotz seiner Entzündung trainiert und spielt.

Ich sage lediglich, dass er keine Spritzen bekommen müsste wenn er zu 100% fit/gesund wäre. Und das kann einfach gar nicht sinnvoll widerlegt werden.


Doch, habe ich doch gemacht. Thomas Schaaf persönlich hat gesagt, dass er nur einen 100% fitten Meier nach Berlin mitnimmt. Und auch vorm Spiel gegen Freiburg hat er gesagt, dass wenn im Abschlusstraining nichts passiert, Meier dabei ist und einsatzfähig ist. Es gibt einen Unterschied zwischen Gesundheit und Fitness. Wenn ich nicht gesund bin, kann ich nicht spielen. Meier hat gespielt, folglich ist er gesund. Sonst wäre er nicht im Kader. Im Detail zu lesen in den anderen Posts von mir.
Fitness ist ganz was anderes. Wieso sollte ein Meier, der Schmerzen hat(te) und sonst keine Beeinträchtigungen hat, nicht 100% fit sein? Er hat keine Einschränkungen. Er hat die Vorbereitung mitgemacht, er kann 90 Minuten spielen. Oder etwa nicht? Habe ich verpasst, dass er dies nicht leisten kann. Wieso spielt dann Valdez? Der hat doch augenscheinlich Probleme 90 Minuten durchzupowern.

Man kann höchstens sagen, dass Meiers Leistungsfähigkeit ggf. eingeschränkt ist. Da bin ich bei euch. Aber wenn ein Meier gegenüber den anderen nicht abfällt und sogar besser spielt, dann ist doch auch nicht abwegig, darüber nachzudenken, AM in die Startelf zu stellen. Und dann ist es unerheblich ob Meier Spritzen bekommt oder nicht.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!