Abschiedsraum am Südbahnhof

#
das wäre ne perfekte Frage für "Genial daneben", nur müsste man eben erstmal selbst die Antwort kennen...  
#
Wir bekommen das schon raus. Die Mail ist ja an die VGF raus. Ich habe ja auch eine leise Hoffnung, dass die da antworten

Im Zweifel schieben wir sooo lange vor dem Raum Wache, bis irgendjemand rein muss
#
f1r3 schrieb:
Nun, in einem Abschiedsraum werden üblicherweise Verstorbene aufgebahrt.
Das weiß ich doch. Das ist doch gerad das absurde daran. Wenn du vor der Tür stehst, weißt du, das es so etwas nicht sein kann. Wenn doch, wäre das etwas für einen Horrorthriller.  ,-)
#
Miso schrieb:
Wenn es Kunscht ist, ist es langsam große Kunscht    


Miso, was kannst Du noch außer Hochdeutsch?    Also ich würde schon auch sagen: entweder eine der "Plattformen" im Vorfeld der in 2012 kommenden Dokumenta (eine andere findet z.Zt. übrigens im Portikus statt - mit einem der von uns so dringend benötigten Meteoriten).

Oder es hat mit Science Fiction zu tun, Sternentor oder sowas. Wahrscheinlich findet die Invasion unsres Planeten vom Frankfurter Südbahnhof aus statt  
#
adlerkadabra schrieb:
Wahrscheinlich findet die Invasion unsres Planeten vom Frankfurter Südbahnhof aus statt  

Das macht keinen Sinn. Ist doch eher ein Exit als ein Entry.
#
adlerkadabra schrieb:
Miso schrieb:
Wenn es Kunscht ist, ist es langsam große Kunscht    


Miso, was kannst Du noch außer Hochdeutsch?    Also ich würde schon auch sagen: entweder eine der "Plattformen" im Vorfeld der in 2012 kommenden Dokumenta (eine andere findet z.Zt. übrigens im Portikus statt - mit einem der von uns so dringend benötigten Meteoriten).

Oder es hat mit Science Fiction zu tun, Sternentor oder sowas. Wahrscheinlich findet die Invasion unsres Planeten vom Frankfurter Südbahnhof aus statt    


P.S. Vielleicht verschwinden ja auch die Schalker durch diese Tür, nachdem der FSV sie morsche aus dem Pokal geschmissen hat  
#
yeboah1981 schrieb:
adlerkadabra schrieb:
Wahrscheinlich findet die Invasion unsres Planeten vom Frankfurter Südbahnhof aus statt  

Das macht keinen Sinn. Ist doch eher ein Exit als ein Entry.


... alles Tarnung  
#
yeboah1981 schrieb:
f1r3 schrieb:
Nun, in einem Abschiedsraum werden üblicherweise Verstorbene aufgebahrt.
Das weiß ich doch. Das ist doch gerad das absurde daran. Wenn du vor der Tür stehst, weißt du, das es so etwas nicht sein kann. Wenn doch, wäre das etwas für einen Horrorthriller.  ,-)


Hmm, ja, irgendwie seltsam wäre es schon. Ich dachte immer, es gäbe Bahnhofskapellen, aber die Suche danach im Netz bringt verschwindend geringe Trefferzahlen.
#
Seit 1984 hat das Gebauede laut wikipedia auch nen Buergerhaus und Kulturzentrum. Haengt sicher damit zusammen
#
Warum soll es kein Abschiedsraum für Tote sein? Wenn der Leichnam mit der Bahn überführt werden soll könnten dann Angehörige vor Ort nochmal Abschied nehmen. Laut Wiki erfordert "der Abschied am offenen Sarg einen speziellen Raum, in dem die Besucher hygienisch vom Sarg mit der Leiche getrennt sind."
#
Die Lüftungsschlitze deuten darauf hin, dass sich im Abschiedsraum eine Gastherme befindet.

Weiterhin meine Vermutung: Es handelt es sich wahrscheinlich um einen Raum für das Reinigungspersonal und irgendjemand davon hat Sinn für Humor.
#
Aspekte schrieb:
Die Lüftungsschlitze deuten darauf hin, dass sich im Abschiedsraum eine Gastherme befindet.

Wohl eher auf eine Kühlung für den Aufbahrungsraum.
#
f1r3 schrieb:
Aspekte schrieb:
Die Lüftungsschlitze deuten darauf hin, dass sich im Abschiedsraum eine Gastherme befindet.

Wohl eher auf eine Kühlung für den Aufbahrungsraum.



Ja, das wichtigste am Kühlschrank sind die Luftschlitze...

Ich würde eigentlich auch eher auf Kunstaktion tippen. Allerdings kann ich mir dann nicht vorstellen, dass dieser Raum dann noch eine echte Funktion hat, aöso etwas Gastherme etc., weil dann sicher irgendeine BahnbetriebsstättenVO so etwas verbietet.
#
stefank schrieb:

Ja, das wichtigste am Kühlschrank sind die Luftschlitze...

Soll das Ironie sein oder Bestätigung?
#
KroateAusFfm schrieb:
Warum soll es kein Abschiedsraum für Tote sein? Wenn der Leichnam mit der Bahn überführt werden soll könnten dann Angehörige vor Ort nochmal Abschied nehmen. Laut Wiki erfordert "der Abschied am offenen Sarg einen speziellen Raum, in dem die Besucher hygienisch vom Sarg mit der Leiche getrennt sind."

Ich bin mir sicher, dass es ein Abschiedsraum für Tote ist. Seltsam wäre der Ort nur im "Normalfall", denn es gibt sicher passendere Orte wie den Zielfriedhof. Was aber, wenn Verbindungen mal mehrere Tage ausfallen? Dann werden die Leichen möglicherweise auf Kosten der Bahn dort aufgebahrt, damit angereiste Verwandte sich dort verabschieden können. Möglich auch, dass der Zielfriedhof keinen solchen Raum hat, und begleitende Angehörige somit noch eine zusätzliche Gelegenheit erhalten, Abschied zu nehmen.
#
wurd in dem raum net das uf lautern video gedreht?  
#
f1r3 schrieb:
KroateAusFfm schrieb:
Warum soll es kein Abschiedsraum für Tote sein? Wenn der Leichnam mit der Bahn überführt werden soll könnten dann Angehörige vor Ort nochmal Abschied nehmen. Laut Wiki erfordert "der Abschied am offenen Sarg einen speziellen Raum, in dem die Besucher hygienisch vom Sarg mit der Leiche getrennt sind."

Ich bin mir sicher, dass es ein Abschiedsraum für Tote ist. Seltsam wäre der Ort nur im "Normalfall", denn es gibt sicher passendere Orte wie den Zielfriedhof. Was aber, wenn Verbindungen mal mehrere Tage ausfallen? Dann werden die Leichen möglicherweise auf Kosten der Bahn dort aufgebahrt, damit angereiste Verwandte sich dort verabschieden können. Möglich auch, dass der Zielfriedhof keinen solchen Raum hat, und begleitende Angehörige somit noch eine zusätzliche Gelegenheit erhalten, Abschied zu nehmen.


Wenn es ein gekühlter Raum wäre, hätte die Tür keine Luftschlitze. Abschiedsräume gibt es, aber nicht auf Bahnhöfen, sondern entweder in Bestattungsunternehmen oder in Krematorien. Ich jedenfalls habe von einem Abschiedsraum auf einem Bahnhof noch nie gehört, warum sollte also ausgerechnet der Südbahnhof einen haben?

Und wenn es ein offizieller Abschiedsraum wäre, dann würde man doch wohl im Internet etwas darüber finden.
#
ich behaupte jetzt mal, dass da einer einfach mal was "origenelles" auf die tuer geklebt hat und sich jetzt n ast freut über underen detektivischen spürsinn.

zum einen fände ich schon allein den schriftfont nicht sonderlich pietätsvoll, von der lokalität ganz zu schwiegen.

zum anderen;

http://www.rmv.de/coremedia/generator/PDF/Stationspl_C3_A4ne/Frankfurt-Suedbahnhof,property=data.pdf

warum würde sowas dann hier net eingezeichnet?
#
Vielleicht was Technisches, was da im Abschiedsraum nicht verabschiedet, sondern abgeschieden wird; Ölabscheider oder sowas?
#
Grabi65 schrieb:
Vielleicht was Technisches, was da im Abschiedsraum nicht verabschiedet, sondern abgeschieden wird; Ölabscheider oder sowas?


auch hier; wieviele technische beschriftungen haste schonmal in diesem font gesehen? *none*


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!