Wie umgehen mit den Rechtsradikalen?

#
Ist zwar total Off-Topic, aber hier lesen vielleicht die, die am ehesten interessiert sind mit:

Zur Zeit gibt es wieder eine kleine Charge des unfassbar schicken Trikots vom Clapton CFC im Stile der inernationalen Brigaden. ¡No Pasarán!

https://www.claptoncfc.co.uk/store/

#
Ist zwar total Off-Topic, aber hier lesen vielleicht die, die am ehesten interessiert sind mit:

Zur Zeit gibt es wieder eine kleine Charge des unfassbar schicken Trikots vom Clapton CFC im Stile der inernationalen Brigaden. ¡No Pasarán!

https://www.claptoncfc.co.uk/store/

#
Und jetzt soll man sich das Trikot irgendeines Kackvereins holen weil da was gegen Nazis drauf steht?
#
Und jetzt soll man sich das Trikot irgendeines Kackvereins holen weil da was gegen Nazis drauf steht?
#
propain schrieb:

Und jetzt soll man sich das Trikot irgendeines Kackvereins holen weil da was gegen Nazis drauf steht?  

Was du dir holst oder nicht holst ist mir scheiß egal.
#
propain schrieb:

Und jetzt soll man sich das Trikot irgendeines Kackvereins holen weil da was gegen Nazis drauf steht?  

Was du dir holst oder nicht holst ist mir scheiß egal.
#
bla_blub schrieb:

propain schrieb:

Und jetzt soll man sich das Trikot irgendeines Kackvereins holen weil da was gegen Nazis drauf steht?  

Was du dir holst oder nicht holst ist mir scheiß egal.

Echt? Na das trifft mich jetzt aber sehr.
#
gut jetzt....
#
Kinners man ist doch eigentlich auf der gleichen Seite (?)!
#
Ein guter Text von  Ferda Ataman. Da ja gerade wieder die Diskussion über das Land schwappt, dass man angeblich seine Meinung nicht sagen darf: Rassismus ist keine Meinung sondern aus guten Gründen in Deutschland verboten.  Und es wäre das mindeste, wenn dieses Verbot mit allen rechtsstaatlichen Mitteln durchgesetzt würde:

https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/wo-kommen-nur-all-die-rassisten-her-kolumne-a-1294106.html
#
Ein guter Text von  Ferda Ataman. Da ja gerade wieder die Diskussion über das Land schwappt, dass man angeblich seine Meinung nicht sagen darf: Rassismus ist keine Meinung sondern aus guten Gründen in Deutschland verboten.  Und es wäre das mindeste, wenn dieses Verbot mit allen rechtsstaatlichen Mitteln durchgesetzt würde:

https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/wo-kommen-nur-all-die-rassisten-her-kolumne-a-1294106.html
#
ich verfolge mit kopfschuetteln diese diskussion, ich finde es geradzu laecherlich, dass in zeiten, in denen sich der diskurs und grenzen dessen, was unwidersprochen gesagt wird und werden darf, so drastisch nach rechts verschoben hat wie aktuell, so eine diskussion aufflammt.

wir leben in zeiten, in denen dieser ganze rassistische und fremdenfeindliche muell nicht mehr nur an den stammtischen wiedergekaeut wird, nein heute ist es der wirt, der die diskussionen antreibt.

aber hier, da bekommt keiner den mund auf, da haben alle wirklich angst:
https://twitter.com/MrmLhasa/status/1184720115327209472

es wundert mich nicht, dass die faz, die zu ihrem 70 jaehrigen jubilaem gauland als eingeladenen gast in ihren reihen hatte, einer der treiber mit den ganzen schluessel- und reizwoertern wie policital correctness ist.
#
ich verfolge mit kopfschuetteln diese diskussion, ich finde es geradzu laecherlich, dass in zeiten, in denen sich der diskurs und grenzen dessen, was unwidersprochen gesagt wird und werden darf, so drastisch nach rechts verschoben hat wie aktuell, so eine diskussion aufflammt.

wir leben in zeiten, in denen dieser ganze rassistische und fremdenfeindliche muell nicht mehr nur an den stammtischen wiedergekaeut wird, nein heute ist es der wirt, der die diskussionen antreibt.

aber hier, da bekommt keiner den mund auf, da haben alle wirklich angst:
https://twitter.com/MrmLhasa/status/1184720115327209472

es wundert mich nicht, dass die faz, die zu ihrem 70 jaehrigen jubilaem gauland als eingeladenen gast in ihren reihen hatte, einer der treiber mit den ganzen schluessel- und reizwoertern wie policital correctness ist.
#
Xaver08 schrieb:

es wundert mich nicht, dass die faz, die zu ihrem 70 jaehrigen jubilaem gauland als eingeladenen gast in ihren reihen hatte, einer der treiber mit den ganzen schluessel- und reizwoertern wie policital correctness ist.
       

Das Haus der politischen Fehleinschätzungen. War vor 90 Jahren nicht anders als heute:

https://www.faz.net/aktuell/politik/historisches-e-paper/historisches-e-paper-nsdap-erstmals-im-badischen-landtag-16402663.html
#
Xaver08 schrieb:

es wundert mich nicht, dass die faz, die zu ihrem 70 jaehrigen jubilaem gauland als eingeladenen gast in ihren reihen hatte, einer der treiber mit den ganzen schluessel- und reizwoertern wie policital correctness ist.
       

Das Haus der politischen Fehleinschätzungen. War vor 90 Jahren nicht anders als heute:

https://www.faz.net/aktuell/politik/historisches-e-paper/historisches-e-paper-nsdap-erstmals-im-badischen-landtag-16402663.html
#
Den Bericht habe ich vor ein paar Tagen gelesen, der kann einen schon arg runterziehen. Vielleicht geht es diesmal anders weiter als damals, man soll ja die Hoffnung nie aufgeben. Der Trend (die Ü60 musste den Wahlsieg in Thüringen verhindern) bei den jungen Leuten ist es, der für die Zukunft ein düsteres Bild zeichnet.
Vor ein paar Minuten habe ich dann das Nachstehende gelesen. Zum Glück ist der Mensch schon 14. Mit 13 Jahren wäre er wohl locker und leicht aus der Sache herausgekommen.
https://www.thueringer-allgemeine.de/leben/nach-besuch-in-buchenwald-14-jaehrige-spielen-antisemitische-lieder-ab-id227555885.html  
#
Den Bericht habe ich vor ein paar Tagen gelesen, der kann einen schon arg runterziehen. Vielleicht geht es diesmal anders weiter als damals, man soll ja die Hoffnung nie aufgeben. Der Trend (die Ü60 musste den Wahlsieg in Thüringen verhindern) bei den jungen Leuten ist es, der für die Zukunft ein düsteres Bild zeichnet.
Vor ein paar Minuten habe ich dann das Nachstehende gelesen. Zum Glück ist der Mensch schon 14. Mit 13 Jahren wäre er wohl locker und leicht aus der Sache herausgekommen.
https://www.thueringer-allgemeine.de/leben/nach-besuch-in-buchenwald-14-jaehrige-spielen-antisemitische-lieder-ab-id227555885.html  
#
Landroval schrieb:

Zum Glück ist der Mensch schon 14. Mit 13 Jahren wäre er wohl locker und leicht aus der Sache herausgekommen.

Korrektur: Zum Glück sind diese Menschen schon 14. Mit 13 Jahren wären sie wohl locker und leicht aus der Sache herausgekommen.
#
Ein guter Text von  Ferda Ataman. Da ja gerade wieder die Diskussion über das Land schwappt, dass man angeblich seine Meinung nicht sagen darf: Rassismus ist keine Meinung sondern aus guten Gründen in Deutschland verboten.  Und es wäre das mindeste, wenn dieses Verbot mit allen rechtsstaatlichen Mitteln durchgesetzt würde:

https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/wo-kommen-nur-all-die-rassisten-her-kolumne-a-1294106.html
#
Brodowin schrieb:

Ferda Ataman.

+1 auch dieser Artikel
#
ich verfolge mit kopfschuetteln diese diskussion, ich finde es geradzu laecherlich, dass in zeiten, in denen sich der diskurs und grenzen dessen, was unwidersprochen gesagt wird und werden darf, so drastisch nach rechts verschoben hat wie aktuell, so eine diskussion aufflammt.

wir leben in zeiten, in denen dieser ganze rassistische und fremdenfeindliche muell nicht mehr nur an den stammtischen wiedergekaeut wird, nein heute ist es der wirt, der die diskussionen antreibt.

aber hier, da bekommt keiner den mund auf, da haben alle wirklich angst:
https://twitter.com/MrmLhasa/status/1184720115327209472

es wundert mich nicht, dass die faz, die zu ihrem 70 jaehrigen jubilaem gauland als eingeladenen gast in ihren reihen hatte, einer der treiber mit den ganzen schluessel- und reizwoertern wie policital correctness ist.
#
Xaver08 schrieb:

es wundert mich nicht, dass die faz, die zu ihrem 70 jaehrigen jubilaem gauland als eingeladenen gast in ihren reihen hatte, einer der treiber mit den ganzen schluessel- und reizwoertern wie policital correctness ist.



       

Das geht ja schon seit Donnerstag Nacht hier noch eindeutig.
https://pbs.twimg.com/media/EIRUtwqWoAA7Xc0?format=jpg&name=medium

Achso, brandtner war wohl auch dabei, bei der großen FAZ-Jubiläumssause im Berliner Edelrestaurant Borchardt!
#
Stephan Brandner, einer der schlimmsten Menschenverachter, die nach 1945 in parlamentarischer Verantwortung standen. Wenn die FAZ so einen auf der eigenen Party nicht raus wirft (also wenn das wirklich stimmt, dass der auf der Party war) dann hat sie sich offenbar vorgenommen, die NZZ im den Wettlauf um die Vormachtstellung als rechtsextremes Leitmedium, mal ganz geschmeidig auf der rechten Spur zu überholen.

#
Xaver08 schrieb:

es wundert mich nicht, dass die faz, die zu ihrem 70 jaehrigen jubilaem gauland als eingeladenen gast in ihren reihen hatte, einer der treiber mit den ganzen schluessel- und reizwoertern wie policital correctness ist.



       

Das geht ja schon seit Donnerstag Nacht hier noch eindeutig.
https://pbs.twimg.com/media/EIRUtwqWoAA7Xc0?format=jpg&name=medium

Achso, brandtner war wohl auch dabei, bei der großen FAZ-Jubiläumssause im Berliner Edelrestaurant Borchardt!
#
Stefan Brandner, auch bei der FAZ70 Party  (?)
Kann ich (habe selbst keine belastbare bzw. eindeutige Hinweise) so nicht bestätigen!
#
Stefan Brandner, auch bei der FAZ70 Party  (?)
Kann ich (habe selbst keine belastbare bzw. eindeutige Hinweise) so nicht bestätigen!
#
um 22.31 Uhr hattest Du es doch geschrieben
#
Landroval schrieb:

Zum Glück ist der Mensch schon 14. Mit 13 Jahren wäre er wohl locker und leicht aus der Sache herausgekommen.

Korrektur: Zum Glück sind diese Menschen schon 14. Mit 13 Jahren wären sie wohl locker und leicht aus der Sache herausgekommen.
#
Landroval schrieb:

Landroval schrieb:

Zum Glück ist der Mensch schon 14. Mit 13 Jahren wäre er wohl locker und leicht aus der Sache herausgekommen.

Korrektur: Zum Glück sind diese Menschen schon 14. Mit 13 Jahren wären sie wohl locker und leicht aus der Sache herausgekommen.

Da wird nicht sehr viel passieren. Es wird Arbeitsstunden geben, was in dem Alter auch erstmal langt. Wo sie die machen müssen, da kann man sich was einfallen lassen.
#
um 22.31 Uhr hattest Du es doch geschrieben
#
Tafelberg schrieb:

um 22.31 Uhr hattest Du es doch geschrieben

Eben, auf was immer ich hinweise, kann ich auch belegen. Hier eben nicht!
#
Morddrohung gegen Staatsminister Michael Roth. Finde sehr gut, wie offensiv er damit umgeht, ich bleibe nur ratlos, was man effektiv dagegen tun kann. Es wird zunehmen und es wird nicht reichen, einzelne Gruppen oder Einzeltäter zu ermitteln, zumal der Fokus bislang ja nur auf islamistischen Gefährdern lag.

https://www.facebook.com/plugins/post.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Fmichael.rothmdb%2Fposts%2F2224087344550656&width=500"

#
Landroval schrieb:

Landroval schrieb:

Zum Glück ist der Mensch schon 14. Mit 13 Jahren wäre er wohl locker und leicht aus der Sache herausgekommen.

Korrektur: Zum Glück sind diese Menschen schon 14. Mit 13 Jahren wären sie wohl locker und leicht aus der Sache herausgekommen.

Da wird nicht sehr viel passieren. Es wird Arbeitsstunden geben, was in dem Alter auch erstmal langt. Wo sie die machen müssen, da kann man sich was einfallen lassen.
#
propain schrieb:

Da wird nicht sehr viel passieren. Es wird Arbeitsstunden geben, was in dem Alter auch erstmal langt. Wo sie die machen müssen, da kann man sich was einfallen lassen.

Wichtiger fände ich es, wenn die Jugendlicheninnerhalb sich innerhalb eines sozialen Projektes gemeinsam mit Sozialarbeiter*innen mit dem was sie gemacht haben auseinandersetzen. Und so eine Auflage kann doch sehr wohl verhängt werden - oder?


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!