Der Verkehr (Alles rund um Verkehrspolitik / Autoverkehr etc.)

#
Anscheinend haben schon mehrere Personen das Problem mit dem dauerhaften Mittel- oder Rechtespurschleichern...  

Also die pulsierende Halsschlagader kenne und habe ich auch regelmäßig...

Aber ich Frage nochmal: Extremes Beispiel, aber schon vorgekommen.

Ein Fahrer fährt auf der linken Spur ca. 100 kmh(3-4 spurig), alle anderen Spuren frei. Ich fahre auf der rechten Spur (hier der Seitenstreifen, der mitbenutzt werden darf/soll).

Ich darf den Typen nicht überholen???

Das kann doch nicht stimmen. Zwischen mir und dem Auto sind gefühlte 100 Meter Platz (2 Spuren), ich müsste aber hinter dem einschären und müsste, ohne eine Ordnungswidrigkeit zu begehen, dauerhaft hinter dem bleiben, bis der rechts rüber fährt??? Never ever!!!!  

Das kann einfach nicht sein.
#
Larruso schrieb:
Anscheinend haben schon mehrere Personen das Problem mit dem dauerhaften Mittel- oder Rechtespurschleichern...  

Also die pulsierende Halsschlagader kenne und habe ich auch regelmäßig...

Aber ich Frage nochmal: Extremes Beispiel, aber schon vorgekommen.

Ein Fahrer fährt auf der linken Spur ca. 100 kmh(3-4 spurig), alle anderen Spuren frei. Ich fahre auf der rechten Spur (hier der Seitenstreifen, der mitbenutzt werden darf/soll).

Ich darf den Typen nicht überholen???

Das kann doch nicht stimmen. Zwischen mir und dem Auto sind gefühlte 100 Meter Platz (2 Spuren), ich müsste aber hinter dem einschären und müsste, ohne eine Ordnungswidrigkeit zu begehen, dauerhaft hinter dem bleiben, bis der rechts rüber fährt??? Never ever!!!!  

Das kann einfach nicht sein.


ist höchstwahrscheinlich ein Rentner, der einem noch den Scheibenwischer zeigt und dessen Frau - die noch nie Auto gefahren ist - einen beschimpft, wenn man Lichthupe macht damit man sie endlich regelkonform überholen kann.
#
Larruso schrieb:
Anscheinend haben schon mehrere Personen das Problem mit dem dauerhaften Mittel- oder Rechtespurschleichern...  

Also die pulsierende Halsschlagader kenne und habe ich auch regelmäßig...

Aber ich Frage nochmal: Extremes Beispiel, aber schon vorgekommen.

Ein Fahrer fährt auf der linken Spur ca. 100 kmh(3-4 spurig), alle anderen Spuren frei. Ich fahre auf der rechten Spur (hier der Seitenstreifen, der mitbenutzt werden darf/soll).

Ich darf den Typen nicht überholen???

Das kann doch nicht stimmen. Zwischen mir und dem Auto sind gefühlte 100 Meter Platz (2 Spuren), ich müsste aber hinter dem einschären und müsste, ohne eine Ordnungswidrigkeit zu begehen, dauerhaft hinter dem bleiben, bis der rechts rüber fährt??? Never ever!!!!  

Das kann einfach nicht sein.


auf die schnelle hab ich den text hier gefunden:

Wenn jemand auf der Autobahn die linke Spur benutzt, obwohl die rechte frei ist, und dadurch einen schneller Fahrenden behindert, dann darf der Überholer aus der Ferne(!) die Lichthupe betätigen, um seine Überholabsicht deutlich zu machen (kurze Betätigung). Er darf das nicht mehr, wenn er bereits näher herangefahren ist (sonst wird es unter Umständen zur Nötigung, wie auf unserem Bild) und nicht so, dass der Vorausfahrende geblendet wird

allerdings ist dort nicht angegeben wo genau man diesen umstand nachlesen kann.

http://www.fahrtipps.de/pkw/lichthupe.php
#
Cino schrieb:
Larruso schrieb:
Anscheinend haben schon mehrere Personen das Problem mit dem dauerhaften Mittel- oder Rechtespurschleichern...  

Also die pulsierende Halsschlagader kenne und habe ich auch regelmäßig...

Aber ich Frage nochmal: Extremes Beispiel, aber schon vorgekommen.

Ein Fahrer fährt auf der linken Spur ca. 100 kmh(3-4 spurig), alle anderen Spuren frei. Ich fahre auf der rechten Spur (hier der Seitenstreifen, der mitbenutzt werden darf/soll).

Ich darf den Typen nicht überholen???

Das kann doch nicht stimmen. Zwischen mir und dem Auto sind gefühlte 100 Meter Platz (2 Spuren), ich müsste aber hinter dem einschären und müsste, ohne eine Ordnungswidrigkeit zu begehen, dauerhaft hinter dem bleiben, bis der rechts rüber fährt??? Never ever!!!!  

Das kann einfach nicht sein.


auf die schnelle hab ich den text hier gefunden:

Wenn jemand auf der Autobahn die linke Spur benutzt, obwohl die rechte frei ist, und dadurch einen schneller Fahrenden behindert, dann darf der Überholer aus der Ferne(!) die Lichthupe betätigen, um seine Überholabsicht deutlich zu machen (kurze Betätigung). Er darf das nicht mehr, wenn er bereits näher herangefahren ist (sonst wird es unter Umständen zur Nötigung, wie auf unserem Bild) und nicht so, dass der Vorausfahrende geblendet wird

allerdings ist dort nicht angegeben wo genau man diesen umstand nachlesen kann.

http://www.fahrtipps.de/pkw/lichthupe.php


mach das mal hinter so nem Oberlehrer
#
Cino schrieb:
Larruso schrieb:
Anscheinend haben schon mehrere Personen das Problem mit dem dauerhaften Mittel- oder Rechtespurschleichern...  

Also die pulsierende Halsschlagader kenne und habe ich auch regelmäßig...

Aber ich Frage nochmal: Extremes Beispiel, aber schon vorgekommen.

Ein Fahrer fährt auf der linken Spur ca. 100 kmh(3-4 spurig), alle anderen Spuren frei. Ich fahre auf der rechten Spur (hier der Seitenstreifen, der mitbenutzt werden darf/soll).

Ich darf den Typen nicht überholen???

Das kann doch nicht stimmen. Zwischen mir und dem Auto sind gefühlte 100 Meter Platz (2 Spuren), ich müsste aber hinter dem einschären und müsste, ohne eine Ordnungswidrigkeit zu begehen, dauerhaft hinter dem bleiben, bis der rechts rüber fährt??? Never ever!!!!  

Das kann einfach nicht sein.


auf die schnelle hab ich den text hier gefunden:

Wenn jemand auf der Autobahn die linke Spur benutzt, obwohl die rechte frei ist, und dadurch einen schneller Fahrenden behindert, dann darf der Überholer aus der Ferne(!) die Lichthupe betätigen, um seine Überholabsicht deutlich zu machen (kurze Betätigung). Er darf das nicht mehr, wenn er bereits näher herangefahren ist (sonst wird es unter Umständen zur Nötigung, wie auf unserem Bild) und nicht so, dass der Vorausfahrende geblendet wird

allerdings ist dort nicht angegeben wo genau man diesen umstand nachlesen kann.

http://www.fahrtipps.de/pkw/lichthupe.php



so mache ich das auch immer,wenn ich schnellere autos fahre..aus wirklich großer entfernung schon lichthupe geben,damit die leute ne chance haben, net in hektik zu verfallen und auf die mittlere spur auszuweichen...

gibt aber leider trotzdem deppen,die das nicht sehen...oder die gar von der mittleren auf die linke spur wechseln,obwohl sie sehen müssten,dass ich da angerast komme
#
tani1977 schrieb:
Cino schrieb:
Larruso schrieb:
Anscheinend haben schon mehrere Personen das Problem mit dem dauerhaften Mittel- oder Rechtespurschleichern...  

Also die pulsierende Halsschlagader kenne und habe ich auch regelmäßig...

Aber ich Frage nochmal: Extremes Beispiel, aber schon vorgekommen.

Ein Fahrer fährt auf der linken Spur ca. 100 kmh(3-4 spurig), alle anderen Spuren frei. Ich fahre auf der rechten Spur (hier der Seitenstreifen, der mitbenutzt werden darf/soll).

Ich darf den Typen nicht überholen???

Das kann doch nicht stimmen. Zwischen mir und dem Auto sind gefühlte 100 Meter Platz (2 Spuren), ich müsste aber hinter dem einschären und müsste, ohne eine Ordnungswidrigkeit zu begehen, dauerhaft hinter dem bleiben, bis der rechts rüber fährt??? Never ever!!!!  

Das kann einfach nicht sein.


auf die schnelle hab ich den text hier gefunden:

Wenn jemand auf der Autobahn die linke Spur benutzt, obwohl die rechte frei ist, und dadurch einen schneller Fahrenden behindert, dann darf der Überholer aus der Ferne(!) die Lichthupe betätigen, um seine Überholabsicht deutlich zu machen (kurze Betätigung). Er darf das nicht mehr, wenn er bereits näher herangefahren ist (sonst wird es unter Umständen zur Nötigung, wie auf unserem Bild) und nicht so, dass der Vorausfahrende geblendet wird

allerdings ist dort nicht angegeben wo genau man diesen umstand nachlesen kann.

http://www.fahrtipps.de/pkw/lichthupe.php



so mache ich das auch immer,wenn ich schnellere autos fahre..aus wirklich großer entfernung schon lichthupe geben,damit die leute ne chance haben, net in hektik zu verfallen und auf die mittlere spur auszuweichen...

gibt aber leider trotzdem deppen,die das nicht sehen...oder die gar von der mittleren auf die linke spur wechseln,obwohl sie sehen müssten,dass ich da angerast komme


den Klassiker - der Rentner/Fahranfänger/Hausfrau, dann mit 83 Kmh auf die Autobahn auffahren und sofort nach links ziehen...hatte ich letzte Woche gefühlte 23 Meter vor mir bei 180 und dann zeigen die einem noch den Vogel, wenn man während der Vollbremsung auf die Hupe haut  
#
Larruso schrieb:
Anscheinend haben schon mehrere Personen das Problem mit dem dauerhaften Mittel- oder Rechtespurschleichern...  

Also die pulsierende Halsschlagader kenne und habe ich auch regelmäßig...

Aber ich Frage nochmal: Extremes Beispiel, aber schon vorgekommen.

Ein Fahrer fährt auf der linken Spur ca. 100 kmh(3-4 spurig), alle anderen Spuren frei. Ich fahre auf der rechten Spur (hier der Seitenstreifen, der mitbenutzt werden darf/soll).

Ich darf den Typen nicht überholen???

Das kann doch nicht stimmen. Zwischen mir und dem Auto sind gefühlte 100 Meter Platz (2 Spuren), ich müsste aber hinter dem einschären und müsste, ohne eine Ordnungswidrigkeit zu begehen, dauerhaft hinter dem bleiben, bis der rechts rüber fährt??? Never ever!!!!  

Das kann einfach nicht sein.


Also, nach meinem Rechtsverständnis (hab jetzt nichts nachgeschaut) darfst Du das nicht.

Der Schleicher begeht zwar eine Nötigung, durch notwehr wäre Deine Ordnungswidrigkeit dennoch nicht gerechtfertigt. Notwehr ist nur möglich, wenn Rechtsgüter des Angreifers betroffen sind, Du verletzt jedoch ein Rechtsgut der Allgemeinheit, nämlich die Verkehrssicherheit.

Bleibt nur noch Notstand übrig. Da müsste Dein Interesse schneller voranzukommen, das Interesse der Allgemeimheit an einem sicheren Straßenverkehr weit überwiegen. Diese Abwägung dürfte wohl eindeutig zu Deinen Ungunsten ausfallen.
#
reggaetyp schrieb:
Wenn man das so liest: Die allermeisten Autofahrer in Deutschland sind bescheuert.
Wie man sich nur so viel aus so was Langweiligem machen und darüber aufregen kann.    

wenn ich zu bob marley mit ner tüte in der hand autobahn fahre, bin ich da auch gelassener.....mit 60 sachen auf der linken spur  
#
FredSchaub schrieb:
tani1977 schrieb:
Cino schrieb:
Larruso schrieb:
Anscheinend haben schon mehrere Personen das Problem mit dem dauerhaften Mittel- oder Rechtespurschleichern...  

Also die pulsierende Halsschlagader kenne und habe ich auch regelmäßig...

Aber ich Frage nochmal: Extremes Beispiel, aber schon vorgekommen.

Ein Fahrer fährt auf der linken Spur ca. 100 kmh(3-4 spurig), alle anderen Spuren frei. Ich fahre auf der rechten Spur (hier der Seitenstreifen, der mitbenutzt werden darf/soll).

Ich darf den Typen nicht überholen???

Das kann doch nicht stimmen. Zwischen mir und dem Auto sind gefühlte 100 Meter Platz (2 Spuren), ich müsste aber hinter dem einschären und müsste, ohne eine Ordnungswidrigkeit zu begehen, dauerhaft hinter dem bleiben, bis der rechts rüber fährt??? Never ever!!!!  

Das kann einfach nicht sein.


auf die schnelle hab ich den text hier gefunden:

Wenn jemand auf der Autobahn die linke Spur benutzt, obwohl die rechte frei ist, und dadurch einen schneller Fahrenden behindert, dann darf der Überholer aus der Ferne(!) die Lichthupe betätigen, um seine Überholabsicht deutlich zu machen (kurze Betätigung). Er darf das nicht mehr, wenn er bereits näher herangefahren ist (sonst wird es unter Umständen zur Nötigung, wie auf unserem Bild) und nicht so, dass der Vorausfahrende geblendet wird

allerdings ist dort nicht angegeben wo genau man diesen umstand nachlesen kann.

http://www.fahrtipps.de/pkw/lichthupe.php



so mache ich das auch immer,wenn ich schnellere autos fahre..aus wirklich großer entfernung schon lichthupe geben,damit die leute ne chance haben, net in hektik zu verfallen und auf die mittlere spur auszuweichen...

gibt aber leider trotzdem deppen,die das nicht sehen...oder die gar von der mittleren auf die linke spur wechseln,obwohl sie sehen müssten,dass ich da angerast komme


den Klassiker - der Rentner/Fahranfänger/Hausfrau, dann mit 83 Kmh auf die Autobahn auffahren und sofort nach links ziehen...hatte ich letzte Woche gefühlte 23 Meter vor mir bei 180 und dann zeigen die einem noch den Vogel, wenn man während der Vollbremsung auf die Hupe haut    


Ahhh die hatte ich ganz vergessen, Leute die nicht wissen warum der Beschleunigungsstreifen Beschleunigungsstreifen  heißt und das dort das Wort Beschleunigung drinnen ist.  ,-)
#
jona_m schrieb:
FredSchaub schrieb:
tani1977 schrieb:
Cino schrieb:
Larruso schrieb:
Anscheinend haben schon mehrere Personen das Problem mit dem dauerhaften Mittel- oder Rechtespurschleichern...  

Also die pulsierende Halsschlagader kenne und habe ich auch regelmäßig...

Aber ich Frage nochmal: Extremes Beispiel, aber schon vorgekommen.

Ein Fahrer fährt auf der linken Spur ca. 100 kmh(3-4 spurig), alle anderen Spuren frei. Ich fahre auf der rechten Spur (hier der Seitenstreifen, der mitbenutzt werden darf/soll).

Ich darf den Typen nicht überholen???

Das kann doch nicht stimmen. Zwischen mir und dem Auto sind gefühlte 100 Meter Platz (2 Spuren), ich müsste aber hinter dem einschären und müsste, ohne eine Ordnungswidrigkeit zu begehen, dauerhaft hinter dem bleiben, bis der rechts rüber fährt??? Never ever!!!!  

Das kann einfach nicht sein.


auf die schnelle hab ich den text hier gefunden:

Wenn jemand auf der Autobahn die linke Spur benutzt, obwohl die rechte frei ist, und dadurch einen schneller Fahrenden behindert, dann darf der Überholer aus der Ferne(!) die Lichthupe betätigen, um seine Überholabsicht deutlich zu machen (kurze Betätigung). Er darf das nicht mehr, wenn er bereits näher herangefahren ist (sonst wird es unter Umständen zur Nötigung, wie auf unserem Bild) und nicht so, dass der Vorausfahrende geblendet wird

allerdings ist dort nicht angegeben wo genau man diesen umstand nachlesen kann.

http://www.fahrtipps.de/pkw/lichthupe.php



so mache ich das auch immer,wenn ich schnellere autos fahre..aus wirklich großer entfernung schon lichthupe geben,damit die leute ne chance haben, net in hektik zu verfallen und auf die mittlere spur auszuweichen...

gibt aber leider trotzdem deppen,die das nicht sehen...oder die gar von der mittleren auf die linke spur wechseln,obwohl sie sehen müssten,dass ich da angerast komme


den Klassiker - der Rentner/Fahranfänger/Hausfrau, dann mit 83 Kmh auf die Autobahn auffahren und sofort nach links ziehen...hatte ich letzte Woche gefühlte 23 Meter vor mir bei 180 und dann zeigen die einem noch den Vogel, wenn man während der Vollbremsung auf die Hupe haut    


Ahhh die hatte ich ganz vergessen, Leute die nicht wissen warum der Beschleunigungsstreifen Beschleunigungsstreifen  heißt und das dort das Wort Beschleunigung drinnen ist.  ,-)  


den hätte ich ganz schön beschleunigt  
#
Bembel_des_Todes schrieb:
reggaetyp schrieb:
Wenn man das so liest: Die allermeisten Autofahrer in Deutschland sind bescheuert.
Wie man sich nur so viel aus so was Langweiligem machen und darüber aufregen kann.    

wenn ich zu bob marley mit ner tüte in der hand autobahn fahre, bin ich da auch gelassener.....mit 60 sachen auf der linken spur  



Nice try. Nur total falsch.

Ernsthaft: Aus dem Autofahren machen zu viele Menschen in Deutschland zu viel Theater.
Pulsierende Halsschlagader, Lichthupe, angerast, Mittelfinger - so was ist lächerlich.
So ein Verhalten ist einzig und allein bei zweifelhaften Schiedsrichterentscheidungen gegen die Eintracht nachvollziehbar.  
#
reggaetyp schrieb:
Bembel_des_Todes schrieb:
reggaetyp schrieb:
Wenn man das so liest: Die allermeisten Autofahrer in Deutschland sind bescheuert.
Wie man sich nur so viel aus so was Langweiligem machen und darüber aufregen kann.    

wenn ich zu bob marley mit ner tüte in der hand autobahn fahre, bin ich da auch gelassener.....mit 60 sachen auf der linken spur  



Nice try. Nur total falsch.

Ernsthaft: Aus dem Autofahren machen zu viele Menschen in Deutschland zu viel Theater.
Pulsierende Halsschlagader, Lichthupe, angerast, Mittelfinger - so was ist lächerlich.
So ein Verhalten ist einzig und allein bei zweifelhaften Schiedsrichterentscheidungen gegen die Eintracht nachvollziehbar.  


und da wirkt Äppler auch nicht beruhigend  
#
reggaetyp schrieb:
Bembel_des_Todes schrieb:
reggaetyp schrieb:
Wenn man das so liest: Die allermeisten Autofahrer in Deutschland sind bescheuert.
Wie man sich nur so viel aus so was Langweiligem machen und darüber aufregen kann.    

wenn ich zu bob marley mit ner tüte in der hand autobahn fahre, bin ich da auch gelassener.....mit 60 sachen auf der linken spur  



Nice try. Nur total falsch.

Ernsthaft: Aus dem Autofahren machen zu viele Menschen in Deutschland zu viel Theater.
Pulsierende Halsschlagader, Lichthupe, angerast, Mittelfinger - so was ist lächerlich.
So ein Verhalten ist einzig und allein bei zweifelhaften Schiedsrichterentscheidungen gegen die Eintracht nachvollziehbar.  

wieso total falsch? hast du unter den voraussetzungen schon mal auf meinem beifahrersitz gesessen?  

meine halsschlagader fragt mich in der regel nicht bevor sie anfängt zu pulsieren. deine innere ruhe ist ja beneidenswert, aber es gibt nunmal situationen, da KÖNNTSCH EINFACH AUSRASTEN!!! lächerlich oder nicht  
#
reggaetyp schrieb:
Bembel_des_Todes schrieb:
reggaetyp schrieb:
Wenn man das so liest: Die allermeisten Autofahrer in Deutschland sind bescheuert.
Wie man sich nur so viel aus so was Langweiligem machen und darüber aufregen kann.    

wenn ich zu bob marley mit ner tüte in der hand autobahn fahre, bin ich da auch gelassener.....mit 60 sachen auf der linken spur  



Nice try. Nur total falsch.

Ernsthaft: Aus dem Autofahren machen zu viele Menschen in Deutschland zu viel Theater.
Pulsierende Halsschlagader, Lichthupe, angerast, Mittelfinger - so was ist lächerlich.
So ein Verhalten ist einzig und allein bei zweifelhaften Schiedsrichterentscheidungen gegen die Eintracht nachvollziehbar.  


BTT: die von mir oben beschriebene Situation hat nix mit aufregen zu tun (ich bin eh eher ruhig und sportlich beim Autofahren), sondern etwas damit, dass es lebensgefährlich ist und derjenige noch nciht mal kapiert wie dicht er davor war nen schweren Unfall auszulösen...
#
Das stimmt sogar.
Allerdings könnte man die Zahl der Unfälle mit einem ganz einfachen Mittel reduzieren. Mit einem generellen Tempolimit.
Aber das im Land der Autofahrer und der mächtigen Autolobby durchzusetzen, ist schier unmöglich.

Disclaimer: Ich gehe (glaube ich, hihi) nicht auf die Antworten ein, die schreiben werden, wir haben doch schon ganz viele Geschwindigkeitsbeschränkungen auf der Autobahn. Ich versuche, stark zu bleiben. Indianerehrenwort.
#
Autofahren ist Krieg.  
#
reggaetyp schrieb:
Das stimmt sogar.
Allerdings könnte man die Zahl der Unfälle mit einem ganz einfachen Mittel reduzieren. Mit einem generellen Tempolimit.
Aber das im Land der Autofahrer und der mächtigen Autolobby durchzusetzen, ist schier unmöglich.

Disclaimer: Ich gehe (glaube ich, hihi) nicht auf die Antworten ein, die schreiben werden, wir haben doch schon ganz viele Geschwindigkeitsbeschränkungen auf der Autobahn. Ich versuche, stark zu bleiben. Indianerehrenwort.  


ich hätte nicht mal was gegen ein Tempolimit - sagen wir 140 - das würde das Fahren entspannter machen (hab ich letztens in Belgien oder Österreich so empfunden). Erster Schritt wäre allerdings ne Geschwindigskeitsbeschränkung für diese Hasadeure von DPD und CO. in ihren Sprintern.
#
tani1977 schrieb:
Brady schrieb:
ich überhol die, setz mich kurz vor die deppen und benutz mal schön die scheibenwaschanlage...

macht mein mann auch immer..oder er überholt und rast dann in einem eiltempo von ganz links nach ganz rechts und macht dann den warnblinker an,um zu zeigen..du *****,wechsel auch mal die spur



Wenn er dabei noch vorsätzlich schneidet, kennen wir uns evtl.  

Solche Kerle haben von mir schon ein "Echo"bekommen, mit dem sie nicht gerechnet haben..................

Jagdszenen .    Einer ist direkt zur Polzeistation geflüchtet,weil er sich nicht mehr aus dem Auto getraut hat  
#
Dirty-Harry schrieb:
tani1977 schrieb:
Brady schrieb:
ich überhol die, setz mich kurz vor die deppen und benutz mal schön die scheibenwaschanlage...

macht mein mann auch immer..oder er überholt und rast dann in einem eiltempo von ganz links nach ganz rechts und macht dann den warnblinker an,um zu zeigen..du *****,wechsel auch mal die spur



Wenn er dabei noch vorsätzlich schneidet, kennen wir uns evtl.  

Solche Kerle haben von mir schon ein "Echo"bekommen, mit dem sie nicht gerechnet haben..................

Jagdszenen .    Einer ist direkt zur Polzeistation geflüchtet,weil er sich nicht mehr aus dem Auto getraut hat    


Jagdszenen - dazu fällt mir nur das hier ein
#
1. Jeder, der langsamer fährt als ich, ist ein kriechender Sonntagsfahrer.
2. Jeder, der schneller fährt als ich, ist ein selbstmörderischer Raser
3. Wenn man stationäre Geschwindigkeitskontrollen innerorts langsamer als 10km/h unter der zulässigen Höchstgeschwindigkeit passiert, bekommt man ein Geschenk.
4. Den Blinker zu verkaufen, bringt scheinbar richtig Geld.
5. Wenn man jemanden die Vorfahrt nimmt, muß man dann auch 10km/h langsamer als erlaubt vor ihm herfahren.
6. Wer beim Autofahren telefoniert, hat Anrecht auf 1 1/2 Fahrbahnspuren und darf sich nur mit 30 km/h auf Hauptstraßen fortbewegen.
7. Der ideale Abstand auf der Autobahn ist dann erreicht, wenn der Vordermann mein Nummernschild nicht mehr sehen kann.


Teilen