Der Verkehr (Alles rund um Verkehrspolitik / Autoverkehr etc.)

#
MrBoccia schrieb:
FredSchaub schrieb:
MrBoccia schrieb:
her mit einem Tempolimit, auf 130 oder so. Damit fährt sichs deutlich entspannter und stressfreier (wie in Österreich schon seit Jahren oder auch in Kanada erlebt), weil die rasenden Deppen nicht mehr irre über die Autobahn jagen können. Gut, können sie dann auch noch, aber nur gegen deutlichen finanziellen Aderlass.
Österreich - ist das nicht das Land ohne Autobahn?

ne, das ist das Land ohne depperte Linksfahrer.


das kenne ich da anders - da wird man auf der Landstraße schonmal beim Überholen überholt
#
FredSchaub schrieb:
MrBoccia schrieb:
FredSchaub schrieb:
MrBoccia schrieb:
her mit einem Tempolimit, auf 130 oder so. Damit fährt sichs deutlich entspannter und stressfreier (wie in Österreich schon seit Jahren oder auch in Kanada erlebt), weil die rasenden Deppen nicht mehr irre über die Autobahn jagen können. Gut, können sie dann auch noch, aber nur gegen deutlichen finanziellen Aderlass.
Österreich - ist das nicht das Land ohne Autobahn?

ne, das ist das Land ohne depperte Linksfahrer.


das kenne ich da anders - da wird man auf der Landstraße schonmal beim Überholen überholt


Und das vom Traktor auf der Viehweide
#
propain schrieb:
MrBoccia schrieb:
her mit einem Tempolimit, auf 130 oder so. Damit fährt sichs deutlich entspannter und stressfreier (wie in Österreich schon seit Jahren oder auch in Kanada erlebt), weil die rasenden Deppen nicht mehr irre über die Autobahn jagen können. Gut, können sie dann auch noch, aber nur gegen deutlichen finanziellen Aderlass.


Naja, in Österreich ist ja alles etwas langsamer, sich dem anzupassen ist nicht gerade erstrebenswert. ,-)  


Ham die Ösis nicht sogar 120 ?

Ein von mir befürwortetes Tempolimit- was wir wohl nicht erleben werden(Autoindustrie)- sollte aber auf keinen Fall zu gering sein......

120 z.b wäre mir zu langsam. Es soll schon "rollen" auf der Autobahn
#
propain schrieb:
FredSchaub schrieb:
MrBoccia schrieb:
FredSchaub schrieb:
MrBoccia schrieb:
her mit einem Tempolimit, auf 130 oder so. Damit fährt sichs deutlich entspannter und stressfreier (wie in Österreich schon seit Jahren oder auch in Kanada erlebt), weil die rasenden Deppen nicht mehr irre über die Autobahn jagen können. Gut, können sie dann auch noch, aber nur gegen deutlichen finanziellen Aderlass.
Österreich - ist das nicht das Land ohne Autobahn?

ne, das ist das Land ohne depperte Linksfahrer.


das kenne ich da anders - da wird man auf der Landstraße schonmal beim Überholen überholt


Und das vom Traktor auf der Viehweide


oder ner Frau mit Kindersitz hintendrin - na gut, da hat man auch nix was sich zum Leben lohnt
#
Dirty-Harry schrieb:
propain schrieb:
MrBoccia schrieb:
her mit einem Tempolimit, auf 130 oder so. Damit fährt sichs deutlich entspannter und stressfreier (wie in Österreich schon seit Jahren oder auch in Kanada erlebt), weil die rasenden Deppen nicht mehr irre über die Autobahn jagen können. Gut, können sie dann auch noch, aber nur gegen deutlichen finanziellen Aderlass.
Naja, in Österreich ist ja alles etwas langsamer, sich dem anzupassen ist nicht gerade erstrebenswert. ,-)  
Ham die Ösis nicht sogar 120 ?

Ein von mir befürwortetes Tempolimit- was wir wohl nicht erleben werden(Autoindustrie)- sollte aber auf keinen Fall zu gering sein......

120 z.b wäre mir zu langsam. Es soll schon "rollen" auf der Autobahn

ne, da ist schon 130.
#
FredSchaub schrieb:

oder ner Frau im Kindersitz hintendrin - na gut, da hat man auch nix was sich zum Leben lohnt

Das sieht bestimmt lustiger aus
#
Bald kann das Ding ins Gebabbel....
#
Larruso schrieb:
Bald kann das Ding ins Gebabbel....  


D&D ist kultiviertes Gebabbel  
#
Rechts vorbei ist voll in Ordnung!!  

Ne Spaß. Aber in der Tat ist sowas nervig und ich kann mich nicht davon frei sprechen schon mal rechts überholt zu haben. I.d.R. halte ich es aber da wie Tanis Gatte. Schön links überholen nachdem man recht dicht aufgefahren ist und dann mit Schwung die mittlere Fahrbahn kreuzen und sich auf der rechten wieder einsortieren. Das Scheibenwasser spare ich mir. Das ist mir für solche Deppen zu schade.
#
Arya schrieb:
tani1977 schrieb:
Brady schrieb:
ich überhol die, setz mich kurz vor die deppen und benutz mal schön die scheibenwaschanlage...

macht mein mann auch immer..oder er überholt und rast dann in einem eiltempo von ganz links nach ganz rechts und macht dann den warnblinker an,um zu zeigen..du *****,wechsel auch mal die spur





Es ist aber auch wirklich zum kotzen!
Bin gestern Abend aus Köln zurück gefahren, da gabs natürlich genug solcher Situation.
Mein liebstes war aber folgendes:
Ich bin auf der linken Spur bei dreispuriger Autobahn. Der mittelstreifen ist ziemlich voll, ich fahre schon 180 und überhole also.
Da kommt von hinten einer mit vlt 220 und macht erstmal eine schöne Lichthupe zu dem hinter mir fahrenden Auto, das sich daraufhin auf die Mittelspur quetscht und fast einen Unfall auslöst.
Dann ist der Lichthuper hinter mir und das selbe Spiel: Er leuchtet mich schön an. Da ist mir vielleicht der Kragen geplatzt, habe dann erstmal schön leicht die Bremse touchiert, so dass die Lichter aufleuchten, aber das Auto noch nicht bremst. Da war er erstmal still.
Habe ihn dann später vorbei gelassen und das Kennzeichen gemerkt, denn so eine aggressive Lichthupe geht gar nicht. Vorallem nicht, wenn man sieht, dass der Mittelstreifen voll ist!  


Deine Aufregung ist natürlich berechtigt.Solche Typen(insbesondere wenn sie dann noch dicht auffahren) hätten die Verhängung eines dieser neuen Bußgelder verdient

Aber leicht auf die Bremse?

Erstens in so ner Situation sehr gefährlich und zweitens machst Du Dich rechtlich angreifbar.Das sollte Dir der Typ nicht wert sein.

Schön mit 180 weiterfahren und "überlegt"(warten lassen )die eigenen Aktionen  "bedächtig"in der Zeit zu Ende bringen,die ihm nicht gefällt.
#
Dirty-Harry schrieb:
Arya schrieb:
tani1977 schrieb:
Brady schrieb:
ich überhol die, setz mich kurz vor die deppen und benutz mal schön die scheibenwaschanlage...

macht mein mann auch immer..oder er überholt und rast dann in einem eiltempo von ganz links nach ganz rechts und macht dann den warnblinker an,um zu zeigen..du *****,wechsel auch mal die spur





Es ist aber auch wirklich zum kotzen!
Bin gestern Abend aus Köln zurück gefahren, da gabs natürlich genug solcher Situation.
Mein liebstes war aber folgendes:
Ich bin auf der linken Spur bei dreispuriger Autobahn. Der mittelstreifen ist ziemlich voll, ich fahre schon 180 und überhole also.
Da kommt von hinten einer mit vlt 220 und macht erstmal eine schöne Lichthupe zu dem hinter mir fahrenden Auto, das sich daraufhin auf die Mittelspur quetscht und fast einen Unfall auslöst.
Dann ist der Lichthuper hinter mir und das selbe Spiel: Er leuchtet mich schön an. Da ist mir vielleicht der Kragen geplatzt, habe dann erstmal schön leicht die Bremse touchiert, so dass die Lichter aufleuchten, aber das Auto noch nicht bremst. Da war er erstmal still.
Habe ihn dann später vorbei gelassen und das Kennzeichen gemerkt, denn so eine aggressive Lichthupe geht gar nicht. Vorallem nicht, wenn man sieht, dass der Mittelstreifen voll ist!  


Deine Aufregung ist natürlich berechtigt.Solche Typen(insbesondere wenn sie dann noch dicht auffahren) hätten die Verhängung eines dieser neuen Bußgelder verdient

Aber leicht auf die Bremse?

Erstens in so ner Situation sehr gefährlich und zweitens machst Du Dich rechtlich angreifbar.Das sollte Dir der Typ nicht wert sein.

Schön mit 180 weiterfahren und "überlegt"(warten lassen )die eigenen Aktionen  "bedächtig"in der Zeit zu Ende bringen,die ihm nicht gefällt.


Natürlich hast du recht, das steht ja außer Frage. Das ich mich da selbst angreifbar mache, weiß ich auch! Habe mich in dem Moment einfach zu sehr aufgeregt. Aber das kommt sicherlich mit den Jahren, dass man alles etwas gelassener sieht.... Hoffe ich mal
#
Arya schrieb:
Dirty-Harry schrieb:
Arya schrieb:
tani1977 schrieb:
Brady schrieb:
ich überhol die, setz mich kurz vor die deppen und benutz mal schön die scheibenwaschanlage...

macht mein mann auch immer..oder er überholt und rast dann in einem eiltempo von ganz links nach ganz rechts und macht dann den warnblinker an,um zu zeigen..du *****,wechsel auch mal die spur





Es ist aber auch wirklich zum kotzen!
Bin gestern Abend aus Köln zurück gefahren, da gabs natürlich genug solcher Situation.
Mein liebstes war aber folgendes:
Ich bin auf der linken Spur bei dreispuriger Autobahn. Der mittelstreifen ist ziemlich voll, ich fahre schon 180 und überhole also.
Da kommt von hinten einer mit vlt 220 und macht erstmal eine schöne Lichthupe zu dem hinter mir fahrenden Auto, das sich daraufhin auf die Mittelspur quetscht und fast einen Unfall auslöst.
Dann ist der Lichthuper hinter mir und das selbe Spiel: Er leuchtet mich schön an. Da ist mir vielleicht der Kragen geplatzt, habe dann erstmal schön leicht die Bremse touchiert, so dass die Lichter aufleuchten, aber das Auto noch nicht bremst. Da war er erstmal still.
Habe ihn dann später vorbei gelassen und das Kennzeichen gemerkt, denn so eine aggressive Lichthupe geht gar nicht. Vorallem nicht, wenn man sieht, dass der Mittelstreifen voll ist!  


Deine Aufregung ist natürlich berechtigt.Solche Typen(insbesondere wenn sie dann noch dicht auffahren) hätten die Verhängung eines dieser neuen Bußgelder verdient

Aber leicht auf die Bremse?

Erstens in so ner Situation sehr gefährlich und zweitens machst Du Dich rechtlich angreifbar.Das sollte Dir der Typ nicht wert sein.

Schön mit 180 weiterfahren und "überlegt"(warten lassen )die eigenen Aktionen  "bedächtig"in der Zeit zu Ende bringen,die ihm nicht gefällt.


Natürlich hast du recht, das steht ja außer Frage. Das ich mich da selbst angreifbar mache, weiß ich auch! Habe mich in dem Moment einfach zu sehr aufgeregt. Aber das kommt sicherlich mit den Jahren, dass man alles etwas gelassener sieht.... Hoffe ich mal  


Wenn Du meine Beiträge gelesen hast, kannst Du unschwer erkennen, daß diese Gelassenheit in nicht allen Fällen zwingend wirklich besser wird

Aber die Vermeidung oder Abwägung des eigenen Risikos vermutlich schon Paß auf jeden Fall(man bin ich jetzt altklug ) auf Dich auf-
#
Dirty-Harry schrieb:
Arya schrieb:
Dirty-Harry schrieb:
Arya schrieb:
tani1977 schrieb:
Brady schrieb:
ich überhol die, setz mich kurz vor die deppen und benutz mal schön die scheibenwaschanlage...

macht mein mann auch immer..oder er überholt und rast dann in einem eiltempo von ganz links nach ganz rechts und macht dann den warnblinker an,um zu zeigen..du *****,wechsel auch mal die spur





Es ist aber auch wirklich zum kotzen!
Bin gestern Abend aus Köln zurück gefahren, da gabs natürlich genug solcher Situation.
Mein liebstes war aber folgendes:
Ich bin auf der linken Spur bei dreispuriger Autobahn. Der mittelstreifen ist ziemlich voll, ich fahre schon 180 und überhole also.
Da kommt von hinten einer mit vlt 220 und macht erstmal eine schöne Lichthupe zu dem hinter mir fahrenden Auto, das sich daraufhin auf die Mittelspur quetscht und fast einen Unfall auslöst.
Dann ist der Lichthuper hinter mir und das selbe Spiel: Er leuchtet mich schön an. Da ist mir vielleicht der Kragen geplatzt, habe dann erstmal schön leicht die Bremse touchiert, so dass die Lichter aufleuchten, aber das Auto noch nicht bremst. Da war er erstmal still.
Habe ihn dann später vorbei gelassen und das Kennzeichen gemerkt, denn so eine aggressive Lichthupe geht gar nicht. Vorallem nicht, wenn man sieht, dass der Mittelstreifen voll ist!  


Deine Aufregung ist natürlich berechtigt.Solche Typen(insbesondere wenn sie dann noch dicht auffahren) hätten die Verhängung eines dieser neuen Bußgelder verdient

Aber leicht auf die Bremse?

Erstens in so ner Situation sehr gefährlich und zweitens machst Du Dich rechtlich angreifbar.Das sollte Dir der Typ nicht wert sein.

Schön mit 180 weiterfahren und "überlegt"(warten lassen )die eigenen Aktionen  "bedächtig"in der Zeit zu Ende bringen,die ihm nicht gefällt.


Natürlich hast du recht, das steht ja außer Frage. Das ich mich da selbst angreifbar mache, weiß ich auch! Habe mich in dem Moment einfach zu sehr aufgeregt. Aber das kommt sicherlich mit den Jahren, dass man alles etwas gelassener sieht.... Hoffe ich mal  


Wenn Du meine Beiträge gelesen hast, kannst Du unschwer erkennen, daß diese Gelassenheit in nicht allen Fällen zwingend wirklich besser wird

Aber die Vermeidung oder Abwägung des eigenen Risikos vermutlich schon Paß auf jeden Fall(man bin ich jetzt altklug ) auf Dich auf-


sehr!  

Aber ja, normalerweise mach ich das schon.
#
was mich tierisch nervt: ich bin auf der mittleren fahrbahn, dort ist ne recht lahme kolonne unterwegs. rechts ist mehr oder weniger frei. im rückspiegel sehe ich, dass von links vielleicht 2-3 fahrzeuge kommen und ich danach auf der linken seite gas geben kann. und dann kommt irgend so ein trottel und überholt rechts, weil ers nicht abwarten kann und dann harakiri paar fahrzeuge vor mir auf links ausschert.
ich bin beileibe kein geduldiger autofahrer und muss es mir manchmal echt verkneifen rechts zu überholen, aber sowas finde ich unter aller sau.
#
Überholt man zwingend, wenn man überholt?

Gleiches Spiel wie immer:

Links ein langsamer, ich schon seit längerem rechts. Ich fahre die erlaubte Geschwindigkeit und "fahre" an ihm vorbei, ohne in den nächsten 1-2 Kilometer auf seine Spur zu wechseln.

Habe ich überholt?
#
Dirty-Harry schrieb:
Schön mit 180 weiterfahren und "überlegt"(warten lassen )die eigenen Aktionen  "bedächtig"in der Zeit zu Ende bringen,die ihm nicht gefällt.


So ist es. Lasst die Vollidioten doch hupen oder blenden - bringt ihm in dieser Situation nichts.

Ich gehe in solchen Situation gerne etwas vom Gas. Also einfach mal 10 oder 20 km langsamer fahren (nicht bremsen). Dann dauerts länger und der Drängler darf schön warten  
#
Larruso schrieb:
Überholt man zwingend, wenn man überholt?

Gleiches Spiel wie immer:

Links ein langsamer, ich schon seit längerem rechts. Ich fahre die erlaubte Geschwindigkeit und "fahre" an ihm vorbei, ohne in den nächsten 1-2 Kilometer auf seine Spur zu wechseln.

Habe ich überholt?


Ja
#
propain schrieb:
Larruso schrieb:
Überholt man zwingend, wenn man überholt?

Gleiches Spiel wie immer:

Links ein langsamer, ich schon seit längerem rechts. Ich fahre die erlaubte Geschwindigkeit und "fahre" an ihm vorbei, ohne in den nächsten 1-2 Kilometer auf seine Spur zu wechseln.

Habe ich überholt?


Ja


Kurz und knapp und nicht das was ich hören wollte.  :neutral-face

Dachte Überholvorgang hat immer was von gezieltem überholen eines langsamen Fahrzeugs zu tun.
Eigentlich fahre ich ja nur vorbei, führe somit keinen "Überholvorgang" durch, da ich schon lange auf der gleichen Spur bin/war.
#
Larruso schrieb:
propain schrieb:
Larruso schrieb:
Überholt man zwingend, wenn man überholt?

Gleiches Spiel wie immer:

Links ein langsamer, ich schon seit längerem rechts. Ich fahre die erlaubte Geschwindigkeit und "fahre" an ihm vorbei, ohne in den nächsten 1-2 Kilometer auf seine Spur zu wechseln.

Habe ich überholt?


Ja


Kurz und knapp und nicht das was ich hören wollte.  :neutral-face

Dachte Überholvorgang hat immer was von gezieltem überholen eines langsamen Fahrzeugs zu tun.
Eigentlich fahre ich ja nur vorbei, führe somit keinen "Überholvorgang" durch, da ich schon lange auf der gleichen Spur bin/war.


na sobald du irgendwann davor bist haste ja "überholt"
#
Faelle, in denen man rechts ueberholen darf:

http://www.fahrtipps.de/frage/rechts-ueberholen.php

Sonst nuescht.


Teilen