Abgasaffäre

#
**Faz

Abgasskandal Nützliche Kriminalität

„Existenzbedrohend“ nennt der künftige VW-Aufsichtsratschef den Abgasskandal. Warum bloß setzt ein Konzern seinen Fortbestand so leichtfertig aufs Spiel?
**
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/vw-abgasskandal/abgasskandal-nuetzliche-kriminalitaet-13837008.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

Ein erstaunlicher Artikel in der FAZ.

"wer ordnet solche kriminellen Regelverstöße an?
Die Frage führt in die Irre.
Regelverstöße werden nicht befohlen, sie schleichen sich langsam ein."

Das wiederum führt auch in die Irre, den solche Anordnungen kommen immer von oben, den "Profitmaximierern".
Im betrieblichen Ablauf wird dann natürlich kaum jemand aufmucken.
#
Ich habe gerade die neue autobild vor mir.
Die schaffen es doch immer wieder aufzuklären.
Ich dachte auf Grund der Berichterstattung allgemein, es wären alle VW-Diesel betroffen. Tatsächlich sind es aber nur. Die Euro5-Diesel, aloso die der letzten Generation (2007-2014).
Bei aktuellen Dieseln lässt sich wohl immer mit der Stellschraube AdBlue-Einspritzung fein justieren.
Der zuvor zitierte ADAC-Test jedoch bezieht sich auf AKTUELLE Fahrzeuge. Hier sieht es für sie Wolfsburger überraschend gut aus.
#
Wehrheimer_Adler schrieb:

Ich habe gerade die neue autobild vor mir.
Die schaffen es doch immer wieder aufzuklären.
Ich dachte auf Grund der Berichterstattung allgemein, es wären alle VW-Diesel betroffen. Tatsächlich sind es aber nur. Die Euro5-Diesel, aloso die der letzten Generation (2007-2014).
Bei aktuellen Dieseln lässt sich wohl immer mit der Stellschraube AdBlue-Einspritzung fein justieren.
Der zuvor zitierte ADAC-Test jedoch bezieht sich auf AKTUELLE Fahrzeuge. Hier sieht es für sie Wolfsburger überraschend gut aus.

Autobild kann man sicherlich nicht dazu nehmen und objektive Berichterstattung erwarten. Dies ist schließlich die von VW subventionierte Hauszeitung.
Das Problem ist ein anderes.
Es sind tatsächlich die EU5- Diesel betroffen. Dies liegt daran, dass diese nur einen Dieselpartikelfilter und eine Oxidationskat am Start hatten. Da VW die hohen Stickoxidemissionen nicht in den Griff bekommen hat, hat man sich schließlich zu der Software- Abschaltung im Rahmen des NEFZ- Zyklus entschieden. Da wurde auch bewusst beschissen.
In den EU6- Fahrzeugen kommt zusätzlich noch ein SCR- System mit Pipi- Einspritzung (Adblue) zum Einsatz. Auch hier richtet man die Applikation ganz auf den NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus - Zertifizierungs- Zyklus...) aus. Dieser geht bis 120km/h und die NOx- Emissionen können gemütlich anhand des NEFZ- Zyklus "optimiert" werden. Alles über 120km/h wird nicht so genau betrachtet, d.h. bei Geschwindigkeiten >120km/h gehen die NOx- Emissionen in die Höhe, da man die Adblueeinspritzung aufgrund des damit verbundenen Adblue- Verbrauchs erheblich minimiert, um den Kunden häufige Werkstattaufenthalte zu sparen.
Man könnte selbstverständlich einen größeren Tank installieren;das Fahrzeug wird allerdings schwerer und bekommt andere Grenzwerte, die einzuhalten sind - das wiederum will der Hersteller auch nicht.
Die Zukunft geht dahin, dass man auch Adblue tanken wird. Die Tankstellendichte ist da allerdings noch sehr spärlich gesät.
Da ich auch damit beruflich zu tun habe, kann ich sagen, dass sich jeder Hersteller im Rahmen der Gesetzesgebung bewegt. Dieses Gesetz wird allerdings ziemlich ausgedeht (wie oben beschrieben).
Bald werden Real Driving Emissions (RDE) gemessen - in meiner Firma ist dieses System bereits im Einsatz.
Solange die Gesetze schwammig sind, wird es auch dort einen großen Spielraum geben.

Für VW und die dt. Wirtschaft ist es ein Desaster - die Auswirkungen sind bis in den Süden zu spüren.
btw... die pure dt. Arroganz hat uns diesen Schlamassel eingebrockt - VW wurde früh gewarnt.
#
Wehrheimer_Adler schrieb:

Ich habe gerade die neue autobild vor mir.
Die schaffen es doch immer wieder aufzuklären.
Ich dachte auf Grund der Berichterstattung allgemein, es wären alle VW-Diesel betroffen. Tatsächlich sind es aber nur. Die Euro5-Diesel, aloso die der letzten Generation (2007-2014).
Bei aktuellen Dieseln lässt sich wohl immer mit der Stellschraube AdBlue-Einspritzung fein justieren.
Der zuvor zitierte ADAC-Test jedoch bezieht sich auf AKTUELLE Fahrzeuge. Hier sieht es für sie Wolfsburger überraschend gut aus.

Autobild kann man sicherlich nicht dazu nehmen und objektive Berichterstattung erwarten. Dies ist schließlich die von VW subventionierte Hauszeitung.
Das Problem ist ein anderes.
Es sind tatsächlich die EU5- Diesel betroffen. Dies liegt daran, dass diese nur einen Dieselpartikelfilter und eine Oxidationskat am Start hatten. Da VW die hohen Stickoxidemissionen nicht in den Griff bekommen hat, hat man sich schließlich zu der Software- Abschaltung im Rahmen des NEFZ- Zyklus entschieden. Da wurde auch bewusst beschissen.
In den EU6- Fahrzeugen kommt zusätzlich noch ein SCR- System mit Pipi- Einspritzung (Adblue) zum Einsatz. Auch hier richtet man die Applikation ganz auf den NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus - Zertifizierungs- Zyklus...) aus. Dieser geht bis 120km/h und die NOx- Emissionen können gemütlich anhand des NEFZ- Zyklus "optimiert" werden. Alles über 120km/h wird nicht so genau betrachtet, d.h. bei Geschwindigkeiten >120km/h gehen die NOx- Emissionen in die Höhe, da man die Adblueeinspritzung aufgrund des damit verbundenen Adblue- Verbrauchs erheblich minimiert, um den Kunden häufige Werkstattaufenthalte zu sparen.
Man könnte selbstverständlich einen größeren Tank installieren;das Fahrzeug wird allerdings schwerer und bekommt andere Grenzwerte, die einzuhalten sind - das wiederum will der Hersteller auch nicht.
Die Zukunft geht dahin, dass man auch Adblue tanken wird. Die Tankstellendichte ist da allerdings noch sehr spärlich gesät.
Da ich auch damit beruflich zu tun habe, kann ich sagen, dass sich jeder Hersteller im Rahmen der Gesetzesgebung bewegt. Dieses Gesetz wird allerdings ziemlich ausgedeht (wie oben beschrieben).
Bald werden Real Driving Emissions (RDE) gemessen - in meiner Firma ist dieses System bereits im Einsatz.
Solange die Gesetze schwammig sind, wird es auch dort einen großen Spielraum geben.

Für VW und die dt. Wirtschaft ist es ein Desaster - die Auswirkungen sind bis in den Süden zu spüren.
btw... die pure dt. Arroganz hat uns diesen Schlamassel eingebrockt - VW wurde früh gewarnt.
#
Ich möchte noch erwähnen, dass der NEFZ- Zyklus für Europa gilt..
In anderen Ländern gibt es eine andere Gesetzesgebung und auch andere Fahrzyklen, auf die speziell appliziert wird.
#
(dpa) - Wegen des VW-Abgas-Skandals sind wohl bei
540 000 Diesel-Fahrzeugen in Deutschland größere technische Änderungen als nur ein Austausch der manipulierten Software nötig.

Europaweit sind insgesamt etwa 8,5 Millionen Dieselautos von der Affäre um geschönte Stickoxid-Emissionswerte betroffen, weltweit rund 11 Millionen.
Die Großaktion soll laut Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) im Januar starten und dürfte sich bis zum Jahresende hinziehen.
#
(dpa) - Wegen des VW-Abgas-Skandals sind wohl bei
540 000 Diesel-Fahrzeugen in Deutschland größere technische Änderungen als nur ein Austausch der manipulierten Software nötig.

Europaweit sind insgesamt etwa 8,5 Millionen Dieselautos von der Affäre um geschönte Stickoxid-Emissionswerte betroffen, weltweit rund 11 Millionen.
Die Großaktion soll laut Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) im Januar starten und dürfte sich bis zum Jahresende hinziehen.
#
Ffm60ziger schrieb:

Wegen des VW-Abgas-Skandals sind wohl bei
540 000 Diesel-Fahrzeugen in Deutschland größere technische Änderungen als nur ein Austausch der manipulierten Software nötig.

Korrekt, und m. E. gehts dabei um die Nachrüstung von Harneinspritzungssystemen bei PKWs, die bisher nur mit einem NOx-Speicherkat ausgerüstet sind.

Hier hat einer die Problematik ausführlich erklärt:
http://fmso.de/forum/messages/883058.htm
#
Uiuiui

"Volkswagen wird wegen der *Abgasaffäre *einem Insider zufolge auch im Sport-Sponsoring kräftig sparen. Welche Vereine von den Kürzungen betroffen seien, stünde bisher aber noch nicht fest, sagte die mit dem Vorgang vertraute Person am Sonntag zur Nachrichtenagentur Reuters."

Blöd weiss angeblich schon mehr bzw. welche Vereine betroffen sind!

und weiter

"Analysten schätzen den möglichen Schaden für den Zwölf-Marken-Konzern auf 20 bis 40 Milliarden Euro, einige rechnen sogar mit noch mehr."

http://www.salzburg.com/nachrichten/welt/wirtschaft/sn/artikel/vw-konzern-soll-sport-sponsoring-deutlich-zurueckfahren-174315/
#
Uiuiui

"Volkswagen wird wegen der *Abgasaffäre *einem Insider zufolge auch im Sport-Sponsoring kräftig sparen. Welche Vereine von den Kürzungen betroffen seien, stünde bisher aber noch nicht fest, sagte die mit dem Vorgang vertraute Person am Sonntag zur Nachrichtenagentur Reuters."

Blöd weiss angeblich schon mehr bzw. welche Vereine betroffen sind!

und weiter

"Analysten schätzen den möglichen Schaden für den Zwölf-Marken-Konzern auf 20 bis 40 Milliarden Euro, einige rechnen sogar mit noch mehr."

http://www.salzburg.com/nachrichten/welt/wirtschaft/sn/artikel/vw-konzern-soll-sport-sponsoring-deutlich-zurueckfahren-174315/
#
Naja, dafür muss man aber kein "Insider" sein, um sowas zu ahnen.
Es wurde doch bereits der Vertrag um den DFB-Pokal auf Eis gelegt, genauso wie auch das Nachwuchs-Leistungszentrum des Vfl.
Bei Kosten in ungeahnter Milliardenhöhe muss man natürlich die rund 180 Millionen Sportsponoring reduzieren.
#
Naja, dafür muss man aber kein "Insider" sein, um sowas zu ahnen.
Es wurde doch bereits der Vertrag um den DFB-Pokal auf Eis gelegt, genauso wie auch das Nachwuchs-Leistungszentrum des Vfl.
Bei Kosten in ungeahnter Milliardenhöhe muss man natürlich die rund 180 Millionen Sportsponoring reduzieren.
#
Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt auch wegen Steuerhinterziehung bei VW.

Oh oh...
#
Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt auch wegen Steuerhinterziehung bei VW.

Oh oh...
#
reggaetyp schrieb:

Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt auch wegen Steuerhinterziehung bei VW.

Paßt schon.

Wenigstens mal ein Thema, wo s wirklich keine 2 Meinungen geben dürfte.

Siehe auch den älteren Beitrag vom Sechziger oben (101).Dort den FAZ Artikel.

Es stinkt immer oben am Kof, bei den Akteuren wegen des Profitmaximums.
#
reggaetyp schrieb:

Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt auch wegen Steuerhinterziehung bei VW.

Paßt schon.

Wenigstens mal ein Thema, wo s wirklich keine 2 Meinungen geben dürfte.

Siehe auch den älteren Beitrag vom Sechziger oben (101).Dort den FAZ Artikel.

Es stinkt immer oben am Kof, bei den Akteuren wegen des Profitmaximums.
#
Dirty-Harry schrieb:

Paßt schon.


Wenigstens mal ein Thema, wo s wirklich keine 2 Meinungen geben dürfte.


Siehe auch den älteren Beitrag vom Sechziger oben (101).Dort den FAZ Artikel.


Es stinkt immer oben am Kof, bei den Akteuren wegen des Profitmaximums

damit nicht genug

Audi kommt auch aus der Nummer nicht mehr raus.
Beichtet deshalb den Einsatz dieses Systems in den USA.

Das wird alles immer heftiger, teurer. Ein unfassbarer Schaden .
#
Wir schaffen das, wenn wir wollen!

Der VW Konzern sichert sich angeblich schon mal vorab 20.000.000.000.000€ Frisches. In Fachkreisen nennt man es Überbrückungskredit. Die Hälfte davon sei schon im Geschäftskreislauf.

Und nicht nur Leiharbeitern haben dort Jobsorgen!

Achso, die Marken Bentley Lamborghini und Bugatti sind endlich zu haben,
#
Wir schaffen das, wenn wir wollen!

Der VW Konzern sichert sich angeblich schon mal vorab 20.000.000.000.000€ Frisches. In Fachkreisen nennt man es Überbrückungskredit. Die Hälfte davon sei schon im Geschäftskreislauf.

Und nicht nur Leiharbeitern haben dort Jobsorgen!

Achso, die Marken Bentley Lamborghini und Bugatti sind endlich zu haben,
#
Ffm60ziger schrieb:

Der VW Konzern sichert sich angeblich schon mal vorab 20.000.000.000.000€

Ernsthaft. Geh mal raus in die Welt und lass deinen Rechner aus.
#
Wir schaffen das, wenn wir wollen!

Der VW Konzern sichert sich angeblich schon mal vorab 20.000.000.000.000€ Frisches. In Fachkreisen nennt man es Überbrückungskredit. Die Hälfte davon sei schon im Geschäftskreislauf.

Und nicht nur Leiharbeitern haben dort Jobsorgen!

Achso, die Marken Bentley Lamborghini und Bugatti sind endlich zu haben,
#
Ffm60ziger schrieb:

Wir schaffen das, wenn wir wollen!


Der VW Konzern sichert sich angeblich schon mal vorab 20.000.000.000€ Frisches. In Fachkreisen nennt man es Überbrückungskredit. Die Hälfte davon sei schon im Geschäftskreislauf.


Und nicht nur Leiharbeitern haben dort Jobsorgen!


Achso, die Marken Bentley Lamborghini und Bugatti sind endlich zu haben,

nein nichts ist war davon!

Sorry liebe VWs natürlich nur 20.000.000.000€!
#
Auch hier gilt, daß persönliches bitte per PN ausgetauscht werden soll. Hab ein bisschen gewischt, nicht viel, aber es wäre trotzdem nett...
Danke!
#
Auch hier gilt, daß persönliches bitte per PN ausgetauscht werden soll. Hab ein bisschen gewischt, nicht viel, aber es wäre trotzdem nett...
Danke!
#
Xaver08 schrieb:

Auch hier gilt, daß persönliches bitte per PN ausgetauscht werden soll. Hab ein bisschen gewischt, nicht viel, aber es wäre trotzdem nett...
Danke!

Da war jetzt nix...aber rein gar nix persönliches....
#
Xaver08 schrieb:

Auch hier gilt, daß persönliches bitte per PN ausgetauscht werden soll. Hab ein bisschen gewischt, nicht viel, aber es wäre trotzdem nett...
Danke!

Da war jetzt nix...aber rein gar nix persönliches....
#
p.s. Der Verweis per PN zu kommunizieren, war spätestens seit Einführung der Ignore Funktion (die ist schon vor deiner Zeit als Mod eingeführt worden) komplett fürn ******....

Das nur als kleine Randnotis und vielleicht als Stütze für den nächsten Mod der darauf hinweisen möchte....

NFU
#
p.s. Der Verweis per PN zu kommunizieren, war spätestens seit Einführung der Ignore Funktion (die ist schon vor deiner Zeit als Mod eingeführt worden) komplett fürn ******....

Das nur als kleine Randnotis und vielleicht als Stütze für den nächsten Mod der darauf hinweisen möchte....

NFU
#
Brady schrieb:

p.s. Der Verweis per PN zu kommunizieren, war spätestens seit Einführung der Ignore Funktion (die ist schon vor deiner Zeit als Mod eingeführt worden) komplett fürn ******....


Das nur als kleine Randnotis und vielleicht als Stütze für den nächsten Mod der darauf hinweisen möchte....


NFU

Wenn man jemand auf seiner Ignore Liste hat und sich dennoch mit ihm streiten will, dann kann man das ja in der realen Welt tun. Sich dann hier im Forum zu zanken und einen Thread damit voll zu müllen ist keine Alternative! Und wer dies ständig ignoriert und sich auf seine Ignore-Funktion beruft, der muss sich nicht wundern, wenn er dann als Konsequenz eine Weile Schreibpause hat.
#
Ist das eine Drohung oder eine Übertreibung? ?
#
Ist das eine Drohung oder eine Übertreibung? ?
#
Brady schrieb:

Ist das eine Drohung oder eine Übertreibung? ?

Ein letztes Mal noch exklusiv für Dich:
Persönliche Streitereien (off Topic, Spam usw.)
Reale Welt und PN: Ja
In einem Thread im Forum: Nein

Wenn Du jemand auf Ignore hast und Dich deswegen mit ihm nicht per PN austauschen kannst, dann ist das Dein Problem. Dann musst Du entweder die Ignore-Liste ändern, bzw. Dich mit dem jeweiligen User persönlich auseinandersetzen oder Du lässt es eben!

Dies zu ignorieren ist ein Verstoß gegen die Netiquette und führt dann zu Konsequenzen.
#
Brady schrieb:

Ist das eine Drohung oder eine Übertreibung? ?

Ein letztes Mal noch exklusiv für Dich:
Persönliche Streitereien (off Topic, Spam usw.)
Reale Welt und PN: Ja
In einem Thread im Forum: Nein

Wenn Du jemand auf Ignore hast und Dich deswegen mit ihm nicht per PN austauschen kannst, dann ist das Dein Problem. Dann musst Du entweder die Ignore-Liste ändern, bzw. Dich mit dem jeweiligen User persönlich auseinandersetzen oder Du lässt es eben!

Dies zu ignorieren ist ein Verstoß gegen die Netiquette und führt dann zu Konsequenzen.
#


Is recht Bub...


Teilen