Korruption bei WM-Vergabe an Deutschland?

#
tagesschau.de
http://www.tagesschau.de/sport/wm-vergabe-101.html
Für Millionen Deutsche war der Sommer 2006 dank der WM ein Fußballfest. Doch laut einem Medienbericht steht der DFB wegen der Vergabe des Turniers unter Korruptionsverdacht. Dabei geht es um schwarze Kassen, ein Darlehen des damaligen Adidas-Chefs und den Verbleib von 6,7 Millionen Euro.
#
Überrascht das irgendjemanden wirklich?

Die wussten es schon ein paar Jahre vor dem Spiegel. Die Ausgabe vom August 2000 heute aktueller denn je.
#
Oh Wunder, oh Wunder, wer hätte das nur gedacht?

Ob der Niersbach mal wieder so total überrascht und verwundert ist? Oh wait... diesmal war er ja direkt... die Ausrede klappt also schonmal nicht.
#
...also mich überrascht es schon.
Der Verdacht wurde ja schon öfters geäußert, aber nie konkret nachvollziehbar belegt.

Vorausgesetzt, der Verdacht bestätigt sich am Ende, dann frage ich mich schon so langsam, inwiefern ist das, was wir uns jede Woche im Stadion anschauen eigentlich real?  
#
ich bin ja mal sowas von gespannt ob der beckenbauer aus der nummer auch wieder unbeschadet raus kommt. wenn nicht würde das mein weltbild einstürzen lassen. an dem bleibt doch normaler weise nie irgend etwas kleben.
#
Keine Überraschung. Wer hat was anderes erwartet?
#
Interessant finde ich, warum das jetzt rauskommt.

Blatter und Platini (und seit den Ermittelungen in der Schweiz und den USA einige andere Fußballfunktionäre) sind gerade am Untergehen, schlagen die jetzt wild um sich und reißen alle anderen mit in den Strudel? Omerta vorbei, kämpft jetzt jeder für sich alleine?

Vielleicht interpretiere ich da zu viel rein. Es bleibt spannend.
#
Oh Wunder, oh Wunder, wer hätte das nur gedacht?

Ob der Niersbach mal wieder so total überrascht und verwundert ist? Oh wait... diesmal war er ja direkt... die Ausrede klappt also schonmal nicht.
#
miraculix250 schrieb:

Ob der Niersbach mal wieder so total überrascht und verwundert ist?

Natürlich. Vor allem war er damals ja auch noch nicht Präsident und kann somit nichts dafür!
Aber warum er als damaliger Pressesprecher darüber nicht informiert wurde...
#
Es geht angeblich um schwarze  Kassen beim DFB ,damals angeblich bedient vom ehemaligen Adidas Chef.....

Ist das der Adidas Chef,der kurz vor der Vertragsverlängerung beim FC Bähh,dem  Uli mit etwas   "Spielgeld "zur Steuerhinterziehung verholfen hat ??

das war anscheinend sein Steckenpferd.................

Das scheint die neue Welt zu sein .

Der Mißbrauch des Fußballs  auf allen  Ebenen . Von der Politik und der mächtigen W irtschaft

Bundesverdienstkreuzträger Blatter, Adidas,  

na, hoffentlich kann VW seine Fußballmachenschaften weiter in Golfsburg  betreiben .

Irgendwie alles nur noch ein unglaublicher Sumpf, schmutzig,übelriechend  und restlos unglaubwürdig.
#
Es geht angeblich um schwarze  Kassen beim DFB ,damals angeblich bedient vom ehemaligen Adidas Chef.....

Ist das der Adidas Chef,der kurz vor der Vertragsverlängerung beim FC Bähh,dem  Uli mit etwas   "Spielgeld "zur Steuerhinterziehung verholfen hat ??

das war anscheinend sein Steckenpferd.................

Das scheint die neue Welt zu sein .

Der Mißbrauch des Fußballs  auf allen  Ebenen . Von der Politik und der mächtigen W irtschaft

Bundesverdienstkreuzträger Blatter, Adidas,  

na, hoffentlich kann VW seine Fußballmachenschaften weiter in Golfsburg  betreiben .

Irgendwie alles nur noch ein unglaublicher Sumpf, schmutzig,übelriechend  und restlos unglaubwürdig.
#
Dirty-Harry schrieb:

Es geht angeblich um schwarze  Kassen beim DFB ,damals angeblich bedient vom ehemaligen Adidas Chef.....


Ist das der Adidas Chef,der kurz vor der Vertragsverlängerung beim FC Bähh,dem  Uli mit etwas   "Spielgeld "zur Steuerhinterziehung verholfen hat ??


das war anscheinend sein Steckenpferd.................

Diesen Zusammenhang kann man durchaus sehen, aber ich würde bei dem Thema auch die Telekom nicht ganz außer Acht lassen...
#
"Eine gekaufte Fußball-WM. Das ist ein Pleonasmus, oder? Wie eine tote Leiche oder ein alter Greis."
#WM2006—Jonas Amelong (@JonasAmelong) 16. Oktober 2015

Top Kommentar!
#
Stören diese paar Milliönchen eigentlich irgendwen?

Immerhin kam das Geld von privat und nicht aus irgendwelchen Steuertöpfen. Im Vergleich zu den Gesamtausgaben für das Turnier mit seinen Dutzend neuen Stadion ist das zudem nur ein mikroskopisch kleiner Betrag.

Durch die Vergabe nach Deutschland bekam weder ein völlig ungeeigneter Ausrichter den Zuschlag noch wurde das kontinentale Gleichgewicht der Austragungsorte gestört.

Ich sehe bei diesem mutmaßlichen Stimmenkauf niemanden, der irgendeinen Schaden genommen haben könnte.
#
Stören diese paar Milliönchen eigentlich irgendwen?

Immerhin kam das Geld von privat und nicht aus irgendwelchen Steuertöpfen. Im Vergleich zu den Gesamtausgaben für das Turnier mit seinen Dutzend neuen Stadion ist das zudem nur ein mikroskopisch kleiner Betrag.

Durch die Vergabe nach Deutschland bekam weder ein völlig ungeeigneter Ausrichter den Zuschlag noch wurde das kontinentale Gleichgewicht der Austragungsorte gestört.

Ich sehe bei diesem mutmaßlichen Stimmenkauf niemanden, der irgendeinen Schaden genommen haben könnte.
#
Ja. Dem kann ich nur zustimmen.

Trotzdem vermute ich hinter der Geschichte eine schöne Hürde für Niersbach als möglicher Platini-Nachfolger und ich denke auch eine Hürde für die EM-Bewerbung 2024. Damit auch eine Hürde für den Stadionausbau in Frankfurt (der ja gerade im Zusammenhang mit der EM 24 diskutiert wird).
#
Stören diese paar Milliönchen eigentlich irgendwen?

Immerhin kam das Geld von privat und nicht aus irgendwelchen Steuertöpfen. Im Vergleich zu den Gesamtausgaben für das Turnier mit seinen Dutzend neuen Stadion ist das zudem nur ein mikroskopisch kleiner Betrag.

Durch die Vergabe nach Deutschland bekam weder ein völlig ungeeigneter Ausrichter den Zuschlag noch wurde das kontinentale Gleichgewicht der Austragungsorte gestört.

Ich sehe bei diesem mutmaßlichen Stimmenkauf niemanden, der irgendeinen Schaden genommen haben könnte.
#
emjott schrieb:

Stören diese paar Milliönchen eigentlich irgendwen?


Immerhin kam das Geld von privat und nicht aus irgendwelchen Steuertöpfen. Im Vergleich zu den Gesamtausgaben für das Turnier mit seinen Dutzend neuen Stadion ist das zudem nur ein mikroskopisch kleiner Betrag.


Durch die Vergabe nach Deutschland bekam weder ein völlig ungeeigneter Ausrichter den Zuschlag noch wurde das kontinentale Gleichgewicht der Austragungsorte gestört.


Ich sehe bei diesem mutmaßlichen Stimmenkauf niemanden, der irgendeinen Schaden genommen haben könnte.

Genau. Wer braucht schon Regeln und Gesetze?

Ich würde noch hinzufügen: Wenn jeder klaut, kommt keinem was weg.
#
Wenn an der Geschichte etwas dran ist und der Niersbach davon wusste, ist seine Funktionärskarriere eh zu Ende.

Und wie es Andy schreibt: Die EM 2024 findet dann wohl auch nicht in Deutschland statt.

Schmiergeld-Geschichten, Betrug und  aufgeflogene Korruption (u.a. mehrfach Volkswagen, BER, Siemens), gekaufte Weltmeisterschaft, steuerhinterziehende Top-Funktionäre aus Sport und Wirtschaft.... Willkommen in der Bananenrepublik... möchte man meinen.

ich glaube, ich fang jetzt auch an zu bescheißen.
#
emjott schrieb:

Stören diese paar Milliönchen eigentlich irgendwen?


Immerhin kam das Geld von privat und nicht aus irgendwelchen Steuertöpfen. Im Vergleich zu den Gesamtausgaben für das Turnier mit seinen Dutzend neuen Stadion ist das zudem nur ein mikroskopisch kleiner Betrag.


Durch die Vergabe nach Deutschland bekam weder ein völlig ungeeigneter Ausrichter den Zuschlag noch wurde das kontinentale Gleichgewicht der Austragungsorte gestört.


Ich sehe bei diesem mutmaßlichen Stimmenkauf niemanden, der irgendeinen Schaden genommen haben könnte.

Genau. Wer braucht schon Regeln und Gesetze?

Ich würde noch hinzufügen: Wenn jeder klaut, kommt keinem was weg.
#
Brodowin schrieb:

Genau. Wer braucht schon Regeln und Gesetze?

Regeln und Gesetze sind grundsätzlich ziemlich wichtig.
Aber die FIFA funktioniert halt nach anderen Regeln ...

Gegen welches Gesetz wurde hier konkret verstoßen?
#
Stören diese paar Milliönchen eigentlich irgendwen?

Immerhin kam das Geld von privat und nicht aus irgendwelchen Steuertöpfen. Im Vergleich zu den Gesamtausgaben für das Turnier mit seinen Dutzend neuen Stadion ist das zudem nur ein mikroskopisch kleiner Betrag.

Durch die Vergabe nach Deutschland bekam weder ein völlig ungeeigneter Ausrichter den Zuschlag noch wurde das kontinentale Gleichgewicht der Austragungsorte gestört.

Ich sehe bei diesem mutmaßlichen Stimmenkauf niemanden, der irgendeinen Schaden genommen haben könnte.
#
Das meinst du nicht wirklich ernst, oder?
#
Wenn an der Geschichte etwas dran ist und der Niersbach davon wusste, ist seine Funktionärskarriere eh zu Ende.

Und wie es Andy schreibt: Die EM 2024 findet dann wohl auch nicht in Deutschland statt.

Schmiergeld-Geschichten, Betrug und  aufgeflogene Korruption (u.a. mehrfach Volkswagen, BER, Siemens), gekaufte Weltmeisterschaft, steuerhinterziehende Top-Funktionäre aus Sport und Wirtschaft.... Willkommen in der Bananenrepublik... möchte man meinen.

ich glaube, ich fang jetzt auch an zu bescheißen.
#
Brodowin schrieb:

Schmiergeld-Geschichten, Betrug und  aufgeflogene Korruption (u.a. mehrfach Volkswagen, BER, Siemens), gekaufte Weltmeisterschaft, steuerhinterziehende Top-Funktionäre aus Sport und Wirtschaft.... Willkommen in der Bananenrepublik... möchte man meinen.

Um desto mehr Geld es geht, desto mehr wird beschissen und desto mehr Korruption gibt es.
Das ist überall auf der Welt so, nicht nur hier! Das fängt bei kleinen Ausschreibungen (bereits bei Jobvergaben) an und hört bei der Fußball-WM noch lange nicht auf.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!