Korruption bei WM-Vergabe an Deutschland?

Da hat der K-H Rumenigge die Uhren wohl für den Franz geschmuggelt und der Hoeneß musste das Geld wieder rein holen was der Franz rausgehauen hat. Jetzt ergibt alles einen Sinn.
clakir schrieb:

Wer sich heute darüber aufregt, echauffiert sich entweder künstlich oder er war in der Vergangenheit sehr blauäugig.

weder noch. es ist einfach sehr schön zu sehen, dass diese ganze blase selbstherrlicher und selbstgerechter funktionäre endlich einmal richtig feuer unterm hintern bekommt.

mit aufregung hat das, zumindest bei mir, überhaupt nichts zu tun. und die meisten medien müssen aufgeregt tun, ansonsten würden sie ja eingestehen, dass ihnen solche vorgänge vertraut oder bekannt waren, ohne dass sie reagiert haben.
#
clakir schrieb:

Ich verstehe ehrlich gesagt überhaupt nicht, warum jetzt, fast 10 Jahre nach der WM, um deren Vergabe ein solcher Hype gemacht wird.


clakir schrieb:

Wer sich heute darüber aufregt, echauffiert sich entweder künstlich oder er war in der Vergangenheit sehr blauäugig.

Ei ja, is gut. Dann wünsche ich allen denen, die korrupt sind, dass genügend Zeit ins Land geht und damit ist es dann auch vergessen! Schwamm drüber!
War ja auch wirklich eine schöne WM und wenn es notwendig ist, dass die durch unlautere Mittel organisiert werden musste, dann sollte ich mich nicht künstlich und blauäugig darüber aufregen.
Bisschen mehr an Verständnis hätte ich da schon aufbringen müssen. Ging ja schließlich um Deutschland und der Kaiser hat ja auch schon viel gutes für unser Land getan.
Also - Pardon, kommt nicht wieder vor - Schwamm drüber und ich bin weg!
#
clakir schrieb:

Ich verstehe ehrlich gesagt überhaupt nicht, warum jetzt, fast 10 Jahre nach der WM, um deren Vergabe ein solcher Hype gemacht wird.

Viel hängt vermutlich damit zusammen, dass der Herr Zwanziger eine Chance gewittert hat, mithilfe des Spiegels persönliche Rechnungen mit Niersbach zu begleichen.

Der Plan Niersbach aus dem Amt zu kippen, sollte aufgegangen sein.
Wobei ich persönlich davon ausgehe, dass in der eigentlichen Geschichte Niersbach allerhöchstens eine Randfigur war. Bin gespannt, ob es Zwanziger selbst auf die Füße fällt. Und ich bin auch gespannt, ob und wann sich die "Lichtgestalt" erstmals äußert.  
Sorry ismirdochegal!, aber clakir hat schon recht mit seiner Aussage:* "Wer sich heute darüber aufregt, echauffiert sich entweder künstlich oder er war in der Vergangenheit sehr blauäugig."*
Wenn man den damaligen Entscheidungsweg der Vergabe betrachtet, hat gesehen wer zu entscheiden hatte und woher diese Entscheider kamen - und schau Dir dazu mal zum Vergleich den Korruptionsindex an. Also mir war klar, dass hier Bakschisch geflossen sein muss - alles andere wäre wirklich ein Sommermärchen.
Zur Korruption: Frage mal bei den Mittelständlern nach - trotz aller Compliance und Governance: In vielen Ländern kommst Du einfach nicht in den Markt, wenn Du die entscheidenden Stellen und Personen nicht "kennst".
Ansonsten hat meine Gefühlslage dazu Peter schön umschrieben.
peter schrieb:  


clakir schrieb:
Wer sich heute darüber aufregt, echauffiert sich entweder künstlich oder er war in der Vergangenheit sehr blauäugig.


weder noch. es ist einfach sehr schön zu sehen, dass diese ganze blase selbstherrlicher und selbstgerechter funktionäre endlich einmal richtig feuer unterm hintern bekommt.


mit aufregung hat das, zumindest bei mir, überhaupt nichts zu tun. und die meisten medien müssen aufgeregt tun, ansonsten würden sie ja eingestehen, dass ihnen solche vorgänge vertraut oder bekannt waren, ohne dass sie reagiert haben.

Du hast Recht, allerdings würde ich das in den Konjunktiv setzen: Wenn sie denn wenigsten richtig Feuer untern Ar.sch bekämen! Noch glaube ich da nicht richtig dran. Dass Blatter abgetreten wird, ist bei einem fast 80jährigen ja noch nicht so die große Überraschung. Aber das System Blatter besteht auch weiterhin. Siehe Unschuldsengel Platini. Und der Medienhype ist ja jetzt schon wieder weitestgehend vorbei. In ein paar Wochen sind dann die Vorgänge in der FIFA nur noch Randnotizen unter "Vermischtes". Ich bin gespannt, wie sich das entwickelt und ob wirklich 'mal eine Veränderung eintritt. Dran glauben kann ich nicht.
Leider wird die Diskussion zum Thema Korruption 2006 hier gerade interessanter geführt, als im dazugehörigen Fred. Vielleicht kann ein Mod das ja mal verschieben.

Meine Meinung:

Korruption gehört bekämpft! Auch hier muss daher eine Aufklärung erfolgen.

Albern finde ich jedoch das ganze "zerstörte Sommermärchen" gelaber.

Ein Turnier wird doch nicht im Nachgang schlechter, weil Stimmen für die Ausrichtung gekauft waren. Bei wie viel Vergaben von Bauaufträgen gab es Korruption? Trotzdem wird dadurch ein gutes Gebäude doch kein schlechtes Gebäude.

Dass Südafrika, nicht für 2006 noch sauber war und erst 2010 Stimmen für sich gekauft hat dürfte klar sein. Genauso dass bestechliche Funktionäre nun einmal bestechliche Funktionäre sind und diese nicht von Turnier zu Turnier neu überlegen, ob sie diesmal bestechlich sind, oder nicht. Ist halt wie bei der Tour de France: Wenn man festgestellt hat, dass unzählige Fahrer gedopt waren, sollte man nicht zu schockiert sein, wenn der Gewinner es auch war.

Was mich eh schon seit Jahren wundert:

Nach der WM Vergabe nach Katar, war zum Thema Korruption ein ehemaliger Fifa Funktionär bei Kerner oder Beckmann zu Gast. Der hat dort relativ klar gesagt, dass es auch im Vorfeld von 2006 Korruption gab. Woran ich mich erinnere ist der Satz "Gerhard Schröder wollte wiedergewählt werden". Dieses Interview, ist nie irgendwo in den Medien thematisiert worden. Hat mich immer sehr gewundert.
#
"Bei der WM-Vergabe gewinnt der Meistbietende"
http://www.spiegel.tv/filme/theo-zwanziger-im-spiegel-tv-interview/
#
eine zusammenfassung des wirkens des netten herrn draxler, von der bild, zu diesem thema

http://www.bildblog.de/72971/der-dfb-aussenverteidiger/
#
Netzer wird wohl Blatter wegen Verleumdung verklagen, wenn dieser nicht seine Behauptung zurück nimmt, dass Netzer ihm den Stimmenkauf  zur WM 2006 erzählt hatte.
Ganz großes Kino: jeder gegen jeden.....
#
Netzer wird wohl Blatter wegen Verleumdung verklagen, wenn dieser nicht seine Behauptung zurück nimmt, dass Netzer ihm den Stimmenkauf  zur WM 2006 erzählt hatte.
Ganz großes Kino: jeder gegen jeden.....
#
Tafelberg schrieb:

Netzer wird wohl Blatter wegen Verleumdung verklagen, wenn dieser nicht seine Behauptung zurück nimmt, dass Netzer ihm den Stimmenkauf  zur WM 2006 erzählt hatte.
Ganz großes Kino: jeder gegen jeden.....

Du meinst sicher Theo Zwanziger,oder ?
#
Tafelberg schrieb:

Netzer wird wohl Blatter wegen Verleumdung verklagen, wenn dieser nicht seine Behauptung zurück nimmt, dass Netzer ihm den Stimmenkauf  zur WM 2006 erzählt hatte.
Ganz großes Kino: jeder gegen jeden.....

Du meinst sicher Theo Zwanziger,oder ?
#
mittelkreis schrieb:  


Tafelberg schrieb:
Netzer wird wohl Blatter wegen Verleumdung verklagen, wenn dieser nicht seine Behauptung zurück nimmt, dass Netzer ihm den Stimmenkauf  zur WM 2006 erzählt hatte.
Ganz großes Kino: jeder gegen jeden.....


Du meinst sicher Theo Zwanziger,oder ?

oh Danke, natürlich zwanziger. Bei der ganzen Geschichte wird man ganz durcheinander
#
3... 2 .... 1.... Schlammschlacht!

https://www.youtube.com/watch?v=LSNqwtdT3rA
#
hessenschau.de
http://hessenschau.de/sport/fussball/steuerfahnder-durchsuchen-dfb-zentrale,steuer-fahnung-dfb-100.html
Steuerfahnder durchsuchen DFB-Zentrale
Der DFB ist ins Visier der Steuerfahnder geraten. Hintergrund sind die Millionen-Zahlungen an die Fifa im Vorfeld der WM 2006. Auch DFB-Boss Wolfgang Niersbach und sein Vorgänger bekamen ungebetenen Besuch.
#
hessenschau.de
http://hessenschau.de/sport/fussball/razzia-bei-dfb-niersbach-und-co,steuer-fahnung-dfb-100.html
Razzia bei DFB, Niersbach und Co.
Der DFB ist ins Visier der Steuerfahnder geraten. Hintergrund sind die Millionen-Zahlungen an die Fifa im Vorfeld der Fußball-WM 2006. Auch DFB-Boss Wolfgang Niersbach und sein Vorgänger bekamen ungebetenen Besuch. Ihnen drohen nun Haftstrafen.
#
hessenschau.de
http://hessenschau.de/sport/fussball/druck-auf-niersbach-in-wm-affaere-steigt-,wm-affaere-100.html
Druck auf Niersbach in WM-Affäre steigt
Nach dem erneuten Erdbeben im deutschen Fußball richtet sich der Blick auf Wolfgang Niersbach. Wie reagiert der DFB-Präsident auf die Steuer-Ermittlungen der Staatsanwaltschaft?
#
Interessant finde ich ja, dass da wieder Millionen vom ehem. Adidas - Chef Dreyfus im Spiel sind die zur etwa gleichen Zeit geflossen sind, als Dreyfus seinen Freund Uli H. 20 Mio zum spekulieren "geliehen" hat. Wenn der Typ noch leben und aussagen würde könnte ein großer Münchener Fussballverein vermutlich nochmal neu in Kreisliga A anfangen.

Die WM -Vergabe an Katahrr braucht man von Deutschland aus jedenfalls nicht mehr kritisieren
#
Interessant finde ich ja, dass da wieder Millionen vom ehem. Adidas - Chef Dreyfus im Spiel sind die zur etwa gleichen Zeit geflossen sind, als Dreyfus seinen Freund Uli H. 20 Mio zum spekulieren "geliehen" hat. Wenn der Typ noch leben und aussagen würde könnte ein großer Münchener Fussballverein vermutlich nochmal neu in Kreisliga A anfangen.

Die WM -Vergabe an Katahrr braucht man von Deutschland aus jedenfalls nicht mehr kritisieren
#
rickdiver schrieb:

Die WM -Vergabe an Katahrr braucht man von Deutschland aus jedenfalls nicht mehr kritisieren

Die kann und muss man von überall aus kritisieren.
#
Interessant finde ich ja, dass da wieder Millionen vom ehem. Adidas - Chef Dreyfus im Spiel sind die zur etwa gleichen Zeit geflossen sind, als Dreyfus seinen Freund Uli H. 20 Mio zum spekulieren "geliehen" hat. Wenn der Typ noch leben und aussagen würde könnte ein großer Münchener Fussballverein vermutlich nochmal neu in Kreisliga A anfangen.

Die WM -Vergabe an Katahrr braucht man von Deutschland aus jedenfalls nicht mehr kritisieren
#
rickdiver schrieb:

Die WM -Vergabe an Katahrr braucht man von Deutschland aus jedenfalls nicht mehr kritisieren

Klar... die macht nämlitsch total Sinn.
#
DFB-Präsident Niersbach ist zurückgetreten

Kwelle HNA

http://www.hna.de/sport/fussball/niersbach-zurueckgetreten-5830319.html


Teilen