Ist Veh noch zu (er) tragen


Thread wurde von littlecrow am Montag, 07. März 2016, 09:41 Uhr um 09:41 Uhr gesperrt weil:
Thread aus gegebenem Anlass geschlossen.
#
Wir haben uns mit der Rückholaktion von Veh auf sehr dünnes Eis begeben. Das muss allen klar gewesen sein. Jetzt hat das Eis schon ziemlich viele Risse. Ob wir endgültig einbrechen werden, sehen wir bis zur Winterpause. Dann müsste man sich mit aller Macht versuchen aus der Misere zu befreien...mit neuem Trainer und 2-3 neuen Spielern (RV, ZDM, LM). Aber vielleicht gewinnen wir ja schon am Samstag einfach in Hannover und holen einen Punkt gegen die Bayern...die Hoffnung stirbt bei der Eintracht wie so oft zuletzt !
#
Mini-Me schrieb:

Wir haben uns mit der Rückholaktion von Veh auf sehr dünnes Eis begeben. Das muss allen klar gewesen sein. Jetzt hat das Eis schon ziemlich viele Risse. Ob wir endgültig einbrechen werden, sehen wir bis zur Winterpause.

Vielleicht musst du gar nicht mehr bis zur Winterpause warten.Am Wochenende soll es deutlich wärmer werden als die letzten Tage. Es kann sein,dass dann schon das Eis komplett abgetaut ist und Herr Veh ins Wasser plumpst.Spätestens nach dem Bayern-Spiel findet man ihn am Ufer und entsorgt ihn den Weiten der pensionierten Trainergilde.
#
Meiner Ansicht nach war die Trennung von Schaaf war richtig. Die Mannschaft konnte und/oder wollte nicht mehr mit ihm, der Fußball war mies und auch er selbst schien hier nie so ganz glücklich. Die gute Punktausbeute und Tabellenplatz haben doch vieles beschönigt.
Den Fehler den man dann aber gemacht hat, war es eben Weg des geringsten Widerstands zu gehen und den Veh zurück zu holen. Ein Mann der auch immerhin nichtmal 12 Monate vorher am Ende seiner ersten Amtszeit ähnlich "verbrannt" wirkte und dazwischen auch noch ein kurzes ähnlich erfolgloses Intermezzo in Stuttgart hatte.
#
ChrizSGE schrieb:

Meiner Ansicht nach war die Trennung von Schaaf war richtig. Die Mannschaft konnte und/oder wollte nicht mehr mit ihm,

7 Punkte aus den letzten drei Spiele und die Mannschaft konnte und wollte nicht mehr.
#
ChrizSGE schrieb:

Meiner Ansicht nach war die Trennung von Schaaf war richtig. Die Mannschaft konnte und/oder wollte nicht mehr mit ihm,

7 Punkte aus den letzten drei Spiele und die Mannschaft konnte und wollte nicht mehr.
#
Steinat1975

Sind Sie noch da Herr Veh?

Richtig formuliert müsste es heißen "Wieso sind Sie noch da Herr Veh?"!
#
Ich bin zwar hier kaum noch aktiv, vor allem wenn man das mit früher vergleicht, aber dann möchte ich dennoch mal meinen Senf dazu geben.

Ich bin Eintracht Fan, schon immer. Feuer und Flamme für diesen Verein, aber diese Saison hat mich von Anfang an eine Gleichgültigkeit eingeholt. Woran liegt das? Ich kann mich mit den meisten Entscheidungen des Vereins nicht anfreunden.

Am selben Tag wie Veh eingestellt wurde, habe ich hier geschrieben, dass es wenig mit Professionalität zu tun hat, wenn man einen Trainer aus Nostalgie und einer gemeinsamen Liebe zu Wein einstellt.

Jeder der 2 Augen und ein Hirn hat, konnte sehen, dass Armin Veh sich bei uns eindeutig abgenutzt hatte und wir froh sein konnten, nicht abgestiegen zu sein und er den Verein verlassen hat. Sein Engagement in Stuttgart hat nochmal bestätigt, dass dieser Mann so seine Probleme als "Meistertrainer" hat.

Ich war auch kein Freund von Thomas Schaaf und ich denke auch, dass das nicht gepasst hat. Aber seine Arbeit war in Ordnung, auch wenn hier keine perspektivische Entwicklung zu erkennen war.

Mir wäre es wichtig gewesen, dass wir einen Trainer geholt hätten, der mal was neues versucht, der versucht ein Konzept basierend auf der Kaderzusammenstellung zu erarbeiten. Sodass wir uns kontinuierlich verbessern und auch Fortschritte sehen können. Was haben wir unter Veh? Mal wieder planloses Gekicke, mit einer Mannschaft der es viel zu gut geht, weil der Trainer keinen Konkurenzkampf aufbauen kann. Das liegt auch an Bruno Hübner. Dann kommt man noch auf die schwachsinnige Idee, Inui, den einzigen Spieler, der bei uns dribbeln kann, zu verkaufen und keinen Ersatz zu holen.

Nein danke Eintracht. Das ist amateurhaft und schlecht, da braucht man sich am Ende nicht wundern, wenn wir absteigen, aber dann ist das Geschrei wieder groß. Es ist schade, aber bei dieser Führung im Verein, mit allen handelnden Personen, irgendwie ja auch nicht anders zu erwarten. Große Klappe, nichts dahinter.
#
Ich kann mich nur Herrn Bruchhagen anschließen. Die Spieler geben nicht alles. Der Trainer wirkt in den Pressekonferenzen mittlerweile so selbstgefällig, dass diese Leistung kommen muss. Ich bin zutiefst enttäuscht. Viele viele Fans fahren über 200 km Samstag für Samstag und dann so etwas. Der Vorstand müsste mal dabei sein, was abends in den Zügen nach Fulda nach so einem Spiel los ist.
Es war eine Demontage, wir hätten noch viel höher verlieren können. Marco Russ, Sorry, behäbig, langsam, und dann noch in die Kamera sprechend fast arrogant. So gehts nicht meine Herren.
Man hätte Thomas Schaaf nicht gehen lassen dürfen. Niemand von uns Fans weiß bis heute, was da los war.
Er hat Eintracht gelebt, hat vor jedem Spiel noch mal jeden einzelnen Profi angesprochen. Ein feiner Kerl war das. 9. Platz. Viel Glück meine Eintracht.
#
Renni06 schrieb:

Man hätte Thomas Schaaf nicht gehen lassen dürfen. Niemand von uns Fans weiß bis heute, was da los war.

hat man doch angeblich versucht, ist aber jetzt auch egal.
#
ChrizSGE schrieb:

Meiner Ansicht nach war die Trennung von Schaaf war richtig. Die Mannschaft konnte und/oder wollte nicht mehr mit ihm,

7 Punkte aus den letzten drei Spiele und die Mannschaft konnte und wollte nicht mehr.
#
Facharbeiter schrieb:  


ChrizSGE schrieb:
Meiner Ansicht nach war die Trennung von Schaaf war richtig. Die Mannschaft konnte und/oder wollte nicht mehr mit ihm,


7 Punkte aus den letzten drei Spielen und die Mannschaft konnte und wollte nicht mehr.

gute Antwort, Facharbeiter! Aber so weit wird der Veh-Freund mit seinem sinnfreien Geschreibsel nicht gesehen haben...
#
Ich denke, dass Veh ein Teil des Problems darstellt. Seine Distanziertheit scheint sich auf die Mannschaft zu übertragen und es ist auch plötzlich keine Spielidee zu erkennen. Wenn man eine Zwischenbilanz zieht und die bisherigen Partien betrachtet kann man zu folgendem Ergebnis kommen:

-ein überragendes Spiel ( Köln)
-ein geschicktes Spiel ( Stuttgart)
-drei mittlelmäßige Spiele mit nur einem Punkt (HSV,Wolfsburg,Schalke)
-zwei schlechte Heimspiele mit 2 Punkten mit viel Glück (Augsburg,Hertha)
-.die zwei letzten Spiele, die einem sprachlos machen (Ingolstadt,Gladbach)

Ehrlich gesagt sieht das nach der Bilanz eines Absteigers aus. Sollte keine Spielidee entwickelt werden und das Spiel ohne Ball nicht deutlich verbessert werden ist die Frage "Ist Veh noch zu (er)tragen"klar mit "nein" zu beantworten-und zwar recht bald.
#
Sieger des Spieltags: eindeutig Thomas Schaaf - der wird sich einen schmunzeln...

Gegen Rückholaktionen !

Ob Spieler oder Trainer - es bringt nichts - wer einmal weg wollte, kann beim nächsten Mal doch gar nicht aus vollem Herzen bei der Sache sein.

Der Auftritt war nicht mal blutleer - das war gar nichts überhaupt nichts.

Favre angeln - und ciao Armin
#
TaurusHH schrieb:

Gegen Rückholaktionen !


Ob Spieler oder Trainer - es bringt nichts - wer einmal weg wollte, kann beim nächsten Mal doch gar nicht aus vollem Herzen bei der Sache sein.

Aha. Sieht man ja an Marco Russ. Und Amanatidis (bis Skibbe kam). Und Thomas Sobotzik.
#
Sobo konnte man nach seiner Rückkehr von den Inzuchtlern in der Tat eher in die Tonne kloppen.
#
TaurusHH schrieb:

Gegen Rückholaktionen !


Ob Spieler oder Trainer - es bringt nichts - wer einmal weg wollte, kann beim nächsten Mal doch gar nicht aus vollem Herzen bei der Sache sein.

Aha. Sieht man ja an Marco Russ. Und Amanatidis (bis Skibbe kam). Und Thomas Sobotzik.
#
Zicolov schrieb:  


TaurusHH schrieb:
Gegen Rückholaktionen !


Ob Spieler oder Trainer - es bringt nichts - wer einmal weg wollte, kann beim nächsten Mal doch gar nicht aus vollem Herzen bei der Sache sein.


Aha. Sieht man ja an Marco Russ. Und Amanatidis (bis Skibbe kam). Und Thomas Sobotzik.

Mir fallen da auch noch Preuß oder gar NadW ein - und nicht zu vergessen Berger als Trainer.
Im Gegensatz zu dem erfolgte aber die Wiederverpflichtung Vehs doch recht zeitnah. Ich könnte mir vorstellen, daß hier halt ein neue-Besen-kehren-gut-Effekt nicht so lange vorhält, da Großteile der Mannschaft halt an den Stil noch gewöhnt sind. Zudem war Vehs letzte Saison hier -bis auf ein paar Europa-Auftritte- auch nicht gerade eine Meisterleistung...
#
Ich fand die Rückholaktion von Veh
Schlimmer als hätte man Streit, Jones und Ochs zusammen zurück geholt.

Moralisch war das einfach ein Unding
#
Ich fand die Rückholaktion von Veh
Schlimmer als hätte man Streit, Jones und Ochs zusammen zurück geholt.

Moralisch war das einfach ein Unding
#

Das übertrifft selbst dich. Und es macht mich dann auch noch traurig und nachdenklich.
#
Facharbeiter schrieb:  


ChrizSGE schrieb:
Meiner Ansicht nach war die Trennung von Schaaf war richtig. Die Mannschaft konnte und/oder wollte nicht mehr mit ihm,


7 Punkte aus den letzten drei Spielen und die Mannschaft konnte und wollte nicht mehr.

gute Antwort, Facharbeiter! Aber so weit wird der Veh-Freund mit seinem sinnfreien Geschreibsel nicht gesehen haben...
#
achim0815 schrieb:  


Facharbeiter schrieb:  


ChrizSGE schrieb:
Meiner Ansicht nach war die Trennung von Schaaf war richtig. Die Mannschaft konnte und/oder wollte nicht mehr mit ihm,


7 Punkte aus den letzten drei Spielen und die Mannschaft konnte und wollte nicht mehr.


gute Antwort, Facharbeiter! Aber so weit wird der Veh-Freund mit seinem sinnfreien Geschreibsel nicht gesehen haben...

Aha, das Trapp sich als Spielführer vor dem drittletzten Spiel hinsetzt und sagt: wir Spieler müssen die Scheisse aus dem Dreck holen und werden das jetzt tun.
Und Schaaf mit keinem Wort erwähnt obwohl das mediale Bohei voll im Gang war, sollte dann doch auch betrachtet sein...

Das waren drei überzeugende Spiele gegen den Trainer und das hat dieser auch registriert!
#
achim0815 schrieb:  


Facharbeiter schrieb:  


ChrizSGE schrieb:
Meiner Ansicht nach war die Trennung von Schaaf war richtig. Die Mannschaft konnte und/oder wollte nicht mehr mit ihm,


7 Punkte aus den letzten drei Spielen und die Mannschaft konnte und wollte nicht mehr.


gute Antwort, Facharbeiter! Aber so weit wird der Veh-Freund mit seinem sinnfreien Geschreibsel nicht gesehen haben...

Aha, das Trapp sich als Spielführer vor dem drittletzten Spiel hinsetzt und sagt: wir Spieler müssen die Scheisse aus dem Dreck holen und werden das jetzt tun.
Und Schaaf mit keinem Wort erwähnt obwohl das mediale Bohei voll im Gang war, sollte dann doch auch betrachtet sein...

Das waren drei überzeugende Spiele gegen den Trainer und das hat dieser auch registriert!
#
eagle1972 schrieb:

Aha, das Trapp sich als Spielführer vor dem drittletzten Spiel hinsetzt und sagt: wir Spieler müssen die Scheisse aus dem Dreck holen und werden das jetzt tun.
Und Schaaf mit keinem Wort erwähnt obwohl das mediale Bohei voll im Gang war, sollte dann doch auch betrachtet sein...


Das waren drei überzeugende Spiele gegen den Trainer und das hat dieser auch registriert!

eine gewagte interpretation einer inszenierten pressekonferenz.

hätte es schaaf nicht deutlich stärker geschadet wenn die mannschaft, wie seit jahren üblich, die letzten spiele unwillig verbockt hätte? und, wenn es denn so war wie du schreibst, haben die spieler dann freiwillig einen tabellenplatz mit el-option in den spielen zuvor verschenkt? dann sollte man die entsprechenden spieler in die wüste schicken, aber ganz flott.

man kann ja vielerlei spekulieren, aber dass die mannschaft die letzten spiele gegen den trainer schaaf gespielt hat sehe ich überhaupt nicht.
#
achim0815 schrieb:  


Facharbeiter schrieb:  


ChrizSGE schrieb:
Meiner Ansicht nach war die Trennung von Schaaf war richtig. Die Mannschaft konnte und/oder wollte nicht mehr mit ihm,


7 Punkte aus den letzten drei Spielen und die Mannschaft konnte und wollte nicht mehr.


gute Antwort, Facharbeiter! Aber so weit wird der Veh-Freund mit seinem sinnfreien Geschreibsel nicht gesehen haben...

Aha, das Trapp sich als Spielführer vor dem drittletzten Spiel hinsetzt und sagt: wir Spieler müssen die Scheisse aus dem Dreck holen und werden das jetzt tun.
Und Schaaf mit keinem Wort erwähnt obwohl das mediale Bohei voll im Gang war, sollte dann doch auch betrachtet sein...

Das waren drei überzeugende Spiele gegen den Trainer und das hat dieser auch registriert!
#
eagle1972 schrieb:  


achim0815 schrieb:  


Facharbeiter schrieb:  


ChrizSGE schrieb:
Meiner Ansicht nach war die Trennung von Schaaf war richtig. Die Mannschaft konnte und/oder wollte nicht mehr mit ihm,


7 Punkte aus den letzten drei Spielen und die Mannschaft konnte und wollte nicht mehr.


gute Antwort, Facharbeiter! Aber so weit wird der Veh-Freund mit seinem sinnfreien Geschreibsel nicht gesehen haben...


Aha, das Trapp sich als Spielführer vor dem drittletzten Spiel hinsetzt und sagt: wir Spieler müssen die Scheisse aus dem Dreck holen und werden das jetzt tun.
Und Schaaf mit keinem Wort erwähnt obwohl das mediale Bohei voll im Gang war, sollte dann doch auch betrachtet sein...


Das waren drei überzeugende Spiele gegen den Trainer und das hat dieser auch registriert!

Dann machen wir das doch künftig so, dass wir nur noch Trainer verpflichten, die der Mannschaft gewaltig auf die Nüsse gehen. Die spielt dann gegen den Trainer, indem sie reihenweise Spiele gewinnt und alle Probleme sind gelöst.
#
achim0815 schrieb:  


Facharbeiter schrieb:  


ChrizSGE schrieb:
Meiner Ansicht nach war die Trennung von Schaaf war richtig. Die Mannschaft konnte und/oder wollte nicht mehr mit ihm,


7 Punkte aus den letzten drei Spielen und die Mannschaft konnte und wollte nicht mehr.


gute Antwort, Facharbeiter! Aber so weit wird der Veh-Freund mit seinem sinnfreien Geschreibsel nicht gesehen haben...

Aha, das Trapp sich als Spielführer vor dem drittletzten Spiel hinsetzt und sagt: wir Spieler müssen die Scheisse aus dem Dreck holen und werden das jetzt tun.
Und Schaaf mit keinem Wort erwähnt obwohl das mediale Bohei voll im Gang war, sollte dann doch auch betrachtet sein...

Das waren drei überzeugende Spiele gegen den Trainer und das hat dieser auch registriert!
#
eagle1972 schrieb:

Aha, das Trapp sich als Spielführer vor dem drittletzten Spiel hinsetzt und sagt: wir Spieler müssen die Scheisse aus dem Dreck holen und werden das jetzt tun.
Und Schaaf mit keinem Wort erwähnt obwohl das mediale Bohei voll im Gang war, sollte dann doch auch betrachtet sein...


Das waren drei überzeugende Spiele gegen den Trainer und das hat dieser auch registriert!

Die PK mit Trapp ist mir bis heute ein Rätsel. Ich kann mir eigentlich nur vorstellen, dass Trapp dem "Bohei" gegen Schaaf eigentlich entgegentreten wollte, das aber irgendwie nicht auf die Reihe gebracht hat. Vielleicht trügt mich meine Erinnerung ja auch.

Aber dass die Mannschaft die letzten drei Spiele "gegen" den Trainer absolviert habe, ist ja nun echt Unsinn. 7 Punkte gegen drei schwere Gegner (Hoffe, Hertha, Lev) "gegen" den Trainer? Und das in der üblichen Frankfurter Austrudel-Phase? Unsinn.
#
eagle1972 schrieb:

Aha, das Trapp sich als Spielführer vor dem drittletzten Spiel hinsetzt und sagt: wir Spieler müssen die Scheisse aus dem Dreck holen und werden das jetzt tun.
Und Schaaf mit keinem Wort erwähnt obwohl das mediale Bohei voll im Gang war, sollte dann doch auch betrachtet sein...


Das waren drei überzeugende Spiele gegen den Trainer und das hat dieser auch registriert!

Die PK mit Trapp ist mir bis heute ein Rätsel. Ich kann mir eigentlich nur vorstellen, dass Trapp dem "Bohei" gegen Schaaf eigentlich entgegentreten wollte, das aber irgendwie nicht auf die Reihe gebracht hat. Vielleicht trügt mich meine Erinnerung ja auch.

Aber dass die Mannschaft die letzten drei Spiele "gegen" den Trainer absolviert habe, ist ja nun echt Unsinn. 7 Punkte gegen drei schwere Gegner (Hoffe, Hertha, Lev) "gegen" den Trainer? Und das in der üblichen Frankfurter Austrudel-Phase? Unsinn.
#
Noch eine Frage zum Schaaf - Veh Vergleich in Bezug auf die abgelieferte Arbeitsleistung auch wenn dies nicht direkt etwas mit den Ergebnissen diese Saison zu tun hat:
War AV diese Saison schon bei einem Spiel der Jugend?
#
eagle1972 schrieb:

Aha, das Trapp sich als Spielführer vor dem drittletzten Spiel hinsetzt und sagt: wir Spieler müssen die Scheisse aus dem Dreck holen und werden das jetzt tun.
Und Schaaf mit keinem Wort erwähnt obwohl das mediale Bohei voll im Gang war, sollte dann doch auch betrachtet sein...


Das waren drei überzeugende Spiele gegen den Trainer und das hat dieser auch registriert!

Die PK mit Trapp ist mir bis heute ein Rätsel. Ich kann mir eigentlich nur vorstellen, dass Trapp dem "Bohei" gegen Schaaf eigentlich entgegentreten wollte, das aber irgendwie nicht auf die Reihe gebracht hat. Vielleicht trügt mich meine Erinnerung ja auch.

Aber dass die Mannschaft die letzten drei Spiele "gegen" den Trainer absolviert habe, ist ja nun echt Unsinn. 7 Punkte gegen drei schwere Gegner (Hoffe, Hertha, Lev) "gegen" den Trainer? Und das in der üblichen Frankfurter Austrudel-Phase? Unsinn.
#
clakir schrieb:

Aber dass die Mannschaft die letzten drei Spiele "gegen" den Trainer absolviert habe, ist ja nun echt Unsinn.

Das habe ich nicht geschrieben.
Aber wer sagt, das sie sich vollständig an die Vorgaben gehalten haben?
#
clakir schrieb:

Aber dass die Mannschaft die letzten drei Spiele "gegen" den Trainer absolviert habe, ist ja nun echt Unsinn.

Das habe ich nicht geschrieben.
Aber wer sagt, das sie sich vollständig an die Vorgaben gehalten haben?
#
eagle1972 schrieb:  


clakir schrieb:
Aber dass die Mannschaft die letzten drei Spiele "gegen" den Trainer absolviert habe, ist ja nun echt Unsinn.


Das waren drei überzeugende Spiele gegen den Trainer und das hat dieser auch registriert!


Das habe ich nicht geschrieben.

Nein?
#
Sollte sich in den nächsten 3, 4 Ligaspielen nichts
gravierendes ändern und wir nicht zumindest 4 o. 5 Punkte holen, wird man sehr gut überlegen müssen ob es mit Veh überhaupt noch Sinn macht weiterzuarbeiten..
Es wird sich jetzt zeigen, ob er die Trendwende schafft als
Trainer und der Mannschaft endlich das richtige System
vermitteln kann.. Nach dem in der Vorbereitung fast
ausschließlich ein flaches 4-4-2 trainiert - und dann
in der Liga auf 4-4-2 mit Raute umgestellt wurde.. wird
jetzt in den kommenden Spielen wohl wieder 4-2-3-1
spielen gelassen.. Somit System Nummer 3...
Ich hoffe für uns alle, dass wir damit endlich erfolgreicher
spielen werden.. Sonst wird man, wie gesagt, über kurz
oder lang an einer Trainerentlassung nicht mehr drum
herum kommen.. Da auch der Druck von Außen dann
immer größer werden wird..


Teilen